Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 1 von 5 1 2 3 4 5
#394910 - 06/05/2010 20:42 U1300L Vorstellung  
Joined: Aug 2003
Posts: 48
schoeni Offline
Newbie
schoeni  Offline
Newbie

Joined: Aug 2003
Posts: 48
Landkreis Heilbronn
So,

nun muss ich als bisher nur Mitleser auch mal was schreiben.
Bin bisher nur Syncro (T3) gefahren und such seit die Familie größer wurde auf der Suche nach was größerem....

Und siehe da, Vebeg sei Dank bin ich nun Unimog Besitzer.
Einen Bj90 Sanka 435 U1300 mit knapp 20TKM.

NÄchste Woche wird er abgeholt und dann beginnt die Umbauphase....

Ich hoffe ich kann berichten, fragen werd ich sicher in jedem Fall ;-)

Gruß Schöni

::::: Werbung ::::: TR
#394932 - 07/05/2010 06:13 Re: U1300L Vorstellung [Re: schoeni]  
Joined: Nov 2003
Posts: 16,295
Yankee Offline
Offroad-Mc Frosch
Yankee  Offline
Offroad-Mc Frosch

Joined: Nov 2003
Posts: 16,295
Bedrock / Kieselgasse
Moin Schöni,

Glückwunsch zum Mogle

Darf man den Zuschlagspreis erfragen ? Man munkelt ja das die Mog-Preise etwas purzeln,
aber so richtig wirklich habe ich das noch nicht feststellen können.

Viel Spass beim brumm mit dem dapo


Nichts ist besser als so ein Ding
#394934 - 07/05/2010 06:56 Re: U1300L Vorstellung [Re: Yankee]  
Joined: Apr 2004
Posts: 743
MarcR Offline
Dauerbrenner
MarcR  Offline
Dauerbrenner

Joined: Apr 2004
Posts: 743
Stuttgart
Hallo Yankee,

die Zuschlagpreise sind bei der Vebeg einsehbar unter: Vebeg Zuschlagpreise

Man kann mit etwas Textarbeit auch sehen wie die Ausschreibung zum Verkaufspreis war. Dazu sucht man sich einen beliebigen Link zu einer laufenden Auktion wie dem hier z.B.
https://www.vebeg.de/web/de/verkauf/such...744&SHOW_LOS=10

und schaut nach der Losnummer und der Referenz im Los. In dem Link wird also 01744.010 angezeigt. Aus den Zuschlagpreisen entnimmt man die Losnummer und die Referenz die einen interessiert. Also z.B.:

01825.148 04.05.2010 Unimog 435 2t 6.969,00

Jetzt müssen wir nur in unserem Link von oben Losnummer und Referenznummer ersetzen et voi la:
https://www.vebeg.de/web/de/verkauf/such...25&SHOW_LOS=148

So weis man zumindest was bei dem Ausschreibungstext stand zu dem man den Preis sieht.

Ich beobachte die Verkaufstpreise bei der Vebeg schon eine ganze Weile (ca 6 Jahre) und ich kann Dir sagen:
- Unimogs sind um ca 30% gefallen
- Man Kat1 (keine 4-Achser) sind um ca 70% gefallen
- Mercedes G sind um ca 50% gefallen
in dem Zeitraum. Natürlich kann man jetzt argumentieren, dass fürher gutes Material verkauft wurde und jetzt nur noch der Schrott. Das stimmt aber nur bedingt. Ja: es gibt mehr ErsatzteiltrÄge als vorher, aber nur weil diese früher zur Ersatzteilgewinnung zurückgehalten wurden. Es sind aber trotzdem viele gute Fz dabei. Ich habe eher den Eindruck, dass die Vebeg die VKs niedriger ansetzt und bedingt durch das Verkaufsverfahren manche noch die "alten" Preise bieten. Gutes Beispiel:

01825.211 04.05.2010 Krankenwagen Unimog 435 9.158,89
01825.212 04.05.2010 Krankenwagen Unimog 435 12.900,00
01825.213 04.05.2010 Krankenwagen Unimog 435 11.112,11
01825.214 04.05.2010 Krankenwagen Unimog 435 8.505,00
01825.215 04.05.2010 Krankenwagen Unimog 435 8.500,00
01825.216 04.05.2010 Krankenwagen Unimog 435 8.927,99
01825.217 04.05.2010 Krankenwagen Unimog 435 12.820,49
01825.218 04.05.2010 Krankenwagen Unimog 435 9.158,89
01825.219 04.05.2010 Krankenwagen Unimog 435 8.918,89
01825.220 04.05.2010 Krankenwagen Unimog 435 10.333,99
01825.221 04.05.2010 Krankenwagen Unimog 435 11.111,99
01825.222 04.05.2010 Krankenwagen Unimog 435 8.727,99

Wenn Du Dir die Ausschreibungstexte anschaust siehst Du, dass die alle vergleichbar sind. Natürlich war ich jetzt nicht vorort und habe sie angeschaut und vielleicht waren die >10k wirklich mehr wert. Aber ich vermute, dass manche hier einfach mehr eingegeben haben und bei den für 8,5k-9,5k die KÄufer vorher angerufen haben und sich das Mindestgebot haben geben lasssen.

Summa summarum: wenn kaufen, dann jetzt.
Gruss,
Marc


\m/ \m/
VW 183 TDi
WDB4633411X170xxx
#394939 - 07/05/2010 08:51 Re: U1300L Vorstellung [Re: schoeni]  
Joined: May 2002
Posts: 24,609
DaPo Offline
Mogerator
DaPo  Offline
Mogerator

Joined: May 2002
Posts: 24,609
Bochum, NRW, Deutschland
Hallo Schöni,

herzlichen Glückwunsch zum Unimog. Ich hoffe, Du hast viel Freude dran.


@Yankee:
Die Preise sind in der Tat stark gefallen. Es stehen bei den HÄndlern zwar noch die hohen Preise gelistet, die realen Verkaufspreise liegen aber i.d.R. deutlich niedriger.


