Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 2 von 4 1 2 3 4
#237501 - 01/01/2008 09:58 Re: Sandformel [Re: dawickerl_1]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Malepartus Centralschweiz
@ Bernhard

Der Bremach 3,5 Tonnen - so schwer war meiner Reisefertig.

Den Jeep bei 3 Tonnen (1 To. Ladung unrealistisch) = 11.1

Den Panda leer = 6.64, oben hab ich ihn mit 600Kg Ladung gerechnet, auch unrealistisch.

Witziges Spielzeug der Rechner, führt einem vor Augen was Gewicht, Leistung und Reifen für einen Einfluss haben. <img src="/forum_php/images/graemlins/troest.gif" alt="" />



Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
::::: Werbung ::::: TR
#237502 - 01/01/2008 10:01 Re: Sandformel [Re: dawickerl_1]  
Joined: Oct 2006
Posts: 12
bush-sweepers Offline
Jungfrau
bush-sweepers  Offline
Jungfrau

Joined: Oct 2006
Posts: 12
Ich hab das ungeprüft irgendwo aus irgendeinem Webforum übernommen. Das abgebildete Auto war ein Merc G, das hÄtte mich stutzig machen müssen <img src="/forum_php/images/graemlins/smile.gif" alt="" /> Das in der Exceltabelle stimmt wohl eher

1,3 bis 2,2 Für leichtere Wüstenstrecken die oft befahren werden

3,5 bis 5,5 Auch für schwere und selten befahrene Pisten geeignet

5,5 bis 10, Selbst für Äußerst schwere und kaum befahrene Pisten und notfalls für Dünen tauglich

Sorry Gruß Wolfgang

#237503 - 01/01/2008 10:26 Re: Sandformel [Re: bush-sweepers]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Malepartus Centralschweiz
So hab mal den MAN aus dem Beispiel von FbF durchlaufen lassen.

Resultat 1,36, ungefÄhr so sandtauglich wie ein VW Passat aus den 80ern. <img src="/forum_php/images/graemlins/grin.gif" alt="" />


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#237504 - 03/01/2008 20:48 Re: Sandformel [Re: Ozymandias]  
Joined: Sep 2002
Posts: 1,780
PeterM Offline
Defender
PeterM  Offline
Defender

Joined: Sep 2002
Posts: 1,780
Wien
Weil da was verloren gegangen ist und ich die Relativierungen für alle zukünftigen Leser plazieren möchte:

Die Richtung stimmt, das Excel-Sheet ist besser. Mir erscheint der Einfuss des Leistungsgewichts zu groß, wer pure Power einsetzt, wird auf Fernreise etwas viel zerstören... (aber die "LeichtgÄngigkeit" wurde in den verlorenen Posts auch als zielführender erkannt)

Noch eine Anmerkung zum LkW: Mit dem geraden Rahmen liegt nicht so schnell die Karosserie bzw. der nach unter gekröpfte Rahmen des "PkW-GelÄndewagens" auf, d.h. Wiederstand steigt nicht, Traktionsgewicht sinkt nicht so schnell. Ein gut gefahrener LkW braucht (fast) nie Bleche und Schaufel, da fÄhrt man im Retourgang raus und versucht es ein paar Meter weiter nochmals.

Grüsse,
Peter

#237505 - 03/01/2008 21:41 Re: Sandformel [Re: Ozymandias]  
Joined: May 2002
Posts: 24,609
DaPo Offline
Mogerator
DaPo  Offline
Mogerator

Joined: May 2002
Posts: 24,609
Bochum, NRW, Deutschland
Antwort auf:
So hab mal den MAN aus dem Beispiel von FbF durchlaufen lassen.

Resultat 1,36, ungefÄhr so sandtauglich wie ein VW Passat aus den 80ern. <img src="/forum_php/images/graemlins/grin.gif" alt="" />

Wenn Du den Mercedes meinst:
Ich komme zwar auf 1,44 (mit an 365/80R20 gemessenen Werten), aber der Unterschied ist marginal.

