Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 121 von 123 1 2 119 120 121 122 123
#670159 - 20/11/2018 08:13 Re: Fahrverbote für Diesel in Städten [Re: Caruso]  
Joined: May 2002
Posts: 25,188
DaPo Offline
Mogerator
DaPo  Offline
Mogerator

Joined: May 2002
Posts: 25,188
Bochum, NRW, Deutschland
Den Link zur EU-Richtlinie hatte ich oben gepostet...


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
::::: Werbung ::::: NB
#670171 - 20/11/2018 12:02 Re: Fahrverbote für Diesel in Städten [Re: DaPo]  
Joined: Jan 2005
Posts: 14,053
Caruso Offline
Habemus Papam
Caruso  Offline
Habemus Papam

Joined: Jan 2005
Posts: 14,053
Buer
Ja,ich meinte das Original.
Die frickeln das in Brüssel ja nicht auf deutsch zusammen.
Da kann der Übersetzer durchaus mal daneben liegen.

#670174 - 20/11/2018 12:40 Re: Fahrverbote für Diesel in Städten [Re: Caruso]  
Joined: May 2002
Posts: 11,564
Troll Offline
Kleiner Drückeberger
Troll  Offline
Kleiner Drückeberger

Joined: May 2002
Posts: 11,564
Sauerland
such dir eine aus;

https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/ALL/?uri=celex%3A32008L0050


"Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern"
#670254 - 23/11/2018 08:56 Re: Fahrverbote für Diesel in Städten [Re: Troll]  
Joined: Jan 2005
Posts: 14,053
Caruso Offline
Habemus Papam
Caruso  Offline
Habemus Papam

Joined: Jan 2005
Posts: 14,053
Buer

#670330 - 26/11/2018 05:33 Re: Fahrverbote für Diesel in Städten [Re: Caruso]  
Joined: Oct 2003
Posts: 6,622
Hartwig Offline
Powerstroke Papa
Hartwig  Offline
Powerstroke Papa

Joined: Oct 2003
Posts: 6,622
Graben-Neudorf
Was mich wundert ist, daß sich betroffene nicht wehren und nicht laut werden. Da wird das Auto im besten Alter halt ersetzt und fertig. Scheinbar hat jeder die Kohle dazu. Einige Franzosen versuchen es zumindest, sich der Ungerechtigkeit zu widersetzen. Mit den Deutschen kannste wirklich ALLES machen.
Die Idee mit der gelben Weste an der Windschutzscheibe find ich gut, in meinen Augen ein gutes Zeichen. Im Kreis Karlsruhe bin ich da wohl der einzige kratz


wir schaffen das?
#670373 - 26/11/2018 20:57 Re: Fahrverbote für Diesel in Städten [Re: Hartwig]  
Joined: Jan 2005
Posts: 14,053
Caruso Offline
Habemus Papam
Caruso  Offline
Habemus Papam

Joined: Jan 2005
Posts: 14,053
Buer
Original geschrieben von Hartwig

Die Idee mit der gelben Weste an der Windschutzscheibe find ich gut,


Was hat das mit wehren zu tun?

#670383 - 26/11/2018 23:51 Re: Fahrverbote für Diesel in Städten [Re: Caruso]  
Joined: Jun 2004
Posts: 5,608
Till Offline
Besserwessi
Till  Offline
Besserwessi

Joined: Jun 2004
Posts: 5,608
Bei der BÖZEN TANTE
Original geschrieben von Caruso
Original geschrieben von Hartwig

Die Idee mit der gelben Weste an der Windschutzscheibe find ich gut,


Was hat das mit wehren zu tun?


Ganz abgesehen davon, liebster Caruso, daß ich Hartwig vollkommen folge - tue uns doch bitte, bitte nach all den Jahren ein einziges Mal den Gefallen, in ganzen Sätzen zu antworten, ja?
Kriegst Du sicher hin smile

#670386 - 27/11/2018 05:29 Re: Fahrverbote für Diesel in Städten [Re: Caruso]  
Joined: Oct 2003
Posts: 6,622
Hartwig Offline
Powerstroke Papa
Hartwig  Offline
Powerstroke Papa

Joined: Oct 2003
Posts: 6,622
Graben-Neudorf
Original geschrieben von Caruso
Original geschrieben von Hartwig

Die Idee mit der gelben Weste an der Windschutzscheibe find ich gut,


Was hat das mit wehren zu tun?


Grundsätzlich ist die DUH ja gar nicht das Problem. Es ist die stümperhafte Regierung die seit Jahrzehnten gegen das eigene Volk regiert. Das Lebenswerk und die Lebensleistung von vorigen Generationen werden mit Füßen getreten. In den letzten Jahren hat das aber ein Ausmaß erreicht, das an Dreistigkeit kaum zu überbieten ist. In meinem Fall war ich/meine Familie direkt betroffen, und wenn man sich mal mit ein paar Details intensiv beschäftigt und auch mal tiefer in die Materie eintaucht ( es reicht schon ein Thema wie DUH, GEZ, IHK, BG), wird einem einiges klar und bemerkt, wie sehr man verarscht wird. Für mich ist es jetzt an der Zeit dagegen zu steuern - mit allen Mitteln.
Ähnlich wie einige Menschen in Frankreich. Ich finde es gut, daß dort zumindest ansatzweise was getan wird. Mit irgendwelchen Petitionen und Brieflein wird sich nichts tun, trotzdem habe ich auch einige Petitionen unterschrieben, eigentlich ums Gewissen zu beruhigen, denn bringen werden sie nichts.
Ein Großteil der Wählerschaft findet das aber alles scheinbar ok, man sieht es ja immer wieder bei den Wahlen. Also stinkt der gleiche Käse halt immer weiter.
Ein großes Problem ist allerdings auch die Abgrenzung der Gesellschaft von der "Heeresleitung ". Das ist eine Zeitbombe die viele noch nicht erkannt haben. Die Witzfiguren in B spielen mit dem Feuer, und das in aller Ruhe, weil sie genau wissen für welche Waschlappen sie regieren.
Es muß sich langfristig was ändern, und um meinem Denken Ausdruck zu verleihen, liegt in meinen Fahrzeugen die gelbe Weste an der Scheibe. Übrigens habe ich hier in der Gegend noch keinen zweiten gesehen der das auch macht. Alle labern und jammern nur herum, posaunen auf Facebook große Parolen heraus, handeln tun die nicht.
Mir ist durchaus bewusst, daß es einige albern finden, aber eben jene werden vlt. irgendwann auch die Zeichen der Zeit erkennen.


