Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 1 von 14 1 2 3 13 14
#621475 - 04/07/2015 12:22 Sammys Faden  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland

Hallo zusammen,

ich habe euch ja hier und hier schon einige Fragen zum Thema Kaufberatung gestellt. Der hier ist es jetzt geworden, wir haben ihn Sammy genannt:



Ein IVECO TurboDaily 4x4 40-10 WC, in diesem Fall ein ehemaliges Feuerwehrfahrzeug mit 24 Jahren und 55000 km auf dem Buckel. Für mich nach langer Suche und Überlegung der vermutlich beste Kompromiss aus GelÄndewagen und VW-Bus: Einigermaßen handliche Größe (naja, relativ :), wendig, innen genug Platz, guter Zugang über Schiebetür, 100 km/h Reisegeschwindigkeit, kompromisslose GelÄndetauglichkeit und Robustheit. Zur Diskussion standen über die letzten Jahre insbesondere T3 Syncro, Toyota Landcruiser HZJ78 "Buschtaxi", G-Modell und seit nicht allzu langer Zeit eben der Daily 4x4.

Hier noch ein Abschiedsbild mit seinem VorgÄnger (T3 2WD mit 1,9l TD):


Der Neue ist untenrum wegen der 20 Jahre bei der Feuerwehr in sehr gutem Zustand. Es gibt ein bißchen Flugrost am Unterboden und zwei kleine Roststellen am lackierten Blech, aber sonst nichts. Das war das wichtigste Auswahlkriterium, denn ich habe keine Muße für eine Komplettrestauration und will eine gute Basis, die ich nur erhalten muss.

Der 2.5l-Motor wurde nachtrÄglicht mit dem Ladeluftkühler ausgestattet und fÄhrt sich so echt gut. Die 90-105 km/h kann ich auf der Autobahn trotz 3,2t Leergewicht und MT-Reifen konstant halten, auch bei Steigungen.

Der Innenausbau ist ziemlich professionell gemacht mit Schlafmöglichkeiten für bis zu 5 Leute unter dem Klappdach, auf einer Zwischenebene im Heck und in einer Art HÄngematte über Fahrer/Beifahrersitz (für Kleinkinder), allerdings ist er mir fast ein bißchen zu vollgebaut. Ansonsten ist eine Menge verbaut, was man so braucht: Standheizung, Zusatztanks, Kompressor, Boiler, Lichter, Küchenblock mit Gas, drehbare Vordersitze, etc.

Versicherungstechnisch ist es jetzt übrigens Jahn und Partner geworden, wie mir empfohlen wurde. Wenn man die Hürde des Wertgutachtens bei Fa. Happel nimmt, dann haben die ganz ordentliche Konditionen, und da ist dann im Schadensfall auch kein Ärger bezüglich Istwert vs. Listenwert des Fahrzeugs zu befürchten.

In diesem Thread werde ich nun Schritt für Schritt beschreiben, was mit dem Fahrzeug passiert, und freue mich auf fruchtbare Diskussionen...

Grüße
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
::::: Werbung ::::: TR
#621476 - 04/07/2015 12:56 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Und gleich ein paar Ausführungen zum Thema Korrosionsschutz:

Mit ein paar Vorkenntnissen vom VW-Bus habe ich nochmal intensiv recherchiert, hauptsÄchlich gestützt auf die sehr informativen HinweisblÄtter, Kataloge und Anleitungen vom Korrosionsschutz-Depot.

Der Ausgangspunkt ist ein sehr geringer Rostbefall, wie schon oben beschrieben. Mein Ziel ist, eine weitere Ausbreitung des Rosts trotz ganzjÄhriger Nutzung des Fahrzeugs zu stoppen, also sozusagen den aktuellen Zustand einzufrieren. Mein Ziel ist nicht, ein 100% optisch perfektes Fahrzeug zu haben, schon gar nicht von unten. Die Randbedingung ist, dass ich so gut wie alles in meiner Einfahrt ohne Kompressor, Hebebühne oder Grube machen will/muss, d.h. ich verwende Pinsel und Handspritze statt Lackierpistole.


Hier ein paar Bilder vom Ist-Stand:





Hier die einzige bekannte Roststelle in einem Radlauf:


Die Mittelchen, die ich in Absprache mit den Experten vom Korrosionsschutz-Depot ausgesucht habe, sind:

- Fertan für die Rostumwandlung
- Brantho Korrux 3 in 1 für die Grundierung und Lackierung der mit Fertan behandelten Stellen
- Owatrol Farbkriechöl für die großflÄchige Auffrischung des bestehenden Unterbodenschutzes und zur Versiegelung von Falzen
- Fluid Film Liq. A für die Konservierung der HohlrÄume am Unterboden und ggf. Auffrischung des Unterbodenschutzes
- Mike Sanders für die Hohlraum- und Falzkonservierung am Kastenaufbau (bleibt für immer fettig und kriecht weiter, deshalb schlecht an allen Stellen, an denen geschraubt werden soll, wie zB Achsen, Unterboden)
- Permafilm als Unterbodenschutz (nach flÄchendeckender Behandlung mit Fluid Film) - hiervon hat der Experte wegen Rissbildung nach ein paar Jahren abgeraten und stattdessen empfohlen:
- UBS 220 Unterbodenschutzwachs - bleib transparent zur Kontrolle auf Rostbefall und bildet keine Risse

Mein Ansatz für den Unterboden ist wie folgt:
1) Abkratzen von Flugrost von Hand (Drahtbürste)
2) Auftragen von Fertan, ggf. auch in HohlrÄume mit Handsprühflasche und Sonde
3) Gründliche Reinigung kompletter Unterboden mit Wasser (Hochdruckreiniger), dabei auch Spülen der HohlrÄume soweit möglich; danach 2-3 Tage Trockenzeit
4) Versiegelung der Falze und Spalte mit Owatrol Öl und großflÄchige Anwendung zum Auffrischen des bestehenden Unterbodenschutzes
5) Grundierung der in Schritt 1) behandelten (blank/rostumgewandelt) Stellen mit Brantho Korrux 3 in 1 (2-3 Schichten im Abstand von 12-24 Stunden)
6) Anwendung UBS 220 Unterbodenwachs so gut wie überall
7) Konservierung HohlrÄume mit Fluid Film (manuelle Sprühflasche und Sonde)

Hier Impressionen von Schritt 1 und 2, die ich heute mal angefangen habe bis mich die Hitze vertrieben hat:

Drahtbürste:


Fertan:


Das hier ist nochmal die Stelle von oben. Man kann leicht erkennen, dass der Rost zwar nicht so schlimm aussah, sich aber unter dem Unterbodenschutz schon recht weit ausgebreitet hat:


Beste Grüße,
Raphael


Zuletzt bearbeitet von raphtor; 04/07/2015 12:59.

Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#621496 - 05/07/2015 06:36 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,744
Wildwux Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,744
Schweizer Jura
Gute Wahl!

Das bisschen Rost ist, bei korrekter Behandlung, kein Problem. Für sein Alter schaut der Wagen gut aus. Wenn du nach der Behandlung die Unterseite deines Fahrzeugs nicht einfach "vergisst", ab und zu mal nachschaust und wo nötig nach behandelst, hÄllt die Carosserie noch lange!

Ich nutze vorbeugend Tektil aus der Sprühdose. Immer wenn ich wo schraube, oder verdÄchtige Stellen entdecke, wird damit "geteert". (Natürlich erst, nachdem ich kontrolliert hab, ob es schon zu Unterrostung gekommen ist)

Viel Erfolg

Harry

#621509 - 05/07/2015 13:49 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Hallo,

1) Unterbodenversiegelung
Und weiter gings. Heute habe ich diverse kg Stahl von unten abgeschraubt (Unterfahrschutze etc). Als NÄchstes dann die DÄmmatte herausoperiert. Gibt es da einen Trick, wie man die ohne Komplettzerlegung des Autos am Stück rausnehmen kann? Ich habe sie jedenfalls in 3 Teile zerlegt:



Der Unterboden darunter (bzw. darüber) sieht auch noch jungfrÄulich aus und wird jetzt so versiegelt. Gibt es Erfahrungen zum Nutzen der Matte, wirkt die sich merklich auf die FahrgerÄusche im Innenraum aus? Wenn die LÄrmtechnisch nicht viel bringt werde ich sie wahrscheinlich weglassen.

So richtig rostig scheint mir an dem Auto nur die Ölwanne zu sein:



Aber dies nicht mehr lange. Bei der Gelegenheit, wie lasst ihr eigentlich das Öl ab, baut ihr dazu die Strebe unter der Ablasschraube raus?

Harry, du meinst sicher Tectyl, richtig? Welches nimmst du da? Wichtig ist mir, dass das Mittel eben nicht Teer/Bitumenbasiert ist, weil man sonst zwar schnell schöne dicke Schichten hat und den Rost nicht sieht, aber keine Kontrolle was drunter passiert. Wenn mans sieht dann ist es schon sehr spÄt, siehe die Stelle am Radlauf oben.

Deswegen bei mir eben die Kombination aus alten Unterbodenschutz mit Owatrol aufweichen und neuen, wachsbasierten, Halbtransparenten auftragen (UBS220). Und das würde ich, ggf. unterstützt durch ein stark kriechfÄhiges Mittel wie Fluid Film, so alle zwei Jahre wiederholen.

2) Komponentenidentifikation
Schneller Themawechsel, kann mir einer sagen, was ich hier sehe? Blick von oben bei offener Motorhaube am Dieselfilter entlang. Sieht wie ein Druckspeicher aus, aber aus Kunststoff? Und die Leitung ist geknickt - was macht die, und was macht der Knick mit ihr?



3) Drehzahlmesser
Und noch ein Thema, hier wurde mir gesagt, dass der Drehzahlsensor links an der Getriebeglocke vor dem Ausrückhebel der Kupplung sein müsste. Der Reperaturleitfaden sieht das auch so. Ich finde den Sensor da aber nicht!! In fahrtrichtung vor dem Hebel ist leicht erhöht nur ein leeres Gewindeloch. Bin ich zu doof, oder hat meiner (Bj 1991) vielleicht doch den Sensor an der Einspritzpumpe? Wenn der DZM gar nicht gehen würde dann wÄrs ein klarer Fall, aber er funktioniert ja sporatisch, d.h. irgendwo muss ein Sensor sein....

Grüße und schönen Sonntagnachmittag,
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#621514 - 05/07/2015 14:48 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: Aug 2010
Posts: 966
Matti Offline
Silent & Noisy
Matti  Offline
Silent & Noisy

Joined: Aug 2010
Posts: 966
Hi Raphael,

Glückwunsch, ein schönes Auto! Jetzt beginnt die Zeit des Kennenlernens und (wichtig!) des Suchmaschinenbedienens hier im Forum. Deine Fragen wurden soweit ich sehe, alle schon mal hier behandelt.

Das mit dem Korrosionsschutz ist eh eine Glaubensfrage. Ich bin nach einigen Autos und vielen Erfahrungen im Moment bei einer satt gesprühten Mischung aus Leinölfirnis und Eisenglimmer.

Ölablassen geht gut bei abgebauter Traverse und noch besser mit einem Ablassventil:

http://up.picr.de/21267615xw.jpg

Text dazu: Thema Ölablassventil: das Ding passt prima, die Traverse ist umgedreht, der Ausschnitt hinter dem Schlauch wurde schon vom Vorbesitzer rausgeflext, passt jetzt aber gut. Wenn man nicht den 45° Winkel, sondern einen gerade Ablauf wÄhlen würde, kÄme man bestens über die (umgedrehte) Traverse.

Bis wieder
Matti


ex oriente lux · cedant tenebræ soli
#621516 - 05/07/2015 15:39 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2005
Posts: 5,507
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,507
Hessen (D)
1.) der KunststoffbehÄlter ist der Unterdruckspeicher für den BremskrafterstÄrker. Da das Kunstoffroht bei IVECO ca 130,-€ kostet, solltes du ggf eine andere Ersatz-/Reparaturlösung suchen. Die muss halt ca 0,8bar Unterdruck standhalten.

2.) Zum Thema Öl ablassen hat Ulli etwas geschrieben Faden

3.) Der Drehzahlgeber in der Kupplungsglocke beim 2,8Ltr, wenn die da auch beim 2,5Ltr. sind, dann fehlt der ggf einfach. Gibt es einen freien Stecker in der Umgebung ?



Oder wie hier im RepLeitfaden vom 2,5er - Nr. 7
Aber der ist da nicht an der ESP, sonder am HilfsaggregatetrÄger bei/an der Servopumpe







Zuletzt bearbeitet von juergenr; 05/07/2015 16:10. Grund: ergänzt

Gruß Juergen

---------------------------------
Das-Microsoft-Dilemma - Ein Film von Harald Schumann und Árpád Bondy
#621522 - 05/07/2015 18:03 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,786
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,786
Malepartus Centralschweiz
Ganz normaler Gummischlauch, zb. Dieselleitung, ist gut geeignet als Vakuum Leitung.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#621552 - 06/07/2015 18:19 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Hallo,

danke für die Antworten.

Die Suche verSuche ich schon immer wieder, ich finde es aber störend, dass nur in den letzten 3 Jahren gesucht werden kann. Oder versteh ich da was falsch? Weiterhin funktionieren viele alte Links von Thread zu Thread nicht... gut, das mit dem Ölwechsel hÄtte ich sicher gefunden. Trotzdem danke.

Das mit dem Unterdruckschlauch habe ich mit einer VerlÄngerung gelöst, die keinen so starken Knick mehr macht.

Jürgen, danke für die erneuten Hinweise, das sieht aus wie bei mir, will sagen, ich denke ich habe den Sensor neben der Einspritzpumpe. Habe inzwischen alle zugÄnglichen Kabel durchgewackelt und aus- und wieder eingesteckt, leider keine VerÄnderung. Ich gehe davon aus, dass der Sensor ok ist, weil das Signal ja sporadisch da ist und richtig aussieht. Es muss eigentlich ein Wackler am Drehzahlsignal sein.

Noch eine Frage in die Runde: Ich habe heute die kleinen angenieteten Kunststoff-RadlÄufe an den hinteren Radkösten weggemacht, da die eh schon ziemlich zerbröselt waren und sich da Schlammnester gebildet haben. Weiß jemand, wo man die neu herbekommt? Und zu welchem Preis?

Danke und Grüße,
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#621553 - 06/07/2015 18:52 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2005
Posts: 5,507
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,507
Hessen (D)
du meinst die kl. Kunstoffenden - die hatten mal IVECO ET 93923594 und 93923595 je 2-mal, aber die sind 2006 ersatzlos entfallen....


Gruß Juergen

---------------------------------
Das-Microsoft-Dilemma - Ein Film von Harald Schumann und Árpád Bondy
#621554 - 06/07/2015 18:59 Re: Sammys Faden [Re: juergenr]  
Joined: Aug 2010
Posts: 966
Matti Offline
Silent & Noisy
Matti  Offline
Silent & Noisy

Joined: Aug 2010
Posts: 966
Hi,

die Kellers haben bestimmt noch welche.
turbodaily4x4@googlemail.com

Gruß
Matti


ex oriente lux · cedant tenebræ soli
#621555 - 06/07/2015 19:03 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2005
Posts: 5,507
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,507
Hessen (D)
oder lass den Kram ab und kleb eine krÄftige (Steinschlag-)Schutzfolie, dann sammelt sich auch kein Dreck


Gruß Juergen

---------------------------------
Das-Microsoft-Dilemma - Ein Film von Harald Schumann und Árpád Bondy
#621609 - 07/07/2015 15:47 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Hallo,

danke für die Info, habe die Kellers (wer auch immer das ist) mal angeschrieben :-)

Und gleich ein neues Thema - die Suche habe ich bereits bemüht. Der Vorbesitzer hat einen Zweittank und eine Pumpe zum Umpumpen in den Haupttank verbaut, aber keine Tankanzeige. Ich würde gerne eine nachrüsten und die originale Anzeige mittels Umschalter zwischen Haupt- und Zweittank umschalten, so wie Bernhard das auf seiner Seite beschreibt.

Der Tank ist etwa so einer (nicht genau dieses Modell):
Tank bei Monopoel

Die bieten auch einen Universalgeber an:
Geber bei Monopoel

Der hat folgende elektrische Daten:
Widerstandswert leer: 10 Ohm
Widerstandswert voll: 180 Ohm

Weiß zufÄllig jemand in welchem Widerstandsbereich sich der Original-Daily-Tankgeber bewegt?

Falls das nicht zusammen passt wÄre noch die Überlegung einen Originalgeber in den Zusatztank zu setzen. Damit ich mir den Tankausbau und das Nachmessen sparen kann, hat zufÄllig jemand ein paar Maße des Originalgebers zur Hand? Insbesondere Lochbild und LÄnge...

