Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 1 von 8 1 2 3 4 5 6 7 8
#62350 - 31/08/2005 10:22 Motorbremse für 40-10W 4x4 ? *****  
Joined: Aug 2005
Posts: 99
Clou_40_10 Offline
Das wird noch
Clou_40_10  Offline
Das wird noch

Joined: Aug 2005
Posts: 99
Bremen, Osterholz-Scharmbeck
Hallo,
auf meiner Tour �ber einige Alpenpässe sind die Bremsen beim Clou 470D auf Iveco 40-10W 4x4 (BJ'89,EZ'92) ziemlich hei� gelaufen, Fett kam aus den VA-Simmeringen <img src="http://www.viermalvier.de/forum_php/images/graemlins/frown.gif" alt="" /> und es musste hier) repariert werden.

Wei� jemand, ob eine Motorbremse wie von Goldschmitt im Auspuff eingebaut werden kann oder hat einer Erfahrungen damit ??

Gru� Harry <img src="http://www.viermalvier.de/forum_php/images/graemlins/confused.gif" alt="" />

::::: Werbung ::::: TR
#62351 - 31/08/2005 13:36 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: Clou_40_10]  
Joined: May 2002
Posts: 476
Rocky Offline
hatte mal einen
Rocky  Offline
hatte mal einen

Joined: May 2002
Posts: 476
Sachsen
Hallo,
klassisch schaltet man in solche einem Fall bei LKWs einen Gang runter...
Gru Rocky


Die Ernsthaftigkeit eines Offroaders erkennt man an der Kennzeichenbefestigung...

...und wer keine Ahnung hat, einfach mal Klappe halten.
#62352 - 31/08/2005 18:28 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: Clou_40_10]  
Joined: Aug 2002
Posts: 163
MAXI Offline
Maximal Orange
MAXI  Offline
Maximal Orange

Joined: Aug 2002
Posts: 163
Stuttgart
Hi Harry,

sprech mal Reto alias "Nordwind" an. Der hat so eine Motorbremse eingebaut.

Eigentlich msste er sich demnÄchst mal wieder hier "blicken" lassen, da er und Michele seit kurzem von ihrem Reisejahr in S-Amerika zurck sind.

Matthias

#62353 - 01/09/2005 07:09 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: MAXI]  
Joined: Dec 2002
Posts: 929
MichelS Offline
Dauerbrenner
MichelS  Offline
Dauerbrenner

Joined: Dec 2002
Posts: 929
an der Einhausung
Hallo Harry,

Ähnliches hatten wir im thread Engine Temperature schon mal angesprochen. Da hilft wirklich nur einen Gang runterschalten - klingt zwar bel, aber funktioniert.

Eine Motorbremse hilft nicht wirklich viel - glaube ich zumindest. Der Auspufftopf hat nÄmlich so gut wie keine Wirkung: bin selbst schon ohne Topf gefahren, bringt keinerlei LeistungsverÄnderung, wird nicht lauter, man hrt lediglich das Singen des Turboladers, wenn er einsetzt. Habe selbst einen Topf vom Zeta z.Zt. montiert: geringerer Querschnitt, lÄngeres Innenrohr, d.h. der Rckstau msste hher sein - kein fhlbarer Unterschied. Deshalb vermute ich, da es auch nicht viel bringt, wenn ber eine Motorbremse der Rckstau im Auspuff erhht wird ?!?!?!
<img src="http://www.viermalvier.de/forum_php/images/graemlins/confused.gif" alt="" />


Gru Michel

Vergiss Deine Ängste - lebe Deine Träume!
#62354 - 01/09/2005 11:34 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: MichelS]  
Joined: May 2005
Posts: 6,113
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 6,113
Mittelhessen (D)
Hallo,

bei einer Motorbremse verschliet eine Klappe meist im Hosenrohr (also nah hinter dem Krmmer) nahezu kpl. den Auspuffrohrquerschnitt - sieht man auch auf dem Bild bei Goldschmitt. Das bremst dann schon deutlich, mit entsprechender GerÄuschentwicklung wie man sie von den Groen kennt - somit Einsatz nur auerhab von Ortschaften

Gruss Juergen


Gruß Juergen

---------------------------------
Die unheimliche Macht der Berater - die vier größten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften der Welt
#62355 - 02/09/2005 18:48 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: Clou_40_10]  
Joined: May 2003
Posts: 295
IGecco Offline
✝ Für immer von uns gegangen
IGecco  Offline
✝ Für immer von uns gegangen

Joined: May 2003
Posts: 295
Baselland ,CH
Hallo Harry
Ich habe viel verschiedenes gehrt ber Stauklappenbremsen. Es schade dem Motor, der Zylinderkopf gehe kaputt ,man muss den Motor sehr hoch drehen lassen bis Wirkung Eintritt usw.
Tatsache ist, wenn man mit einem ber 3,5to schweren 4x4 Daily einen laaaangen Pass herabbremst und als Hilfe nur die "Motor"bremse hat ,so jubelt der Motor hoch bis ber 3500 Touren. Ob das dann gesnder ist als eine Stauklappenbremse sei mal offengestellt.

Wie schon erwÄhnt wurde : Reto hat am Nordwind auch eine Stauklappenbremse drin.
Im letzten Mail hat er auf jedenfall geschrieben ,dass das Auto auf dem Rckweg von Sdamerika ist und nicht etwa ,dass der Nordwind wegen Bremsschaden in den Anden abgetrzt wÄre.
Ergo ist seine Stauklappenbremse wirklich gut.
Erstens weil sein Iveco wirklich schwweeeeer ist und Zweitens weil es in den Anden seeehr hohe PÄsse hat .(4500m)

Ich habe auf jeden Fall eine St.Kl.Bremse gekauft. Diese wird diesen Winter verbaut. Was die MFK (Tv) davon hÄlt ist dann eine andere Geschichte.

