doch doch .. es reicht den LufiKasten um das was geht nach hinten zu ziehen und mit dem HeissluftgeblÄse die Ansauggummis zwischen Vergaser und LufiKasten zu erwÄrmen. Dann gehts.

Nimm die Vergaserbatterie raus. Das hat auch den Vorteil, dass Du optisch schon den Synchronlauf der Drosselklappen erkennen kannst. Synchronisieren ist dann nicht unbedingt ntig, um die Karre wieder in Betrieb zu nehmen. Das kann man dann machen, wenn sie wieder brauchbar lÄuft.

Mir wÄre es zu riskant bei eingebauten Vergasern an den Dsen rumzumachen. Einmal mit dem Werkzeug abgerutscht und der Schwimmerstand ist im A... . Dann wirds erst richtig eklig.

Schau Dir auch die Membranen der Gleichdruckvergaser an. Die werden bei langen Standzeiten auch gerne mrbe.