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
#394971 - 07/05/2010 11:59 Re: U1300L Vorstellung [Re: MarcR]  
Joined: Aug 2003
Posts: 48
schoeni Offline
Newbie
schoeni  Offline
Newbie

Joined: Aug 2003
Posts: 48
Landkreis Heilbronn
Original geschrieben von: MarcR

01825.217 04.05.2010 Krankenwagen Unimog 435 12.820,49


Treffer, das ist nun meiner ;-)
Man beachte, dass da noch 19% MwSt draufkommen, also löhn ich ca. 15T€ für den Mog.
Ich hatte auch für ein paar andere noch den Mindespreis (8500) geboten, die sind aber alle drüber weggegangen.
Den anderen mit 12900 habe ich für einen Bekannten ersteigert.
Das waren die beiden mit dem besten Zustand. 13 und 20 TKM, Turbomotor und absolut Rostfrei (auch der Koffer).

NÄchste Woche Mittwoch will ich ihn abholen. Dann mach ich mal ein paar Bilder und berichte...

Gruß Schöni

P.S. Die, die effektiv unter 10K€ weggegangen sind sind alles Baujahr < 85 und haben noch keinen OM366 drin.

Zuletzt bearbeitet von schoeni; 07/05/2010 12:03.
#394972 - 07/05/2010 12:02 Re: U1300L Vorstellung [Re: schoeni]  
Joined: Nov 2003
Posts: 16,295
Yankee Offline
Offroad-Mc Frosch
Yankee  Offline
Offroad-Mc Frosch

Joined: Nov 2003
Posts: 16,295
Bedrock / Kieselgasse
Dann freuen wir uns mal auf deine Bilders wink


Nichts ist besser als so ein Ding
#395211 - 09/05/2010 14:34 Re: U1300L Vorstellung [Re: schoeni]  
Joined: Apr 2004
Posts: 743
MarcR Offline
Dauerbrenner
MarcR  Offline
Dauerbrenner

Joined: Apr 2004
Posts: 743
Stuttgart
Hallo,

ok, danke für die Info. Das erklÄrt den Preisunterschied.
Gruss,
Marc


\m/ \m/
VW 183 TDi
WDB4633411X170xxx
#396247 - 16/05/2010 22:12 Re: U1300L Vorstellung [Re: MarcR]  
Joined: Aug 2003
Posts: 48
schoeni Offline
Newbie
schoeni  Offline
Newbie

Joined: Aug 2003
Posts: 48
Landkreis Heilbronn
So, ich hab Bilder versprochen, hier sind sie:
Bilder Unimog

Gekauft, gewogen: 6020 KG

Heute morgen hab ich die ganze Sani Winrichtugn rausgehauen und bin nochmal auf die Waage gefahren: 5420 KG
[img:left]http://www.schoeni.de/index.php?option=com_joomgallery&func=watermark&catid=39&id=2629&Itemid=100004[/img]
Leider hats sich nach der Waagenfahrt gezeigt, dass das hinter e linke Vorgelege Öl spukt:
[img]http://www.schoeni.de/index.php?option=c...1&Itemid=100004[/img]
Man beachte die blauen Tücher....
Vor der nÄchsten Fahrt (heute war die letzte Möglichkeit mit Kurzzeitkennzeichen) check ich mal alle viere...

So steht er nun in der Halle und wartet auf eine Kabienenerhöhung und Ausbau:
[img]http://www.schoeni.de/index.php?option=com_joomgallery&func=watermark&catid=39&id=2638&Itemid=100004[/img]

Sonst bin ich bis jetzt echt zufrieden.
Fahrkomfort und GerÄusch sind deutlich angenehmer als befürchtet. 2600 bei ca. 88 Kmh, das schreit nach nem Splittgetriebe.

Und am Berg nach Motortuning. Wer da Tipps hat? ;-)
Ausgangspunkt ist der OM366.955

Mog fahren macht Spaß!!!!!!


Grüße Schöni


P.S. Irgendiw klappts nicht, dass meine Bilder im Thread angezeigt werden :-(

Zuletzt bearbeitet von schoeni; 16/05/2010 22:14.
#396357 - 17/05/2010 19:06 Re: U1300L Vorstellung [Re: schoeni]  
Joined: Apr 2004
Posts: 743
MarcR Offline
Dauerbrenner
MarcR  Offline
Dauerbrenner

Joined: Apr 2004
Posts: 743
Stuttgart
Hallo Schöni,

darüber hatte ich hier mit DaPo schon mal diskutert - allerdings waren wir von einem 366 ohne turbo ausgegangen. Prinzipiell gibt es den 366 von 136-240PS (siehe hier => "Die Motoren im Überblick". Stellt sich die Frage ob es nicht einfacher wÄre gegen einen aus so einem FZ auszutauschen. Allerdings Ändert sich dadurch das Drehmoment und die Leistung (und der Verbrauch) aber nicht die Endgeschwindigkeit oder Übersetzung. Stellt sich die Frage: was willst Du mit dem Tuning erreichen? Es gibt ja unterschiedliche Ziele.

Gruss,
Marc


\m/ \m/
VW 183 TDi
WDB4633411X170xxx
#396498 - 18/05/2010 17:18 Re: U1300L Vorstellung [Re: MarcR]  
Joined: Aug 2003
Posts: 48
schoeni Offline
Newbie
schoeni  Offline
Newbie

Joined: Aug 2003
Posts: 48
Landkreis Heilbronn
Hallo Marc,

Danke, ich bemüh mal die Suche.

Dass der Mog dadurch (alleine) nicht schneller wird ist mir klar und da geht der Wunsch nach einem Splittgetriebe einher.

Aber Der Rumpf müsste doch bei allen Versionen identisch sein. Größerer Turbo, eventuell LLK und Pumpe hochdrehen hab ich mir so blauÄugig gedacht ;-)
Aber was solls, erst mal steht Ausbau auf dem Plan und zuvor:
Vorgelege auseinanderbauen. Hier will ich gleich mal den Ernstfall testen und das Ding zerlegen....

Wie komme ich an ReperaturleitfÄden und eventuell Ersatzteileprogramm für den PC ran? Infos gerne auch per Email ;-)

Gruß Schöni

#396510 - 18/05/2010 18:53 Re: U1300L Vorstellung [Re: schoeni]  
Joined: Apr 2004
Posts: 743
MarcR Offline
Dauerbrenner
MarcR  Offline
Dauerbrenner

Joined: Apr 2004
Posts: 743
Stuttgart
Hallo Schöni,

bin mir nicht sicher ob die Motoren mit mehr Leistung auch irgendwelche Modifikationen haben wie Kolbenkühlung oder so. DaPo weiss hier vielleicht was. LLK ist sicher eine Gute Option, grösserer Turbo bringt auch was führt aber möglicherweise zu stÄrkerem Turboloch weil mehr Masse bewegt werden muss. Ladedruck erhöhen bringt sicher auch was aber auch mehr Verbrauch. Dennoch sind das alles überschaubare Kosten, das macht schon Sinn.

