Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 1 von 2 1 2
#559150 - 19/05/2013 18:25 Unimog 1300l  
Joined: May 2013
Posts: 6
matarese Offline
Jungfrau
matarese  Offline
Jungfrau

Joined: May 2013
Posts: 6
Hallo,
Kleine Vorstellung ;-)

suchen im Moment einen 1300l.
Nach einer ersten Probefahrt hats uns sofort gepackt!
Ein Unimog muss her. Soll auch hin und wieder als rudimentÄres Wohnmobil dienen. (Auch fr die WoMo Zulassung)

Warum der 1300l?

1. Fr mich der schnste Unimog, der noch bezahlbar ist
2. mit Splitgetriebe gute Endgeschwindigkeit und gute Reisegeschwindigkeit von 85 km/h
3. Verbrauch gerade noch im Rahmen
4. darf mit alten dreier gefahren werden
5. eventuell H-Kennzeichen mglich(Umweltzone etc.., aber wenns nach ramsauer geht gibts dafr eh bald keinen Punkt mehr, also ist das dann auch egal)


Welche Ausfhrung?
am liebsten wÄre mir ein om366 Motor, da der Motor nach allem was ich gelesen habe einfach besser ist. (Thermik, Verhalten..)
Ein Sanaufbau wÄre schn, muss aber nicht sein, da es ja auch passende Zepelin Schelter gibt. Hier wÄre ich fr infos dankbar, wie man diese auf dem Mog installiert.
GelÄndegÄngikeit wollen wir soweit mglich nicht einschrÄnken.

Den ersten Mog den wir uns angeschaut haben war ein
84 baujahr
mit OM352 Motor und in guten Zustand und ca 30000km
Der HÄndler wollte um die 15000 dafr,
was mir doch ein bischen hoch erscheint.
Werden uns deshalb jetzt mal bei der Vebeg umschauen, es eilt ja nicht.

Hab leider noch nicht viel zur Reperatur des Fahrzeugs im Internet gefunden.
Vor allem wrde mich interressieren woran man einen guten Unimog erkennt.
Auf was sollte man beim Kauf achten. Wollen lieber etwas mehr bezahlen und dafr eine bessere Basis haben.

Anbei noch ein paar Bilder des Unimogs von heute.

gruss





::::: Werbung ::::: TR
#559165 - 19/05/2013 20:35 Re: Unimog 1300l [Re: matarese]  
Joined: May 2013
Posts: 6
matarese Offline
Jungfrau
matarese  Offline
Jungfrau

Joined: May 2013
Posts: 6
Noch ein Zusatzfrage :-)

weis jemand wie man anhand dieser Daten darauf kommt welcher Motor verbaut ist?
Ist leider zu weit weg um kurz vorbeizufahren

435 2t
Erstzulassung: 10/87
Fahrgestellnummer: WDB4351151W143456
Ehem. Kennzeichen: Y-604746
Farbe: fleckentarn
BSTK: 6AW


danke

#559169 - 19/05/2013 23:14 Re: Unimog 1300l [Re: matarese]  
Joined: May 2002
Posts: 24,609
DaPo Offline
Mogerator
DaPo  Offline
Mogerator

Joined: May 2002
Posts: 24,609
Bochum, NRW, Deutschland
Hallo,

und herzlich willkommen im Forum!

Original geschrieben von: matarese
Warum der 1300l?

1. Fr mich der schnste Unimog, der noch bezahlbar ist
2. mit Splitgetriebe gute Endgeschwindigkeit und gute Reisegeschwindigkeit von 85 km/h
3. Verbrauch gerade noch im Rahmen
das gilt im Grunde fr jeden Unimog mit Splitgetriebe

Antwort auf:
4. darf mit alten dreier gefahren werden
Andere knnen i.d.R. abgelastet werden
Antwort auf:
5. eventuell H-Kennzeichen mglich(Umweltzone etc.., aber wenns nach ramsauer geht gibts dafr eh bald keinen Punkt mehr, also ist das dann auch egal)


Welche Ausfhrung?
am liebsten wÄre mir ein om366 Motor, da der Motor nach allem was ich gelesen habe einfach besser ist. (Thermik, Verhalten..)
H-Kennzeichen gibt es bekanntlich erst ab 30 Jahren, also Bj. '83. Damals gab es den OM366 aber noch nicht im Unimog, Fahrzeuge mit OM366 sind also, sofern der Motor original drin war, noch nicht H-tauglich.

