Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 2 von 3 1 2 3
#469386 - 11/10/2011 18:28 Re: Stellung Schwungscheibe auf KW [Re: atze]  
Joined: Jul 2008
Posts: 405
atze Offline
Süchtiger
atze  Offline
Süchtiger

Joined: Jul 2008
Posts: 405
Bayern
Nachtrag: So sieht die Aufnahmevorrichtung für die Messuhr aus.
Der Flansch vorne sitzt genau in der Injektorbohrung und der axial bewegliche Zapfen vorne sitzt auf dem Kolbenboden auf.


::::: Werbung ::::: TR
#469393 - 11/10/2011 18:41 Re: Stellung Schwungscheibe auf KW [Re: atze]  
Joined: Oct 2011
Posts: 64
iveco40.12 Offline
Das wird noch
iveco40.12  Offline
Das wird noch

Joined: Oct 2011
Posts: 64
Menden Sauerland
Hallo Bernd,
Vielen Dank für deinen Aufbauenden Worte, meine Laune ist jetzt total im Ar....!

Bin durch Zufall beim Stöbern im Netz, darauf gestossen das die Schwungscheibe beim Iveco, eine richtige Stellung, für was auch immer, braucht.

Ich habe bedenken, dass wenn ich die Scheibe falsch einbaue, die Karre nicht mehr richtig lÄuft, wÄre schade um die ganze Arbeit (ohne Grube oder Bühne)!!!

Gruss Mark!!

#469398 - 11/10/2011 18:46 Re: Stellung Schwungscheibe auf KW [Re: juergenr]  
Joined: Oct 2011
Posts: 64
iveco40.12 Offline
Das wird noch
iveco40.12  Offline
Das wird noch

Joined: Oct 2011
Posts: 64
Menden Sauerland
Danke Jürgen,
Du hast mir meinen Feierarbend gerettet, werde es wenn die Scheibe wieder da ist, sofort ausprobieren bzw. so machen

Nochmals vielen Dank !!!!

Gruss Mark und Prost !!!

#469406 - 11/10/2011 19:02 Re: Stellung Schwungscheibe auf KW [Re: iveco40.12]  
Joined: May 2005
Posts: 6,003
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 6,003
Mittelhessen (D)
wie gesagt ist die Stellung für die Funktion egal und wenn die Verschraubung wie Ozy schreibt asymmetrisch ist, passt die Schwungscheibe eh nur in einer Stellung. Es bleibt nur das Ausmitteln des Spiels in der Verschraubung, was im WHB oben beschrieben ist, oder wie Bernd geschrieben hat und das SpezWerkzeug nicht verfügbar ist, gemÃ„ß den Abdrücken auf der Schwungscheibe verschrauben. Dabei geht es "nur" um den exakten OT am Zyl.1 beim Abstecken durch die Bohrung in der Glocke, um den Einspritzzeitpunkt an der Einsprizupumpe exakt einzustellen. Wenn da nix auseinander war, verÄndert sich da jetzt auch nix. nur wenn spÄter mal die ESP eingestellt werden soll und der OT nicht exakt stimmt, passt der Einsprtzzeitpunkt nicht genau.


Gruß Juergen

---------------------------------
Die unheimliche Macht der Berater - die vier größten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften der Welt
#469447 - 12/10/2011 05:46 Re: Stellung Schwungscheibe auf KW [Re: juergenr]  
Joined: Oct 2011
Posts: 64
iveco40.12 Offline
Das wird noch
iveco40.12  Offline
Das wird noch

Joined: Oct 2011
Posts: 64
Menden Sauerland
Hallo Jürgen + Bernd

Danke für den Tip mit den Schraubenabdrücken auf der Schwungscheibe, ich hoffe dass der
Motorenbauer sie mir nicht wegputzt, ich werde mich beim Einbau, daran orientieren.

Da ich sowieso niemand Anderen an meinen Heiss geliebten Iveco lasse und weiss, dass die Einstellung nicht mehr Hndertprozentig stimmt, muss ich mir, falls Mal was mit der ESP oder andere Einstellungsrelevanten Arbeiten nötig ist, (ich hoffe nicht so bald) eine andere entsprechende passende Makierung suchen oder machen.

Ansonsten habe ich ja HIER im Forum, sehr nette und sehr hilfsbereite Leute !!!

Ich Danke Euch allen nochmal, für euer Intresse mir zu Helfen.

Schönste Grüsse, Mark!!!!!!!

