Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 2 von 8 1 2 3 4 5 6 7 8
#623449 - 09/08/2015 23:36 Re: Vorstellung Womo auf Basis Chevy Silverado [Re: hendrickson360]  
Joined: Jul 2010
Posts: 165
Pinkpanther Offline
viermalvierer
Pinkpanther  Offline
viermalvierer

Joined: Jul 2010
Posts: 165
Schweiz
Original geschrieben von: hendrickson360
Ich weiss gar nicht wo sich 3500SRW und der 2500 noch groß unterscheiden, dürften doch allenfalls die Federpackete sein?


hab ich auch noch nicht so genau herausgefunden, denke aber der 3500er wird 1 oder 2 zusÄtzliche BlÄtter haben und vor allem eine Gössere Zahl auf dem Kleber bei der Türe wink
Aber als ich danach gesucht habe gab es soweit ich mich erinnere weder den Dodge noch den Ford als 3500/350er als SRW. Plus kam noch dazu dass ab 2011 GM mit den neuen geschlossenen Rahmen gewaltige Vorteile in Sachen Zuladung zu den 2 Konkurrenten mit C Profilen hatte. HauptsÄchlich darum habe ich auch zum Chevy gegriffen.


Original geschrieben von: hendrickson360
Wie gut geht der 6 Liter V8 mit der Last um? Müsste sich ja eigentlich noch sehr souverÄn anfühlen oder?

grin grin grin grin grin grin grin Beantwortet das Deine Fragen? wink
2 Beispiele:
-Innenstadt, 2 Spurige Strasse in eine Richtung. Ich zuvorderst an der Ampel. Im Rückspieghel sehe ich wie sich alle links einordnen so nach dm Motto "Ach gott wieder ein Womo der nicht vom Fleck kommt", würde ich ja auch machen, meistens ist dem ja auch so. Ohne jetzt eine Beschleunigungsorgie zu veranstalten (aber dennoch zügig meine 322 Pferdchen galoppieren zu lassen) ordnen sich die Autos dann plötzlich hinter mir wieder ein wink
-Autobahn, Ich tempomat 100-105 (mehr darf ich ja nicht), geradeaus, viele Riesen-Womotrümmer überholen mich mit 110, 120 oder mehr, dann eine leichte Steigung, ganz rechts lkw, mitte Womo-Trümmer welche immer langsÄmer werden, und irgendwo bei 65 oder 70 auch mal merken dass sie hinter dem Lkw einordnen könnten. Ich entweder schon vorher auf der linken spur locker flockig mit Tempomat 100 vorbei oder aber wenn die Verkehrslage das nicht erlaubte dann von 65 auf 100 beschleunigen...alles kein Problem. Die Kehrseite ist halt dass dann schonmal in den fünften oder gar in den vierten schaltet und damit auch der Verbrauch proportional zum Grinsen im Gesicht steigt aber hej, von nichts kommt nichts.
Ach ist es schön nicht Untermotorisiert herumfahren zu müssen wink

Gruss und gute Nacht
Urs

::::: WERBUNG ::::: Reisemobile
#623458 - 10/08/2015 09:14 Re: Vorstellung Womo auf Basis Chevy Silverado [Re: Pinkpanther]  
Joined: Aug 2008
Posts: 706
hendrickson360 Offline
Dauerbrenner
hendrickson360  Offline
Dauerbrenner

Joined: Aug 2008
Posts: 706
Gehört zwar in den anderen threat: Aber Dodge hatte seit ich glaube 04 auch schon einen geschlossenen Rahmen, wenn auch nicht ganz so riesig wie der des Chevy. (könnte sich aber beim nÄchsten Upgrade auch wieder Ändern).

Dürfen in der Schweiz auch Womos mit über 4.5 Tonnen die 100 fahren? Glaube in D ist bei über 4.5 immer die grauslige 80 angesagt. Bzw. wie dürfen dich dann noch größere Fahrzeuge mit 120 überholen?? Oder waren die nur groß, aber nicht schwer?

Ja muss schon herrlich sein mit soviel Dampf zu reisen laugh Bin mal mit nem F-250 mitgefahren dessen Diesel auf 450 getunt war, kam mir vor wie in einem Kometen... soviel Drehmoment ...

Trotzdem schade um den GM Bigblock, hat zwar wohl sehr gerne das Öl gleich mit dem Sprit gefressen, aber über 800NM OHNE Turbo sind halt was Besonderes.


