Hallo,
Mit etwas Mühe (verdammte Dichtmasse) haben wir das ganz defekte Getriebe aufgemacht. Offensichtlich ist der Führungsstift der Schaltgabel der Untersetzung ausgebrochen. Es wurde von den Kellers eine Unterlegscheibe aufgeschweißt, um eigentlich das rausspringen zu verhindern. Dadurch ist dann die gesamte Schaltkulisse abgesackt und sozusagen im N hängen geblieben.
Da hier direkt bei Iveco keine Ersatzteile und auch wenig Werkstattkapazität vorhanden ist, werden wir jetzt zurück zur Schrauber Werkstatt fahren und dort aus zwei defekten Getrieben, ein funktionierendes basteln. Wir haben bislang aber nur eines geöffnet, da das andere zur Zeit noch 2x4 hat.
Wir hoffen nun, dass das zweite Getriebe nicht denselben Fehler hat.
Ansonsten sah es von innen aber sehr gut aus. Die Schaltgabel ohne Abrieb etc.

[Linked Image]

Zuletzt bearbeitet von Stolem; 17/09/2019 11:31.