Splitgetriebe: vielleicht macht es dann eher Sinn ein Spenderfahrzeug mit geeignetem Getriebe und Motor zu finden. Zum beispiel sowas hier: http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=123818403&pageNumber=1

ReperaturleitfÄden und EPC => Gerd.


\m/ \m/
VW 183 TDi
WDB4633411X170xxx
#396522 - 18/05/2010 19:42 Re: U1300L Vorstellung [Re: MarcR]  
Joined: Aug 2003
Posts: 48
schoeni Offline
Newbie
schoeni  Offline
Newbie

Joined: Aug 2003
Posts: 48
Landkreis Heilbronn
Hmm, so ein Spendergetriebe würde aber die Untersetzung kaputt machen, oder.
Ich möchte den ersten Gang, wie in der Mog gerade hat eigentlich nicht lÄnger haben...

Ich meine, dass der OM366 generell dafür ausgelegt ist, aber _noch_ hab ich nicht viel Ahnung und muss mich einlesen.

Gibt es eine Quelle für Ersatzteile? Wo würde man gebrauchte oder gar neue Vorgelege her bekommen. Ebay gibt hier erstaunlich wenig her. Ich glaub ich hol noch einen von der Vebeg als Ersatzteilspender ;-)

Gruß Schöni

#396530 - 18/05/2010 20:35 Re: U1300L Vorstellung [Re: schoeni]  
Joined: May 2006
Posts: 134
Mungajoe Offline
viermalvierer
Mungajoe  Offline
viermalvierer

Joined: May 2006
Posts: 134
Remscheid
Hallo Schöni,

Original geschrieben von: schoeni
Hmm, so ein Spendergetriebe würde aber die Untersetzung kaputt machen, oder.
Ich möchte den ersten Gang, wie in der Mog gerade hat eigentlich nicht lÄnger haben...


sag mal, was hast Du denn für einen Unimog? Die 2-Tonner, die ich beim Bund gefahren habe (allerdings alle mit Pritsche) hatten ein 8-Gang-Getriebe, ohne Untersetzung. Da sind wir im Normalfall im 4. Gang angefahren. Die unteren GÄnge waren praktisch die Untersetzung.


Grüße aus dem Bergischen Land

Joachim



Alle reden vom 3 Liter-Auto, ich habe jetzt auch eins: Typ 463, 300 GD, Motor OM 603 931.
#396532 - 18/05/2010 20:45 Re: U1300L Vorstellung [Re: schoeni]  
Joined: May 2002
Posts: 24,609
DaPo Offline
Mogerator
DaPo  Offline
Mogerator

Joined: May 2002
Posts: 24,609
Bochum, NRW, Deutschland
Hallo zusammen,

wenn der Motor Kolbenbodenkühlung hat, ist eine Leistungssteigerung kein Problem. Um das rauszufinden, muß man aber i.d.R. die Ölwanne abbauen, weil bei den meisten OM366 nicht eindeutig dokumentiert ist, ob Kolbenbodenkühlung verbaut ist (es stehen Düsen und Blindstopfen gleichwertig nebeneinander).

Wenn keine verbaut ist, kann es gut sein, daß zumindest die Löcher vorhanden sind. eine Nachrüstung wÄre dann recht einfach (Düsen, Hohlschrauben, und ggf. größere Ölpumpe).

Es gibt aber auch Blöcke ohne die Bohrungen. Das ist dann Pech. -> anderer Block wink

Ansonsten ist die Umrüstung kein Problem.


Splitgetriebe:
Ist nett, aber auch teuer. Ein Spenderfahrzeug wird allerdings nicht viel nutzen, da ein LKW-Getriebe nicht in den Unimog paßt (oder nur mit erheblichem (finanziellen) Aufwand): Hier wÄre ein anderes Verteilergetriebe (VG300 o.Ä.) nötig.


Mehr Geschwindigkeit:
Offiziell sind ja nur 80Km/h erlaubt. Um kurzfristig etwas Reserven, z.B. beim Überholen, zu bekommen, kann die Einspritzpumpe eingestellt werden. 2800U/min sind kein Problem, kurzzeitig auch über 3000U/min.


EPC:
Offizielle Website
Kosten 17€/Jahr, bzw. ist für Mitglieder eines Mercedes Markenclubs (z.B. G-Club, Unimog-Club-Gaggenau) kostenlos, wie dann seit kurzer Zeit auch das WIS.


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
#396534 - 18/05/2010 20:47 Re: U1300L Vorstellung [Re: Mungajoe]  
Joined: May 2002
Posts: 24,609
DaPo Offline
Mogerator
DaPo  Offline
Mogerator

Joined: May 2002
Posts: 24,609
Bochum, NRW, Deutschland
Hallo Joachim,

Original geschrieben von: Mungajoe
sag mal, was hast Du denn für einen Unimog? Die 2-Tonner, die ich beim Bund gefahren habe (allerdings alle mit Pritsche) hatten ein 8-Gang-Getriebe, ohne Untersetzung. Da sind wir im Normalfall im 4. Gang angefahren. Die unteren GÄnge waren praktisch die Untersetzung.
Ist da dasselbe.


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
#396566 - 19/05/2010 05:40 Re: U1300L Vorstellung [Re: DaPo]  
Joined: Aug 2003
Posts: 48
schoeni Offline
Newbie
schoeni  Offline
Newbie

Joined: Aug 2003
Posts: 48
Landkreis Heilbronn
Ja, acht GÄnge.
Auf der Straße fahre ich 5-8 ;-)
zwischen 1-4 udn 5-8 wird pneumatisch geschalten.

Darf man mit einer Womo Zulassung nicht schneller wie 80 fahren bei < 7,5 to?

Gruß Schöni

#396569 - 19/05/2010 06:13 Re: U1300L Vorstellung [Re: schoeni]  
Joined: May 2002
Posts: 24,609
DaPo Offline
Mogerator
DaPo  Offline
Mogerator

Joined: May 2002
Posts: 24,609
Bochum, NRW, Deutschland
Wenn Du in 5 anfÄhrst, geht das zwar, ist aber nicht so toll für die Kupplung.

