Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 6
#622030 - 15/07/2015 18:31 Chetubis Ford Sportsmobile XL  
Joined: Jul 2015
Posts: 46
chetubi Offline
Newbie
chetubi  Offline
Newbie

Joined: Jul 2015
Posts: 46
hallo

... da bin ich schon!

Philipp aus Nürnberg. Bislang Lada Niva und Toyota FJ Cruiser gefahren. Beide bleiben auch!!









Jetzt kommt Nachwuchs. Für das Reisen darf es also etwas größer werden. Als ich Didis Sportsmobile gesehen habe war es um mich geschehen. Monate in USA gesucht. Ein 2WD gefunden in Indiana. Dort gekauft und in 6 Tagen 5500 km nach Oregon zu Quadvan zum 4x4 Umbau gefahren.

in 2 WD sah er so aus:





Nach dem Umbau sieht er jetzt - zwischenzeitlich in D - so aus:










[img]http://up.picr.de/22546074ok.jpg[/img]

[img]http://up.picr.de/22546075if.jpg[/img]

Jetzt "nur" noch TÜV. ...

Gruss

Philipp

Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 27/11/2016 12:19. Grund: Titel

2008 Ford e350 Sportsmobile
2007 Toyota FJ Cruiser
2010 Lada Niva
2004 Nissan 350Z
1967 Alfa Giulia
::::: WERBUNG ::::: Reisemobile
#622032 - 15/07/2015 18:34 Re: Hallo zusammen ich will mich mal vorstellen.... [Re: Schluchtenflitzer]  
Joined: Jul 2015
Posts: 46
chetubi Offline
Newbie
chetubi  Offline
Newbie

Joined: Jul 2015
Posts: 46




2008 Ford e350 Sportsmobile
2007 Toyota FJ Cruiser
2010 Lada Niva
2004 Nissan 350Z
1967 Alfa Giulia
#622676 - 26/07/2015 20:34 Re: Hallo zusammen ich will mich mal vorstellen.... [Re: chetubi]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,233
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,233
Malepartus Centralschweiz
Tolles Auto - bissi Lang aber das ist ja Geschmackssache, dafür hast viel "Lebensraum" erhalten.
Willkommen im Forum

Grüße Ozy


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#622706 - 27/07/2015 09:41 Re: Hallo zusammen ich will mich mal vorstellen.... [Re: Ozymandias]  
Joined: Dec 2005
Posts: 4,668
Hasi Offline
Ungenudelter Sous-Chef de Chaosine
Hasi  Offline
Ungenudelter Sous-Chef de Chaosine

Joined: Dec 2005
Posts: 4,668
Oberfranken
Willkommen im Forum.

Schöne Autos hast du da. Ich komme auch aus Franken, nÄhe Bayreuth, vielleicht trifft man sich ja mal.


Gruß Mathias

Irgendwie ist das blöd so ohne Landy :-(

#622840 - 29/07/2015 05:42 Re: Hallo zusammen ich will mich mal vorstellen.... [Re: chetubi]  
Joined: Sep 2003
Posts: 103
Ronny Offline
viermalvierer
Ronny  Offline
viermalvierer

Joined: Sep 2003
Posts: 103
München
Hallo Philipp,

schönes Auto, Glückwunsch!
Ich hÄtte da ein paar Fragen:

1. Hast Du selbst importiert oder jemanden beauftragt?
2. Warst Du in USA um das Auto zu suchen oder hast Du von Deutschland aus gesucht?
3. Ist es ein Diesel oder Benziner
4. Wieviel verbraucht das Auto
5. Wie schwer ist das Auto
6. Wie ist die VerarbeitungsqualitÄt im Vergleich zu einem Toyota Bus (HiAce/ProAce) oder VW-Bus (falls Du hierzu eine Aussage machen kannst)
7. Wie ist das mit der Wartung hier in D?

Vuielen Dank für Deine Infos,
VG,
Ronny

#622872 - 29/07/2015 18:16 Re: Hallo zusammen ich will mich mal vorstellen.... [Re: chetubi]  
Joined: Jan 2005
Posts: 37
VS11 Offline
Newbie
VS11  Offline
Newbie

Joined: Jan 2005
Posts: 37
Sachsen/OL
Echt cool der Wagen .

Ja erzÄhl mal wie du Ihn gefunden hast .

Vielleicht ein paar Kosten des Umbau auf 4x4 etc,

Gruß volker

#622901 - 30/07/2015 11:08 Re: Hallo zusammen ich will mich mal vorstellen.... [Re: Ronny]  
Joined: Jul 2015
Posts: 46
chetubi Offline
Newbie
chetubi  Offline
Newbie

Joined: Jul 2015
Posts: 46
Original geschrieben von: Ronny
Hallo Philipp,

schönes Auto, Glückwunsch!
Ich hÄtte da ein paar Fragen:

1. Hast Du selbst importiert oder jemanden beauftragt?
2. Warst Du in USA um das Auto zu suchen oder hast Du von Deutschland aus gesucht?
3. Ist es ein Diesel oder Benziner
4. Wieviel verbraucht das Auto
5. Wie schwer ist das Auto
6. Wie ist die VerarbeitungsqualitÄt im Vergleich zu einem Toyota Bus (HiAce/ProAce) oder VW-Bus (falls Du hierzu eine Aussage machen kannst)
7. Wie ist das mit der Wartung hier in D?

Vuielen Dank für Deine Infos,
VG,
Ronny


Hallo,

danke erst einmal für das freundliche Willkommenheißen. smile

ZU den Fragen:

1. Ich habe es selbst importiert in dem Sinne, dass ich eine Frachtfirma beauftragt habe. Die hat dann das meiste erledigt. Es war aber kein deutscher Importeur.

Ich habe es als 4x2 in Indiana gekauft und dann zum 4x4 Umbau nach Portland Oregon gefahren. 5500 km. wink

Tour Indiana Oregon http://www.sportsmobileforum.com/viewtopic.php?f=11&t=15089&sid=4c2d9329b6d4fa506a16db76c07180d5

2. Von D aus gesucht. Im Internet gefunden. Dann rüber.

3. 5.4l Benziner V8! Der "kleine" benziner.

4. Gute Frage! Auf Strecke als 4x4 ca. 14 liter, Nach dem Umbau sicher einige mehr. Im GelÄnde mit Untersetzung!????? Nach oben offen.

5. ca. 4t

6. Da habe ich wirklich keinen Vergleich. ich finde sie gut. die dinger fahren in USA bis über 1 mio meilen!!

7. wird man sehen. einige spezialisierte ford hÄndler gibt es. sonst freie werkstÄtten, die auf amis spezialisiert sind. an sich ja völlig einfache technik. wenig elektronischer schnickschnack. (zumindest relativ)

VG Philipp


2008 Ford e350 Sportsmobile
2007 Toyota FJ Cruiser
2010 Lada Niva
2004 Nissan 350Z
1967 Alfa Giulia
#622902 - 30/07/2015 11:12 Re: Hallo zusammen ich will mich mal vorstellen.... [Re: VS11]  
Joined: Jul 2015
Posts: 46
chetubi Offline
Newbie
chetubi  Offline
Newbie

Joined: Jul 2015
Posts: 46
Original geschrieben von: VS11
Echt cool der Wagen .

Ja erzÄhl mal wie du Ihn gefunden hast .

Vielleicht ein paar Kosten des Umbau auf 4x4 etc,

Gruß volker


gefunden? Monate lange suche auf craigslist.com, sportsmobileforum.com, sportsmobile.com (preowned) und vieles mehr.

