Original geschrieben von Stolem


Und noch etwas anderes: Da das Auto ja nun etwas länger Stand (8 Jahre) melden sich natürlich hier und da ein paar Teile, die nicht mehr so wollen, wie sie sollen. Hierzu zählt auch der Anlasser. Mein Bruder wollte am Wochenende (ich war nicht da) mit dem Iveco los, nachdem er zuvor in der Woche länger gefahren war und absolut keine Probleme hatte, sagte der Anlasser plötzlich einfach gar nichts mehr. EIn bisschen so, wie von BAlb hier beschrieben: https://privat.albicker.org/blog/2013-06-26-befindlichkeiten-meines-anlassers.html
Beim drehen des Schlüssels tut sich nichts, außer das die Leuchte Nr. 8 (Diff hinten) leuchtet. Er ist sich aber bislang nicht sicher, ob das Relais geklickt hat.
Morgen Abend werden wir dem ganzen Mal auf die Spur gehen. Mit Multimeter und zur Not auch Hammer. Habt ihr hier noch einen Hinweis, worauf wir explizit achten sollten (Vorausgesetzt, die Batterie steht)


Leider kann ich nicht bearbeiten, daher die Lösung/Diagnose hier:
Wir waren gestern bei Kalle und haben durchgemessen: soweit alles gut. Ein kleiner Schlag mit dem Gummihammer auf den Magnetschalter des Anlassers hat den Motor zum Leben erweckt. Sprang auch gut an.
Wir beobachten nun und verbauen, wenn wir mal tiefer im Motorraum sind, den großen Anlasser ein. Wäre ja blöd, wenn das unterwegs passiert, wo man es ja jetzt weiß.
Sehr angenehm ist ja der Zugang zum Anlasser durch den Radkasten des rechten Vorderrades - da gibt es echt schwerere Zugänge.
Grüße