Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 10 von 12 1 2 8 9 10 11 12
#667818 - 10/09/2018 22:45 Auf Testfahrt [Re: Hartwig]  
Joined: Jul 2010
Posts: 328
Pinkpanther Offline
Enthusiast
Pinkpanther  Offline
Enthusiast

Joined: Jul 2010
Posts: 328
Schweiz
So, wieder mal was neues von der Front:

Seit ein paar Tagen (und während der nächsten 3 Wochen) bin ich wieder mal unterwegs. Sozusagen auf verlängerter Probefahrt wink denn vor der Reise wurde noch ein bisschen was am Auto gemacht:

1. Getriebeöl und Filter wurden getauscht. Öl war leicht richtung bräunlich statt satt pink, nicht schlimm, war aber IMO Zeit dafür. Entgegen meiner Erwartungen ging das ohne allzu grosse Sauerei und ich hab (im Gegensatz zu anderen) offenbar auch noch Glück zwischen Auspuff-Rohr und Wanne genug Abstand zu haben sodass ich da nich rumwürgen musste um die Wanne runterzunehmen um den Filter zu tauschen...ist eng aber es geht.
Und bei der Gelegenheit wurde dann auch endlich die PML-Wanne da runter geschraubt. 2l mehr Inhalt und Alu mit Kühlrippen...ohne das jetzt Wissenschaftlich ausgewertet zu haben hab ich das Gefühl ich fahre tendenziell mit einigen Grad weniger und dass es länger dauert bis die Temperatur bei Belastung steigt. Aber das ist schwierig zu sagen, kommt es doch sehr auf einige äussere Faktoren drauf an. Auf jeden Fall steht die Wanne nicht weiter als der Rahmen runter und der nächste Ölwechsel geht durch die Ablasschraube auch ohne Gefahr der Riesensauerei über die Bühne. Fazit: Teuer, hat sich trotzdem gelohnt, aber bezüglich Temperatur keine Wunder erwarten.

2. Fahren in 2WD-Low.
Musste ja fast fluchtartig, in die Ferien wink Davor hatte ich noch schnell, schnell die Steuerung um die Vorderachse wegschalten zu können zusammengeschustert. Ist jetzt in der Alpha-Testphase, und der einzige Alpha-Tester ist begeistert wink . Bis auf eine ab und zu blinkende Zustands-Led (wo sie nicht sollte) und je nach Schaltreihenfolge eine hässliche Fehlermeldung vom Auto weil er merkt dass ich da an den Signalen was rumpfusche funktioniert es einwandfrei. Überlegungsfehler meinerseits, da muss ich den Arduino nochmals umprogrammieren und allenfalls noch ein weiteres Signal auswerten, nichts dramatisches.
Fazit: Auf kleine Italienische Bergsträsschen ist es genial auch mal mit Untersetzung und Heckantrieb, also ohne den Antriebsstrang zu verspannen, fahren zu können.

Viele grüsse aus bella Italia
Urs

::::: WERBUNG ::::: Reisemobile
#668088 - 18/09/2018 21:39 Bergeausrüstung [Re: Pinkpanther]  
Joined: Jul 2010
Posts: 328
Pinkpanther Offline
Enthusiast
Pinkpanther  Offline
Enthusiast

Joined: Jul 2010
Posts: 328
Schweiz
Seit einigen Tagen hab ich 3 neue Erkenntnisse:
1. Ich habe einen Anker am Auto
2. Meine Bergeausrüstung sollte aufgestockt werden.
3. Ich brauche Reifenflickzeug

War mit dem Chevy ein bisschen im Wald spielen. Dabei gab es eine Passage entweder geradeaus über eine Wurzel oder drum herum fahren. Drum herum war relativ eng und etwas morastig...da schien mir geradeaus die geeignetere Routenwahl zu sein. Upps, falsche Wahl...Dass der Rahmen auf der Wurzel aufsetzen würde war mir eigentlich klar, dass der eine Unterfahrschutz für den Drehstab der Federung so dämlich nach vorne offen ist dass ich genau damit an der Wurzel hängen bleiben würde war mir bis dahin nicht klar. Das muss geändert werden...wie weiss ich noch nicht.

Und das bringt mich auch schon zu punkt 2.
Hier konnte ich mich noch relativ einfach mit einem normalen Wagenheber aus der misslichen Lage befreien. Was aber wenn ich da höher anheben hätte müssen?

Da steht wieder mal das Thema Highlift im Raum. Mangels Aufnahmepunkte dafür gibt es offenbar so Adapter womit man an den Felgen einhackt und an den Rädern hochheben kann hat jemand Erfahrung damit? Brauchbar?
Vorteil wäre dass der Highlift mit einer Kette zusammen sls Not-Seilwinde benutzt werden kann.

Kurze Sandbleche. Was gibt es sinnvolles für ein 5 Tonnen-Fahrzeug, was top funktioniert und nichts wiegt?

Als ob das nicht genug wäre hatte ich kurz darauf auch noch einen Platten. Da hätte ich das Reifenflickzeug gebrauchen können.