Vielen Dank,
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#621801 - 10/07/2015 19:43 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Hallo mal wieder,

im Rahmen der Konservierung habe ich den Tank zumindest mal abgesenkt und mir den Geber angeschaut. Der passt definitiv nicht in den Kunststofftank. DemnÄchst werde ich dann mal den Widerstand bei fast leer und voll messen, werde dann berichten wie die Werte sind (scheinen ja nicht gerade griffbereit zu sein). So sieht der originale Tankgeber übrigens eingebaut aus:




Ein weiteres Thema ist die Vorderachse:
1) Die Reifen sind außen stark abgefahren und haben SÄgezahn, jeder zweite Stollen ist stark abgefahren, auf der Fahrerseite etwas mehr als auf der Rechten. Ich war heute beim PKW-Reifendealer, der meint das könnte generell der hohe Schwerpunkt des Autos sein, und vielleicht ist der Linke mal eine Weile mit zuwenig Luft gelaufen. Spur/Sturz einstellen würde er erst im nÄchsten Schritt. Dazu ein Bild von der Fahrerseite und Fragen:



a. Welchen Luftdruck empfehlt ihr? Es sind BF Goodrich MT 255/85 R16 auf den Originalfelgen mit Schlauch montiert. Maximaldruck ist 80 Psi (5,5 bar). Das Fahrzeug wiegt leer ca. 3,2 t.

b. Irgendwelche heißen Tipps, wo das herkommen könnte (etwas spezieller als "Achsgeometrie vermessen und einstellen" :-)?

c. Der Reifen auf der Fahrerseite (siehe Bild) ist an der Außenflanke schon unter der Verschleißgrenze, wÄhrend die Innenseite noch ordentlich Profil hat (5-6 mm). Bin jetzt am überlegen, ob ich die nach der Behebung der Ursache einfach generell tausche, das SÄgezahnprofil sieht auf beiden Seiten nicht so gut aus. Da ich auch das Ersatzrad verbrauchen will bevor es überaltert, könnte ich einen einzelne neuen oder leicht gebrauchten Reifen kaufen und zusammen mit dem Ersatzrad auf der Vorderachse montieren. Wenn die Profiltiefe etwa gleich ist (max. ca. 3-4 mm Unterschied) sollte das doch kein Problem für das Diff bei eingeschalteter VA sein, oder?

2) Wen es interessiert, ich hatte eine undichte Achsmanschette außen vorne rechts. Was erstmal nach großem Schaden aussah war nach dem Reinigen nur ein kleines Löchlein:


EIgentlich wollte ich die Manschette tauschen. Ich habe das dann aber doch mit einem vulkanisierten Flicken geflickt, da ich keine passenden Schellen zu meinen Manschetten hatte und es nur so ein kleines Loch war:


Bin gespannt wie lange das hÄlt...

Beste Grüße,
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#621803 - 10/07/2015 20:04 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2005
Posts: 5,507
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,507
Hessen (D)
Hallo Raphael

für den Tankgeber gibt es keine offiziellen (Prüf-)Werte.

Die Vorderachse hat einen leicht positiven Sturz von 2°, das befördert das Ablaufen auf der Außenseite. Insgesamt, auch in Bezug auf SÄgezÄhne, ist es von Vorteil die RÄder regelmÄßig (ca. 10 - 15tkm) diagonal zu tauschen, um eine gleichmÄßige Abnutzung zu erreichen.


Gruß Juergen

---------------------------------
Das-Microsoft-Dilemma - Ein Film von Harald Schumann und Árpád Bondy
#621805 - 10/07/2015 21:27 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: Apr 2013
Posts: 150
Dave#2 Offline
viermalvierer
Dave#2  Offline
viermalvierer

Joined: Apr 2013
Posts: 150
Markgräflerland
Hallo Raphael,

Gratuliere zum schönen Auto daumenhoch daumenhoch daumenhoch

Antwort auf:
"Achsgeometrie vermessen und einstellen" :-)


wie heißt das wieder, Glauben versetzt Bergen klugscheisser Das Problem hatte ich schon und hab's versucht, Schaue:



Das Problem habe ich immer noch, im ernst ist klar oder, der Laser Punkt war so breit wie der Schröder Samstag Abends, muss wohl so sein. Verstehe bis heute nicht wie das funzen sollte, der Lehrlinge wohl auch nicht !!!!!

Meins wiegt so 2,6 oder 2,7 leer. Ich fahre so mit 3,5.

Habe auch gelesen das Mann alle 10 bis 15 tauschen soll. Scheint viel, aber gut, wenn's hilft ????? Tauschen lohnt sich bestimmt. ich warte aber damit und schaue bei 20 oder so nach.

Auf dein Ladeluftkühler bin ich gespannt lupo2


Gruß Dave

Daily 40.10 WC / 1991 / 2,5 L / BFG MT 255/85 R16 123/120Q M+S / 6,50H Sprengringfelge TT / .....5938877
#621810 - 11/07/2015 08:08 Re: Sammys Faden [Re: Dave#2]  
Joined: Feb 2010
Posts: 809
HorstPritz Online content
Reisender
HorstPritz  Online Content
Reisender

Joined: Feb 2010
Posts: 809
Passau
Hallo,
das Tauschen der RÄder in der Laufrichtung alle 10-15.000 km bringt definitiv etwas. Wenn dabei die vorderen Reifen nach Hinten getauscht werden gleichen sich die SÄgezÄhne wieder aus und die Reifen werden ingesamt gleichmÄssiger abgenutzt.

Grüße,
Horst

Zuletzt bearbeitet von HorstPritz; 11/07/2015 08:08.

www.horst-pritz.de
33. Pritz-Globetrottertreffen von 14.-16. September 2018
in Tittling/Bay.Wald, neben Museumsdorf Bay.Wald
#621815 - 11/07/2015 12:10 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Hallo zusammen,

danke für die Antworten.

@Jürgen:
Den positiven Sturz habe ich im Repleitfaden gesehen. Das hat sicher eine Auswirkung, dazu kommt noch der hohe Schwerpunkt bei meinem Klappdach, usw. Vermutlich ist es die Summe der Kleinigkeiten, und der Vorbesitzer hat meines Erachtens nach nie durchgetauscht.

@Dave:
Danke für die Blumen, ebenso! Soweit ich das erkennen kann.

Hm, wenn der Lehrling auch nicht verstand wie das funktionieren soll, dann fragt man sich, ob die Messung überhaupt richtig gemacht wurde...

Sag ma, dem Kennzeichen nach bist du aus Freiburg? Ich komme vom Bodensee, das ist ja nicht so weit entfernt. Bin auch regelmÄßig kurz in Freiburg, bzw. fahre durch. Vielleicht kann man sich ja mal bei Gelegenheit austauschen, so viele von den Autos gibts ja nicht...

3,5 bar waren bei mir beim Kauf drin. Ich hab gestern mal testweise 4-4,5 bar reingemacht, ich merke keinen großen Unterschied im Fahrkomfort, also wirds vermutlich noch ok sein. Meiner ist ja auch etwas schwerer (wobei ich das sicherheitshalber auch mal auf der Waage prüfen will).

@Horst:
Danke, werde ich so machen. Ich fürchte nur, dass meine Vorderreifen schon zu weit abgenutzt sind... Eine Überlegung war noch, die Reifen andersrum auf die Felge zu montieren, so dass die abgefahrene Äußere Seite nach innen kommt. Ist aber trotz (oder wegen) Sprengringfelge doch ein betrÄchtlicher Aufwand. Naja, vielleicht mach ich das mal zur Übung, kann nicht schaden wenn man das im Ernstfall nicht zum ersten Mal macht...

Grüße
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#621817 - 11/07/2015 12:26 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2005
Posts: 5,507
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,507
Hessen (D)
ich finde mit den 3,5 bar liegt du richtiger, du hast ja im Regelfall keine Achslasten > 1800kg
Bei 4 - 4,5bar ist der Reifen bei dem Gewicht zu hart und federt nicht mehr... und trÄgt eher in der Mitte des Profils.

Das Reifenmontieren kann als Übung ohne Druck nicht schaden, dann bist im Ernstfall geübt & gelassen


Gruß Juergen

---------------------------------
Das-Microsoft-Dilemma - Ein Film von Harald Schumann und Árpád Bondy
#621818 - 11/07/2015 12:56 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,786
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,786
Malepartus Centralschweiz
Und SÄgezahn bekommst bei den Reifen eigentlich immer, liegt in der Natur der Sache. Zumal bei Trennscheiben.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#621827 - 11/07/2015 21:47 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: Apr 2013
Posts: 150
Dave#2 Offline
viermalvierer
Dave#2  Offline
viermalvierer

Joined: Apr 2013
Posts: 150
Markgräflerland
255/85 = Trennscheiben ????????????????????????????????


Gruß Dave

Daily 40.10 WC / 1991 / 2,5 L / BFG MT 255/85 R16 123/120Q M+S / 6,50H Sprengringfelge TT / .....5938877
#621828 - 11/07/2015 22:26 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: Apr 2013
Posts: 150
Dave#2 Offline
viermalvierer
Dave#2  Offline
viermalvierer

Joined: Apr 2013
Posts: 150
Markgräflerland
Salli Raffi,

bist ne Schlaue Kerl, ich schrieb doch dazu, "habe das Problem immer noch"

Bei mir ist der Kaffee immer heiß, oder bringst Felchen mit, die schmeißen wir dann auf dem Grill und genießen ein Grauburgunder dazu lupo aber pass auf, gegen Mundgeruch kann Mann was tun, gegen Englische Humor aber......

PM demnÄchst


Gruß Dave

Daily 40.10 WC / 1991 / 2,5 L / BFG MT 255/85 R16 123/120Q M+S / 6,50H Sprengringfelge TT / .....5938877
#621830 - 11/07/2015 22:56 Re: Sammys Faden [Re: Dave#2]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,786
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,786
Malepartus Centralschweiz
Original geschrieben von: Dave#2
255/85 = Trennscheiben ????????????????????????????????


Ja Trennscheiben, viel zu klein für so ein schweres Auto. Gerademal 220mm LaufflÄchenbreite, soviel hat heute ein VW Polo auch.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#621834 - 12/07/2015 08:00 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: Sep 2007
Posts: 1,131
SeppR Offline
gemütlicher 4-Tonner
SeppR  Offline
gemütlicher 4-Tonner

Joined: Sep 2007
Posts: 1,131
Südbayern
Polo ist ja auch für Teerstraße, da gibt es kaum Rillen und Auswaschungen.

Meinen 315-er halte ich für zu breit bei schlechtem Straßenbelag.

Sepp

#621835 - 12/07/2015 08:26 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: Apr 2013
Posts: 150
Dave#2 Offline
viermalvierer
Dave#2  Offline
viermalvierer

Joined: Apr 2013
Posts: 150
Markgräflerland
Ich könnte jetzt einiges auflisten gegen breitere Reifen; Gewicht, Rollwiderstand, LautstÄrke, Sprit Verbrauch und vor Allem Bugwellen.

Ist aber nichts neues und alles nur Haarspalterei.

Mit 255/85 bin ich sehr zufrieden. Die Größe ist eine gute Kompromiss. So wenig wie möglich und so viel wie nötig. Schade nur das das Angebot so beschrÄnkt ist.

Sicher, schön aussehen tun die Breiten schon.


Gruß Dave

Daily 40.10 WC / 1991 / 2,5 L / BFG MT 255/85 R16 123/120Q M+S / 6,50H Sprengringfelge TT / .....5938877
#621836 - 12/07/2015 08:29 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,786
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,786
Malepartus Centralschweiz
Hallo Sepp
Ich kann dir sagen dass meine 265er Winterreifen wesentlich stÄrker den Spurrillen hinterherlaufen als die 315er Sommerreifen, deren schöner großer Latsch scheint sich den Unebenheiten des Untergrundes besser anpassen zu können.
Für mich DER Minuspunkt bei den 265er.

Grüße Ozy


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#621837 - 12/07/2015 08:40 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: Jun 2011
Posts: 148
Reini aus Vlbg Offline
viermalvierer
Reini aus Vlbg  Offline
viermalvierer

Joined: Jun 2011
Posts: 148
Vorarlberg
Hallo,

ich hatte bei meinem Bremach mit 315er auch des Problem, dass die Reifen einseitig abgefahren waren, incl. SÄgezahn. Mein Mechaniker hat dann Spur 0 Grad eingestellt. Gleichzeitig haben die Reifen vorne hinten getauscht. Seit dem ist das Problem absolut beseitigt.

Gruß
Reinhard

#622063 - 16/07/2015 14:58 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Hallo,

ich komme nochmal zurück zum Tankgeber - auch wenn ich jetzt erstmal keinen in meinen Zusatztank bauen werde, habe ich mal den Widerstand des Originalen von IVECO gemessen. Fürs Protokoll:

Tankfüllstand 1/4 lt. Anzeige: 226 Ohm
Tankfüllstand 4/4 lt. Anzeige: 15,8 Ohm

Gemessen zwischen Leitung 5557 (Pin 7 von Stecker A hinten am Kombiinstrument, das ist das Füllstandssignal) und Masse.

Grüße,
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#622375 - 22/07/2015 20:18 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
NAbend,

noch so ein Post der VollstÄndigkeit und Nachvollziehbarkeit halber: Das mit der geflickten Manschette hat nicht lang gehalten. Ich habe sie heute doch getauscht, siehe Manschetten-Thread.

Grüße,
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#622562 - 25/07/2015 11:23 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Hallo,

auch der Bremsen-Thread Bremsen-Thread wurde von mir genutzt (böse Zungen würden von Hijacking sprechen), und jetzt hat der Iveco bis auf die Scheiben komplett überholte Vorderbremsen.

Man denkt ja manchmal, dass man so langsam das Gröbste hat und sich auf die Kür konzentrieren kann. Leider findet man genau dann die nÄchste Baustelle, wÄhrend die Letzte noch gar nicht abgeschlossen ist. In diesem Fall habe ich festgestellt, dass das Nadellager, welches die Antriebswelle im 4x4-Betrieb führt, ein paar gebrochene Nadeln hat:



Das müsste das rot Markierte sein:



Ich vermute, dass das bei deaktivierter Vorderachse (Freilauf) nicht weiter schlimm ist, und habe erstmal alles wieder zusammengesetzt, nachdem ich die Bruchstücke entfernt habe. Trotzdem will ich es bald tauschen - woher nehmen, und wie tauschen?

Ich vermute weiterhin, dass ich das Lager bei einem meiner Ein- und Ausbauversuche der Gelenkwelle gekillt habe. Oder kommt das öfter vor? Last kommt ja eigentlich nur bei Lenken drauf.

Grüße,
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#622566 - 25/07/2015 12:03 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2005
Posts: 5,507
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,507
Hessen (D)
Original geschrieben von: raphtor
...In diesem Fall habe ich festgestellt, dass das Nadellager, welches die Antriebswelle im 4x4-Betrieb führt, ein paar gebrochene Nadeln hat:


Das müsste das rot Markierte sein:




das wird es sein
Antwort auf:
Ich vermute, dass das bei deaktivierter Vorderachse (Freilauf) nicht weiter schlimm ist, und habe erstmal alles wieder zusammengesetzt, nachdem ich die Bruchstücke entfernt habe. Trotzdem will ich es bald tauschen - woher nehmen, und wie tauschen?


wenn du bei ausgebautem Lager die Bezeichnung nicht ablesen kannst, wohl nur bei IVECO ET 60146673 (Bezeichnung:Radlager) ca.90,-€
oder mal über truckparts-online.de probieren, sind 2 eingestellt. (Fragen ob`s ein Nadellager ist)

Sollte bei ausgebauter GW zu wechseln sein - Nr. 12



Gruß Juergen

---------------------------------
Das-Microsoft-Dilemma - Ein Film von Harald Schumann und Árpád Bondy
#622810 - 28/07/2015 11:08 Re: Sammys Faden [Re: juergenr]  
Joined: Feb 2011
Posts: 44
jan109 Offline
Newbie
jan109  Offline
Newbie

Joined: Feb 2011
Posts: 44
Hannover
Hallo Raphael,

das Nadellager war bei mir ein RNA6906 zum Preis von 28€ (2011) irgendwo im Netz. BeschÄdigung beim ersten Ausbau konnte ich damals auch nicht ausschließen.

Gruß,
Jan


Iveco 40-10 WC, Bj.97 & LR109 Bj.74
#622836 - 28/07/2015 20:19 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Hi Jan,

super, danke! Habe inzwischen auch von den Kellers eines für 35 € angeboten bekommen, oder alternativ das SKF-Markenlager für 70 €.

Gruß
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#622838 - 28/07/2015 21:22 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2005
Posts: 5,507
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,507
Hessen (D)
man bekommt auch Markenlager von INA/FAG für 35,-€ zzgl Versand link


Gruß Juergen

---------------------------------
Das-Microsoft-Dilemma - Ein Film von Harald Schumann und Árpád Bondy
#624096 - 22/08/2015 12:59 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Hallo zusammen,

mal wieder was Neues von mir, diesmal zum Thema Innenausstattung.

