Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 1 von 14 1 2 3 13 14
#506047 - 22/05/2012 18:14 Welcher Kompressor für 315er und 255erXZL Reifen?  
Joined: Feb 2010
Posts: 276
orangina Offline
Enthusiast
orangina  Offline
Enthusiast

Joined: Feb 2010
Posts: 276
Rhein/Main
hallo,

wie es der ein oder andere schon mitbekommen hat bin ich im augenblick auf der suche nach einem kompressor, der auch mit den 315er reifen bzw. den 255XZL klar kommt. mein alter (kleiner) kompressor aus der syncrozeit funktioniert zwar, tut sich mit den großen reifen aber doch recht schwer.

deshalb die frage an die bremach/iveco/scam-gemeinde:

welchen kompressor habt ihr? und wie kommt er mit den erwähnten reifendimensionen klar?

grüße,
markus

::::: Werbung ::::: TR
#506049 - 22/05/2012 18:22 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: orangina]  
Joined: Dec 2002
Posts: 1,435
ziro Offline
Veteran
ziro  Offline
Veteran

Joined: Dec 2002
Posts: 1,435
Moin Markus,

meine Antwort kennst Du ja. Dieses Modell hier.

http://www.ebay.de/itm/200757878347?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1423.l2649

Gru vom ziro

#506050 - 22/05/2012 18:26 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: orangina]  
Joined: Jul 2008
Posts: 399
atze Offline
Enthusiast
atze  Offline
Enthusiast

Joined: Jul 2008
Posts: 399
Bayern
Hi Markus,

wir haben den Fini Air ohne extra Druckluftkessel, guckst du da:

http://www.hanshehl.de/tipp98-15-1.htm

Er ist zwar teuer, du kannst ihn aber sowohl z. Reifen aufpumpen als auch zum Ausblasen des Fahrerhauses, von Einzelteilen und und und verwenden, ohne dass er in irgend einer Weise berhitzt.
Fest angeschlossen und mit einem billigen Druckluftschlauch kommst du wunderbar rund ums Auto.
Hier wrde ich keinesfalls sparen, vor allem wenn du oft Luftdruckwechsel brauchst.
Mit den Sprengringfelgen knnen wir gut Reifen wechseln, sofern die Wlste einigermaen gut an der Felge anliegen und eingeseift sind.
Ob du bei den breiten Reifen Stoluft brauchst, kann dir sicher ein anderes FoMi beantworten.

Grle
Bernd

#506051 - 22/05/2012 18:44 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: atze]  
Joined: Feb 2010
Posts: 276
orangina Offline
Enthusiast
orangina  Offline
Enthusiast

Joined: Feb 2010
Posts: 276
Rhein/Main
hallo,

dank euch zwein!

ziro's version konnte ich schon live bewundern smile hier ist der preis aber das k.o. kriterium.

den fini air habe ich am wochenende auch schon bei wilfried gesehen. er macht schon einen guten eindruck! gibt es hier noch eine alternative quelle zum dÄrr? evtl. ein direkter bezug aus italien? @bernd: wo hast du deinen gekauft?

gre,
markus

#506068 - 22/05/2012 20:58 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: orangina]  
Joined: Jul 2008
Posts: 399
atze Offline
Enthusiast
atze  Offline
Enthusiast

Joined: Jul 2008
Posts: 399
Bayern
Damals bei Erich

#506069 - 22/05/2012 21:05 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: orangina]  
Joined: Nov 2009
Posts: 188
CAR53 Offline
Der Daily Statistiker
CAR53  Offline
Der Daily Statistiker

Joined: Nov 2009
Posts: 188
D- Freiburg
Hallo Markus,


wir haben bei Daerr sowohl den Offroad-Luft-Kompressor (12 V, 72 l/min)
als auch den Handkompressor HK 90 gekauft und immer dabei


www.daerr.de

(Sorry, kann die Seite im online - Katalog nicht verlinken-ber die Suchfunktion kommst Du an Preise und technische Daten)

Gru

Christof

#506074 - 22/05/2012 21:39 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: CAR53]  
Joined: May 2002
Posts: 3,437
Ar Gwenn Offline
Im Schwitzkasten
Ar Gwenn  Offline
Im Schwitzkasten

Joined: May 2002
Posts: 3,437
Im Elfenbeinturm
Ich habe den T-Max hier:

http://www.tour-tec.de/kompressoren/t-max-zweizylinder-kompressor-100-ltr-min.php

Mit dem pumpe ich die 315er recht problemlos auf, pro bar Druck ca. eine Minute (im oberen Bereich, also von 2 auf 3 bar etwa).

Und das Allerwichtigste: er ist schn gelb.

Marcus


Und wieder ein Post mehr auf dem Zähler!
#506091 - 23/05/2012 06:21 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: Ar Gwenn]  
Joined: Feb 2010
Posts: 276
orangina Offline
Enthusiast
orangina  Offline
Enthusiast

Joined: Feb 2010
Posts: 276
Rhein/Main
hallo,

@christof: das ist auch so ca. die klasse die ich schon habe (72l/h). bei mir tut er sich mit den 315ern aber recht schwer...

@marcus: den t-max (160) habe ich auch schon ins auge gefasst. eigentlich hÄtte man den t-max und den fini air am wochenende mal vergleichen mssen...

gre,
markus

#506095 - 23/05/2012 06:54 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: orangina]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,787
Wildwux Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,787
Schweizer Jura
Hoj Markus

Ich hab auch den "T-Max 160" (allerdings mit anderem Namen bzw. Aufkleber), er tut anstandslos seinen Dienst auch wenn ich ihn mal frs Aufpumpen eines Traktorreifens missbrauch. Er zieht n bissel viel Strom und man muss schauen, dass die Krokoklemmen sauber Kontakt machen. Aber er schaufelt dafr ordentlich Luft in die Reifen.

Grsse

Harry

#506132 - 23/05/2012 10:05 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: Wildwux]  
Joined: Jan 2007
Posts: 418
bremach11 Offline
Süchtiger
bremach11  Offline
Süchtiger

Joined: Jan 2007
Posts: 418
bei Ulm
Viair 440p (p=portable) Euro 320.-, ich habe ihn fest montiert. Ich habe die 315er Reifen und bisher noch nie Probleme, auer diesmal die Sicherung.????

Gru Manfred

#506150 - 23/05/2012 13:15 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: bremach11]  
Joined: Jan 2009
Posts: 615
Dámedos Offline
Nobelhobel
Dámedos  Offline
Nobelhobel

Joined: Jan 2009
Posts: 615
Bern (CH)
Hallo Markus

Du bist ja noch jung und sportlich, was willst Du denn mit einem Kompressor? dagegen Reifendruck ist eine kritische Sache, vor allem wenn man vom Sand zu steinigen Passagen wechselt, da gibt es die Alternative "langsam fahren" kaum, sollte der Kompressor streiken. Das dies kein MÄrchen ist, habe ich bereits dreimal miterlebt. Das bedeutet fr mich, dass man, wenn man alleine unterwegs ist, fr den Kompressor einen Backup haben muss, wofr eine gute Fahrradpumpe gengt.

Ich weiss, es tnt jetzt etwas lÄcherlich und wir wurden dafr auch schon oft belÄchelt, und man hat uns mitleidig den eigenen Kompressor zur Benutzung angeboten , aber mit zwei guten Fahrradpumpen ist man meist gleich schnell oder schneller als mit einem Kompressor, wenn's nicht gerade von 1.2 bar auf 3 bar hochgehen soll. Das Schauspiel wiederholte sich fast bei jeder Ausfahrt mit dem Range Rover Club in Melbourne. Wir haben uns dann einen Sport daraus gemacht hexe , ein Bier zu wetten, dass wir zu zweit mit zwei Fahrradpumpen (vier 315er-Reifen) schneller sind. Die Rechnung ging fast immer auf. Und schliesslich war es oft fast die einzige Bewegung an einem Tag Viermalvierfahren.

O.k., ich gebe zu, dass es ab 35C und 80% Luftfeuchte dann etwas gar schweisstreibend wird. Aber wie oft hat man das?

My two cents,
--
oliver

P.S. Der Zusatz "gute" Fahrradpumpen ist noch wichtig, weil die natrlich auch ganz schn was leisten mssen. Billige Pumpen versagen bei Hitze nach dem dritten Reifen.

#506216 - 23/05/2012 17:44 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: Dámedos]  
Joined: Nov 2007
Posts: 265
harvey Offline
Enthusiast
harvey  Offline
Enthusiast

Joined: Nov 2007
Posts: 265
Bavaria
Hallo Oliver

welche Pumpen wrdest Du empfehlen?


servus H.
quamvissuntsubaquasubaquamalediceretemptant
#506245 - 23/05/2012 18:49 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: harvey]  
Joined: Sep 2007
Posts: 1,168
SeppR Online content
gemütlicher 4-Tonner
SeppR  Online Content
gemütlicher 4-Tonner

Joined: Sep 2007
Posts: 1,168
Südbayern
Hallo Hans

Sowas meint Oliver:

http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=200407&k_id=0309&hot=0

Wichtig ist der Stahlkrper, auch der Holzgriff macht einen vertrauenswrdigen Eindruck.

Da gibt es Pumpen dieser Art aus Kunststoff, sowohl DruckgehÄuse als auch Handgriff. Und um beim KÄufer den Anschein hoher QualitÄt zu erzeugen wir ein besonders hoher Preis angesetzt.

Sepp

#506261 - 23/05/2012 19:30 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: SeppR]  
Joined: Nov 2007
Posts: 265
harvey Offline
Enthusiast
harvey  Offline
Enthusiast

Joined: Nov 2007
Posts: 265
Bavaria
Hallo Sepp

Danke fr Hinweis
glaube sowas macht Sinn wenn dann doch der Kompressor spinnt oder die letzte Sicherung den Geist aufgibt

Hoffe der Dienst war einigermaen ruhig


servus H.
quamvissuntsubaquasubaquamalediceretemptant
#506267 - 23/05/2012 20:21 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: harvey]  
Joined: Dec 2003
Posts: 2,138
BAlb Offline
Kabriofahrer
BAlb  Offline
Kabriofahrer

Joined: Dec 2003
Posts: 2,138
im warmen Oberrhein-Graben
ich hab sowas dabei:

und damit schon knapp 6bar in 'nen 7.50er-Reifen gepumpt.
Nach der HÄlfte hab ich allerdings Frhstck gemacht ... grin

Das Teil ist 'n Wober

#506268 - 23/05/2012 20:25 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: BAlb]  
Joined: Nov 2007
Posts: 265
harvey Offline
Enthusiast
harvey  Offline
Enthusiast

Joined: Nov 2007
Posts: 265
Bavaria
ok
nachts ber pumpen
frhstcken
dann tagsber pumpen
klappt doch


servus H.
quamvissuntsubaquasubaquamalediceretemptant
#506270 - 23/05/2012 20:26 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: harvey]  
Joined: Nov 2007
Posts: 265
harvey Offline
Enthusiast
harvey  Offline
Enthusiast

Joined: Nov 2007
Posts: 265
Bavaria
ein Reifen ist fertig


servus H.
quamvissuntsubaquasubaquamalediceretemptant
#506283 - 23/05/2012 21:34 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: harvey]  
Joined: Dec 2003
Posts: 2,138
BAlb Offline
Kabriofahrer
BAlb  Offline
Kabriofahrer

Joined: Dec 2003
Posts: 2,138
im warmen Oberrhein-Graben
nu mach mal halblang ... war nach meiner Erinnerung so 2 x 15min - aber 'n Schreibtischarbeiter braucht dazwischen halt 'ne StÄrkung ...

#506294 - 24/05/2012 05:41 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: SeppR]  
Joined: Jan 2009
Posts: 615
Dámedos Offline
Nobelhobel
Dámedos  Offline
Nobelhobel

Joined: Jan 2009
Posts: 615
Bern (CH)
Original geschrieben von: SeppR
Hallo Hans

Sowas meint Oliver:

http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=200407&k_id=0309&hot=0

Wichtig ist der Stahlkrper, auch der Holzgriff macht einen vertrauenswrdigen Eindruck.

Da gibt es Pumpen dieser Art aus Kunststoff, sowohl DruckgehÄuse als auch Handgriff. Und um beim KÄufer den Anschein hoher QualitÄt zu erzeugen wir ein besonders hoher Preis angesetzt.

Sepp
Hallo Hans, hallo Sepp

Ja genau so etwas meinte ich. Es muss nicht gerade eine Lezyne sein (ist ja ein Wortspiel mit "Design", und das ist sozusagen der Audi unter den Pumpen), aber auf keinen Fall eine Pumpe mit Kunststoffkrper und -sockel, weil denen bei Dauerbelastung einfach zu heiss wird, und sie dann irgendwann leck werden.

Ich habe selbst eine von Bontrager und eine von BBB. Bei der Bontrager hat mir der Besitzer des GeschÄfts versichert, dass sie dieses Modell im GeschÄft sei 3 Jahren im Einsatz haben und damit tÄglich unzÄhlige FahrrÄder aufpumpen. Da muss ich nun aber sagen, dass ich mir an seiner Stelle dann wohl doch einen elektrischen Kompressor angeschafft hÄtte
gebauf

Nicht alle Pumpen frdern gleich gut, da lohnt es sich, das Teil auszuprobieren, bevor man es kauft den Unterschied stellt gerade bei einem Fahrrad schnell fest; ist ja auch etwas weniger "auffÄllig", wenn man im FahrradgeschÄft oder -discounter die Pumpe mal an eines der Modelle hÄngt, die da herumstehen, als sie ber die Strasse zu tragen, um 10 Minuten lang einen Autoreifen zu fllen ....
Es gibt auch Teile, die nennen sich "Rennkompressor" (gemeint ist immer noch eine Fahrradpumpe), mit denen kann man bis 10 oder 12 bar pumpen, jedoch bei kleinerer Frderleistung. Wrde ich weniger empfehlen.

Noch ein Wort zu den (richtigen) elektrischen Kompressoren: die gehen meist wegen berhitzung kaputt. Staub ist Gift fr sie, weil er die innere Reibung erhht und zum Kollaps fhrt. Wenn das Teil nicht fest im Fahrzeug eingebaut ist, dann auf keinen Fall in den Sand stellen und anschliessen, sondern mindestens eine Plane drunterlegen und im Schatten aufstellen.

Liebe Grsse,
--
oliver

#506295 - 24/05/2012 06:07 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: Dámedos]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,787
Wildwux Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,787
Schweizer Jura
Vieleicht sollte man erwÄhnen, dass Oliver als weltweit radelnder Fahrradfan, eine etwas andere Einstellung zu Fahrradpumpen hat als "normalos". wink

Aber mal scherzfrei:

- Kauft euch nen brauchbaren Kompressor, nicht das 15 Euro Teil aus dem Baumarkt und er lÄuft ewig.
- Gnnt dem Kompressor auch mal eine Pause, mit der Handpumpe wrdet ihr auch nicht 4 315er am Stck aufpusten.
- Man kann nicht fr alles und jedes ein Backup-Teil dabei haben.
- Ein 315/75R16 hat etwa 3x das Volumen wie die 7.5R16 Trennscheibe.