Als WoMo darf man in der Tat 100 fahren, aber, soweit mir bekannt, nur, wenn 100 eingetragen ist. Jedenfalls war da mal eine Diskussion im Unimog-Forum zu dem Thema von jemandem, dessen Unimog mit 95Km/h eingetragen war, und der wohl nur 80 fahren durfte.

Ich weiß aber nicht die genauen UmstÄnde und was daraus geworden ist.


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
#396578 - 19/05/2010 09:11 Re: U1300L Vorstellung [Re: DaPo]  
Joined: Aug 2003
Posts: 48
schoeni Offline
Newbie
schoeni  Offline
Newbie

Joined: Aug 2003
Posts: 48
Landkreis Heilbronn
Im Moment ist der Mog ja _nur_ mit 5to Unterwegs, da fÄhrt er sich eigentlich fast ohne Kupplungseinsatz im 5. an...
Aber wenns Bergauf oder eng hergeht nehm ich schon 3 und 4 her...

Gruß Schöni

#397483 - 26/05/2010 17:21 Re: U1300L Vorstellung [Re: schoeni]  
Joined: Nov 2009
Posts: 261
Kongo-Otto Offline
Enthusiast
Kongo-Otto  Offline
Enthusiast

Joined: Nov 2009
Posts: 261
Zum Thema Kilometerstand der über die Vebeg verkauften Unimog hat mich neulich gewundert, daß auf dem sechsstelligen Tacho z. B. "015000" stand, in der Fahrzeugdokumentation, aus der mir von einem Kasernenbediensteten am Telefon vorgelesen wurde, aber exakt 100.000km mehr verzeichnet waren.

So, als sei die ganz linke Null auf dem ZÄhler nur eine Attrappe...

Zuletzt bearbeitet von Kongo-Otto; 26/05/2010 20:01.

Gruß

Kongo-Otto
#397622 - 27/05/2010 17:48 Re: U1300L Vorstellung [Re: Kongo-Otto]  
Joined: Apr 2004
Posts: 743
MarcR Offline
Dauerbrenner
MarcR  Offline
Dauerbrenner

Joined: Apr 2004
Posts: 743
Stuttgart
Hallo Otto,

meine Erfahrung ist das nicht. Bisher hat bei allen Fz (mehrere Iltisse) der immer gestimmt. Plus: ein Allrad-Fz das beim Bund über 100tkm gelaufen ist ist eher die Ausnahme.

Gruss,
Marc


\m/ \m/
VW 183 TDi
WDB4633411X170xxx
#397694 - 28/05/2010 10:34 Re: U1300L Vorstellung [Re: MarcR]  
Joined: Nov 2009
Posts: 261
Kongo-Otto Offline
Enthusiast
Kongo-Otto  Offline
Enthusiast

Joined: Nov 2009
Posts: 261
Hallo Marc,

dann muss ich da nochmal nachfragen, wenn es nicht schon mit den Unterlagen zu spÄt ist, weil er weg ist. Ein anderer Unimog dort hatte auf dem ZÄhler unter 70 (!) km, aber der sah deutlich gebraucht aus. Da dürfte die Situation Ähnlich gewesen sein.

Der mit (1)15.000km sah allerdings derart gut aus, dass ich ihn tatsÄchlich auf so wenig km geschÄtzt hÄtte. Untenrum z. B. im Grunde wie ein ein Jahr altes Auto mit wenigen Roststellen an Metallkanten von max ein Eurocent Grösse.


Gruß

Kongo-Otto
#397698 - 28/05/2010 10:49 Re: U1300L Vorstellung [Re: Kongo-Otto]  
Joined: May 2002
Posts: 24,609
DaPo Offline
Mogerator
DaPo  Offline
Mogerator

Joined: May 2002
Posts: 24,609
Bochum, NRW, Deutschland
Hallo zusammen,

manchmal geht auch einfach nur der Tacho kaputt, und wird ersetzt, ohne den Km-Stand zu korrigieren...


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
#398196 - 01/06/2010 07:32 Re: U1300L Vorstellung [Re: DaPo]  
Joined: Jul 2005
Posts: 85
mogli Offline
Das wird noch
mogli  Offline
Das wird noch

Joined: Jul 2005
Posts: 85
Niedersachsen
Hallo

In der Tat ist der Tacho mit Wellenantrieb eine Schwachstelle beim Unimog. Habe in meinem U1300 auch schon einen neuen Tacho inkl. Welle nach 67.000km gebraucht.
Habe seinerzeit versucht irgendwo einen gebrauchten zu finden, überall die gleiche Antwort, die gehen oft kaputt da gibt´s nix gebrauchtes. crazy
Beim wellengetriebenen Tacho kann man die km nicht voreinstellen.
Zum Thema Geschwindigkeit bei den kleinen Baureihen wurde in anderen Foren (unimurr) schon sehr ausführlich berichtet. Ölpumpen der Vorgelege, Hitzeprobleme beim kleinen Getriebe UG/3-40
Bin deshalb auf große Baureihe umgestiegen, aber auch da ist nicht alles Top.

Gruß Andreas

Zuletzt bearbeitet von mogli; 01/06/2010 07:33.
#398198 - 01/06/2010 07:54 Re: U1300L Vorstellung [Re: mogli]  
Joined: May 2002
Posts: 24,609
DaPo Offline
Mogerator
DaPo  Offline
Mogerator

Joined: May 2002
Posts: 24,609
Bochum, NRW, Deutschland
Hallo Andreas,

die Tachos gehen beispielsweise oft kaputt, wenn man meint, der Tachowelle was Gutes zu tun, und sie ölt: Das Öl wird durch die Drehung allmÄhlich in den Tacho gepumpt, und verharzt dort. Das klebt dann den Tacho zu, und irgendwas geht zu Bruch.

Das Rauspumpen des Öls aus den Vorgelegen passiert beim U1300L genauso wie bei den kleineren Baureihen, die Vorgelege sind ja Dieselben. Aber dagegen gibt es bekanntermaßen recht leicht Abhilfe.