Die war bei mir beim Kauf ja schon recht vollstÄndig. Der Vorbesitzer macht sowas wohl professionell und hat den Wagen im klassischen WoMo-Stil mit Klappschlafdach, einer Dreier-Sitzbank mit Dreipunktgurten, Drehkonsolen vorne, Kocher/Spüle und vor allem diversen SchrÄnken ausgestattet. Hier ein paar Impressionen:

Blick durch die Schiebetür auf die Sitzbank:


Sitzecke vorne - leider ist das mit dem Umdrehen bei den ganzen Schalthebeln und Gurtpeitschen so eine Sache, und die Drehkonsolen klappern im unbesetzten Zustand fürchterlich:


Hier von hinten - der obere Teil des großen Schranks lÄsst sich komplett umklappen, so dass sich daraus zusammen mit der Küche die LiegeflÄche im nÄchsten Bild bildet:







Diese LiegeflÄche ist primÄr für kleinere Passagiere, sprich Nachwuchs, gedacht, die man dann bestens von oben aus dem Klappdach im Blick hat. Ich selbst fühle mich mit ca. 1,88m nur diagonal darauf wohl, bei zwei Erwachsenen wird's vermutlich recht eng (noch nicht probiert).

Ganz vorne über den Fahrersitzen lÄsst sich noch eine Art HÄngematte einziehen, auf der ein Kleinkind schlafen könnte, so dass insgesamt 5 SchlafplÄtze im Auto sind.

Der Aufbau ist ziemlich durchdacht und professionell ausgeführt, meinen Respekt an den, der ihn gemacht hat, aber leider auch ziemlich stark auf seine Anwendung (5-köpfige Familie) zugeschnitten. Das Auto ist dadurch hinten sehr zugebaut und fast nur noch als Reisemobil zu nutzen. Ich bin eigentlich auch nicht so der Fan von diesem WoMo-Stil mit den Umleimern und Plastikteilen, aber wegen dem Ausbau habe ich das Auto auch nicht primÄr gekauft. Deshalb werde ich das Ganze wohl Stück für Stück auf meine Anwendung anpassen, mit dem Risiko, dass der schöne durchgÄngige Stil dann irgendwann gebrochen wird.

In einem ersten Schritt habe ich den "Klappschrank" ausgebaut und durch eine Plattform ersetzt. Man konnte da gewichtstechnisch eh nicht wirklich viel verstauen, und man musste zum Umklappen das Dach öffnen, was mir gar nicht gefiel. Es muss nicht immer gleich jeder sehen, dass jemand im Auto ist. Weiterhin kann jetzt auch mal eine Kiste unter der LiegeflÄche auf dem Boden stehen, was bei uns auch eher die Regel als die Ausnahme ist.

Hier die neue Plattform:


Man beachte, dass man von oben mittels Deckeln immer noch an die SchrankfÄcher kommt - nettes Feature.

Da ohne den oberen Schrank keine Abstützung mehr gegeben war, musste eine Strebe her - in diesem Fall aus Alu und teleskopierbar, die wird einfach vor dem Umklappen hinten an der Tür eingehÄngt und vorne aufgelegt:


Das Ganze wird beim Fahren einfach zusammengefaltet, das Matratzenpuzzle ist dahinter in einem passenden Fach:


Habe diese Notschlafplattform neulich getestet, bin zufrieden. Natürlich ist die Decke bei geschlossenem Dach etwas niedrig, und wie schon gesagt wird es zu zweit sicher gemütlich.

Das nÄchste Projekt werden voraussichtlich BlecheinsÄtze für die Schiebefenster mit Mückengittern.

Grüße,
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#624303 - 27/08/2015 15:23 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Hi,

heute endlich mal das Radlager / Nadellager getauscht. Es war tatsÄchlich das INA RNA6906 verbaut, und ich konnte eines sehr günstig für 20€ mit Versand bei eBay kaufen. Wie schon oben erwÄhnt gibt es da aber diverse Quellen und Hersteller. Der Austausch lief unspektakulÄr, ich bin ja inzwischen schon recht geübt beim Ausbau der Antriebswelle, danach Sicherungsring rauspfriemeln, altes Lager rauskloppen und neues reinkloppen (vorsichtig!).

Es ist trotzdem zum MÄusemelken!

Da schaue ich mir die neulich getauschte Äußere Manschette nochmal an, und die hat schon wieder einen Schaden! Siehe Bild:


Wir erinnern uns, so sah der Schaden an der Letzten aus:


Das kann kein Zufall sein. Ich kann mir aber nicht erklÄren, wo das herkommt. Zweimal der gleiche Einbaufehler ist auch unwahrscheinlich, da ich die erste ja nicht selbst eingebaut habe. Irgendwelche Ideen?

Sowas ist frustrierend.

Grüße
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#624304 - 27/08/2015 15:28 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2005
Posts: 5,507
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,507
Hessen (D)
vielleicht ein



Gruß Juergen

---------------------------------
Das-Microsoft-Dilemma - Ein Film von Harald Schumann und Árpád Bondy
#624305 - 27/08/2015 16:02 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland

...war auch ein Gedanke. Aber dass so ein Tierchen genau in die konkave Falte beißt passt nicht so richtig ins Bild. Wenns jetzt die Konvexe gewesen wÄre, ok...


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#625912 - 06/10/2015 18:56 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Hallo nochmal,

Jürgen oder andere ET-Katalog-Kundige, kann mir bitte mal jemand die Ersatzteilnummer für den Drehzahlgeber am 2,5l-Motor (NÄhe Einspritzpumpe, nicht Kupplungsglocke wie beim 2,8er) geben? Siehe auch FGst-Nr unten. Mir wurde gesagt das sei die 2997172, aber da finde ich im weiten Netz keinen VerkÄufer dazu.

Und wenn wir schon bei Nummern sind, ich gehe bisher davon aus, dass die Filter die Gleichen sind wie beim 2,8l-Motor, siehe auch Bernhards Seite:

Ölfilter 1903 628
Luftfilter 1908 868
Kraftstoffilter 1902 138
Hydrolenkung Filter 1902 137

Und der Keilriemen ist auch dieser hier, oder?
Sofim 260 Nr. 9846 2373 Größe AV10x923

WÄre super wenn das kurz einer bestÄtigen kann! Danke...

Grüße
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#625919 - 06/10/2015 21:36 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2005
Posts: 5,507
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,507
Hessen (D)
das könnte die Nr.2 sein ET 4825110 bis VIN 5972235 - passt das vom "Bild" her?
*Wenn ja schau mal bei truckparts-online.de ob den noch einer am Lager hat, die BestÄnde sind oft nicht aktuell. Oder z.B. nutzfahrzeugteile-direkt



2,5er Ölfilter 8140.27S ET 1903628
2,8er Ölfilter 8140.23 ET 1903628

2,5er Dieselfilter alle ET 1902138
2,8er Dieselfilter alle ET 1902138

2,5er Luftfilterpatrone 8140.27S NewDaily bis 5030872 ET 1904581 | MANN C15 260 aD:150mm, iD:71mm, H: 335mm
2,5erLuftfilterpatrone 8140.27S NewDaily ab 5030873 ET 1908868 | MANN C16 247/1 aD:155mm, iD:80mm, H: 344mm

2,8er Luftfilterpatrone 8140.23 NewDaily96 ET 1908868 MANN C16 247/1 aD:155mm, iD:80mm, H: 344mm

Filter Servolenkung mit BehÄlter ohne Geber 1902137
Filter Servolenkung mit BehÄlter mit Geber 1908082

Zuletzt bearbeitet von juergenr; 06/10/2015 21:44. Grund: *ergänzt

Gruß Juergen

---------------------------------
Das-Microsoft-Dilemma - Ein Film von Harald Schumann und Árpád Bondy
#625921 - 07/10/2015 05:36 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Hi Jürgen,

vielen Dank! Ja, die Pos 2 ET 4825110 sieht korrekt aus, passt ja auch zur VIN. Unter der Nummer gibt es auch ein paar EintrÄge bei truckparts-online.de.

Bei nutzfahrzeugteile-direkt steht ja sogar die andere Nummer 2997172 dabei, die ich bekommen habe - komisch, dass da mit Google nichts ging.

Gruß
Raphael


Zuletzt bearbeitet von raphtor; 07/10/2015 05:38.

Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#626259 - 17/10/2015 14:48 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Hi,

auch wenn die anderen Baustellen noch nicht so richtig zu sind, hier mal wieder eine neue Frage: Wie sieht das mit dem Handgas eigentlich aus, wenn es funktioniert? Ich habe bei mir einen zusÄtzlichen Bowdenzug, der sozusagen parallel zum Gaspedal auf den Gashebel an der ESP wirkt. Der führt zu dem Hebel mit dem Drosselklappensymbol rechts unterhalb des Zündschlosses. Da scheint allerdings was defekt zu sein, siehe Bild:



Ich vermute, dass das Ende der Bowdenzug-Hülle fest am Armaturenbrett war und man mit dem Hebel den Zug betÄtigen konnte. Nur wie ist der dann stehengeblieben? Sonst würde der Gashebel an der ESP ja federbetÄtigt wieder auf Null zurückgehen, sobald man loslÄsst. Ich erhoffe mir, dass man mit der Funktion an der Ampel die Leerlaufdrehzahl ein wenig anheben kann, wenn der Motor arg schüttelt.

Ich habe auch versucht, mit zwei Zangen den Zug zu betÄtigen (eine hÄlt die Hülse, die andere zieht den Zug), das ging aber nicht wirklich. Geht das so schwer (und ist deshalb ggf. der Griff gebrochen), oder ist da was verkehrt?


Grüße
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#626271 - 18/10/2015 09:09 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2005
Posts: 5,507
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,507
Hessen (D)
Hallo Raphael
Original geschrieben von: raphtor
Hi,

auch wenn die anderen Baustellen noch nicht so richtig zu sind, hier mal wieder eine neue Frage: Wie sieht das mit dem Handgas eigentlich aus, wenn es funktioniert? Ich habe bei mir einen zusÄtzlichen Bowdenzug, der sozusagen parallel zum Gaspedal auf den Gashebel an der ESP wirkt. Der führt zu dem Hebel mit dem Drosselklappensymbol rechts unterhalb des Zündschlosses. Da scheint allerdings was defekt zu sein, siehe Bild:



unserer WAR auch mit der Handgasregelung ausgestattet, ist aber seit wir den Daily haben defekt und nicht nicht mehr verbaut.

Antwort auf:
Ich vermute, dass das Ende der Bowdenzug-Hülle fest am Armaturenbrett war und man mit dem Hebel den Zug betÄtigen konnte. Nur wie ist der dann stehengeblieben? Sonst würde der Gashebel an der ESP ja federbetÄtigt wieder auf Null zurückgehen, sobald man loslÄsst. Ich erhoffe mir, dass man mit der Funktion an der Ampel die Leerlaufdrehzahl ein wenig anheben kann, wenn der Motor arg schüttelt.


jepp - der Zug wird wohl vom Fahrerhaus aus eingeführt und die Hülle in der Schalttafel arretiert. Vermutlich lÄuft die Seele definiert schwer um die Klemmung zu gewÄhrleisten

Antwort auf:
Ich habe auch versucht, mit zwei Zangen den Zug zu betÄtigen (eine hÄlt die Hülse, die andere zieht den Zug), das ging aber nicht wirklich. Geht das so schwer (und ist deshalb ggf. der Griff gebrochen), oder ist da was verkehrt?

Grüße
Raphael

Hast du mal den Zug an der ESP ausgehangen und geprüft wie schwer die Seele alleine lÄuft


Gruß Juergen

---------------------------------
Das-Microsoft-Dilemma - Ein Film von Harald Schumann und Árpád Bondy
#626272 - 18/10/2015 10:00 Re: Sammys Faden [Re: juergenr]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Original geschrieben von: juergenr

Hast du mal den Zug an der ESP ausgehangen und geprüft wie schwer die Seele alleine lÄuft


Hi,

bislang noch nicht - kann mir aber nicht vorstellen, dass die überhaupt lÄuft. Vermutlich auch der Grund warum das Teil gebrochen ist.

Noch eine andere Frage, meine Hupe funktioniert nicht mehr. Ich konnte den Fehler auf den Taster im Lenkstockschalter eingrenzen, der scheint nicht mehr zu schließen. Weiß jemand, ob man diesen zerstörungsfrei zerlegen kann? Wenn ja, wie? Ich habe mal das kleine ArretierungsschrÄubchen entfernt und vorsichtig versucht, den Hebel vom Lenkstockschalter abzuziehen, aber der bewegt sich bei mÄßiger Krafteinwirkung nur ein paar mm.

Grüße,
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#627100 - 07/11/2015 16:34 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Hi,

mal wieder was Neues, wenngleich auch nicht so spannend: Der Drehzahlmesser geht jetzt wieder, es war der Sensor. Wie oben schon geschrieben ist die IVECO-Nummer 4825110.

Auf dem Sensor ist folgender Aufdruck: VEGLIA BORLETTI 681052 G4 24V 8 IMP/G. Ich gehe davon aus, dass der 8 Impulse pro Umdrehung ausgibt und bei 12 und 24V funktioniert, nur für den Fall, dass mal jemand was nachbauen will.

Und so sieht er aus:


Meiner Ansicht nach eine ziemlich dÄmliche bzw. aufwÄndige/teure Lösung, so ein elektromechanisches verkapseltes Bauteil, und scheint ja auch öfters kaputt zu gehen. Naja, sicher einer der Gründe, warum die spÄteren Modelle den Sensor an der Schwungscheibe haben.

Grüße,
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#629154 - 19/12/2015 11:51 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Hi,

bevor der Faden ganz in der Versenkung verschwindet - ich habe aktuell am Radio eine aktive "Scheibenantenne" bzw. so ein kleines schwarzes KÄstchen, welches rechts oben hinter der Windschutzscheibe hÄngt. Damit ist der Empfang eher bescheiden, liegt nicht zuletzt an der Abschattung durch Fahrzeug und den Schnorchel.

Ich überlege jetzt, eine neue Antenne zu spendieren. Da der IVECO original wohl keine Radioantenne und demnach auch kein Loch unterhalb der linken A-SÄule hatte, denke ich über eine Holmantenne nach - die wÄre nicht im Weg, ließe sich ohne Metallbearbeitung auf der Kunststoffblende an der A-SÄule befestigen, und das Kabel kann man ja durch die vorhandenen Durchführungen in den Motorraum führen.

Sowas in etwa:
Hirschmann-Holmantenne

Oder so:
Homantenne bei Conrad



Hat von euch zufÄllig jemand Erfahrungen mit einer Holmantenne am IVECO? Ich befürchte, dass die Abschattung trotzdem noch ein Thema ist, weil die Antenne ja recht eng an der Karosserie geführt würde.

Sonst noch Ideen? Eine Alternativlösung könnte sein, dass ich die eh vorhandene CB-Funk-Antenne auf dem Dach umfunktioniere, denn den Funk nutze ich bisher eh nicht...

Grüße
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#629155 - 19/12/2015 12:34 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: Feb 2017
Posts: 178
Verticker Offline
Der Elefant
Verticker  Offline
Der Elefant

Joined: Feb 2017
Posts: 178
Hallo Raphael,
bei mir sind 2 Antennen verbaut. Die innenlegende Scheibenantenne und an der rechten A-SÄule die von Dir abgebildeten Antenne. Ich habe diese schon umgesteckt, bekomme aber auch keinen halbwegs tolerierbaren Empfang zustande.
Liegt mit Sicherheit an der von Dir beschriebenen Abschattung vom Alkoven und dem Schnorchel.
Mir ist auch noch nichts praktikables eingefallen.
Gruß Diethard


Diethard
#629162 - 19/12/2015 16:53 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,786
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,786
Malepartus Centralschweiz
Ich hatte eine Holmantenne von Hirschmann, tadelloser Empfang.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#629164 - 19/12/2015 19:15 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2005
Posts: 5,507
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,507
Hessen (D)
eine starre Antenne im Bereich der A-SÄule oder am Kotflügel, ist leichte Beute für Gestrüpp und Äste.


Gruß Juergen

---------------------------------
Das-Microsoft-Dilemma - Ein Film von Harald Schumann und Árpád Bondy
#629178 - 20/12/2015 08:34 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,744
Wildwux Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,744
Schweizer Jura
Empfangsantennen müssen möglichst frei stehen und so lang wie möglich sein. An Stelle der CB-Antenne eine Radioantenne einbauen ist sicher besser als sie nahe an die Karosserie "pappen". Fensterklebeantennnen sind kurz, durch die masseführende Karosse abgeschirmt und liegen nah am Magnetfeld diverser Fahrzeugelektrik.

#630005 - 10/01/2016 20:40 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Hi,

danke für die BeitrÄge. Ich denke, "Antenne" und "Vegetation" befinden sich an so einem Fahrzeug prinzipbedingt in einem ewigen Spannungsfeld. Ich werde also das "Risiko" einer Holmantenne eingehen - habe mir die zweite von oben geholt (leider nicht die Hirschmann, da nur für die falsche Seite gefunden) und teste sie gerade, bevor ich Löcher in das Auto mache. Bisher ist der Empfang zumindest um Welten besser als mit der Scheibenantenne.

