Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 3 von 3 1 2 3
#316188 - 11/02/2009 20:19 Re: Dichtmaterial zwischen Riffelblech und Motorh [Re: Towstrop]  
Joined: Jan 2004
Posts: 5,682
apollo Offline
hosenjagender Korbsammler
apollo  Offline
hosenjagender Korbsammler

Joined: Jan 2004
Posts: 5,682
Planet Erde
Original geschrieben von: Towstrop
Hi,
wieso man sich Sorgen über den Lack macht wenn man vorher 18 Löcher ins Blech gebohrt hat verstehe ich nicht.
Egal was man zum abdichten nimmt, Dreck, Wasser, usw. kommt IMMER rein, und wenn's nicht abgedichtet ist kommt der Dreck auch wieder raus wenn er reif ist!
Cheers,
M



18 löcher ?



jetzt bin ich aber sehr entsetzt,
kann man die bleche nicht mit doppelseitigem klebeband oder besser mit klettband festmachen

































grin


Biete leicht gebrauchte Schreibfehler der Marke Apple, einzusetzen auf dem ipad oder iPhone.
::::: Werbung ::::: LR
#316195 - 11/02/2009 20:34 Re: Dichtmaterial zwischen Riffelblech und Motorh [Re: apollo]  
Joined: Oct 2002
Posts: 132
Towstrop Offline
viermalvierer
Towstrop  Offline
viermalvierer

Joined: Oct 2002
Posts: 132
Hohenlohe/Hampshire
Hi,
wink
muss zugeben, hab' die Löcher nicht gezÄhlt, aber mit denen für'n ReserveradtrÄger waren es VIIIIEEEELE!!!!!
Klettband nimmt der TÜV nicht ab... grin
M

#316235 - 12/02/2009 09:36 Re: Dichtmaterial zwischen Riffelblech und Motorh [Re: apollo]  
Joined: May 2002
Posts: 1,162
Greenlandy Offline
Dauerbrenner
Greenlandy  Offline
Dauerbrenner

Joined: May 2002
Posts: 1,162
50´14'05"N 008´36'31"E
@gp911

laß dich von den Kommentaren nicht kirre machen, trotz smileys.
Ich hatte jahrelang nix auf den Kotflügeln; die Dinger haben aber im Laufe der DachtrÄger-/Dachzelt-Saison enorm gelitten, so daß ich letztes Jahr Alus draufgepappt habe. Genau: draufgepappt. Sie sind mit doppelseitigem Klebeband befestigt, am Antennenloch und am Plasikgitter, bzw. deren Attrappe verschraubt. ZusÄtzlich liegt noch die geschlossene Haube an der Seite drauf.
Ergo: Nix Löcher, trotzdem fest und demontierbar (allerdings weniger um zum putzen, sondern um den Wagen in einen unverbastelten Originalzustand zu versetzen.)

Gruß


Greenlandy goes back to South Africa in 2025... stay tuned and follow us on our new website

www.greenlandy.com
#316248 - 12/02/2009 10:39 Re: Dichtmaterial zwischen Riffelblech und Motorh [Re: Greenlandy]  
Joined: May 2002
Posts: 8,724
Monny Offline
wennhiereinermeinenTiteländertbinichdas!
Monny  Offline
wennhiereinermeinenTiteländertbinichdas!

Joined: May 2002
Posts: 8,724
Schbätzles-Diaspora
da hat wer gaaaanz tief in der Mottenkiste gegraben grin


Gruss Monny

++ Mercedes 1017A zu verkaufen ++

[:O]===[O:]
#316252 - 12/02/2009 10:44 Re: Dichtmaterial zwischen Riffelblech und Motorh [Re: Monny]  
Joined: Nov 2002
Posts: 15,065
RoverLover Offline
von Fusel bespritzt
RoverLover  Offline
von Fusel bespritzt

Joined: Nov 2002
Posts: 15,065
PLZ 69250
Ich seh in Aluriffels die einzige Möglichkeit meine völlig zusammengetrampelten Kotflügel und die Motorhaube wieder halbwegs in die Ursprungsform zurück zu zwingen. :o) Ob da Sika, Moosgummi, Luft oder Entenscheisse dazwischen ist ist mir dabei völlig egal.
Wenn einer noch welche rumfliegen hat, die er unbedingt loswerden muss...


Der Charme eines Geländewagens wächst mit dem Grad seiner Abnutzung.
#316255 - 12/02/2009 10:58 Re: Dichtmaterial zwischen Riffelblech und Motorh [Re: RoverLover]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,877
Wildwux Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,877
Schweizer Jura
Ich getrau mich kaum zu gestehen...

Hab die Riffel auf den Kotflügeln (dickes Nonameprodukt) und das Zeug auf der Haube fürs Reserverad (Extec) blos mit vielen Poppnieten drauf getackert. Nix Silikon, Sika, Moosgummi oder sonstiges. Knarren oder anderes kanns nicht, da zu viele Nieten! Und wenn auch, verschwindet in der GerÄuschkulisse des Landy sowieso.

Wie der Lack drunter ausschaut ist mir egal, die ganze Karre ist eh schon zerkratzt und zerschrammt.... halt eben gebraucht. Wer kennt das kreischende GerÄusch nicht, wenn da ein Dornbusch zu nahe am Weg steht.

#316315 - 12/02/2009 18:26 Re: Dichtmaterial zwischen Riffelblech und Motorh [Re: Towstrop]  
Joined: Jul 2004
Posts: 8,679
flaterric Offline
Motze, festhalten, so gehts in Kenia zum Brötchenholen
flaterric  Offline
Motze, festhalten, so gehts in Kenia zum Brötchenholen

Joined: Jul 2004
Posts: 8,679
Am Fuss der Endmoräne
Original geschrieben von: Towstrop
Hi,
wink
muss zugeben, hab' die Löcher nicht gezÄhlt, aber mit denen für'n ReserveradtrÄger waren es VIIIIEEEELE!!!!!
Klettband nimmt der TÜV nicht ab... grin
M





Es war ein Popfestival, ich erinnere mich auch. smile


An und ist das Leben für sich schön.
#316403 - 13/02/2009 08:36 Re: Dichtmaterial zwischen Riffelblech und Motorh [Re: flaterric]  
Joined: Nov 2002
Posts: 15,065
RoverLover Offline
von Fusel bespritzt
RoverLover  Offline
von Fusel bespritzt

Joined: Nov 2002
Posts: 15,065
PLZ 69250
hihihi


Der Charme eines Geländewagens wächst mit dem Grad seiner Abnutzung.
Seite 3 von 3 1 2 3

Search

Wer ist online
2 registrierte Benutzer (Hartwig, SIGGI109), 213 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Keine Geburtstage
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen42,211
Posts644,719
Mitglieder9,302
Most Online609
Jun 5th, 2019
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 25,415
Yankee 16,399
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Ozymandias 14,359
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.014s Queries: 15 (0.004s) Memory: 2.7604 MB (Peak: 2.9538 MB) Zlib enabled. Server Time: 2019-09-20 17:03:41 UTC