@Oliver: Die Wette, das du mit der Handpumpe schneller pumpst als mein T-Max 160 geh ich gern ein. Am besten probieren wir das dann an meinem Traktor aus. WÄhrend du "zappelst", setz ich mich gemtlich in den Campingstuhl aus meinem Campingstuhlausbau und drink schon mal das gewonnene Bier, derweil der Kompressor schafft.
popcorn

#506448 - 24/05/2012 19:38 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: Wildwux]  
Joined: Jan 2009
Posts: 615
Dámedos Offline
Nobelhobel
Dámedos  Offline
Nobelhobel

Joined: Jan 2009
Posts: 615
Bern (CH)
Die Wette ist natrlich angenommen. Aber wie ich oben ausgefhrt habe, werde ich nicht alleine "zappeln": read
Antwort auf:
wir zu zweit mit zwei Fahrradpumpen (vier 315er-Reifen)

Dein Traktor ist demnach herzlich willkommen, so lange Du ihm vorher die 315er Deines Rex berziehst.
Dieses Bier muss Dir Dein Kompressor zuerst verdienen, nix da das Fell vom BÄren und so ... ! fuck2

Wir werden wieder hier berichten, gell?

Liebi Gress,
--
oliver
P.S. Meine Frau weiss noch nichts von ihrer Ehre titch

#506470 - 24/05/2012 20:55 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: orangina]  
Joined: Jun 2004
Posts: 136
Gandalf Offline
viermalvierer
Gandalf  Offline
viermalvierer

Joined: Jun 2004
Posts: 136
64409 Messel
ich hab diesen hier http://www.mehari-offroad.de/shop/articl...d%3D18.10026%26 unter der sitzbank verbaut verbaut. wird nicht ganz so schnell hei wie manch andere da der 450c ein dauerlÄufer ist, somit weniger drehzahl und zieht auch "nur" 20 ampere. zwar ist die luftmenge nicht ganz so hoch (47l bei null bar gegendruck und paaren 30 bei 3bar gegendruck) aber das relativiert sich da ich ein 2,5 gallonen (knapp 10 liter) druckkessel unterm auto hÄngen hab der mit 10 bar gefllt ist. ich hab noch nicht auf die uhr geschaut aber es geht recht fix. jedenfalls gings an der tankstelle an der wir alle unsere reifen wieder gefllt haben nach dem zweiten fahrtag in der lausitz nicht schneller als mit meinem kompressor.

das einzigste was ich en bissl bld finde das alles mit npt gewinde ist und auch die schnellkupplungen sind so ne blde ami-gre somit passen die standard sachen aus dem baumarkt nicht. werde mir ein adapterstck ins auto legen so kann ich auch standardware anschlieen.

gru Jan

Zuletzt bearbeitet von Gandalf; 24/05/2012 20:58.

www.afrika-offroad.de

Das Weltnaturerbe reist.
#506475 - 24/05/2012 21:14 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: BAlb]  
Joined: May 2002
Posts: 3,437
Ar Gwenn Offline
Im Schwitzkasten
Ar Gwenn  Offline
Im Schwitzkasten

Joined: May 2002
Posts: 3,437
Im Elfenbeinturm
Original geschrieben von: BAlb
ich hab sowas dabei:


Ich habe dieselbe Pumpe, vor zehn Jahren bei Woick (oder war's DÄrr?) gekauft. Und ich kann bestÄtigen: Mein Hase und ich haben die 265/75-16 unseres Nissan von unter 2 bar auf ber 3 aufgepumpt, da waren die anderen erst dabei, den Wagen umzuparken, damit auch die andere Seite an den Kompressorschlauch des dritten Wagens kam. Es ist schier unglaublich, wieviel Luft diese Pumpe in den Reifen befrdert. Der T-Max 160 ist zwar komfortabel, aber als Backup, oder wenn ich wirklich Gewicht einsparen muss, dann nehme ich gerne die Handpumpe mit.

Marcus


Und wieder ein Post mehr auf dem Zähler!
#506507 - 25/05/2012 06:17 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: Ar Gwenn]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,787
Wildwux Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,787
Schweizer Jura
Ich frag mich nur grad wie man mit der Handpumpe, die 0.68 Liter pro Hub schafft, so eben schnell an die 100 Liter in den 315er rein bringt...

Wie ist er denn gelaufen, dein test:

Original geschrieben von: Ar Gwenn
Ich habe mir auch ein Set von diesen berchtigten Staunt-Ablassventilen gekauft (mit dem ARB-Luftablasser komme ich einfach nicht zurecht). die Dinger mssen aufwÄndig kalibriert werden, was ein hÄufiges Ablassen und Wiederaufpumpen eines, und dann aller Reifen notwendig macht. Da wird der Luftdruck stÄndig zwischen 2 und 3 bar pendeln. Wenn der Kompressor die Aktion ohne Murren packt, dann kann ich mir vorstellen, dass er funktioniert.

Marcus


#506511 - 25/05/2012 06:40 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: Dámedos]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,787
Wildwux Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,787
Schweizer Jura
Original geschrieben von: Dmedos
Die Wette ist natrlich angenommen. Aber wie ich oben ausgefhrt habe, werde ich nicht alleine "zappeln":


Aus gesundheitlichen Grnden werden wir wohl nur ein Rad (und dazu hier im Schatten aufgebaut) verwenden. Bringt ja nix wenn ich dich nachher Wiederbeleben muss. wink

Original geschrieben von: Dmedos
Meine Frau weiss noch nichts von ihrer Ehre


Vieleicht wÄre es klug dies so zu belassen... zumpo

Original geschrieben von: Dmedos
Wir werden wieder hier berichten, gell?


Ähm... kommt auf das Ergebnis drauf an. whistle2

#506526 - 25/05/2012 09:02 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: Wildwux]  
Joined: Jun 2008
Posts: 348
karakum Offline
Der mit der Feuerschale tanzt
karakum  Offline
Der mit der Feuerschale tanzt

Joined: Jun 2008
Posts: 348
weit im Osten
Ich habe einen Viair 450P-A, perfekt, um ohne zu schwitzen hintereinander weg mal eben alle 4 RÄder von Sand auf Strasse umzupumpen. Der Druckschlauch ist so lang, dass der Kompressor nahe der Btterie steht und ich ganz einfach um das Auto herum marschiert bin.


Das Beste kommt noch.
#506527 - 25/05/2012 09:06 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: Wildwux]  
Joined: May 2002
Posts: 3,437
Ar Gwenn Offline
Im Schwitzkasten
Ar Gwenn  Offline
Im Schwitzkasten

Joined: May 2002
Posts: 3,437
Im Elfenbeinturm
Original geschrieben von: Wildwux
Ich frag mich nur grad wie man mit der Handpumpe, die 0.68 Liter pro Hub schafft, so eben schnell an die 100 Liter in den 315er rein bringt...


Nun ja: Greifzug statt Winde, Handpumpe statt Kompressor wÄre ein gutes Fitnessprogramm. Damit kriege ich vielleicht irgendwann mal die Muskeln, die Du schon ohne solche Tricks hast ... frown

Original geschrieben von: Wildwux
Wie ist er denn gelaufen, dein test:

Original geschrieben von: Ar Gwenn
Ich habe mir auch ein Set von diesen berchtigten Staunt-Ablassventilen gekauft (mit dem ARB-Luftablasser komme ich einfach nicht zurecht). die Dinger mssen aufwÄndig kalibriert werden, was ein hÄufiges Ablassen und Wiederaufpumpen eines, und dann aller Reifen notwendig macht. Da wird der Luftdruck stÄndig zwischen 2 und 3 bar pendeln. Wenn der Kompressor die Aktion ohne Murren packt, dann kann ich mir vorstellen, dass er funktioniert.




Ach je, streu nur Salz in meine Wunde: Natrlich hatte ich irgendwie nie die Zeit, die Staunts zu kalibrieren. Und wenn Zeit da war, dann war garantiert das Wetter mies - oder ich habe einfach drauf vergessen. Dabei wÄrend ie Dinger so praktisch, und ich hÄtte auch nicht jenes traumatische Scheitern an der einen Dne erlebt, nach welchem mir das L-Wort noch jetzt kaum ohne Augenlidzucken ber die Lippen kommt.

Deshalb habe ich den Kompressor auch noch keiner Belastungsprobe unterzogen.

Marcus


Und wieder ein Post mehr auf dem Zähler!
#506539 - 25/05/2012 09:48 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: Wildwux]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,014
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,014
Malepartus Centralschweiz
@Jan
Druckluftverschraubungen sind immer NPT, auch hier in Europa.
Bei uns steht dann einfach 1/4", 3/8" oder gar 1/2" auf der Verpackung im Baumarkt.
Kannst also ne ganz gewhnliche Baumarktkupplung an deinen Kompi schrauben.

Gressli


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#506540 - 25/05/2012 09:50 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: Ozymandias]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,014
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,014
Malepartus Centralschweiz
@Marcus
Der ARB Tyredeflator ist doch wirklich simpel in der Handhabung, ich hatte die Staunts und hab sie zugunsten des ARB eliminiert.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#506542 - 25/05/2012 09:52 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: Ozymandias]  
Joined: May 2002
Posts: 3,437
Ar Gwenn Offline
Im Schwitzkasten
Ar Gwenn  Offline
Im Schwitzkasten

Joined: May 2002
Posts: 3,437
Im Elfenbeinturm
N, ich kam einfach nicht damit zurecht. In den meisten FÄllen griff der Deflator den Einsatz nicht richtig, weil ich ihn falsch gehandhabt habe.

Marcus


Und wieder ein Post mehr auf dem Zähler!
#506596 - 25/05/2012 16:11 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: Ar Gwenn]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,787
Wildwux Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,787
Schweizer Jura
Ich hab mir den ARB-Deluftator vom Manfred ausgeliehen. Schon ein bissel Fummpelei und zudem zeigte mein alt ehrwrdiges Manometer ne krÄftige Differenz zu dem an seinem Dings an.

Als echter Schweizer benutz ich zum Entluften natrlich mein Sackmesser (nein nicht die Klinge) und einen betagten Reifenluftdruckprfer. Traditionalist eben...

#506605 - 25/05/2012 17:50 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: Wildwux]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,014
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,014
Malepartus Centralschweiz
Uah, das dauert doch ewig.....
Wenn du das ARB Teil 10x gebraucht hast kannst es im Schlaf,das ist doch nicht fummelig.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#506607 - 25/05/2012 18:50 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: Ozymandias]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,787
Wildwux Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,787
Schweizer Jura
Wenns pressiert nehm ich den Ventilschlssel. Den hab ich dabei und eine Hand voll ersatz VentileinsÄtze, falls wieder mal einer das Weite suchen sollt.

#506622 - 25/05/2012 20:12 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: Wildwux]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,014
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,014
Malepartus Centralschweiz
Mmh und schon sind wir beim ARB, das ist ein Ventilschlssel mit dem Vorteil des unverlierbaren Ventileinsatzes der dadurch auch noch vor jeglicher Verschmutzung geschtzt ist. :-)

Ich schreib das nur so ausfhrlich fr diejenigen Leser die das GerÄt noch nicht kennen sollten.

Wie kam's brigens zu der Differenz in der Anzeige?
Meiner ist da recht exakt +-0.1bar gegenber ner Michelin Pumpe.

PS: Die Anzeige am T-Max den ich auch nutze ist ne totale Katastrophe +-0.8bar Abweichung.

Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 25/05/2012 20:17.

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#506630 - 25/05/2012 21:06 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: Ozymandias]  
Joined: Jan 2009
Posts: 615
Dámedos Offline
Nobelhobel
Dámedos  Offline
Nobelhobel

Joined: Jan 2009
Posts: 615
Bern (CH)
Ich habe mit den Staun-Deflators nur gute Erfahrungen gemacht. Der Vorteil ist eben, dass man vier Stck davon hat: wir steigen zu zweit aus und 5 Sekunden spÄter zischt es aus allen Ventilen ... ok ... gut ... 20 Sekunden spÄter! Dann lasse ich es zischen und schaue mit einem khlen Bier in der Hand zu, wie Harry sich mit Taschenmesser und Manometer viermal an den richtigen Druck ranschleicht.
popcorn



Das Kalibrieren ging rasch, aber ich habe da auch nicht den Doktor gemacht und nach jedem einzelnen wieder auf Referenzluftdruck aufgepumpt, denn es geht ja praktisch keine Luft verloren. Die Genauigkeit beim Ablassen ist besser als 0.1 bar.

Auch fr diejenigen, die die Dinger noch nicht kennen: hier.

In Australien, wo sowohl die Staun wie auf die ARB Deflators herkommen, gibt es ebenso leidenschaftliche Diskussionen ber die PrÄferenz fr das eine oder das andere Produkt.

E Gruess,
--
oliver

#506646 - 26/05/2012 05:41 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: Dámedos]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,787
Wildwux Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,787
Schweizer Jura
Ich "wechsle" nicht zig mal am Tag den Reifendruck. In der Lausitz war ich 2 Tage mit etwa 1.3 Bar unterwegs. Auf den Asphaltstrecken halt etwas gemÄchlicher, ich bin ja auf Reisen und nicht auf der Flucht.

Aber ich bin ja auch nie mit drÄngelnder Reisegruppe unterwegs.

Ich lass die Luft nicht pingelig auf x.x Bar ab, sondern lass soweit ab, bis mir der "Bauch" gefÄllt und kuck schnell mit dem Manometer wie viel es nun ist. Meisst treff ich da recht gut! Wenn ich den Ventileinsatz nicht rausschraub kann ich auch den Bgel nicht abbrechen, was bei etwas grobem Umgang mit den Entluftatoren schon mal passieren kann.

Und berhaupt, ich bin mitten in der Stadt aufgewachsen. Turbo-Lftle lernt man da schon im Kindesalter, weil sonst punish2

Da ich ja nachher nicht in laaaaanger, mhevoller "Zappelei" den Reifen von Hand aufpumpen muss, sondern dies dem Kompressor berlass kann ich mir das geringfgig gemÄchlichere Luft ablassen erlauben. wink

@Ozy: Das Manometer an meinem T-Max zeigt auch nur "halbwegs" richtig an. Ist halt so bei Billigmanometern, die einen stimmen mehr, die anderen weniger, auch wenn ARB drauf steht. Kommen ja eh alle aus der selben chinesischen Hinterhofbude...

#506974 - 28/05/2012 15:55 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: Wildwux]  
Joined: May 2005
Posts: 5,761
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,761
Mittelhessen (D)
Hallo,

in der aktuellen Ausgabe der 4x4action gibt es einen Test von 13 Kompressoren bis 350,- Der T-Max 160 wurde Testsieger vor dem Viair 440P. Getestet wurde an 225/75R16 bei 0-> 3,5 bar und 1,5 -> 3,5 bar


Gruß Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gefährden"
#507087 - 29/05/2012 06:39 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: juergenr]  
Joined: Feb 2010
Posts: 276
orangina Offline
Enthusiast
orangina  Offline
Enthusiast

Joined: Feb 2010
Posts: 276
Rhein/Main
hallo jrgen,

danke fr die info. kenne den bericht auch schon. habe meine frage aber nochmal gezielt hier gestellt, da die reifen der bremachs gewhnlich doch etwas grer sind als die normaler gelÄndewagen.
wie gesagt, jetzt wÄre ein vergleich zwischen dem t-max und dem fini air nochmal interessant. das sind die beiden gerÄte die ich im augenblick in die engere wahl gefasst habe.

nun hÄtte ich noch eine frage zu den hier nun schon fters erwÄhnten 'deflators'. auf welchen druck stellt ihr diese ein? pist oder sand? oder habt ihr zwei sÄtze dabei jeweils einen fr piste und einen fr sand? weil so wie ich das hier gelesen habe ist es ja wohl nicht so ohne weiteres mglich die dinger mal eben schnell auf einen anderen druck einzustellen...

gre,
markus

#507099 - 29/05/2012 08:46 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: orangina]  
Joined: Jan 2009
Posts: 615
Dámedos Offline
Nobelhobel
Dámedos  Offline
Nobelhobel

Joined: Jan 2009
Posts: 615
Bern (CH)
Hallo Markus

Der ARB-Deflator ist ein GerÄtchen, das den Luftdruck sehr schnell runterfahren kann, deshalb lÄsst man damit den Druck eines Reifens nach dem anderen ab. Die Staun-Deflators sind vier "Schraubkappen" wie oben gezeigt. Ich habe zwei auf 1.8 bar kalibriert (feste Piste) und zwei auf 1.4 bar (weiche Piste, Matsch).