Grüße Hendrickson360
#623500 - 11/08/2015 08:15 Re: Vorstellung Womo auf Basis Chevy Silverado [Re: Pinkpanther]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,233
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,233
Malepartus Centralschweiz
Richtig, seit Einführungen des Gen3. 2002 hat Dodge den "hydro formed fully boxed Frame", also schon 13 Jahre. Wie der Bremach ist er so steif dass man einen Aufbau einfach so aufsetzen kann.
Aber bitte ohne steife Anbindung ans Fahrerhaus, das wÄre dann nicht so ideal, ein Faltenbalg ist da richtig wenn man einen Durchstieg möchte.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#623501 - 11/08/2015 08:16 Re: Vorstellung Womo auf Basis Chevy Silverado [Re: hendrickson360]  
Joined: May 2002
Posts: 24,609
DaPo Offline
Mogerator
DaPo  Offline
Mogerator

Joined: May 2002
Posts: 24,609
Bochum, NRW, Deutschland
Hallo,

Original geschrieben von: hendrickson360
Dürfen in der Schweiz auch Womos mit über 4.5 Tonnen die 100 fahren? Glaube in D ist bei über 4.5 immer die grauslige 80 angesagt.
Wohnmobile zwischen 3,5to und 7,5to dürfen in D 100Km/h fahren, sofern min. 100Km/h im Schein stehen.

Es gibt aber leider keine Ausnahme für ein mögliches LKW-Überholverbot (anders als für Busse), so daß hÄufig dennoch 80Km/h angesagt ist, weil man den voraus fahrenden LKW eben nicht überholen darf.


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
#623504 - 11/08/2015 08:29 Re: Vorstellung Womo auf Basis Chevy Silverado [Re: Pinkpanther]  
Joined: Aug 2008
Posts: 706
hendrickson360 Offline
Dauerbrenner
hendrickson360  Offline
Dauerbrenner

Joined: Aug 2008
Posts: 706
Naja gut dürfen und machen sind dann aber echt zweierlei wink Aber gut zu wissen, macht den C-Führerschein doch attraktiver.


Grüße Hendrickson360
#623505 - 11/08/2015 08:51 Re: Vorstellung Womo auf Basis Chevy Silverado [Re: Pinkpanther]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,233
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,233
Malepartus Centralschweiz
Ja ich bin da auch völlig Schmerzfrei was das angeht, zumal doch das Überholverbot oft erst ab 7,5T greift.
Ansonsten sehn unsere Fahrzeuge ja aus wie gewöhnliche 3,5T Lieferwagen, das merkt Keiner.

Ich seh das echt nicht ein hinter dem Polen mit 30Km/h den Berg hochzuzuckeln wenn ich auch mit 130Km/h die Steigung machen kann. Da bin ich oft schneller als viele PKW die sich mit 100 auf der zweiten Spur den Berg hochquÄlen. Berg runter überholen die dann wieder aber an der nÄchsten Steigung sind sie meine, schnapp.

Kasseler Berge können tatsÄchlich Spaß machen mit einem WoMo, wer hÄtte das gedacht. smile


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#623519 - 11/08/2015 12:52 Re: Vorstellung Womo auf Basis Chevy Silverado [Re: Pinkpanther]  
Joined: Aug 2008
Posts: 706
hendrickson360 Offline
Dauerbrenner
hendrickson360  Offline
Dauerbrenner

Joined: Aug 2008
Posts: 706
Muss man da nicht irgendwie nen Abregler einbauen lassen auf die 100? Soweit ich weiss können moderne Laster ja zumindest halb leer ohne AnhÄnger ja auch detlich mehr als 100, fahren aber verdÄchtig vernünftig immer so ziemlich genau Navi-80?


Grüße Hendrickson360
#623520 - 11/08/2015 12:56 Re: Vorstellung Womo auf Basis Chevy Silverado [Re: Pinkpanther]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,233
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,233
Malepartus Centralschweiz
Nein nur bei gewerblichem Einsatz.

Und LKW könnten weit schneller aufgrund ihrer langen Achsübersetzung, schon mein F12 Volvo mitte der 90er Jahre schaffte 135Km/h - damals noch ohne Begrenzer.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#623529 - 11/08/2015 15:18 Re: Vorstellung Womo auf Basis Chevy Silverado [Re: Pinkpanther]  
Joined: Aug 2008
Posts: 706
hendrickson360 Offline
Dauerbrenner
hendrickson360  Offline
Dauerbrenner

Joined: Aug 2008
Posts: 706
Man lernt nie aus, na dann lassen sich also die V8 Pferdchen des Silverado bei polizeilicher Abwesenheit ja ganz gut ausführen wink

Auch gerade so ein Älterer Kat 1 mit offenem 12 Liter aggregat und ja recht Pkw-hafter Konstruktion dürfte dann am Hang einiges stehen lassen.


