Page 1 of 2 1 2 >
Themen Optionen
Thema bewerten
#17911 - 04/02/2005 12:08 HZJ 80
landi Offline
Viermalvierer

Registriert: 04/06/2002
Beiträge: 139
Ort: Görwihl/Strittmatt Süd Schwarz...
Hallo,
da mein Landi sich langsam auflöst und ich mit dem Gedanken spiele mir einen HZJ 80 zu kaufen habe ich einige Fragen. Jetzt habe ich natürlich von 500tkm Durchschnittsleistung und 13l/100km Verbrauch schon gehört. Stimmen diese Daten?? Desgleichen finde ich Reifengrößen von 245er bis 315er was ist das beste/Altagstauglichste??
Das Fahrzeug wird immer wieder im Wald bewegt (Holzarbeiten) desgleichen sind meine Urlaubsfahrten vom Tagliamento bis zur Wüste breit gefächert.
Das Auto wird auch als Zugfahrzeug bis 2,5Tonnen benötigt.
So jetzt habe ich mal so alles wichtige aufgeschrieben. Und möchte gerne Wissen was eure Erfahrungen zu diesem Fahrzeug sind??
Auch wie es sich mit Dachlasten (Dachzelt) verhält, reichen Orginalfahrwek oder welche (billigen) Alternativen gibt es. Ich weis das sind viele Fragen. aber irgendwie muß ich mich ja bald Entscheiden was ich kaufe.
Gruß
Landi
_________________________
Mit Salatöl läufts wie geschmiert

nach oben
::::: Werbung ::::: JP
#17912 - 06/02/2005 16:49 Re: HZJ 80 [Re: landi]
Romain Offline
Iveco Toyo Fahrer

Registriert: 09/10/2004
Beiträge: 696
Ort: N 49°34.261' E 005°54.959'
Der HZJ80 ist mit dem 4,2 liter Saugdiesel bestückt der dem 4,2 liter Turbo aus dem HDJ fast gleicht. Es gab nur eine Basisversion und je nach Herkunft hatte die Hecktüren anstatt Klappen. Wer seinen Toyota liebt und ihn dementsprechend behandelt kann getrost ne million fahren. Ich hab neulich nen HZJ gesehen der in Algerien auf den Ölfeldern gefahren wurde. Eine million Km, Motor 1A, nur der Innenraum war abgenutzt und versaut. Reifengrössen gibts zu hauf, 315 sind allerdings schon ziemlich breit. Felgen je nach Jahrgang in 15 oder in 16 Zoll.
Mein HDJ hat 323000 km gelaufen und ich habe entweder BFG AT in 32x10,50R15 drauf oder General Grabber MT in 33x12,5 R15 drauf. Werde aber da auch auf BFG MT umsatteln da es die 33 er da auch in 10,5" Breite gibt. Dachlast kein Problem, das Fahrzeug hat Dachrinnen. Ich habe auf 3 Stangen ein Zelt welches gut 70 kilo wiegt.
Fahrwerke gibts zB von OME knapp über 1000 Euro komplett und in 1" 2" und 3" Höherlegung. 1" oder 2" sind schon nicht übel. Bei 2" kannst du 35" Reifen auflegen.
Überlege dir allerdings ob du micht den HDJ nehmen sollst, der hat schliesslich ein paar Pferdchen und auch Drehmoment mehr als der HZJ der vollbeladen doch ziemlich träge ist. Die 92'er und 93'er Modelle dürften auch alle Sperren haben.
Der Verbrauch des HJZ liegt tatsächlich um die 13 liter. Die ersten HDJ (12 ventiler) brauchen gut 14 liter, die 24 ventiler um die 12 liter.
Für Waldarbeiten ist allerdings ein 80er wenig geeignet da er ziemlich breit und lang ist. Als schmale Alternative mit dem gleichen Motor gibts da die rustikalen HZJ79.
MfG
_________________________
Romain
-voyageur entre les cultures-

nach oben
#17913 - 06/02/2005 20:16 Re: HZJ 80 [Re: Romain]
landi Offline
Viermalvierer