Wollen wir nun auf 1.8 bar gehen, dann schrauben wir trotzdem alle vier Stck drauf sie beginnen erst, Luft abzulassen, wenn man oben am Nippel zieht (nein, nicht durch die Lasche ...). Dann ziehen wir zuerst die 1.8er, 10-20 Sek. spÄter die 1.4er. Wenn die 1.8er abstellen, dann ist es Zeit, die 1.4er ebenfalls zu deaktivieren und stattdessen die 1.8er draufzuschrauben fr den Rest. Kommt in der Regel gut.

Liebe Grsse,
--
oliver

#507101 - 29/05/2012 09:31 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: Dámedos]  
Joined: Feb 2010
Posts: 276
orangina Offline
Enthusiast
orangina  Offline
Enthusiast

Joined: Feb 2010
Posts: 276
Rhein/Main
hallo oliver,

meine frage bezog sich auf die 'Staun-Deflators'. die lsung die du vorschlÄgst macht sinn und ist praktikabel. dank dir fr den gedankenansto!

gre,
markus

#507104 - 29/05/2012 10:05 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: orangina]  
Joined: May 2002
Posts: 3,437
Ar Gwenn Offline
Im Schwitzkasten
Ar Gwenn  Offline
Im Schwitzkasten

Joined: May 2002
Posts: 3,437
Im Elfenbeinturm
man knnte auch mit Lack zwei verschiedene Markierungen machen, um die Stauns mal so, mal anders einzustellen. aber ich denke, Olivers Methode ist einfacher.

Marcus


Und wieder ein Post mehr auf dem Zähler!
#507126 - 29/05/2012 11:26 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: Ar Gwenn]  
Joined: Feb 2010
Posts: 276
orangina Offline
Enthusiast
orangina  Offline
Enthusiast

Joined: Feb 2010
Posts: 276
Rhein/Main
hier ist halt die frage wie gut der lack hÄlt und wie genau die einstellung dann ist...

gre,
markus

#510723 - 21/06/2012 06:23 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: orangina]  
Joined: Jan 2007
Posts: 418
bremach11 Offline
Süchtiger
bremach11  Offline
Süchtiger

Joined: Jan 2007
Posts: 418
bei Ulm
Hallo,

mir ist am Morgen des Abfahrens in der Lausitz die Sicherung des Kompressors durchgebrannt.

-Viair Kompressor 440p - 50Amp Sicherung

Zum Autoelektriker -haben wir nicht, geh zum Elektrikladen

Kein Problem, ist bermorgen da - bekommen wir nicht

Conrad Katalog - nicht drin

Viair Deutschland Vertretung lt. Internet - mit denen arbeiten wir nicht mehr zusammen.

Internet Suche nach 50Amp Sicherung - Marine-Discounter Beyer
Kein Problem - 5 Stk. Bestellung am 4.6.
Erhalten am 20.6. da auch diese Firma die Sicherungen nur einzeln erhalten hat.

Also: wer einen Viair Kompressor hat sollte sich rechtzeitig nach Sicherungen umsehen.

Gru Manfred

#510734 - 21/06/2012 07:24 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: bremach11]  
Joined: May 2002
Posts: 3,437
Ar Gwenn Offline
Im Schwitzkasten
Ar Gwenn  Offline
Im Schwitzkasten

Joined: May 2002
Posts: 3,437
Im Elfenbeinturm
Danke, Manfred! Muss ich direkt nachsehen, was mein T-Max fr Sicherung drin hat.

Marcus


Und wieder ein Post mehr auf dem Zähler!
#510736 - 21/06/2012 07:44 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: bremach11]  
Joined: May 2005
Posts: 5,761
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,761
Mittelhessen (D)
Original geschrieben von: bremach11
Hallo,

mir ist am Morgen des Abfahrens in der Lausitz die Sicherung des Kompressors durchgebrannt.

-Viair Kompressor 440p - 50Amp Sicherung

Zum Autoelektriker -haben wir nicht, geh zum Elektrikladen

...

Hallo Manfred,

das war der "Fehler", gehe zu einer gut sortierten KFZ-Wertkstatt, Auto-Zubehr etc. die haben so etwas, ist eine normel KFZ-Flachstecksicherung. Mein Viar 400 hat eine 40A


Bildquelle wikipedia


Gruß Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gefährden"
#510740 - 21/06/2012 08:42 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: juergenr]  
Joined: Jan 2007
Posts: 418
bremach11 Offline
Süchtiger
bremach11  Offline
Süchtiger

Joined: Jan 2007
Posts: 418
bei Ulm
Hallo,
hier ein Bild der Sicherung - Durchmesser 10mm

Gru Manfred


#510749 - 21/06/2012 09:23 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: bremach11]  
Joined: May 2002
Posts: 25,164
DaPo Offline
Mogerator
DaPo  Offline
Mogerator

Joined: May 2002
Posts: 25,164
Bochum, NRW, Deutschland
Hallo Manfred,

frag mal bei Auto-HiFi-LÄden, da werden solche Sicherungen oft verbaut (auch wenn ich immer dachte, da die etwas lÄnger sind).


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
#510750 - 21/06/2012 09:29 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: DaPo]  
Joined: Jan 2007
Posts: 418
bremach11 Offline
Süchtiger
bremach11  Offline
Süchtiger

Joined: Jan 2007
Posts: 418
bei Ulm
Hallo DaPo,
ich habe ja nun 5 Stck, wollte aber alle warnen die solche Sicherungen brauchen, da man die nicht berall einfach bekommt.

Gru Manfred

#510760 - 21/06/2012 10:32 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: bremach11]  
Joined: Sep 2002
Posts: 1,890
PeterM Offline
Das Orakel
PeterM  Offline
Das Orakel

Joined: Sep 2002
Posts: 1,890
Wien
Die Glassicherungen hat Conrad in der Elektronikkomponenten-Abteilung, hab' die letztes fr meine Multimeter gebraucht (kosten im 10er-Pack ein paar Euro)

Grsse
Peter

#510764 - 21/06/2012 10:40 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: PeterM]  
Joined: May 2002
Posts: 3,437
Ar Gwenn Offline
Im Schwitzkasten
Ar Gwenn  Offline
Im Schwitzkasten

Joined: May 2002
Posts: 3,437
Im Elfenbeinturm
Ich habe bei Conrad auf die Schnelle aber auch nur die hier gefunden:

http://www.conrad.at/ce/de/product/32223...earchDetail=005

50 Ampere-Glassicherungen sind wohl eher selten.

Marcus


Und wieder ein Post mehr auf dem Zähler!
#510836 - 21/06/2012 16:16 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: Ar Gwenn]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,787
Wildwux Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,787
Schweizer Jura
Hochleistungs-Glassicherungen 10x38, hat jeder HiFi Fritz an Lager. Findet man auch im Baumarkt in der BrllgerÄteabteilung und sogar im Mediamarkt beim Goldkabel-Stecker-Schnickschnack...

DA oder DA


@Marcus: Der T-Max hat einen Sicherungsautomaten eingebaut.

#510858 - 21/06/2012 18:34 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: Wildwux]  
Joined: Jun 2002
Posts: 857
WIM Offline
Fliegender Holländer
WIM  Offline
Fliegender Holländer

Joined: Jun 2002
Posts: 857
LIMBOURGOISCH

Oder bushlosung >>>> umwikkelen mit alufolie motz

#523878 - 17/09/2012 10:25 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: WIM]  
Joined: Dec 2002
Posts: 1,435
ziro Offline
Veteran
ziro  Offline
Veteran

Joined: Dec 2002
Posts: 1,435
Bei ebay ist gerade wieder ein 12V Koci-Kompressor zu finden.
Sogar mit Frostschutz-Anlage. Neupreis ca. 2100 Euro.
Starpreis 499.

Ich habe den gleichen ja bei mir am Fahrzeug, bediene damit meine Luftdruckanlage fr die luftgefederten Sitze, Hebekissen und zum Reifen fllen.

Es ist halt ein richtiger Kompressor, und kein Spielzeug. Ein DauerlÄufer erster Gte. Deutscher Hersteller. Ich bin davon jedenfalls schwer begeistert.

Habe mittlerweile noch einen neuen zweiten als evtl. Ersatz im Regal. Deswegen gebe ich den Tipp mit ebay gerne weiter.

Gru vom ziro

http://www.ebay.de/itm/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=120987033296&ssPageName=ADME:B:SS:DE:1123

#583506 - 03/01/2014 19:14 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: ziro]  
Joined: Feb 2010
Posts: 276
orangina Offline
Enthusiast
orangina  Offline
Enthusiast

Joined: Feb 2010
Posts: 276
Rhein/Main
hallo,

ich grabe den faden hier nochmal aus da ja einige von euch auch den T-MAX 160 von euch haben (bei mir ist er es auch geworden smile ).

was ich mich seit einiger zeit schon frage ist, wo beim 160er denn der luftfilter sitzt? in der anleitung steht leider nichts dazu und bei mehari liet man "Der Luftfilter ist im GehÄuse integriert...". hat sich von euch schon mal jemand auf die suche gemacht bzw. den filter schon mal gereinigt?
ohne den kompressor total auseinander zu nehmen scheint man nicht dran zu kommen oder habe ich was bersehen?

gre!
markus

#585195 - 16/01/2014 18:49 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: orangina]  
Joined: Feb 2010
Posts: 276
orangina Offline
Enthusiast
orangina  Offline
Enthusiast

Joined: Feb 2010
Posts: 276
Rhein/Main
hallo,

der vollstÄndigkeit halber:

habe inzwischen selbst herausgefunden wo der filter sitzt cool

wenn man oben den runden silbernen deckel abnimmt (mit nem schraubenzieher vorsichtig nach oben hebeln) kommt man an den darunter verbauten filter. also eigentlich ganz einfach...

gre,
markus

#585394 - 18/01/2014 14:18 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: orangina]  
Joined: Aug 2010
Posts: 998
Matti Offline
Silent & Noisy
Matti  Offline
Silent & Noisy

Joined: Aug 2010
Posts: 998
Hi!

Seit Weihnachten habe ich auch so einen T-Max 160. Ein nettes Teil mit viel Zubehr. Nun habe ich mir im Baumarkt noch eine Ausblaspistole dazu gekauft. Was brauche ich fr einen Anschluss bzw. bergang dafr? Links der Schlauch vom Kompressor, rechts die Pistole.

Gru und Dank
Matti



ex oriente lux · cedant tenebræ soli
#585397 - 18/01/2014 14:35 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: orangina]  
Joined: May 2005
Posts: 5,761
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,761
Mittelhessen (D)
da brauchst du eine entsprechende "Kupplungsdose" mit passendem Schlauchanschluss z.B. Link sollte es auch in dem Baumarkt geben.


Gruß Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gefährden"
#585400 - 18/01/2014 15:02 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: orangina]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,014
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,014
Malepartus Centralschweiz
Ich habe meinen Kompressor damals komplett auf Eurostecker umgerstet, die gibts fr winzig Geld und danach muss man sich nie mehr Gedanken machen ob etwas passt oder nicht.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#585402 - 18/01/2014 15:27 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: Ozymandias]  
Joined: Feb 2010
Posts: 276
orangina Offline
Enthusiast
orangina  Offline
Enthusiast

Joined: Feb 2010
Posts: 276
Rhein/Main
so habe ich es bisher auch immer gemacht...

habe auch einen lÄngeren und dickeren schlauch dabei.

gre,
markus

Original geschrieben von: Ozymandias
Ich habe meinen Kompressor damals komplett auf Eurostecker umgerstet, die gibts fr winzig Geld und danach muss man sich nie mehr Gedanken machen ob etwas passt oder nicht.

#585432 - 18/01/2014 21:02 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: Ozymandias]  
Joined: Nov 2007
Posts: 265
harvey Offline
Enthusiast
harvey  Offline
Enthusiast

Joined: Nov 2007
Posts: 265
Bavaria
Original geschrieben von: Ozymandias
Ich habe meinen Kompressor damals komplett auf Eurostecker umgerstet, die gibts fr winzig Geld und danach muss man sich nie mehr Gedanken machen ob etwas passt oder nicht.



Was bitte sind Eurostecker?


servus H.
quamvissuntsubaquasubaquamalediceretemptant
#585435 - 18/01/2014 21:07 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: orangina]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,014
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,014
Malepartus Centralschweiz
Derjenige rechts im Bild. smile


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#585436 - 18/01/2014 21:12 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: orangina]  
Joined: Nov 2007
Posts: 265
harvey Offline
Enthusiast
harvey  Offline
Enthusiast

Joined: Nov 2007
Posts: 265
Bavaria
Aha
Danke


servus H.
quamvissuntsubaquasubaquamalediceretemptant
#585453 - 19/01/2014 07:45 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: orangina]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,787
Wildwux Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,787
Schweizer Jura
Wrde ich auch jedem empfehlen, dann passt jedes Baumarkt-Druckluft-Zubehr dran.

#585458 - 19/01/2014 09:44 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: orangina]  
Joined: Dec 2011
Posts: 299
Pesca Offline
Enthusiast
Pesca  Offline
Enthusiast

Joined: Dec 2011
Posts: 299
Augsburg
my 2 Cents:
Ich habe auch auf Eurostecker umgebaut,
ich wrde aber raten die Flierichtung nicht zu Ändern,
also die Stecker Buchse Richtung nicht zu Ändern.
Normalerweise wird das andersherum gehandhabt,
aber da gibt es auch einen Kessel zum befllen.

Warum? Ansonsten muss der arme Kompressor immer mit Volllast
gegen die Buchse drcken bis jemand etwas an/umschliet.
rl


Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
#585546 - 19/01/2014 20:26 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: Pesca]  
Joined: Aug 2010
Posts: 998
Matti Offline
Silent & Noisy
Matti  Offline
Silent & Noisy

Joined: Aug 2010
Posts: 998
Hi

und danke fr Eure zahlreichen "RÄte". Eigentlich widerstrebt es mir ein wenig, die ganzen Anschlsse abzuschneiden und durch Euro zu ersetzen. Passt alles so schn zusammen.

Und mehr als den Ausblaser wollte ich mir (erst mal) nicht zusÄtzlich anschaffen. Da ich noch eine Menge zusÄtzlichen Schlauch mit beiden Anschlssen (MÄnnlein und Weiblein) habe, brÄuchte ich eigentlich nur ein Weiblein fr dieses China-Amerika-Nichteuro-Ende des Schlauchs vom Kompressor. Wie ist denn die exakte Bezeichnung dafr?

