Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 4 von 8 1 2 3 4 5 6 7 8
#623639 - 14/08/2015 08:32 Re: Vorstellung Womo auf Basis Chevy Silverado [Re: Pinkpanther]  
Joined: Aug 2008
Posts: 706
hendrickson360 Offline
Dauerbrenner
hendrickson360  Offline
Dauerbrenner

Joined: Aug 2008
Posts: 706
Huh gut das du den Schnochel hattest, nicht das der Wagen sonst im Schmelzwasser abgesoffen wÄre laugh


Gre Hendrickson360
::::: WERBUNG ::::: Reisemobile
#623644 - 14/08/2015 10:53 Re: Vorstellung Womo auf Basis Chevy Silverado [Re: Pinkpanther]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,238
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,238
Malepartus Centralschweiz
Antwort auf:
Welche Dimensionen hat Dein E350? Wo siehst du die Probleme bei der Hhe (BÄume, FelsberhÄnge, Tiefe Tunnel...)? Ich bin mit 3 Meter da natrlich recht hoch. In einigen Videos von anderen Strecken sieht man auch irgendwelche Tunnels welche so wie ich das einschÄtzen kann fr mich vermutlich definitiv zu tief sind.


Er hat auch einen Virstellungsthread gemacht. wink

Und am Sommeiler hats keine Tunnels.
Da oben war frher ein Sommerskigebiet auf dem Gletscher und auf der Strasse sind PKW,LKW,Baumaschinen etc. auf die 3000M hoch gefahren. Klar ist die Strasse seitdem das Skiegebiet aufgelassen wurde ziemlich zerfallen aber nach wie vor eine normale Strasse wo auch ein Alfa Romeo fahren kann.
War doch selber auch schon 2x da oben.
Darum sag ich ja, ich wrde da wohl auch mit nen 16Tonner hochfahren.

Gre Ozy


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#623681 - 15/08/2015 00:02 Re: Vorstellung Womo auf Basis Chevy Silverado [Re: Ozymandias]  
Joined: Jun 2011
Posts: 34
Schluchtenflitzer Offline
Newbie
Schluchtenflitzer  Offline
Newbie

Joined: Jun 2011
Posts: 34
Ozy hat vollkommen Recht, ich wollte erst noch dazuschreiben das ich auch keine Sorge mit einem TandemanhÄnger im Huckepack hatte....hatte mich aber nicht getraut hunt
Und im Zweifelsfall halte ich es so das es immer einen Versuch wert ist, wer "abenteuerliche" Strecken fahren will sollte auch gewillt sein Abenteuer zu erleben....
Hier der link zu meinem, ich habe auch noch ein paar Bilder angehÄngt gugsdu
http://www.viermalvier.de/ubbthreads.php...html#Post621638


Lieber off- statt on-road
#623798 - 16/08/2015 23:03 Re: Vorstellung Womo auf Basis Chevy Silverado [Re: Pinkpanther]  
Joined: Jul 2010
Posts: 165
Pinkpanther Online content
viermalvierer
Pinkpanther  Online Content
viermalvierer

Joined: Jul 2010
Posts: 165
Schweiz
Hendrickson, der Schnorchel war nur da damit der Motor auch noch hÄtte atmen knnen falls es extrem viel Schnee in der Nacht gegeben hÄtte smile

Schluchtenflitzer: Ja, Dein Vorstellungs-Thread hatte ich gesehen, aber da sind noch ein paar schne und sehr interessante Fotos dazugekommen. Sehr schnes Fahrzeug, gefÄllt mir sehr. Bist Du da noch unter 3.5 Tonnen? Wohl kaum denke ich mal? Und wie gross ist es denn nun?
Sowas in der Art hatte ich auch mal in ErwÄgung gezogen, schnell aber wieder verworfen, da ab und zu Skandinavien im Winter auch was ist was ich nicht unbedingt auslassen will. Klappdach wÄre daher eher suboptimal, dafr bin ich jetzt halt hher, aber irgendwas ist halt immer wink