Gefunden schließlich bei Sportsmobile north im Internet.

Reine Umbaukosten auf 4x4 liegen bei etwa 12500 US$. Aber dabei belÄsst man es dann ja nicht. Mit Sperre, Leiter, Unterbodenfach, Seilwinde, Hinterer Stoßstange, On board air, anderen Felgen und Reifen usw wird schnell deutlich (!) mehr draus! wink

+ Verschiffung + 19% MwSt + 10 % Zoll + Umbau und TÜV in D ...


2008 Ford e350 Sportsmobile
2007 Toyota FJ Cruiser
2010 Lada Niva
2004 Nissan 350Z
1967 Alfa Giulia
#622908 - 30/07/2015 13:15 Re: Hallo zusammen ich will mich mal vorstellen.... [Re: chetubi]  
Joined: Aug 2008
Posts: 706
hendrickson360 Offline
Dauerbrenner
hendrickson360  Offline
Dauerbrenner

Joined: Aug 2008
Posts: 706
Sind die Dinger eigentlich in puncto Achsen, Rahmen und zul. Gesamtgewicht mit den HD-Pickups der jeweiligen Hersteller identisch? Also einfach ne andere karosse drüber?

Oder sind die doch etwas niedriger/leichter ausgelegt, also muss man sich etwas mehr zurückhalten?


Grüße Hendrickson360
#622909 - 30/07/2015 14:59 Re: Hallo zusammen ich will mich mal vorstellen.... [Re: chetubi]  
Joined: Jul 2015
Posts: 46
chetubi Offline
Newbie
chetubi  Offline
Newbie

Joined: Jul 2015
Posts: 46
Da bin ich kein Experte.
Identisch ist der Rahmen sicher nicht. Ab Werk ist das auch ein 4x2.

Es ist aber ein e350 super duty mit entsprechender traglast.

er hat Dana60 Achsen drinnen. Die sollten einiges abkönnen.

zurückhalten muss man sich nicht besonders. aber man muss sich bewusst sein, dass man 6m LÄnge und 4t durch die lande fÄhrt. es geht viel aber gemÄchlicher.

gruss

Philipp


2008 Ford e350 Sportsmobile
2007 Toyota FJ Cruiser
2010 Lada Niva
2004 Nissan 350Z
1967 Alfa Giulia
#622911 - 30/07/2015 16:10 Re: Hallo zusammen ich will mich mal vorstellen.... [Re: chetubi]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,233
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,233
Malepartus Centralschweiz
Der grosse Vorteil an unseren Autos - LÄnge lÄuft - auf Pisten und nordischen Winterstrassen ist das ein Traum. Der zieht unbeeindruckt seine Spur wo andere Kurze am Rumeiern sind.

Ein Vorteil muss die LÄnge ja haben, abgesehen vom Lebensraum. smile


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#622922 - 30/07/2015 19:43 Re: Hallo zusammen ich will mich mal vorstellen.... [Re: chetubi]  
Joined: Jul 2015
Posts: 46
chetubi Offline
Newbie
chetubi  Offline
Newbie

Joined: Jul 2015
Posts: 46
Hallo

Soooo lang ist er auch wieder nicht. Mit der tiefen Stoßstange 1 m lÄnger als ein Hilux und 1.6 m mehr als ein Wrangler JKU

6.35 m. Das geht schon noch.

VG Philipp


2008 Ford e350 Sportsmobile
2007 Toyota FJ Cruiser
2010 Lada Niva
2004 Nissan 350Z
1967 Alfa Giulia
#622924 - 30/07/2015 20:36 Re: Hallo zusammen ich will mich mal vorstellen.... [Re: chetubi]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,233
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,233
Malepartus Centralschweiz
Ja das ist im Rahmen, mein Ram hat jetzt 604cm und mit der neuen Kabine wird er 624cm lang sein.
Sind ungefÄhr die Maße eines DPD Sprinters und die kommen ja auch überall hin wo Gott verboten hat. smile
Du hast halt viel mehr Innenraum aufgrund der Halbfrontlenker Bauweise. Meiner hat ne lange Schnauze.
Also ich finde das Sportsmobile extrem gelungen was GrundflÄche x NutzflÄche angeht. Und es ist ein echter Offroader, anders als Sprinter & Co. die in der gleichen Liga Spielen was das angeht.

Grüße Ozy


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#622938 - 31/07/2015 11:11 Re: Hallo zusammen ich will mich mal vorstellen.... [Re: chetubi]  
Joined: Sep 2003
Posts: 103
Ronny Offline
viermalvierer
Ronny  Offline
viermalvierer

Joined: Sep 2003
Posts: 103
München
Hallo,
weis denn jemand von Euch ob es möglich ist, einen halbwegs neuen Van mit Dieselmotor und 4x4 Umbau in Deutschland überhaupt noch zulassen zu können (Abgasnorm). Ich denke an Baujahr ab 2012 oder so.

VG,
Ronny

#622939 - 31/07/2015 11:17 Re: Hallo zusammen ich will mich mal vorstellen.... [Re: chetubi]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,233
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,233
Malepartus Centralschweiz
Ja das klappt, die amerikanischen Normen die dem Euro5 Diesel entsprechen gingen ohne Umbaumassnahmen zuzulassen.
Die Euro4 waren problematisch und brauchten zumindest beim Cummins Ram ein ZusatzsteuergerÄt.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#622957 - 31/07/2015 19:19 Re: Hallo zusammen ich will mich mal vorstellen.... [Re: chetubi]  
Joined: Jul 2015
Posts: 46
chetubi Offline
Newbie
chetubi  Offline
Newbie

Joined: Jul 2015
Posts: 46
Die neuen 6.0 l Diesel von Ford haben aber gar keinen guten Ruf.

Zu Motoren im SMB Forum

Zuletzt bearbeitet von chetubi; 31/07/2015 19:20.

2008 Ford e350 Sportsmobile
2007 Toyota FJ Cruiser
2010 Lada Niva
2004 Nissan 350Z
1967 Alfa Giulia
#622960 - 01/08/2015 06:37 Re: Hallo zusammen ich will mich mal vorstellen.... [Re: chetubi]  
Joined: Jul 2015
Posts: 46
chetubi Offline
Newbie
chetubi  Offline
Newbie

Joined: Jul 2015
Posts: 46
Er ist Zuhause. Endlich!! smile




2008 Ford e350 Sportsmobile
2007 Toyota FJ Cruiser
2010 Lada Niva
2004 Nissan 350Z
1967 Alfa Giulia
#622970 - 01/08/2015 10:24 Re: Hallo zusammen ich will mich mal vorstellen.... [Re: chetubi]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,233
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,233
Malepartus Centralschweiz
Eines dieser RÄtselbilder, ist jetzt die Frau Klein oder das Auto Gross? smile
Wie sieht da der Fahrerplatz aus, Motorraum, hast du da noch Platz frei für zb. die Onboard Air?
Am Ram kann man den Kompressor ganz elegant im Kotflügel einbauen, da ist massig Platz.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#622979 - 01/08/2015 17:19 Re: Hallo zusammen ich will mich mal vorstellen.... [Re: chetubi]  
Joined: Jul 2015
Posts: 46
chetubi Offline
Newbie
chetubi  Offline
Newbie

Joined: Jul 2015
Posts: 46
Hi

Fahrerplatz stell ich mal als Foto ein.