Da ich die verbleibende eineinhalb Wochen nur ungern ohne Reserverad durch die Gegend gondle (bin ja soweit möglich nachwievor gerne mal etwas weiter von der Zivilisation weg), bin ich heute zum nächstbesten Italienischen Reifenhändler und hab den praktisch abgefahrenen Reifen schweren Herzens nochmal flicken lassen. 25€ für einen wieder funktionierenden Reifen ist denke ich ok, zumal sogar das Ventil getauscht wurde, obwohl ich sagte es gebe eh neue Reifen. Achja, wegen der Diskussion anderswo hier im Forum: Hier in Italien wird der Reifen runter genommen, und mit einem von innen durch's Loch gezogenen und verklebten Pilz geflickt, so wie ich das auch aus der Schweiz kenne.
Trotzdem, das passiert mir nicht nochmal. Die braunen Schnüre mit Montagewerkzeug sind bestellt.

Gruss Urs

#668089 - 18/09/2018 22:02 Re: Bergeausrüstung [Re: Pinkpanther]  
Joined: Aug 2015
Posts: 74
canoe Offline
Das wird noch
canoe  Offline
Das wird noch

Joined: Aug 2015
Posts: 74
Alberta/Rhein-Main
Mit platten Reifen und flicken habe ich leider Erfahrung. In den letzten 8 Jahren in Afrika und Lateinamerika hatte ich mindestens 10 Platten. Die braunen Schnüre funktionieren gut und sind leicht zu nutzen. Ich würde sie aber nur als Notmaßnahme bis zum nächsten Reifenflicker nutzen. Es ist viel stabiler, vor allem wenn Du hohen Druck fährst, den Reifen runter zu nehmen und von innen mit Pilz zu flicken. Der wird durch den Reifendruck zusätzlich festgedrückt. Schnüre können rausfliegen durch den Druck.
Gruß Stefan

#668100 - 19/09/2018 09:46 Re: Bergeausrüstung [Re: canoe]  
Joined: Jul 2010
Posts: 328
Pinkpanther Offline
Enthusiast
Pinkpanther  Offline
Enthusiast

Joined: Jul 2010
Posts: 328
Schweiz
Hallo Stefan,

Danke für die Erfahrung aus erster Hand.

Was hast Du für Bergeausrüstung dabei?

Danke und Gruss
Urs

Zuletzt bearbeitet von Pinkpanther; 19/09/2018 09:47.
#668107 - 19/09/2018 23:53 Re: Bergeausrüstung [Re: Pinkpanther]  
Joined: Aug 2015
Posts: 74
canoe Offline
Das wird noch
canoe  Offline
Das wird noch

Joined: Aug 2015
Posts: 74
Alberta/Rhein-Main
Klappspaten der auch als Hacke funktioniert, Sandschaufel aus Alu, 9 t Abschleppseil (habe ich glücklicherweise immer nur zum bergen Anderer gebraucht ) mit Softschäkel, Sandbleche (noch die Originalen aus dem 2. Weltkrieg, nutze ich seit den Saharatouren in den 80er), Gleitschutzketten (gibt nix besseres im Schlamm). Für Reifen habe ich zusätzlich zum Ersatzreifen in Afrika eine weitere Karkasse (nicht nötig im Rest der Welt, wenn man eine gängige Reifengrösse hat), Flickzeug, Ventile und 2 Schläuche. Ich habe zwar schlauchlose Reifen, aber da gehen auch Schläuche rein, wenn das Loch oder der Riss in der Flanke zu groß ist zum flicken. Natürlich braucht man dann auch Montiereisen und man muss wissen, wie man eine Karkasse von der Felge bekommt. Alle Teile habe ich schon gebraucht. In Kanada habe ich nur Klappspaten, Kompressor und Flickzeug, bisher nicht gebraucht.
Gruß Stefan

#668110 - 20/09/2018 09:44 Re: Bergeausrüstung [Re: canoe]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,111
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,111
Malepartus Centralschweiz
Dali Urs
Betreffs Highlift, lies dir das mal durch.
http://www.viermalvier.de/ubbthread...ghlift-und-felgenadapter.html#Post666731

Ich würde ein Hebekissen empfehlen, ist weitaus sicherer und auch aif weichstem Boden verwendbar.

Gruss Ozy

Ps. ich hab das übliche dabei wie Stefan: Schaufel, Pickel, 2 Hydraulikheber mit Unterlegeplatten, div. Gurte, Kettensäge, Seilwinde, Unterstellböcke. So in Etwa....

Pps. das ist natürlich nur das Bergezeug - Werkzeug, Ersatzteile etc. ist da nicht aufgezählt.

Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 20/09/2018 09:46.

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#668132 - 20/09/2018 22:31 Re: Bergeausrüstung [Re: Ozymandias]  
Joined: Jul 2010
Posts: 328
Pinkpanther Offline
Enthusiast
Pinkpanther  Offline
Enthusiast

Joined: Jul 2010
Posts: 328
Schweiz
Vielen Dank euch beiden für die Infos.

Klappspaten/Spitzhacke: Es scheint viel Schrott am Markt zu haben...konkrete Empfehlungen?

