Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 2 von 6 1 2 3 4 5 6
#576593 - 31/10/2013 19:28 Re: Achsmanschetten erneuern [Re: Homer]  
Joined: May 2005
Posts: 6,150
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 6,150
Mittelhessen (D)
bei der dünnen weichen von Förch mag das gehen, bei der originalen (radseitig) würden ich das, beim großen Äusseren Gelenk, bezweifeln.


Gruß Juergen

---------------------------------
Die unheimliche Macht der Berater - die vier größten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften der Welt
::::: Werbung ::::: TR
#604067 - 09/09/2014 11:19 Re: Achsmanschetten erneuern [Re: Homer]  
Joined: Aug 2009
Posts: 43
Homer Offline
Newbie
Homer  Offline
Newbie

Joined: Aug 2009
Posts: 43
Meerbusch
So, mit genau einem Jahr Verzögerung bin ich die Sache nun angegangen:
Rad ab, Freilaufdeckel ab, Sicherungsring entfernt, Scheibe rausgenommen, Sicherungsring von der Welle entfernt, StossdÄmpfer ausgebaut, innere Manschette vom Blechring gelöst.
Und nun?
Ich kann die Welle ca. 2cm axial bewegen - sie steckt aber ca. 15cm tief in der Radnabe.
Müssen denn die 6 Imbusschrauben (M10?, siehe Pfeil auf dem Foto) auf der Getriebeseite auch gelöst werden und somit das ganze Gelenk abgenommen werden? Sollte vielleicht so sein, aber das wurde in den Anleitungen nie erwÄhnt?

Angehängte Dateien
Steckachse.jpg (70 Downloads)

es grüßt Holger
#604068 - 09/09/2014 12:13 Re: Achsmanschetten erneuern [Re: Homer]  
Joined: Feb 2013
Posts: 528
ullidoc Offline
Süchtiger
ullidoc  Offline
Süchtiger

Joined: Feb 2013
Posts: 528
Regensburg
Hallo Holger,
das hast Du ganz richtig erkannt!

Gruß
Ulli


.... sind immer noch auf der Suche nach dem Arsch der Welt :-)
www.itchywheels.de
#604166 - 10/09/2014 17:09 Re: Achsmanschetten erneuern [Re: Homer]  
Joined: Aug 2009
Posts: 43
Homer Offline
Newbie
Homer  Offline
Newbie

Joined: Aug 2009
Posts: 43
Meerbusch

Wenn der blöde Sicherungsring auf der Rückseite nicht wÄre, hÄtte man die Achse ja auch einfach so herausziehen können (ich meine, bei meinem R4 wÄre das so gewesen...)
Aber danke für den Hinweis - ich musste gleich an den Spruch denken "komisch - wenn man´s richtig macht, geht´s!"
Nach Zerlegen der Halbachse (ging übrigens nur mit dem Abzieher) ließen sich die Förch-Manschetten nach entsprechender Anpassung problemlos überziehen. Wie man die beigelegten SpannbÄnder ohne Förch´s Spezialwerkzeug stamm bekommen soll, ist mir allerdings ein RÄtsel - ich habe lieber Universal-SpannbÄnder mit Schraube und innen Nylon-Straps (Tip von Wim) verwendet.


es grüßt Holger
#604177 - 10/09/2014 18:09 Re: Achsmanschetten erneuern [Re: Homer]  
Joined: Dec 2011
Posts: 350
Pesca Offline
Enthusiast
Pesca  Offline
Enthusiast

Joined: Dec 2011
Posts: 350
Augsburg
Pass beim zusammenbau auf das deine UniversalspannbÄnder an der AchaufhÄngung vorbeigehen! Dreh die Achsen wenn alles zusammen ist mit der Hand!!!
boing



40.10W Bj90 8140.27 2,5l ; 9.5R17.5 XZY auf 6x17.5ET70
#604240 - 11/09/2014 20:16 Re: Achsmanschetten erneuern [Re: Homer]  
Joined: Aug 2018
Posts: 103
NomisDo Offline
ex MAN8136
NomisDo  Offline
ex MAN8136

Joined: Aug 2018
Posts: 103
Heidelberg
Hallo zusammen,
da habe ich doch auch gleich mal eine Frage.

Ich habe heute gesehen dass an einer Radseitige Manschette die Schelle weg ist.

Werde mir morgen mal eine neue Schelle bzw. Schellenband besorgen.