Beides! Frau ist klein (1.55 m). Und Auto ist groß (2.40)

Er hat in board air! Konpressor ist unter dem Boden. Der versorgt den ARB AirLocker.
Vorne neben der Winde siehst Du den quickconnect Auslass.

Gruß

Philiop


2008 Ford e350 Sportsmobile
2007 Toyota FJ Cruiser
2010 Lada Niva
2004 Nissan 350Z
1967 Alfa Giulia
#622995 - 02/08/2015 10:18 Re: Chetubis Vorstellung [Re: chetubi]  
Joined: Aug 2012
Posts: 9
derJackistweg.de Offline
Jungfrau
derJackistweg.de  Offline
Jungfrau

Joined: Aug 2012
Posts: 9
Hey Philiop (wirklich ?),

cooles Auto! Schön zu sehen, dass es jÄhrlich mehr werden: Ich kenne 4 Leute mit einem 4x4 Econoline in Deutschland.
Auch cool, dass Du die Kiste selbst importiert hast. Was dabei an Kosten und Papierkram zusammen kommt ist nicht ohne.

Aus welchem Grund haste Dich für Quadvan entschieden, wenn ich fragen darf? Es gibt ja auch noch Ujoint oder natürlich Sportsmobile selbst, Bolder ...
Quigley fÄllt ja aus, weil die nur Neufahrzeuge umbauen. Was ist denn für ein Verteilergetriebe drin? Spiral oder Blatt vorn? Oder F350 Achse vorn, wie bei den Pickups ab Werk? Achsen mit welcher Übersetzung, die RÄder scheinen 33 oder 35 zu sein?


Noch ein Kommentar an die diejenigen, die die Vans nicht kennen:
Die laufen ab Werk als 4x2 und einfachen Querlenkern vorn. Aufbau Ähnlich einem Pickup: Karosserie auf Leiterrahmen. Der Rahmen ist UNGLEICH der F250/F350. Radstand ist rund 3,50m, bei Commercial Chassis auch +50cm und + 65cm.
Die Hinterachsen sind Semi (E250 und zT auch E350) oder Full Float Dana 60. SpÄtere Modell (ich glaube ab 1999) haben Ford Sterling 10.25 (das ist der Diff Korb Durchmesser). Lochkreis kann ein Issue werden, da bis 1999 die Vans 8x6,5" und die F- Serie 170mmm hatten, dies ist problematisch vor allem bei einem Mix aus Serien Achse hinten und "neuer" 4x4 Achse vorn.

Diese Generation ist die letzte von Ford USA! Keine neuen mehr ab 2016 (nur commercail chassis). Bauzeit in dieser Form von 1992 bis 2015.

Die Motoren sind nicht UNGLEICH F- Serie! Zumindest in den meisten FÄllen. Die Ottos haben nie die 4 Ventil Köpfe bekommen, die es spÄter gab (auch beim V10). Da gibt es einige Detail Unterschiede, die es zu beachten gibt bei Ersatzteilen oder Organspendern. Der 7.3 ist gleich. Beim 6.0 ist der Van auf 250PS gedrosselt (weil kein LLK verbaut ist und der VAN sowieso ein Problem mit Hitze im Engine Department hat). Getriebe aber gleich, Wandler Automatik mit 4/5 GÄngen, je nach Bj.
Gerüchte um den 6.0, wie oben angesprochen:
IMHO völliger Unsinn. Ich beschÄftige mich seit Jahren mit den Autos in der US Szene (auf US Foren natürlich). Und es ist eine VÖLLIG andere MentalitÄt, die die Amerikaner an den Tag legen, wenn es um Autos und deren Pflege geht! Dito, was die Erwartung an Laufleistung angeht. Deshalb ist das Wiederholen von US Einzelschicksalen zu 6.0s "quasi fahrlÄssig". Diese (Navistar) Ford Maschine ist relativ "modern" mit einer Hochdruck Einspritzanlage, LLK, 4-Ventil Kopf, Abgasrückführung, Ölkühler im V (LKW Maschine, die ohne Anbauteile eingesetzt werden muss. Deshalb ist dieser zB nicht vorn am Grill). Exakt diese Maschine wird auch bei Navistar verbaut, jedoch in wesentlich größeren Chassis und bereitet dort kein Probleme!
Wenn eine Maschine unterhalb von 500tkm Bauteile neu benötigt, gilt das in viele Staaten der USA schon als "schnell defekt"! IdR werden schlicht keine Services gemacht. Selbst Dinge, wie Ölwechsel werden verschlammt. Das ist bei diesem Motor ungünstig, weil mit dem Öl auch die Hochdruckpumpe angetrieben wird! Ein Problem ohne Wartung ist auch die Abgasrückfühung, was für uns ein Deutschland ein normales Verschleißteil wÄre. Außerdem wird gern ohne Verstand gechiptuned und dabei gern die Einstellung gewÄhlt, die viel Ruß verursacht. Rußwolken gelten zT als cool in den USA. Ein zu fetter Motor lÄuft natürlich nicht optimal.
Ergo: Ein 6.0 nach gÄngigen hiesigen Normen gewartet, würde wohl über 1mio km keine Probleme machen. Die Wartungs/Ersatzteilkosten sind natürlich höher, als bei dem obigen 5.4l.


PS: Bezüglich lÄnge lÄuft: Da wÄre ich auch sehr vorsichtig, im Hinblick auf Pauschalaussagen. Die Quigleys haben vorn Spiral Federn und einen Nachlauf (ab Werk) nahe 0! Das führt bei wenig gewarteten Autos (quasi alle in den USA) zu dem sogenannten "Death Wobble". Das ist so ziemlich das Gegenteil von LÄnge lÄuft. dito bei Umbauten auf 4x4 mit der F350 Achse. Kann nicht muss wohlgemerkt.

#623002 - 02/08/2015 12:07 Re: Chetubis Vorstellung [Re: chetubi]  
Joined: Sep 2003
Posts: 103
Ronny Offline
viermalvierer
Ronny  Offline
viermalvierer

Joined: Sep 2003
Posts: 103
München
Hallo zusammen,
wo liegt denn ungefÄhr der Dieselverbrauch bei den 4x4 Vans. Hat man überhaupt eine Chance den Van auf 3,5to zulassen zu können, oder fÄhrt man mit sowas eh nicht schneller als 100km/h.
Wenn die Dieselmotoren und Getriebe solang halten, wie schaut denn mit der Karrosserie/Rahmen aus?
Haben die aktuellen US Diesel auch DPF und SCR?

Vielen Dank für Eure Antworten,
VG,
Ronny

#623008 - 02/08/2015 13:11 Re: Chetubis Vorstellung [Re: derJackistweg.de]  
Joined: Jul 2015
Posts: 46
chetubi Offline
Newbie
chetubi  Offline
Newbie

Joined: Jul 2015
Posts: 46
Original geschrieben von: derJackistweg.de
Hey Philiop (wirklich ?),

cooles Auto! Schön zu sehen, dass es jÄhrlich mehr werden: Ich kenne 4 Leute mit einem 4x4 Econoline in Deutschland.
Auch cool, dass Du die Kiste selbst importiert hast. Was dabei an Kosten und Papierkram zusammen kommt ist nicht ohne.

Aus welchem Grund haste Dich für Quadvan entschieden, wenn ich fragen darf? Es gibt ja auch noch Ujoint oder natürlich Sportsmobile selbst, Bolder ...
Quigley fÄllt ja aus, weil die nur Neufahrzeuge umbauen. Was ist denn für ein Verteilergetriebe drin? Spiral oder Blatt vorn? Oder F350 Achse vorn, wie bei den Pickups ab Werk? Achsen mit welcher Übersetzung, die RÄder scheinen 33 oder 35 zu sein?

