Moin Offroad & Reise Begeisterte,

Als ich mir im Juni letzten Jahres einen 110er HT zulegte, dachte ich noch gar nicht daran, damit auf Reise zu gehen.
Das ist nun wohl auch der Grund, warum ich einen HardTop ausbaue und keinen Station Wagon, wie die meisten.
Alles hat seine Vor -und Nachteile, würde ich doch selber sagen der Station wäre etwas besser geeignet um ihn zum Reise Mobil umzubauen, allen voran natürlich wegen den 4/5 Türen.

Sei's drum, meinen Defender zu verkaufen um einen Station Wagon zu holen, bei dem ich nicht weiß das damit ist, kommt nicht infrage. Also wird der 110er HT nun zum Camper.

Markise & einen ersten Ausbau hatte ich ja schon für den Norwegen Urlaub, nun soll nochmal alles (hoffentlich) besser gemacht werden.

Los geht's also:

Begonnen habe ich damit, den Landy zu dämmen. Vorerst nur Boden & Radkästen, Rest folgt.
Benutzt habe ich 10mm X-Treme Isolator, wie wohl die meisten hier.

[Linked Image]

Weiter geht's mit der Bodenplatte. Hier habe ich 12mm Birke Multiplex verwendet und darauf selbstklebendes Vinyl Laminat in Eiche Natur geklebt.
Eine weitere Abschlussleiste soll noch drankommen.

[Linked Image]

Nun geht's los mit dem eigentlichen Innenausbau. Lange habe ich geplant, Ideen entwickelt, andere Ausbauten verglichen.
Der Ausbau soll eine Möglichkeit bieten, darin mit 2 Personen als "Notlösung" zu schlafen. Langfristig soll jedoch ein Dachzelt angeschafft werden.
Ist es jedoch mal zu kalt oder zu stürmisch, ist der Innenraum mit Standheizung sicherlich die bessere Wahl.

Begonnen habe ich mit 4, nahezu identischen, "Grundmodulen". Diese werden zum einen Sitzbank und zum anderen die Basis für den Hochschrank.

[Linked Image]
Sitzbank

[Linked Image]
Basis für den Hochschrank. Um den Raum besser auszunutzen habe ich hier noch eine Etage draufgesetzt.

Weiter ging's mit dem "Küchenschrank" und dem Hochschrank

[Linked Image]

Da man nie genug Stauraum haben kann, habe ich noch eine Mittelstaubox gebaut:

[Linked Image]

Weiter gehen wird es mit der Unterteilung des Hochschrank und den Klappen & Türen für diesen.

Alle Umbauten, weitere Bilder und Beschreibungen, wie genau ich das ganze zusammenbaue, könnt ihr auch auf meiner Website Abenteuer Landy - Innenausbau nachverfolgen.

Bis dahin & viele Grüße