Registriert: 04/06/2002
Beiträge: 139
Ort: Görwihl/Strittmatt Süd Schwarz...
Hallo,
danke für die Antworten. Klar ist der HDJ oder HZJ lang und breit. Aber mit meinem Defender 110 ist bis her auch alles gut gegangen, wenn man(n) seine Grenzen kennt ist es kein Problem.
So die Frage ist jetzt aber Tatsächlich bei mir aufgekommen HZJ oder HDJ. Vieleicht reicht auch der HDJ für meine Bedürfnisse. Nun da muß ich wohl noch ein wenig recherchieren.
Trotzdem Danke für die Antworten.
Gruß
Landi
_________________________
Mit Salatöl läufts wie geschmiert

nach oben
#17914 - 08/02/2005 20:28 Re: HZJ 80 [Re: landi]
Romain Offline
Iveco Toyo Fahrer

Registriert: 09/10/2004
Beiträge: 696
Ort: N 49°34.261' E 005°54.959'
Antwort auf:
Hallo,
danke für die Antworten. .... Vieleicht reicht auch der HDJ für meine Bedürfnisse. Nun da muß ich wohl noch ein wenig recherchieren.
Trotzdem Danke für die Antworten.
Gruß
Landi


??? Der HDJ reicht auch? Nochmals von vorne. Der HZJ ist die Basisversion der 80 er. Der HZJ hat den 4,2 liter Sauger mit 130 PS. Der HDJ hat den 4,2 liter Turbo in 12 Ventiler mit 167 PS drei Sperren, 12 Ventiler 160 PS, 24 Ventiler 170 PS. Die vordere Sperre verschwand irgendwann beim 160 PS Motor. Die Ausstattung des HDJ ist immer höherwertiger als die eines HZJ sogar in der einfachen (GX) Version. VX, VXV, VXE Versionen haben immer gleichfarbige (im originalzustand) Verbreiterungen.
Um jetzt zu deinem Landi den Vergleich zu ziehen - Mein HDJ80 hat 195 Breite; Spiegeleinklappen
Ein wenig Pflege, ab und zu mal was austauschen und dieser Motor läuft ewig <img src="http://www.viermalvier.de/forum_php/images/graemlins/graem-thumbsup.gif" alt="" /> Natürlich hält die beste Mechanik es nicht aus, wenn man nicht ein wenig aufpasst und nie Unterhalt tut.
Unterhalt das wichtigste: alle 100.000 den Zahnriemen wechseln +/- 500 Euro. Einspritzdüsen bei 12 Ventiler lieber mal alle 150.000 nachsehen lassen, wenn sie gewechselt werden müssen, bei mir nach 265000 km wirds teuer, ugf 2500 Euro. 24 Ventiler sind da ein wenig im Vorteil da diese Einspritzdüsen verbessert sind. Die Kurbelwellenlager (kosten nur einige Euro/St. sollten auch irgendwann mal gewechselt werden.
Ansonsten regelmässiger Ölwechsel, ab und zu Radlager mal nachziehen und das Ding läuft und läuft und läuft ...
Mfg


Anhänge
197334-calais-500kb.jpg (60 downloads)

_________________________
Romain
-voyageur entre les cultures-

nach oben
#17915 - 09/02/2005 14:10 Re: HZJ 80 [Re: Romain]
Paco Offline
Neu

Registriert: 18/05/2002
Beiträge: 15
hallo,

ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, aber ein HZJ80 könnte auch nur zuschaltallrad haben (starr), der HDJ hat jedenfalls permanent. schau mal hier www.buschtaxi.de
lg,
paco

nach oben
#17916 - 09/02/2005 16:02 Re: HZJ 80 [Re: Paco]
Romain Offline
Iveco Toyo Fahrer

Registriert: 09/10/2004
Beiträge: 696
Ort: N 49°34.261' E 005°54.959'
Du hast Recht Paco. Ich habs einfach vergessen. Den HDJ hingegen kenn ich ziemlich gut.
Um die Brücke zu schlagen HZJ - Buschtaxi, wie wärs mit dem HZJ78 oder neun als pickup oder 71 als kurz, 74 als mittelkurz. Zuschaltallrad, gleicher Motor, super Wagen, aber schmaler als der HZJ und ein kerniges Aussehen.
MfG
_________________________
Romain
-voyageur entre les cultures-

nach oben
#17917 - 10/02/2005 10:45 Re: HZJ 80 [Re: Romain]
landi Offline
Viermalvierer