...

PS: Bezüglich lÄnge lÄuft: Da wÄre ich auch sehr vorsichtig, im Hinblick auf Pauschalaussagen. Die Quigleys haben vorn Spiral Federn und einen Nachlauf (ab Werk) nahe 0! Das führt bei wenig gewarteten Autos (quasi alle in den USA) zu dem sogenannten "Death Wobble". Das ist so ziemlich das Gegenteil von LÄnge lÄuft. dito bei Umbauten auf 4x4 mit der F350 Achse. Kann nicht muss wohlgemerkt.



Hallo Jack,

Nein. Tippfehler: Philipp. smile

Danke! Ja. Ich freue mich auch jetzt zu der kleinen Gruppe von 4x4 Econolinern zu gehören.

Wollte nichts gegen den 6.0 gesagt haben. Ich kenne mich da einfach zu wenig aus. Hab dazu nur etwas im SMB Forum gelesen.
Also #Ronny: Zu den Diesel e350 kann ich Dir nichts sagen.

Für mein Budget hÄtte ich einen 2008er als Diesel jedenfalls kaum bekommen.

Ja. Der Import war nicht ohne. Ein paar graue Haare mehr. wink

Quadvan. Tja. Warum. Ich hab viel im SMB Forum gelesen. Egal aus welcher Ecke die Meinung kam. Nahezu jeder war zufrieden. Das ist etwa bei Ujoint Ähnlich. ... Was mich am Schluss überzeugt hat ist, dass anscheinend kaum ein Umrüster so viele original Ford Teile verwendet. Das sah ich für die Versorgung in D als Vorteil an.

Der Kontakt war auch nett und prompt und der Preis hat gepasst.

Verteilergetribe ... Da erwischt du mich jetzt. Ich glaube das NV271. Spiral vorne. Bilstein DÄmpfer. F350 Achse. Gear Ratio 4.30. 33" - 285/70/17.

Das mit LÄnge lÄuft erlebe ich auch eher anders. Er war aber auch schon als 4x2 ziemlich unruhig. Das hat sich nach dem Umbau nicht gegeben. Man muss viel korrigieren. Wenn sich alles etwas gesetzt hat werd ich das mal vermessen lassen.

Vom death wobble hab ich im SMB Forum zwar gelesen aber doch eher selten. Ich hoffe mal davon verschont zu bleiben. wink

Vielleicht klappt ja mal ein Mini 4x4 Econoline Treffen!?!

Gruß

Philipp


2008 Ford e350 Sportsmobile
2007 Toyota FJ Cruiser
2010 Lada Niva
2004 Nissan 350Z
1967 Alfa Giulia
#623035 - 02/08/2015 18:23 Re: Chetubis Vorstellung [Re: Ronny]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,233
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,233
Malepartus Centralschweiz
Original geschrieben von: Ronny
Hallo zusammen,
wo liegt denn ungefÄhr der Dieselverbrauch bei den 4x4 Vans. Hat man überhaupt eine Chance den Van auf 3,5to zulassen zu können, oder fÄhrt man mit sowas eh nicht schneller als 100km/h.
Wenn die Dieselmotoren und Getriebe solang halten, wie schaut denn mit der Karrosserie/Rahmen aus?
Haben die aktuellen US Diesel auch DPF und SCR?

Vielen Dank für Eure Antworten,
VG,
Ronny


Ich fahre meistens etwas schneller, einfach so in vernünftigem Rahmen.

Man könnte wenn man möchte aber auch mit so Tempo die Kasseler hochjagen dass die PKW zurückbleiben, möglich ist alles. da gibts nicht wirklich Grenzen.

Rost ist ein Problem wie bei allen Pickups aller Hersteller, man muss selber Versiegeln dann ist es gut.
Ein RAM Chassis ist dafür angenehm gebaut, da es aus Nahtlosen Rohren geformt (Hydro Formed) ist gibt es keine Aufdoppelungen wie bei asiatischen Herstellern, Mike Sanders kommt also überall hin.

Betreffs Rahmenbrüche, ich hab das mal ausgiebig gegoogelt vor dem Kauf und schlicht nichts gefunden was den RAM abgeht, egal welchen Baujahres. Ford scheint genauso solide zu sein, einzig bei der ersten Serie Raptorhaben sie den Mund etwas voll genommen betreffs "Ready to Race", da gab es Brüche, das wurde aber im Rahmen der MOPF dann behoben, Heute kein Problem mehr.
Aber so Bilder mit RunterhÄngendem Hintern findet man keine wie man sie von Navara & Co. ja zur genüge kennt.

KAT & SCR ist leider auch drüben mittlerweile der Normalfall, ihre Gesetze sind ja fast identisch den Unseren.

Das war der Grund weshalb ich den 2004er Ram haben wollte. Der ist noch Pflegeleicht.

Grüsse Ozy

Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 02/08/2015 18:41.

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#623037 - 02/08/2015 18:31 Re: Chetubis Vorstellung [Re: chetubi]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,233
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,233
Malepartus Centralschweiz
Antwort auf:

Das mit LÄnge lÄuft erlebe ich auch eher anders. Er war aber auch schon als 4x2 ziemlich unruhig. Das hat sich nach dem Umbau nicht gegeben. Man muss viel korrigieren. Wenn sich alles etwas gesetzt hat werd ich das mal vermessen lassen.

Gruß

Philipp



Das sollte nicht sein, da ist was Faul wenn der nicht solide geradeaus lÄuft.

Aber wenn Jack schreibt dass die tatsÄchlich 0° Nachlauf haben, was ich für einen absurden Wert halte, dann wÄre es klar.
Selbsr ein Scania hat 2,5° Nachlauf, der Ram zwischen 3,5°-4,8° je nach Modell, der Jeep hat 7°.

Wo ich mal ein Problem hatte das waren schlechte Achsschenkelbolzen aus dem Zubehör, die haben unter Belastung geklemmt was auch zu dem von dir genannten PhÄnomen geführt hat.

Seit ich die Balljoints von http://www.carlisuspension.com/index.html drin habe lÄuft er sowas von geradaus dass man total entspannt im Auto sitzt, identisch zu meinem 4-Achser auf der Arbeit.

Carli hat auch Teile für Ford, nicht billig - bei weitem Nicht, aber absolute SpitzenqualitÄt.

