Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 2 von 5 1 2 3 4 5
#610735 - 31/12/2014 19:39 Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 [Re: Pesca]  
Joined: May 2013
Posts: 63
GAZman Offline
Das wird noch
GAZman  Offline
Das wird noch

Joined: May 2013
Posts: 63

Zuletzt bearbeitet von GAZman; 31/12/2014 19:45.
::::: Werbung ::::: TR
#610741 - 01/01/2015 10:44 Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 [Re: GAZman]  
Joined: Dec 2011
Posts: 351
Pesca Offline
Enthusiast
Pesca  Offline
Enthusiast

Joined: Dec 2011
Posts: 351
Augsburg
Kennt jemand den Unterschied zwischen 00003 00007 00009 etc ?



40.10W Bj90 8140.27 2,5l ; 9.5R17.5 XZY auf 6x17.5ET70
#610743 - 01/01/2015 12:15 Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 [Re: Pesca]  
Joined: May 2005
Posts: 6,152
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 6,152
Mittelhessen (D)
wenn der Bautyp 0302 gleich ist, ist bei den Ausfhrungen 465318-000x wohl die T-Lader "Leistung" > Drcke, Frdermenge bei Drehzahl x verschieden


Gruß Juergen

---------------------------------
Die unheimliche Macht der Berater - die vier größten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften der Welt
#610764 - 01/01/2015 20:26 Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 [Re: Pesca]  
Joined: Dec 2011
Posts: 351
Pesca Offline
Enthusiast
Pesca  Offline
Enthusiast

Joined: Dec 2011
Posts: 351
Augsburg
Wenn ein neuer/generalberholter "bezahlbar" zu ersteigern wÄre wrde ich nicht nein sagen, aber derzeit leider mit -0009 gar keiner zu finden, also was machen?
Einen -000x Lader nehmen?
Alles lassen und Kerzen anznden?
Schwierige Entscheidungen am Jahresanfang...


@ Jrgen: Toleranzen kann ich derzeit nicht Prfen, ist aber bis jetzt unauffÄllig gewesen bzgl. GerÄusche etc.


Wenn ich den max. Druck begrenzen knnte auf ca. 1,1 bar (Regelschlauch ins freie abblasen lassen)
wÄre das eine Mglichkeit?

Gre



40.10W Bj90 8140.27 2,5l ; 9.5R17.5 XZY auf 6x17.5ET70
#610825 - 02/01/2015 19:16 Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 [Re: Pesca]  
Joined: Sep 2002
Posts: 1,966
PeterM Offline
Das Orakel
PeterM  Offline
Das Orakel

Joined: Sep 2002
Posts: 1,966
Wien
Die Lufttemperatur ist das direkteste Indiz fr die Motorbelastung, Abgastemperatur fr die Belastung des Turbos. Alles andere ist "weiter weg" - sicher ein Richtwert, aber ich wrde mich nicht darauf verlassen.

Grsse
Peter

#645896 - 22/12/2016 22:24 Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 [Re: PeterM]  
Joined: May 2005
Posts: 6,152
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 6,152
Mittelhessen (D)


Gruß Juergen

---------------------------------
Die unheimliche Macht der Berater - die vier größten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften der Welt
#645900 - 23/12/2016 08:07 Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 [Re: juergenr]  
Joined: Dec 2011
Posts: 351
Pesca Offline
Enthusiast
Pesca  Offline
Enthusiast

Joined: Dec 2011
Posts: 351
Augsburg


Update "undichtigkeit"

Anfangs habe ich die besagte "Undichtigkeit" auch für ein poröses Membran gehalten und immer nach einer neuen Dose gesucht.
Hier hatte ich vermutet das mein Lader deshalb nicht richtig Arbeitet.
Nie gab es aber nur die Dose, nur immer mit Lader.
Bis dann letztes Jahr die Keller Jungs gemeint haben das bei Ihnen noch ein alter Lader mit Dose herumliegt und sie mir die Dose gerne abbauen.