Oder hat jemand der Umrster sowas vielleicht noch brig?

Gre
Matti


ex oriente lux · cedant tenebræ soli
#585554 - 19/01/2014 20:54 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: orangina]  
Joined: May 2005
Posts: 5,761
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,761
Mittelhessen (D)
verstehe ich nicht ganz. Du hast doch nur den einen nicht passenden Anschluss am Kompressorschlauch (Bild oben) Wenn Du den gegen einen Standartanschluss (z.B. im Baumarkt) ersetzt, passen doch deine SchlÄuche etc. Oder willst Du sowohl das beiliegende Zubehr und deine SchlÄuche und Ausblaspistole etc. nutzen. Das wird nix, du musst dich etntscheiden. Macht mMn eh keinen Sinn, da das org. Zub. nicht lange halten wird.
Ich habe ca. 8m Schlauch, Luftdruckprfer etc. im Auto, alles mit Standart-Anschlssen. Habe nur den am Kompressor geÄndert.


Gruß Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gefährden"
#585588 - 20/01/2014 12:27 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: juergenr]  
Joined: Aug 2010
Posts: 998
Matti Offline
Silent & Noisy
Matti  Offline
Silent & Noisy

Joined: Aug 2010
Posts: 998
Hallo Jrgen,

ja, Du hast recht. Zwei Systeme gleichzeitig ist Unsinn. Also besorge ich mir ein paar Euro-MÄnnchen und -Weibchen und bau das Zeug um.

Danke
Matti


ex oriente lux · cedant tenebræ soli
#585697 - 21/01/2014 16:55 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: Matti]  
Joined: Aug 2010
Posts: 998
Matti Offline
Silent & Noisy
Matti  Offline
Silent & Noisy

Joined: Aug 2010
Posts: 998
Hi!

Done!

Prost
Matti



ex oriente lux · cedant tenebræ soli
#585698 - 21/01/2014 17:09 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: orangina]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,014
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,014
Malepartus Centralschweiz
Tiptop smile


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#585706 - 21/01/2014 19:50 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: Ozymandias]  
Joined: Aug 2010
Posts: 998
Matti Offline
Silent & Noisy
Matti  Offline
Silent & Noisy

Joined: Aug 2010
Posts: 998
Doch noch nicht ganz. Da ich die Stecker-Buchse-Richtung umgedreht habe und wenn ich Pescas Hinweis oben richtig verstehe, brauche ich noch sowas wie eine "Abblas-Kupplung", also eine, die erst dicht macht, wenn man was ansteckt. Gibt's sowas? Wie heit das richtig?

Oder doch noch einen kleinen Druckspeicher dazugesellen?

Bastlergre
Matti


ex oriente lux · cedant tenebræ soli
#585708 - 21/01/2014 20:07 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: orangina]  
Joined: May 2005
Posts: 5,761
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,761
Mittelhessen (D)
wenn du den kompressor frei "blasen" lassen willst (aber wozu?), mach in dessen Schlauch das Gegestck von dem was du jetzt drin hast und an den Schlauch 2 Kupplungen wie jetzt am Kompressorschlauch. Dann kann der Rest bleiben wie er ist. Wenn du dann etwas anschliet, ist`s aber wieder zu. Ich sehe aber auch kein Problem es so zu lassen wie es ist, der Komp lÄuft bei mir eh nur wenn ich die Luft brauche.


Gruß Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gefährden"
#585718 - 21/01/2014 21:56 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: orangina]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,014
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,014
Malepartus Centralschweiz
x2


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#586067 - 25/01/2014 07:53 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: Matti]  
Joined: Dec 2011
Posts: 299
Pesca Offline
Enthusiast
Pesca  Offline
Enthusiast

Joined: Dec 2011
Posts: 299
Augsburg
Ich hab die Richtung MÄnnchen Weibchen einfach getauscht, dadurch in Blasrichtung immer offen.
Ob es das braucht oder nicht...wer wei.

Die Erbauer des Kompressors haben es auch so rum gebaut, also
denke ich mir die werden es schon wissen.

Gre


Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
#607304 - 07/11/2014 17:57 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: orangina]  
Joined: Jun 2006
Posts: 315
RolandThalia Offline
Enthusiast
RolandThalia  Offline
Enthusiast

Joined: Jun 2006
Posts: 315
Oberbayern
Hallo Gemeinde,

brÄuchte eine Entscheidungsuntersttzung fr mobilen Luft Kompressor. Fr die 255 100 R16 scheinen wohl die Kompressoren:

a) T-Max 160 (ca 150 EUR) mit 10kg
b) Viair 450p automatic (ca. 330 EUR) mit 9,5kg
c) Viair 440p (ca 340 EUR) mit 8,2kg gut geeignet zu sein.

Mir stellen sich folgende Fragen:
1) Welcher ist der stabilste und ist eine lÄngerfristigte Anlage. Man liest dass die Viair sehr steife SchlÄuche haben (soll man austauschen gegen Werkstatt Ausrstung?)Ich will den Kopressor auch mal kurz fr Werkzeuge nutzen (Schlagschrauber ...)Reicht der mitgelieferte Schlauch aus um von der Bremach Bordbatterie an alle 4 Reifen zu kommen (345cm Radstand)
2) Welcher verhÄlt sich gegenber der Bordbatterie anstÄndig (Spitzen beim Anschalten ...) und ist ber Jahre standfest
3) Was heit bei Viair automatic? Schalten die bei berlastung / berhitzung dann ab? ...
4) Sind die genannten Gewichte realistisch? Man spricht mal netto 50% weniger - wohl ohne Zubehr?

StationÄr will ich nicht einbauen. Den Kompressor brauche ich nur auf ausgewÄhlten Reisen. Vielleicht gibt es auch noch Alternativen die meinen Anforderungen gerecht werden.

Besten Dank im Voraus, Roland

#607305 - 07/11/2014 18:33 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: orangina]  
Joined: May 2005
Posts: 5,761
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,761
Mittelhessen (D)
Hallo Roland,

ich habe seit einigen Jahren den 400P und flle damit die 255/100 an meinem Daily. Dauert halt ein paar Minuten, je nach Druckdifferenz die man "pumpen" will, aber man ist ja nicht auf der Flucht und macht das nicht 50x pro Urlaub. Aber die Betriebsstunden halten sich doch sehr in Grenzen um wirklich etwas zur Standfestigkeit zu sagen.

Druckluftschrauber benutze ich auf Reisen nicht und zu Hause habe ich einen Werkstattkompressor.

Technische Infos zu den Viair Komps findest du hier http://www.viaircorp.com/portables.html

Automtik bedeutet wohl, dass der Komp in einer "Pause" beim Befllen abschaltet und nicht endlos weiter lÄuft (Druckschalter).

Den Spiralschlauch habe ich gegen einen normalen Druckluftschlauch in gewnschter LÄnge ersetzt. Dazu mssen ggf (Viar) die GerÄteanschlsse ersetzt werden -siehe oben.

Ich glaube einige hier haben einen T-Max und ich habe hier noch keine Klagen gelesen.


Gruß Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gefährden"
#607309 - 07/11/2014 19:05 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: juergenr]  
Joined: Dec 2011
Posts: 299
Pesca Offline
Enthusiast
Pesca  Offline
Enthusiast

Joined: Dec 2011
Posts: 299
Augsburg
t-max 160 seit 3 Jahren
Reifen 255/100
Betriebsstd. ca. 2
Probleme keine (wenn man von den Amerikanischen Anschlssen absieht)
Stromverbrauch 40A
berdruckventil
Termoschalter? bis jetzt noch keiner aufgetaucht..;-)

Wrd ich mir wiederkaufen.
Gre


Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
#607310 - 07/11/2014 19:19 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: Pesca]  
Joined: Aug 2010
Posts: 998
Matti Offline
Silent & Noisy
Matti  Offline
Silent & Noisy

Joined: Aug 2010
Posts: 998
Hi,

T-Max 160. Die Tasche mit dem Kompressor und allem Zubehr wiegt 9 kg.

Gre
Matti


ex oriente lux · cedant tenebræ soli
#607328 - 07/11/2014 21:56 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: Matti]  
Joined: Dec 2012
Posts: 247
Daily40-10WC Offline
Enthusiast
Daily40-10WC  Offline
Enthusiast

Joined: Dec 2012
Posts: 247
Zureich
Hallo

Auch T-Max, zufrieden damit, inkl Reifenwechsel auf den 17.5er TL Felgen.
(Edith: die mitgelieferten SpiralschlÄuche sind ein Witz)

Zuletzt bearbeitet von Daily40-10WC; 07/11/2014 21:58.


Nino
a va aller
-----------------
#607332 - 08/11/2014 07:58 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: orangina]  
Joined: Dec 2013
Posts: 186
bulldog1965 Offline
viermalvierer
bulldog1965  Offline
viermalvierer

Joined: Dec 2013
Posts: 186
Oldenburg
Hallo Jrgen, hallo Kollegen,

ich bin auch noch auf der Suche nach einem Kompressor. Jrgen, du hast den Viair 400p, bei Tourfactory gibt es noch ein Modell 400h. Kennst du oder jemand anderes den Unterschied?
Nutzt du den Spiralschlauch oder hast du auf einen Gewebeschlauch umgerstet?

Ich wollte den Kompressor fix im Auto einbauen. Wieviel Abstand zu den umliegenden Teilen sollte man einplanen, damit der Kompressor nicht berhitzt und den Geist aufgibt oder die Karre Feuer fÄngt?

Gru aus Oldenburg,

Matthias


off-road-runner
#607336 - 08/11/2014 08:59 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: bulldog1965]  
Joined: May 2005
Posts: 5,761
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,761
Mittelhessen (D)
Hallo Matthias,

Original geschrieben von: bulldog1965
Hallo Jrgen, hallo Kollegen,

ich bin auch noch auf der Suche nach einem Kompressor. Jrgen, du hast den Viair 400p, bei Tourfactory gibt es noch ein Modell 400h. Kennst du oder jemand anderes den Unterschied?

auch hier hilft wieder gerne der Hersteller ;-) http://www.viaircorp.com/h-models.html
wobei der bei Tourf.. abgebildete eher ein 4x0P ist
Antwort auf:
Nutzt du den Spiralschlauch oder hast du auf einen Gewebeschlauch umgerstet?


ich habe auf die bei uns gebrÄuchlichen Anschlsse umgebaut (s.o.) und benutze einen Druckluftschlauch (Meterware), die beiliegenden SpiralschlÄuche kannst du vergessen.

Antwort auf:
Ich wollte den Kompressor fix im Auto einbauen. Wieviel Abstand zu den umliegenden Teilen sollte man einplanen, damit der Kompressor nicht berhitzt und den Geist aufgibt oder die Karre Feuer fÄngt?
...


der wird schon sehr hei (je nach Auentemp & Betriebsdauer) daher sollte er gut belftet sein, also zumindest "direkt" hinter einer zu ffnenden Stauraumklappe fÄnde ich gut.
Laut Viair das gewnschte Max. -> "Maximum operating temperature of 158 F (70C)"
Die gehen bei ihren Angaben zur Leistung und DutyCycle von 22C Umgebungslufttemp aus


Gruß Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gefährden"
#607359 - 08/11/2014 19:11 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: orangina]  
Joined: Dec 2013
Posts: 186
bulldog1965 Offline
viermalvierer
bulldog1965  Offline
viermalvierer

Joined: Dec 2013
Posts: 186
Oldenburg
Hallo Jrgen,

Danke fr die Infos, bis Mai in der Lausitz?

Gru Matthias


off-road-runner
#607770 - 13/11/2014 20:00 Re: Welcher Kompressor fr 315er und 255erXZL Reifen? [Re: orangina]  
Joined: Jun 2006
Posts: 315
RolandThalia Offline
Enthusiast
RolandThalia  Offline
Enthusiast

Joined: Jun 2006
Posts: 315
Oberbayern
Hallo Juergen und alle Anderen,

vielen Dank fuer euer Feedback. Nachdem der Viair 440 nicht viel mehr kann als der 400er wird es wohl aus Gewichtsgruenden ein 400er. Den gibt es wohl auch als automatk. Braucht man diese Funktionalitaet wirklich bzw.erkennt man auch so, dass man den Kompresser etwas Ruhe goennen sollte?

Jetzt haette ich noch eine Frage die nicht 100 prozentig zu diesm Thema passt.
Kennt wer einen Lieferanten fuer Radabdeckungn fur Reifen 255 100 R16. Ich denk an eine schwarze Huelle evt. sogar mit Motiv?

Danke Roland

#607774 - 13/11/2014 20:20 Re: Welcher Kompressor für 315er & 255/100 XZL [Re: orangina]  
Joined: May 2005
Posts: 5,761
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,761
Mittelhessen (D)
bisher hatte mein Kompressor kein (thermisches) Problem vier 255/100er z.B. von Sand- auf Pistendruck (d.h. ca +1,5bar) zu bringen, läuft dann ca 15-20min.
Man kann ja einen kleinen Alu-Druckbehälter und Druckschalter einbauen...


Gruß Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gefährden"
#653785 - 20/08/2017 17:49 Re: Welcher Kompressor für 315er & 255/100 XZL [Re: juergenr]  
Joined: Jun 2006
Posts: 315
RolandThalia Offline
Enthusiast
RolandThalia  Offline
Enthusiast

Joined: Jun 2006
Posts: 315
Oberbayern
Guten Abend,

mit "guten Kissen" kam ich doch noch bequem von Branco nach München.

Nachdem der Viair 400p immer noch Geräusche von sich gibt habe ich immer noch die Hoffnung dass man ihn retten kann. Zwischenzeitlich habe ich schon mal 4 Schrauben entdeckt. Werde am Montag erst mal den Verkäufer bzw. Viair Generalvertreter (falls es den gibt) kontaktieren. Vielleicht hat der eine Idee.

Wie bereits beschrieben wurde mein 25l Druckkessel max. 10x von 0 auf 8 bar und max. 20x von 6 auf 8 bar nachgefüllt. Da lagen immer Tage bzw. Std. dazwischen. Zusätzlich schaltet der Kompressor ab wenn er zu heiß wird. Nachdem die Befüllzeit unter 15m bzw. 5m lagen kam dieses Feature nicht zum Einsatz.
Der Kompressor wurde in den letzten Tagen immer leiser und lief länger. Allerdings baute er keinen Druck mehr auf und wurde zum Schluss nicht mehr warm.

Jetzt lese ich aber bei Viair, dass man max. einen Druckspeicher bis 5 Gallonen befüllen darf. Bei mir wären es allerdings 6,6 Gallonen. Kann dass dieses Problem verursacht haben? Wie oben beschrieben wurde der Kompressor bis dto. noch nicht "geschunden".

War jetzt schon mal vorsorglich auf der Suche nach Alternativen zu Viair. Kriterium ist Stromaufnahme, Lautstärke, Gewicht und Hitze.

Im Profi Segment hätte ich jetzt folgende Kompressoren gefunden:

Extrem Outback, High Output Industrial Version (0,5 PS und 32Amp) für ca. 410US$). Vermutlich nur ex US und AU lieferbar und somit schwierig?
Koci, leider sehr teuer (4 stellig wenn nicht gebraucht in der Bucht) , schwer (20-25kg) und hohe Stromaufnahme
Fini Flash Air. Leider aber nur 7 bar. Ich brauche für die Grammer Sitze aber eine Spreizung von 6 bis 8 bar.
Gibt es sonst noch Alternativen die einen 25L Tank auf 8 bzw. zwischen 6 und 8 bar zuverlässig befüllen.

