Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 2 von 8 1 2 3 4 5 6 7 8
#436359 - 26/01/2011 06:23 Re: Bucher Duro [Re: Rene_W]  
Joined: Oct 2004
Posts: 247
oetz Offline
Enthusiast
oetz  Offline
Enthusiast

Joined: Oct 2004
Posts: 247
Eberbach/ Baden
Hallo Ralf,

schau mal hier:
http://www.feuerwehr-oberstdorf.de/index.php?page=fahrzeuge_ausruestung

Die Feuerwehr Oberstdorf hat einen Bucher 6x6 und hatte vorher in der Abteilung Stadt einen Pinzgauer 6x6 als TSF. Den Pinzgauer 6x6 haben sie noch in einer Abteilungswehr (Dorf) am Laufen.
Wenn Du in O.-dorf mal den GerÄtewart der Feuerwehr kontaktierst, wirst Du bestimmt was zu den E.-Teilen etc. mitbekommen.

Die deutsche Bundeswehr hat auch Duros (Yak) 6x6 der neuen Generation.

Gru
L.

::::: Werbung ::::: TR
#436362 - 26/01/2011 07:11 Re: Bucher Duro [Re: oetz]  
Joined: May 2002
Posts: 2,425
lralfi Offline
Gehrt zum Inventar
lralfi  Offline
Gehrt zum Inventar

Joined: May 2002
Posts: 2,425
Ilsfeld
Moin Lorenz,

werde ich tun. Danke Dir.....Ist ja nicht eilig.

Gru

#436517 - 26/01/2011 20:38 Re: Bucher Duro [Re: lralfi]  
Joined: Sep 2002
Posts: 1,780
PeterM Offline
Defender
PeterM  Offline
Defender

Joined: Sep 2002
Posts: 1,780
Wien
Auch wenn die VM/Mercedes-Kombi hÄufiger ist: Robuster wird der Commins sein, und die Allison sind unkaputtbar, wenn nicht ein Ahnungsloser die Khlung "minimiert"

Grsse,
Peter

#436559 - 27/01/2011 06:42 Re: Bucher Duro [Re: PeterM]  
Joined: May 2002
Posts: 2,425
lralfi Offline
Gehrt zum Inventar
lralfi  Offline
Gehrt zum Inventar

Joined: May 2002
Posts: 2,425
Ilsfeld
Momentan scheinen sie schwer zu bekommen zu sein. Es dauert noch etwas, bis die CH-Armee grere Stckzahlen ausmustert.

Das E-Teilproblem wird sich dann auch entschÄrfen, denke ich ? hab ja Zeit fr weitere Forschungen.

Derzeit soll wohl ein Detroit Diesel und das Allison Automatikgetriebe drin sein.
Vielleicht tut es auch ein 4x4 ?

Die "KinderwagenrÄder " gehren getauscht !

#436570 - 27/01/2011 09:06 Re: Bucher Duro [Re: lralfi]  
Joined: Sep 2002
Posts: 1,780
PeterM Offline
Defender
PeterM  Offline
Defender

Joined: Sep 2002
Posts: 1,780
Wien
Detroit Diesel gab's in der Kiste nie (mal davon abgesehen, dass VM fter Besitzer wechselt und GM mitspielt), wenn Du den VM meinst, s.o.

Grsse,
Peter

#436647 - 27/01/2011 18:32 Re: Bucher Duro [Re: lralfi]  
Joined: Jan 2011
Posts: 1
tomzwilling Offline
Jungfrau
tomzwilling  Offline
Jungfrau

Joined: Jan 2011
Posts: 1
Alles wichtige ber den Duro erfÄhrst du von Christian aus Bern:

http://www.duro-reisen.ch

Liebe Gre
Tom (auch mit Duro)

#436896 - 29/01/2011 18:13 Re: Bucher Duro [Re: tomzwilling]  
Joined: Jun 2006
Posts: 339
Gisli Offline
Enthusiast
Gisli  Offline
Enthusiast

Joined: Jun 2006
Posts: 339
Grnstadt
hallo, ich hatte sowas mal in der pflege und (vor allem) reparatur. die kostruktion ist nett, aber die dimensionierung ist ein witz. die diff`s sind so gro wie eine ravioli dose und genauso stabil, vom verteilergetriebe kann schonmal das l unbemerkt ind diff laufen.


gru gisli
#437672 - 03/02/2011 20:02 Re: Bucher Duro [Re: Gisli]  
Joined: Feb 2005
Posts: 9
manix Offline
Duro Spezi
manix  Offline
Duro Spezi

Joined: Feb 2005
Posts: 9
Frth/Bayern
Diffs so gro wie Ravioli Dosen????
Ich wei ja nicht was fr Dosen du kaufst, aber die Diff-GehÄuse haben einen Durchmesser von 250 mm und eine Breite von 340 mm. Also grer als jene etwa einer M-Klasse, die zudem wesentlich mehr Leistung, bzw. Drehmoment verdauen mssen als die des Duro.