Das mit dem Abenteuer hast Du schon recht, wenn das Abenteuer aber darin gipfelt dass ich nach 3 km wegen eines zu tiefen Tunnels wieder 2 km rckwÄrts fahren muss weil vorher keine Mglichkeit zum wenden besteht so finde ich das irgendwie nicht so Abenteuerlich sondern eher nur mhsam. Ich hab grundsÄtzlich kein problem mit rckwÄrtsfahren, aber ich kann mir schnere Abenteuer vorstellen wink

Vielen Dank fr die AufklÄrungen bezglich Sommeilier, kommt somit schon nur von der Landschaft gesehen definitiv auf die to-do-Liste, und zwar eher im vorderen drittel. Aber wenn ich da runterfahre wrde ich gerne etwas lÄnger da die Gegend erkunden. Der Sommeilier wÄre da etwas wenig um 2 oder 3 Wochen auszufllen.
Bei Youtube wird dieser halt praktisch immer in einem Atemzug mit Assietta, Jafferau, Parpaillon und andere Strecken genannt. Und da hat es zum Teil leider bei einigen schon relativ weit unten Tunnels wo ich der Meinung bin sie wÄren zu Tief fr mich, kann aber eine Optische TÄuschung sein. Aus den Videos ist dann vielfach nicht auf den Ersten Blick ersichtlich bei welchem Pass es ist darum die Frage nach Tunnels.
Muss mich da noch ein bisschen Informieren, aber das hat Zeit. Habe vorher noch die eine oder andere Destinationen im Kopf.

Gruss
Urs

PS: Ozy, bist Du eigentlich noch nicht im Flieger? Dein Ram muss doch schon sehnschtig auf euch warten wink

#623803 - 17/08/2015 07:23 Re: Vorstellung Womo auf Basis Chevy Silverado [Re: Pinkpanther]  
Joined: Jun 2011
Posts: 34
Schluchtenflitzer Offline
Newbie
Schluchtenflitzer  Offline
Newbie

Joined: Jun 2011
Posts: 34
Original geschrieben von: Pinkpanther

Schluchtenflitzer: Ja, Dein Vorstellungs-Thread hatte ich gesehen, aber da sind noch ein paar schne und sehr interessante Fotos dazugekommen. Sehr schnes Fahrzeug, gefÄllt mir sehr. Bist Du da noch unter 3.5 Tonnen? Wohl kaum denke ich mal? Und wie gross ist es denn nun?
Sowas in der Art hatte ich auch mal in ErwÄgung gezogen, schnell aber wieder verworfen, da ab und zu Skandinavien im Winter auch was ist was ich nicht unbedingt auslassen will. Klappdach wÄre daher eher suboptimal, dafr bin ich jetzt halt hher, aber irgendwas ist halt immer wink



Hallo Urs,

hier die original Abmessungen die ich auf die schnelle im WIKI geklaut habe:

Wheelbase: 138 in (3,505 mm)
Length 19922008
Regular: 212 in (5,385 mm)
Extended: 232 in (5,893 mm)
2009
Regular: 216.7 in (5,504 mm)
Extended: 236.7 in (6,012 mm)
Width 79.3 in (2,014 mm)79.9 in (2,029 mm)
Height 80.7 in (2,050 mm)84.1 in (2,136 mm)


Zu beachten ist das es zwei verschiedene LÄngen der Karosse gibt (regular u extented body >> RB und EB)
Meiner ist durch die Stostangen dementsprechend LÄnger so das ich auf ca 5,8m komme.
Wendekreis ist dank der verbauten Achse (F250 HD 2006) nun geringer als im 2WD Fahrzeug und liegt bei gemessen ca 1,5m mehr wie bei meinem HDJ80.
zul. GGewicht ist zwar unter 3,5t mglich macht aber wenig Sinn. Zumal wenn man wie ich mit XXL Stostangen und kompl. WOMO-Inneneinrichtung unterwegs ist.
Der Verdeckstoff des Hubdaches besteht aus sehr dickem Cabrio Verdeckstoff und ist mE nach sehr gut auch im Winter zu verwenden. Bei -25 oder niedriger wrde ich aber auch lieber unten schlafen und das dach zu lassen ;-) Ich persnlich finde diese Option sogar sehr schn bei meinem und wir nutzen dies sehr oft bei schlechtem Wetter oder wenn wir mal unauffÄllig schlafen wollen.
Wie Du schon bemerkt hast, einen Tod muss man sterben....entweder den Hitzetod im Festaufbau oder Erfrieren im Hubdach. beer > da knnte man mal eine eigene Disskussion aufmachen klugscheisser
Ich habe zwar nun nicht alle PÄsse auf dem Schirm, aber ich glaube mit deinen 3m Hhe kommst Du dort schon noch berall durch. Sicher wird es manchmal eng, aber ich hÄtte da wenig Kopfschmerzen. Sicher wei hier aber der ein oder andere besser wo die Engstellen verborgen sind.