Grüsse Ozy


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#623226 - 06/08/2015 18:09 Re: Chetubis Vorstellung [Re: Ozymandias]  
Joined: Jun 2011
Posts: 34
Schluchtenflitzer Offline
Newbie
Schluchtenflitzer  Offline
Newbie

Joined: Jun 2011
Posts: 34
Hi ich bins der oben angesprochene Didi beer
ich gebe dann auch mal meinen Senf ab cool
Quadvan verbaut im Gegensatz zu Quigley die original Ford F250/350 LÄngslenker und auch dessen Vorderachse. Somit also liegt der Nachlauf bei 3,8° +- 1,2°. Der Anbauwinkel des LÄngslenkers ist ca der selbe wie beim Pickup also diese Abweichung vernachlÄssigbar.
0° Nachlauf beim Quigley kann ich mir auch nicht vorstellen....es sei denn deren LÄngslenker sind wieder mal verbogen oder gebrochen aetsch
Ich habe mir Philips Van angesehen als er rübergekommen ist. Ich bin von Quadvans Arbeit begeistert! Sehr sauber gemacht das Ganze und die eigenen Teile die er verbaut (Crossover VerstÄrkung, Spacer für Achsanschlag vorne, LenkungsdÄmpferaufnahme usw usw...) sind in keinster Weise als Kleinserienteile erkennbar.
Alles in Allem ein schlüssiger Umbau der Dank 100% Ford Teile bei Verschleißteilen im Vergleich zu Quigley und UJoint für mich klar die Nase vorn hat.
Bei UJoint (wie bei allen Blattfederumbauten) ist die vordere Aufnahme der Blattfeder auch direkt an der Crashzone des Rahmens angeschraubt. Ich denke wenn da der deutsche TÜV mal genauer hinschauen würde wÄre es vorbei mit der Zulassung maul

Phillip ich würde die Spur mal messen lassen und darauf achten das sie sie im positiven Bereich lassen! Ich habe meine selbst eingestellt mit einigen AnnÄherungsversuchen bin ich bei +1-2mm (keine Grad!) hÄngengeblieben. So ist es am besten. Wenn Du magst kommst Du mal vorbei dann stell ich sie Dir schnell ein. Ist ja keine große Sache beer
Deine Achsschenkelbolzen sind ziemlich sicher OK da nagelneu. Einen Einbaufehler schließe ich aus bei John (Quadvan)

Zuletzt bearbeitet von Schluchtenflitzer; 06/08/2015 18:10.

Lieber off- statt on-road
#625914 - 06/10/2015 19:14 Re: Chetubis Vorstellung [Re: Schluchtenflitzer]  
Joined: Jul 2015
Posts: 46
chetubi Offline
Newbie
chetubi  Offline
Newbie

Joined: Jul 2015
Posts: 46
Meine Importgeschichte gibts auf Englisch jetzt hier:

http://www.sportsmobileforum.com/viewtopic.php?f=2&t=17075

@Didi
Habs erst jetzt gesehen.

Der Geradeauslauf ist schon besser bzw ich finde es nicht mehr so störend. Trotzdem werde ich es mal checken lassen. Mit selbst vorbei kommen wird es ja wohl nichts mehr. Ihr seid ja schon etwas im Stess. smile


2008 Ford e350 Sportsmobile
2007 Toyota FJ Cruiser
2010 Lada Niva
2004 Nissan 350Z
1967 Alfa Giulia
#625930 - 07/10/2015 13:13 Re: Chetubis Vorstellung [Re: chetubi]  
Joined: Aug 2008
Posts: 706
hendrickson360 Offline
Dauerbrenner
hendrickson360  Offline
Dauerbrenner

Joined: Aug 2008
Posts: 706
Hatten die bei Ford echt was am Raptor-Rahmen geÄndert? Meine die hÄtten nur klar gestellt, dass die Kiste eben auch Grenzen hat und kein fertiger Baja-Racer ist.

Ist der Ram auch als HD komplett hydroformed? Oder nur das Frontstück? Dachte fully hydroformed gÄb's nur beim Ford F-150 und den den Chevy HD's.


Grüße Hendrickson360
#627710 - 18/11/2015 10:18 Re: Chetubis Vorstellung [Re: chetubi]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,233
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,233
Malepartus Centralschweiz
Ist seit 2002 Fully Boxed Hydroformed, erst die 4500/5500 CC haben einen offenen Rahmen, LKWs halt.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#627719 - 18/11/2015 12:33 Re: Chetubis Vorstellung [Re: chetubi]  
Joined: Aug 2008
Posts: 706
hendrickson360 Offline
Dauerbrenner
hendrickson360  Offline
Dauerbrenner

Joined: Aug 2008
Posts: 706
Gut dann muss der neue Ford F-250/350 auch fully boxed hydroformed sein, ansonsten würden sie sich vor der Konkurrenz blamieren. Natürlich in so fern ganz nett, als man dann die Maße der LÄngstrÄger schon ganz gut vergleichen kann. Material ist ja meist auch recht Ähnlich.


Grüße Hendrickson360
#628605 - 06/12/2015 17:16 Re: Chetubis Vorstellung [Re: Schluchtenflitzer]  
Joined: Oct 2003
Posts: 6,045
Hartwig Offline
warmduschender Radwegbenutzer
Hartwig  Offline
warmduschender Radwegbenutzer

Joined: Oct 2003
Posts: 6,045
Graben-Neudorf
Chetubi: wie machst du es mit E-Teilen?
Ich hab einen F350 mit dem 6,0 Power Stroke D den ich zum Camper umbaue. Teilepreise von USA nach D steigen oft um Faktor 5 tired
Leider sind meine Englischkenntnisse recht mau frown
Ich wollte mir das originale WHB auf CD holen (ca. 200.-US$), Handling und Versand von der CD wollen die 140.-US$,
Da lang ich mir dann schon mal an den Kopf nono

Bis ich mein Auto hatte wars ne etwas lÄngere "Horrorgeschichte"

Ich möchte hier nur noch eins loswerden und Interessenten auf folgendes hinweisen:

Wie weiter vorne schon angeklungen, ist es schwierig ein noch nicht typisiertes Diesel-Fz der "Neuzeit" in D zuzulassen. Größtes Problem ist dieses verf..... Abgasgutachten.
Ich hatte einen F450 und F550 in den USA mit dem 6,0 Diesel im Auge. Nach mündlicher Zusage einer Behörde und zweier Importfirmen daß das Auto in D zulassungsfÄhig ist hatte ich den F450 in USA anbezahlt.
Wochen vergingen. Es folgte eine lange nervenaufreibende Geschichte, auf alle FÄlle ist der Ford plötzlich doch nicht zulassungsfÄhig in D.
Ab Sept. 2006 müssen die Motoren ausgebaut und auf einem Prüfstand "geprüft" werden. Kosten: 20-25tsd. €

und wer richtig beschissen werden will, kauft hier:

http://www.autospecialistsofflorida.com/default.aspx


Ich habe mich dann mit allen möglichen Behörden und in der Not auch mit fragwürdigen Personen unterhalten. Evtl. wÄre eine halblegale Version noch möglich gewesen, aber: selbst nach Jahren kann ein so zugelassenes Fz noch stillgelegt werden in dem die Betriebserlaubnis im Nachhinein für unrichtig erklÄrt wird, dann wirds "lustig".

Auf alle FÄlle ne lange Geschichte die ich hier auch nicht breit treten möchte, Details gerne beim persönlichen GesprÄch. Vllt. können wir uns ja 2016 in Bad Kissingen zu ner Ami-Ecke zusammen finden wink

Bei mir steht jetzt die RahmenverlÄngerung an, 2016 möchte ich dann die Kabine bauen.
Auf alle FÄlle kenne ich kein bequemeres Basisfahrzeug mit 6T ZGG für so ein Projekt.

Grüße Hartwig


wir schaffen das?
#628817 - 11/12/2015 21:26 Re: Chetubis Vorstellung [Re: chetubi]  
Joined: Jul 2015
Posts: 46
chetubi Offline
Newbie
chetubi  Offline
Newbie

Joined: Jul 2015
Posts: 46
Hallo

Ersatzteile hab ich noch nicht so viele gebraucht.

Aus USA direkt gibt es ja rockauto. Sonst besorgt einem auch Ford Beck fast alles.