Habe ich das richtig gesehen, die Manschetten werden komplett mit Fett gefüllt?

Schaut bei meinem Daily irgendwie so aus.

Gruß
Simon

#604253 - 12/09/2014 08:42 Re: Achsmanschetten erneuern [Re: Homer]  
Joined: Feb 2013
Posts: 528
ullidoc Offline
Süchtiger
ullidoc  Offline
Süchtiger

Joined: Feb 2013
Posts: 528
Regensburg
Hallo Simon,
ja - in die Manschette kommt richtig Fett rein. Das homokinetische Gelenk muss IMMER gut gefettet sein!
Ist zu wenig Fett in der Manschette, dann wird bedingt durch die Fliehkraft das Fett in die Falten gedrückt und das Gelenk ist nicht mehr richtig geschmiert....

Gruß
Ulli


.... sind immer noch auf der Suche nach dem Arsch der Welt :-)
www.itchywheels.de
#604264 - 12/09/2014 10:20 Re: Achsmanschetten erneuern [Re: Homer]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,437
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,437
Malepartus Centralschweiz
Nein die werden nicht KOMPLETT mit Fett gefüllt sondern mit einer abgemessenen Menge davon.
Normalerweise ist bei Reparatur Manschetten auch ein Beutel mit dem richtigen Fett in entsprechender Menge dabei.
Da darf nicht einfach ein x-beliebiges Fett rein.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#604293 - 12/09/2014 19:24 Re: Achsmanschetten erneuern [Re: Ozymandias]  
Joined: May 2002
Posts: 882
TeamNorth Offline
Dauerbrenner
TeamNorth  Offline
Dauerbrenner

Joined: May 2002
Posts: 882
Auf Achse oder Zentralschweiz
Ich stimme dem Ozy zu, da gehört ein Spezialfett rein, eines das MolybdÄndisulfid MoS2 enthÄlt.

Weder zu den Originalmanschetten von Iveco noch zu jenen von Foerch habe ich jedoch eine Tube Fett erhalten. Dafür hat mir meine Iveco Werkstatt 2 Tuben geschenkt, die bei Manschetten für irgend ein anderes Fahrzeug dabei waren. No name Hersteller, aber eben MoS2-Fett.

Auf dem "freien Markt" erhÄltlich und für diese Anwendung geeignet ist Molykote BR2 plus.


Gruss Reto
#604398 - 15/09/2014 12:05 Re: Achsmanschetten erneuern [Re: Homer]  
Joined: Aug 2009
Posts: 43
Homer Offline
Newbie
Homer  Offline
Newbie

Joined: Aug 2009
Posts: 43
Meerbusch
Ich habe gerade kontrolliert, ob die Universalschelle auch nicht die AufhÄngung berührt - alles in Ordnung, die Schraube sitzt weiter zur Innenseite des Fahrzeugs (der Manschettenbalg berührt keineswegs, auch wenn es auf dem Foto fast so wirkt - nur eine unglückliche Perspektive).
Förch hat zu den Manschetten jeweils 90ml MoS2-Gelenkwellenfett beigelegt. Das füllt die große Manschette höchstens zu 20%. Ich habe den gesamten Tubeninhalt jeweils beidseitig in und auf die Gelenke gedrückt und mache mir deshalb keine großen Sorgen: Das fast 20 Jahre alte Fett hing größtenteils immer noch dort und war nicht etwa in die Falten der Manschette abgewandert. Ist eigentlich kein Wunder: Bei 6cm Radius und maximal 4 Umdrehungen/sec (wenn man die erlaubten 40kmh für den 4WD einhÄlt) sind die FliehkrÄfte nicht sonderlich groß.

Angehängte Dateien
Achse links.jpg (45 Downloads)
Schelle links.jpg (45 Downloads)

es grüßt Holger
Seite 2 von 6 1 2 3 4 5 6

Search

Wer ist online
4 registrierte Benutzer (patrick-85, WoMoG, W&E, fishermans-end), 376 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
maik300ge
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen42,315
Posts645,961
Mitglieder9,341
Most Online682
Nov 16th, 2019
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 25,447
Yankee 16,405
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Ozymandias 14,437
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.016s Queries: 17 (0.004s) Memory: 2.7832 MB (Peak: 2.9977 MB) Zlib enabled. Server Time: 2019-11-17 09:54:07 UTC