Original geschrieben von: Sigi_H
Der normale Weg ist:
Luftfilterkasten lösen
Vergaserschellen Ansaugseite lösen
Luftfilterkasten nach hinten ziehen
Vergaserschelllen Zylinderkopfseite lösen
Vergaserbatterie zurück ziehen


"Grau, teurer Freund, ist alle Theorie und grün des Lebens goldner Baum." grin (An dieser Stelle sei mir ein stiller Gruß an Maschtuff gewÄhrt moin)

Die Batterie ist so elendig da reingewürgt und der Luftfilterkasten lÄßt sich, wie man auf den Bildern erkennen kann, nicht nach hinten ziehen.





Deshalb kam mir die Idee, zunÄchst die Schwimmerkammern zu öffnen, die Schwimmer auf FreigÄngigkeit zu prüfen und von unten mit ordentlich Bremsenreiniger zu sÄubern. Das reicht aber offensichtlich nicht.
Ich vermute, die Düsen haben Restmocke gezogen. Die sollte ich auch noch von unten rausdrehen können, oder liege ich da falsch?

Wenn alles nicht hilft, muß die Batterie wohl raus und anschließend neu synchronisiert werden.


Haltung lässt sich leichter bewahren als wiedergewinnen.