Die Thermik ist, sofern Du den Motor nicht leistungsmÄig aufdrehst, auch beim OM352 absolut OK.

Vorteil bei Fahrzeugen mit (original verbautem) OM366 ist aber die ab Werk lÄngere Achsbersetzung.

Antwort auf:
Ein Sanaufbau wÄre schn, muss aber nicht sein, da es ja auch passende Zepelin Schelter gibt. Hier wÄre ich fr infos dankbar, wie man diese auf dem Mog installiert.
GelÄndegÄngikeit wollen wir soweit mglich nicht einschrÄnken.
Auf der Pritsche werden BeschlÄge montiert, in denen der Shelter steht. Dann wird er mit Ketten verzurt.

Antwort auf:
Den ersten Mog den wir uns angeschaut haben war ein
84 baujahr
mit OM352 Motor und in guten Zustand und ca 30000km
Der HÄndler wollte um die 15000 dafr,
was mir doch ein bischen hoch erscheint.
Werden uns deshalb jetzt mal bei der Vebeg umschauen, es eilt ja nicht.
Bei der Vebeg sind die Fahrzeuge meistens gnstiger, dafr kannst Du die Fahrzeuge nicht probefahren, Du kaufst also die Katze im Sack.

Antwort auf:
Hab leider noch nicht viel zur Reperatur des Fahrzeugs im Internet gefunden.
Vor allem wrde mich interressieren woran man einen guten Unimog erkennt.
Auf was sollte man beim Kauf achten. Wollen lieber etwas mehr bezahlen und dafr eine bessere Basis haben.
Schwer zu sagen. Du mut bedenken, da die Fahrzeuge halt i.d.R. ein Vierteljahrhundert oder Älter sind. Also alle Aggregate prfen, ob sie dicht sind. Das Getriebe sollte sich gut schalten lassen, aber erwarte kein PKW-Getriebe, vor Allem nicht, wenn es noch kalt ist. Der Motor sollte direkt starten, leichter Qualm ist aber normal. Druckluftanlage sollte dicht sein, die Bremse gleichmÄig ziehen.

Eine komplette Checkliste wÄre aber mehrere Seiten lang...

Original geschrieben von: matarese
Noch ein Zusatzfrage :-)

weis jemand wie man anhand dieser Daten darauf kommt welcher Motor verbaut ist?
Ist leider zu weit weg um kurz vorbeizufahren

435 2t
Erstzulassung: 10/87
Fahrgestellnummer: WDB4351151W143456
Ehem. Kennzeichen: Y-604746
Farbe: fleckentarn
BSTK: 6AW


danke
Lt. Datenkarte ist ein OM366 verbaut.


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
#559171 - 19/05/2013 23:32 Re: Unimog 1300l [Re: DaPo]  
Joined: May 2013
Posts: 6
matarese Offline
Jungfrau
matarese  Offline
Jungfrau

Joined: May 2013
Posts: 6
Vielen Dank Dako fr die super Antworten.

Wo kann ich denn die Datenkarte einsehen? gibts da online zugang von Daimler? /edit/ habs gefunden, brauch EPC Zugang.


Einen Shelter mit Ketten festzurren find ich optisch nicht so schn,
dachte der wird ohne Pritsche "direkt" montiert, Ähnlich SANkofferAufbau.
Dann wirds wohl doch ein SAN werden.


gruss
Stefan

Zuletzt bearbeitet von matarese; 19/05/2013 23:35.
#559207 - 20/05/2013 13:57 Re: Unimog 1300l [Re: matarese]  
Joined: May 2002
Posts: 24,609
DaPo Offline
Mogerator
DaPo  Offline
Mogerator

Joined: May 2002
Posts: 24,609
Bochum, NRW, Deutschland
Hallo Stefan,

Der Vorteil beim Shelter ist ja, da man ihn ohne groen Aufwand absetzen kann, das geht mit dem San-Koffer nicht. Dieser ist ja, genauso wie die Pritsche, fest am Rahmen verschraubt.