Als der Duro auf den Markt kam war es eine richtig Klasse Konstruktion.
Der Fahrkomfort und die Fahrsicherheit lagen weit ber dem der damaligen Konkurrenz.
Den Elchtest konnte man, dank der genialen Fahrwerkskonstruktion des Ingenieurs Markus Wiemann, mhelos fahren.
Der ursprngliche Gedanke im Lastenheft war, ein Fahrzeug etwas oberhalb des Pinzgauers zu schaffen, mit einer (Teile) Verwandschaft zum Puch-G. Daher z.B. auch das Daimler Getriebe. Da war noch mehr G-Technik drin.
Hervorzuheben ist auch das komplett aus Alu-Strangpressprofilen gebaute Kippfahrerhaus, das die berschlagsicherheit fr Busse (R66) erfllt.
brigens das einzige Fahrerhaus das mir begegnet ist, bei dem die Sonnenblenden nicht diese dÄmliche Lcke in der Mitte haben, jene Lcke, durch die die Sonne immer durchscheint, egal wie man die Blenden auch kippt.
Viele, viele gute Ideen stecken im Duro.

Das grte Problem des Duro war der hohe Preis.

Klar, im Laufe der Zeit stellten sich vor allem bei der CH Armee gewisse SchwÄchen heraus, die aber bei angemessener Fahrweise zu vermeiden waren.

Nach dem Verkauf an Mowag fiel die E-Teile Versorgung an zivile Betreiber komplett weg.
Es gibt in CH zwar eine Firma, die sich auf den Duro spezialisiert hat, aber das ist nicht der Service den man sich fr ein Fernreisefahrzeug wnscht.

Wenn man damit umzugehen wei, hat man dennoch mit dem Duro ein prima Fahrzeug.

Gru manix

#437778 - 04/02/2011 20:32 Re: Bucher Duro [Re: manix]  
Joined: Jun 2006
Posts: 339
Gisli Offline
Enthusiast
Gisli  Offline
Enthusiast

Joined: Jun 2006
Posts: 339
Grnstadt
ich hab die getriebe schon mal zerlegt, du auch ? diese karre ist in relativ leichten gelÄnde auf die seite gefallen (alle anderen fuhren die gleiche spur). die bedauernswerten besitzer hatten keinen urlaub ohne pannen, und die kosten beim bucher unsummen weil der kram nur in der schweiz eigebaut wird. bucher baute oder baut (?!)rasenmÄher, das sieht man grin. die bremsscheiben sind ein witz. eine duro kann einen anderen duro nicht schleppen - besonders sinnvoll beim militÄr grin.
der duro wird genauso berschÄtzt wie der pinzgauer auch, wobei der pinz wenigstens mechanisch recht stabil ist.


gru gisli
#437799 - 05/02/2011 07:28 Re: Bucher Duro [Re: Gisli]  
Joined: Oct 2004
Posts: 247
oetz Offline
Enthusiast
oetz  Offline
Enthusiast

Joined: Oct 2004
Posts: 247
Eberbach/ Baden
Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Duro augrund seiner Fahrwerkskonstruktion irgendwo umgefallen ist, wo andere vergleichbare Fahrzeuge nich umgekippt sind. - da muss auch irgendwas Anderes (Fahrfehler, hoher Aufbau) nicht optimal gelaufen sein ...
Das Fahrwerk mit den Radlastausgleichen ist genial wenn es nicht in absolute ExtremgelÄnde geht, da ist der Unimog besser, aber der Unimog fÄllt auch schneller seitlich um und wankt auf der Strae viel schneller, zumal es die Gewichtsklasse der hochgelÄndigÄngen Mogs um 6 Tonnen nicht mehr gibt, die damals in Konkurrenz in der CH zum Duro standen. Meiner Meinng nach wÄre der Duro der ideale MilitÄrtransporter wenn ein paar Teile etwas stabiler wÄren. Die Bundeswehr fÄhrt die YAKs, das sind wahrscheinlich neuere 6x6 Duros da mssten ja auch Erkenntnisse aus Afghan. vorliegen?

Mag sein, dass Bucher viele KommunalgerÄte wie BalknemÄher baut, diese haben aber auch in Deutschland bei den Profis einen hervorragenden Ruf ...

Zuletzt bearbeitet von oetz; 05/02/2011 18:59.
Seite 2 von 8 1 2 3 4 5 6 7 8

Search

Wer ist online
7 registrierte Benutzer (Hartwig, hansele, ManfredS, Jan 40.10MW, 3 unsichtbar), 156 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Keine Geburtstage
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen40,826
Posts625,149
Mitglieder8,857
Most Online580
Sep 19th, 2013
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 24,609
Yankee 16,295
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Caruso 13,897
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.014s Queries: 15 (0.003s) Memory: 2.7909 MB (Peak: 3.0001 MB) Zlib enabled. Server Time: 2017-11-21 17:25:05 UTC