#496186 - 17/03/2012 19:42 Re: Stellung Schwungscheibe auf KW [Re: iveco40.12]  
Joined: May 2005
Posts: 6,003
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 6,003
Mittelhessen (D)
da ich gerade meine Baustelle wieder zusammenbaue, ein paar ErgÄnzungen/VervollstÄndigungen zur Montage des Schwungrades.
Wie weiter oben bereits erwÄhnt, kann das Schwungrad nur in einer Position verschraubt werden, da das Lochbild asymmetrisch ist. Jedoch sind die Bohrungen größer, als die Schrauben dick sind, somit kann man das Schwungrad um ein paar Grad hin und her bewegen, wenn die Schrauben noch nicht fest sind - wie man auf den Bilder sehen kann.
Da man im Normalfall (bei montiertem Getriebe) den OT durch Abstecken des Schwungrads durch eine Bohrung (rechts) in der Kupplungsglocke erreichen will, muss das Schwungrad nach einer Demontage wieder exakt ausgerichtet werden.
Über dem Schwungrad ist das IVECO Spez.Werkzeug 99395214 montiert, dass die exakte Ausrichtung des SRad`s ermöglicht, wenn gleichzeitig der Kolben vom 1-ten Zylinder im Zündungs-OT steht





Das Ausmessen des OT vom 1-ten Zyl. macht man mit Hilfe vom Messuhradapter 99395098, den Bernd oben schon gezeigt hat. Der wird anstatt des Einspritzventils vom 1-ten Zyl. montiert. Bei abgenommenem Ventildeckel überprüft man, dass die Ventile vom 1-ten Zyl. geschlossen sind, also die beiden Nocken jeweils schrÄg nach oben weisen und gleichzeitig der Kolben im OT steht



Ist der OT möglichst exakt bestimmt, verdreht man das SRad, mit nur beigedrehten Schrauben so, dass sich der Bolzen des Werkzeugs in die Nut des SRads absenken lÄsst und zieht die Schrauben fest > Vorspannung 30 Nm, dann 90° weiter drehen. Die Schrauben sollte man ersetzen.



Gruß Juergen

---------------------------------
Die unheimliche Macht der Berater - die vier größten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften der Welt
#546331 - 27/01/2013 18:09 Re: Stellung Schwungscheibe auf KW [Re: juergenr]  
Joined: May 2002
Posts: 882
TeamNorth Offline
Dauerbrenner
TeamNorth  Offline
Dauerbrenner

Joined: May 2002
Posts: 882
Auf Achse oder Zentralschweiz
Hallo Jürgen

Ich schon wieder . . .

Interessant und absolut einleuchtend, was da über die Einstellung des Schwungrads geschrieben steht.
Da ich das Schwungrad auf meinem neuen Motor ja auch wechseln muss, gegen ein neues oder das vom alten Motor ist eigentlich egal, steht mir diese Prozedur auch bevor.

Nur hat zumindest das Schwungrad für die 9.25" Kupplung, welches jetzt noch auf meinem revidierten Motor sitzt, keine dieser 4 EinfrÄsungen zur Einstellung bzw. Blockierung.
Und beim alten 8140.27 war die Markierung OT Zyl. 1 sowie die 6° Vorzündung einzig je ein eingefrÄster Strich auf auf der Flanke des Schwungrads. Der musste von unter dem Fzg. gesehen mit einer pfeilartigen Ausbuchtung in der Kupplungsglocke übereinstimmen.

Aber nun die eigentliche Frage:
Gibt es nicht noch einen anderen Weg, die Stellung OT Zyl.1 zu bestimmen, als dieses Spezialwerkzeug mit der Messuhr im Einspritzdüsenhalter ?
Wenn man den Deckel des GehÄuses der Steuerkette wegschraubt, müsste das Zahnrad der Nockenwelle doch eine Fixierbohrung haben, die auch mit OT Zylinder 1 übereinstimmt ?
Oder habe ich das was falsch kombiniert ?
confused2


Gruss Reto
#546343 - 27/01/2013 19:27 Re: Stellung Schwungscheibe auf KW [Re: TeamNorth]  
Joined: May 2005
Posts: 6,003
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 6,003
Mittelhessen (D)
Hallo Reto,

beim 2,5er Motor gibt ein Ähnliches Werkzeug zum Einmessen des Schwungrades, das hat eine Skala und die OT Markierung vom Schwungrad muss mit der Null der Skala übereinstimmen. Wie oben geschrieben
Antwort auf:
kann das Schwungrad nur in einer Position verschraubt werden, da das Lochbild asymmetrisch ist. Jedoch sind die Bohrungen größer, als die Schrauben dick sind, somit kann man das Schwungrad um ein paar Grad hin und her bewegen, wenn die Schrauben noch nicht fest sind

gibt es diese Spiel. Wenn Du also das S-Rad ersetzt stimmt dessen Position relativ zum OT nicht mehr genau.
Ja die Nockenwelle und KW kann man abstecken, aber die KW stimmt nur dann genau, wenn das S-Rad exakt montiert ist (nach einem Wechsel des S-Rads). Wenn das einmal stimmt, reicht das Abstecken.