Vielleicht kann man den Viair 400p noch retten. Für 3 Wochen hat er ja genau das getan was er sollte. Laut Netz wäre der 400er (p und c) ein sehr stabiles Gerät und die Verkäufer hätten oft versucht es zu "schrotten", aber es gelang nicht?


Gruß, Roland

PS Werde jetzt noch an einer Kupplung basteln mit dem ich meinen Pressluftschlauch an jeder Tankstelle anschließen und dann den Tank auf 8 bar befüllen kann. Somit habe ich zu mindestens in Europa ein Back-up..

Zuletzt bearbeitet von RolandThalia; 20/08/2017 19:50.
#653800 - 21/08/2017 05:39 Re: Welcher Kompressor für 315er & 255/100 XZL [Re: RolandThalia]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,787
Wildwux Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,787
Schweizer Jura
Ich denke du hast ein Montagsmodell gekriegt, oder es ist was "krumm" an der Elektrik! Schon mal im Betrieb die Spannung direkt am Kompressor gemessen? Was passiert, wenn du den Kompressor vom Drucktank trennst und ihn dann laufen lässt? Sonst läuft ja jeder Billigkompressor Jahrelang störungsfrei!

#653802 - 21/08/2017 06:53 Re: Welcher Kompressor für 315er & 255/100 XZL [Re: Wildwux]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,014
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,014
Malepartus Centralschweiz
Bin nicht so überzeugt dass der 400p der richtige Kompressor ist für diese Anwendung.
Hat nur 33% Duty Cycle und ob er es mag stets gegen 6bar Gegendruck zu starten da setze ich das zweite Fragezeichen.
Es ist laut Hersteller ein Portabler Kompressor um Reifen aufzupumpen im Bereich von 0-4bar als Normalfall.
Einen 25 Liter Luftkessel ständig zwischen 6-8bar zu halten verlangt eine ganz andere Leistung.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#653803 - 21/08/2017 07:34 Re: Welcher Kompressor für 315er & 255/100 XZL [Re: Ozymandias]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,787
Wildwux Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,787
Schweizer Jura
Da hast du sicher recht! Diese "Fehlanwendung" wird die Lebenserwartung des Kompressors verkürzen. Aber der ist nun wirklich etwas sehr früh ausgestiegen. Die billigen ARB-Kompressörchen mit Drucktank für die Sperren schaffen es länger...

#653812 - 21/08/2017 11:56 Re: Welcher Kompressor für 315er & 255/100 XZL [Re: Wildwux]  
Joined: Sep 2007
Posts: 1,168
SeppR Online content
gemütlicher 4-Tonner
SeppR  Online Content
gemütlicher 4-Tonner

Joined: Sep 2007
Posts: 1,168
Südbayern
Hallo Roland

Der Fini Flash Air ist Meiner. Ein gutes Teil, braucht echte 65 Ampere, bringt viel Luft aber wenig Druck. Ab 6 Bar dauert es ewig, bis die Barometeranzeige steigt. 8 Bar halte ich für eine Werbeaussage.

Der ist für Dich ungeeignet.

Und wenn ich schon mal mit Dir in Kontakt bin, gleich noch eine Aussage zu einer Frage von Dir in einem anderen Faden, vor einigen Tagen. Da hast Du Bilder von Deiner verrosteten Auspuffanlage gezeigt und gefragt, ob es den anderen T-Rexern genau so geht:

Ja, mir jedenfalls schon. Ich hatte heuer im Balkan auch einen Auspuffschaden. Direkt am Übergang Hosenrohr zu dem Flexrohr (Oxy-kat?) war es gut durchrostet und brach dann irgendwann ab. Auf den drei Bildern sieht man beim Einblick hinter dem rechten Vorderrad im linken Bild den Schaden, den ich mit Alublechen von Bierdosen und Draht sehr notdürftig repariert habe und damit bei wieder normalem Auspuff-Sound immerhin 5km bis zur Werkstatt kam. Dort fiel diese Konstruktion fast von selbst ab, mehr als 10-20 km hätte sie nie gehalten. Allerdings ging es hier nicht nur um das Abdichten eines Loches. An dieser Stelle wirken auch erhebliche Scherkräfte.
[Linked Image]

Wenn Du mal Zeit zum Lesen einer meiner Geschichten, diesem Balkan-Reisebericht hast, dann bitte hier:
https://www.explorermagazin.de/balkan/balkan17.htm
https://www.explorermagazin.de/balkan/balkan174.htm

Schöne Grüße

Sepp


Zuletzt bearbeitet von SeppR; 21/08/2017 11:57.
#653828 - 21/08/2017 18:26 Re: Welcher Kompressor für 315er & 255/100 XZL [Re: SeppR]  
Joined: Jun 2006
Posts: 315
RolandThalia Offline
Enthusiast
RolandThalia  Offline
Enthusiast

Joined: Jun 2006
Posts: 315
Oberbayern
Danke für eure Antworten,

der Druck des Kompressors wurde mittels Hand am Auslaß am Griff geprüft. Gefühlt kein Lüftchen. Werde es mir am Samstag noch mal genauer ansehen. Vielleicht schraube ich den Kompressor dann auch auf? Ersatzteile bekommt man wohl keine in der EU. Mir wurde vom Verkäufer geraten direkt in Kontakt mit dem Hersteller in den USA zu treten. Am besten einen neuen kaufen. Macht weniger Ärger und Frust.

Ob jetzt Montagsmodell oder ungeeignet für Druckaufbau zwischen 6 und 8 bar, ich brauche eine Lösung in den nächsten 2 Wochen. Da soll es wieder 10 Tage auf Reise gehen. Jetzt noch mal einen Viair z.B. den 450er oder den 480er zu kaufen ist sehr teuer und kann zum gleichen Resultat führen. Der 400er hat ja auch schon 250 Euro gekostet. Es sollen ja keine Tanks größer 19L angeschlossen werden?

Der T-Max kostet wohl um die 100 EUR? Kann der (auf Dauer) den 6 bis 8 bar Bereich verkraften?

Welchen Kompressor kann man denn für meine Anwendung empfehlen? Der Fini scheidet schon mal aus. Bleibt noch der Koci mit 20Kg? Da kann ich mir ja schon fast ein Yamaha Notstromagr. plus 230V Kompressor ins Auto stellen?

Den Extrem Outback (Magnum oder High Output) werde ich wohl direkt in den USA bestellen müssen da den keiner in der EU vertreibt? Der kostet um 550 bzw. 420 US$ plus Transport und evt. Zoll/Märchensteuer.

Letzte Ausweg wäre dann wohl noch ein LKW Kompressor der direkt vom Motor angetrieben wird. Das wollte ich aber vermeiden. Ist wohl auch schwer und kompliziert zu realisieren. Wird wohl noch kein Bremach oder Iveco Daily Fan umgesetzt haben?

Danke für jede weitere Info. Zeit drängt. Roland

Zuletzt bearbeitet von RolandThalia; 21/08/2017 18:29.
#653833 - 21/08/2017 19:30 Re: Welcher Kompressor für 315er & 255/100 XZL [Re: RolandThalia]  
Joined: May 2005
Posts: 5,761
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,761
Mittelhessen (D)
wie du dich bei der kurzen Zeit bzgl eines anderen Kompressor auch entscheidest, den defekten Kompressor nicht öffnen und beim Verkäufer im Rahmen der Gewährleistung reklamieren.


Gruß Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gefährden"
#653841 - 22/08/2017 04:14 Re: Welcher Kompressor für 315er & 255/100 XZL [Re: juergenr]  
Joined: Jun 2006
Posts: 315
RolandThalia Offline
Enthusiast
RolandThalia  Offline
Enthusiast

Joined: Jun 2006
Posts: 315
Oberbayern
Hallo Jürgen,

guter Punkt. Vermutlich werde ich aber keine Gewährleistung mehr bekommen. Ich habe den Kompressor schon vor 2 Jahren gekauft - allerdings nie angeschlossen.

Der T-Max 160 soll laut Beschreibung von einem Verkäufer nicht für Druckkessel Anwendungen geeignet sein. Heute ruf ich noch mal bei einem Airride Händler an. Die arbeiten ja alle mit Druckkessel. Meist mit einem Viair 480c. Gibt es im Netz unter 250 EUR.

Gruß, Roland

PS Extrem Outback habe ich gestern auch noch in den USA angeschrieben. Mal sehen.

#653927 - 24/08/2017 15:04 Re: Welcher Kompressor für 315er & 255/100 XZL [Re: RolandThalia]  
Joined: Jun 2006
Posts: 315
RolandThalia Offline
Enthusiast
RolandThalia  Offline
Enthusiast

Joined: Jun 2006
Posts: 315
Oberbayern
Vielleicht könnt ihr mir helfen um die richtig Kompressor Wahl zu treffen.

In der Endauswahl wären jetzt noch:

Viair 480C - 240 EUR und in 5 AT verfügbar:
Viair 480C

ExtremeAire High Output - ca. 840 EUR und in 2-3 Wochen verfügbar:
High Output

Luftfahrwerk Anbieter würden den 480C anbieten. Nach den schlechten Erfahrungen mit dem 400P bin ich mir nicht sicher ob der 480C meine Anwendung auf Dauer verkraftet. Laut Viair kann man mit einem 480C bzw. auch mit einen 400P einen 5 Gallon = ca. 19L Drucktank betreiben. Somit sollte der Dauerdruck nicht das Thema sein. Das C Kompressor Modell hat doch auch ein Rückschlagventil. Somit bleibt aber immer noch die Herausforderung, dass der Kompressor beim Start 6bar verarbeiten muss. Angeblich wäre das für die Kompressoren kein Problem? Allerdings könnten niedrigere Amps und Volts den Kompresser beschädigen. Der Kompressor hängt über ein 6qmm Kabel an der Vorsorgungsbatterie. Dazwischen hängt noch der Philippi Batteriewächter, 40 Amp Sicherung und der Sensor. Somit kann der Kompressor nicht einschalten wenn der Motor und somit die Lichtmaschine steht. Sollte der Kompressor noch kurz vor Abstellen des Motors starten, würde er noch 5 Minuten von der Vorsorgungsbatterie Leistung abziehen (so im Philippi Wächter hart eingestellt). Allerdings läuft der Kompresser von 6 auf 8 bar max. 2-3 Minuten. Ich bin jetzt nicht der Elektroniker. Aus meiner Sicht sollte der Kompressor so keinen Schaden nehmen. Habe ich bei der Verkabelung evt. Aspekte übersehen die den Kompressor beschädigen könnten

Den stabilsten Eindruck macht mir der ExtremeAire High Output. Allerdings erhiélt im selben Vergleichstest der 450C immer noch den Preis Leistungs Award. Der ExtemeAire Magnum ging als Testsieger hervor (US Test).

Viair hätte für meine Anwendung einen Doppelkompressor vorgeschlagen e.g. 400C oder 440C ... Der 480C alleine wäre für 25l Tank risky??? Brauche ich jetzt für 2 Luftsitze wirklich einen High Power Kompressor?

Sind die Viair C Modelle nur für Luftfahrwerke konstuiert?

Gruß, Roland

#653928 - 24/08/2017 15:12 Re: Welcher Kompressor für 315er & 255/100 XZL [Re: RolandThalia]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,014
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,014
Malepartus Centralschweiz
Ich kann dir nur derart weiterhelfen dass mein ViAir aus C-Serie seit 5 Jahren läuft, am Kessel, für den Luftsitz und alles Andere.
Also ich kann nicht Klagen und würde sofort wieder ViAir kaufen.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#653932 - 24/08/2017 17:32 Re: Welcher Kompressor für 315er & 255/100 XZL [Re: Ozymandias]  
Joined: Jun 2006
Posts: 315
RolandThalia Offline
Enthusiast
RolandThalia  Offline
Enthusiast

Joined: Jun 2006
Posts: 315
Oberbayern
Danke Ozy,

wie groß ist denn dein Luftkessel? Du hast den 400c verbaut?Absicherung mit 40Amp?

Gruß, Roland

#653935 - 24/08/2017 18:10 Re: Welcher Kompressor für 315er & 255/100 XZL [Re: RolandThalia]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,014
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,014
Malepartus Centralschweiz
.Sali Roland
Hab rasch nachgeschaut, ist ein 450C Kompressor mit einem 2,5 Gallon Tank (ca. 10 Liter).
Abgesichert wie vorgeschrieben. +15 Angeschlossen. Läuft sobald die Zündung eingeschaltet wird.
Gruss Ozy

Nachtrag; ich glaub ich hab grad den Grund gefunden weshalb deiner gestorben ist.
http://www.viaircorp.com/c-models/
Hoffe du bist des Englischen mächtig.

Nachtrag 2; bei den einzelnen Kompressormodellen steht jeweils auch die Maximale Größe des Lufttanks.

Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 24/08/2017 18:16.

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#653950 - 25/08/2017 10:33 Re: Welcher Kompressor für 315er & 255/100 XZL [Re: Ozymandias]  
Joined: Jun 2006
Posts: 315
RolandThalia Offline
Enthusiast
RolandThalia  Offline
Enthusiast

Joined: Jun 2006
Posts: 315
Oberbayern
Hallo Ozy,
grundsätzlich bin ich der englischen Sprache mächtig. Allerdings diesen Satz verstehe ich nicht ganz.

"All “C” model VIAIR compressors (except certain 90 & 100 series units) are equipped with a stainless steel braided leader hose and a check valve to keep the compressor from restarting under pressure which can create an amp draw spike and can cause motor damage"

Da steht, dass das Rückschlagventil eingebaut ist um den den Kompressor vor dem Neustart unter Druck zu halten. Diese kan Amp Spitzen verursachen die zu einem Motor Schaden führen?

Was heißt das jetzt wirklich? Das Rückschlagventil verhindert jetzt solch einen Motorschaden oder fördert diesen? Nachdem das P Modell kein check valve hat vermute ich mal dass das der Vorteil vom C Kompressor Modell ist und so ein Motorschaden vermieden werden kann.

Mir war bewusst, dass alle größeren Viair nur für Drucktanks bis 5 Gallonen empfohlen werden. Der Internet Berater hat mir somit einen Doppelkompressor ans Herz gelegt. Der Airride Verkäufer würde nur einen 480C verbauen da der Kompressor ja nur sporadisch läuft. Der 5 Gallonen Tank wird in 6 Minuten von 0 auf 10 bar befüllt. Somit Sollte mein 25l Tank in weit weniger als 6 Minuten von 6 auf 8 bar befüllt sein. Laut Datenblatt macht der 480C bei 8bar immer noch 27L und bei 6 bar 33l/Minute.
Im Stanard wird der Viair mit einer 30amp Sicherung ausgeliefert. Der Airride Verkäufer schreibt allerdings, dass eine 40amp Absicherung zwingend notwendig ist. Kann mir da jemand erklären. Der Kompressor zieht max 23 AMP bei 12V.


Ich würde es noch mal riskieren mit einem 480c ausser es gibt noch Argumente die ich nicht bedacht habe.