wir schaffen das?
#670400 - 27/11/2018 11:25 Re: Fahrverbote für Diesel in Städten [Re: Hartwig]  
Joined: May 2002
Posts: 11,564
Troll Offline
Kleiner Drückeberger
Troll  Offline
Kleiner Drückeberger

Joined: May 2002
Posts: 11,564
Sauerland
Original geschrieben von Hartwig


Grundsätzlich ist die DUH ja gar nicht das Problem. Es ist die stümperhafte Regierung


Hat kaum einer verstanden.
Die meisten folgen weiterhin dem leichten Weg der den Oberen ein grinsen ins Gesicht nagelt....so wie diese DUH- Petition.


"Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern"
#670405 - 27/11/2018 14:47 Re: Fahrverbote für Diesel in Städten [Re: Troll]  
Joined: May 2002
Posts: 25,188
DaPo Offline
Mogerator
DaPo  Offline
Mogerator

Joined: May 2002
Posts: 25,188
Bochum, NRW, Deutschland
Hallo zusammen,

hier einen eindeutigen Schuldigen zu finden, dürfte recht schwierig werden:

Klar hat die Bundesregierung vieles verpennt, und die Autohersteller haben beschissen. Ebenso sind die Verkehrsplaner in vielen Städten offensichtlich überfordert.
Meiner Meinung nach sitzen die wahren Schuldigen aber in Brüssel.

  • Die EU hat damals die Grenzwerte für den Schadstoffausstoß festgelegt, ebenso aber auch die Art, wie dieser zu prüfen ist: Auf dem Prüfstand, nicht unter realen Bedingungen! Und genau da halten die Fahrzeuge die Werte ein...

    Nirgendwo stand geschrieben, daß Abschalteinrichtungen verboten sind (anders in Amerika, da sind sie es seit Langem, nachdem dort auch mal manipuliert wurde). Und das, obwohl eigentlich bekannt gewesen sein sollte, daß es sowas gibt (denn auch in D gab es solche Fälle mal (bei Verbrauchsmessungen), nur erinnert sich da irgendwie niemand mehr dran, auch nicht diejenigen, die damals darüber berichtet haben...
  • Die EU hat unrealistisch niedrige Werte für diverse Schadstoffe festgelegt.

    Sie beruft sich dabei auf Studien der WHO. Diese Studien sollen belegen, daß Stickoxide schädlich sind. Wirklich wissenschaftlich belegt ist das aber bis heute nicht. Denn die Testpersonen, die dort den Stickoxiden ausgesetzt worden sind, waren gleichzeitig auch vielen anderen Stoffen ausgesetzt. Welche(r) davon nun zu den gesundheitlichen Problemen geführt haben, ist nicht ermittelt worden, es haben sich lediglich die 40 Mikrogramm für Stickoxide in den Köpfen fest gesetzt, die dann auch in die EU-Richtlinien geflossen sind.
  • Die EU hat festgelegt, wie und wo Messstationen aufgestellt werden sollen.
    Hier gibt es Stationen, die gezielt und punktuell Werte aus dem Straßenverkehr messen sollen.
    Es gibt Stationen, die Werte im Bereich von Industrie messen sollen, und
    es gibt Stationen, die die Hintergrundbelastung (großflächig) messen sollen.

    In die Betrachtungen der Belastungen fließen die Werte aller Stationen praktisch gleichmäßig ein, egal wo sie stehen. Natürlich sind die Werte an Stationen, die direkt an Fahrbahnen oder Kreuzungen stehen, höher als die Werte anderer Stationen. Jedoch sind sie, logisch betrachtet, nicht aussagekräftig, denn gefordert sind ja eigentlich repräsentative Durchschnittswerte, nicht die Werte auf ein paar Dutzend Quadratmetern.




Zur DUH kann ich nur sagen, daß diese m.E. zu Recht in die Kritik geraten ist. Die DUH ist in meinen Augen ein ganz ordinärer Abmahnverein, unter dem Deckmantel des Umweltschutzes...


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
Seite 121 von 123 1 2 119 120 121 122 123

Search

Wer ist online
0 registrierte Benutzer (), 166 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Keine Geburtstage
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen41,653
Posts638,081
Mitglieder9,135
Most Online580
Sep 19th, 2013
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 25,188
Yankee 16,362
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Ozymandias 14,086
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.033s Queries: 15 (0.022s) Memory: 2.7889 MB (Peak: 2.9951 MB) Zlib enabled. Server Time: 2019-01-20 03:43:02 UTC