Die Hitzeprobleme beim UG3/40 (das ist übrigens das Getriebe aus dem U1300L) kommen eigentlich nur bei leistungsgesteigerten Unimogs und Langstrecken vor. Beim serienmÄßigen U1300L sollte es keinerlei Probleme geben: Das Getriebe wird zwar warm, aber nicht zu warm.


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
#398833 - 06/06/2010 16:08 Re: U1300L Vorstellung [Re: DaPo]  
Joined: Nov 2009
Posts: 261
Kongo-Otto Offline
Enthusiast
Kongo-Otto  Offline
Enthusiast

Joined: Nov 2009
Posts: 261
Hallo DaPo,

eine Ölkühlung am Getriebe sollte bei leistungsgesteigerten Motoren doch Abhilfe schaffen, oder?

Wo siehst Du die Schwachstellen des U 1300 L von der Bundeswehr gegenüber den schwereren Baureihen?

Vielleicht sollte man die Tachowelle dann nur mit Gleitlack schmieren, falls das geht. Tachoreparaturdienste wÄren sicher auch eine Überlegung wert, wenn der Tacho kaputt ist, oder?


Schöni,

entrostest Du die Fahrwerksteile bei Gelegenheit?
Wie machst Du das mit der Kabinenerhöhung? Ist die auch von Zeppelin?

Bei den Preisen, die sonst Kabinen kosten, wÄre mir das auch viel zu teuer, die komplette Kabine gegen eine gebaute zu ersetzen.

Zuletzt bearbeitet von Kongo-Otto; 06/06/2010 16:15.

Gruß

Kongo-Otto
#398900 - 06/06/2010 20:09 Re: U1300L Vorstellung [Re: Kongo-Otto]  
Joined: May 2002
Posts: 24,609
DaPo Offline
Mogerator
DaPo  Offline
Mogerator

Joined: May 2002
Posts: 24,609
Bochum, NRW, Deutschland
Hallo Kongo-Otto,

ein Ölkühler bringt bis zu einem gewissen Grad Abhilfe. Ich denke, beim UG3/40 so bis rund 200PS. Darüber hinaus sollte m.E. über ein UG3/65 nachgedacht werden.

Schwachstellen des U1300L?
Wenn dieser serienmÄßig bleibt, eigentlich keine.

Und bei Leistungssteigerungen oder höheren Gewichten hÄngt es primÄr vom VerstÄndnis des Fahrers für die Technik ab. Hier sind es in erster Linie die Achsen. Nur für 4to Maximallast ausgelegt, bringen schwere Aufbauten sie schnell an die Grenzen. Und die kleinen Vorgelege mit relativ wenig Öl sind bei Dauerautobahnfahrt mit krÄftigeren Motoren recht hohen Belastungen ausgesetzt.

Dafür sind die Ersatzteile gebraucht relativ günstig, weil gut verfügbar. Das ist bei den schweren Baureihen mitunter anders.

Tachowelle:
entweder garnicht schmieren, oder mit wenig harzfreiem Öl.


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
#398960 - 07/06/2010 10:44 Re: U1300L Vorstellung [Re: DaPo]  
Joined: Nov 2009
Posts: 261
Kongo-Otto Offline
Enthusiast
Kongo-Otto  Offline
Enthusiast

Joined: Nov 2009
Posts: 261
Hallo DaPo,

danke für Deine Antwort! AnfÄngerfrage: 4t/Achse, oder?

Ein Getriebetausch, wenn man einen OM 366A "aufpumpen" würde, wÄre wohl finanziell recht schmerzhaft, so das belastbarere überhaupt verfügbar ist.

Hast Du da vielleicht eine "Landmarke", wie solche Getriebe gehandelt werden und wie sie verfügbar sind?

Siehst Du das in dem Zusammenhang kritisch mit einem Splitgetriebe abgesehen von dem Preis?

Dann wÄre ja der Unimog nicht mehr serienmÄssig, falls Du in eben diese Richtung denkst bei Deiner Beurteilung.

Die Achsentlüftungsverbesserungen von Unimurr sind jetzt wohl nicht mehr so einfach zu bekommen, seit er ausgewandert ist, nehme ich an, aber das ist Spekulation, da ich noch nicht direkt Kontakt aufgenommen habe.

Mir schwebt ein Krankenwagen vor wie der von Schöni.


Gruß

Kongo-Otto
#398966 - 07/06/2010 12:07 Re: U1300L Vorstellung [Re: Kongo-Otto]  
Joined: Jun 2002
Posts: 755
ChristianNO Offline
girkasse-slakter²
ChristianNO  Offline
girkasse-slakter²

Joined: Jun 2002
Posts: 755
Stavanger, Norge
Original geschrieben von: Kongo-Otto
Hallo DaPo,

danke für Deine Antwort! AnfÄngerfrage: 4t/Achse, oder?


natürlich....
Original geschrieben von: Kongo-Otto

Ein Getriebetausch, wenn man einen OM 366A "aufpumpen" würde, wÄre wohl finanziell recht schmerzhaft, so das belastbarere überhaupt verfügbar ist.


Definiere schmerzhaft. Wenn du einen OM366A vernünftig
aufpumpen willst, dann wird daraus nen OM366LA also mit LLK.

Da gehts ja auch schon ein der sinnvollen UmÄnderung/Einstellung der ESP bei >1000€ los.

Original geschrieben von: Kongo-Otto

Hast Du da vielleicht eine "Landmarke", wie solche Getriebe gehandelt werden und wie sie verfügbar sind?


Also als reines Austauschgetriebe bei DB liegst du €6000,-
Dann kannst du aber auch sicher sein, daß alle Lager überholt
und gegebenenfalls verstÄrkt sind.

Der freie Verwertungshandel wird irgendwo darunter liegen.

Original geschrieben von: Kongo-Otto

Siehst Du das in dem Zusammenhang kritisch mit einem Splitgetriebe abgesehen von dem Preis?


Das kommt darauf an, was du mit dem Split vorhast.

Willst du es um die Drehzahl des Motors zu senken und so deine
Kiste an sich leiser bekommen, ob willst du die Geschwindigkeit
>100km/h ???

Das Split sorgt ja für mehr Drehzahl vor dem Hauptgetriebe,
also auch für mehr WÄrme im Getriebe.


Original geschrieben von: Kongo-Otto

Dann wÄre ja der Unimog nicht mehr serienmÄssig, falls Du in eben diese Richtung denkst bei Deiner Beurteilung.