Registriert: 04/06/2002
Beiträge: 139
Ort: Görwihl/Strittmatt Süd Schwarz...
Vielen Dank für die ganzen Beiträge.
Was mir auch noch wichtig ist, ist das ich den Motor auf Salatölbetrieb umbauen kann. Und da ist mir der 130 PS Motor natürlich lieber da er ein Wirbelkammer Einspritzer ist.
Deswegen wird der HDJ keine Alternative sein. Klar kann man einen Direkteinspritzer auch auf Salatöl umrüsten, hab ich ja jetzt am Defender, aber der HZJ Motor ist besser geeignet.
Tja jetzt schau ich mal weiter für was ich mich entscheiden werde.
Nochmals vielen Dank.
Landi
_________________________
Mit Salatöl läufts wie geschmiert

nach oben
#17918 - 11/02/2005 19:30 Re: HZJ 80 [Re: landi]
Romain Offline
Iveco Toyo Fahrer

Registriert: 09/10/2004
Beiträge: 696
Ort: N 49°34.261' E 005°54.959'
Und wie wrkt Saltöl sich auf die Langlebigkeit des Motors aus? Wie steht's mit der Schmierkraft?
MfG
_________________________
Romain
-voyageur entre les cultures-

nach oben
#17919 - 13/02/2005 13:20 Re: HZJ 80 [Re: Paco]
Bomber Offline
Dauerbrenner

Registriert: 24/07/2002
Beiträge: 766
Ort: Kiev / Ukraine
Antwort auf:


ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, aber ein HZJ80 könnte auch nur zuschaltallrad haben (starr),


Moin ,
Komme zwar aus der G Fraktion , hatte in Zentralasien aber 2 Jahre einen HZJ80 . Der hatte permanenten Allrad .
Außer dem Austausch des Pumpenelements an der EP ( schlechte Spritqualität ) und dem Austausch aller Radbolzen vo / re ( nachdem ein Held der Sowjetunion diese übermäßig angezogen hat ) hatte ich nie was an dem Wagen gehabt .
Beim Spritverbrauch weichen meine Erfahrungen allerdings weit von dem hier genannten ab . Auf den endlosen geraden Straßen in Usbekistan wurde der Wagen immer am oberen Limit bewegt . Durchschnittlich hat er sich 18 Liter gegönnt . Hatte ich mein Surfbrett noch oben drauf waren es auch schon mal 25 Liter . Da Dieseltankstellen dort rar waren hatte ich mir den Longranger Zusatztank mit 165 Litern nachgerüstet . War eine super Sache . Die Reichweite war danach ok , aber ich hatte von da an ständig Probleme mit meiner Reserveradhalterung am Heck . Da ist ständig irgenwas gebrochen oder gerissen .
Ich habe diesen Wagen geliebt . Ob Straße , Wüste oder Hochgebirge - er hat mich nie im Stich gelassen .
Leider musste ich ihn in Tashkent zurücklassen <img src="http://www.viermalvier.de/forum_php/images/graemlins/graem-cry.gif" alt="" />

Gruß aus Kiev !

nach oben
#17920 - 13/02/2005 16:31 Re: HZJ 80 [Re: Romain]
landi Offline
Viermalvierer

Registriert: 04/06/2002
Beiträge: 139
Ort: Görwihl/Strittmatt Süd Schwarz...
Antwort auf:
Und wie wrkt Saltöl sich auf die Langlebigkeit des Motors aus? Wie steht's mit der Schmierkraft?
MfG

Hallo,
es kommt darauf an was du mit Schmierkraft meinst. In der ESP schmierts wie wild. Heutzutage wird dem Diesel bis zu 5% Rapsöl schon ab "Werk" als Schmierstoff für die ESP zugegeben. Früher Schmierte der Schwefel aber den gibts ja heute nicht, oder genauer gesagt (bevor mich einer korigiert) nicht mehr so viel.
Na ja, wenn du es genauer wissen wilst wie und was es sich mit dem Salatöl tut, schau mal unter www.fmso.de nach. Da sind die Spezialisten und solche die es sein wollen. Mein Landi fährt jetzt schon seit über 100TKm mit Salatöl. Mal mit mehr mal mit weniger, je nach Witterung.
Gruß
Landi
_________________________
Mit Salatöl läufts wie geschmiert

nach oben
Page 1 of 2 1 2 >


Wer ist Online
9 eingetragene (WoMoG, gönnt sich ja so, DK- G290, asaphelps, Mungajoe, Micha Eckstein, Adamski, 2 unsichtbar), 69 Guests and 0 Spiders online.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Today's Birthdays
No Birthdays
Forum Statistik
7734 Mitglieder
37 Foren
37349 Themen
573964 Beiträge

Besucher Rekord: 580 @ 19/09/2013 09:31
Top Schreiber
DaPo 22498
ranx 16044
Yankee 15375
RoverLover 15064
Caruso 12898