Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 2 von 4 1 2 3 4
#435799 - 21/01/2011 16:31 Re: maennerthread: minibagger erfahrungen/empfehlungen [Re: l_andy]  
Joined: Jun 2002
Posts: 5,828
landybehr Offline
Never underestimate a Schlagschrauber
landybehr  Offline
Never underestimate a Schlagschrauber

Joined: Jun 2002
Posts: 5,828
Raum OS und viel zu selten im ...
Original geschrieben von: l_andy
brauche einen minibagger, fragt nicht warum, ich will einfach einen... ich denke das ist grund genug


ich kann Dir zwar nicht beim Baggern helfen, aber zumindest hochheilig versichern, daß solche Wünsche bei unser Community doch nicht ansatzweise hinterfragt sondern vollkommen verstanden werden. Weißte doch .. bist doch auch nimmer neu .. smile



(3.9 "High Input"(*) EFi Range - dabei könnte das Leben so einfach sein ...)
(http://www.msextra.com/ms2extra/)
(*) den größten Schmacht hat der V8.
::::: Werbung ::::: NB
#435814 - 21/01/2011 18:19 Re: maennerthread: minibagger erfahrungen/empfehlungen [Re: landybehr]  
Joined: Jul 2004
Posts: 8,679
flaterric Offline
Motze, festhalten, so gehts in Kenia zum Brötchenholen
flaterric  Offline
Motze, festhalten, so gehts in Kenia zum Brötchenholen

Joined: Jul 2004
Posts: 8,679
Am Fuss der Endmoräne
daumenhoch


An und ist das Leben für sich schön.
#435863 - 22/01/2011 02:27 Re: maennerthread: minibagger erfahrungen/empfehlungen [Re: Hartwig]  
Joined: Jun 2003
Posts: 3,277
ChristophB Offline
Hier geht gar nichts mehr
ChristophB  Offline
Hier geht gar nichts mehr

Joined: Jun 2003
Posts: 3,277
nähe Kaiserslautern
Original geschrieben von: Hartwig
Original geschrieben von: ChristophB
Kannste vergessen. Ich hab mal gesehen, wie sich ein 120PS Case mit robustem Vollhydraulikfrontlader an normaler Muttererde abgeqÄlt hat. Die sind dafür einfach nicht ausgelegt. Auch wegen Getriebe und Frontachse.



Selten so ein GeschwÄtz gelesen (sorry Christoph :)) , natürlich hat ein Bagger seine spezifischen Vorteile - genauso wie ein Traktor. Und egal ob Bagger oder Schlepper: der, der drauf sitzt muß was können nicht nur die Maschine.
Wir dürften an die 40000 Betriebsstunden seit dem ich das Licht dieser Welt erblicken durfte auf verschiedensten Allradschleppern runtergeschruppt. Der Schlepper braucht ne stabile angetriebene Vorderachse und ein Hirn das hinterm Lenkrad sitzt, dann klappt das auch mit der Erdbewegung - selbst mit gewachsenem Mutterboden
Volker brauch was universelles, ein reiner Bagger bringt dem nix außer Kosten.


Der Threadersteller brauch nen Bagger weil er eben einen brauch grin - völlig unterschiedlicher Ansatz wink



Ich lass mich gerne belehren und du hast bestimmt 1000mal mehr Erfahrung als ich. Aber mein Eindruck war, dass der Traktor überhaupt keine Traktion auf den Boden bekam und somit überhaupt nicht in den Boden rein. Ich hab mir das mit der Gewichtsverteilung erklÄrt...oder weil keine Sperre eingelegt? Und das war kein kleiner Trecker...dürfte ziemlich genau sowas gewesen sein:


Ich denke, ein weiterer Vorteil bei nem Radlader ist der hydrostatische Antrieb. Wenn man mit nem Trecker oft Erdbewegungsarbeiten macht und Getriebe und Kupplung so ruckartig belastet...kenne mich mit Traktoren aber auch nicht so aus. Ein Freund musste nur an seinem 75PS-Allrad-Renault schon öfter was Kupplung und Getriebe reparieren.

Grüße
Christoph

Zuletzt bearbeitet von ChristophB; 22/01/2011 02:34.
#435864 - 22/01/2011 06:18 Re: maennerthread: minibagger erfahrungen/empfehlungen [Re: ChristophB]  
Joined: May 2002
Posts: 1,141
Steffen Offline
Dauerbrenner
Steffen  Offline
Dauerbrenner

Joined: May 2002
Posts: 1,141
�sterreich
bei uns um die Ecke sitzt der Huppenkothen, ist einer von den größeren in Europa.
http://www.huppenkothen.at/3_produkte/produkte.php
Der vermietet seit 1979 als Bagger nur Takeuchi. Die Dinger scheinen robust zu sein. Jedenfalls sieht man sie hier an fast allen Baustellen ackern.
Ich geh auch mal davon aus, das die größte Schwachstelle bei solchen Teilen der Benutzer ist. Werden sie regelmÄssig gewartet und geht man halberwege vernüftig damit um, halten sie ewig.