Gruss ,Robert

#62356 - 02/09/2005 22:57 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: IGecco]  
Joined: Jun 2005
Posts: 213
Heckschleuder Offline
Enthusiast
Heckschleuder  Offline
Enthusiast

Joined: Jun 2005
Posts: 213
Kreis Lippe
Ich habe letzten Sommer(2004) sehr spÄt erfahren das ich doch Urlaub machen kann. (2 Tage vorher) und da mein Iveco keinen TV mehr hatte, habe ich ihn in eine Werkstatt gebracht.
Es wurden unter anderem die vorderen BremsschlÄuche getauscht, weil sie pors waren.
Sie waren abends noch am arbeiten, als ich kam um den Wagen abzuholen (20 Uhr)
Sie entlfteten die Bremse immer wieder und schimpften...
Als ich vom Hof fuhr kam mir die Bremse echt Sch.... vor
Aber man gewhnt sich ja daran...
In Frankreich auf den PÄssen hÄtte ich liebend gerne eine Motorbremse, einen Anker, oder auch eine Leitplanke gehabt.
Hlle
Ich hab stÄndig die Handbremse gezogen um berhaupt einen Effekt zu haben...
Das war nix schnes...
Wieder daheim...... Ich rufe bei der Firma an und klage denen mein Leid... Da meinen die: Bei uns war alles in Ordnung, Gott weiss was Sie gemacht haben....
Sie knnen gerne vorbeikommen, aber nicht auf KULANZ <img src="http://www.viermalvier.de/forum_php/images/graemlins/wut.gif" alt="" />
OK: Denn eben nicht, mache ich eben wieder alles selber.

Fazit:
ber eine richtige Motorbremse habe ich auch schon nachgedacht
An den groen LKW passiert ja auch nichts, aber es wÄre schon interessant zu wissen, was so ein LKW fr eine Verdichtung hat.... Leistung haben die ja satt... Aber auch wesentlich mehr Hubraum und geringere Drehzahlen...

Sven

#62357 - 04/09/2005 12:28 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: Heckschleuder]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,361
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,361
Malepartus Centralschweiz
@ Robi

Der MFK ist die Klappe schnurzegal.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#62358 - 04/09/2005 13:52 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: juergenr]  
Joined: May 2002
Posts: 25,416
DaPo Offline
Mogerator
DaPo  Offline
Mogerator

Joined: May 2002
Posts: 25,416
Bochum, NRW, Deutschland
Antwort auf:
Das bremst dann schon deutlich, mit entsprechender GerÄuschentwicklung wie man sie von den Groen kennt - somit Einsatz nur auerhab von Ortschaften

HÄ? Wieso das denn?


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
#62359 - 04/09/2005 13:56 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: IGecco]  
Joined: May 2002
Posts: 25,416
DaPo Offline
Mogerator
DaPo  Offline
Mogerator

Joined: May 2002
Posts: 25,416
Bochum, NRW, Deutschland
Antwort auf:
Hallo Harry
Ich habe viel verschiedenes gehrt ber Stauklappenbremsen. Es schade dem Motor, der Zylinderkopf gehe kaputt

Hmm, hre ich auch immer mal wieder, kann ich aber nicht nachvollziehen. Das Argument, der Druck im Motor wrde zu hoch, ist m.E. unsinnig, da der Verbrennungsdruck um Einiges hher sein drfte... <img src="http://www.viermalvier.de/forum_php/images/graemlins/conf44.gif" alt="" />

Antwort auf:
man muss den Motor sehr hoch drehen lassen bis Wirkung Eintritt

Klar, da die Wirkung auch von der Drehzahl bestimmt wird, aber die Motorbremse dient als ErgÄnzung zur Betriebsbremse, nicht als Ersatz...


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
#62360 - 04/09/2005 17:42 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: DaPo]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,361
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,361
Malepartus Centralschweiz
Antwort auf:
Hmm, hre ich auch immer mal wieder, kann ich aber nicht nachvollziehen. Das Argument, der Druck im Motor wrde zu hoch, ist m.E. unsinnig, da der Verbrennungsdruck um Einiges hher sein drfte...


DAS Argument ist verdammt gut, so gesehen werde ich mir wohl auch mal Gedanken machen ber eine Stauklappe.
War jetzt eine Woche in den Alpen und es ist schon sehr frustrierend im 2.ten die Berge runterzuheulen weil das Motrchen standartmÄssig so gut wie keine Bremswirkung hat, es macht ja schon was aus nur den Khlerlfter zuzuschalten.
Ist halt niedrig verdichtet unser Motor.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#62361 - 21/07/2006 08:22 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: Ozymandias]  
Joined: Dec 2002
Posts: 625
beckdava Offline
ex Bremach Fahrer
beckdava  Offline
ex Bremach Fahrer

Joined: Dec 2002
Posts: 625
Xiropigado, Griechenland
Hallo,
haette mal jemand Lust hier die Teilenummern und Hersteller von Stauklappe, Unterdruckventil und Unterdruckschalter zu posten?
Ist einfach praktischer.....
grusss,
Stephan

#62362 - 07/08/2006 13:40 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: beckdava]  
Joined: May 2006
Posts: 47
oscar Offline
Newbie
oscar  Offline
Newbie

Joined: May 2006
Posts: 47
OWL
Hallo,

war in den letzten Wochen mit meinen 5 t in den Alpen, hab vorher in der Fachwerkstatt Bremsen berholen lassen.
von Tenda ber Setriere, Col de Cenis und Col de Iseran bis ca. 2 km vor Bourg ST Maurice. Da habe ich dann ins Leere getreten, trotz Abfahrten im max. 2. Gang.
Ich Denk auch ber eine Motorbremse nach.

