Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 1 von 2 1 2
#241209 - 18/01/2008 12:24 12V bordnetz am wohnwagen -> wie?  
Joined: May 2002
Posts: 9,513
rovervirus Offline
on her majesty´s service
rovervirus  Offline
on her majesty´s service

Joined: May 2002
Posts: 9,513
Hinter der Sonne
moin,

ich bin gerade dabei meinen kollie zu verhübschen.
plan ist, im innenbereich einen akku zu verbasteln und die
innenbeleuchtung und "unterhaltungselektronik" auf 12v laufen
zu lassen.
bei der verwendung von energiesparlampen und Ähnlichem denke
ich, wird das keine große sache werden.
ich will schliesslich keine rollende discobude bauen, sondern
mir und meiner perle den aufenthalt etwas angenehmer gestalten.

nun dachte ich mir, zum aufladen würde ich von der bat des zugfahrzeuges
2 kabel nach hinten ziehen und eine steckbare stromversorgung
aufbauen.
wie siehts mit ner solarzelle auf dem dach zusÄtzlich aus?
wo bekomme ich sowas her?
welche steuerungselektronik brauche ich?

das ganze darf wie immer nix kosten, dafür löte ich den elektrokram
auch gerne selber zusammen.

wenn also jemand eine anregung zu diesem thema hat, nur zu, ich bin
ganz ohr... smile


whipple-scrumtious fudgemallow delight
::::: WERBUNG ::::: Reisemobile
#241228 - 18/01/2008 12:50 Re: 12V bordnetz am wohnwagen -> wie? [Re: rovervirus]  
Joined: May 2002
Posts: 1,443
Volkerd Offline
Veteran
Volkerd  Offline
Veteran

Joined: May 2002
Posts: 1,443
Hallo Rovervirus,
12 V an Bord, kein Problem. Wir haben das damals bei userem WoWa auch nachgerüstet.

Doch folgende Punkte solltes du beachten:
Batterie: Die sollte so um die 88 AH haben, reicht im allgemeinen.
Bei Verwendung einer normalen SÄurebatterie musst Du einen geschlossenen, gasdichten Kasten haben, damit die Gase, die beim Laden entstehen, nicht in den Innenraum kommen. ZUsÄtzlich benötigst du eine entlüftung für den Kasten, der weit weg von der Heizung seinen Austritt haben sollte.
Eine Gel- oder Fließbatterie ist die bessere Auswahl.

WÄhrend der Fahrt laden: 13 pol Stecker und Dose, ist für solche FÄlle quasi schon konstruiert.

Auf dem Platz laden, wenn 220 V vorhanden sind, mittels kleinem LadegerÄt.

Solarstrom: Gibt es Angebote von den üblichen VerdÄchtigen wie Conrad, ELV etc.
Oder bei REIMO, BERGER oder anderen Womo- Ausbau anbietern. Am Besten mal googeln.
Ein SolarladegerÄt am besten komplett kaufen, spart Zeit und Kosten, da nur einbauen und anschließen, fertig.

Aber da sollten sich die mal melden, die schon soetwas mal selbst zusammen gebastelt haben.
Na denn viel Spaß beim bauen.

Übrigens, baue dir einen Wasserdichten Schalter mit Summer an dein Solarpanel, wenn Du es Aufstell- und drehbar machst. Das ganze über die Steckdosenleitung vom der AKG mittels Sperrdiode gesteuert, sodas, wenn Du den AnhÄnger anschließt, es laut summt oder trötet.

Die TankstellendÄcher sind oftmals niedriger wie gedacht ;-(

Gruß

Zuletzt bearbeitet von Volkerd; 18/01/2008 12:51.

Volker D
Fernmechaniker, 130CC & ex. CT-Discofahrer
Jeep may be famous, LAND-ROVER is Legendary"----*
#241239 - 18/01/2008 13:15 Re: 12V bordnetz am wohnwagen -> wie? [Re: rovervirus]  
Joined: Oct 2004
Posts: 3,453
landcruiser Offline
Hier geht gar nichts mehr
landcruiser  Offline
Hier geht gar nichts mehr

Joined: Oct 2004
Posts: 3,453
Tulifurdum
Moin,

wenn Du die Batterie im Wohnwagen laden willst, schau Dir mal an, was dort noch an Spannung vom Kfz-Bordnetz anliegt. Könnte sein, dass es -aufgrund LeitungslÄnge und ÜbergangswiderstÄnden- nicht reicht, um die Batterie voll zu laden. Dafür gibt es Spannungsbooster, die dafür sorgen, dass die Spanung entsprechend angehoben wird.

Solar war mir mit ca. 500 € zu teuer für das erreichbare Ergebnis.

Bei 230 V Anschluß lade ich meine Bleigel mit dem ctek 3600. Funzt gut.

Grüsse

Uwe

#241248 - 18/01/2008 14:22 Re: 12V bordnetz am wohnwagen -> wie? [Re: landcruiser]  
Joined: May 2002
Posts: 6,014
Peter Offline
Krümmergriller
Peter  Offline
Krümmergriller

Joined: May 2002
Posts: 6,014
Planet Erde
Bei unserem T@b hab ich eine 70 AH Gelbatterie eingebaut und lass das Radio, Beleuchtung und das Spülwasserpümpchen drüber laufen.
Ein LadegerÄt hab ich direkt mit installiert, so wird bei 220 Volt automatisch geladen.
ZusÄtzlich hab ich mir ein Mini Solarpanel geholt das ins Fenster gestellt wird und an die Bordsteckdose kommt, reicht wenn der Wowa eh nur rumsteht um die Batterie bei Laune zu halten.