Gruss
Steffen


Alle Menschen werden als Unikat geboren, doch die meisten sterben als Kopie.
#435865 - 22/01/2011 07:17 Re: maennerthread: minibagger erfahrungen/empfehlungen [Re: ChristophB]  
Joined: Oct 2003
Posts: 6,599
Hartwig Offline
Powerstroke Papa
Hartwig  Offline
Powerstroke Papa

Joined: Oct 2003
Posts: 6,599
Graben-Neudorf
Original geschrieben von: ChristophB
Original geschrieben von: Hartwig
Original geschrieben von: ChristophB
Kannste vergessen. Ich hab mal gesehen, wie sich ein 120PS Case mit robustem Vollhydraulikfrontlader an normaler Muttererde abgeqÄlt hat. Die sind dafür einfach nicht ausgelegt. Auch wegen Getriebe und Frontachse.



Selten so ein GeschwÄtz gelesen (sorry Christoph :)) , natürlich hat ein Bagger seine spezifischen Vorteile - genauso wie ein Traktor. Und egal ob Bagger oder Schlepper: der, der drauf sitzt muß was können nicht nur die Maschine.
Wir dürften an die 40000 Betriebsstunden seit dem ich das Licht dieser Welt erblicken durfte auf verschiedensten Allradschleppern runtergeschruppt. Der Schlepper braucht ne stabile angetriebene Vorderachse und ein Hirn das hinterm Lenkrad sitzt, dann klappt das auch mit der Erdbewegung - selbst mit gewachsenem Mutterboden
Volker brauch was universelles, ein reiner Bagger bringt dem nix außer Kosten.


Der Threadersteller brauch nen Bagger weil er eben einen brauch grin - völlig unterschiedlicher Ansatz wink



Ich lass mich gerne belehren und du hast bestimmt 1000mal mehr Erfahrung als ich. Aber mein Eindruck war, dass der Traktor überhaupt keine Traktion auf den Boden bekam und somit überhaupt nicht in den Boden rein. Ich hab mir das mit der Gewichtsverteilung erklÄrt...oder weil keine Sperre eingelegt? Und das war kein kleiner Trecker...dürfte ziemlich genau sowas gewesen sein:


Ich denke, ein weiterer Vorteil bei nem Radlader ist der hydrostatische Antrieb. Wenn man mit nem Trecker oft Erdbewegungsarbeiten macht und Getriebe und Kupplung so ruckartig belastet...kenne mich mit Traktoren aber auch nicht so aus. Ein Freund musste nur an seinem 75PS-Allrad-Renault schon öfter was Kupplung und Getriebe reparieren.

Grüße
Christoph



Hallo Christoph,
der abgebildete Schlepper kannn schon was. Das Eindringen der Schaufel in das Erdreich hÄngt einmal vom Anstellen der Schaufel, sowie von ihrer Art ab. Klar kommt eine zahnlose Schürfleiste schlechter in den Boden als eine mit ZÄhnen.
Wie gesagt, der, der drauf sitzt bestimmt die QualitÄt der Arbeit. Auch eine ruckartige Bewegung geht meist auf die Kappe des FZ-Lenkers.
Zu den Hydro-Getrieben: wenn die mal mucken brauchts den echt großen Geldbeutel, ne Kupplung wechseln dagegen bei so nem Ding mit "normalem" Schaltgetriebe kannste mit einem Bruchteil der Kosten rechnen. Schaltgetriebe gehen von FL-Arbeiten nicht kaputt. Die neuen Schlepper haben oft lastschaltbare Getriebe (hört sich von außen an wie Automatik). Die werden aber auch im Gegensatz zu früher nicht so lange gefahren (es gibt mittlerweile auch Wegwerfschlepper), unser neuester ist Bj.1976, da zippt weder SteuergerÄt, GPS, noch Parallelfahrsystem. Ich habe den diese Woche mit einem Monoblocksteuerventil ausgerüstet (Bedienung des Frontladers mit nur einem Griff) - super sache sag ich.
Eine Landwirtschaft im heutigen Sinne ist damit natürlich nicht mehr zu bewerkstelligen, dafür steigen sie aber tagtÄglich im Wert und sind echt treue Arbeitstiere.