Nachdem der Umbau auf die große Kupplung noch auf das passende Schwungrad wartet, bin ich zwischen den Jahren ein anderes Projekt(chen) angegangen: Bau einer Mittelkonsole. Gründe sind die optische ZÄhmung des unÄsthetischen Schalthebelwalds, das Verstecken der eher hÄsslichen Beifahrer-Sitzkonsole Marke Selbstumbau Vorbesitzer sowie der Bedarf nach Becher-, Flaschen- und Kleinteilhalter(n). Randbedingung war, dass die Konsole den Durchstieg nach hinten eher erleichtert als erschwert und auch sonst nicht im Weg ist.

Schalthebelwald und Bastelkonsole:



Also zuerst mal ein Pappmodell gebaut, das ich irgendwie doch nicht fotografiert habe. Das Ganze ist dann schnell ausgeufert und war auch gar nicht so einfach (zumindest für mich als Nicht-Schreiner) und ziemlich zeitintensiv. Herausgekommen ist nach einigen Erweiterungen das hier (Rohzustand):



Bestehend aus ziemlich vielen Einzelteilen, damit die Segmente sauber miteinander verbunden werden können, ohne dabei aber für immer verbunden zu sein:



Und fertig lackiert, eingebaut und verschraubt sieht das Ganze dann so aus:



Bestückt mit Ladung:





Unter dem Sitz eine Baumarktkiste als Kleinteileschublade:



Unglaublich, wie bei dem Detailgebastel die Zeit ins Land geht - das Ganze hat fast 4 volle Tage gebraucht.

Grüße
Raphael

p.s.: Hat nicht zufÄllig jemand ein Schwungrad für die große Kupplung (IVECO 98426280) herumliegen?






Zuletzt bearbeitet von raphtor; 10/01/2016 20:42.

Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#630014 - 11/01/2016 07:07 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: Aug 2010
Posts: 966
Matti Offline
Silent & Noisy
Matti  Offline
Silent & Noisy

Joined: Aug 2010
Posts: 966
Hi Raphael,

tolles Bauwerk! Wenn Du jetzt noch die Gurtschlösser an die Sitze verlegst (entsprechende Gewinde und entsprechende Schlösser vorausgesetzt), kommst Du auch betrunken und im Dunkeln von vorn nach hinten, Äh von hinten nach vorn.

Weiter frohes Basteln
Matti


ex oriente lux · cedant tenebræ soli
#630016 - 11/01/2016 07:34 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: Dec 2011
Posts: 292
Pesca Offline
Enthusiast
Pesca  Offline
Enthusiast

Joined: Dec 2011
Posts: 292
Augsburg
Hallo zusammen,

bzgl. Gurtschlösser.
hinter dem Beifahrer Sitz links, sitzt eine Originale separate Befestigung für die Gurtpeitsche im Fahrzeugboden. Ist auf deine Bildern auch zu sehen.

Sehr schöne Arbeit!

Grüße


Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
#630026 - 11/01/2016 12:23 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Hi,

Matti - guter Punkt, aber den Bastel-Sitzkonsolen will ich meine Sicherheit nicht anvertrauen, da müsste ich zuvor neue bauen. Das war ursprünglich eh mein Plan, aber jetzt wo ich sie nicht mehr sehe - aus den Augen, aus dem Sinn :-) Aktuell hÄlt im Falle eines Aufpralls der Gurt den Sitz und die Person. WÄre das Gurtschloss am Sitz, müsste diese Aufgabe komplett die Konsole übernehmen.

Edit: Bei nÄherer Betrachtung sollte man betrunken aber weder von vorne nach hinten (d.h. am Steuer getrunken) noch von hinten nach vorne (d.h. Betrunken heimfahren) müssen...

Pesca - sehr guter Hinweis, vielen Dank! Erstens könnte damit die Gurtpeitsche besser versorgt werden (zumindest auf den ersten Blick), zweitens würde sich die Last für zwei Personen auf zwei Befestigungen verteilen. Ich vermute mal, dass das so auch nicht original war.

Grüße
Raphael

Zuletzt bearbeitet von raphtor; 11/01/2016 12:27.

Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#630038 - 11/01/2016 15:33 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: Aug 2010
Posts: 966
Matti Offline
Silent & Noisy
Matti  Offline
Silent & Noisy

Joined: Aug 2010
Posts: 966
Hi Raphael,

dass beide Gurte an einen Punkt gehen, scheint original zu sein. Bei mir wars so und bei einigen anderen habe ich es auch so gesehen. Meinen Konsolen vertraue ich, die sind ganz schön stabil. Und mit vier Schrauben am Boden befestigt. Um den von Pesca gezeigten Punkt nutzen zu können, brauchst Du evtl. eine kürzere Peitsche.

Bis wieder
Matti


ex oriente lux · cedant tenebræ soli
#630097 - 12/01/2016 15:26 Re: Sammys Faden [Re: Matti]  
Joined: Dec 2011
Posts: 292
Pesca Offline
Enthusiast
Pesca  Offline
Enthusiast

Joined: Dec 2011
Posts: 292
Augsburg
Richtig.
Meine beiden Gurtpeitschen sind gleich lang.
Der von mir beschriebene Punkt ist für den Gurt beim Äußeren Sitz bei der Standard Doppelsitzbank. Die "kurze" Gurtpeitsche bei mir ist ebenfalls von diesem Sitz.

Grüße


Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
#632294 - 17/02/2016 06:36 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Hallo zusammen,

da mein Motor (8140.27S) ziemlich unangenehm rÄuchert und <0°C auch sehr unwillig startet will ich die Einspritzdüsen tauschen, die Halter einstellen lassen und den Förderbeginn einstellen.

Einspritzdüsen dürften laut POWER die IVECO 98452366 sein, das entspricht laut Internet der BOSCH 0 433 171 231. Ich habe vier Stück zu einem sagenhaften Preis von 25€/Stück bestellt und bin gespannt was da kommt (wenn sie denn endlich kommen): Link zu Amazon

Jetzt ein paar Fragen:
- Ich will die Düsenhalter vorab mit Kriechöl behandeln. Kann man das Schutzblech über dem Ventildeckel abbauen, ohne den Heizungskasten rauszunehmen?

- Zum Förderbeginn einstellen habe ich
hier eine gute Anleitung von Jürgen gefunden, die Prozedur ist gleich wie bei allen (?) Bosch-VEPs. Was ist der beste Weg um den Motor auf OT 1. Zyl zu stellen (2,5l-Motor)? Wenn wir eh die Düsen rausmachen, vielleicht per Schweissdraht fühlen wann der Zylinder oben ist?

- Wo dreht man den Motor am besten/schonendsten durch?

- Der Motor hat 60tkm runter. Kann es sein, dass bei der Laufleistung schon Verschleiß bzw. LÄngung an Kette und mechanischem Spanner auftritt, oder ist das eher unwahrscheinlich? Sollte ich vielleicht den Kettenkasten mal aufmachen, und was sollte drinnen geprüft werden?

- Was muss alles abgebaut werden, damit man den Kettenkasten gut aufmachen kann?

- Was sollte ich noch prüfen/tauschen, wenn wir da eh rangehen (z.B. Deckeldichtung, usw)?

Danke schonmal.

Grüße
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#632326 - 17/02/2016 18:03 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: Feb 2010
Posts: 809
HorstPritz Online content
Reisender
HorstPritz  Online Content
Reisender

Joined: Feb 2010
Posts: 809
Passau
Hallo Raphael,
ich denke es lohnt sich auf jeden Fall den Kettenkasten zu öffnen und die Gleitschienen zu kontrollieren. Du wirst sehen dass zumindest eine der Gleitschienen schon krÄftig angeschlissen ist.
Es lohnt sich auf die LÄnge der Kette zu messen ob sie sich schon gelÄngt hat. Die Steuerketten haben definitiv eine bergrenzte Lebensdauer, möglicherweise infolge schlechter Schmierung..

Grüße,

Horst


www.horst-pritz.de
33. Pritz-Globetrottertreffen von 14.-16. September 2018
in Tittling/Bay.Wald, neben Museumsdorf Bay.Wald
#632331 - 17/02/2016 19:30 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2005
Posts: 5,507
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,507
Hessen (D)
die originalen Einspritzdüsen für unseren 2,8er haben 2012 bei Bosch 69,-€/St. plus MwSt gekostet. Ich habe die kpl Stöcke dort abgegeben, prüfen, instandsetzen und einstellen lassen - das wurde zu der Zeit von einem erfahrenen, gewissenhaften Dieselspezi gemacht und ich weiß das es nun in Ordnung ist.

beim 2,8er kann jedenfalls die Schallschutzhaube auf dem Zyl.Kopf abbauen ohne die Heizung abzubauen.

weitere FÄden zum Thema Steuerkette/Steuerzeiten hier und hier

OT Markierung lt. Rep.Leitfaden auf dem Schwungrad

Die EXAKTE OT-Stellung vom ersten Zyl findet man z.B. mit dem IVECO Werkzeug 99395098





Motor drehen kannst du doch vorne unten an der KW, wenn du die Steuerkette checken willst, würde ich die Frontmaske incl Scheinwerfer ausbauen, wie auch den Kühler - dann hast du Platz zu Arbeiten.

ÜbermÄßigen Verschleiß an der Kette würde ich nicht erwarten, Spannung prüfen/einstellen und Gleitstücke prüfen.

Klar alle Dichtungen die betroffen sind, würde ich ersetzen. Vielleicht den Keilriemen vom Generator parat haben, da kommt man dann gut ran.

Wenn der 2,5er auch die beiden kurzen Schlauchbögen am Ölkühler, diese checken (incl. der Schellen) und ggf tauschen. Auf dem Bild ein Stück unterhalb vom unteren roten Pfeil.

Bild vom Bernhard




Zuletzt bearbeitet von juergenr; 17/02/2016 19:42. Grund: Bild ergänzt

Gruß Juergen

---------------------------------
Das-Microsoft-Dilemma - Ein Film von Harald Schumann und Árpád Bondy
#632481 - 20/02/2016 18:46 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Hi,

danke für die Antworten, das hilft mir zur EinschÄtzung des Aufwands. Ich denke, ich werde die Kette noch eine Weile ungestört werkeln lassen und erstmal die anderen Baustellen abarbeiten.

Grüße,
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#634163 - 20/03/2016 19:28 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Hi,

mal wieder ein kleines Zwischenspiel, nicht zuletzt als Inspiration für andere Bastler - diesmal zum Thema Wassertank. Ich habe vom Vorbesitzer einen Edelstahl-Wassertank geerbt, der hinter der Schiebetür-Trittstufe verbaut ist. Er ist weitgehend zylinderförmig mit einem Durchmesser von ca. 35 cm (abgesehen von einer montagebedingten Beule) und fasst ca. 70l - das ist gar nicht schlecht für den Einbauraum, den man zwischen Rahmen, Karosserie, Drehstabaufnahme und Aufnahme der Blattfedern zur Verfügung hat. Zumindest habe ich nichts größeres Passendes von der Stange gefunden.

Hier sieht man den Tank hinter der Trittstufe:


Gestört hat mich an dem Teil, dass es keine Wartungs/Reinigungsöffnung gab, die diesen Namen verdient hÄtte, sondern nur ein Loch, über das eine Abdeckplatte geschraubt und mit Dichtmasse verklebt worden war - komplett nutzlos. Weiterhin waren die Stutzen für Befüllung, Entlüftung und Entnahme aus Kunststoff ausgeführt und ebenfalls eingeklebt. Hier der Originalzustand, Platte und Dichtmasse bereits entfernt:



Nach etwas Recherche zur besten Nachrüst-Wartungsöffnung habe ich einen sogenannten Gewindestutzen DIN 11851-SC ("Milchgewinde") aus VA einschweißen lassen. Mit einer Nennweite von 100 mm und der passenden Blindmutter ergibt das eine durchaus brauchbare Öffnung, in die man auch recht weit mit dem Arm kommt (je nach Arm :-). Das Preis/LeistungsverhÄltnis ist auch nicht schlecht. Dazu die Anschlussstutzen durch VA ersetzt und auch gleich eine (zugegebenermaßen sehr analoge) Füllstandsanzeige in Form eines Steigrohrs vorgesehen:




Eingebaut sieht das dann so aus (noch nicht befüllt):



Vielleicht hilft das ja dem einen oder anderen Edelstahl-Tankselbstbauer.

Grüße
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#634165 - 20/03/2016 19:44 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: Aug 2010
Posts: 966
Matti Offline
Silent & Noisy
Matti  Offline
Silent & Noisy

Joined: Aug 2010
Posts: 966
Sehr schön! Besonders die Anzeige.

Grüße
Matti


ex oriente lux · cedant tenebræ soli
#634169 - 20/03/2016 20:27 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: Jan 2016
Posts: 536
W&E Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
W&E  Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel

Joined: Jan 2016
Posts: 536
Guttaring

Zur Füllstandsablesung brauchts jetzt nur mehr eine Kamera muha
Gruß
W


I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschlüsselung von Firmennamen sein!


[Linked Image]
#634208 - 21/03/2016 17:34 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Gute Idee - du wirst lachen, ich habe schon solche Lösungen bei ferngesteuerten GroßgerÄten gesehen, die früher mal bemannt waren. Einfach eine Kamera aufs Armaturenbrett richten, und du sparst dir immens viel Aufwand zur Datenübertragung (Video gibts in dem Fall eh schon).

Gruß
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#635631 - 23/04/2016 19:26 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Hallo,

heute endlich mal das Thema SchalldÄmmung angegangen, das ich schon Monate vor mir herschiebe. Da ich wegen Einspritzdüsentausch (es wurden übrigens doch die DLLA150P326) eh schon den Heizungskasten ausgebaut hatte, bot es sich an.

Folgende Materialien wurden verwendet:
- Schwerschicht selbstklebend 3,9 Kg/m²/ 2,0 mm von ADMS
- MotorraumdÄmmung selbstkleben von ADMS
- Noppenmatte Flammgeschützt nach FMVSS302 Schallschluck von Kantop-Isomatten

GedÄmmt habe ich die "Wand" zwischen Motor und Fahrgastraum und die Motorhaube. Das Ziel war, sowohl das Blech vom Schwingen abzuhalten (bzw. die Frequenz zu senken) als auch Schallwellen zu dÄmpfen. Ersteres erreicht die Schwerschicht, Letzteres die DÄmmung. Bilder sprechen mehr als viele Worte:

Motorraum mit Schwerschicht (grau):


Motorraum mit DÄmmung - das saubere Einkleben in die Rundung ist mit eingebautem Motor nicht ganz ohne:


Ich bin die letzte Woche ohne Heizungskasten herumgefahren. Dabei ist das MotorengerÄusch im Innenraum gefühlt 2-3 mal lauter, man sitzt quasi mit im Motorraum, da der Schall direkt durch die LufteinlÄsse hereinkommt. Das bedeutet aber auch, dass der GeblÄsekasten nicht unerheblich zur SchalldÄmmung beitrÄgt - aus diesem Grund habe ich ihn mit Zuschnittresten zusÄtzlich gedÄmmt, um den Effekt noch zu verstÄrken.

GeblÄsekasten mit DÄmmung:


Haube vor der DÄmmung:


Haube mit Schwerschicht-Folie beklebt, wo möglich:


Haube mit Schallschluck-Noppenmatte:


Die Die Noppenmatte wurde mit Sprühkleber befestigt, der Rest war alles selbstklebend. Für die Schwerschicht ist ein Heissluftföhn essentiell, vor allem wenn es nur ca. 8° Aussentemperatur hat (das Zeug ist auf mindestens 20°C ausgelegt).

Das Resultat kann sich hören lassen. Auch wenn mir der direkte Vergleich vorher-nachher fehlt, da ich die letzten Tage ohne Heizung gefahren bin, so bin ich trotzdem sicher, dass die Maßnahmen eine deutliche Wirkung zeigen. Das MotorengerÄusch ist zwar immer noch sehr prÄsent, aber merklich dumpfer, etwas leiser und weniger aufdringlich. Ein Wunder habe ich natürlich auch nicht erwartet, ist immer noch ein Diesellaster.

Grüße,
Raphael

p.s. Falls jemand Interesse hat, dasselbe zu machen: Ich habe noch über die HÄlfte von meiner 2m² Schallschluck-Noppenmatte sowie Sprühkleber übrig. Weiterhin habe ich eine Zuschnittschablone der Motorhaube aus Pappe gemacht, die ich mit abgeben würde, das spart jede Menge Aufwand. Bei Interesse bitte einfach ne private Nachricht schicken.



Zuletzt bearbeitet von raphtor; 23/04/2016 19:27.

Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#635663 - 24/04/2016 13:35 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Nachtrag:
Gestern ist mir noch aufgefallen, dass das LüftergeblÄse nach dem Wiedereinbau nicht mehr geht. Klar, Steckverbinder überprüft - alles richtig eingesteckt. Dann mal gemessen, und das komische ist, dass an den ganzen Kontakten nirgends Klemme 15/Plus anliegt (Zündung war an). Dann mal den Stecker vom Lüfterschalter abgezogen - hier das gleiche Bild, an keinem der Kontakte liegt Klemme 15 an.