Funzt und hat so gut wie nix gekostet. wink

#241275 - 18/01/2008 16:12 Re: 12V bordnetz am wohnwagen -> wie? [Re: Peter]  
Joined: May 2002
Posts: 9,513
rovervirus Offline
on her majesty´s service
rovervirus  Offline
on her majesty´s service

Joined: May 2002
Posts: 9,513
Hinter der Sonne
danke für die schnellen und konstruktiven rückanworten.

13 pol hab ich nicht, war eh darauf aus, die 12v versorgung separat
mit ausreichend dickem kabel zu verlegen.
von daher wÄre ich wegen dem spannungsabfall fein raus.
500.- tacken für ein solarpannel fÄllt vollkommen aus.
mehr als 100.- geb ich für sowas nicht aus, dann kauf ich
mir lieber ein cteck und schnorre den strom bei jemandem,
der einen moppel hat. und bezahl dann in flaschenwÄhrung.
grin

das mit der batteriekastenbelüftung ist ein guter einwand.
wo gibt´s denn diese geltrümmer, die schon mal in den militÄrautos
drin sind?


whipple-scrumtious fudgemallow delight
#241298 - 18/01/2008 17:46 Re: 12V bordnetz am wohnwagen -> wie? [Re: rovervirus]  
Joined: May 2002
Posts: 6,014
Peter Offline
Krümmergriller
Peter  Offline
Krümmergriller

Joined: May 2002
Posts: 6,014
Planet Erde
NÄÄÄÄÄÄÄÄ nix 500 Tacken........ confused

Nur son kleines um die Ladung zu erhalten wenn der Wowa rumsteht.

* Solarpanel mit Lade-LED
* Extralanges Anschlußkabel: ca. 2,40 Meter!
* ZuverlÄssiger Entladeschutz
* Anschluß über Zigarettenanzünder oder direkt über Batterie-Klemmen
* Je 1 Kabeladapter für 12 V-Anschluß und Batterieklemmen
* Maximale Lade-StromstÄrke: 85 mA
* Maße Solarpanel: ca. 340 x 118 x 14 mm
* Inklusive deutschem Handbuch, Kabeladaptern und Fixiermaterial

Laden tu ich die Batterie ganz normal.

Strom braucht man eh kaum, Kühlschrank über Gas oder 220Volt, da bleibt nicht viel und für Lampen gibts LED EinsÄtze.

#241300 - 18/01/2008 18:02 Re: 12V bordnetz am wohnwagen -> wie? [Re: Peter]  
Joined: Oct 2004
Posts: 3,453
landcruiser Offline
Hier geht gar nichts mehr
landcruiser  Offline
Hier geht gar nichts mehr

Joined: Oct 2004
Posts: 3,453
Tulifurdum
Nabend Peter,

die 500 € hatte ich ins Spiel gebracht. Das ist das Panel mit Regler mit max. ca. 3A Ladestrom.

Ich habs verworfen, weils bei nicht ganz optimalen Bedingungen nicht ausreicht die WAECO Kompressorbox am Laufen zu halten. Dafür brÄuchte man zwei von den Panels, also ca. 800 €.

Dafür kann ich meinen Honda Moppel lange laufen lassen. grin

So ein kleines Panel ist für die Ladeerhaltung interessant. Die Bakterie wÄre immer voll, wenn man losfÄhrt.

Meine 12 V 38 Ah Yuasa Bleigel stammen übrigens aus Alarmanlagen. Die müssen dort aufgrund Bestimmungen der Versicherung regelmÄßig ausgetauscht werden.

Grüsse

Uwe

#242518 - 23/01/2008 15:49 Re: 12V bordnetz am wohnwagen -> wie? [Re: rovervirus]  
Joined: May 2003
Posts: 278
Landy4ewes Offline
Enthusiast
Landy4ewes  Offline
Enthusiast

Joined: May 2003
Posts: 278
Letmathe/Sauerland

Hallo Rovervirus,

vielleicht wÄre sowas für Dich geeignet?
Gibt es allerdings leider nicht umsonst.
Nein, ich benutze das nicht selber.


Grüße,
Alfred.

#242642 - 24/01/2008 07:28 Re: 12V bordnetz am wohnwagen -> wie? [Re: Landy4ewes]  
Joined: May 2002
Posts: 9,513
rovervirus Offline
on her majesty´s service
rovervirus  Offline
on her majesty´s service

Joined: May 2002
Posts: 9,513
Hinter der Sonne
danke,

aber 250.- euro für 10W?

also, das finde ich nicht gerade einen schnapp.


whipple-scrumtious fudgemallow delight
#242675 - 24/01/2008 10:02 Re: 12V bordnetz am wohnwagen -> wie? [Re: rovervirus]  
Joined: May 2003
Posts: 278
Landy4ewes Offline
Enthusiast
Landy4ewes  Offline
Enthusiast

Joined: May 2003
Posts: 278
Letmathe/Sauerland
Original geschrieben von: rovervirus
danke,

aber 250.- euro für 10W?

also, das finde ich nicht gerade einen schnapp.


Das war auch mehr als Ideengeber gedacht, nicht als Kaufempfehlung.
HÄtte ich vielleicht dabei schreiben sollen...


Grüße,
Alfred.

Seite 1 von 2 1 2

Search

Wer ist online
1 registrierte Benutzer (1 unsichtbar), 186 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Keine Geburtstage
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen42,169
Posts643,979
Mitglieder9,281
Most Online609
Jun 5th, 2019
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 25,391
Yankee 16,389
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Ozymandias 14,319
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.015s Queries: 16 (0.004s) Memory: 2.7776 MB (Peak: 2.9891 MB) Zlib enabled. Server Time: 2019-08-22 23:37:32 UTC