Natürlich ist das dann nicht mehr serienmÄssig aus der Sicht
eines BW-1300er. Das war damit gemeint. Der BW-1300er ist halt
ein für sich abgestimmter Baukasten.

Das Split kommt ursprünglich vom großen 6x6. Es ist also an
sich für eine ganz andere Serie geplant und abgestimmt. Es
ist im Unimog-Baukasten aber nun mal so, daß man da recht
beliebig zusammenstecken kann.

Original geschrieben von: Kongo-Otto

Die Achsentlüftungsverbesserungen von Unimurr sind jetzt wohl nicht mehr so einfach zu bekommen, seit er ausgewandert ist, nehme ich an, aber das ist Spekulation, da ich noch nicht direkt Kontakt aufgenommen habe.


Ja......reine Spekulation ohne nahrhaften Kern deinerzeits.
Also einfach mal beim Kollegen Murr nachfragen.

Gruß

Christian

#399008 - 07/06/2010 19:24 Re: U1300L Vorstellung [Re: ChristianNO]  
Joined: Nov 2009
Posts: 261
Kongo-Otto Offline
Enthusiast
Kongo-Otto  Offline
Enthusiast

Joined: Nov 2009
Posts: 261
Hallo Christian,

danke für den Nachhilfeunterricht (manche antworten garnicht auf AnfÄngerfragen wie meine, was ich durchaus verstehen kann).

Die Kosten für eine LLK-Nachrüstung hatte ich mal gesagt bekommen: Größenordnung 5k €, also Ähnlich gewaltig wie ein Splitgetriebe. Mit letzterem wollte ich in der Tat entweder LKW-Tempo mit angenehmen Drehzahlen fahren, oder, soweit möglich, auch 105 km/h.

Zusammen mit der Nachrüstung der Spritzölkühlung der Kolbenböden, sofern noch nicht vorhanden, ist dann DaPos Pi-mal-Daumenregel erreicht, daß man jenseits der 30k € liegt, bis ein BW-Unimog wirklich angenehm reisetauglich ist.

Soweit die bahnbrechenden Erkenntnisse des AnfÄngers und nochmal danke!


Gruß

Kongo-Otto
#399054 - 08/06/2010 06:35 Re: U1300L Vorstellung [Re: Kongo-Otto]  
Joined: Jun 2002
Posts: 755
ChristianNO Offline
girkasse-slakter²
ChristianNO  Offline
girkasse-slakter²

Joined: Jun 2002
Posts: 755
Stavanger, Norge
Original geschrieben von: Kongo-Otto
Hallo Christian,

danke für den Nachhilfeunterricht (manche antworten garnicht auf AnfÄngerfragen wie meine, was ich durchaus verstehen kann).

Die Kosten für eine LLK-Nachrüstung hatte ich mal gesagt bekommen: Größenordnung 5k €, also Ähnlich gewaltig wie ein Splitgetriebe. Mit letzterem wollte ich in der Tat entweder LKW-Tempo mit angenehmen Drehzahlen fahren, oder, soweit möglich, auch 105 km/h.


Wenn du schon in diesen Dimensionen denkst......dann solltest
du das große Getriebe schon mit auf die Rechnung packen.

Aber damit hast du dann gerade die Startlinie überschritten....

mehr nicht.


Original geschrieben von: Kongo-Otto

Zusammen mit der Nachrüstung der Spritzölkühlung der Kolbenböden, sofern noch nicht vorhanden, ist dann DaPos Pi-mal-Daumenregel erreicht, daß man jenseits der 30k € liegt, bis ein BW-Unimog wirklich angenehm reisetauglich ist.


Die Spritzbodenkühlung sollte der OM366 eigentlich haben.
Ich meines das wÄre eigentlich nur bei den OM352 ein Thema
gewesen. Da bewege ich mich aber mit meinem Wissen auf
dünnem Eis. Da ist Dapo eher der Mogerator.....

Original geschrieben von: Kongo-Otto

Soweit die bahnbrechenden Erkenntnisse des AnfÄngers und nochmal danke!


Das Problem bei dem ganzen Tuning ist......Ähnlich wie bei
Jeep und Defender.

Das Grundpacket U1300L der BW ist in sich stimmig und
abgeschlossen.

Wenn du da jetzt anfÄngst die Kiste zu pimpen, dann fÄngst
du wie gesagt mit mehr PS....mehr Drehmoment an....

Dazu kommt LLK

Klar....Splitgetriebe....

Sinnigerweise großes Getriebe.....

Oh-Wunder.....die Portale werden mehr belastet und werden
gegen stÄrkere getauscht. Klar......die größeren Reifen tun
da auch ihr übriges und zerren an den Portalen und Achsen.

Hmmmm 4t Achse......7,5t Abfahrtgewicht hÄlt kaum einer.

WÄre also bei lÄngerer DünenquÄlerei auch stÄrkere Achsen
sinnvoll.

Und was hab ich dann?? Zumindest keinen U1300L mehr.

Ich bin froh, daß mir damals.....als die BW-Mogs so um die
15k€ lagen ein U1750L/437 in meiner Umgebung über den Weg
gelaufen ist.

Der war mir seinen 168PS und den 8t Achsen an sich schon
ein passendes Packet.

Was einen aber auch nicht daran hindert.....

10t/20t Rahmenwinde nachzurüsten.....

Splitgetriebe.....

1. Kriechganggetriebe
2. Kriechganggetriebe....wird aber eigentlich nicht gebraucht
hing aber zufÄllig am 1. dran.

LLK (168PS --> 225PS)

2x 300l Actros-Tanks.

Aber die Basis macht das mit und liegt immer noch in Rahmen
der DB-Vorgaben, weil es halt nen 437 und kein 435 ist.

Gruß

Christian

#399064 - 08/06/2010 08:04 Re: U1300L Vorstellung [Re: ChristianNO]  
Joined: May 2002
Posts: 24,609
DaPo Offline
Mogerator
DaPo  Offline
Mogerator

Joined: May 2002
Posts: 24,609
Bochum, NRW, Deutschland
Hallo Christian,

Du hast den gleichen Rahmen wie ich, und meiner ist ein 435 grin (aber eben kein U1300L)


@Kongo-Otto:
gebrauchte UG3/65 gibt immer mal wieder bei Ebay für rund die HÄlfte vom AT-Preis. Das alte UG3/40 kann man ja dann auch noch verkaufen, sofern nicht schon kaputt.

