Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 2 von 3 1 2 3
#200708 - 25/06/2007 20:55 Re: Dichtmaterial zwischen Riffelblech und Motorh [Re: Rallef]  
Joined: May 2002
Posts: 8,724
Monny Offline
wennhiereinermeinenTiteländertbinichdas!
Monny  Offline
wennhiereinermeinenTiteländertbinichdas!

Joined: May 2002
Posts: 8,724
Schbätzles-Diaspora
2,2/4mm dürfens schon sein, wenn's halten soll.
Tacker' das Ding mit einer Handvoll Popniete drauf und gut is.


Gruss Monny

++ Mercedes 1017A zu verkaufen ++

[:O]===[O:]
::::: Werbung ::::: LR
#200709 - 26/06/2007 07:18 Re: Dichtmaterial zwischen Riffelblech und Motorh [Re: Monny]  
Joined: Jan 2004
Posts: 5,682
apollo Offline
hosenjagender Korbsammler
apollo  Offline
hosenjagender Korbsammler

Joined: Jan 2004
Posts: 5,682
Planet Erde
ich habe meine kotflügel mit richtig gutem gewebeband abgeklebt, silikon um die löcher und aussenkonturen vom riffel gemacht und draufgebappt. geht gut und das silikon hat keine verbindung zum lack. ist absolut dicht und bei bedarf kann ich es auch noch ab machen (aber warum abmachen? )

bei der stÄrke gebe ich monny recht das sollte es auf jeden fall haben <img src="/forum_php/images/graemlins/graem-thumbsup.gif" alt="" />


Biete leicht gebrauchte Schreibfehler der Marke Apple, einzusetzen auf dem ipad oder iPhone.
#200710 - 26/06/2007 08:11 Re: Dichtmaterial zwischen Riffelblech und Motorh [Re: apollo]  
Joined: Mar 2003
Posts: 5,921
Fastride Offline
:-)
Fastride  Offline
:-)

Joined: Mar 2003
Posts: 5,921
Ostschweiz
Wegen stÄrke muss man aufpassen, wenn man die Teile auf ebay schiesst. zum Teil ist das nur "Alufolie"

Wenn Du was rechtes willst, kaufe es bei den üblichen verdÄchtigen...

Ich habe mit lange den Kopf zerbrochen, ob selber machen oder Kaufen....

Für Einzelfahrzeug lohnt es sich, das Teil zu kaufen.
vor allem in guter MaterialstÄrke, da ist selberbasteln mühsam.


Ein Ingenieur der nicht säuft, ist wie ein Motor der nicht läuft!
#200711 - 28/06/2007 12:58 Re: Dichtmaterial zwischen Riffelblech und Motorh [Re: Fastride]  
Joined: Oct 2005
Posts: 4
gp911 Offline
Neu
gp911  Offline
Neu

Joined: Oct 2005
Posts: 4
daheim
Tag,
also ich habe 1mm dünnes geschlossenzelliges Neopren genommen und dann die Riffels mit Schrauben/Muttern in Edelstahl und Scheibenaus Kunststoff festgeschraubt. Jetzt nehm ichs einmal im Jahr ab, kann drunter sauber machen und gut isses.
Grüße. Gernot


Grüße aus Bonn. Gernot
#200712 - 28/06/2007 14:33 Re: Dichtmaterial zwischen Riffelblech und Motorh [Re: gp911]  
Joined: Aug 2002
Posts: 238
PGD Offline
Enthusiast
PGD  Offline
Enthusiast

Joined: Aug 2002
Posts: 238
Bergstraße (Süd-Hessen)
Antwort auf:
...
Jetzt nehm ichs einmal im Jahr ab, kann drunter sauber machen und gut isses.
...


<img src="/forum_php/images/graemlins/clap.gif" alt="" /> <img src="/forum_php/images/graemlins/div01.gif" alt="" /> <img src="/forum_php/images/graemlins/boing.gif" alt="" /> <img src="/forum_php/images/graemlins/div01.gif" alt="" /> <img src="/forum_php/images/graemlins/boing.gif" alt="" /> <img src="/forum_php/images/graemlins/div01.gif" alt="" /> <img src="/forum_php/images/graemlins/boing.gif" alt="" /> <img src="/forum_php/images/graemlins/div01.gif" alt="" /> <img src="/forum_php/images/graemlins/boing.gif" alt="" /> <img src="/forum_php/images/graemlins/div01.gif" alt="" /> <img src="/forum_php/images/graemlins/clap.gif" alt="" />

Sorry Gernot - bitte nicht persönlich nehmen, aber ich habe lange nicht so gelacht.... Peter <img src="/forum_php/images/graemlins/wink.gif" alt="" />


Landy in Dachfarbe!
#200713 - 29/06/2007 08:19 Re: Dichtmaterial zwischen Riffelblech und Motorh [Re: gp911]  
Joined: May 2002
Posts: 219
scz Offline
Fast abhängig
scz  Offline
Fast abhängig

Joined: May 2002
Posts: 219
Ostfriesland
Bedeutet das, daß du dein Landy sÄuberst ???

Interessante Vorstellung !