Grüße Hendrickson360
#623553 - 11/08/2015 23:28 Re: Vorstellung Womo auf Basis Chevy Silverado [Re: Pinkpanther]  
Joined: Jul 2010
Posts: 165
Pinkpanther Offline
viermalvierer
Pinkpanther  Offline
viermalvierer

Joined: Jul 2010
Posts: 165
Schweiz
Original geschrieben von: hendrickson360
Gehört zwar in den anderen threat: Aber Dodge hatte seit ich glaube 04 auch schon einen geschlossenen Rahmen, wenn auch nicht ganz so riesig wie der des Chevy. (könnte sich aber beim nÄchsten Upgrade auch wieder Ändern).


Sorry, das passiert wenn man in 2 Threads gleichzeitig schreibt.
Dass Dodge den geschlossenen Rahmen auch hat war mir nicht bewusst. Ich weiss nur dass GM im 2011 gross die Werbetrommel gerührt hat deswegen und damals hatten Sie nicht zuletzt deswegen auch tatsÄchlich die höchste Zuladung, zumindest auf einem SRW. Ich glaube sogar die beiden Konkurrenten hatten gar keinen 3500er und Grösser mit SRW. Das war auch einer der Hauptgründe warum ich auf GM gegangen bin.

Ich bin fast überzeugt dass das wieder Ändern wird. Für die 3 Hersteller stelle ich mir die ganze Wetrüsterei etwas zermürbend vor, nichtsdestotrotz finde ich das sehr gut, sonst wÄren wir bei den 3/4 ton's im wahrsten Sinne noch immer bei 3/4 ton. Funktionierender Wettbewerb sage ich da nur.

Original geschrieben von: hendrickson360

Trotzdem schade um den GM Bigblock, hat zwar wohl sehr gerne das Öl gleich mit dem Sprit gefressen, aber über 800NM OHNE Turbo sind halt was Besonderes.


Kenne ich leider nur als Legende vom Hörensagen...daher kann ich da nicht mitreden.

Original geschrieben von: hendrickson360
Dürfen in der Schweiz auch Womos mit über 4.5 Tonnen die 100 fahren?


Soweit ich weiss darf hier auch ein 40-Tönner auf der Autobahn 100 fahren, sofern er laut Hersteller dafür gebaut ist, die Reifen dafür ausgelegt sind und im Lappen Schwerer Motorfahrzeug und darunter Wohnmobil steht. Korrigiert mich wenn ich da falsch liege.
Ausserorts ist dann 80 angesagt wie für alle anderen (PKW und LKW) auch. Hab ich schon erwÄhnt dass es schön ist auch bei uns in den Bergen, also Bergauf, trotz 4.5 Tonnen mühelos 80 erreichen zu können wink

Original geschrieben von: DaPo
Wohnmobile zwischen 3,5to und 7,5to dürfen in D 100Km/h fahren, sofern min. 100Km/h im Schein stehen.

Auch auf Bundesstrassen bzw. sonstige Strassen Ausserorts?

Original geschrieben von: hendrickson360

Es gibt aber leider keine Ausnahme für ein mögliches LKW-Überholverbot (anders als für Busse), so daß hÄufig dennoch 80Km/h angesagt ist, weil man den voraus fahrenden LKW eben nicht überholen darf.


Wie ist das bei euch genau mit dem Überholverbot? Das hat mich etwas Verwirrt (war ja 3 Wochen in DE unterwegs). Da gibt es Überholverbotstafeln mit 2 Pkw von hinten, zum Teil darunter Zusatztafeln 7.5T, mit einem Abgebildeten Bus oder PKW mit AnhÄnger usw. Dann gibt es wiederum Schilder mit pkw und lkw von hinten, auch wieder in allen Varianten mit und ohne Zusatztafeln. Warscheinlich hab ich noch ein paar Varianten vergessen...Irgendwie total verwirrend. Welche würden in der Theorie für mich gelten?

Zum Thema abriegeln; Meiner ist elektronisch abgeriegelt...bei 160 km/h wink und ja, die Abriegelung greift knallhart bei ganau 160, und nein hab ich nicht mit dem Womo-HÄuschen hintendrauf ausprobiert wink

Schönen Abend noch
Urs

Seite 2 von 8 1 2 3 4 5 6 7 8

Moderiert von  Burgerfrau, juergenr, Ozymandias 

Search

Wer ist online
7 registrierte Benutzer (Hartwig, hansele, ManfredS, Jan 40.10MW, 3 unsichtbar), 156 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Keine Geburtstage
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen40,826
Posts625,149
Mitglieder8,857
Most Online580
Sep 19th, 2013
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 24,609
Yankee 16,295
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Caruso 13,897
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.014s Queries: 15 (0.003s) Memory: 2.8005 MB (Peak: 3.0075 MB) Zlib enabled. Server Time: 2017-11-21 17:26:16 UTC