Gru oscar

#62363 - 29/09/2006 23:34 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: oscar]  
Joined: Aug 2005
Posts: 99
Clou_40_10 Offline
Das wird noch
Clou_40_10  Offline
Das wird noch

Joined: Aug 2005
Posts: 99
Bremen, Osterholz-Scharmbeck
Hallo Oscar,
denk nicht mehr lange drber nach, bau dir die Motorbremse ein.
Der TV hat meine mit den kopierten Papieren von KLS abgenommen
und sie wirkt einigermassen passabel bei hohen Drehzahlen.
Damit sich der Druck aufbauen kann, musste ich bei unserem 40-10W
allerdings die gesteckte Verbindung des Auspuffs oben am Turbolader
mit einer Blechmanschette versehen. Da pfeift es sonst raus....
Ich habe meine KLS-MoBre gnstig bei eBay kriegen knnen und bin
gerade damit in den Rocky Mountains unterwegs.

Bilder habe ich unter http://www.HarryMeiert.de/motorbremse/
abgelegt.

Gruss Harry
www.sabbat-on-tour.de

#62364 - 02/10/2006 11:57 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: Clou_40_10]  
Joined: Oct 2006
Posts: 1
hj80max Offline
Jungfrau
hj80max  Offline
Jungfrau

Joined: Oct 2006
Posts: 1
es gibt eine Motorbremse von KLS, suchen bei google, hab sie
seit jahren im Ducato, die Wirksamkeit steigt mit den kleienren GÄngen, aber bitte nicht nur, als Beihilfe oder abfangen ok.
Max

#62365 - 13/10/2006 18:49 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: Clou_40_10]  
Joined: Nov 2005
Posts: 46
mb409_4x4 Offline
Newbie
mb409_4x4  Offline
Newbie

Joined: Nov 2005
Posts: 46
sterreich
Hallo,

Ich hatte die gleichen Bremsprobleme auf Passabfahrten, bei GefÄllen > 15% ist der Wagen auch im 2ten Gang davongelaufen. Mit der KLS-Motorstaubremse ist die Sache jetzt VIEL besser, trotz mÄssig bremsenden Saugdiesel. Auch bei langen Passabfahrten brauche ich kaum noch die Betriebsbremsen. Man gewhnt sich derart daran das selbst im PKW die linke Ferse zum Ventil zuckt <img src="/forum_php/images/graemlins/smile.gif" alt="" />.

Unbedingt einbauen muss einen Abschalter fr einen ev. vorhandenen Tempomaten.

Wenn man die Motorstaubremse einbaut muss man aber den Abgasstrang bis zur Klappe grundsanieren sonst bringt es nichts.

lg
Christian mit MB/409 4x4

#62366 - 02/11/2006 20:17 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: mb409_4x4]  
Joined: May 2006
Posts: 47
oscar Offline
Newbie
oscar  Offline
Newbie

Joined: May 2006
Posts: 47
OWL
Moin,

also heist das, anfangen zu sparen, da vor den nÄchsten PÄssen so ein Ding drin ist.

Gru Oscar

#62367 - 09/06/2007 14:59 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: oscar]  
Joined: Nov 2005
Posts: 46
mb409_4x4 Offline
Newbie
mb409_4x4  Offline
Newbie

Joined: Nov 2005
Posts: 46
sterreich
Hallo,

Ich war leider faul und hatte bei der Motorstaubremse noch keinen Abschalter fr den Tempomaten verbaut (die Kabel liegen seit einem halben Jahr bis zur Klappe <img src="/forum_php/images/graemlins/wut.gif" alt="" />).

Es kam wie es kommen musste, ich bin auf das Klappenventil gestiegen und erst als der Motor um sein Leben gekreischt hat (so nach 10sekunden <img src="/forum_php/images/graemlins/kotz.gif" alt="" />) habe ich gemerkt was los war.

Die gute Nachricht: Beim OM617 verabschiedet sich die Krmmerdichtung bevor es die Kopfdichtung schiesst <img src="/forum_php/images/graemlins/dooya004.gif" alt="" />

tja, wieder ein erflltes Wochenende <img src="/forum_php/images/graemlins/nuts.gif" alt="" />

lg
Christian aud der Wachau

#243619 - 28/01/2008 07:51 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: mb409_4x4]  
Joined: Jun 2002
Posts: 242
flow Offline
Enthusiast
flow  Offline
Enthusiast

Joined: Jun 2002
Posts: 242
Wien
Ich mchte das Thema wieder kurz aufwÄrmen. Mir mangelt es leider an dem ntigen LKW-knowhow fr die Entscheidung wie ich die Motorbremse ansteuern soll.
Bowdenzug ist mir klar - ist sicher eine billige und leicht zu installierende Variante, allerdings sollte die Bremse schon mit dem Fu (was die Sache wieder schwieriger macht) zu bedienen sein, vor allem um nicht irrtmlich gleichzeitig aufs Gas treten zu knnen.