Gruß Juergen

---------------------------------
Die unheimliche Macht der Berater - die vier größten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften der Welt
#546410 - 28/01/2013 10:22 Re: Stellung Schwungscheibe auf KW [Re: juergenr]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,289
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,289
Malepartus Centralschweiz
Achtung bei den alten Ivecos vor etwa 94 oder so kann man nicht abstecken da an der Geriebeglocke keine Bihrung vorhanden ist, da ist es egal wie die Schwungscheibe angebaut wird, asymetrisch gebohrt ist sie trotzdem.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#546835 - 30/01/2013 13:26 Re: Stellung Schwungscheibe auf KW [Re: juergenr]  
Joined: May 2002
Posts: 882
TeamNorth Offline
Dauerbrenner
TeamNorth  Offline
Dauerbrenner

Joined: May 2002
Posts: 882
Auf Achse oder Zentralschweiz
Hallo Jürgen

ja, dieses Instrument mit der Skala habe ich im Werkstatt-Handbuch gesehen. Vielleicht hat meine Iveco-Werkstatt so ein Teil und kann es mir ausleihen. Allerdings muss das unten am Motor montiert werden, weil da die OT-Markierung auf dem Schwungrad angebracht ist. So ist sie dann spÄter durch das Fenster in der Kupplungsglocke sichtbar.

Mit dem Abstecken haben wir uns wohl nicht ganz verstanden. Und der Ozy hat mich auch nicht verstanden ...
Nochmals ganz fein sÄuberlich:
- An meinem Revisionsmotor ist jetzt alles montiert, also auch die Steuerkette und ein Schwungrad (leider für 9.25" Kupplung)
- Ob das Schwungrad zu OT Zyl.1 ausgerichtet ist, weiss ich nicht, aber ich gehe davon aus, da die Revision durch Iveco ausgeführt wurde. Aber eigentlich ist das egal, denn durch die Demontage des Schwungrads verliere ich dessen Position sowieso.
- Die Nockenwelle zu OT Zyl.1 ist mit Sicherheit ausgerichtet, da der Motor betriebsbereit ist und auch auf dem Prüfstand gelaufen ist.
- Somit brauche ich zur Bestimmung von OT Zyl.1 doch nicht mehr die weiter oben abgebildete Messuhr im Einspritzdüsenhalter, sondern kann mich direkt auf die Absteckbohrung im Nockenwellen-Zahnrad verlassen ???
Oder sehe ich da etwas falsch confused2 confused2 confused2

Dann habe ich die korrekte Stellung, auch der Kurbelwelle, setze das neue Schwungrad auf und richte es mit dem oben beschriebenen Skaleninstrument aus. Und wenn dieses Instrument nicht verfügbar sein sollte, kann ich ja die leere Kupplungsglocke aufsetzen und mich am "Zeiger" im Inspektionsfenster unten an der Glocke orientieren. Das dürfte genau genug sein, da man sich spÄter ja auch nur daran ausrichtet.

Es ist mir klar, dass ich das Schwungrad so nur leicht festschrauben darf, damit keine Kraft auf die Steuerkette und den Absteckbozen im Nockenwellen-Zahnrad kommt.

Aber so müsste das doch ohne diese Spezial-Messuhr und ohne entfernen einer Einspritzdüse gehen. whistle2


Gruss Reto
Seite 2 von 3 1 2 3

Search

May
M D M D F S S
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
Wer ist online
5 registrierte Benutzer (KlausK, patrick-85, Zappa, Rainer4x4, 1 unsichtbar), 204 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Matti
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen41,949
Posts641,876
Mitglieder9,226
Most Online580
Sep 19th, 2013
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 25,326
Yankee 16,379
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Ozymandias 14,289
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.015s Queries: 16 (0.003s) Memory: 2.7840 MB (Peak: 2.9943 MB) Zlib enabled. Server Time: 2019-05-24 13:36:44 UTC