Danke, Roland

#653951 - 25/08/2017 12:57 Re: Welcher Kompressor für 315er & 255/100 XZL [Re: RolandThalia]  
Joined: Jun 2006
Posts: 315
RolandThalia Offline
Enthusiast
RolandThalia  Offline
Enthusiast

Joined: Jun 2006
Posts: 315
Oberbayern
Jetzt habe ich mich kurzfristig für einen anderen Kompressor entschlossen:

KOA-MP80S2
Power-Trax Luftkompressor

Das Produkt wird in FR hergestellt und wird von Militär, Verkehrsbetrieben und Feuerwehren genutzt. Es gibt seit 15 Jahren eine gute Ersatzteilversorgung falls mal nötig.
Sicherlich vergleichbar mit dem ExtremeAire - allerdings direkt in der EU zu bestellen (einfacher und schneller). Die Firma ist auch nur 80km von mir entfernt.

Vermutlich war das fehlende Rückschlagventil das Hauptproblem warum der 400P zerstört wurde. Die 40Amp Absicherung beim 480C ist wohl notwendig da der Kompressor beim Anfahren kurzfristig wesentlich mehr Amps benötigt als die angegebenen 23 Amps.

Ich werde nach Einsatz noch mal ein Feedback geben.

Besten Dank an ALLE, Roland

Zuletzt bearbeitet von RolandThalia; 25/08/2017 12:59.
#653959 - 25/08/2017 18:04 Re: Welcher Kompressor für 315er & 255/100 XZL [Re: RolandThalia]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,014
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,014
Malepartus Centralschweiz
Sali Roland
Bezugnehmend auf dein vorletztes Post, das Check Valve ist dafür da dass der Kompressor drucklos anlaufen kann, gleichzeitig verhindert es zuverlässig einen Druckverlust über den Kompressor wenn dieser nicht läuft.
Mit dem jetzt gewählten Kompressor machst du aber sicher keinen Fehler, Axel verkauft nur Qualitätsprodukte. Gute Wahl.
Happy Pumping.
Ozy


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#654010 - 27/08/2017 13:40 Re: Welcher Kompressor für 315er & 255/100 XZL [Re: Ozymandias]  
Joined: Sep 2007
Posts: 1,168
SeppR Online content
gemütlicher 4-Tonner
SeppR  Online Content
gemütlicher 4-Tonner

Joined: Sep 2007
Posts: 1,168
Südbayern
Hallo Roland

Eine tolle Adresse hast Du da aufgetan. Die haben wirklich gute Kompressoren.

Aber der Kleine, den Du angiebst ist zumindest in den hier erwähnten Eigenschaften bis 7 Bar geeignet. Entspricht etwa meinem Fini, nur etwas schwächer. Ob der Deine 8 Bar ausreichend schnell erzeugen kann ??? Ich zweifle.

Das mit dem Rückschlagventil ist klar. Ich dachte immer, das sei selbstverständlich, dass vor dem Lufttank ein solches Ventil eingebaut ist. Ich habe in die metallene Zuleitung zwischen Kompressor und Rückschlagventil soger ein winziges Löchlein gebohrt, damit der Kompressor bei jedem Neustart erstmal gegen 0 Bar anläuft.

Mit dem von Dir und den anderen Beiträgen hier gelieferten Wissen würde ich doch lieben den Viair 480C mit Rückschlagventil nehmen. Der soll wenigstens den hohen Druck schnell genug bringen.

Sepp

#654013 - 27/08/2017 16:05 Re: Welcher Kompressor für 315er & 255/100 XZL [Re: SeppR]  
Joined: Jun 2006
Posts: 315
RolandThalia Offline
Enthusiast
RolandThalia  Offline
Enthusiast

Joined: Jun 2006
Posts: 315
Oberbayern
Hallo Sepp,

Du hast Recht. der KOA MP80S2 ist zu klein. Ich müsste auf den PTO 250 (ölfrei) oder auf den S13 gehen. Beide genannten schlagen dann je nach Ausführung (bürstenfrei) mit bis zu 1450 EUR zu Buche. Bei diesen Preisen ist dann natürlich auch ein magnetischen Rückschlagventil mit an Board. Ok den PTO 250 in lang und mit Bürste gibt es wohl um die 1000 EUR. Ob ich wirklich den Vorteil von bürstenlosen Kompressoren nutzen werde? Diese haben wohl längere Standzeiten. Mir wurde aber auch erklärt wenn die Bürste mal den Geist aufgibt (1000 Betriebsstunden +- 500h je nach Belastung) kann man diese ersetzen. Ersatzteile gibt es hier def. Was mir auch gut gefällt, dass die Teile in Europa hergestellt werden.

Heute habe ich mal mit meinem Kompressorschlauch eine Notabfüllung des Druckkessels an der Tankstelle versucht. Läuft einwandfrei solange ein Pressluftanschluss vorhanden ist. Mit den Anschlüssen der tragbaren Druckkessel funktioniert es leider nicht. Nächste Woche geht es erst noch mal in die Dolo's. Dann werde ich mich dem Thema Kompressor final zuwenden. Ich stelle mir derzeit wirklich die Frage ob ich so einen sehr guten Kompressor wirklich für meine Anwendung brauche und nutze. Vielleicht mache ich doch noch mal einen Versuch mit dem Viair 480C. Diesmal aber richtig angeschlossen.
Falls das wieder in die Hosen geht muss ich wohl investieren.

Danke aber für den Gedankenanstoß.

Gruß, Roland

#654732 - 15/09/2017 09:10 Re: Welcher Kompressor für 315er & 255/100 XZL [Re: RolandThalia]  
Joined: Jun 2006
Posts: 315
RolandThalia Offline
Enthusiast
RolandThalia  Offline
Enthusiast

Joined: Jun 2006
Posts: 315
Oberbayern
Hallo Gemeinde,

die Entscheidung ist auf einen Vorführer PTO 250 (ölfrei) gefallen.

PTO 250

Laut Datenblatt zieht der Kompressor 51 AMP bei Volllast.

FRAGE: Kann ich den dann noch mit den Anderson SB 50 Steckern verbinden? Die haben laut Datenblatt bis zu 50 AMP.
Ich habe ein 6qmm Solarkabel (ca. 2m bis zur Batterie) verlegt.

Vielleicht kann mir hier jemand helfen. Der Anderson SB 120 kommt wohl mit den 6qmm Kabel nicht mehr klar.

Danke, Roland

#654738 - 15/09/2017 10:52 Re: Welcher Kompressor für 315er & 255/100 XZL [Re: RolandThalia]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,787
Wildwux Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,787
Schweizer Jura
Stecker und Kabel schaffen das noch. Zwar ist der Kabelquerschnitt etwas knapp (bräuchte bei 50A und 2 Metern Länge ein 10 mm2 Kabel) Da aber ein Kompressor nicht "sensibel" ist und nicht ständig unter Vollast läuft, ist das noch vertretbar.

#656949 - 13/11/2017 19:25 Re: Welcher Kompressor für 315er & 255/100 XZL [Re: Wildwux]  
Joined: Jun 2006
Posts: 315
RolandThalia Offline
Enthusiast
RolandThalia  Offline
Enthusiast

Joined: Jun 2006
Posts: 315
Oberbayern
Guten Abend,

in einigen Wochen steht der x-mas Urlaub an. Jetzt muss der Kompresser endlich eingebaut werden. Zwischenzeitlich habe ich mich für eine Anlaufentlastung
via Magnetventil entschieden (12V). Das Ventil öffnet wenn der Strom vom Columbus Schalter bei 8bar Luftdruck im Kessel abgeschaltet wird. Zwischenzeitlich konnte ich auch klären, dass das Magnetventil über ein T-Stück in die Druckleitung eingebunden werden muss. Das Ventil darf erst 5 Sekunden nach Anlauf des Kompressors geschlossen werden. Ansonsten nutzlos.

Kann mir hier jemand helfen das richtige elektronische Bauteil für die Anschaltverzögerung des Magnetventils (mindestens 5 Sekunden) zu finden. Ist das dann ein Anschalt-Verzögerungs-Relai 12V ... ? Auf diesem Thema bin ich jetzt total "blank". Elektronik ist nicht meine Welt.

Danke, Roland

PS Vermutlich wäre eine mechanische Anlaufverzögerung die KISS Lösung gewesen.

#656951 - 13/11/2017 19:48 Re: Welcher Kompressor für 315er & 255/100 XZL [Re: RolandThalia]  
Joined: Sep 2007
Posts: 1,168
SeppR Online content
gemütlicher 4-Tonner
SeppR  Online Content
gemütlicher 4-Tonner

Joined: Sep 2007
Posts: 1,168
Südbayern
Hallo Roland

Ich habe das anders gelöst, rein mechanisch und KISS. Aber die 5 Sekunden Verzögerung habe ich weit unterschritten. Wäre aber machbar.

Also der Luftdrucktank ist über ein mechanisches Rückschlagventil mit dem Kompressorausgang verbunden und verhindert, dass der Luftdruck auf den Kompressor im Stillstand zurück wirkt.

Zwischen Kompressorausgang und Rückschlagventil ist ein kleines Luftvolumen, Zwischenvolumen, in diesem ist ein kleines Loch, welches nach Abschalten des Kompressors die Luft herauslässt, da zischt es dann einige 20 Sekunden, der Überdruck wird abgebaut. Der Kompressor startet beim nächsten Einsatz ohne Gegendruck und füllt erst dieses Zwischenvolumen bis zum Kesseldruck auf. Erst dann öffnet das Rückschlagventil und die Luft aus dem Kompressor gelangt in das System, in den großen Druckkessel.

Wenn man dieses kleine Zwischenvolumen groß genug wählt kann man auch erreichen, dass es 5 Sekunden und länger dauert, bis am Kompressorausgang Gegendruck aufgebaut ist. Aber es dauert doch keine 5 Sekunden, bis der Kompressor kraftvoll und rund läuft. Das macht der schon nach einer halben Sekunde.
Oder habe ich den Sinn der 5 Sekunden Zeitverzögerung falsch verstanden?

Schöne Grüße

Sepp

#656988 - 14/11/2017 18:53 Re: Welcher Kompressor für 315er & 255/100 XZL [Re: SeppR]  
Joined: Jun 2006
Posts: 315
RolandThalia Offline
Enthusiast
RolandThalia  Offline
Enthusiast

Joined: Jun 2006
Posts: 315
Oberbayern
Danke Sepp,

super Lösung. Würde ich jetzt auch machen wenn ich nicht schon so viel Zeit investiert hätte. Beim bürstenlosen Modell ist das Magnetventil Standard. Das hat mich wohl inspiriert. Leider wohl in die falsche Richtung. Bei unseren Fahrzeugen wollen wir ja keine aufwendige elektrische Lösungen. Das sind alles potentielle "Fehlerquellen". Beim Kompressor kann man es evt. noch akzeptieren. Lange möchte ich aber ohne Druckluft nicht auf meinen Sitzen durch die Gegend schaukeln.

Bezüglich 5 Sekunden Verzögerung. Vermutlich reichen auch schon 2 Sekunden. Hätte vielleicht schreiben sollen bis zu 5 Sekunden Verzögerung.

Mal sehen ob mir hier noch jemand ein geeignetes Bauteil empfehlen kann. Der Magnetventil Verkäufer hatte keine Empfehlung und auch kein Bauteil im Programm. Hatte bisher noch keine Anfragen hierzu.

Gruß, Roland

#656989 - 14/11/2017 18:59 Re: Welcher Kompressor für 315er & 255/100 XZL [Re: RolandThalia]  
Joined: May 2005
Posts: 5,761
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,761
Mittelhessen (D)


Gruß Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gefährden"
#657005 - 15/11/2017 06:40 Re: Welcher Kompressor für 315er & 255/100 XZL [Re: juergenr]  
Joined: Jan 2016
Posts: 632
W&E Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
W&E  Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel

Joined: Jan 2016
Posts: 632
Guttaring
Vorschlag meinerseits (ich bin Fan von "primitiv"-Lösungen: was nicht da ist, kann auch nicht kaputtgehen!):

1) Elektromagnet- Rückschlagventil ist klar, es sitzt "irgendwo" in der Leitung zw Komp und Kessel.
2)Wenn man dieser Leitung etas mehr Volumen gibt (Durchmesser und / oder Länge) dauert es auch ein paar Sekunden, bis der Kompressor gegen den (vollen) Kesseldruck ankämpfen muss und zwar (fast) linear ansteigend.
3)Das Zeitrelais fällt weg
4)Was spricht gegen diese Lösung?

Wolfgang


I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschlüsselung von Firmennamen sein!


[Linked Image]
#657040 - 15/11/2017 20:00 Re: Welcher Kompressor für 315er & 255/100 XZL [Re: W&E]  
Joined: Jun 2006
Posts: 315
RolandThalia Offline
Enthusiast
RolandThalia  Offline
Enthusiast

Joined: Jun 2006
Posts: 315
Oberbayern
Danke Jürgen,
das könnte genau das sein was ich suche. Scheint auch ein stabiles Gehäuse zu sein. Muss jetzt nur noch prüfen ob das Teil mit dem Condor Schalter harmoniert.

Wolfgang,
nachdem bei mir der Lufttank unter dem Auto und der Condor Schalter sehr nahe am Kompressor angebracht ist habe ich leider eine sehr kurze Leitung die ich entlasten kann (Magnetventil wird direkt hinter dem Sicherheitsventil via T-Stück in die Druckleitung und das Rückschlagventil vor dem Condorschalter eingebaut). Somit max. 40 cm Schlauch. Das ist nicht viel zum entlasten bzw. zum anfahren. Im Notfall wird es wohl gehen. Ich würde befürchten, dass ich den Kompressor wieder schrotte. Diesmal wäre es dann aber sehr teuer und auch ärgerlich. Als Backup denke ich auch an eine manuelle Entlastung die ich dann einschraube wenn die Zeitverzögerung ausfallen sollte.

Trotzdem vielen Dank für die Anregung. Bei Neubau der Anlage würde ich das auch so realisieren.

Danke, Roland

#657047 - 16/11/2017 06:45 Re: Welcher Kompressor für 315er & 255/100 XZL [Re: RolandThalia]  
Joined: Jan 2016
Posts: 632
W&E Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
W&E  Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel

Joined: Jan 2016
Posts: 632
Guttaring
daumenhoch


I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschlüsselung von Firmennamen sein!


[Linked Image]
#657054 - 16/11/2017 20:23 Re: Welcher Kompressor für 315er & 255/100 XZL [Re: W&E]  
Joined: Jun 2006
Posts: 315
RolandThalia Offline
Enthusiast
RolandThalia  Offline
Enthusiast

Joined: Jun 2006
Posts: 315
Oberbayern
Guten Abend,

kann man solch ein Teil evt. auch verwenden?

Einschaltverzögerung 1 - 30 Sekunden

Gruß, Roland

#657058 - 16/11/2017 21:39 Re: Welcher Kompressor für 315er & 255/100 XZL [Re: RolandThalia]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,014
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,014
Malepartus Centralschweiz
Darf ich fragen weshalb du jetzt nicht einfach dieses Check-Valve https://www.mehari-offroad.de/ruckschlagventil-viair-1-4-npt vor deinen Luftkessel setzt und gut ist?