Unimurr-Entlüftungen:
Franz kommt diesen Sommer wieder nach Deutschland zurück...

LLK-Nachrüstung:
Wenn man das in einer MB-Werkstatt machen lÄßt, und alle Teile neu dort kauft, kommt das mit >5K€ hin. Wenn man improvisieren kann, und nicht alles neu kauft, sondern bestehende Teile umbauen kann, kommt man günstiger weg. Billig wird es aber nie.

Kolbenbodenkühlung:
Theoretisch haben die OM366 alle Kolbenbodenkühlung, praktisch wurde sie bei manchen Motoren wegrationalisiert. Es haben allerdings die meisten OM366 zumindest die nötigen Bohrungen für die Düsen, so daß eine Nachrüstung nicht allzu teuer wird. Bei manchen Baumustern fehlen aber auch diese Bohrungen (z.B. bei diversen MB-Trac-Motoren). Im EPC steht leider nicht, welche Motoren die Düsen verbaut haben (Düsen samt Hohlschrauben und die alternativen Verschlußstopfen stehen gleichwertig nebeneinander)...


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
#399087 - 08/06/2010 14:08 Re: U1300L Vorstellung [Re: Kongo-Otto]  
Joined: Aug 2003
Posts: 48
schoeni Offline
Newbie
schoeni  Offline
Newbie

Joined: Aug 2003
Posts: 48
Landkreis Heilbronn
Original geschrieben von: Kongo-Otto

entrostest Du die Fahrwerksteile bei Gelegenheit?


Sandstrahlen ist da geplant. Ich will vorher aber die Kabiene runternehmen, dass man auch an den Rahmen kommt.

Original geschrieben von: Kongo-Otto

Wie machst Du das mit der Kabinenerhöhung? Ist die auch von Zeppelin?


Ich bin grad am strippen der Kabine um mir die Konstruktion anzusehen, erst dann kann ich mir da einen Kopf machen.
Ich werd aber einen neuen Thread hierzu starten und mit Bilder füttern. Aber nicht hetzen, ich der Umbau wird sich über Jahre ziehen ;-)

Gruß Schöni

#399102 - 08/06/2010 15:18 Re: U1300L Vorstellung [Re: schoeni]  
Joined: May 2002
Posts: 24,609
DaPo Offline
Mogerator
DaPo  Offline
Mogerator

Joined: May 2002
Posts: 24,609
Bochum, NRW, Deutschland
Endlich mal einer, der die Zeiten realistisch sieht grin


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
#399115 - 08/06/2010 18:06 Re: U1300L Vorstellung [Re: DaPo]  
Joined: Jun 2002
Posts: 755
ChristianNO Offline
girkasse-slakter²
ChristianNO  Offline
girkasse-slakter²

Joined: Jun 2002
Posts: 755
Stavanger, Norge
Original geschrieben von: DaPo
Endlich mal einer, der die Zeiten realistisch sieht grin


Sprichst du da aus irgendwelchen aktuellen Erfahrungen aetsch2 aetsch aetsch2 aetsch

Gruß

Christian

#399125 - 08/06/2010 19:13 Re: U1300L Vorstellung [Re: ChristianNO]  
Joined: May 2002
Posts: 24,609
DaPo Offline
Mogerator
DaPo  Offline
Mogerator

Joined: May 2002
Posts: 24,609
Bochum, NRW, Deutschland
whistle2


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
#399324 - 10/06/2010 10:28 Re: U1300L Vorstellung [Re: DaPo]  
Joined: Nov 2009
Posts: 261
Kongo-Otto Offline
Enthusiast
Kongo-Otto  Offline
Enthusiast

Joined: Nov 2009
Posts: 261
Hallo DaPo,

Du hattest wie immer recht: Es ist einfach der Tacho des Wagens kaputtgegangen, und als ich noch einmal selbst die Unterlagen des Wagens durchgesehen habe, waren es auch nicht 100.000km mehr, sondern etwa 60.000.

Bei diesem Kilometerstand hatte ein Wagen, den ich anschaute, schon das dritte Getriebe. Im Durchscnitt Jeder zehnte Wagen stand mit Getriebeschaden da...

Der Kofferaufbau für die Krankenwagen stammt (zumindest u. a.) von der Fa. Ringfeder in Krefeld.

Zuletzt bearbeitet von Kongo-Otto; 10/06/2010 10:28.

Gruß

Kongo-Otto
#399330 - 10/06/2010 11:29 Re: U1300L Vorstellung [Re: Kongo-Otto]  
Joined: May 2002
Posts: 24,609
DaPo Offline
Mogerator
DaPo  Offline
Mogerator

Joined: May 2002
Posts: 24,609
Bochum, NRW, Deutschland
Hallo,

GetriebeschÄden sind bei den BW-Unimogs recht hÄufig. Das liegt aber nicht nur an den Getrieben, sondern daran, daß die meisten Fahrer dort zu blöd sind, es zu schalten (etwas hakelig ist es ja). Zudem ist für die Bundeswehr Motoröl SAE10 für das Getriebe freigegeben, was ich garnicht verstehen kann. Denn Motoröl ist nicht so druckfest wie Getriebeöl, also kann unter Last eher der Schmierfilm reißen. Ich vermute da auch ZusammenhÄnge.

So schlecht wie ihr Ruf sind die Getriebe nicht:
Das erste Getriebe in Meinem (ebenfalls ein UG3/40) hat wohl 370.000Km gehalten, das jetzt hat 140.000 runter. Bei 170PS, und beim Vorbesitzer oft mit schweren AnhÄngern.


Die Kofferaufbauten sind übrigens von verschiedenen Herstellern gebaut worden. Ringfeder kannte ich zwar als Kofferbauer bisher noch nicht, aber man lernt immer wieder dazu smile


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
#399442 - 11/06/2010 06:51 Re: U1300L Vorstellung [Re: DaPo]  
Joined: Nov 2009
Posts: 261
Kongo-Otto Offline
Enthusiast
Kongo-Otto  Offline
Enthusiast

Joined: Nov 2009
Posts: 261
Hallo DaPo,

wenn ich es richtig mitbekommen habe, wird auch im G/Wolf das Getriebe 711.116 bei der Bundeswehr mit Motoröl gefahren. Das hat mich auch schon sehr gewundert, als ich das las. Ob da genügend Sachverstand vorhanden ist bei den EntscheidungstrÄgern?