<img src="/forum_php/images/graemlins/graem-thumbsup.gif" alt="" />


Fährt ja immer noch ?!?
#200714 - 29/06/2007 08:49 Re: Dichtmaterial zwischen Riffelblech und Motorh [Re: PGD]  
Joined: May 2002
Posts: 11,603
Troll Offline
Kleiner Drückeberger
Troll  Offline
Kleiner Drückeberger

Joined: May 2002
Posts: 11,603
Sauerland
Antwort auf:
Sorry Gernot - bitte nicht persönlich nehmen, aber ich habe lange nicht so gelacht.... Peter <img src="/forum_php/images/graemlins/wink.gif" alt="" />



Warum sollte er, über Witze darf...soll man doch lachen und das ist absolut ein Brüller <img src="/forum_php/images/graemlins/grin.gif" alt="" /> <img src="/forum_php/images/graemlins/grin.gif" alt="" />


"Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern"
#200715 - 29/06/2007 12:04 Re: Dichtmaterial zwischen Riffelblech und Motorh [Re: Troll]  
Joined: Oct 2005
Posts: 4
gp911 Offline
Neu
gp911  Offline
Neu

Joined: Oct 2005
Posts: 4
daheim
@Peter: Wie sollte ich es nicht persönlich nehmen? Ich habe ja die Aussage gemacht, und Du sagst mir, dass sie zum Lachen ist.
Und wenns lustig ist, ists doch gut.
@SCZ: Nicht nötig. Der wird nie dreckig.
@Troll: Stimmt

Ich erklÄr mal warum ichs so empfehle: Ich habe im Jahr 2000 meinen ersten Defender, 2 Jahre alt, gekauft. Der Wagen war in dieser Zeit zwischen dem Nordkap und Mauretanien fast 100tkm (wie es hier immer heisst: Artgerecht) gefahren worden. Er war für Fernreisen u.a. mit DachtrÄger ausgerüstet. Und er war rundum schon als Neuwagen verriffelt worden. Auch auf den vorderen Kotflügeln. Die sehr stabilen Riffelbleche waren sauber aufgeschraubt. Abgedichtet war mit Sika. So wurden die Kotflügel immer als Trittstufe genutzt. An einer Stelle hatte sich dann die Dichtmasse nach etwa drei Jahren herausgedrückt. Ich wollte sie erneuern und habe dazu das Riffelblech abgenommen.
Offensichtlich hatte sich aber in drei Jahren eingedrungene Feuchtigkeit, Sand und Salz zu einer leckeren Schleifpampe gemischt, flÄchig den Lack ageschliffen und zu so erheblicher Korrosion geführt, dass das linke Kotflügeloberteil an zwei Stellen durchoxidiert war. Die rechte Seite war nicht viel besser.
So. Das ist der Grund warum ich die Riffels beim nÄchsten Defender abnehmbar montiert habe. Und beim Aktuellen nur mehr die Einstiegsleisten überriffelt sind.

Grüße. Gernot.


Grüße aus Bonn. Gernot
#315955 - 10/02/2009 19:19 Re: Dichtmaterial zwischen Riffelblech und Motorh [Re: gp911]  
Joined: Jul 2004
Posts: 8,679
flaterric Offline
Motze, festhalten, so gehts in Kenia zum Brötchenholen
flaterric  Offline
Motze, festhalten, so gehts in Kenia zum Brötchenholen

Joined: Jul 2004
Posts: 8,679
Am Fuss der Endmoräne
Ich hab die oschinaal Dinger Von LR auf den Kotflügeln (erstaunlich gute QualitÄt) und die Platte von EX-Tec auf der Haube (für nicht eloxiert auch ok, aber eben nicht eloxiert)

Man macht das und ist sich klar darüber, dass es kein zurück gibt, was den Lack angeht.


An und ist das Leben für sich schön.
#316183 - 11/02/2009 20:12 Re: Dichtmaterial zwischen Riffelblech und Motorhaube [Re: Rallef]  
Joined: Oct 2002
Posts: 132
Towstrop Offline
viermalvierer
Towstrop  Offline
viermalvierer

Joined: Oct 2002
Posts: 132
Hohenlohe/Hampshire
Hi,
wieso man sich Sorgen über den Lack macht wenn man vorher 18 Löcher ins Blech gebohrt hat verstehe ich nicht.
Egal was man zum abdichten nimmt, Dreck, Wasser, usw. kommt IMMER rein, und wenn's nicht abgedichtet ist kommt der Dreck auch wieder raus wenn er reif ist!
Cheers,
M

Seite 2 von 3 1 2 3

Search

Wer ist online
0 registrierte Benutzer (), 197 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
alenario, ChrisPatrolGR, GruenwiederwaldG, Haiti, hpb-340, ranx, Rudolf
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen42,213
Posts644,745
Mitglieder9,305
Most Online609
Jun 5th, 2019
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 25,416
Yankee 16,399
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Ozymandias 14,360
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.015s Queries: 15 (0.004s) Memory: 2.7791 MB (Peak: 2.9846 MB) Zlib enabled. Server Time: 2019-09-22 02:32:24 UTC