Ich schau jetzt mal Deinen Thread an. smile

Gruß

Philipp


2008 Ford e350 Sportsmobile
2007 Toyota FJ Cruiser
2010 Lada Niva
2004 Nissan 350Z
1967 Alfa Giulia
#628819 - 12/12/2015 06:23 Re: Chetubis Vorstellung [Re: chetubi]  
Joined: Oct 2003
Posts: 6,045
Hartwig Offline
warmduschender Radwegbenutzer
Hartwig  Offline
warmduschender Radwegbenutzer

Joined: Oct 2003
Posts: 6,045
Graben-Neudorf
Der Beck ist ein vielbeschÄftigter, hilfsbereiter Mensch.
Ich hatte für meinen Dieselfilter, Motor- und Getriebeölfilter und den Luftfilter angefragt.
Das Spezialöl für den Automaten ebenso.
Ich hatte ein Angebot über 800,-€ erhalten. In der Preisliga kann ich leider nicht mitspielen.


wir schaffen das?
#630887 - 23/01/2016 18:36 Re: Chetubis Vorstellung [Re: chetubi]  
Joined: Aug 2012
Posts: 9
derJackistweg.de Offline
Jungfrau
derJackistweg.de  Offline
Jungfrau

Joined: Aug 2012
Posts: 9
Tag zusammen,

schön zu sehen, dass noch mehr Leute das Konzept von großem Van mit Starrachsen als WoMo mögen.

Zum Thema Teile: Ich habe eine gewisse Tolleranz gegenüber höheren Preisen beim Lokalen (HÄndler, freundlichen etc) aber es muss sich im Rahmen halten. Jeder soll seine Marge machen aber ohne Nutzen für mich als Kunden lokal, brauche ich auch keinen deutschen HÄndler. Das gilt analog für Online Shopping.

Ich habe dazu hier etwas geschrieben:
US Parts kaufen
Damals brauchte ich ein neues Diff, Ring/Pinion/Lager. Ich hÄtte beim deutschen HÄndler 750€ oder so gezahlt. Bei Summit Racing habe ich 350€ bezahlt, final ca. 480€, mit Tax und Porto. Also rund 300€ weniger.

Der entscheidende Punkt, der mich bei solchen Artikeln völlig von deutschen HÄndlern abbringt: Das Diff wÄre in beim deutschen HÄndler "non refundable" gewesen. Nicht umtauschbar und volles Risiko bei mir. Dann kann ich es auch in US bestellen

#630889 - 23/01/2016 19:50 Re: Chetubis Vorstellung [Re: derJackistweg.de]  
Joined: Oct 2003
Posts: 6,045
Hartwig Offline
warmduschender Radwegbenutzer
Hartwig  Offline
warmduschender Radwegbenutzer

Joined: Oct 2003
Posts: 6,045
Graben-Neudorf
Wo kriegst du techn. Infos her?
Gibts da ein Forum in Deutscher Sprache? Ich wollte unbedingt den 7.3er, da war aber nix aufzutreiben. Jetzt hab ich halt den 6.0er.
Ich hab einiges am Motor zu machen. Wo machst du dich schlau?


wir schaffen das?
#630894 - 23/01/2016 21:56 Re: Chetubis Vorstellung [Re: chetubi]  
Joined: Jul 2015
Posts: 46
chetubi Offline
Newbie
chetubi  Offline
Newbie

Joined: Jul 2015
Posts: 46
Meinst Du mich oder Jack?
Technische Infos hole ich mir im sportsmobileforum.com oder bei ford-trucks.com. Beides auf englisch.

Das ist bei mir aber nur Recherche. Ich habe (leider) wenig technisches VerstÄndnis und kann kaum etwas selbst machen. frown


2008 Ford e350 Sportsmobile
2007 Toyota FJ Cruiser
2010 Lada Niva
2004 Nissan 350Z
1967 Alfa Giulia
#630971 - 24/01/2016 17:43 Re: Chetubis Vorstellung [Re: chetubi]  
Joined: Oct 2003
Posts: 6,045
Hartwig Offline
warmduschender Radwegbenutzer
Hartwig  Offline
warmduschender Radwegbenutzer

Joined: Oct 2003
Posts: 6,045
Graben-Neudorf
Bei mir ist es eher umgekehrt, technisch kann ich so gut wie alles machen, aber mein englisch ist zu schlecht. frown
Ich möchte mich auch noch in die Elektronik einarbeiten. Grad beim 6.0 ist einiges an Elektronik drin.


wir schaffen das?
#630973 - 24/01/2016 17:58 Re: Chetubis Vorstellung [Re: chetubi]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,233
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,233
Malepartus Centralschweiz
Dann hol dir erstmal von www.autoenginuity.com die Diagnosesoftware, die brauchst ohne wenn und aber wenn du selber Schrauben willst und ist auch sonst gut dabei zu haben beim Reisen.
Bitte direkt in den USA kaufen beim Hersteller und NICHT beim deutschen Vertreter.

Grüsse Ozy

Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 24/01/2016 17:58.

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#630982 - 24/01/2016 19:01 Re: Chetubis Vorstellung [Re: Ozymandias]  
Joined: Oct 2003
Posts: 6,045
Hartwig Offline
warmduschender Radwegbenutzer
Hartwig  Offline
warmduschender Radwegbenutzer

Joined: Oct 2003
Posts: 6,045
Graben-Neudorf
das WHB habe ich auch gekauft in USA

Man beachte die Rotschrift mad



Kannst du mir da beim bestellen helfen, nicht daß ich da nen gestreiften Elefanten bestelle?

2006 F350 6,0 Powerstroke


wir schaffen das?
#630985 - 24/01/2016 19:30 Re: Chetubis Vorstellung [Re: chetubi]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,233
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,233
Malepartus Centralschweiz
da steht dass es Scans sind des originalen WHB und dass sie u.U. als lose Blatt Sammlung ausgeliefert werden, nicht gebunden.
Die zweite Linie sagt dass die SchaltplÄne, Elektrodiagramme nicht dabei sind und auch nicht mehr erhÄltlich sind.

GrundsÄtzlich sind solche Sammulngen aber auch als PDF gratis zum Download zu finden.
Was genau suchst du - exakt! - dann such ich mal.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#630986 - 24/01/2016 19:37 Re: Chetubis Vorstellung [Re: Ozymandias]  
Joined: Oct 2003
Posts: 6,045
Hartwig Offline
warmduschender Radwegbenutzer
Hartwig  Offline
warmduschender Radwegbenutzer

Joined: Oct 2003
Posts: 6,045
Graben-Neudorf
na die Software damit ich den Panzer auslesen kann


wir schaffen das?
#630992 - 24/01/2016 21:36 Re: Chetubis Vorstellung [Re: chetubi]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,233
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,233
Malepartus Centralschweiz
Ne sorry da oben hast du Werkstatthandbücher ausgesucht.
Software gibts bei autoenginuity.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#631013 - 25/01/2016 09:07 Re: Chetubis Vorstellung [Re: Ozymandias]  
Joined: Oct 2003
Posts: 6,045
Hartwig Offline
warmduschender Radwegbenutzer
Hartwig  Offline
warmduschender Radwegbenutzer

Joined: Oct 2003
Posts: 6,045
Graben-Neudorf
das habe ich verstanden. wink Aber wie heißt die Software die ich brauche für den 6,0?


wir schaffen das?
#631015 - 25/01/2016 09:45 Re: Chetubis Vorstellung [Re: chetubi]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,233
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,233
Malepartus Centralschweiz
Ah das ist einfach, du brauchst die Erweiterung FORD zusÄtzlich zum Grundmodul.
Dieses deckt alle Modelle des Konzerns ab.