Eleganter geht's sicher ohne Bowdenzug, aber wie funktioniert das technisch? Kann mir da jemand auf die Sprnge helfen? Brauche ich da Luftdruck wie bei diversen Diffsperren? Gibt's einen Link wo das erklÄrt wird?

wrde mich freuen wenn mir da jemand helfen knnte,


LG, flow

#243658 - 28/01/2008 10:01 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: flow]  
Joined: May 2002
Posts: 25,416
DaPo Offline
Mogerator
DaPo  Offline
Mogerator

Joined: May 2002
Posts: 25,416
Bochum, NRW, Deutschland
Ja, Druckluft. Ein Fuventil versorgt einen kleinen Luftzylinder mit Druck. Ganz simpel.


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
#243664 - 28/01/2008 10:35 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: DaPo]  
Joined: Jun 2002
Posts: 242
flow Offline
Enthusiast
flow  Offline
Enthusiast

Joined: Jun 2002
Posts: 242
Wien
...nur hab ich leider keine Druckluft an board. gibts da was kleines das mich mit der ntigen Luft versorgen knnte?
Kann man die klappe dann eigentlich dosieren, oder geht dann nur auf/zu? Bedient ihr das mit dem rechten Fu?


Fragen ber Fragen...



#243670 - 28/01/2008 10:47 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: flow]  
Joined: Dec 2002
Posts: 625
beckdava Offline
ex Bremach Fahrer
beckdava  Offline
ex Bremach Fahrer

Joined: Dec 2002
Posts: 625
Xiropigado, Griechenland
Das geht ebenso ber Unterdruck. Und den hast du ja sowieso fr die Bremse da.
Schau mal in Ozys Sandkasten. Da ist eine bebilderte einbauaktion zu sehen. Ich glaube auch mit unterdruckzylinder.
die klappe wird nicht dosiert. Auf oder zu.

gru,
stephan


#243675 - 28/01/2008 11:13 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: beckdava]  
Joined: Jun 2002
Posts: 242
flow Offline
Enthusiast
flow  Offline
Enthusiast

Joined: Jun 2002
Posts: 242
Wien
hallo Stephan,

Ja das aus dem Sandkasten hab ich mir eh schon ganz genau angesehen. Aber Ozy hat das ja mit Druckluft und nicht unterdruck gemacht er schreibt: "Wie man sieht ist diese DruckluftbetÄtigt was den Zylinder wesentlich kleiner macht als bei den Unterdruckzylindern."

...und zum einbau des Fuschalters gibts leider keine Bilder. Um die Geschichte an die Bremse hÄngen zu knnen brauche ich einen Unterdruckzylinder?

...ich seh' schon, was ich auf jeden Fall brauche ist jemand der mir das einbaut. Dazu bin ich einfach zu wenig Mechaniker.


LG, flwo

#243679 - 28/01/2008 11:32 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: flow]  
Joined: May 2002
Posts: 3,440
Ar Gwenn Offline
Im Schwitzkasten
Ar Gwenn  Offline
Im Schwitzkasten

Joined: May 2002
Posts: 3,440
Im Elfenbeinturm
Ich wei ja nicht, was das Nachrsten einer Motorstaubremse inklusive Arbeit so kostet, aber wÄre eventuell auch ein Retarder eine Alternative? Der bietet - anders als die Staubremse - mehrere Verzgerungsstufen, funktioniert auch bei niedrigen Drehzahlen (auf die Ampel zu rollen), und ist leiser. Bei einem Bremach wrde ich mangels Furaum ohnehin keine Staubremse haben wollen, man hat ja schon mit den drei herkmmlichen Pedalen kaum Platz, geschweigen denn mit einem zusÄtzlichen Knopf fr die Verzgerungsbremse.

Marcus


Und wieder ein Post mehr auf dem Zähler!
#243765 - 28/01/2008 18:11 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: Ar Gwenn]  
Joined: Dec 2002
Posts: 625
beckdava Offline
ex Bremach Fahrer
beckdava  Offline
ex Bremach Fahrer

Joined: Dec 2002
Posts: 625
Xiropigado, Griechenland
So, nun habe auch ich den Unterdruckzylinder gefunden. weiter oben schreibt oscar 40 10... er verlinkt auf seine homepage. der hat den unterdruckzylinder verbaut. Auerdem siehst du auf seiner homepage eine einbauanleitung.

@marcus,
gibt es retarder fr 12 volt???
Ich bezweifle, dass diese dinger den GelÄndeeinsatz unterm bremach mgen!

Platz: der Knopf fr die Stauklappe kommt irgendwo vore den Fahrersitz oder rechts an die Getriebeabdeckung. Also ich sehe da auch beim Bremach genug Platz fr. Auch mit Schuhgre 45. Ich finde den Furaum eigentlich recht gerÄumig.
gru,
stephan

#243767 - 28/01/2008 18:26 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: beckdava]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,361
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,361
Malepartus Centralschweiz
Also, der Knopf fr die BetÄtigung wird mit der linken Ferse bedient am, da ist beim Bremach platz zum Einbau, oder eventuell beim Daily (ich weiss es nicht) links neben die Kupplung in die Fussauflage.
Links darum weil man ja gleichzeitig die Fussbremse UND die Stauklappe bedienen will aber NIEMALS Kupplung und Stauklappe zusammen - darum links.

Die UnterdruckbetÄtigte Klappe funktioniert eigentlich gut, braucht halt mehr Platz, aber am IVECO ist der vorhanden, der Reto hat auch eine eingebaut und ist sehr zufrieden damit.

