Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 1 von 5 1 2 3 4 5
#587212 - 04/02/2014 12:47 Steyr 12M18 vs Unimog 1300L  
Joined: Mar 2006
Posts: 932
Sandmaster Offline
Dauerbrenner
Sandmaster  Offline
Dauerbrenner

Joined: Mar 2006
Posts: 932
Troisdorf
Pro und Contra welches ist das bessere Fernreisemobil?

Ich hab mich mal auf der Webseite von Excap schlau gemacht zu Thema Steyr.

Aber ich halte den Mog immer noch für besser vor allem wenn man nicht über 7,5t gehen will.

Was meint Ihr?

viele Grüße

Jörg

::::: Werbung ::::: TR
#587399 - 05/02/2014 11:07 Re: Steyr 12M18 vs Unimog 1300L [Re: Sandmaster]  
Joined: Apr 2003
Posts: 5,046
otto1 Offline
Hier geht gar nichts mehr
otto1  Offline
Hier geht gar nichts mehr

Joined: Apr 2003
Posts: 5,046
Schäbisch Sibirien, 48°37'45...
Auch wenn ich den Unimog mag, das bessere FERNREISEMOBIL ist der Steyr. Schau Dir nur mal die Maße an:

http://www.am-horizont-links.de/Steyr_12m18.html

http://www.flarakgrp42.de/images/32.jpg

Der Unimog ist ein Schaukelpferd- das muß man mögen...

Der Steyr hat mehr Leistung, weniger Verbrauch usw.


Gruß
René

-----------------------------------------------
Freiheit ist kein Wort, sondern ein Buchstabe: G.
#587524 - 06/02/2014 07:45 Re: Steyr 12M18 vs Unimog 1300L [Re: otto1]  
Joined: Mar 2006
Posts: 932
Sandmaster Offline
Dauerbrenner
Sandmaster  Offline
Dauerbrenner

Joined: Mar 2006
Posts: 932
Troisdorf
Der Unimog hat im Vergleich zum Steyr 1,2 To mehr Zuladung (bei 7,49t GG) das ist ein erheblicher Vorteil und er Verbraucht 4 Liter weniger auf 100 Km.
Wird die Bundeswehrdrossel aus der ESP entfernt hat der Mog auch 170PS.

Der Steyr bietet zwar mehr Platz der aber durch die Geringe Zuladung kaum nutzbar ist. Wegen des Führerscheins und wegen der 100KM/h Zulassung will man ja gerne unter 7,5to bleiben.

Jörg

#587528 - 06/02/2014 08:21 Re: Steyr 12M18 vs Unimog 1300L [Re: Sandmaster]  
Joined: Feb 2010
Posts: 586
Renncamel Offline
Süchtiger
Renncamel  Offline
Süchtiger

Joined: Feb 2010
Posts: 586
Altbayern
Eine Bundeswehrdrossel in der ESP?

Ich dachte immer im MOG ist ein Sauger und im 1017 ist der Motor mit Turbo. So hat man uns das zumindest beim Bund erzÄhlt.

Ciao Norbert

#587534 - 06/02/2014 08:59 Re: Steyr 12M18 vs Unimog 1300L [Re: Renncamel]  
Joined: Mar 2006
Posts: 932
Sandmaster Offline
Dauerbrenner
Sandmaster  Offline
Dauerbrenner

Joined: Mar 2006
Posts: 932
Troisdorf
Bei der Bundeswehr gibt es 2 Varianten des U 1300 L

OM 353 Motor Sauger mit 131 PS

und

OM 366 A Turbo mit 136 PS (ursprünglich hat der Motor 170PS)

#587535 - 06/02/2014 09:00 Re: Steyr 12M18 vs Unimog 1300L [Re: Sandmaster]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,235
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,235
Malepartus Centralschweiz
Am End fahren sie doch alle Überladen herum und dann ist der Steyr wieder überlegen wegen des höheren Garantiegewichts.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#587571 - 06/02/2014 13:09 Re: Steyr 12M18 vs Unimog 1300L [Re: Sandmaster]  
Joined: May 2002
Posts: 24,609
DaPo Offline
Mogerator
DaPo  Offline
Mogerator

Joined: May 2002
Posts: 24,609
Bochum, NRW, Deutschland
Der OM366A mit Saugdiesel-Leistung wurde nicht nur für die BW gebaut, es gab ihn auch anderswo. Das kam, weil ohne Turbolader die gültigen Abgassnormen nicht zu schaffen gewesen wÄren. Auch andere Hersteller boten solche Soft-Turbos an, sogar im PKW.

Die sind dann aber bald ausgestorben, weil sie niemand mehr gekauft hat. Denn der Motor war ja praktisch genauso teuer wie einer mit Leistung.

@Norbert:
Ab etwa 1986/87 wurde der OM352 im U1300L durch den OM366A ersetzt.


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
#587583 - 06/02/2014 14:55 Re: Steyr 12M18 vs Unimog 1300L [Re: Ozymandias]  
Joined: Mar 2006
Posts: 932
Sandmaster Offline
Dauerbrenner
Sandmaster  Offline
Dauerbrenner

Joined: Mar 2006
Posts: 932
Troisdorf
Das U 1300 L Fahrgestell soll auf 9To ausgelegt sein. Ich würde sicher Niemanden empfehlen von vornherein mit Überladung zu planen. Da die BAG über so praktische Radlastwagen verfügt und diese auch sehr Gerne und hÄufig bei Campern einsetzt.

Neben den ganzen Punkten in Flensburg und der Geldstrafe muss dann vor Ort gleich mal ein Mietwagen besorgt werden der das überzÄhlige GepÄck (Gewicht) vom Autobahnparkplatz wegschafft. Also so stell ich mir keine entspannte Urlaubsfahrt vor…

#587592 - 06/02/2014 16:31 Re: Steyr 12M18 vs Unimog 1300L [Re: Sandmaster]  
Joined: Feb 2010
Posts: 586
Renncamel Offline
Süchtiger
Renncamel  Offline
Süchtiger

Joined: Feb 2010
Posts: 586
Altbayern
Danke, hab ich wieder was dazu gelernt.
Ciao Norbert

#587631 - 06/02/2014 20:07 Re: Steyr 12M18 vs Unimog 1300L [Re: Sandmaster]  
Joined: May 2002
Posts: 24,609
DaPo Offline
Mogerator
DaPo  Offline
Mogerator

Joined: May 2002
Posts: 24,609
Bochum, NRW, Deutschland
Original geschrieben von: Sandmaster
Das U 1300 L Fahrgestell soll auf 9To ausgelegt sein.
Das halte ich für ein Gerücht.

Denn dann wÄren sicherlich schon mal mindestens stÄrkere Achsen als die AU 2/14S-4,0 vorne und die HU 2/14S-4,0 hinten verbaut worden wink


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
Seite 1 von 5 1 2 3 4 5

Search

Wer ist online
6 registrierte Benutzer (Karl Heinz, GW350, Steff, Red-Box, hendrickson360, 1 unsichtbar), 62 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
rangerover1973
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen40,826
Posts625,160
Mitglieder8,857
Most Online580
Sep 19th, 2013
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 24,609
Yankee 16,295
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Caruso 13,897
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.015s Queries: 16 (0.003s) Memory: 2.7858 MB (Peak: 2.9982 MB) Zlib enabled. Server Time: 2017-11-22 11:04:51 UTC