Ich versteh nicht so ganz weshalb du so einen komplizierten elektrisch/elektronischen Lösungsweg angehst für ein Problem wo ein simples Rückschlagventil die Lösung ist.
Der Druckabbau in der Leitung passiert von alleine durch den Kompressor sobald dieser abstellt. Bis zum nächsten Start ist die Leitung Drucklos.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#657064 - 17/11/2017 06:41 Re: Welcher Kompressor für 315er & 255/100 XZL [Re: Ozymandias]  
Joined: Jan 2016
Posts: 632
W&E Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
W&E  Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel

Joined: Jan 2016
Posts: 632
Guttaring
Original geschrieben von Ozymandias

.......Der Druckabbau in der Leitung passiert von alleine durch den Kompressor sobald dieser abstellt. Bis zum nächsten Start ist die Leitung Drucklos.


Einspruch, Euer Ehren!

Das Auslaßventil des Kompressors ist ja in der Regel ein Membran-Rückschlagventil, sprich ein dünnes Blechlein, das - mit oder ohne Hilfsfeder - den Auslaßkanal unter Überdruck von der Zylinderseite öffnet, und bei Überdruck von der Kesselseite schließt. (es kann natürlich jede andere Bauart von Rückschlagventil auch sein, die Funktionsweise ändert sich dadurch aber nicht)

Wenn also alle eingebauten Ventile korrekt funktionieren, müßte der Abschaltdruck (minus der Abkühlverluste) im Verbindungsschlauch stehen bleiben.

Oddr?

Wolfgang, Maschinenbauer (und Taucher, da gibt es lustige* Probleme mit >200 bar-Kompressoren...)

P.S.: Ein durch den Kompressionsdruck im Zylinder gesteuertes "Rückschlag"-Ventil würde so arbeiten, wie Du vorschlägst. Da bräuchte es aber eine kleine Bohrung im Zylinderkopf und ein Schläuchlein zu diesem Ventil. Wäre (mir persönlich) immer noch lieber als so ein Elektronikdingens.....

P.P.S.: Oder Du manipulierst das Auslaßventil in richtung kkkkleiner Undichtigkeit auslach

W

*Copyright PeterM

Zuletzt bearbeitet von W&E; 17/11/2017 06:44.

I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschlüsselung von Firmennamen sein!


[Linked Image]
#657122 - 19/11/2017 10:39 Re: Welcher Kompressor für 315er & 255/100 XZL [Re: W&E]  
Joined: Jun 2006
Posts: 315
RolandThalia Offline
Enthusiast
RolandThalia  Offline
Enthusiast

Joined: Jun 2006
Posts: 315
Oberbayern
Hallo Peter,

im Lander der Ingenieure geht man erst auf die technisch machbare Lösung bis man sich dann vielleicht hinterher wieder auf KISS besinnt (kleiner Spaß).

Was waren meine Überlegungen:
Der bürstenlose Kompressor (noch mal einige hundert EUR teurer) hat in Serie bereits eine Anlaufentlastung via Magnetventil. Somit war mir ohne zu überlegen (technischen Hintergrund) klar, dass diese Lösung wohl die 1. Wahl sein müsste. Ansonsten hätten die wohl auch "nur" eine manuelle Anlaufentlastung eingebaut. Es sollte wohl einen Vorteil geben? Hoffentlich - ansonsten nur EUR Verschwendung. Nach 3 Monaten Diskussion hat sich dieser für mich als "Kompressor Laie" leider noch nicht erschlossen. Wenn hier jemand die Vor- und Nachteile darstellen kann wäre das sicherlich für "Folgetäter" hilfreich.

Nachteile Anlaufentlastung (Magnetventil):
1. Kosten: 3/8 Magnetventil ca. 70 EUR + Einschaltverzögerung von 5 bis 30 EUR + Rückschlagventil ca. 8 EUR + 3/8" T-Stück für 2,5 EUR
2. Elektronische Bauteile die ausfallen können und nicht in jedem Land der Welt sofort zu erhalten sind.

Vorteile Anlaufentlastung (Magnetventil):
1. ?

Vorteile Anlaufentlastung (rein mechanisch): manuelle Anlaufentlastung
1. Kosten: 3/8" T-Stück für 2,5 EUR + Anlaufentlastung 3/8 Zoll für 11 EUR + Rückschlagventil für ca. 8 EUR
2. rein mechanisch - Elektronik kann nicht ausfallen. (auch diese Lösung soll seine Tücken (Defekte) haben - somit vielleicht gleich 2 kaufen)

Nachteile:
1. ?

Wie geht es bei mir jetzt weiter:
Ich schraube jetzt erst mal in das T-Stück die manuelle Anlaufentlastung damit der Kompressor genutzt werden kann. Die "billige" Einschaltverzögerung (1-30 Sekunden) ist bestellt und wird wohl in der 1. Dez. Woche aus Asien bei mir ankommen (danke Amazon!). Dann wird die manuelle Anlaufentlastung erst man durch die komplexe Lösung ersetzt. Falls diese im X-Mas Urlaub nicht funktioniert schraube ich das Magnetventil aus dem T-Stück raus und ersetze es durch die manuelle Anlaufentlastung.

Eigentlich wollte ich mich mit dem Thema Druckluftanlage im T-Rex nie beschäftigen. Braucht man das? Ja wenn man billige (neue) Grammer Amarillo Luftsitze erwirbt und hinterher feststellt, dass diese eigentlich für LKW's mit Druckluftanlage gedacht sind. Diese sehen auf den 1. Blick identisch wie die Grammer Chicago aus die bereits einen kleinen Kompressor im Sitz haben. Der "Chicago" Kompressor funktioniert aber nicht mit dem Amarillo Sitz. Billig ist nicht immer günstig ... Trotzdem hat sich der Aufwand in Punkto Komfort mehr als gelohnt. Nicht vergleichbar mit den alten Webasto Sitzen. ABER: Die Sitze sind nicht mehr KISS im Vergleich zu ISRI.

Noch mal vielen Dank an ALLE die mich bei diesen Thema begleitet haben.

Gruß, Roland

PS Gestern wurde der klappbare Notsitz für die Fahrzeugkabine geliefert. Hiermit gibt es neben 3 Punkt Gurt auch noch eine Rückenlehne (bisher nur gepolsterte Kiste mit Beckengurt) Die Arbeit geht nicht aus ... Volvo cx90 Mittelsitz 2. Sitzreihe

#657370 - 26/11/2017 13:49 Re: Welcher Kompressor für 315er & 255/100 XZL [Re: RolandThalia]  
Joined: Jun 2006
Posts: 315
RolandThalia Offline
Enthusiast
RolandThalia  Offline
Enthusiast

Joined: Jun 2006
Posts: 315
Oberbayern
Schlechte Nachrichten,

nachdem die Einschaltverzögerung aus China noch nicht geliefert wurde bauten wir den Kompressor erst mal als KISS Lösung für die Entlastung ein. Anmerkung: Der Rest der Installation mit Philippi (erlaubt einen ruhigen Schlaf ohne unerwarteten nächtlichen wake-up call vom Kompressor), Condor, Absperrventil ist def nicht KISS und soll hier auch nicht besprochen werden ... ). So sieht der Einbau aus. Sorry für das schlechte Bild

[Linked Image]

Bitte nur den linken Bildteil mit den beiden T-Stücken + Rückschlagventil beachten. Für die restliche Installation ist das Bild nicht geeignet! Wenn es mal funktioniert werde ich geeignete Dokumentationsbilder einstellen.
Installation wie folgt:
Am Kompressor Ausgang hängt über T-Stück das Sicherheitsventil (Sicherheitsventil nur bedingt erkennbar)
Am nächsten T-Stück war das manuelle 3/8Zoll Entlastungsventil eingeschraubt (da sehr klein auch nicht sichtbar - man kann sich das aber vorstellen)
Dann folgt in der Hauptleitung das Rückschlagventil,
Ab hier geht der Hydraulikschlauch zum Condor Druckschalter (im Bild noch nicht angeschlossen- dto. Stromversorgung)

Was passiert. Kompressor läuft wie geplant - allerdings schließt das Entlastungsventil nicht. Eigentlich sollte das ja bei einem Druck > 0,5 bar schließen? Wenn man sich im oben eingestellten Link das verwendete manuelle Entlastungsventil ansieht kann man auch was mit 2,2bar lesen? Das wird doch nicht erst bei 2,2 bar schließen? Das Ventil ist nicht defekt da auch das 2. nicht funktionierte.

Somit wurde von KISS auf High-Tech umgebaut (wollte ich nach der obigen Diskussion eigentlich vermeiden). Der Lufttank füllte sich wie erwartet. Allerdings fehlt noch die 5 Sekunden Einschaltverzögerung damit der Kompressor entlastet anlaufen kann. Somit ist der Kompressor derzeit noch nicht für die Nutzung freigegeben.

Vielleicht kann uns hier jemand erklären was bei der manuellen Entlastung falsch gemacht wurde. Falsches Entlastungsventil verbaut oder ist an der Installation was falsch? Vielleicht wollen hier noch Kollegen einen Link zu den von Ihnen erfolgreich verbauten manuellen Entlastungsventilen einstellen. Im Netz findet man diese nicht "sooooo" einfach.

Gruß, Roland

PS Der xc90 Klappsitz passt vorne direkt auf das org. T-Rex Lochraster der Konsole. Hintern muss allerdings mittel Adapter die Konsole verlängert werden. Nach Einbau folgen Fotos unter Rubrik Fahrerhaus. Allerdings möchte ich nicht verheimlichen, dass der Sitz nicht ganz leicht ist! Ist halt Volvo - bauten stabil und sicher? Aber die Kinder sitzen dann bequem(er) und sicherer (integrierter 3-Punkt Gurt).

#657375 - 26/11/2017 17:16 Re: Welcher Kompressor für 315er & 255/100 XZL [Re: RolandThalia]  
Joined: Sep 2007
Posts: 1,168
SeppR Online content
gemütlicher 4-Tonner
SeppR  Online Content
gemütlicher 4-Tonner

Joined: Sep 2007
Posts: 1,168
Südbayern
Hallo Roland

Ich habe in diesem Faden nicht verstanden, warum keiner auf mein KISS-Entlastungsventil angesprungen ist. Hab ich es schlecht beschrieben?

Ich schildere es noch einmal: Das Rückschlagventil befindet sich nicht am Kompressorausgang sondern am Eingang des Luftanks. Der Druckschlauch zwischen Kompressor und Tank ist etwas länger als nötig und dient als Zwischenvolumen. Und in diesen Druckschlauch habe ich ein Entlastungsventil der Firma KISS eingebaut: Einfach ein kleines Loch von ich glaube 1mm Durchmesser gebohrt.

Wenn der Kompressor läuft zischt es an diesem Loch. Wenn der Kompressor stehen bleibt, klingt dieses Zischen langsam ab bis das Zwischenvolumen, also der Druckschlauch zwischen Kompressor und Tank drucklos ist. Der Kompressor läuft dann ohne Gegendruck wieder an.

Was stört Dich an diesem System? Das Zischen? Ja, dann musst Du doch High-Tech anwenden.

Schöne Grüße, auch an Deine Thalia

Sepp

Zuletzt bearbeitet von SeppR; 26/11/2017 17:20.
#657401 - 27/11/2017 18:32 Re: Welcher Kompressor für 315er & 255/100 XZL [Re: SeppR]  
Joined: Jun 2006
Posts: 315
RolandThalia Offline
Enthusiast
RolandThalia  Offline
Enthusiast

Joined: Jun 2006
Posts: 315
Oberbayern
Danke Sepp. Mein Problem ist nicht das Zischen. Geht ja im Bremach Geraeuschpegel unter. Leider entlastet das Ventil zu viel. Es baut sich kein Druck im Drucklufttank auf. Wenn ich dich richtig verstehe ist dein wohl selbst gefertigtes Entlastungsteil immer in schwacher Entladtungsposition. Das bei mir getesteten Entlastungsventil sollte eigentlich bei Start des Kompessors nach kurzer Zeit schließen. Wenn er ausschaltet und der Druck abfällt öffnet es wieder.

Gruß Roland

#657404 - 27/11/2017 20:00 Re: Welcher Kompressor für 315er & 255/100 XZL [Re: RolandThalia]  
Joined: Sep 2007
Posts: 1,168
SeppR Online content
gemütlicher 4-Tonner
SeppR  Online Content
gemütlicher 4-Tonner

Joined: Sep 2007
Posts: 1,168
Südbayern
Okay, dieses Ventil kannst Du nicht brauchen.

Und Du hast hoffentlich schon verstanden, dass "mein Ventil der Firma KISS" nur ironisch gemeint war und aus einem einzigen dünnen Loch besteht, das ich selber mittels Bohrer in dieses Zwischenvolumen gebohrt habe. Natürlich durch Metall und nicht wie von mir etwas lax formuliert in den Druckschlauch selber.

Mit der Dicke des Bohrers kannst Du die Geschwindigkeit des Druckabfalls regulieren. Ein sehr dünnes Loch ist sinnvoll. So dünn Du bohren kannst.

Sepp

#665655 - 09/07/2018 12:32 Re: Welcher Kompressor für 315er und 255erXZL Reifen? [Re: orangina]  
Joined: Jul 2018
Posts: 1
UweSz1984 Offline
Jungfrau
UweSz1984  Offline
Jungfrau

Joined: Jul 2018
Posts: 1
Original geschrieben von orangina
hallo,

wie es der ein oder andere schon mitbekommen hat bin ich im augenblick auf der suche nach einem kompressor, der auch mit den 315er reifen bzw. den 255XZL klar kommt. mein alter (kleiner) kompressor aus der syncrozeit funktioniert zwar, tut sich mit den großen reifen aber doch recht schwer.

deshalb die frage an die bremach/iveco/scam-gemeinde:

welchen kompressor habt ihr? und wie kommt er mit den erwähnten reifendimensionen klar?

grüße,
markus


Wir nehmen den mobilen von Black & Decker, bringt 11 bar und kann sowohl per 12V als auch per 230V betrieben werden. Kannste hier mal schauen.

auf jedenfall musst du auch das Luftvolumen bzw. die Liefermenge bei solch großen Reifen beachten.

#665670 - 09/07/2018 20:15 Re: Welcher Kompressor für 315er und 255erXZL Reifen? [Re: UweSz1984]  
Joined: Sep 2007
Posts: 1,168
SeppR Online content
gemütlicher 4-Tonner
SeppR  Online Content
gemütlicher 4-Tonner

Joined: Sep 2007
Posts: 1,168
Südbayern
Dieses kleine Kompressorchen von Black&Decker kann ich nicht ernst nehmen.

Es hat bestimmt seinen Grund, warum ich nirgens eine Leistungsangabe finde, ich meine wieviel Watt Stromleistung er aufnimmt. Vermutlich hat er eine Leistungsaufnahme von 100 Watt oder so. Jeder mit eigenen Erfahrungen mit Kompressoren wüsste dann sofort, dass das nicht lange funktionieren kann. Mein 800 Watt Kompressor schafft die Aufgabe gerade so.

So ein ähnliches Teil steht bei mir auch im Keller. An meinen 315/75R16 Reifen arbeitet sich der Kompressor fast zu Tode, braucht sehr lange, wird dabei natürlich sehr heiss und würde wohl beim dritten Reifen den Geist aufgeben. Ich nehme das Teil zum Spielen, nicht zum Arbeiten.

Von Black&Decker habe ich mir einmal eine Akku-Handkreissäge gekauft. Die verschenke ich inzwischen gegen Portokosten um mir den Weg zum Recyclinghof zu sparen.

Ein gut bekannter und sehr wahrer Satz: Wer billig kauft, kauft (mindestens) zweimal.