Lieber off- statt on-road
#624832 - 09/09/2015 12:22 Re: Vorstellung Womo auf Basis Chevy Silverado [Re: Ozymandias]  
Joined: Oct 2003
Posts: 6,047
Hartwig Offline
warmduschender Radwegbenutzer
Hartwig  Offline
warmduschender Radwegbenutzer

Joined: Oct 2003
Posts: 6,047
Graben-Neudorf
Pinkpanther, hast du eine Nazelle drin?
Ich bin grad am sinnieren was Ähnliches zu bauen mit langem F 450 oder Ähnlichem.
Optisch mchte ich Richtung Earthroamer.
Werde aber wahrscheinlich hinten die Zwillinge drauf lassen.


wir schaffen das?
#624849 - 10/09/2015 00:23 Re: Vorstellung Womo auf Basis Chevy Silverado [Re: Schluchtenflitzer]  
Joined: Jul 2010
Posts: 165
Pinkpanther Online content
viermalvierer
Pinkpanther  Online Content
viermalvierer

Joined: Jul 2010
Posts: 165
Schweiz
Original geschrieben von: Schluchtenflitzer
[quote=Pinkpanther]
Der Verdeckstoff des Hubdaches besteht aus sehr dickem Cabrio Verdeckstoff und ist mE nach sehr gut auch im Winter zu verwenden.


Beim Wort Verdeckstoff krÄuseln sich bei mir schon die Nackenhaare wink
Bin halt da etwas vorbelastet. War in Down Under lÄngere Zeit mit Buschtaxi und Dachzelt unterwegs. Naja, Canvas-Dachzelt ist cool solange es nicht feucht wird. Ich weiss da gibt es bessere Stoffe, aber sowas prÄgt halt wink

Original geschrieben von: Schluchtenflitzer

Wie Du schon bemerkt hast, einen Tod muss man sterben....entweder den Hitzetod im Festaufbau oder Erfrieren im Hubdach. beer >

Wobei ein gegen KÄlte isolierender Aufbau auch gegen wÄrme isolieren sollte, so zumindest in der Theorie. Ein nichtisolierter Festaufbau kommt imo dem Canvas-Zelt erstaunlich nahe (eigene Erfahrungen in Neuseeland).

Original geschrieben von: Schluchtenflitzer

> da knnte man mal eine eigene Disskussion aufmachen klugscheisser

Popcorn? wink wink

Original geschrieben von: Hartwig
Pinkpanther, hast du eine Nazelle drin?
Ich bin grad am sinnieren was Ähnliches zu bauen mit langem F 450 oder Ähnlichem.
Optisch mchte ich Richtung Earthroamer.
Werde aber wahrscheinlich hinten die Zwillinge drauf lassen.


hallo Hartwig...Du kennst also viermalvier.de wink

Bei mir ist eine "Not-Nasszelle" geplant und zwar beim Eingang. Ist vorbereitet aber noch nicht umgesetzt. Da werde ich eine Duschtasse bauen. Das ganze dann mit Duschvorhang. Ich weiss, nicht ideal, daher der Name Not-Nasszelle. Eine richtige Nasszelle hÄtte mir zuviel Platz fr zu wenig Nutzen weggenommen. Aber das sind meine Bedrfnisse...

