Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 4 von 5 1 2 3 4 5
#626590 - 25/10/2015 15:09 Re: Steyr 12M18 vs Unimog 1300L [Re: Sandmaster]  
Joined: May 2002
Posts: 24,609
DaPo Offline
Mogerator
DaPo  Offline
Mogerator

Joined: May 2002
Posts: 24,609
Bochum, NRW, Deutschland
Hallo,

im Fall des U1750 vs. U1700L liegt es daran, daß beim U1750 das Fahrzeug incl. LadeflÄche, beim U1700L aber nur das Fahrgestell mit Fahrerhaus, ohne Aufbau, angegeben ist.

Ein U1300L ist in der Tat leichter als ein U1700L, ist aber auch für deutlich weniger Zuladung ausgelegt: Der U1700L hat einen stabileren Rahmen, schwerere Achsen, Federn etc.


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
::::: Werbung ::::: TR
#626591 - 25/10/2015 15:17 Re: Steyr 12M18 vs Unimog 1300L [Re: Sandmaster]  
Joined: Jun 2004
Posts: 499
grijo_110 Offline
Süchtiger
grijo_110  Offline
Süchtiger

Joined: Jun 2004
Posts: 499
Koengen
D.h., einen U1700 als Wohnmobil unter 7.5to wird sehr schwer zu realisieren sein, ist aber das "stabilere" Fahrzeug.

#626594 - 25/10/2015 15:54 Re: Steyr 12M18 vs Unimog 1300L [Re: Sandmaster]  
Joined: May 2015
Posts: 22
Umsteiger Offline
Jungfrau
Umsteiger  Offline
Jungfrau

Joined: May 2015
Posts: 22
Stabil ist ein relativer Begriff - stÄrkere Federn und Achsen haben auch ein größeres Gewicht zu tragen, insofern müssen sie auch stabiler sein. Umgekehrt braucht ein Fahrzeug unter 7,5 Tonnen auch nicht diese hohe StabilitÄt.
M.E. lautet die hier richtige Frage eher:
Wie groß und schwer soll mein Aufbau werden und wie gelÄndegÄngig soll das Fahrzeug dabei sein?

Den größten Koffer auf Unimogbasis unter 7,5 Tonnen sehe ich beim U1550L/37. Hier bekommst du ein 7,5 Tonnen-Mobil mit einem Koffer von max. 2,3m x 4,3m GrundflÄche bei einer immer noch guten ZuladefÄhigkeit und GelÄndegÄngigkeit (mit abgeschrÄgtem Heck).
Vor allem bei Letzterem ist der Unimog dem Steyr überlegen (wobei wir hier von Werten sprechen, die kaum einer wirklich ausfÄhrt ...).
Legst du mehr Wert auf Wohnlichkeit und damit einen größeren Koffer, wirst du kaum unter der 7,5-Marke bleiben bzw. nur eine geringe ZuladefÄhigkeit haben.

#626612 - 25/10/2015 19:30 Re: Steyr 12M18 vs Unimog 1300L [Re: Sandmaster]  
Joined: Aug 2008
Posts: 706
hendrickson360 Offline
Dauerbrenner
hendrickson360  Offline
Dauerbrenner

Joined: Aug 2008
Posts: 706
Naja für gewöhnlich haben die Unimog nach oben hin ein größeres Vielfaches ihres Leergewichts als Zuladung.

Ein U416 kann in etwa sein Leergewicht (nen Tick mehr) als Zuladung tragen. Ein U2450 schon ein gutes Stück mehr.

Ob das aber auch unter allen Bedingungen (Tempo/GelÄnde) immer gleich gut hÄlt steht auf einem anderen Blatt.

Das ist halt das generelle Problem bei GelÄndefahrzeugen: Es gibt kein NormagelÄnde. Da kann jeder Hersteller andere Sicherheiten einrechnen. (Beim MilitÄr kannst du dann eben 3,4 oder 5g haben, aber selbst da wird es noch Unterschiede geben und nur wenige Fahrzeuge sind so ordentlich getestet und eingeteilt worden)


Grüße Hendrickson360
#626649 - 26/10/2015 20:44 Re: Steyr 12M18 vs Unimog 1300L [Re: Sandmaster]  
Joined: Sep 2002
Posts: 1,780
PeterM Offline
Defender
PeterM  Offline
Defender

Joined: Sep 2002
Posts: 1,780
Wien
Wenn ich eine AbschrÄgung am Heck brauche, hab' ich einen deratigen Überhang, dass (jenseits der zulassungstechnischen Grenzen) die Gewichtsverteilung ziemlich daneben sein wird..