Aber so leicht war das dann nicht, denn diese Dose ist nicht dafür gedacht ausgetauscht zu werden. Zu allerletzt haben die beiden dann die Dose aufgebörtelt um etwaige inneliegende Verschraubungen zu finden.

Dabei wurde dann auch der Stempel mit Membran sichtbar, und der hat in der Mitte im Metall auf der Stösselstange 2 Löcher (ca.2 mm).
Das erklärt damit auch eindeutig die "Undichtigkeit" und wurde auch noch bei einem anderen alten Fahrzeug ebenso getestet.

Bei mir hab ich dann das Regelventil gängig gemacht und alles gut bewegt (war wohl zuviel Russ in der Ventilführung), seither läuft (und bläst) es einwandfrei. (bei Volllast 1,1bar)

aber Vorsicht! : wahrscheinlich ist bei den "neuen" Ladern da einiges anders als bei den "alten".

Viel Erfolg allen



40.10W Bj90 8140.27 2,5l ; 9.5R17.5 XZY auf 6x17.5ET70
#645913 - 23/12/2016 10:32 Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 [Re: Pesca]  
Joined: May 2005
Posts: 6,152
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 6,152
Mittelhessen (D)
Hallo Adrian,

eine 2mm Bohrung im Schaft ist schon was anderes wie 2x 10mm in der Membran ;-)).
Und die Frage ist, ob die Bohrung im Schaft überhaupt frei ist und das ist ja keine direkte Verbindung zum Atmosphärendruck. Oder hat der "Gusstopf" eine Bohrung nach außen?
Wie gehört das zusammen ?

Der Ventilschaft (2) schaut aus der Ventilführung (1) heraus. Dann kommt der Teller (4) und die Feder (3). Oben auf die Feder das Teil (5) - wie herum (Schaft zum Lader?), wie wird das fixiert, denn das muss jetzt vorgespannt in Position gehalten werden. Die Aufnahme der Membran ist oben auf den Schaft geschraubt und die Membran zwischen Gehäuse und Deckel geklemmt.



Gruß Juergen

---------------------------------
Die unheimliche Macht der Berater - die vier größten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften der Welt
#645915 - 23/12/2016 11:57 Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 [Re: Pesca]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,451
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,451
Malepartus Centralschweiz
So eine Konstruktion hab ich noch nie zuvor an einem Turbo gesehen.
Seltsames Ding.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#645925 - 23/12/2016 16:19 Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 [Re: juergenr]  
Joined: Dec 2011
Posts: 351
Pesca Offline
Enthusiast
Pesca  Offline
Enthusiast

Joined: Dec 2011
Posts: 351
Augsburg
Der "Gusstopf" aus Blech hat eine Ovale Öffnung unten, hier kommt im Stand bei Minimaldruck auch gut Luft raus.

Ob dann bei Regeldruck die kleine Öffnung im Schaft von der Ventilführung verdeckt wird? Da ich es leider nicht selbst zerlegt hab konnte ich das nicht testen.

Sicher ist das die Regelung des Öffnungsdruckes durch drehen des Ventilschaftes in der Membran erfolgt. (von 0,6-1,4 bar). (das geht aber von aussen ohne zerlegen der Dose)

Grüße



40.10W Bj90 8140.27 2,5l ; 9.5R17.5 XZY auf 6x17.5ET70
Seite 2 von 5 1 2 3 4 5

Search

Wer ist online
5 registrierte Benutzer (oOMichaOo, raphtor, Pinkpanther, 2 unsichtbar), 246 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
rangerover1973
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen42,322
Posts646,058
Mitglieder9,343
Most Online682
Nov 16th, 2019
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 25,450
Yankee 16,405
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Ozymandias 14,451
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.014s Queries: 15 (0.003s) Memory: 2.7820 MB (Peak: 2.9893 MB) Zlib enabled. Server Time: 2019-11-22 18:35:04 UTC