Gleitschutzketten = Schneeketten?

Wie bekommst Du den Reifen im Busch vom Felgenhorn gedrückt? Hab im Australischen Busch die Methode mit Highlift mal live zuschauen dürfen und das funktionierte ganz gut, aber den Highlift hast Du ja offenbar nicht dabei wink

Ozy, den Link hab ich kurz übrtflogen...wenn ich nichts übersehen habe scheint aber keiner wirklich Erfahrung speziell mit dem Teil zum an der Felge anzuheben zu haben. Andererseits wird -einmal mehr- auf die Gefahren und negativen Eigenschaften vom Highlift hingewiesen. Diese will ich auch in keinster Weise heruntermachen, im Gegenteil, das ist ein gefährliches Ding, (aber auch nicht gefährlicher als mit einem Hydraulischem Wagenheber im abschüssigen Gelände unter dem Fahrzeug hantieren zu müssen...und grundsätzlich birgt jede Bergung Gefahren).
Ich hab schon einige Erfahrungen mit nem Highlift sammeln dürfen, was ich zumindest bei einigen Postern im genannten Thread bezweifle. Allerdings an leichteren Landcrusern mit entsprechenden Punkten zum Anheben, welche mir jetzt fehlen, ausser das am Rad anheben würde in der Praxis funktionieren...dann wäre es nachwievor eine Alternative.

Danke für den Tip mit Hebekissen. Den Einsatz eines solchen hatte ich auch in Down Under mal live miterleben dürfen. Funktionierte sehr gut, bis der Sack an einer Scharfen Kante aufgeschlitzt wurde.
Aber das war so ein Teil zum am Auspuff anzuschliessen...würde schon an meinem 4 Zoll Auspuff-Rohr scheitern und es war ein kleiner Suv...Stichwort Traglast.
Daher die Frage nach konkreten bezahlbaren Produkten mit entsprechender Traglast mit Druckluft Anschluss?

Vielen Dank und Gruss
Urs

#668159 - 21/09/2018 16:40 Re: Bergeausrüstung [Re: Pinkpanther]  
Joined: Aug 2015
Posts: 74
canoe Offline
Das wird noch
canoe  Offline
Das wird noch

Joined: Aug 2015
Posts: 74
Alberta/Rhein-Main
Ich habe den Klappspaten von der Bundeswehr. Meiner ist schon einige viele Jahre alt. Keine Ahnung 8b es die so noch gibt.
Ketten sind in der Tat Schneeketten. Es gibt für manche Reifengroessen auch stabilere Ketten speziell für den Einsatz im Gelände.
Ich die Reifen beim 1. Mal mit einem normalen Wagenheber runtergedruckt. Danach 2 Mal einfach durch Drueberfahren ganz knapp an der Felge. Das war einfacher. Mehr Erfahrung habe ich nicht.

#668163 - 21/09/2018 17:49 Re: Bergeausrüstung [Re: canoe]  
Joined: Jul 2010
Posts: 328
Pinkpanther Offline
Enthusiast
Pinkpanther  Offline
Enthusiast

Joined: Jul 2010
Posts: 328
Schweiz
Unter Bundeswehr Klappspaten bieten inzwische einige findige Geschäftemacher offenbar auch viel Müll an. Die echten hab ich noch nicht gefunden.Muss ich mal weitersuchen. Aber danke für das Stichwort, vielleicht hat die Schweizer Armee auch sowas in der Richtung im Angebot.

Über den Reifen fahren um es abzudrücken hatte ich zwar schon darüber gelesen, ich war dazu bisher aber eher Skeptisch eingestellt. Gut von Reisenden wie Dich aus erster Hand zu erfahren dass es funktioniert...wobei ich im Moment in zu zivilisierte Gegenden unterwegs bin das ich das bräuchte, trotzdem interessant zu wissen


Vielen Dank und Gruss
Urs

Zuletzt bearbeitet von Pinkpanther; 21/09/2018 17:52.
#668189 - 22/09/2018 19:32 Re: Bergeausrüstung [Re: Pinkpanther]  
Joined: Dec 2015
Posts: 21
Karsten61 Offline
Jungfrau
Karsten61  Offline
Jungfrau

Joined: Dec 2015
Posts: 21
CH-4623
Hallo zusammen,
wenn irgendwie genug Platz ist lieber einen rechten Spaten als so ein Klappgedöns mitnehmen.

Gruss Karsten

Seite 10 von 12 1 2 8 9 10 11 12

Moderiert von  Burgerfrau, juergenr, Ozymandias 

Search

Wer ist online
8 registrierte Benutzer (aettl, kojote, Gas69, w460, 4 unsichtbar), 227 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Splintbolzen
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen41,668
Posts638,289
Mitglieder9,138
Most Online580
Sep 19th, 2013
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 25,194
Yankee 16,362
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Ozymandias 14,111
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.015s Queries: 15 (0.004s) Memory: 2.7897 MB (Peak: 2.9966 MB) Zlib enabled. Server Time: 2019-01-23 12:27:23 UTC