Aus den zig verschiedenen StromlaufplÄnen zu dem Thema geht insgesamt hervor, dass da noch irgendwo eine 25A-Sicherung und ein Relais sein müssten. Das Relais schaltet bei Zündung EIN über die Sicherung Plus zum GeblÄseschalter durch. Hat mir jemand einen Tipp, wo die Bauteile zu finden sind? Ich konnte alle bei mir in der Zentralelektrik verbauten Relais einer andren Funktion zuordnen, und die Sicherungen sind alle ok.

Hat sonst noch jemand einen heißen Tipp? Vielleicht gibt es ja noch einen Stecker, der irgendwo ausgesteckt wurde? Ich kann nicht beschwören, dass das GeblÄse direkt vor dem Ausbau noch ging, aber vor kurzem hat es noch funktioniert.

Danke
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#635666 - 24/04/2016 15:09 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2005
Posts: 5,507
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,507
Hessen (D)
erster Tipp - den kpl Stromlaufplan und die Techn. Codes findest du ja hier http://www.viermalvier.de/ubbthreads.php...html#Post613228


Gruß Juergen

---------------------------------
Das-Microsoft-Dilemma - Ein Film von Harald Schumann und Árpád Bondy
#635671 - 24/04/2016 16:17 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2005
Posts: 5,507
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,507
Hessen (D)
an dem Stecker vom GeblÄseschalter gibt es, für dem Motor, kein Plus, nur Masse. Die wird über den Kabelstrang zum Heizungskasten im Motorraum geführt und dort über die einzelnen WiderstÄnde, für die Stufen, auf den Motor geschaltet. Der Motor bekommt dort 1x Plus über die 25A Si mit Kabel 7771 - 4mm². Die sollte neben dem Si-Kasten im Fußraum sein. Eine 2te Si sichert den Steuerstrom vom Relais ab, das den Arbeitsstrom schaltet. Das sitzt wohl auch neben dem Si-Kasten.


Gruß Juergen

---------------------------------
Das-Microsoft-Dilemma - Ein Film von Harald Schumann und Árpád Bondy
#635672 - 24/04/2016 16:56 Re: Sammys Faden [Re: juergenr]  
Joined: Dec 2003
Posts: 2,069
BAlb Offline
Kabriofahrer
BAlb  Offline
Kabriofahrer

Joined: Dec 2003
Posts: 2,069
im warmen Oberrhein-Graben
Original geschrieben von: juergenr
Die sollte neben dem Si-Kasten im Fußraum sein.
Du meinst eines von diesen ?

#635673 - 24/04/2016 17:05 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Hi,

warum habe ich geahnt, dass du antworten wirst? :-)

Das mit dem Plus über den Schalter hatte ich schon so verstanden, auch die SchaltplÄne sagen nichts anderes. Es gibt nur ein paar unterschiedliche Versionen in Bezug auf das Relais und die 25A-Sicherung, und leider enthÄlt keine davon Kabelfarben.

So sieht das bei mir aus:


Alle Sicherungen, auch die Streifensicherung mit den grünen Leitungen und die im Bild wegen Überblendung nicht erkennbare 25A-Sicherung rechts unter dem Relais, sind in Ordnung und führen 12V. Auch das separate Relais schaltet bei Zündung EIN die 12V durch. Leider kommen aber wie geschrieben auf keinem der Kontakte des GeblÄseschalters 12V an. Sind das überhaupt Sicherung und Relais vom GeblÄse, oder sitzt da noch woanders was? Leider sind die größeren Kabelquerschnitte IMHO nicht nummeriert bzw. beschriftet...

Edit: Mir ist beim GeblÄseschalter aufgefallen, dass der mittlere Pin kabelseitig nicht belegt ist - gehört das so oder liegt hier womöglich der Hund begraben?

Danke
Raphael


Zuletzt bearbeitet von raphtor; 24/04/2016 17:07.

Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#635674 - 24/04/2016 17:26 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2005
Posts: 5,507
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,507
Hessen (D)
liegt denn am Stecker vom Heizungskasten im Motorraum an dem roten 4mm² Kabel 12V an? Wie geschrieben, die Stromversorgung kommt von da. Das sollte es, wenn Si-21 und die 25A Si i.O. sind und das Heizungs-Relais schaltet.


Gruß Juergen

---------------------------------
Das-Microsoft-Dilemma - Ein Film von Harald Schumann und Árpád Bondy
#635731 - 25/04/2016 17:39 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Hi,

och Mönsch, jetzt versaue ich mir den schönen geradelinigen Faden mit so einer unnötigen Fehlersuche... dabei hab ich doch extra ein Auto gekauft, an dem (fast) alles funktioniert!

Also, gerade nochmal gemessen und geschaut. Bei nÄherer Betrachtung wird ja tatsÄchlich die Masse durchgeschaltet, Ändert aber nix am Grundproblem - irgendwoher braucht der Motor Plus.

An dem roten Kabel im Motorraum (sieht auf dem Bild braun aus) liegt bei mir nie Plus an (mit/ohne Zündung, mit/ohne GeblÄseschalter):


An den beiden am kleinen Stecker auch nicht (obwohl der GeblÄsekasten bei dem violetten Kabel sogar ein eingeprÄgtes Pluszeichen hat).

Am Schalter selbst gibt es auch kein Plus (solls ja auch keins geben laut Schaltplan):


Alle auf dem Bild weiter oben sichtbaren Sicherungen und Relais sind in Ordnung. Weiterhin habe ich die Stecker im Motorraum sowie die Zentralelektrik kontrolliert.

Es wird ja wohl kaum eine Maus das 2,5mm²-Kabel durchgebissen haben, und dann auch noch ohne einen Kurzschluss zu verursachen. Also wo ist der Stecker, den ich vielleicht versehentlich ausgesteckt habe? Wo die Sicherung, die ich noch nicht gefunden habe? Wo das Relais?

Grüße
Raphael


p.s. Jürgen, in dem Faden mit den Dokumenten ist ein Fehlerchen, statt Schaltplan und Bauteilliste ist zweimal die Liste verlinkt (natürlich habe ich nicht erst jetzt in den Schaltplan geschaut, ich hatte ja schon den Englischen in diversen Varianten ;-)


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#635734 - 25/04/2016 18:10 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2005
Posts: 5,507
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,507
Hessen (D)
ich sehe ggf gerade den "Fehler", der mittlere Schieber der Heizungsregulierung steht auf STOP

Habe es gerade mal geprüft, zwischen lila & braun liegen 12V an bei Zündung ein und Schieber NICHT auch STOP und Si 25A gesteckt - auch bei einem NewDaily, also bis Modell 96

p.s. - den link auf den Schaltplan habe ich korrigiert - danke für die Info.


Gruß Juergen

---------------------------------
Das-Microsoft-Dilemma - Ein Film von Harald Schumann und Árpád Bondy
#635736 - 25/04/2016 18:45 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
...und der Gewinner ist: Jürgen!

Es musste ja sowas sein. Diesmal saß der Fehler nicht vor dem Bildschirm, sondern am Steuer. Klar, ich habe vor dem Ausbau des Heizungskastens noch kurz alle Hebel in Mittelstellung gebracht (wo sie sonst nie sind), damit die Bowdenzüge beim Einbau keinen Ärger machen... wer denkt denn dran, dass die Hebel auch ne elektrische Funktion haben...

Besten Dank und weiter so,
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#638179 - 23/06/2016 08:14 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Hier noch die Einbindung des Lüftungsgitters, gehört schließlich auch zum Auto:



Link zur Beschreibung


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#638689 - 08/07/2016 09:25 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Hallo,

mal wieder ein paar Updates.

Sandbleche:
Man kann zum Thema Sandbleche ja für wenig Gewicht (Alu) viel Geld ausgeben (150 € aufwÄrts). Man kann sich aber auch für wenig Geld (1 Kasten Bier) viel Arbeit in Form von rostigen Luftlandeblechen der Bundeswehr holen und daraus Wunschbleche schnitzen, die dann zugegebenermaßen etwas schwerer sind, aber dafür auch nicht so leicht zerknittern. (Wenn man will, kann man parallel sogar noch einen zweiten Kasten Bier vernichten.)

Ausgangspunkt - rostiges Luftlandeblech mit 2,5 m LÄnge:



Einige Flexscheiben und Arbeitsstunden spÄter - zugeschnitten, geschliffen, mit Fertan entrostet und mit Hammerit gestrichen. Ich habe mich für ca. 1,20 m entschieden, damit das Gewicht im Rahmen bleibt:



Selbstbau-Halter unter Verwendung gÄngiger Materialien. Die Haken sind aus einem Baumarkt-Torscharnier geschnitzt. Wenn ichs nochmal machen würde, würde ich mir vielleicht die SchraubeinsÄtze für die Airline-Schienen besorgen und die Halterung daran befestigen, aktuell ist die Gewindestange durch Schwerlast-Zurrösen gefÄdelt:



Die Bleche am Auto:




Lautsprecherbefestigung in den Türen:
Die Lautsprecher waren schon da, aber wie man das von alten Gebrauchtwagen so gewohnt ist, waren sie einfach auf die Pappen geschraubt und haben sich bei jedem Türschließvorgang gelockert. Deshalb Platten aus Birkensperrholt zugeschnitten, verschliffen, lackiert und am Türblech befestigt (musste eh ran, siehe Türschlossthematik):





Grüße
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#638797 - 10/07/2016 13:07 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: Aug 2010
Posts: 966
Matti Offline
Silent & Noisy
Matti  Offline
Silent & Noisy

Joined: Aug 2010
Posts: 966
Hi Raphael,

warum hast Du die Lautsprecher nicht in die vorgesehenen Stellen der Türablage gebaut? Aber sieht so auch schick aus.

Gute Zeit
Matti

Zuletzt bearbeitet von Matti; 10/07/2016 13:13.

ex oriente lux · cedant tenebræ soli
#638798 - 10/07/2016 13:18 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Hi Matti,

Original geschrieben von: raphtor
Die Lautsprecher waren schon da, aber wie man das von alten Gebrauchtwagen so gewohnt ist, waren sie einfach auf die Pappen geschraubt und haben sich bei jedem Türschließvorgang gelockert. Deshalb Platten aus Birkensperrholt zugeschnitten, verschliffen, lackiert und am Türblech befestigt (musste eh ran, siehe Türschlossthematik):



Die Löcher in den Pappen waren schon vom Vorbesitzer gemacht. Abgesehen davon wÄre das in den Ablagen (auch) eine recht labbrige Angelegenheit geworden... ich hatte das gar nicht als möglichen Lautsprecherort identifiziert.

Gruß
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#644906 - 03/12/2016 20:00 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Hi,

zwischenzeitlich durchgeführte Arbeiten:

- Beide Gelenkwellenmanschetten getauscht. Rechts Originalware als Ersatz für die erst letztens Getauschte, links Universalmanschetten aus Silikon, empfohlen und bezogen von den Kellers. Leider schon wieder ein Schaden, diesmal ein kleines Loch an der Linken aus Silikon - möglicherweise von einem schottischen Waldweg mit zwar kurz "geschorenem", aber dichtem Gestrüpp/Kraut auf dem Mittelstreifen. Irgendwie habe ich mit den Manschetten kein Glück, das ist der dritte Schaden in 1,5 Jahren... Ich denke über zusÄtzliche Gummilappen zum Schutz der Manschetten gegen Äußere Einflüsse nach, ich glaube sowas gab es für den VW T3 Syncro.

- Schweinwerfer auf UK-Version umgebaut, Nebelschlussleuchte nach rechts versetzt (Rückleuchten vertauscht und kopfüber verbaut)

- Auto in UK angemeldet, hier gibts eine ausführliche Beschreibung des Vorgangs (Englisch). Recht langwierige Aktion ingesamt.

- Umbaumaßnahmen des Küchenbereichs vom Gas/Spülen-Kombi-Festeinbauküchenblock auf eine klappbare, flexible Lösung mit herausnehmbarer Spüle begonnen - dazu spÄter mehr.

Noch zwei aktuelle Impressionen mit neuen Nummernschildern:




Grüße
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#645041 - 06/12/2016 18:06 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Hi,

Nur so als Nebenbemerkung: ich hatte weiter oben erwÄhnt, dass ich das Öl des Schaltgetriebes getauscht habe. Früher war es so, dass das Getriebe sich bei niedrigen Temperaturen schlechter schalten ließ, unter Null ging der Wechsel vom 1. in den 2. auf den ersten Metern nur sehr mühsam vonstatten. Das hat sich mit dem Ölwechsel deutlich verbessert, inzwischen merke ich keinen Unterschied mehr zwischen kalt und warm.

Grüße
Raphael

Zuletzt bearbeitet von raphtor; 06/12/2016 18:07.

Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#645043 - 06/12/2016 18:21 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2005
Posts: 5,507
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,507
Hessen (D)
Original geschrieben von: raphtor
Hi,

Nur so als Nebenbemerkung: ich hatte weiter oben erwÄhnt, dass ich das Öl des Schaltgetriebes getauscht habe....


bist du da sicher Faden ?


Gruß Juergen

---------------------------------
Das-Microsoft-Dilemma - Ein Film von Harald Schumann und Árpád Bondy
#645121 - 07/12/2016 19:06 Re: Sammys Faden [Re: juergenr]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Original geschrieben von: juergenr

bist du da sicher Faden ?


Boah Jürgen, ich bin ja froh, dass jemand mein Geschreibsel liest, aber... Und das Schlimmste ist, du hast auch noch recht! Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass ich zumindest darüber nachgedacht habe, das weiter oben zu posten. Ob du wohl auch die letzten Stellen meiner VIN aufsagen könntest, wenn man dich nachts aus dem Bett holt? Muss ich vielleicht mal auf dem nÄchsten Treffen probieren... ;-)

Also, ich korrigiere wie folgt: Streiche "weiter oben", setze " anderweitig in diesem Forum. Zufrieden? (Das kommt davon, wenn man es gut meint und die BeitrÄge thematisch gruppiert)

Wo wir schon dabei sind, ich habe bei den Wechseln folgende Öle verwendet:
- Motor: Liqui Moly Leichtlauf 10W-40
- Schaltgetriebe: Liqui Moly 4427
- Verteilergetriebe: Liqui Moly ATF Top Tec 1100
- Achsen: RAVENOL Hypoid EPX GL-5

Ansatz: Das, was lange drin bleibt, darf ruhig etwas teurer sein. Deshalb im Umkehrschluss bei den Achsen eher Billiges.

Der Punkt ist wohl, dass man das Literchen 4427 im Schaltgetriebe deutlich spürt, es lohnt sich also.

Grüße
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#645123 - 07/12/2016 19:34 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2005
Posts: 5,507
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,507
Hessen (D)
Original geschrieben von: raphtor
Original geschrieben von: juergenr

bist du da sicher Faden ?


Boah Jürgen, ich bin ja froh, dass jemand mein Geschreibsel liest, aber... Und das Schlimmste ist, du hast auch noch recht! Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass ich zumindest darüber nachgedacht habe, das weiter oben zu posten. Ob du wohl auch die letzten Stellen meiner VIN aufsagen könntest, wenn man dich nachts aus dem Bett holt? Muss ich vielleicht mal auf dem nÄchsten Treffen probieren... ;-)

...


nun ja, ich - und sicher auch andere - wollte halt wissen, was du da verwendet hast, also "weiter oben" gesucht ...
Es reicht mir, wenn ich die letzten Stellen unserer VIN auswendig kenne ...... brumm


Gruß Juergen

---------------------------------
Das-Microsoft-Dilemma - Ein Film von Harald Schumann und Árpád Bondy
#647376 - 29/01/2017 17:58 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
(Gestriges) Tageswerk:
- Motorölwechsel mit Filter
- Servoölwechsel (zumindest den Behälter leer gesaugt und wieder aufgefüllt) mit Filter (MANN H601/4)
- Kühlmittel getauscht. Davor getestet, wenn man dem Tester glauben mag war das Kühlmittel noch für -5° gut :-) Außerdem ziemlich siffig mit Flöckchen drin. Vor dem Wechsel zweimal mit Wasser gespült(jeweils auf Temperatur gebracht und Heizung aufgemacht), war zwar beim zweiten Mal noch nicht klar, aber schon viel besser. Da das recht spontan war hatte ich leider kein richtiges Reinigungsmittel (Kalklöser o.ä.) zur Hand.

Somit sind dann seit Kauf vor 1,5 Jahren alle Betriebsstoffe mindestens einmal getauscht.

Grüße,
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#650593 - 01/05/2017 17:11 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Hallo zusammen,

mein Fahrzeug war ja vom Vorbesitzer recht umfangreich mit diversen Schränken und Staufächern ausgebaut worden. Viele Details daran sind ziemlich gut und nützlich, zB das Klappdach und auch die Rücksitzbank mit Dreipunktgurten. Als großen Nachteil an der Aufteilung und Ausführung empfand ich aber von Anfang an, dass das Fahrzeug trotz der Größe nicht wirklich Platz bat - klar, jede Menge Staufächer und Schränke für die große Reise, aber einfach mal was reinstellen, das dann nicht im Weg ist, oder mal was Größeres transportieren? Fehlanzeige. Klar, hängt vom Nutzungsprofil ab, beim Vorbesitzer wars ein Reiseauto, das einmal im Jahr für 4 Wochen rausgeholt wird - bei uns wird es jedes Wochenende für Ausflüge und auch mal für den einen oder anderen Großeinkauf genutzt. Und wenn man schonmal so ne Kiste hat soll auch was reinpassen. Selbst auf großer Fahrt haben wir immer irgendwas Sperriges wie Kühlbox, Vorratskisten, Kinderwagen etc, das einfach nur griffbereit und nicht zu sehr im Weg sein soll.