Hoffentlich werden wenigstens die Automatikgetriebe der aktuellen G mit ATF gefahren zumse

Du bleibst also beim UG3/40, wenn ich es richtig verstehe. Hast Du Ölkühlung?


Gruß

Kongo-Otto
#399449 - 11/06/2010 07:10 Re: U1300L Vorstellung [Re: Kongo-Otto]  
Joined: May 2002
Posts: 24,609
DaPo Offline
Mogerator
DaPo  Offline
Mogerator

Joined: May 2002
Posts: 24,609
Bochum, NRW, Deutschland
Hallo Kongo-Otto,

Ölkühlung habe ich derzeit nicht, kommt aber rein. Kühler ist da, die Leitungen muß ich noch anfertigen.

LÄngerfristig werde ich allerdings auf das UG3/65 umsteigen (da Leistungssteigerung geplant), aber es gibt erst mal wichtigere Baustellen. wink


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
#399465 - 11/06/2010 08:41 Re: U1300L Vorstellung [Re: DaPo]  
Joined: Jun 2002
Posts: 755
ChristianNO Offline
girkasse-slakter²
ChristianNO  Offline
girkasse-slakter²

Joined: Jun 2002
Posts: 755
Stavanger, Norge
Original geschrieben von: DaPo
..... aber es gibt erst mal wichtigere Baustellen. wink



Ohhhhhh jaaaa !!!! aetsch2 tempo dapo

Gruß

Christian

#399481 - 11/06/2010 11:13 Re: U1300L Vorstellung [Re: ChristianNO]  
Joined: May 2002
Posts: 24,609
DaPo Offline
Mogerator
DaPo  Offline
Mogerator

Joined: May 2002
Posts: 24,609
Bochum, NRW, Deutschland
Ich sprach von Baustellen, nicht Totenwiederbelebung... wink


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
#458101 - 02/08/2011 09:47 Re: U1300L Vorstellung [Re: ChristianNO]  
Joined: Aug 2003
Posts: 48
schoeni Offline
Newbie
schoeni  Offline
Newbie

Joined: Aug 2003
Posts: 48
Landkreis Heilbronn
Nur so mal zum Zeitplam:

Die Kabiene ist gestrippt - flöt
Mehr noch nicht....


Allerdings lÄuft er wieder (Vorgelege haben gesifft), Die TÜV Vollabnahme ist erledigt und die Dieselpest besiegt ;-)

Jetzt überleg ich mir auch die Pumpe auf 180 PS hochdrehen zu lassen.

@DAPO: Wie kann ich prüfen ob bei meinem die Kolbenbodenkühlung verbaut wurde? Gibts da Bilder oder techn Zeichnungen, damit ich suchen kann?

Gruß Schöni

Zuletzt bearbeitet von schoeni; 02/08/2011 09:48.
#458129 - 02/08/2011 13:23 Re: U1300L Vorstellung [Re: schoeni]  
Joined: May 2002
Posts: 24,609
DaPo Offline
Mogerator
DaPo  Offline
Mogerator

Joined: May 2002
Posts: 24,609
Bochum, NRW, Deutschland
Hallo Schöni,

Ölwanne runter nehmen. Entweder sind Düsen da, oder eben nicht.


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
#458302 - 03/08/2011 08:04 Re: U1300L Vorstellung [Re: DaPo]  
Joined: Aug 2003
Posts: 48
schoeni Offline
Newbie
schoeni  Offline
Newbie

Joined: Aug 2003
Posts: 48
Landkreis Heilbronn
ich habs befürchtet....
Grad erst nen Ölwechsel gemacht...

Man könnte doch beim Ölwechsel auch mit ner Endoskopkamera (ich hab so ein 39€ ELV Teil zum an den Laptop anschließen) durch die Ablassöffnung, oder sieht man da nichts?

Gruß Markus Schön

#458348 - 03/08/2011 11:35 Re: U1300L Vorstellung [Re: schoeni]  
Joined: May 2002
Posts: 24,609
DaPo Offline
Mogerator
DaPo  Offline
Mogerator

Joined: May 2002
Posts: 24,609
Bochum, NRW, Deutschland
Könnte funktionieren, keine Ahnung.


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
#570969 - 08/09/2013 20:13 Re: U1300L Vorstellung [Re: schoeni]  
Joined: Aug 2003
Posts: 48
schoeni Offline
Newbie
schoeni  Offline
Newbie

Joined: Aug 2003
Posts: 48
Landkreis Heilbronn
Funktioniert leider nicht :-(

Unten steckt gleich ein Sieb und durch Die seitliche Schraube konnte ich nichts mit der Kamera erkennen :-(

Zum Ölwanne abbauen hatte ich keine Lust da es in 14 Tagen nach Sardinien gehen soll, und das Tuning noch nicht so eilig ist. Mein Ausbaustand sind nun ca 30% fertig, aber alles drin zum Urlaub machen.

Gruß Schöni

#570976 - 08/09/2013 20:44 Re: U1300L Vorstellung [Re: schoeni]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Malepartus Centralschweiz
Dafür hast jetzt 2 Jahre gebraucht, booah ist deine Werkstatt weit weg vom Wohnort. wink


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#570990 - 09/09/2013 05:47 Re: U1300L Vorstellung [Re: schoeni]  
Joined: Aug 2003
Posts: 48
schoeni Offline
Newbie
schoeni  Offline
Newbie

Joined: Aug 2003
Posts: 48
Landkreis Heilbronn
Ne eigentlich nur 50m :-)

Nach 2 Jahren war halt der nÄchste Ölwechsel fÄllig. Laufleistung max 5Tkm

Immerhin geht's demnÄchst schon in den 2. Campingurlaub mit dem Mog.

Gruß Schöni

Seite 1 von 5 1 2 3 4 5

Search

Wer ist online
2 registrierte Benutzer (2 unsichtbar), 158 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Greenlandy, Roland
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen40,824
Posts625,085
Mitglieder8,854
Most Online580
Sep 19th, 2013
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 24,609
Yankee 16,295
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Caruso 13,897
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.029s Queries: 15 (0.004s) Memory: 3.1292 MB (Peak: 3.7180 MB) Zlib enabled. Server Time: 2017-11-19 12:03:28 UTC