Retarder ist mglich - kosten ab 4000 aufwÄrts, am 4x4 mit der steilen Kardanwelle eher problematisch denk ich, das Teil braucht Platz und ist schwer, locker 40 Kg oder mehr. Hersteller wÄre "Knorr" fr die kleinen Dinger falls es noch jemand abklÄren mchte.

Gas geben & Motorbremse zusammen ist nicht so dramatisch, ausser Qualm aus dem Auspuff passiert kurzzeitig nichts - man merkts und hrt automatisch auf damit.

Staubremse ist immer ganz oder garnicht - keine Abstufung, brauchts aber bei unseren Fahrzeugen auch nicht, man kann das ja leicht mit der Ferse steuern wieviel man bremsen mchte.

Fr die Älteren IVECOS & Bremachs kann ich die Motorbremse absolut empfehlen, bei den neuen Bremachs sehe ich denn Sinn nicht mehr so ganz, seine Bremsanlage ist absolut ausreichend um auch lange Abfahrten problemlos zu meistern, ausser etwas BremsbelÄgen, die ja preiswert von IVECO sind, brauchts da nix, Kosten/Nutzen von mir aus nicht gegeben eher ein Nice to have.



Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#243898 - 29/01/2008 06:52 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: Ozymandias]  
Joined: May 2006
Posts: 47
oscar Offline
Newbie
oscar  Offline
Newbie

Joined: May 2006
Posts: 47
OWL
Moin,

ich hab' am 15/08-2006 ein Angebot der Fa. Kloft fr meinen 59-12 bekommen.
3500,- inkl.Einbau zzgl. 70.- Eintragung in die Papiere.
Ich halte, wie oben schon gesagt, die Stauklappenversion vom Preis/Leistung her fr besser.

Gru Oscar

#243939 - 29/01/2008 12:10 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: Ar Gwenn]  
Joined: May 2002
Posts: 25,416
DaPo Offline
Mogerator
DaPo  Offline
Mogerator

Joined: May 2002
Posts: 25,416
Bochum, NRW, Deutschland
Original geschrieben von: mhanke
Retarder eine Alternative? Der bietet - anders als die Staubremse - mehrere Verzgerungsstufen, funktioniert auch bei niedrigen Drehzahlen (auf die Ampel zu rollen)
Seit wann das denn? Wie bei der Motorbremse auch, ist die Bremswirkung NUR von der Drehzahl abhÄngig. Wobei es bei der Motorbremse die Motordrehzahl ist, beim Retarder die Kardanwellendrehzahl.

Beim Auf-die-Ampel-Zurollen dreht die Kardanwelle kaum, der Motor, je nach Gang, dagegen schon...


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
#243953 - 29/01/2008 13:35 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: DaPo]  
Joined: May 2002
Posts: 3,440
Ar Gwenn Offline
Im Schwitzkasten
Ar Gwenn  Offline
Im Schwitzkasten

Joined: May 2002
Posts: 3,440
Im Elfenbeinturm
Original geschrieben von: DaPo
Original geschrieben von: mhanke
Retarder eine Alternative? Der bietet - anders als die Staubremse - mehrere Verzgerungsstufen, funktioniert auch bei niedrigen Drehzahlen (auf die Ampel zu rollen)
Seit wann das denn? Wie bei der Motorbremse auch, ist die Bremswirkung NUR von der Drehzahl abhÄngig. Wobei es bei der Motorbremse die Motordrehzahl ist, beim Retarder die Kardanwellendrehzahl.

Beim Auf-die-Ampel-Zurollen dreht die Kardanwelle kaum, der Motor, je nach Gang, dagegen schon...


Okay, ist eigentlich logisch, da habe ich mich geirrt.

Marcus


Und wieder ein Post mehr auf dem Zähler!
#243999 - 29/01/2008 17:37 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: Ar Gwenn]  
Joined: Jun 2002
Posts: 242
flow Offline
Enthusiast
flow  Offline
Enthusiast

Joined: Jun 2002
Posts: 242
Wien
Wenn ich richtig verstanden habe schaut die Sache folgendermassen aus:
Stauklappen stehen zwei zur Auswahl. Die von KLS und die von Iveco (von Ozy am Bremach verbaut). Die Iveco scheint ja viel billiger zu sein ist aber Druckluft gesteuert. Die von KLS geht mit Unterdruck, kann also an der Versorgung der Bremse angeschlossen werden (wo auch immer das geht)
die Ivecoklappe knnte man eventuell ohne Zylinder bestellen und per Bowdenzug bedienen - Vorteil: das wrde ich selbst auch noch zusammenbringen.

so schauts aus, oder?

Lg, flow

#244002 - 29/01/2008 17:57 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: flow]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,361
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,361
Malepartus Centralschweiz
Jup, die Teilenummer dazu steht im Sandkasten wenn ich mich nicht irre.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#244195 - 30/01/2008 11:27 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: Ozymandias]  
Joined: May 2003
Posts: 295
IGecco Offline
✝ Für immer von uns gegangen
IGecco  Offline
✝ Für immer von uns gegangen

Joined: May 2003
Posts: 295
Baselland ,CH
Hallo Flow,
Ich habe die Unterdruckversion verbaut. Dieses Rckstauklappen-Bremsset von KSL ist fertig Konfektioniert.
Jedes Teilchen das bentigt wird ist vorhanden.Die Montage ist simpel einfach. Die ganze Konstruktion mit Seilzgen wrde dich sicher mehr Arbeit kosten als der Anschlus an der Unterdruckleitung.
Habe das Set brigens bei Ebay fr ,glaub etwa 300 Euro, ersteigert.