Ja Earthroamer...wenn der Preis nicht wÄre...und unsere Zulassungsbehrden... wink

Duallies: Kommt halt drauf an wohin du damit willst und welche Gewichte du Anstrebst. Fr mich wÄre ein Duallie fr Europa zu breit. Aber natrlich gewinnst Du damit problemlos um die 30cm und mehr Innenbreite...kommt halt drauf an welche Bedrfnisse, PrioritÄten usw. gesetzt werden.
Aber wie schreibt Schluchtenflitzer weiter oben...einen Tod muss man sterben...

Gruss
Urs

#624851 - 10/09/2015 06:39 Re: Vorstellung Womo auf Basis Chevy Silverado [Re: Pinkpanther]  
Joined: Oct 2003
Posts: 6,047
Hartwig Offline
warmduschender Radwegbenutzer
Hartwig  Offline
warmduschender Radwegbenutzer

Joined: Oct 2003
Posts: 6,047
Graben-Neudorf
Jetzt wei ich auch welcher Urs du bist smile
Ja, ich kenne das VMV, schaue aber hier wegen dem Geschreibsel von 2,3 Vgeln hier nicht mehr so oft rein.
Ich finde deine Lsung auf den Punkt passend, geiles Fahrzeug. Genau so sahen meine ersten Planungen aus. Vor 10 Jahren hÄtte ichs wahrscheinlich auch so umgesetzt, mittlerweile ist bei mir der Wunsch nach einem eigenen "Badezimmer" ( whistle2) entstanden. Ich mchte auch Dusche (80x80cm) und Toilette mit Waschbecken (120x80cm) voneinander trennen, damit nach dem Duschen nicht alles verspritzt ist. Somit habe ich (Innenma) schon 200x80cm weg nur fr die Nazelle. Weiteres "Mu" ist ein Durchgang zur Fahrerkabine. Damit ergeben sich Probleme bei der Kofferaufteilung und man wird immer lÄnger. Um die LÄnge dann optisch etwas zu entzerren habe ich das Kofferheck abgeschrÄgt (80x80cm), dieses Ma fehlt aber wieder im Innenraum. Ich werde dann hinten rein die ganze Technik, Sthle, Tische usw. gut zugÄnglich unterbringen.
Aus Gewichtsgrnden habe ich mich auch fr nen Dually entschieden (Breite an der HA: 2,35m), ich vermute eine Umbereifung ala Earthroamer bersteigt meine finanziellen Mglichkeiten. Andererseits habe ich halt mehr Platz im Aufbau und habe Sicherheitsreserven. Deine Kabine wiegt 840Kg? Ich habe "aus dem Bauch raus" zwischen 1 und 2T geplant, ich denke mit 1500Kg komm ich dann hin.
FahrzeugmÄig bin ich derzeit bei einem Ford F450 4x4 mit dem 7,3L Diesel. Die wurden von 1994 bis 2003 gebaut, passen also eher in mein Budget. Entweder Chassis Cab wie bei dir und 165" Radstand (Alkoven wirkt dann aber "womomÄig" lang) oder Crew Cab mit 200" Radstand (viel mehr Platz im Fahrerhaus aber grerer Wendekreis). Ich bin aber auch fr Chevy oder Dodge offen. Hast du vielleicht Kontakte zu Personen die Fahrzeuge aus den USA beschaffen und importieren?)





Was um Himmels Willen ist mit deiner Kabine passiert (der Beitrag bei Womobox mit der angegammelten Kabine?) largemarge


wir schaffen das?
#624881 - 11/09/2015 00:47 Re: Vorstellung Womo auf Basis Chevy Silverado [Re: Hartwig]  
Joined: Jul 2010
Posts: 165
Pinkpanther Online content
viermalvierer
Pinkpanther  Online Content
viermalvierer

Joined: Jul 2010
Posts: 165
Schweiz
Original geschrieben von: Hartwig

Ich finde deine Lsung auf den Punkt passend, geiles Fahrzeug. Genau so sahen meine ersten Planungen aus. Vor 10 Jahren hÄtte ichs wahrscheinlich auch so umgesetzt, mittlerweile ist bei mir der Wunsch nach einem eigenen "Badezimmer" ( whistle2) entstanden.