Sepp

#670457 - 28/11/2018 23:22 Re: Welcher Kompressor für 315er und 255erXZL Reifen? [Re: SeppR]  
Joined: Sep 2014
Posts: 56
casparmuc Offline
Das wird noch
casparmuc  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2014
Posts: 56
gibt es eigentlich auch Kompressoren die an den Nebenantrieb des scam VTG passen?
Ich hätte gerne eine feste Installation eines Luftdruckkompressors samt Tank, für die Reifen und eventuell auch
Nutzung eines Schlagschraubers. Warum? Sand, Piste, hartes Gelände und dann wieder Asphalt und das Ganze wieder von vorne
zwingt einen doch öfter mit dem Druck zu spielen.
Schlagschrauber: Beim Wechseln der vorderen Bremsklötze ist eine Schraube abgebrochen,
um das ganze Teil auszubauen mußten 2 weitere Schrauben gelöst werden die ich trotz Verlängerung einfach nicht auf bekommen habe. Ein
Schlagschrauber hat das Problem in null komma nichts gelöst (Dafür mußte aber dann extra ein Bekannter anrücken, welch Glück wenn man
soetwas auf Fernreisen hat).
Also gibt es so etwas? Ansonsten habe ich im Bereich des Wischwassertanks Platz für eine fest eingebaute Lösung (dann mit Strom).
Erste Wahl ist dann ein Koci?
Dann noch etwas, die abgebrochene Schraube raus zu bekommen war so eine Sache. Erreicht ein (Propan)Bunsenbrenner genug Temperatur um
das Metall zum Glühen zu bringen?
Vielen Dank
Rafael

#670469 - 29/11/2018 15:55 Re: Welcher Kompressor für 315er und 255erXZL Reifen? [Re: casparmuc]  
Joined: May 2011
Posts: 102
oldie Offline
viermalvierer
oldie  Offline
viermalvierer

Joined: May 2011
Posts: 102
Oberbayern
Hallo Rafael,

da müsstest du zuerst herausfinden,was Scam als Nebenantrieb anbietet. Denkbar sind eine Hydraulikpumpe (eingesteckt) oder ein Antriebsflansch für eine Kardanwelle mit denen du dann einen Kompressor betreiben könntest. Bei meinem T-REX habe ich die Hydrauliklösung (Pumpe, Hydraulikmotor treibt Kolbenkompressor an) realisiert, Luft ohne Ende, relativ freizügiger Einbau des Kompressors (eigene Ölversorgung, saubere Ansaugluft, Verschmutzung), einfacher Druckregler vor dem Luftkessel.

beste Grüße

oldie

#670475 - 29/11/2018 17:37 Re: Welcher Kompressor für 315er und 255erXZL Reifen? [Re: casparmuc]  
Joined: Jan 2016
Posts: 632
W&E Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
W&E  Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel

Joined: Jan 2016
Posts: 632
Guttaring
Original geschrieben von casparmuc

Schlagschrauber: Beim Wechseln der vorderen Bremsklötze ist eine Schraube abgebrochen,
um das ganze Teil auszubauen mußten 2 weitere Schrauben gelöst werden die ich trotz Verlängerung einfach nicht auf bekommen habe. Ein
Schlagschrauber hat das Problem in null komma nichts gelöst.


Mit Verlaub: wenn ich eine Schraube nicht aufbringe, der Schlagschrauber aber schon (ich gehe da NICHT von den LKW-Schwungradschraubern mit 25 Amp Drehstromanschluß aus...), dann würde ich eher an der Verlängerung für den Schlüssel oder die Knarre oder an meinen Muckis arbeiten, als an einen größeren (stärkeren, schwereren, teuereren) Druckluftschrauber. Ein Meter 3/4 oder 1 Zollrohr ist leicht, billig und läßt sich vollkommen unauffällig irgendwo verstauen!

Meint und beherzigt:
Wolfgang der Landgurker und Brachialschrauber: Ich habe unter Anderem auch einen 1" Stecknußkasten und einen Drehmomentverstärker - den ich aber wirklich noch nie benötigt habe (den Verstärker. Den Ein-zöller schon.... Querstangen verbogen* habe ich schon öfter). Bei wirklich gut angerosteten Muttern oder Schrauben hilft der Schweißbrenner - und so einen haben die meisten Buschwerkstätten auch!
W

*Und ein LKW-Radkreuz (ohne Verlängerung!) abgebrochen hähä.


I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschlüsselung von Firmennamen sein!


[Linked Image]
#670476 - 29/11/2018 17:51 Re: Welcher Kompressor für 315er und 255erXZL Reifen? [Re: W&E]  
Joined: May 2005
Posts: 5,761
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,761
Mittelhessen (D)
in manchen Fällen ist ein Schlagschrauber bei festsitzenden Schrauben nicht schlecht, da man einfach kurze, harte Impulse in li/re Richtung geben kann...


Gruß Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gefährden"
#670478 - 29/11/2018 18:13 Re: Welcher Kompressor für 315er und 255erXZL Reifen? [Re: juergenr]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,014
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,014
Malepartus Centralschweiz
Seh ich auch so, die restlichen Fragen wurden auf den vorgehenden 13 Seiten schon beantwortet.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#670483 - 29/11/2018 23:02 Re: Welcher Kompressor für 315er und 255erXZL Reifen? [Re: Ozymandias]  
Joined: Nov 2017
Posts: 148
Benedikt1 Offline
viermalvierer
Benedikt1  Offline
viermalvierer

Joined: Nov 2017
Posts: 148
Hallo,

wo wir grade hier zusammensitzen und über Nebenabtriebe flach simpeln boing

Hat das BW 1356 - was mich betrifft - nicht optional eine Möglichkeit ein PTO (power take off) anzuflanschen?

Meistens von Parker-Chelsea oder Muncie.


Gruß
Benedikt

#670484 - 29/11/2018 23:25 Re: Welcher Kompressor für 315er und 255erXZL Reifen? [Re: oldie]  
Joined: Sep 2014
Posts: 56
casparmuc Offline
Das wird noch
casparmuc  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2014
Posts: 56


Original geschrieben von oldie
Hallo Rafael,

da müsstest du zuerst herausfinden,was Scam als Nebenantrieb anbietet. Denkbar sind eine Hydraulikpumpe (eingesteckt) oder ein Antriebsflansch für eine Kardanwelle mit denen du dann einen Kompressor betreiben könntest. Bei meinem T-REX habe ich die Hydrauliklösung (Pumpe, Hydraulikmotor treibt Kolbenkompressor an) realisiert, Luft ohne Ende, relativ freizügiger Einbau des Kompressors (eigene Ölversorgung, saubere Ansaugluft, Verschmutzung), einfacher Druckregler vor dem Luftkessel.

beste Grüße

oldie


Hallo oldie

am scam VTG besteht die Möglichkeit über einen Flansch/PTO (kenne mich mit den Fachwörtern nicht aus) irgendetwas anzutreiben oder einen Retarder anzubringen. Die kleinen 12V Kompressoren scheinen ab und zu den Geist auf zu geben. Also hätte ich für die nächste längere Reise gerne etwas "stabileres".
Ich kenne mich absolut nicht auf dem Gebiet aus. Ich habe jetzt noch etwas weiter gesucht und bin auf Wabco Kompressoren gestoßen. Würde so etwas passen?
Dank dir
Gruß
Rafael

Zitat

Mit Verlaub: wenn ich eine Schraube nicht aufbringe, der Schlagschrauber aber schon (ich gehe da NICHT von den LKW-Schwungradschraubern mit 25 Amp Drehstromanschluß aus...), dann würde ich eher an der Verlängerung für den Schlüssel oder die Knarre oder an meinen Muckis arbeiten, als an einen größeren (stärkeren, schwereren, teuereren) Druckluftschrauber. Ein Meter 3/4 oder 1 Zollrohr ist leicht, billig und läßt sich vollkommen unauffällig irgendwo verstauen!

Meint und beherzigt:
Wolfgang der Landgurker und Brachialschrauber: Ich habe unter Anderem auch einen 1" Stecknußkasten und einen Drehmomentverstärker - den ich aber wirklich noch nie benötigt habe (den Verstärker. Den Ein-zöller schon.... Querstangen verbogen* habe ich schon öfter). Bei wirklich gut angerosteten Muttern oder Schrauben hilft der Schweißbrenner - und so einen haben die meisten Buschwerkstätten auch!
W

*Und ein LKW-Radkreuz (ohne Verlängerung!) abgebrochen hähä.



ich liebe Verlängerungen und scheue keine harte Muskelbetätigung. Ich habe die trotzdem nicht aufbekommen. Habe dann zum ersten mal einen Drucklufschrauber
in die Hand bekommen. Das hat mich halt überzeugt. Und wenn ich an das VTG einen Kompressor mit Tank anschliesen kann schleppe ich das Gerät gerne mit
(ich habe voll beladen noch 500kg Luft nach oben).
Gruß
Rafael

Zitat

die restlichen Fragen wurden auf den vorgehenden 13 Seiten schon beantwortet.


ich habe die tatsächlich alle gelesen aber nichts über Kompressoren am Nebenantrieb gefunden. Da geht es doch hauptsächlich um die 12V Geräte.

Dank an alle
Rafael

#670485 - 30/11/2018 05:05 Re: Welcher Kompressor für 315er und 255erXZL Reifen? [Re: casparmuc]  
Joined: Jun 2018
Posts: 19
Adriaan Offline
Jungfrau
Adriaan  Offline
Jungfrau

Joined: Jun 2018
Posts: 19
Bei mein SCAM sieht der PTO am Getriebe so aus:
[Linked Image]

Ist der 2,8 lt Motor, bj 2006.

So weit ich weiß muss die Möglichkeit ein PTO anzuschliessen ab werk vorhanden sein, wenn nicht muss wohl das Getriebe getauscht werden.

Mehr fundierte Info dazu kann dir mit sicherheit Erich Christ geben. Ich wurde nicht so ohne weiteres und ohne das mit Ihm ab zu klären am Verteilergetriebe einen PTO "basteln". Je nach Montage/Lasteinbringung könnten da denke ich schon Belastungen auf die Getriebewellen entstehen für den das VTG nicht ausgelegt ist. Und billig ist das VTG nun wahrlich nicht....

Übrigens: wenn du hochwertige 12/24 Volt Kompressoren brauchst die Leistung bringen und teils Dauerlauf geeignet sind: http://www.power-trax.de/index.htm

Sind dann schon andere Preiskategorien wie Black und Decker & Co.

Adriaan

... der morgenfrüh mit Erich Christ verabredet ist und sich tierisch darauf freut boing

Zuletzt bearbeitet von Adriaan; 30/11/2018 05:17.
#670486 - 30/11/2018 06:39 Re: Welcher Kompressor für 315er und 255erXZL Reifen? [Re: casparmuc]  
Joined: Dec 2003
Posts: 2,138
BAlb Offline
Kabriofahrer
BAlb  Offline
Kabriofahrer

Joined: Dec 2003
Posts: 2,138
im warmen Oberrhein-Graben
Original geschrieben von casparmuc
Ich habe die trotzdem nicht aufbekommen. Habe dann zum ersten mal einen Drucklufschrauber
in die Hand bekommen. Das hat mich halt überzeugt.

Ging mir vor 3 Jahren mit 'ner Radmutter genau umgekehrt: 1000Nm Druckluftschrauber, ordentlicher Kompressor und den Druck sogar um 2 bar erhöht ggüber Spec. => nichts.
3/4"-Nuß, Quergriff, 1m Verlängerung => ging auf.

Zuletzt bearbeitet von BAlb; 30/11/2018 06:39.
#670490 - 30/11/2018 07:52 Re: Welcher Kompressor für 315er und 255erXZL Reifen? [Re: oldie]  
Joined: Feb 2008
Posts: 220
gönnt sich ja so Offline
Polyester Guru
gönnt sich ja so  Offline
Polyester Guru

Joined: Feb 2008
Posts: 220
Kanton-Zürich ,schweiz
Hallo Okei,
Hast du das bei Erich anbauen lassen,und was kostet das in etwa .

Lg ch- turi

#670491 - 30/11/2018 08:01 Re: Welcher Kompressor für 315er und 255erXZL Reifen? [Re: BAlb]  
Joined: May 2002
Posts: 25,164
DaPo Offline
Mogerator
DaPo  Offline
Mogerator

Joined: May 2002
Posts: 25,164
Bochum, NRW, Deutschland
Hallo,

kommt natürlich immer auf den Schrauber und auf das Werkzeug an. 1000Nm ist ein Spielzeug verglichen mit dem 3/4"-Werkzeug. klar, daß der da nicht viel hilft.

Üblicherweise ist ein Schlagschrauber einem normalen Werkzeug der gleichen Klasse überlegen. Wie schon oben steht, die Impulse machen den Unterschied.
Zu Zweit kann man das auch mit Nuss und Hebel simulieren, einer zieht kräftig, der Andere haut auf die Nuss (also das Werkzeug...). Bringt i.d.R. viel mehr als einfach nur stark zu ziehen, und ist auch schonender.


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
#670494 - 30/11/2018 09:11 Re: Welcher Kompressor für 315er und 255erXZL Reifen? [Re: Benedikt1]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,014
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,014
Malepartus Centralschweiz
Original geschrieben von Benedikt1
Hallo,

wo wir grade hier zusammensitzen und über Nebenabtriebe flach simpeln boing

Hat das BW 1356 - was mich betrifft - nicht optional eine Möglichkeit ein PTO (power take off) anzuflanschen?

Meistens von Parker-Chelsea oder Muncie.


Gruß
Benedikt


Da nicht aber am Schaltgetriebe sollte es gehen.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#670501 - 30/11/2018 13:25 Re: Welcher Kompressor für 315er und 255erXZL Reifen? [Re: DaPo]  
Joined: Dec 2003
Posts: 2,138
BAlb Offline
Kabriofahrer
BAlb  Offline
Kabriofahrer

Joined: Dec 2003
Posts: 2,138
im warmen Oberrhein-Graben
Original geschrieben von DaPo
Üblicherweise ist ein Schlagschrauber einem normalen Werkzeug der gleichen Klasse überlegen.

Schon, aber die Kollegen diskutieren hier über mobilen Einsatz, und da sind Kompressor und Kessel begrenzt, und dann gibt's da ja noch die magischen 3,5t ... laugh

#670503 - 30/11/2018 14:04 Re: Welcher Kompressor für 315er und 255erXZL Reifen? [Re: BAlb]  
Joined: May 2002
Posts: 25,164
DaPo Offline
Mogerator
DaPo  Offline
Mogerator

Joined: May 2002
Posts: 25,164
Bochum, NRW, Deutschland
Wenn die Luftversorgung knapp ist, macht man halt zwischen den Schrauben kurze Pausen.
Wenn das Gewicht ein Problem ist, ist 3/4"-Werkzeug auch (zu) schwer...


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
Seite 1 von 14 1 2 3 13 14

Search

Wer ist online
8 registrierte Benutzer (Pinkpanther, SeppR, ida, ToHa, kepa75, aettl, 2 unsichtbar), 180 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Keine Geburtstage
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen41,610
Posts637,179
Mitglieder9,113
Most Online580
Sep 19th, 2013
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 25,164
Yankee 16,359
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Caruso 14,038
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.062s Queries: 15 (0.006s) Memory: 3.8758 MB (Peak: 5.3577 MB) Zlib enabled. Server Time: 2018-12-12 17:50:17 UTC