Da das Ding eigentlich nur ein 10-Tonner ist, ist das ja eh schon heftig, Mit -für die meisten 1017 realistischeren- 9to Gesamtgewicht lÄge der Wert bei rund 2,6, was für die Meisten sicherlich OK ist, auch bei 10to wÄren es noch 2,1.

Die MANs, die ich kenne, haben meistens die 220PS-Maschine, teilweise etwas optimiert. Da liegen die Werte natürlich noch besser. Klar ist der Reifen relativ klein, macht aber durch seine weiche Karkasse viel wieder gut. Ein -deutlich größerer- 14.00R20 beispielsweise geht, zumindest auf einem Unimog, nicht wirklich besser im Sand, trotz der Größe.


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
#237506 - 04/01/2008 08:41 Re: Sandformel [Re: DaPo]  
Joined: May 2002
Posts: 509
Allradchrist Offline
Suchtiger
Allradchrist  Offline
Suchtiger

Joined: May 2002
Posts: 509
Österreich
Interessant bei dem Vergleich:
Für den BREMACH mit 4 Tonnen Einsatzgewicht wÄre der 315/75 R16 demnach besser für den Sand geeignet (6,28) als der 255/100 R16 (5,77). Der 275/80 R20 würde 6,62 bringen, mein Fan-Reifen 11.00-16 7,15.
Letztlich wird nur ein Praxistest die Zahlen verifizieren können. Denn ich bin mit meinem BREMACH und 255/100 er Reifen noch immer (auch von den wildesten Erg-Durchquerungen) zurückgekommen.
Anmerken möchte ich noch etwas aus meiner Lkw-Praxis in der Sahara: Die leistungsstarken und großvolumigen LKW-Motoren (wie z.B in UNIMOG und MAN) haben alle nur ein recht schmales Drehzahlband, was in der Praxis viel Schaltarbeit bedeutet. Deshalb haben Lkw in der Regel auch deutlich mehr GÄnge als GelÄndewagen. In der Praxis bedeutet dies im Sand oder in den Dünen trotz hoher Leistungen beim Beschleunigen, bzw. begindendem Einsanden (=Geschwindigkeits- und Drehzahlverlust) viel Schaltarbeit, die aber jedesmal mit einer Zugkraftunterbrechung verbunden ist.
Oder anders ausgedrückt: Die z.T. bessere „Sandtauglichkeit“ eines GelÄndewagens wird durch die schlechteren GelÄndeabmessungen (speziell Rampenwinkel beim Überqueren von Dünen, sowie schnelleres Aufsitzen am Rahmen) gegenüber dem Bremach wieder wettgemacht, beim 7,5 Tonner Lkw ist die „Lethargie“ trotz größerer Leistungen gegenüber dem BREMACH wieder von Nachteil. Wobei der BREMACH meist deutlich mehr TransportkapazitÄt als ein GelÄndewagen und nur unwesentlich weniger als ein 7,5 To. Lkw bietet (Anm.: bezogen auf Fgst.gewicht, Treibstoffmengen wegen Mehrverbrauch etc.)
mfg, Erich

#237507 - 04/01/2008 10:21 Re: Sandformel [Re: PeterM]  
Joined: Dec 2003
Posts: 1,964
BAlb Offline
Kabriofahrer
BAlb  Offline
Kabriofahrer

Joined: Dec 2003
Posts: 1,964
im warmen Oberrhein-Graben
Antwort auf:
Weil da was verloren gegangen ist und ich die Relativierungen für alle zukünftigen Leser plazieren möchte:

Die Richtung stimmt, das Excel-Sheet ist besser. Mir erscheint der Einfuss des Leistungsgewichts zu groß, wer pure Power einsetzt, wird auf Fernreise etwas viel zerstören... (aber die "LeichtgÄngigkeit" wurde in den verlorenen Posts auch als zielführender erkannt)


Richtig, hatte in diesem nach dem Wiederherstellungszeitpunkt eingetragenen Post sinngemÃ„ß geschrieben:

Wenn ich meinen Seriendaily (siehe oben) mit einem dreimal so starken Motor ausrüste, bin ich besser als Ozys Daily.