Grüße Ozy


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#635143 - 13/04/2016 19:06 Re: Chetubis Vorstellung [Re: chetubi]  
Joined: Mar 2016
Posts: 77
Explorer2 Offline
Der Kabinenbauer
Explorer2  Offline
Der Kabinenbauer

Joined: Mar 2016
Posts: 77
Markgräfler
Mensch ! Jetzt hat's geschnackelt... Das Auto hast Du im BTF schonmal gezeigt.
Tolles GerÄt und schön hergerichtet. Vor einiger Zeit wurde mal einer im "Allradler" Magazin vorgestellt. Sozusagen der Multivan California für Fortgeschrittene!


Gruss,
J�rgen (Explorer II)
RAM 2500 Crew Cab 4x4 SLT 5.7L Hemi 4.10er PW7, SimplexCamper KAB, AEV Katla 8.5x17 ET 27, 315/70R17 Cooper Discoverer STT Pro, MOPAR Fender-Flares, ClimAir, Alcantara-Lenkrad, Steps, Cab-Lights Asap. AEV Snorkel, Lazer-Lamps, Hundebox
#635241 - 15/04/2016 20:23 Re: Chetubis Vorstellung [Re: chetubi]  
Joined: Jul 2015
Posts: 46
chetubi Offline
Newbie
chetubi  Offline
Newbie

Joined: Jul 2015
Posts: 46
Hallo Jürgen,

ja. Das im BTF war ich.

Und das im Allradler war Didi (Schluchtenflitzer). Auch hier und im BTF aktiv aber momentan auf Weltreise. smile


2008 Ford e350 Sportsmobile
2007 Toyota FJ Cruiser
2010 Lada Niva
2004 Nissan 350Z
1967 Alfa Giulia
#638762 - 09/07/2016 14:17 Re: Chetubis Vorstellung [Re: chetubi]  
Joined: Jul 2015
Posts: 46
chetubi Offline
Newbie
chetubi  Offline
Newbie

Joined: Jul 2015
Posts: 46
unsere erste Reise mit HayVan (e350 4x4) liegt hinter uns. Wir waren in den französischen Cevennen.

Reisebericht zu finden hier:

http://www.offroad-forum.de/viewtopic.php?t=82339&sid=14df7cee5c50232fb328dbbb2236fcf0

Wunderschöne Landschaft usw. Aber das steht ja schon alles im Bericht. Hier mal noch auf das Auto bezogen:

Meine Erwartungen haben sich voll erfüllt. Er ist absolut zuverlÄssig gewesen. Bis auf ein paar QuietscherÄusche beim Offroaden nichts. Bei Wankbewegungen gab es manchmal GerÄusche wie wenn eine Katze oder ein Baby (unseres war es nicht) quÄkt. FÄllt dazu jemand was ein? Jetzt nach Rückkehr quietschen die hinteren Blattfedern etwas.

Das ist aber auch schon alles.

Offroad ging alles ohne Probleme. Wir sind auch nur ein bis zwei hÄrtere Pisten gefahren. Die letzte hatte es in sich. Steil bergauf. Serpentinen. Stark verworfen und mit tiefen Furchen. Auf groben Steinen. Auch das ging aber gut. Teilweise mit Rangieren. Natürlich alles in der Unersetzung. Die ARB Sperre habe ich noch nicht gebraucht.

Alle Pisten die wir fahren wollten gingen auch. Klar wurde es mit 638x220x236cm oft recht eng. Aber es ging. In der ersten Woche immer brav dem Jeep JKU hinterher.

Als Bergefahrzeug hat sich HayVan auch bewÄhrt. Siehe Bericht.

Zum Wohnen war er ohnehin klasse. Platz in Mengen. Auch mit Baby. Gerade wenn man vom FJ Cruiser mit Dachzelt kommt. wink

Ich hab ja den "kleinen" 5.4 l V8 Benziner. Hat aus meiner Sicht völlig gereicht. Wir sind teils wirklich extreme Steigungen hochgefahren. (Momentanverbrauch 180l) ohne Probleme. Der Verbrauch über den ganzen Urlaub mit viel Offroad und Landstraßen mit erheblichen Steigungen war so ca 20 bis 21l. Aus meiner Sicht für die fast 4t Fuhre völlig ok.

Fragen? Immer her damit. smile


Philipp


2008 Ford e350 Sportsmobile
2007 Toyota FJ Cruiser
2010 Lada Niva
2004 Nissan 350Z
1967 Alfa Giulia
#640279 - 11/08/2016 00:22 Re: Chetubis Vorstellung [Re: chetubi]  
Joined: Jul 2010
Posts: 165
Pinkpanther Offline
viermalvierer
Pinkpanther  Offline
viermalvierer

Joined: Jul 2010
Posts: 165
Schweiz
Original geschrieben von: chetubi

Fragen? Immer her damit. smile


Ja...da hÄtte ich die eine oder andere Frage wink

Coole Reise. Muss gestehen, hab bisher wegen Zeitmangels nur die Bilder überflogen aber die sagen schon sehr viel aus. Entschuldige also bitte wenn ich jetzt Fragen stelle welche Du schon im Reisebericht beantwortet hast.

Wie findet ihr die kleinen Tracks in die Natur raus? Akribisch zu Hause das Netz durchforstet? Oder einfach mal in die Region und ins blaue hinausgefahren? Reiseliteratur? ...?

Dein GefÄhrt ist ja bis auf die Höhe eher grösser als meiner (598x209x304). War die Höhe auf den von euch unter die RÄder genommenen Tracks ein Thema?

Wie ist das in Frankreich mit wild campen? An einigen der auf den Fotos gezeigten PlÄtze würde sich das anbieten oder nicht? Erlaubt? Geduldet? Oder Verpönt und ihr habt immer offizielle Camping- oder StellplÄtze angefahren?
Ich würde es z.B genial finden irgendwo da auf einen Pass rauf, da oben den Sonnenuntergang bei einem glÄsschen Wein geniessen und am nÄchsten Tag dann mal die Gegend etwa zu Fuss erkunden und gegen Nachmittag wenn es wieder WÄrmer wird dann weiterfahren, darum die obigen Fragen.

Ihr wart ja da auch ein bisschen in die Höhe...Habt ihr eine idee was für Temperaturen da im September ungefÄhr herrschen? Brauche ja noch eine Reisedestination für im September. Hatte am Grossraum Grenze Frankreich/Italien gedacht, daher kam dein Bericht natürlich wie gerufen. Hab allerdings eher lieber etwas kühlere Temperaturen und -im Gegensatz zu anderen Forumsmitgliedern- noch keine Klima im Schneckenhaus ;-) Daher die frage nach den Temperaturen...hab etwas Bedenken dass im September da unten noch zu Warm für mich ist.

Merci und Gruss
Urs

#640343 - 12/08/2016 20:29 Re: Chetubis Vorstellung [Re: chetubi]  
Joined: Jul 2015
Posts: 46
chetubi Offline
Newbie
chetubi  Offline
Newbie

Joined: Jul 2015
Posts: 46
Hi

viele Fragen. wink ... UU doch mal den Bericht ganz lesen? Daraus ergibt sich vieles.

Grenze F zu I ist das nun auch nicht gerade. Eher so in der Mitte im Süden von F. Das Wetter ist dort gerade auf den Causses oft etwas rauer. Zu heiß im September kann ich mir eher nicht vorstellen.