Langer Rede kurzer Sinn, ich habe den Küchenblock rausgeschmissen, der eh nur halbherzig ausgeführt und etwas heruntergekommen war (Gaskasten nicht zum Innenraum abgedichtet, Wasserleitungen vergammelt...). Ersetzt wurde der durch eine klappbare Arbeitsplatte, in die ein kleines Waschbecken eingelassen ist:

[Linked Image]

Der Wasserhahn ist ausziehbar und kann ggf. auch zum behelfsmäßigen Duschen genutzt werden, zB indem hinten zwischen die geöffneten Flügeltüren oder auch neben das hintere Seitenfenster ein Duschvorhang gehängt wird (eine finale Warmwasserlösung habe ich allerdings noch nicht, auch der Elgena KB6 ist aktuell nicht verbaut - hätte aber noch Platz):

[Linked Image]

So sieht das ganze dann weggeklappt aus - wenn man nicht zum Campen unterwegs ist hat man deutlich mehr Platz hinten drin und kommt auch deutlich besser von vorne nach hinten (an der Rücksitzbank vorbei). Der Wasserhahn bleibt einfach stehen. War ziemlich tricky, die Abstände richtig auszutüfteln, da das Waschbecken ja nach hinten relevant Platz braucht.

[Linked Image]

[Linked Image]

Als Material wollte ich zunächst was Passendes zum Rest der Ausstattung, aber das hat sich als schwierig bis unmöglich erwiesen. So habe ich die Anforderungen etwas gesenkt und bin letztlich auf eine Bambusplatte gekommen - lässt sich super verarbeiten und ist stabil.

Gekocht wird jetzt nicht mehr mit Gas, sondern mit einem Origo 1500 Spirituskocher und dem guten alten Trangia als Backup. Eventuell lässt sich das Konzept später mal mit einem in die Arbeitsplatte eingelassenen Origo-Kocher abrunden. Der Freistehende hat aber den großen Vorteil, dass man ihn überall im und um das Auto nutzen kann... war ein langer und schwieriger Entscheidungsprozess :-)

Die Platte passt sich natürlich in das bisherige Konzept der (Notfall- bzw. Kinder-)Schlafebene ein, von der ich grad kein aktuelles Bild habe. Das Waschbecken wird dann mit einem Schneidbrett abgedeckt. Hier nochmal mit dem alten Küchenblock:

[Linked Image]

Ein paar Details fehlen noch, zB Verkleidungen hinterm Wasserhahn und unter der Platte, aber so wie ich mich kenne wird es noch eine Weile dauern bis da was kommt - es funktioniert ja.

Grüße
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#650617 - 03/05/2017 06:49 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: Nov 2005
Posts: 493
stein1101 Offline
Süchtiger
stein1101  Offline
Süchtiger

Joined: Nov 2005
Posts: 493
Linz/Österreich
Hallo Raphael,

sieht super praktisch aus, gratuliere !
eine Frage: was ist das für ein Wasserhahn? (Campingzubehör oder Haushalt)
LG
Martin


Reisen ist tödlich...
für Vorurteile
(Mark Twain)
www.stonestours.at

#650625 - 03/05/2017 18:09 Re: Sammys Faden [Re: stein1101]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Hi,

danke - ist sicher nicht jedermanns Sache, aber ich bin auch ganz zufrieden damit.

Der Wasserhahn ist aus dem Campingzubehör, der hier:
Reich Kama

Ich hatte eigentlich den "Kombi" Hahn wie im Link bestellt, aber nach langem Hin und Her (momentan nicht verfügbar, mehrfach vertröstet, usw) dann doch den anderen bekommen - und letztlich behalten.

Gruss
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#651676 - 13/06/2017 21:04 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Hallo mal wieder,

Thema Reifen, auch bei mir.

Ausgangslage:
Aktuell montiert sind BF Goodrich MT 255/55 R16 auf 5,5" Sprengringfelge, waren in den ehemaligen Deutschen Papieren eingetragen (Fahrzeug aktuell in UK registriert). Mir ist bekannt, dass das eigentlich nicht geht.
Die Reifen sind etwas in die Jahre gekommen, haben teilweise akuten Sägezahn und werden rissig - irgendwann demnächst muss Ersatz her. Am liebsten ein AT-Profil mit M+S, und am liebsten auch etwas breiter. Ich erhoffe mir davon eine etwas bessere Straßenlage und ggf. auch etwas mehr Stabilität im Stand (Klapdach-Hochschläfer). Den effektiven Durchmesser will ich wegen der Drehzahlthematik tendenziell eher erhöhen.

Bisher konsultierte Ressourcen:
- Bernhards Reifenseite (sehr hilfreich!)
- Ullis Reifenthread
- 255/100 R16 Faden 1
- 255/100 R16 Faden 2
- Das ewige Felgen-Thema
- u.v.m.

Ich habe das Feld auf 3 + 1 Varianten eingeengt.

Variante 1: BF Goodrich MT T/A KO2 255/85 R16 - Alles wie gehabt
Durchmesser: 33,3"
Geschwindigkeit bei 3500 1/min: 106.56
Reifengewicht: 24,6 kg
Vorteile:
- Aufwand (auf 5,5" Felge eingetragen, keine Änderungen nötig)
- Kosten (Keine neuen Felgen nötig, nur 4 Stück benötigt statt 5)
Nachteile:
- MT Profil (Sicherheit, Wintertauglichkeit, Effizienz)

--> Fazit: Einfache und billige Notlösung

Variante 2: Cooper Discoverer ST MAXX 255/85 R16
Durchmesser: 32.8"
Geschwindigkeit bei 3500 1/min: 104.96
Reifengewicht: 26,76 kg
Vorteile:
- AT Profil mit M+S
- Passt eventuell auf die 5,5"-Felge, auf 6,5 Felge vermutlich ohne Probleme eintragbar
- Spike-fähig (wer's braucht)
Nachteile:
- Kosten (5 neue Reifen, evtl 5 neue 6,5"-Felgen)
- Größe in Europa nicht verfügbar, vermutlich Lieferung aus USA nötig

--> Fazit: Wäre ganz gut, wenn verfügbar und auf 5,5" montierbar

Variante 3: BF Goodrich AT T/A KO2 285/75 R16
Durchmesser: 32,8"
Geschwindigkeit bei 3500 1/min: 104.96
Reifengewicht: 26,5 kg
Vorteile:
- AT Profil mit M+S
- Etwas breiter (Straßenlage) bei fast gleichem Durchmesser
- Hohe Verfügbarkeit
Nachteile:
- Kosten (5 neue 6,5"-Felgen, 5 neue Reifen)
- Kann evtl wegen der hohen Felgenschutzkante der 6,5"-Felge nicht montiert werden (33 mm statt 22 bei der 5,5")
- eventuell knapp an der Vorderachse
- Eintragung in D hängt von Prüfer ab, da eigentlich ab 7"

--> Fazit: Wenn auf 6,5" montierbar eine interessante Variante

Variante 4: Michelin XZL 255/100 R16 bzw LermaGomme GoodRider runderneuert auf XZL-Karkasse
Durchmesser: 36,22"
Geschwindigkeit bei 3500 1/min: 115,9
Reifengewicht: 40 kg
Vorteile:
- AT Profil (M+S?)
- 10% schneller bei gleichr Drehzahl
- nahezu unzerstörbar
Nachteile:
- Kosten (5 neue Reifen, 5 neue 6,5"-Felgen)
- Hohes Gewicht (plus 75 kg bei 5 Rädern)
- Runderneuert mit unbekannter Vorgeschichte oder unerschwinglich
- Karosserie muss umfangreich modifiziert werden

--> Fazit: Hohe Kosten, enormer Aufwand - lohnt sich für mich nicht


Mein Favorit wäre Variante 3, sofern technisch möglich. Um die 6,5"-Felgen werde ich früher oder später wohl eh nicht herumkommen, und es gibt die schlauchlosen Gianetti 14444 ja anscheinend in neu für einen passablen Preis.

Kann mir jemand folgende Fragen beantworten:
1) Kann der BF Goodrich AT T/A KO2 285/75 R16 auf die schlauchlose 6,5"-Sprengringfelge montiert werden? Stichworte Felgenschutzkante, Stabilisator vorne.
2) Kann der Cooper Discoverer ST MAXX 255/85 R16 auf die 5,5" Sprengringfelge mit Schlauch montiert werden?
Es geht mir jeweils um "geht das problemlos", nicht um "ist das so vorgesehen".

Ansonsten sind konstruktive Kommentare jeglicher Art willkommen.

Danke und Grüße
Raphael





Zuletzt bearbeitet von raphtor; 13/06/2017 21:21.

Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#651680 - 13/06/2017 22:29 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2005
Posts: 5,507
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,507
Hessen (D)
so wie ich das sehe, hat der BF-Goodrich KO keine Felgenschutzlippe und die kannst du auch auf umgeschweißten/verbreiterten einteiligen Felgen montieren.
Ich vermute, dass die nicht am Stabbi schleifen, wie die 255/100 - ich hab den vorderen ausgebaut ... kein Unterschied.

[Linked Image]


Angehängte Dateien
BFGoodrich-AT-KO2.jpg (117 Downloads)
Zuletzt bearbeitet von juergenr; 14/06/2017 18:13. Grund: Reifen gewechselt

Gruß Juergen

---------------------------------
Das-Microsoft-Dilemma - Ein Film von Harald Schumann und Árpád Bondy
#651684 - 14/06/2017 05:39 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: Feb 2011
Posts: 44
jan109 Offline
Newbie
jan109  Offline
Newbie

Joined: Feb 2011
Posts: 44
Hannover
Ja, der neue BFG AT hat keine Felgenschutzkannte mehr (selbst gerade in Münnerstadt gesehen), passt also wie der MT KM2 problemlos auf die 6,5er Sprengringfelge.
Bei Volleinschlag der Lenkung schleifen zumindest die 285er MTs leicht am Stabi, stört aber nicht wirklich.

Gruß,
Jan


Iveco 40-10 WC, Bj.97 & LR109 Bj.74
#651700 - 14/06/2017 16:57 Re: Sammys Faden [Re: jan109]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Hi,

Danke für die Antworten.

Jürgen, der abgebildet ist der alte AT, nicht der KO2 wie hier: http://www.bfgoodrich.co.uk/gb/ranges/4x4-Range/BFGoodrich-All-Terrain-T-A-sup-KO2-sup

Jan, wenn du das so gesehen hast dann wird es wohl funktionieren. Besten Dank.

Dann muss ich ja nur noch irgendwo 1250 € (Felgen) plus 650 € (Reifen) auftreiben...

Grüße
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#651702 - 14/06/2017 18:14 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2005
Posts: 5,507
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,507
Hessen (D)
ich hab mal den Reifen gewechselt (im obigen Beitrag)


Gruß Juergen

---------------------------------
Das-Microsoft-Dilemma - Ein Film von Harald Schumann und Árpád Bondy
#651704 - 14/06/2017 18:20 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,786
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,786
Malepartus Centralschweiz
Moin

Wenn du Wintertauglichkeit im Lastenheft hast solltest du den Goodyear Wrangler Duratrac mal in Betracht ziehen (so die Größe verfügbar ist), der hat sogar Schneeflocke drauf und ist mit Lamellentechnik ausgestattet. Ist sogar Bespikebar wenn nötig.
Ein echter Allrounder.

Gruss Ozy


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#651707 - 14/06/2017 19:43 Re: Sammys Faden [Re: Ozymandias]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Hi Ozy,

danke für den Tipp, sieht nicht schlecht aus, und den gibt es auch in der passenden Größe - ich finde allerdings das Profil recht aggressiv, ist auch unter MT gelistet. Er scheint auch eine Felgenschutzlippe zu haben und passt deshalb vermutlich nicht auf die 6,5" Sprengringfelgen.

Mir ist mehr nach AT, rein von der Nutzung des Fahrzeugs her. Der Cooper ST MAXX ist ja auch Spike-fähig, die werde ich in absehbarer Zeit aber eher nicht brauchen, dann lieber Platz im Radkasten zur Kettenmontage,

Der BF Goodrich AT KO2 sollte auch M+S und Schneeflöckchen haben. Ich finde es ein bißchen komisch, dass die Hersteller sowas nicht einfach klar und deutlich in ihre Produktbeschreibung setzen können... man muss immer recht umfangreich suchen.

Grüße
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#654389 - 05/09/2017 19:23 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
So, nun sind die neuen Räder drauf.

Vorher (BF Goodrich MT 255/85 auf 5.5" Sprengring standard):

[Linked Image]

Nachher (BF Goodrich AT KO2 285/75 auf 6.5" Gianetti 14444 Sprengring, schlauchlos):

[Linked Image]

Lichtverhältnisse leider nicht optimal. Aber auch den Blick direkt von vorne braucht man nun nicht mehr zu scheuen, eindeutig stimmigere Proportionen:

[Linked Image]

Zwischenfazit nach ein paar km Fahren ist, dass die Reifen leiser sind als die MTs (obwohl breiter) und das Fahrzeug etwas stabiler auf der Straße liegt (allerdings auch nicht um Welten besser).

Mit den selbstklebenden Wuchtgewichten bin ich allerdings nicht so zufrieden - ich habe die Räder in Deutschland komplett montieren und wuchten lassen und es erst hier gemerkt, die fallen schon wieder ab:

[Linked Image]

Es hat zum Glück nur ein Rad so dermassen viele Gewichte dran, die anderen Reifen sind wohl besser geworden.

Hat jemand eine Empfehlung? Auf meinen alten Felgen sind die üblichen Aufsteckgewichte... wie kritisch ist die Wuchterei überhaupt bei unseren lahmen Kisten? Wuchtgranulat kommt bei Sprengringfelgen wohl eher nicht in Frage...

Grüße
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#654391 - 05/09/2017 19:33 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2005
Posts: 5,507
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,507
Hessen (D)
das mit den Klebegewichten ist ja wohl ein schlechter Witz. Doppeldecker -- muha
Das sich jemand traut so eine Arbeit abzuliefern und dafür wohl möglich auch noch Geld zu kassieren ....

Wo hattest du die Felgen erworben ?


Gruß Juergen

---------------------------------
Das-Microsoft-Dilemma - Ein Film von Harald Schumann und Árpád Bondy
#654392 - 05/09/2017 20:01 Re: Sammys Faden [Re: juergenr]  
Joined: Feb 2013
Posts: 518
ullidoc Offline
Süchtiger
ullidoc  Offline
Süchtiger

Joined: Feb 2013
Posts: 518
Regensburg
Da hat aber jemand sein Handwerk verlernt oder gar nicht gelernt....
Eine Frechheit sowas.... und dann noch Geld verlangen???
Bei so einer großen Unwucht dreht man den Reifen auf der Felge um die Unwucht zu verringern!

Aber um auf Deine Frage zu kommen... Wir sind 100.000 km mit ungewuchteten Rädern gefahren und ich habe NIEMALS das Gefühl gehabt es hätte gewuchtet werden müssen. Wir waren jedoch nie schneller als 85 km/h unterwegs.

Gruß
Ulli


.... sind immer noch auf der Suche nach dem Arsch der Welt :-)
www.itchywheels.de
#654393 - 05/09/2017 20:02 Re: Sammys Faden [Re: juergenr]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Hi,

Erst bei MWD angefragt, die von dir im Teilemarkt geposteten Konditionen sind noch gültig, die liefern aber nur die nackte Felge ohne Dichtring und Ventil. Gianetti selbst liefert nicht an privat, und der Preis ist höher.

Letztendlich ist es ein Komplettpaket mit Reifen und Montage bei den Kellers geworden, minimal teurer aber weniger Stress, vor allem bei Fernsteuerung aus England (eine Transportgelegenheit D-GB hatte ich). Wuchten haben die jemand anders lassen, und die Qualitätssicherung hat wohl versagt...

Gruß
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#654395 - 05/09/2017 20:52 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: Aug 2010
Posts: 966
Matti Offline
Silent & Noisy
Matti  Offline
Silent & Noisy

Joined: Aug 2010
Posts: 966
Hi Raphael,

lass die nochmal wuchten mit normalen Gewichten und matchen, wie schon geschrieben, und lass Dir von den Kellers den Betrag zurückgeben. Sowas darf man nicht durchgehen lassen. Das widerspricht auch allem, was ich bisher mit den Kellers erlebt oder von ihnen gehört habe.

Meint
Matti


ex oriente lux · cedant tenebræ soli
#654399 - 06/09/2017 05:46 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: Jan 2016
Posts: 536
W&E Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
W&E  Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel

Joined: Jan 2016
Posts: 536
Guttaring
Original geschrieben von raphtor


Hat jemand eine Empfehlung? Auf meinen alten Felgen sind die üblichen Aufsteckgewichte... wie kritisch ist die Wuchterei überhaupt bei unseren lahmen Kisten? Wuchtgranulat kommt bei Sprengringfelgen wohl eher nicht in Frage...