Die Montage lÄuft etwa wie folgt ab:

Das Auspuffrohr zwischen Kollektor und Auspufftopf an der zu platzierenden Stelle durchschneiden. Am besten mit einem Rohrschneider. Dann kann die Rckstauklappe eingeschweisst werden.

Die Rckstauklappe ist fest mit einer Unterdruckdose verbunden. Auf der hinteren Seite der Dose ist ein Schlauchanschuss. Dieser wird an einem 2/3 Wegeventil angeschlossen.(Fuss-Absatz-ventil)
Von dort wird ein weiterer Schlauch an ein T-Stck angeschlossen welches in die Unterdruckleitung des BremsverstÄrkers dazwischengehÄngt wird.

Ich hoffe das hilft dir weiter.

Mit freundlichem Gruss, Igecco

Zuletzt bearbeitet von Igecco; 30/01/2008 11:30.
#244228 - 30/01/2008 13:09 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: IGecco]  
Joined: Jun 2002
Posts: 242
flow Offline
Enthusiast
flow  Offline
Enthusiast

Joined: Jun 2002
Posts: 242
Wien
Hi,

Wenns mein Ausbaubudget noch zu lÄsst werde ich wohl die KLS verbauen. das klingt gut.
@Igecco: Knntest du bei Gelegenheit einmal Fotos machen von dem Ding? - wrde gern sehen wo es beim Daily genau hin kommt. Eventuell auch vom T-stck bei der Bremsanlage. Ich tu mir mit Bildern einfach leichter... smile



LG, flow

#245201 - 04/02/2008 10:30 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: flow]  
Joined: Feb 2005
Posts: 332
Soenke Offline
Enthusiast
Soenke  Offline
Enthusiast

Joined: Feb 2005
Posts: 332
Mecklenburg an der Ostsee
@ Ozy, Igecco

Hallo, angeregt von Ozy`s Sandkasten denke ich auch schon die ganze Zeit ber den Einbau einer Motorbremse nach, allerdings in einen LandCruiser wegen Gewicht und groer RÄder. Eigenlich wollte ich die Bedienung ber Baudenzug und mit einer Aufteilung auch gleich das Gas an der Einspritzpumpe zurckziehen...ist aber viel Bastelei. Am Hosenrohr selbst ist leider nur sehr wenig Platz.

Mal eine doofe Frage zur Unterdruckversion...wie wird die Klappe geschlossen? ber Unterdruck? oder wird sie mit Unterdruck offen gehalten? Das wÄre mir irgendwie unsympathisch...

Dank und Gru Snke


Gruß Sönke

#245217 - 04/02/2008 11:45 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: Soenke]  
Joined: May 2003
Posts: 295
IGecco Offline
✝ Für immer von uns gegangen
IGecco  Offline
✝ Für immer von uns gegangen

Joined: May 2003
Posts: 295
Baselland ,CH
@ Flow,
Mit Bildern tue ich mich schwer. Aber schau mal hier .
Das mit dem 3/2 Wegeventil ist schon fast selbsterklÄrend.

@ Soenke
Es ist eine Feder die das Rohr offenhÄlt. Siehe Bild oben. Ich vermute Goldschmitt und KLS kommen vom gleichen Ort.

@ Ozy
In der Einbauanleitung von KLS ist fr den Iveco der Betrieb mit dem rechten Fuss vorgesehen. Fr den Ducato jedoch mit dem linken Fuss. Keine ahnung warum.
Ich hab das Ventil jetzt rechts montiert. Entweder ich bin mit dem Fuss auf der Bremse/Gas oder ich bin mit dem Absatz auf der Motorbremse. Finde ich auch OK. Das Argument mit dem linken Fuss ,gleichzeitig Motorbremse und Fussbremse ist jedoch auch nicht von der Hand zu weisen.

Mit freundlichem Gruss, Robi + Igecco

Zuletzt bearbeitet von Igecco; 04/02/2008 11:46.
#245381 - 04/02/2008 20:10 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: IGecco]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,361
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,361
Malepartus Centralschweiz
@robi

Beim LKW ist sie IMMER Links - oder mit Handbedienung.

Ich hatte sie an meinem Bremach auch erst rechts wegen des Hupenventils das links war, ich hab das dann umgebaut irgendwann.

Das Problem bei rechts ist das du immer ein "Loch" im Bremsvorgang hast beim Wechseln zwischen den Bremsen, das ist ein ÄUSSERST unangenehmes Feeling wenn man zb. auf eine Ampel zufÄhrt und einfach am Schluss noch die Fussbremse brauchen muss.

Ich wrde dir dringend empfehlen das noch zu Ändern.

@snke

Das Gaspedal brauchst du nicht in dein System einbinden, du bleibst nicht auf dem Gas wenn du Bremsen willst und wenn doch merkst dus sofort, die Handhabung der Motorbremse wird sehr schnell zu einem eingespielten Habitus wo eine Fehlbedienung ausgeschlossen ist.

Zur BetÄtigung, hast du keine ARB's drin? Wenn ja wÄre der Kompressor ja vorhanden und du knntest die Druckversion verwenden die wesentlich kleiner und billiger ist.





Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#245398 - 04/02/2008 20:41 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: Ozymandias]  
Joined: Jun 2002
Posts: 242
flow Offline
Enthusiast
flow  Offline
Enthusiast

Joined: Jun 2002
Posts: 242
Wien
... fr mich wird's wohl eine KLS fr den linken Fu werden.

danke fr die Infos.


flow

#245440 - 05/02/2008 06:00 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: flow]  
Joined: Dec 2002
Posts: 625
beckdava Offline
ex Bremach Fahrer
beckdava  Offline
ex Bremach Fahrer

Joined: Dec 2002
Posts: 625
Xiropigado, Griechenland
Ich finde den Preis von fast 1000.- Euro fr so eine Klappe extrem hoch.
Deshalb mal eine zusammenfassung des hier gelesenen:
Folgende Angaben bitte selbst berprfen:
man knnte doch auch zusammen stellen:
Klappe von Iveco eurocargo Innendurchmesser 60, Partnummer 98439693 (frei nach Ozys Sandkasten.
Unterdruckventil Bosch: Nummern: 901 492 009 (049106(oder8)0105)(frei nach Clou40-10-)
Und das Wabco 3 wege ventil.
Noch etwas Schlauch und kleinzeug und das wÄrs.

Das Unterdruckventil kommt in eine alte Konservendose oder sonst irgendwas...

wer wei die Preise fr Unterdruck und drei Wege ventil?

Das alles ohne gewÄhr einfach mal als Idee. Etwas lÄngere Arbeitszeit, aber mehr in der reisekasse, denke ich mal.

Gruߴ,
Stephan

#245450 - 05/02/2008 07:20 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: beckdava]  
Joined: Feb 2005
Posts: 332
Soenke Offline
Enthusiast
Soenke  Offline
Enthusiast

Joined: Feb 2005
Posts: 332
Mecklenburg an der Ostsee
@ozy,
wir haben zwar Druckluft mit Kessel aber nur fr die Reifen / Hebekissen etc. Sperren sind TOYO, elektrisch. Wollte die Druckanlage so einfach wie mglich halten, da mich frher die Lecks und der Druckverlust sehr genervt haben. Fr die pneumatische Bedienung spricht natrlich da es die Zylinder so fertig gibt. Du hattest damals an Deinem Bremach auch den Bowdenzug erwÄhnt als Mglichkeit. WÄre mir sehr sympathisch, zumal ich einen schnen stabilen Zugschalter (ehemals Motoraus) bereits habe. Habe aber noch kein System gesehen, welches fr Bowdenzug primÄr vorgesehen ist...oder war ich zu blind?
Gru Snke


Gruß Sönke

#245457 - 05/02/2008 08:02 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: Soenke]  
Joined: Jun 2002
Posts: 242
flow Offline
Enthusiast
flow  Offline
Enthusiast

Joined: Jun 2002
Posts: 242
Wien

Stephan hat sicher recht, das ist schon teuer. Die billigste Lsung wÄre wohl der Bowdenzug. HÄtte ich im Grunde auch nichts dagegen. Da ist dann allerdings die Handbedienung am einfachsten zu realisieren, nur ob das so angenehm in der Verwendung ist?
Wenn die zusammengestckelte Variante mit dem Bosch Unterdruckventil unter 400,- bleibt klingt das nach der besten Lsung fr mich.


flow

#245623 - 05/02/2008 17:48 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: flow]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,361
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,361
Malepartus Centralschweiz
@ Snke,

vorgesehen ist nix, aber die Klappe die ich im BREMACH drin hatte gibts wie gesagt auch als Nur-Klappe Version ohne Zylinder, da kann man mit einfachen Mitteln eine BetÄtigung mittels des Hebels verwirklichen, braucht dann einfach noch eine Rckholfeder dazu.



Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#260370 - 23/04/2008 15:52 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: Ozymandias]  
Joined: Dec 2002
Posts: 266
AndreasP Offline
Enthusiast
AndreasP  Offline
Enthusiast

Joined: Dec 2002
Posts: 266
Auf der Alb
Ich hole mal wieder die Motorbremse nach vorne!
Bin grad am berlegen, ob es nicht was elektrisches/elektro-magnetisches zum Schalten gÄbe. Wie werden z.B. die Diffsperren der Vorderachse angesteuert? Kennt jemand so nen Schalter? WÄre doch cool, wenn man nur ein Kabel vom Fussraum zur Klappe legen msste...
Gru, Andreas

#260417 - 23/04/2008 18:41 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: AndreasP]  
Joined: Dec 2003
Posts: 2,315
BAlb Offline
Kabriofahrer
BAlb  Offline
Kabriofahrer

Joined: Dec 2003
Posts: 2,315
im warmen Oberrhein-Graben

#260421 - 23/04/2008 18:52 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: BAlb]  
Joined: May 2005
Posts: 6,113
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 6,113
Mittelhessen (D)
der Schaltkasten fr VA-Sperre kostet schlappe 380,-EUR incl MwSt blush ohne Zug und Schalter. Man msste eh ein GestÄnge benutzen und es sollte deutlich billiger sein !


Gruß Juergen

---------------------------------
Die unheimliche Macht der Berater - die vier größten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften der Welt
#260618 - 24/04/2008 19:46 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: juergenr]  
Joined: Dec 2002
Posts: 266
AndreasP Offline
Enthusiast
AndreasP  Offline
Enthusiast

Joined: Dec 2002
Posts: 266
Auf der Alb
So, ich bohre mal weiter!
Wie siehts denn mit nem Stellmotor aus, vielleicht etwas aus dem Bereich ZV? Wieviel Kraft braucht sone Staudruckbremsklappe denn? Wei wer was?
Gru, Andreas

#261061 - 28/04/2008 15:42 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: AndreasP]  
Joined: May 2003
Posts: 295
IGecco Offline
✝ Für immer von uns gegangen
IGecco  Offline
✝ Für immer von uns gegangen

Joined: May 2003
Posts: 295
Baselland ,CH
Hallo Andreas,

Ich vermute, dass die Stauklappe selbst nicht viel Energie bentigt. Die hÄlfte der OberflÄche der Klappe wird ja gegen den Druck geschlossen, die andere hÄlfte mit dem Druck. Dadurch wird der Energieaufwand eher wieder neutralisiert.