Gehts um eine reine Erdbewegung liegt der Bagger vorn, ich würde mir aber dann was mit Löffel hinten dran zulegen.


wir schaffen das?
#435906 - 22/01/2011 15:45 Re: maennerthread: minibagger erfahrungen/empfehlungen [Re: Hartwig]  
Joined: Apr 2004
Posts: 1,482
rodion Offline
Letzter Sowjetbürger - echt wahr....
rodion  Offline
Letzter Sowjetbürger - echt wahr....

Joined: Apr 2004
Posts: 1,482
Afrika
also eigentlich reicht ein 1,7-2,0 Tonnen Bagger für den Hausgebrauch vollkommen aus.

wenn es doch größer sein muss, dann schau dir mal die kleinen Komatsu Radbagger an.
Hatten mal z.B. einen PW35. Nettes Teil! Den kannst du auf eigener Achse überführen...

Weil so nen 3,3Tonnen Monster kannste eh nicht an den Landy hÄngen.

#436676 - 27/01/2011 20:53 Re: maennerthread: minibagger erfahrungen/empfehlungen [Re: l_andy]  
Joined: Oct 2003
Posts: 6,599
Hartwig Offline
Powerstroke Papa
Hartwig  Offline
Powerstroke Papa

Joined: Oct 2003
Posts: 6,599
Graben-Neudorf
@ Andy:
vielleicht ne Option: was defektes kaufen und etwas richten? oder willste was fertiges?
Ich fahr am Samstag nach Hamburg nen BOKI holen zum richten.
Wenn du zeit hast...da gibts ziemlich viele Firmen, die kaufen den Versicherungen die Fahrzeuge ab....nur mal so als Denkanstoß...


wir schaffen das?
#436733 - 28/01/2011 12:26 Re: maennerthread: minibagger erfahrungen/empfehlungen [Re: Hartwig]  
Joined: May 2002
Posts: 2,256
l_andy Offline
Kuppenbremser
l_andy  Offline
Kuppenbremser

Joined: May 2002
Posts: 2,256
hunsrueck, 50° 1'xx"N 7°25´...
moinsen,

ich sitze gerade in toronto, von daher eher schlecht zum mitkommen,
aber vielen dank fuers angebot

wir haben hier auch 2 auktionsfiffis, die insolvenzen aufloesen, da bin ich
auch immer am ball.

im moment macht mich ein 2800 kg yanmar an, der liegt zwar etwas ueber
meinem angestrebten preisniveau, hat aber erst 1000 hs... den gehe ich
naechste woche mal "probefahren"

das einzige problem, der hat keinen hydr. schwenkbaren grabenraeumloeffel
und ich bilde mir ein so etwas zu brauchen.
wenn du da in hamburg einen herrenlosen findest, gib mal laut.


munter bleiben
Andy


"Haben ist besser als brauchen."


#436757 - 28/01/2011 14:41 Re: maennerthread: minibagger erfahrungen/empfehlungen [Re: l_andy]  
Joined: Oct 2003
Posts: 6,599
Hartwig Offline
Powerstroke Papa
Hartwig  Offline
Powerstroke Papa

Joined: Oct 2003
Posts: 6,599
Graben-Neudorf
Original geschrieben von: l_andy
das einzige problem, der hat keinen hydr. schwenkbaren grabenraeumloeffel
und ich bilde mir ein so etwas zu brauchen.



genau das habe ich weiter oben schon geschrieben/gemeint smile


wir schaffen das?
#436762 - 28/01/2011 15:23 Re: maennerthread: minibagger erfahrungen/empfehlungen [Re: Hartwig]  
Joined: Nov 2005
Posts: 5,670
Jens Offline
Der in die Kälte ging
Jens  Offline
Der in die Kälte ging

Joined: Nov 2005
Posts: 5,670
Hinter dem Ural
Schwenkbarer Grabenraeumloeffel....

Ist ein Anbaugeraet. Kannst Du also auch nachkaufen, Zusatzhydraulik sollte der Yanmar sicherlich haben.

Wenn du einen Bagger suchst, kauf Dir den Yanmar. Grad bei 1000h macht man nicht viel falsch. Und hinter einen Gelaendewagen passt er auch noch grad so legal.

Ausserdem werden die beim Nachbarn produziert.... coffee




Bezahlt wurde nicht, da niemand mehr wusste, womit, wieviel und wofuer.

Der Kapitalismus hat nicht gesiegt, er ist nur uebrig geblieben.
Seite 2 von 4 1 2 3 4

Search

Wer ist online
1 registrierte Benutzer (WoMoG), 151 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Keine Geburtstage
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen41,650
Posts637,194
Mitglieder9,112
Most Online580
Sep 19th, 2013
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 25,158
Yankee 16,359
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Caruso 14,038
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.014s Queries: 15 (0.003s) Memory: 2.7884 MB (Peak: 2.9969 MB) Zlib enabled. Server Time: 2018-12-10 05:08:43 UTC