Grüße
Raphael



In den Anfangszeiten der Landgurke hatte ich bei ~60 km/h ein Pendeln am Lenkrad, welches sehr unangenehm war. Nach dem Wuchten mit Steckgewichten bis zu 150 Gramm war Ruhe im Steuerstand.

Allerdings: in der Zwischenzeit sind einige der Gewichte wieder abgefallen, die Pendlerei ist aber nicht wieder gekommen.....Ich tippe darauf, dass für die ursprüngliche "Unwucht" vielleicht Standplatten verantwortlich waren. Dass diese aber auch auf der elektronischen Wuchtmaschine Unwucht zeigen, kommt mir auch seltsam vor....

Dem Wuchtgranulat kann ich kein Vertrauen entgegenbringen, obwohl einige davon in den höchsten Tönen schwärmen!

Meine Meinung!

W, LG


I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschlüsselung von Firmennamen sein!


[Linked Image]
#658043 - 16/12/2017 17:25 Re: Sammys Faden [Re: W&E]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Hallo zusammen,

Bezueglich der Wuchtgewichte wurde bei den Kellers zuminders Einsicht gezeigt, dass das nicht ganz zweckmaessig ist, und die Rueckerstattung des Betrags angeboten. Danach ist das Thema im E-Mail-technischen Sande verlaufen (wie ueblich halt).

Nach einer recht ausfuehrlichen Offroadtour im winterlichen Nordengland scheinen zwar die Wuchtgewichte noch weitgehend vorhanden, leider hat der Iveco aber anderweitig Federn gelassen. Bekannt sind bisher folgende Schaeden:

- Schnorchel im Gebuesch abgerissen - zum Glueck nur die Plastik-Befestigungsklammern gebrochen (ggf. schon Vorschaeden gehabt). Bin jetzt am ueberlegen, auf den China-Schnorchel umzuruesten.
- Nieten der Trittbretter rechts rausgezogen - nicht weiter schlimm
- diverse Schrammen und Beulen auf der Fahrerseite durch Boeschungskontakt

Bis hierhin lief alles recht gut, eine schoene Furt, diverse teilgefrorene Schlammpisten mit teils ordentlicher Steigung, alles kein Problem. Geradeaus sieht man die verhaengnisvolle Piste:
[Linked Image]

Das war so eine Mischung aus Gletscher und Schlammpiste. Im Sommer vermutlich nicht viel leichter zu fahren, da aus anderen Gruenden rutschig:
[Linked Image]

Hier gings dann nicht mehr weiter fuer den IVECO. Der Pickup ist mit Biegen und Brechen durchgekommen, der Plan war den IVECO notfalls hochzuziehen, aber das haetten wir mal lieber gleich bleiben lassen. Der hohe Schwerpunkt und die groessere Fahrzeugbreite wurden ihm zum Verhaengnis, und die Schleppversuche haben es nicht besser gemacht. Letztendlich sind wir rueckwaerts zurueck.
[Linked Image]

Hier die Lackschaeden und Beulen. Die sind sehr aergerlich, weil die Karosserie bisher in sehr gutem Zustand war...

[Linked Image]

[Linked Image]

[Linked Image]

[Linked Image]

[Linked Image]


Was lernen wir daraus? Beim naechsten Mal lieber 10 m frueher aufgeben, zurueck geht immer immer irgendwie (zumindest bergab).

Nun bin ich nicht ganz schluessig was ich da machen solte, und waere um guten Rat dankbar.
Ziel ist, das Fahrzeug moeglichst noch weitere 20 Jahre ohne groessere Rostschaeden am Leben zu halten. Es darf ruhig ein paar Nuzungsspuren haben, sollte aber (nicht zuletzt wegen Wertgutachten etc) auch nicht komplett verrammelt aussehen. Ich spiele ausserdem seit dem Kauf mit dem Gedanken "irgendwann" mal die Farbe vom verblassten Feuerwehrwehrrot auf was Anderes zu aendern, also neu lackieren zu lassen.

Sollte ich:
a) Richtig Geld in die Hand nehmen und einen Profi ran lassen, der das so gut wie moeglich macht? (und damit leben, dass man die Reparatur wegen der verblassten Farbe auf jeden Fall trotzdem sehen wird)
b) Ein bisschen Geld in die Hand nehmen und den lokalen Taxi-Flicker eine kosmetische Reparatur (ausbeulen was geht, der Rest Spachtel und Glasfasermatten) machen lassen, bei der ich aber nicht weiss wie sie sich langfristig auswirken wird, z.B. ob in 3 Jahren der Rost rausdrueckt?
c) Selbst ein bisschen Rostschutz und "Stuemperkosmetik" betreiben und das so lassen bis ich irgendwann das ganze Fahrzeug komplett richtig mache(n lasse)?

Und was wuerde der Profi da machen - kriegt man die Beulen rausgedrueckt / gezogen?

Danke schonmal
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#658047 - 16/12/2017 18:19 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2005
Posts: 5,507
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,507
Hessen (D)
Original geschrieben von raphtor
Hallo zusammen,

....

Nun bin ich nicht ganz schluessig was ich da machen solte, und waere um guten Rat dankbar.
Ziel ist, das Fahrzeug moeglichst noch weitere 20 Jahre ohne groessere Rostschaeden am Leben zu halten. Es darf ruhig ein paar Nuzungsspuren haben, sollte aber (nicht zuletzt wegen Wertgutachten etc) auch nicht komplett verrammelt aussehen. Ich spiele ausserdem seit dem Kauf mit dem Gedanken "irgendwann" mal die Farbe vom verblassten Feuerwehrwehrrot auf was Anderes zu aendern, also neu lackieren zu lassen.

Sollte ich:
a) Richtig Geld in die Hand nehmen und einen Profi ran lassen, der das so gut wie moeglich macht? (und damit leben, dass man die Reparatur wegen der verblassten Farbe auf jeden Fall trotzdem sehen wird)
b) Ein bisschen Geld in die Hand nehmen und den lokalen Taxi-Flicker eine kosmetische Reparatur (ausbeulen was geht, der Rest Spachtel und Glasfasermatten) machen lassen, bei der ich aber nicht weiss wie sie sich langfristig auswirken wird, z.B. ob in 3 Jahren der Rost rausdrueckt?
c) Selbst ein bisschen Rostschutz und "Stuemperkosmetik" betreiben und das so lassen bis ich irgendwann das ganze Fahrzeug komplett richtig mache(n lasse)?

Und was wuerde der Profi da machen - kriegt man die Beulen rausgedrueckt / gezogen?

Danke schonmal
Raphael


Hallo Raphael,

ich würde "c" bevorzugen, d.h. jetzt zügig die bis auf nackte Blech beschädigten Stellen reinigen, entfetten , grundieren und Lack drüber (Spraydose)
Dann später von einem der sich mit Ausbeularbeiten auskennt und das auch kann, die Schäden beheben lassen und dann richtig lackieren lassen. Dabei möglichst wenig spachteln, das gibt nur Risse und zieht ggf Wasser.
Dazu solltest du die Innenseite freilegen, damit man auch von innen arbeiten / lackieren / versiegeln kann. Außerdem ist dadurch sichergestellt, das beim Aufschweißen von Stiften/Ringen zum Ausbeulen etc. innen nix in Brand gerät.

Von "b" würde ich dringend abraten !


Gruß Juergen

---------------------------------
Das-Microsoft-Dilemma - Ein Film von Harald Schumann und Árpád Bondy
#658055 - 17/12/2017 10:59 Re: Sammys Faden [Re: juergenr]  
Joined: Aug 2010
Posts: 966
Matti Offline
Silent & Noisy
Matti  Offline
Silent & Noisy

Joined: Aug 2010
Posts: 966
Mann Raphael!

Was machst Du nur für Sachen mit Deinem schönen Baby? Ich fand das Rot immer sehr angenehm, gerade mit der etwas verblichenen Patina - jedenfalls auf Deinen Bildern. Bezüglich der Reparatur bin ich der selben Meinung wie Jürgen. Die beiden Stellen an den Falzen vor der Tankklappe und vor der Stoßstange würde ich allerdings sorgfältig machen, damit der Rost nicht im Falz weitertobt.

Make it good
Matti


ex oriente lux · cedant tenebræ soli
#658057 - 17/12/2017 15:34 Re: Sammys Faden [Re: Matti]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Hi,

Danke für die Antworten. Ja, ich habe mich auch sehr geärgert, aber passiert ist passiert. Wenn man drin steckt ist es zu spät.

Ich habe jetzt erstmal alles mit Owatrol Farbkriechöl temporär gegen Rost geschützt und gehe weitere Schritte im Neuen Jahr an. Ich denke ich werde einen Profi-Ausbeuler machen lassen was er kann, aber alles ohne Lackieren, Schweißen, etc, nur mit rausdrücken und "massieren" (paintless dent removal). Dann eine etwas permanentere Zwischenlösung, vermutlich aus der Sprühdose, und irgendwann wird der Wagen dann mal komplett lackiert. Ein paar Beulen und etwas "Patina" aus artgerechter Haltung darf so ein Auto schon haben, aber eben nicht rosten und nicht wie ein heruntergekommenener Lieferwagen aussehen.

Matti, dass die Falze besondere Aufmerksamkeit brauchen ist mir aus VW Bus Zeiten wohlbekannt, das ist auch der ärgerlichste Schäden :-( Werde dann auch nochmal so viel wie möglich von innen versiegeln. Ebenso aus diesen Zeiten kommt der Farbwunsch nach Marsalarot, das ist die Farbe die mein Bus hatte. Siehe Bild ganz am Anfang dieses Fadens. Mag nicht jeder, gefällt mir aber besser als blassfeuerrot (oder Tornadorot, wie es bei VW glaub ich hieß). Alternativ ein ganz dunkles blau oder braun.

Grüße
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#658058 - 17/12/2017 17:12 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2005
Posts: 5,507
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,507
Hessen (D)
ob Öl, zumal in Falzen, eine gute Basis für späteres Lackieren ist ....?

Scharfe Knicke in Sicken und im Bereich vom Falzen, werden sich kaum raus "massieren" lassen. Da schweißt man eher Stifte oder Ringe bzw. U-Scheiben auf und arbeitet mit dem Schlaghammer. Zumal der Lack an den Stellen eh hin ist.

[Linked Image]


Gruß Juergen

---------------------------------
Das-Microsoft-Dilemma - Ein Film von Harald Schumann und Árpád Bondy
#658059 - 17/12/2017 17:21 Re: Sammys Faden [Re: juergenr]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Hi Jürgen,

Kennst du Owatrol? Normales Öl, Mike Sanders Fett, Fluid Film und andere Hohlraummittelchen wären eher kontraproduktiv, da später schwer zu entfernen. Owatrol Farbkriechöl dagegen kriecht erstmal in die feinsten Risse, härtet dann aus und ist meines Wissens nach überlackierbar - deshalb hab ich es genommen. Ist auch zur Behandlung feinster Risse in den Karosseriefugen gut.

Nachtrag:
Verarbeitungshinweise Owatrol Öl
Unproblematisch bei 1K-Lacken, schwierig bei 2K

Du hast recht, das wird der Dellenzauberer nicht komplett beheben können, aber vielleicht zumindest bis zu dem Punkt wo man es eine Weile so lassen kann. Klar, der Lack ist eh hin, aber zum schweißen sollte man von innen ran, und das würde bedeuten den Innenausbau rauszunehmen - was ein größeres Projekt ist --> später.

Grüße,
Raphael

Zuletzt bearbeitet von raphtor; 17/12/2017 18:43.

Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#659224 - 21/01/2018 15:38 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Hallo zusammen,

hat jemand eine Idee, wie ich den original verwendeten Farbton meines Daily herausfinden könnte? Im POWER stehts leider nicht drin...

Danke
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#659225 - 21/01/2018 16:09 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2005
Posts: 5,507
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,507
Hessen (D)
Hallo Raphael,

schau mal auf dem linken Innenkotflügel, da sollte unter dem Werkzeug (wenn noch vorhanden) ein silberner Aufkleber sein. Auf dem steht die Farbnummer.

edit: Vielleicht IC 102/98 ?

Zuletzt bearbeitet von juergenr; 21/01/2018 16:53.

Gruß Juergen

---------------------------------
Das-Microsoft-Dilemma - Ein Film von Harald Schumann und Árpád Bondy
#659273 - 22/01/2018 12:44 Re: Sammys Faden [Re: juergenr]  
Joined: Apr 2013
Posts: 150
Dave#2 Offline
viermalvierer
Dave#2  Offline
viermalvierer

Joined: Apr 2013
Posts: 150
Markgräflerland
Hallo Raphael,

falls der Aufkleber fehlt, schicke ich dir ein Foto von meins. Da unsere Autos beide Feuerwehr kutschen waren vermute ich das die Farbe identisch war, IC 195. Ist aber nur eine Vermutung.

[Linked Image]


Gruß Dave

Daily 40.10 WC / 1991 / 2,5 L / BFG MT 255/85 R16 123/120Q M+S / 6,50H Sprengringfelge TT / .....5938877
#659305 - 22/01/2018 21:53 Re: Sammys Faden [Re: Dave#2]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Hi Jürgen und Dave,

Danke für den Tipp, hatte bisher noch keine Gelegenheit den Aufkleber zu suchen, ist immer so dunkel wenn man gerade nicht arbeitet :-)

Dave, vielen Dank für das Foto, dein Lack kam mir in Münnerstadt im direkten Vergleich dunkler vor, kann aber sein dass das unterschiedliche Verblassungsgrade sind. Ich werde übrigens ab ca Mai ein Stück nördlich von dir ansässig sein, da wird sich doch sicher mal eine Gelegenheit zum Farb- und Meinungsabgleich finden... können ja die Politik diesmal außen vor lassen ;-)

Grüße,
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#659357 - 24/01/2018 06:34 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Ok, nachgeschaut - auch bei mir IC195.

Grüße
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#662235 - 01/04/2018 10:26 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Hi,

soviel zum Thema IC195 alt vs. neu (Der Gelbstich kommt von der Hallenbeleuchtung, aber ich denke, der Farbunterschied ist klar erkennbar):

[Linked Image]

Aber lieber ein Auto mit (Farb-)Flicken und Beulen als eines mit Rost.

Ich hätte da noch ein anderes Problemchen. Eine (Miet)Immobilie aus dem Ausland zu finden ist nicht einfach. Eine mit Carport und ca. 2,7m Einfahrtshöhe zu finden ist schon fast wie ein Sechser im Lotto, aber es sieht so aus, als hätten wir den gewonnen. Leider fehlen voraussichtlich 1-2 cm Durchfahrtshöhe, was aber ein lösbares Problem sein sollte.

Der höchste Punkt ist das Dachfenster, das ist so eine Standard-Camper-Haube, die ausgestellt werden kann und recht hoch aufbaut, ich glaube so im Bereich 7-10cm über der eigentlichen Dachfläche. Mein erster Gedanke war, diese durch eine Luke aus dem Yachtbereich zu tauschen (wie hier schon verschiedentlich gelesen), die viel flacher baut und gleichzeitig auch groß genug ist, um mal vom Innenraum aufs Dach steigen zu können, zB auf Safari. Hat jemand konkrete Modellempfehlungen?

Diese Fenster sind ja nicht ganz günstig, können bei Regen eher nicht geöffnet werden, und theoretisch könnte es Probleme mit dem TÜV geben (Kastenwagen, Wohnbereich = Fahrgastraum). Hat da jemand konkrete Erfahrungen?

Habt ihr sonst noch Ideen, um das Fahrzeug hinten ein paar cm tiefer zu legen? Kleinere Reifen will ich definitiv nicht, und Luftdruck senken ist auch eher eine Notlösung :-) Die Blattfedern hinten sind aktuell original, wobei das Fahrzeug eigentlich immer viel leichter beladen ist als vorgesehen (40.10 als <3.5 to zugelassen, und wir machen aktuell keine Fernreisen). Könnte man da was am Federpaket machen, um den Hintern ein bißchen herunterzuholen?

Danke und Grüße
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#662236 - 01/04/2018 11:12 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,744
Wildwux Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,744
Schweizer Jura
Original geschrieben von raphtor
eine Luke aus dem Yachtbereich zu tauschen, die viel flacher baut und gleichzeitig auch groß genug ist, um mal vom Innenraum aufs Dach steigen zu können, zB auf Safari. Hat jemand konkrete Modellempfehlungen?


Gebo Offshore-Luken Flushline. KLICK sind nur 2.5 cm hoch.

Wir lassen sie auch bei schwachem Regen ein Spalt breit geöffnet.

