Hi,

mein Werkstattwagen ist auf GmbH zugelassen. Nun hab ich die erste Fahrgenehmigung für einen Monat bekommen, eine VerlÄngerung letzte Woche für 2 Monate... Die Miliz an der Grenze meinte, in Moskau kann ich problemlos eine Fahrgenehmigung für bis zu einem Jahr erhalten.. Aber Fehlanzeige... Die machen das nur, wenn man den Gesammtfahrzeugwert (Wagen + Ausrüstung ca. 70 TEUR Zeitwert) als Sicherheit hinterlegt <img src="http://www.viermalvier.de/forum_php/images/graemlins/confused.gif" alt="" />... Nun meinten die Beamten in Moskau, wenn das Fahrzeug auf eine Privatperson zugelassen ist, kann die Fahrgenehmigung ohne Auflagen für ein Jahr erteilt werden. Hatt da irgendwer Erfahrungen?? Schriftlich ist da nix zu bekommen von denen... Da wir 2 weitere Wagen nach Russland schicken wollen, überlege ich nun, die Dinger gleich auf privat zuzulassen...