Stattdessen wird die Kiste aber im Sand genausoschnell absaufen wie bisher auch.

Mehr Leistung bringt nur dann etwas, wenn die "LeichtgÄngigkeit" (Excel-Sheet, dritte Formel von oben) gegeben ist, daß die Kiste auf - und nicht im oder unter - dem Sand unterwegs ist. Mehr Leistung hilft dann - und nur dann - beim Überfahren von Steigungen, Dünen etc. weiter.

(Hoffe, diesmal geht's nicht wieder durch eine Wiederherstellung verloren.)

#237508 - 04/01/2008 11:55 Re: Sandformel [Re: ]  
Joined: May 2002
Posts: 1,850
TGB_11 Offline
Gehört zum Inventar
TGB_11  Offline
Gehört zum Inventar

Joined: May 2002
Posts: 1,850
Grönegauer Land
Moin,

ich hÄtte da eine Frage zur Sandformel.

Welche Werte für Reifendurchmesser und Reifenbreite trÄgt man denn da eigentlich ein ?
Die Normwerte für den unbelasteten Zustand ?
Die Normwerte für den belasteten Zustand ? (Die sind aber selten verfügbar)
Die tatsÄchlichen Werte beim Luftdruck x,y ? (Die hat man aber eigentlich nie, schon gar nicht für mehrere Alternativen)

Beim Volvo 4x4 mit 255/100R16 und Serienmotor ergibt sich übrigens bei 3,5t:
Sandtauglichkeit 6,53
mit 110 kW Diesel und 11.00R16 : 9,91
(brechnet mit den unbelasteten Normwerten)

Gruß
Jens


“Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten,
vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott.
Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.”
(Carl Theodor Körner, 1791 – 1813, deutscher Dichter und Dramatiker)


#237509 - 04/01/2008 12:00 Re: Sandformel [Re: TGB_11]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Malepartus Centralschweiz
Hallo Jens

Du darfst das nicht so Ernst nehmen, trag einfach die Normwerte ein wie man sie so im Netz findet und gut ist.

Die Formel ist aus einer Zeit wo man sich mit 65 Saugdiesel PS gebrüstet hat und dementsprechend nicht mehr so ganz zeitgemÄss.

Aber ein nettes Spielzeug ist sie, man kann so ein bisschen rumpröbeln damit mehr aber auch nicht.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#237510 - 04/01/2008 12:42 Re: Sandformel [Re: Ozymandias]  
Joined: Dec 2003
Posts: 1,964
BAlb Offline
Kabriofahrer
BAlb  Offline
Kabriofahrer

Joined: Dec 2003
Posts: 1,964
im warmen Oberrhein-Graben
mir hat sie insoweit geholfen, daß ich rausgekriegt hab, daß 255/85R16 merklich besser ist als 8.25R16 (und für mich auch einfacher zugelassen zu kriegen).

hab den Vergleich oben ja zum besten gegeben ...

Für ein gegebenes Fahrzeug für die Frage der Umbereifung ganz gut, für den Vergleich unterschiedlicher Fahrzeuge fehlen halt noch ein paar Faktoren ...

Seite 2 von 4 1 2 3 4

Search

Wer ist online
2 registrierte Benutzer (Datburki, 1 unsichtbar), 129 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Fee Morgana
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen40,823
Posts625,072
Mitglieder8,853
Most Online580
Sep 19th, 2013
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 24,609
Yankee 16,295
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Caruso 13,897
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.015s Queries: 16 (0.003s) Memory: 2.7910 MB (Peak: 2.9990 MB) Zlib enabled. Server Time: 2017-11-18 23:17:32 UTC