Ich bereite sehr viel zuhause vor. Auch mit Tracks. Ich lese auch viele Reiseberichte, Foren und Reiseführer. Trotzdem ist vor Ort dann noch alles flexibel.

Die Höhe war nur sehr selten limitierender Faktor. Wir sind aber auch "nur" 2,35 m hoch.

Wildcampen ist offiziell verboten. Inoffiziell oft geduldet. Und man sollte halt etwas verdeckt bleiben. Wegen Baby haben wir nur selten wild gecampt dieses Mal.

Also einfach mal lesen. smile

VG

Philipp


2008 Ford e350 Sportsmobile
2007 Toyota FJ Cruiser
2010 Lada Niva
2004 Nissan 350Z
1967 Alfa Giulia
#643033 - 24/10/2016 09:54 Re: Chetubis Vorstellung [Re: chetubi]  
Joined: Jul 2015
Posts: 46
chetubi Offline
Newbie
chetubi  Offline
Newbie

Joined: Jul 2015
Posts: 46
hier - falls er sonst übersehen wird - unser Montenegro/Albanien Reisebericht:


Montenegro mit dem e350 4x4 http://www.viermalvier.de/ubbthreads.php...html#Post643015


2008 Ford e350 Sportsmobile
2007 Toyota FJ Cruiser
2010 Lada Niva
2004 Nissan 350Z
1967 Alfa Giulia
#643036 - 24/10/2016 10:20 Re: Chetubis Vorstellung [Re: chetubi]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,233
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,233
Malepartus Centralschweiz
Hej hej, schöne Tour! Ich glaube Montenegro setze ich bei mir mal auf die Liste!

Was hatte deine Standheizung für ein Problem?


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#643042 - 24/10/2016 11:12 Re: Chetubis Vorstellung [Re: chetubi]  
Joined: Jul 2015
Posts: 46
chetubi Offline
Newbie
chetubi  Offline
Newbie

Joined: Jul 2015
Posts: 46
webasto airtop ...

sie startete (meist - manchmal garnicht), aber nach kurzer zeit blinkte die anzeige. ich denke 2x lang ind 3x kurz. (kann mich aber irren)

ich hab im urlaub gegoogelt: soll "zu geringe spannung oder zu hohe spannung" heißen. seltsam aber, dass es sowohl freistehend so war als auch mit stromsnschluss. und sowohl in der höhe als auch auf meereshöhe.

hinzu kam, dass sie wenn sie heiss wurde nach gummi/plastik roch. nicht stark aber störend.

letzteres ist noch da. hab gestern getestet. gelaufen ist sie da aber ganz normal. ... Ich checke es nicht!


2008 Ford e350 Sportsmobile
2007 Toyota FJ Cruiser
2010 Lada Niva
2004 Nissan 350Z
1967 Alfa Giulia
#643046 - 24/10/2016 11:49 Re: Chetubis Vorstellung [Re: chetubi]  
Joined: May 2005
Posts: 4,831
juergenr Offline
Mit dem Wissen wächst der Zweifel (Goethe)
juergenr  Offline

Mit dem Wissen wächst der Zweifel (Goethe)

Joined: May 2005
Posts: 4,831
Hessen (D)
Webasto Airtop 2000ST

Original geschrieben von: Webasto
HINWEIS
Die Störcodeausgabe erfolgt bei Ausstattung mit Bedienelement nach Auftreten einer Störung durch Blinken der Einschaltkontrolle/Störcodeanzeige.
Nach 5 schnellen Blinkimpulsen erfolgt die Störcodeausgabe durch eine Folge langer Blinkimpulse, entsprechend den Zahlen in
untenstehender Tabelle (z.B. F04 = 4 lange Blinkimpulse)


Gruß Juergen

Daily96 40.10-W & Defender Td5 110SW
-----------------------------------------------------------------------------------

"Entwicklungshilfe": Konzerne als Retter - oder wie man Flüchtlinge produziert
#643050 - 24/10/2016 13:39 Re: Chetubis Vorstellung [Re: chetubi]  
Joined: Jul 2015
Posts: 46
chetubi Offline
Newbie
chetubi  Offline
Newbie

Joined: Jul 2015
Posts: 46
genau - so war das. aber das ergebnis (s.o.) half mir nicht weiter


2008 Ford e350 Sportsmobile
2007 Toyota FJ Cruiser
2010 Lada Niva
2004 Nissan 350Z
1967 Alfa Giulia
#643054 - 24/10/2016 14:48 Re: Chetubis Vorstellung [Re: chetubi]  
Joined: May 2005
Posts: 4,831
juergenr Offline
Mit dem Wissen wächst der Zweifel (Goethe)
juergenr  Offline

Mit dem Wissen wächst der Zweifel (Goethe)

Joined: May 2005
Posts: 4,831
Hessen (D)

und ich wollte nur aufzeigen, dass es immer 5x kurz blinkt - dann z.b. 12x lang für Fehler F 12 oder eben 3x lang für F 03
Antwort auf:

F03 Unterspannung oder Überspannung

- Die Spannung war lÄnger als 20 Sekunden kleiner als 10,5 V (bzw. 21 V) - ggf liefen hier gerade mehrere GerÄte gleichzeitig (an) (z.b.Kühlbox)

oder

- Die Spannung war lÄnger als 6 Sekunden höher als 16 V (bzw. 32 V)

klar helfen tut das nur, wenn man bei Auftreten des Fehlers am Spannungseingang der Heizung messen kann..


Gruß Juergen

Daily96 40.10-W & Defender Td5 110SW
-----------------------------------------------------------------------------------

"Entwicklungshilfe": Konzerne als Retter - oder wie man Flüchtlinge produziert
#643058 - 24/10/2016 16:44 Re: Chetubis Vorstellung [Re: chetubi]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,233
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,233
Malepartus Centralschweiz
Ich würde mal die Verkabelungsquerschnitte prüfen, kann sein dass da etwas knapp bemessen ist.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#643060 - 24/10/2016 17:04 Re: Chetubis Vorstellung [Re: chetubi]  
Joined: Jul 2015
Posts: 46
chetubi Offline
Newbie
chetubi  Offline
Newbie

Joined: Jul 2015
Posts: 46
Danke Jürgen und Ozy!!

Ja es war F03.

Werde das bald mal angehen.


2008 Ford e350 Sportsmobile
2007 Toyota FJ Cruiser
2010 Lada Niva
2004 Nissan 350Z
1967 Alfa Giulia
#651457 - 03/06/2017 13:54 Re: Chetubis Vorstellung [Re: chetubi]  
Joined: Jul 2015
Posts: 46
chetubi Offline
Newbie
chetubi  Offline
Newbie

Joined: Jul 2015
Posts: 46
Meiner (sorry für die Ausrichtung):












Zuletzt bearbeitet von juergenr; 03/06/2017 17:29. Grund: habe mal mit HTML code die Bilder gedreht

2008 Ford e350 Sportsmobile
2007 Toyota FJ Cruiser
2010 Lada Niva
2004 Nissan 350Z
1967 Alfa Giulia
Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 6

Moderiert von  Burgerfrau, juergenr, Ozymandias 

Search

Wer ist online
0 registrierte Benutzer (), 120 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Mickey 65C15, Oachkatzl
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen40,827
Posts625,122
Mitglieder8,854
Most Online580
Sep 19th, 2013
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 24,609
Yankee 16,295
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Caruso 13,897
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.032s Queries: 15 (0.004s) Memory: 3.2091 MB (Peak: 3.8815 MB) Zlib enabled. Server Time: 2017-11-20 02:06:11 UTC