Ja, so Ändern sich die Bedrfnisse. Vor 10 Jahren reichte mir auch noch ein Dachzelt und das war eine coole Zeit. Heute reise ich lieber mit meinem eigenen Bett im HandgepÄck wink In 10 Jahren will ich vielleicht auch ein richtiges Badezimmer spazierenfahren...wer weiss... wink

Original geschrieben von: Hartwig
Ich mchte auch Dusche (80x80cm) und Toilette mit Waschbecken (120x80cm) voneinander trennen, damit nach dem Duschen nicht alles verspritzt ist. Somit habe ich (Innenma) schon 200x80cm weg nur fr die Nazelle.


Jetzt verstehe ich auch warum Du eher einen lÄngeren Radstand mchtest. Wenn Platz keine Rolle spielen wrde hÄtte ich auch eine richtige Dusche/WC reingemacht und zwar auch getrennt, so wie Du es vorhast. Aber das zieht eben noch weiteres mit sich, mehr Wasser, grsserer Abwassertank usw. Da wÄre ich dann auch bei den duallies galandet und die sind mir persnlich fr Europa zu breit...aber wer weiss, in 10 jahren vielleicht... whistle2 wink

Original geschrieben von: Hartwig

Aus Gewichtsgrnden habe ich mich auch fr nen Dually entschieden (Breite an der HA: 2,35m), ich vermute eine Umbereifung ala Earthroamer bersteigt meine finanziellen Mglichkeiten. Andererseits habe ich halt mehr Platz im Aufbau und habe Sicherheitsreserven.


Umbau ala Earthroamer wird sicher nicht ganz billig aber da wrde ich vorher mit dem Tv-Prfer zusammensitzen. Und eine Firma im Rcken haben welche fr die gemachten Umbauten eine Garantie in irgendeiner Form geben kann drfte es auch bei der Zulassung wesentlich einfacher gehen.
Aber wenn Du die Breite eh brauchst, bzw mit 2.35m dich anfreunden kannst wrde ich persnlich mir den Aufwand sparen.

Wenn ich Dich richtig verstanden hab baust Du den Koffer selber. Ist das bei euch in DE kein Problem zuzulassen? Ich hab den Koffer bauen lassen und habe auch einen Wisch bekommen welcher bestÄtigt dass der Aufbau nach GM-Richtlinien ausgefhrt wurde. Sagt zwar ber die QualitÄt der Kabine gar nichts aus (siehe weiter unten) war aber bei der Zulassung sehr hilfreich.

Original geschrieben von: Hartwig
Deine Kabine wiegt 840Kg? Ich habe "aus dem Bauch raus" zwischen 1 und 2T geplant, ich denke mit 1500Kg komm ich dann hin.
FahrzeugmÄig bin ich derzeit bei einem Ford F450 4x4 mit dem 7,3L Diesel. Die wurden von 1994 bis 2003 gebaut, passen also eher in mein Budget.


Die Kabine wiegt 860kg also das heisst Leerkabine, aussen fertig Lackiert, 2 Fenster im Alkoven und mit stabilem Zwischenrahmen.
Am Zwischenrahmen knnte man im Nachhinein einige Kg sparen. Der ab 2011 bei GM eingesetzte Rahmen ist relativ Verwindungssteiff, auf jeden Fall steifer als ich je gedacht hÄtte, aber ganz ohne wrde ich mich nicht trauen darauf ein Koffer aufzubauen. Und nach GM Richtlinien sollte man das auch nicht wenn das Fahrzeug abseits der Strasse bewegt werden soll.
Trotzdem, der Koffer ist fr die Grsse definitiv zu schwer...aber das ist eine andere und vor allem sehr lange Geschichte kotz

Welche Zuladung haben die von Dir angepeilten F450? Je nach eingesetzten Materialien, gewnschter Ausbaustandard, eingebauter Technik (vor allem Batterien), wieviel Wasser, Gas, Diesel usw Du haben willst bist bist Du schnell mit Koffer und Lagerung Reisefertig (also auch mit Passagieren) bei 2 Tonnen und mehr. Aber 1500 kg fr Komplett ausgebauten Koffer ist sicher nicht unrealistisch.

Original geschrieben von: Hartwig
Entweder Chassis Cab wie bei dir und 165" Radstand (Alkoven wirkt dann aber "womomÄig" lang) oder Crew Cab mit 200" Radstand (viel mehr Platz im Fahrerhaus aber grerer Wendekreis).