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
#559256 - 20/05/2013 23:06 Re: Unimog 1300l [Re: matarese]  
Joined: May 2013
Posts: 6
matarese Offline
Jungfrau
matarese  Offline
Jungfrau

Joined: May 2013
Posts: 6
Hi DaPo,

hmm jetzt bringst du mich ins grbeln. Das wÄr nÄmlich schon nice den abzunehmen.
Dann hÄtte man zwei Fahrzeuge in einem.

Das muss ich mir noch gut berlegen glaub ich. Finde im Internet kaum Bilder von 435ern mit Shelter I.
Muss ich wohl noch tiefer graben.

gruss
Stefan

#559669 - 24/05/2013 08:03 Re: Unimog 1300l [Re: matarese]  
Joined: May 2002
Posts: 1,304
Nuncanadamas Offline
Veteran
Nuncanadamas  Offline
Veteran

Joined: May 2002
Posts: 1,304
Mnchner Norden
Hallo Stefan,

Der Shelter baut ziemlich hoch auf auf der Unimogpritsche. Der SanAufbau ist noch tiefer montiert als die Pritsche und auch nicht ganz so hoch. Fr mich ist die San-Version die eleganteste Lsung (habe so etwas). Das ist aber natrlich Geschmackssache, da die San-Kiste nur ca. 160 cm Innenhhe hat.

OM366 wurde irgendwann ab 1987 bei der BW eingefhrt. Die exakte Fahrgestellnummer ab Einfhrung solltest Du irgendwo im Internet finden.

Gre,

Nunca

#590012 - 27/02/2014 04:55 Re: Unimog 1300l [Re: matarese]  
Joined: May 2013
Posts: 6
matarese Offline
Jungfrau
matarese  Offline
Jungfrau

Joined: May 2013
Posts: 6
Hallo,

nach dem das Thema Mog Kauf ein bischen geuht hat ist es jetzt wieder aktuell ;-)

beim durchschauen der Angebote im Internet habe ich kaum modelle die nen om366 motor verbaut haben.
Jetzt frag ich mich ob meine Versteifung auf diesem Motor wirklich sinn macht.

Wenn ich den Mog mglichst original lassen mchte, welchen vorteil bringt mit ein om366 mit den schnellen Achsen? ist der ruhiger bei reisegeschwindigkeit? paar km/h schneller?


gru, aus dem sonnigen sden deutschlands
matarese

#590013 - 27/02/2014 05:26 Re: Unimog 1300l [Re: matarese]  
Joined: May 2002
Posts: 24,609
DaPo Offline
Mogerator
DaPo  Offline
Mogerator

Joined: May 2002
Posts: 24,609
Bochum, NRW, Deutschland
Hallo,

in der alten Konfiguration mit OM352 und kurzen Achsen lag die Hchstgeschwindigkeit bei knapp 80Km/h, faktisch liefen die meisten Fahrzeuge etwas schneller. Das dann aber bei rund 3000U/min.

Durch die lÄngere bersetzung reduziert sich diese Drehzahl deutlich, das Fahrzeug wird leiser und braucht weniger. Zudem sind die meisten OM366A mit Kolbenbodenkhlung ausgestattet, was relativ einfach eine Leistungserhhung ermglicht, der Turbolader ist ja schon da. Durch diesen wird brigens auch der Durchzug, schon ohne Tuning, leicht verbessert.

Alle diese Manahmen lassen sich jedoch auch beim Älteren U1300L verbauen, das kostet dann aber Geld. Nun kommt es drauf an, was die Fahrzeuge jeweils kosten sollen...


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
#590074 - 27/02/2014 18:49 Re: Unimog 1300l [Re: matarese]  
Joined: Aug 2005
Posts: 8,387
Fusel Offline
El Wirro
Fusel  Offline
El Wirro

Joined: Aug 2005
Posts: 8,387
Republik Fuselitien
Tach,

bei MEREX in Gaggenau steht ein 366er Pritsche.


Putzhilfe & Kchin gesucht
Seite 1 von 2 1 2

Search

Wer ist online
1 registrierte Benutzer (Schrauber Alex), 135 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Fee Morgana
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen40,823
Posts625,072
Mitglieder8,853
Most Online580
Sep 19th, 2013
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 24,609
Yankee 16,295
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Caruso 13,897
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.014s Queries: 15 (0.003s) Memory: 2.7884 MB (Peak: 2.9955 MB) Zlib enabled. Server Time: 2017-11-18 23:00:01 UTC