#662246 - 01/04/2018 12:43 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: Feb 2010
Posts: 809
HorstPritz Online content
Reisender
HorstPritz  Online Content
Reisender

Joined: Feb 2010
Posts: 809
Passau
Hallo,
das sind ja wohl die Originalfenster, die haben ja das Prüfzeichen.
Es gibt dann keinen Grund warum es beim TÜV Probleme geben sollte. Denke mal an die California-VW-Busse. Die haben auch ganz normale Fenster im Wohnbereich.
Grüße,
Horst


www.horst-pritz.de
33. Pritz-Globetrottertreffen von 14.-16. September 2018
in Tittling/Bay.Wald, neben Museumsdorf Bay.Wald
#662248 - 01/04/2018 13:13 Re: Sammys Faden [Re: Wildwux]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Hi,

Original geschrieben von Wildwux

Gebo Offshore-Luken Flushline. KLICK sind nur 2.5 cm hoch.

Wir lassen sie auch bei schwachem Regen ein Spalt breit geöffnet.


Danke, sieht gut aus, und bei gleicher Aufbauhöhe etwas billiger als die Alternative Lewmar Low Profile, die ich gefunden habe.
Dazu zwei Fragen:
- Durch die Isolierung ist mein Dach geschätzte 6-8 cm dick, des halb werde ich wohl den Innenrahmen / Trimkit brauchen. Weißt du zufällig, welche Deckstärke das Flushline mit oder ohne Trimkit kaschieren kann? Leider finde ich keine Maßzeichnung.
- Wie habt ihr es bei euch mit Fliegengitter, verwendet ihr das Gebo-Zubehör? Das passt ja nur, wenn man das Trimkit nicht verwendet.

Original geschrieben von HorstPritz
Hallo,
das sind ja wohl die Originalfenster, die haben ja das Prüfzeichen.
Es gibt dann keinen Grund warum es beim TÜV Probleme geben sollte. Denke mal an die California-VW-Busse. Die haben auch ganz normale Fenster im Wohnbereich.


Zur Vermeidung von Missverständnissen, es geht um eine Dachluke. Ich will die aktuell verbaute aus dem Campingbereich durch eine ersetzen, die flacher baut, und da bieten sich die aus dem Marinebereich an. Die wiederum sind aber nicht unbedingt für den Einbau in Fahrzeuge zugelassen, denn sie könnten ja gefährlich splittern. Das wiederum ist nur bei Kastenwägen wie meinem ein (theoretisches) problem, denn in Kofferaufbauten hält sich während der Fahrt ja normalerweise niemand auf.

Das hier ist die aktuelle Luke:
[Linked Image]

[Linked Image]


(sorry, das alte iphone-Problem)

Grüße
Raphael

Zuletzt bearbeitet von juergenr; 01/04/2018 13:16. Grund: letztes Bild 180° gedreht

Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#662250 - 01/04/2018 13:43 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: Dec 2003
Posts: 2,069
BAlb Offline
Kabriofahrer
BAlb  Offline
Kabriofahrer

Joined: Dec 2003
Posts: 2,069
im warmen Oberrhein-Graben
Original geschrieben von raphtor
soviel zum Thema IC195 alt vs. neu
das Problem ist die Farbe (rot). Hatte das an meinem Golf: mit der Maschine und Poliermittel drüber und das Auto sah völlig anders aus... shocked

... allerdings nur für ein paar Wochen ... frown

#662251 - 01/04/2018 14:45 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,744
Wildwux Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,744
Schweizer Jura
Original geschrieben von raphtor
Danke, sieht gut aus, und bei gleicher Aufbauhöhe etwas billiger als die Alternative, die ich gefunden habe.
Dazu zwei Fragen:
- Durch die Isolierung ist mein Dach geschätzte 6-8 cm dick, des halb werde ich wohl den Innenrahmen / Trimkit brauchen. Weißt du zufällig, welche Deckstärke das Flushline mit oder ohne Trimkit kaschieren kann? Leider finde ich keine Maßzeichnung.
- Wie habt ihr es bei euch mit Fliegengitter, verwendet ihr das Gebo-Zubehör? Das passt ja nur, wenn man das Trimkit nicht verwendet.


Unser Dach ist 4 cm dick. Am Einbaurahmen hab ich einige Zentimeter abgeschnitten, damit er passte. Ich weiss aber nicht mehr wie viele! (ist 6 Jahre her)

Ich hab auch gelesen, dass das Fliegengitter nur ohne Einbaurahmen passen soll. Spannend ist, das wir das Fliegengitter nun seit 6 Jahren ständig nutzen, trotz Einbaurahmen. Nach den Bildern bei SVB zu urteilen, sind die Teile noch immer die gleichen wie unsere !?!?!?

Das "Rauchglas" ist ein 8mm dickes Kunststoff-Glas, das sehr stabil ist. Das wird nie und nimmer brechen oder splittern, ist ja für Jachten, die würden sonst absaufen!

#662254 - 01/04/2018 15:02 Re: Sammys Faden [Re: Wildwux]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,744
Wildwux Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,744
Schweizer Jura
Die Rahmen haben eine Flanschlänge von 50 mm. KLICK

Plus ca. 25 mm Alurahmen

#662261 - 01/04/2018 18:11 Re: Sammys Faden [Re: Wildwux]  
Joined: Aug 2010
Posts: 966
Matti Offline
Silent & Noisy
Matti  Offline
Silent & Noisy

Joined: Aug 2010
Posts: 966
Hi Raphael,

noch hast Du ja nicht probiert, ob Dein Daily nicht doch unters Dach passt. Wenn es um "1-2 cm" geht, kannst Du Dich ja auch verschätzt haben. Oder vermessen. Und bevor Du eine teure neue Luke einbaust, würde ich erst mal über eine Erhöhung des Carports nachdenken oder eine Tieferlegung des Untergrundes.

Schön, dass die Beulen wieder glatt sind. Wie hastes jetzt gemacht?

Weiter frohes Fest
Matti


ex oriente lux · cedant tenebræ soli
#662269 - 02/04/2018 10:47 Re: Sammys Faden [Re: Matti]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Hi

Harry, danke, war mir nicht ganz sicher was die Flanschlänge bedeutet. Sehr hilfreich auch der Praxistipp mit dem Gitter, käme also mindestens auf einen Versuch an.

Matti, du hast recht, noch nicht explizit probiert, aber davor gestanden und gemessen (2,68 m, und der Iveco ist 2,7m, Angabe mindestens mit "landwirtschaftlicher Toleranz"). Es ist halt so: selbst wenn es auf den mm genau reicht, dann ist da ein Risiko, dass es mal nicht reicht wenn sich der Beladungszustand, Einfahrtswinkel oder Luftdruck ändert. Und dann fährt man womöglich mit Schwung rein, weil man nicht drandenkt, und es ratscht ordentlich. Außerdem spiele ich schon lange mit dem Gedanken an eine Luke, die als Ausstieg aufs Dach nutzbar ist (nicht, dass ich sie jemals konkret gebraucht hätte, aber du weißt ja sicher wie das ist). Auch für einen möglichen Containertransport in ferner Zukunft wären ein paar cm weniger sicher hilfreich. Und jetzt gibt es plötzlich einen echten Grund, das Geld in die Hand zu nehmen smile Aber realistisch betrachtet wird die nächste Zeit eh hektisch (Umzug, Arbeitswechsel, Nachwuchs), da werden vermutlich andere Dinge vorgehen, so dass ich nochmal nachmessen kann.

Carport ändern ist leider keine Option, weder nach unten noch nach oben. Der wird gerade erst fertiggestellt (und ja, der Vermieter weiß, dass ich 2,7 m brauche!).

Die Beulen sind leider noch da, ich hab sie nur sehr grob von innen rausgedrückt und drüberlackiert, als Dauerprovisorium. Beulenfrei ist was für Spießer wink

Edit: Und wie hat der Jürgen wohl das Bild gedreht (Danke!)? Aber doch hoffentlich nicht runtergeladen, gedreht und wieder hochgeladen?

Grüße
Raphael

Zuletzt bearbeitet von raphtor; 02/04/2018 10:50.

Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#662272 - 02/04/2018 11:01 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2005
Posts: 5,507
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,507
Hessen (D)
Original geschrieben von raphtor
Hi
....
Edit: Und wie hat der Jürgen wohl das Bild gedreht (Danke!)? Aber doch hoffentlich nicht runtergeladen, gedreht und wieder hochgeladen?

Grüße
Raphael


nein nein - das geht mit ein wenig html code

HTML
<img src="path/imagename.jpg" style="image-orientation: 180deg;" />  


Gruß Juergen

---------------------------------
Das-Microsoft-Dilemma - Ein Film von Harald Schumann und Árpád Bondy
#662275 - 02/04/2018 12:14 Re: Sammys Faden [Re: juergenr]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Hi,

Jürgen, hätt ich mir ja denken (und es auch selbst machen) können. Danke.

Gerade noch diese Luke gefunden, Vetus Planus
[Linked Image]

Die baut 6 mm höher, ist aber im Komplettpaket (Luke, Rahmen, Mückengitter) ca. 200 Eur billiger als die Gebo. Allerdings ist das Dichtprinzip anders. Man kann sich leicht vorstellen, dass bei Regen selbst ein kleiner Spalt offen zuviel ist. Hat da zufällig jemand Erfahrungen oder eine Meinung dazu? Der Preis ist halt schon attraktiv...

Hier nochmal die Gebo Flushline im Vergleich:
[Linked Image]

Grüße
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#662284 - 02/04/2018 16:47 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,786
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,786
Malepartus Centralschweiz
Ich hab die GEBO drauf, eine gute Luke.
Nachteil, steht das Auto nir leicht schief läuft sofort Wasser über den niedrigen Rand.
Nachteil 2, Kondenswasser in Massen aber das haben alle diese Luken Gemeinsam.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#662402 - 04/04/2018 18:14 Re: Sammys Faden [Re: Ozymandias]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Hi Ozy,

danke, guter Punkt. In dieser Hinsicht könnte die Vetus Planus fast ein bisschen besser sein. Das Problem bei der wird aber sein, dass sich Wasser zwischen Scheibe und Rahmen sammelt, welches dann beim Öffnen in den Innenraum schwappt... hmm... ob das die 200€ Ersparnis wert ist?

Grüße
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#662406 - 04/04/2018 18:48 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,786
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,786
Malepartus Centralschweiz
Ich seh auf dem Bild nicht ob die Gummidichtung nicht sogar etwas höher ist als der Rahmen der Vetus.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#662407 - 04/04/2018 18:54 Re: Sammys Faden [Re: Ozymandias]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Könnte sogar sein, zumindest nicht viel niedriger.... und man kann da glaube ich auch Ablauflöcher an den 4 Ecken erkennen, es schimmert an der dem Betrachter abgewandten Ecke durch... vielleicht einen Versuch wert.

Gruß
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#662506 - 07/04/2018 06:48 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Guten Morgen,

mal noch ein anderes Thema, das mich bewegt: Wasser im Fahrzeug.

Ich habe einen Edelstahlwassertank fest im Auto verbaut. Daran angeschlossen ist eine 6l/min Pumpe und ein Wasserhahn mit Duschbrause (siehe frühere posts in diesem Faden). Die Installation ist mit transparenten 10mm Leitungen ausgeführt. Ein Filter ist (noch) nicht verbaut. Als ich das Auto gekauft hatte waren die Leitungen vergammelt. Hatte dann alles ausgetauscht, gereinigt, neu und "besser" gemacht. Allerdings habe ich jetzt nach ca. 2 Jahren festgestellt, dass die Leitungen schon wieder gammeln (braun/grünliche Ablagerungen in den transparenten Leitungen, vermutlich Algen). Was im Tank vorgeht weiß ich nicht genau, den muss ich mal wieder ausbauen und reinigen.

Ich führe vor und nach der Saison eine Reinigung mit Gebissreiniger durch (10 l Wasser mit 10 Tabletten über Nacht im System lassen). Das System ist über den Winter so leer wie möglich, ein kleiner Rest Wasser war aber sicher noch im Tank. Ich habe das Gefühl, dass die Algenbildung auch in den leeren Leitungen stattgefunden hat. Ein Kumpel, der in der Wasserfilterindustrie arbeitet, meinte, dass man Algenbildung vermeiden kann wenn die Leitungen nicht transparent sind, weil es dann keine Photosynthese gibt.

Das Nutzungsprofil des Autos besteht hauptsächlich aus gelegentlichen Wochenendtrips oder mal ne Woche Campingurlaub, also keine langen Reisen im Moment.

Ein paar Fragen:
  • Wie sehen eure Installationen aus (transparente/nicht transparente Leitungen), und habt ihr ähnliche Probleme?
  • Wie kriegt ihr euren Tank und die Leitungen sauber, wenn das Fahrzeug länger gestanden ist?
  • Was für Erfahrungen habt ihr mit diesen Silberionenschwämmen oder anderen Mitteln zur Tankkonservierung?
  • Ich denke über einen einfachen inline-Aktivkohlefilter nach, um Schwebstoffe, Algen, Geschmack etc vor der Pumpe rauszufiltern (keine Viren/Bakterien/etc). Im Prinzip sowas wie dieser hier von Yachticon. Kennt jemand ein Modell mit einem ökologisch/ökonomisch sinnvollen Konzept, bei dem nicht immer gleich die ganze Einheit entsorgt werden muss sondern nur eine (idealerweise günstige) Kartusche?


Danke schonmal
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#662509 - 07/04/2018 07:14 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,744
Wildwux Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,744
Schweizer Jura
Wir haben transparnte Leitungen, aber kaum Algen drin.

Unsere Installation hat möglichst kurze Leitungen. Für deren Reinigung nutze ich ein selbst gebasteltes Werkzeug ähnlich wie ein "gun bore rope cleaner", den Tank reinige ich durch die Wartungsöffnung von Hand. (Ist vor allem Sand der sich drin findet)

Wir nutzen Micropur, hauptgrund ist nicht Bakterienphobie sondern die hohe Lagertemperatur (Wüstenfans) Diese fördert das Algenwachstum, was den Filter unnötig belasten würde.

Wir betrieben 3 Jahre lang genau diese Filter, aber da man sie jährlich wechseln muss und nicht öffnen kann, stellten wir auf ein anderes system um, wo nur der Filtereinsatz ersetzt wird. KLICK Aber die Leistung ist gut, Chlor- und andere seltsame Geschmäcker verschwinden.

#662511 - 07/04/2018 08:28 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: Feb 2010
Posts: 809
HorstPritz Online content
Reisender
HorstPritz  Online Content
Reisender

Joined: Feb 2010
Posts: 809
Passau
Hallo Raphael,
ich weiss dass einige mit Gebissreiniger arbeiten, er ist aber nach meinen Informationen ungeeignet. Er löst nach meinen Infos z.B. keine Kalkrückstände die jedoch wiederum eine hervorragende Andockfläche für Bakterien sind.

Kauf die ein richtiges Tankreinigungsset und reinige Deinen Tank und die Leitungen damit.

Grüße,
Horst


www.horst-pritz.de
33. Pritz-Globetrottertreffen von 14.-16. September 2018
in Tittling/Bay.Wald, neben Museumsdorf Bay.Wald
#665359 - 30/06/2018 10:20 Re: Sammys Faden [Re: HorstPritz]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Hallo zusammen,

Das Frischwassersystem habe ich mit einem Tankreiniger (Puriclean) behandelt, was tatsächlich auch einen sichtbaren Anteil an Algen und Ablagerungen aus den Leitungen entfernt hat, leider nicht alles. Den Edelstahltank mal ausgebaut und reingeschaut hat ergeben, dass er innen eigentlich blitzeblank sauber war. Demnach kommen die Algen wohl wirklich von den transparenten Leitungen.

Im folgenden Bild kann man erkennen, dass mindestens zwei größere Themen bezüglich meines Vehikels gelöst sind - wer kommt drauf welche?

[Linked Image]

Grüße
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#665363 - 30/06/2018 15:09 Re: Sammys Faden [Re: raphtor]  
Joined: Nov 2007
Posts: 264
harvey Offline
Enthusiast
harvey  Offline
Enthusiast

Joined: Nov 2007
Posts: 264
Bavaria
Du hast endlich die Zahlen vom Nummernschild weggebürstet ,-))


servus H.
quamvissuntsubaquasubaquamalediceretemptant
#665365 - 30/06/2018 15:25 Re: Sammys Faden [Re: harvey]  
Joined: May 2015
Posts: 401
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 401
Südwestdeutschland
Fast smile Die Kiste...
- passt in den Carport, sogar ohne Änderung des Dachfensters (siehe weiter oben)
- ist nach Reimport aus UK wieder in Deutschland zugelassen, d.h. Vollabnahme nach §21 StVZO bestanden und sogar noch alles Mögliche eingetragen, was da vorher nicht war (285/75 Reifen auf 6,5*16" Felge, Zusatztank, Schutzgitter Scheinwerfer, ....)

Grüße,
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
Seite 1 von 14 1 2 3 13 14

Search

Wer ist online
5 registrierte Benutzer (HorstPritz, ManfredS, AndreasHannover, 2 unsichtbar), 195 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Keine Geburtstage
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen41,365
Posts633,630
Mitglieder9,035
Most Online580
Sep 19th, 2013
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 25,016
Yankee 16,355
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Caruso 14,005
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.061s Queries: 16 (0.006s) Memory: 3.8949 MB (Peak: 5.3992 MB) Zlib enabled. Server Time: 2018-08-20 14:17:31 UTC