Meiner ist eben kein chassis Cab sondern ein Pickup mit entfernter Ladebrcke. Es gibt von GM sogar Aufbaurichtlinien welche beschreiben wie die Box korrekt entfernt werden soll.
Hauptunterschiede vom CC zum Pikup sind am Rahmen. Beim Pickup ist dieser soweit ich weiss weiter hinten gekrpft, beim CC weiter nach vorne sodass die gerade AuflageflÄche etwas lÄnger wird aber zumindest beim Chevy ab 2011 stellt das kein Problem fr Aufbauten dar. Der CC kann auch noch einen 2 Tank ab Werk bekommen was beim Pickup nicht geht. Daher vermute ich auch dass der Rahmen etwas breiter ist, kann ich bei Bedarf die technischen Zeichnungen mal konsultieren. Der grsste Unterschied aber ist dass, bei meinem Jahrgang zumindest, nur der Pickup als SRW zu haben war. Die CC's sind alle duallies.
Um die Verwirrung komplett zu machen gibt es auch noch ab Werk ein Pickup mit Option "Pickup Box Removal". Der ist wieder baugleich mit dem Pickup aber wie der Name schon sagt halt ohne Box.

Ein weiterer Punkt ist dass der Pickup (also auch der mit Pickup Box Removal) als fertiges Fahrzeug von GM ausgeliefert wird und danach umgebaut wird, somit gilt GM als Hersteller.
Ein CC gilt als unfertiges Fahrzeug und wird erst durch den Aufbau zum fertigen Fahrzeug. Somit gilt der Aufbauer und nicht GM als Hersteller und muss soweit ich das verstanden hab entsprechend auch Garantieren dass z.B die Abstimmung vom Fahrwerk, Bremsen usw. zum Aufbau passt. Ich denke bei Neufahrzeugen drfte das fr uns normalos eine grssere Hrde bei der Zulassung darstellen und wrde die oben genannten Garantien des Kofferbauers umso wichtiger machen. Ob das bei Gebrauchten auch ein Thema ist? Bei denen hat man ja zwangslÄufig einen Hersteller der fr den Aufbau geradestehen muss welcher bei der Erstzulassung drauf war.

Radstand: Meiner hat einen Radstand von Amtlichen 3410mm (also gerade mal 134"). Auch der Crew Cab wird nur durch die Kabine lÄnger die Box hinten ist auch da max. 8 Fuss lang, wie beim Single Cab.
Ok, musste mal nachschlagen...Der Chassis Cab hat einen minimal lÄngeren Radstand (in Klammer Radstand in mm) aber noch weit weg von Deinen angepeilten Massen (Aber es gibt Richtlinien von GM wie die Rahmen verlÄngert werden knnen/sollen/drfen, ob der Aufwand sich lohnt ? Keine Ahnung!). Also hier die Daten:
-Single Cab CC 137.5 (3492)
-Dual Cab CC Kurz 162 (4115)
-Dual Cab CC Lang 171.5 (4356)

Zum Vergleich die RadstÄnde der 3500-Pickup:
133.7 (3396) 153.7 (3904) 167.7 (4260)

Das sind die Daten vom 2014er Modell, ab 2011 drfte das zutreffen, bei Älteren Modellen kenne ich mich nicht aus. Bei den 4500er und 5500er die es bis 2009 (?) gab leider schon gar nicht.

Original geschrieben von: Hartwig
Hast du vielleicht Kontakte zu Personen die Fahrzeuge aus den USA beschaffen und importieren?


Leider nicht. Entweder waren mir die Preise zu hoch (bei 36000$ in den USA hier 60000 Sfr) oder aber ich bekam so kommentare wie "bei meinem vorgegebenen Budget von 40000$ frs (Gebraucht-)Fahrzeug ohne Verschiffen, Verzollen usw (also nur Fahrzeug suchen, Probefahren und kaufen) wrde er mir weitere Fragen gar nicht beantworten da mein Budget gar realitÄtsfremd sei...(Wohlgemerkt Neupreis mit Wunschausstattung 36000$).