Ganz ernsthaft: Die Fahrzeuge können alle deutlich mehr als ich mit einem Fernreisemobil guten Gewissens fahre. S'ist ja kein Trial-Samurai

Grüsse
Peter

#632853 - 26/02/2016 17:12 Re: Steyr 12M18 vs Unimog 1300L [Re: Sandmaster]  
Joined: Jun 2004
Posts: 499
grijo_110 Offline
Süchtiger
grijo_110  Offline
Süchtiger

Joined: Jun 2004
Posts: 499
Koengen
Noch eine Frage zu den Unimogs, speziell den U1300L.
Es wird immer wieder von "schnellen" Achsen und OM5xx Und OM 6xx gesprochen.
Woran erkennt man was verbautist.
Kann man generell sagen dass z.B. die Unimogs der Feuerwehr und die mit SANI Koffern die schnellen Achsen haben?

z.B.
http://www.truckscout24.de/search/ger/de...cle_id=16072911


Ist echt verwirrend mit dem Unimog confused

Zuletzt bearbeitet von grijo_110; 26/02/2016 17:12.
#632882 - 26/02/2016 21:26 Re: Steyr 12M18 vs Unimog 1300L [Re: grijo_110]  
Joined: May 2002
Posts: 24,609
DaPo Offline
Mogerator
DaPo  Offline
Mogerator

Joined: May 2002
Posts: 24,609
Bochum, NRW, Deutschland
Hallo,

beim 1300L der Baureihe 435 war zunÄchst der Motor OM352 verbaut, mit 5,7l Hubraum. Etwa 1986/87 wurde dieser durch den moderneren OM366A mit 6,0l Hubraum ersetzt, da der OM352 die Abgasnormen nicht mehr erfüllen konnte. Dieser Übergang war jedoch mehr oder weniger fließend, für eine gewisse Zeit konnten beide Motoren verbaut sein (beim U1300L der Bundeswehr wurden die ersten Fahrzeuge mit OM366A schon ab 1986 gebaut, bei Pritschenfahrzeugen erst ab 1987).

Da der OM366A eine niedrigere Enddrehzahl hat, wurden zeitgleich serienmÄßig lÄngere Achsen verbaut, diese gab es bei Fahrzeugen mit OM352 jedoch auch schon als Sonderausstattung. So waren in der Tat viele -jedoch nicht alle- Feuerwehrfahrzeuge damit ausgerüstet.

Pauschale Aussagen sind daher kaum möglich.


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
#632932 - 28/02/2016 08:46 Re: Steyr 12M18 vs Unimog 1300L [Re: Sandmaster]  
Joined: Jun 2004
Posts: 499
grijo_110 Offline
Süchtiger
grijo_110  Offline
Süchtiger

Joined: Jun 2004
Posts: 499
Koengen
Würden diese Nummern für eine genaue Identifikation ausreichen?


#632945 - 28/02/2016 12:07 Re: Steyr 12M18 vs Unimog 1300L [Re: Sandmaster]  
Joined: May 2002
Posts: 24,609
DaPo Offline
Mogerator
DaPo  Offline
Mogerator

Joined: May 2002
Posts: 24,609
Bochum, NRW, Deutschland
Hallo,

ja, das reicht.
Ist ein normaler ziviler U1300L mit 130PS und langsamen (normalen) Achsen. Interessant ist das Auslieferdatum: 31.12.1981


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
#632952 - 28/02/2016 13:27 Re: Steyr 12M18 vs Unimog 1300L [Re: Sandmaster]  
Joined: Jun 2004
Posts: 499
grijo_110 Offline
Süchtiger
grijo_110  Offline
Süchtiger

Joined: Jun 2004
Posts: 499
Koengen
Danke.

Langsame Achens heisst dann ca. 80km/h Höchstgeschwindigkeit, ist als Reisemobil nicht so dolle.

Seite 4 von 5 1 2 3 4 5

Search

Wer ist online
5 registrierte Benutzer (DieHard, bulldog1965, Gas69, Gsemmel, 1 unsichtbar), 169 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Jörg, TITAN
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen40,833
Posts625,209
Mitglieder8,859
Most Online580
Sep 19th, 2013
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 24,609
Yankee 16,295
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Caruso 13,897
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.015s Queries: 15 (0.004s) Memory: 2.7873 MB (Peak: 2.9984 MB) Zlib enabled. Server Time: 2017-11-23 18:46:58 UTC