Da ich vertrauenswrdige Personen in den Staaten nicht gefunden hab, und die brauchbaren hierzulande in meinen Augen zu teuer waren hab ich das alles selber gemacht. Das heisst, Transport hab ich ber eine Spedition abgewickelt, welche ich btw. nicht empfehlen kann. Hatte ein Komplettpaket fr den Transport, Verzollung usw. gebucht. Probleme am Zoll in den USA musste ich selber lsen, Verzgerungen von Mehreren Wochen, keine Information ber Verzgerungen usw. Einzig derjenige welcher die Verzollung hier in der Schweiz gemacht hat kann ich empfehlen: Er schickte ein mail am Donnerstag abend dass das Fahrzeug am Freitag in Zrich am Zollfreilager ankomme. Am Freitag um 10 Uhr kam ein SMS: Fahrzeug verzollt, abholbereit. Der wird Dir aber fr DE wahrscheinlich nicht viel bringen.

Ich hab das Fahrzeug bers Internet gesucht, Kontakt mit dem VerkÄufer aufgenommen, ber Carchex.com es quasi "virtuell" Probegefahren und dann zu uns importiert. Brauchte etwas Zeit, viel Geduld und noch mehr Willen die Vorgaben der jeweiligen Behrden zu studieren, klÄren und zu erfllen, aber es ist machbar.

Original geschrieben von: Hartwig

Was um Himmels Willen ist mit deiner Kabine passiert (der Beitrag bei Womobox mit der angegammelten Kabine?) largemarge

Noch lÄngere Geschichte...und zum kotz ...Details bei Interesse gerne per PN oder bei einem Bier wenn Du mal in der nÄhe bist.
Wie Du vielleicht im Womobox-Forum gesehen hast bin ich da daran den Pfusch den mir sogenannte Profis abgeliefert haben auszubessern...bin zuversichtlich dass alles gut wird.

Gute Nacht

#624882 - 11/09/2015 04:38 Re: Vorstellung Womo auf Basis Chevy Silverado [Re: Pinkpanther]  
Joined: Oct 2003
Posts: 6,047
Hartwig Offline
warmduschender Radwegbenutzer
Hartwig  Offline
warmduschender Radwegbenutzer

Joined: Oct 2003
Posts: 6,047
Graben-Neudorf
Danke Urs ,
Ich denke die Fahrzeugbeschaffung wird bei mir die grte Hrde. Grad bei einem Älteren Fahrzeug wie ich es suche ist es schwierig was technisch einwandfreies zu finden. Die Optik ist zweitrangig da eh alles neu lackiert wird.
Was den Aufbau betrifft bin ich blutiger AnfÄnger, deshalb schau ich mich bei den Leerkabinlern um. Ich baue derzeit eine neue AnhÄngergeneration. Bei meinem eigenen WerkstattanhÄnger baue ich jetzt ein Hardtop aus GFK um mich mal grundlegend mit dem Material zu beschÄftigen, quasi als bung fr die groe Kabine.
Die Fa. Ormocar ist 50km von mir weg, wahrscheinlich werde ich dort mein Material her beziehen .
Bei deiner Kabine sind ja auch Risse entstanden, ich habe da auch Bedenken da vorne am bergang zum Alkoven durch die "Nickbewegung" des Alkovens auf schlechten Straen alles heil bleibt. Das ist z.B. ein Detail wo ich noch keine Lsung habe.
Ich fahr auf alle FÄlle mal zu Ormocar und Quatsch mit denen mein Projekt durch.
Gre Hartwig


wir schaffen das?
Seite 4 von 8 1 2 3 4 5 6 7 8

Moderiert von  Burgerfrau, juergenr, Ozymandias 

Search

Wer ist online
2 registrierte Benutzer (Steff, Pinkpanther), 139 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Keine Geburtstage
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen40,834
Posts625,226
Mitglieder8,860
Most Online580
Sep 19th, 2013
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 24,609
Yankee 16,295
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Caruso 13,900
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.015s Queries: 15 (0.003s) Memory: 2.8224 MB (Peak: 3.0346 MB) Zlib enabled. Server Time: 2017-11-24 05:33:21 UTC