Ich habe die KSL-Bremse. Im normalen, also Nicht-Bremsenden Zustand ist die Klappe offen. Logisch.
Damit dies im Fahrbetrieb auch so bleibt, hat es eine starke Feder.
Diese ist jedenfalls stÄrker als der Motor einer Zentralverriegelung.
Oder meinst du etwas anderes mit ZV?
Ergo: Ich glaube eher nicht, dass das geht.

Aber: Warum nicht einen el. 3/2 Weg Druckluftschalter und ein Zylinder mit 20mm Kolben? Dann hast du sicher gengend Kraft. Du brauchst dann nur 1 Druckluftleitung und die Kabel, die du besser verlegen kannst.
Ich schaltete im Frontlenker LR auf diese Art das Fairey Overdrive. (mit 5/3 Weg)

Dadurch brauchst du allerdings wieder Druckluft.
Naja. Einen Tod muss man sterben.

Oder: Du nimmst den Unterdruck von der Bremse ab. Dann baust die Stauklappenbremse mit der Unterdruckdose ein.(Wie KSL-version)
Jetzt kannst du aber statt mit dem mech. Pneumatikventil im Fussraum ,ein elektrisches 3/2 Wegventil verwenden das nachher ber einen beliebigen el. Taster betÄtigt wird. Alles elektrisch + eine Unterdruckleitung.
Dann brauchst du keine Druckluft.


Mit freundlichen Grssen,
Robi mit Igecco

#267511 - 04/06/2008 13:27 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: IGecco]  
Joined: May 2006
Posts: 47
oscar Offline
Newbie
oscar  Offline
Newbie

Joined: May 2006
Posts: 47
OWL
Moin,

jetzt will ich mal die Motorbremse wiederbeleben, mit einer Frage an Ozy:

Wieviel bar braucht der Druckluftzylinder bei deiner Klappe?
Und wie funktioniert das bei der Druckluftversion mit der Rckstellung?
Ich eine Klappe mit Druchlufzylinder sehr gnstig bei 123 ersteigert,
allerdings eine mit 80 mm Rohrdurchmesser.
Es fehlt meines Erachtens nur der Schlauchanschlunippel, es sei denn, da gehrt noch ein Ventil vor.

Mein Kompressor fr die Luftfederung hat leider keinen DruckbehÄlter,
wÄre ws angebracht einen einzubauen?

Fragen ber Fragen.

Gru Oscar

#267535 - 04/06/2008 17:31 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: oscar]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,361
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,361
Malepartus Centralschweiz
Meine Klappe hat ab 4 Bar zuverlÄssig und schnell gearbeitet, Im Zylinder ist eine Rckstellfeder eingebaut.

Ventil ist an der Klappe keines, die Luft geht ber die Zuleitung wieder ab wenn das Bodenventil losgelassen wird.

Der Luftbedarf ist nicht besonders gross, man kann ja mal einfach die Luftfeder als Druckspeicher verwenden.
Einmal betÄtigen braucht nur einmal Luft, drckt und lst man die Bremse fters kurz hintereinander ist der Bedarf natrlich grsser.



Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#267654 - 05/06/2008 05:25 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: Ozymandias]  
Joined: May 2006
Posts: 47
oscar Offline
Newbie
oscar  Offline
Newbie

Joined: May 2006
Posts: 47
OWL
Moin,

Danke fr die Infos,
lÄuft der Kompressor kontinuierlich durch, wenn Du das Bodenventil betÄtigst,
oder ist irgendwo eine Abschaltung eingebaut, die den Kompressor bei 4 bar abschaltet,
und bei zu wenig druch wieder an?

Gru Oscar

#267805 - 05/06/2008 20:11 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: oscar]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,361
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,361
Malepartus Centralschweiz
Ich hatte ein Druckluftsystem mit konstant 8,5 Bar in meinem Bremach, komplettes System wie im LKW.

Wie gesagt, das Bodenventil verschiebt den Zylinder nach "schliessen", das braucht 1x Luft, solang du drauf stehst wird keine zusÄtzliche Luft verbraucht, erst beim lsen und erneuten treten des Ventils wird wieder Druckluft bentigt.

Meine Idee war das du bei dir direkt die Luft ab dem Federsystem nimmst, tnt zwar absurd ich weiss aber es bietet sich an und wie gesagt der Luftbedarf ist gering - die Luftfeder wird quasi zum Pufferspeicher den du dann jeweils manuell oder wie auch immer mit dem Kompressor wieder auffllst.

Ein Versuch wÄrs wert, alles was du nicht zusÄtzlich einbauen musst ist gespartes Gewicht und Technik.



Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#267858 - 06/06/2008 05:29 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: Ozymandias]  
Joined: May 2006
Posts: 47
oscar Offline
Newbie
oscar  Offline
Newbie

Joined: May 2006
Posts: 47
OWL
Moin,

die Idee mit den Luftfedern als Puffer ist nicht schlecht,
nur funktioniert das bei mir nur bis max 3 bar,
pumpe ich die hher auf, reagier mein ALR ungnstig,
und belastet die Vorderbremse zu stark,
gerade bei Passabfahrten schlecht.

Entweder setze ich einen kleinen Druckschalter dazwischen,
oder bau direkt am Kompressor einen kleinen Lufttank (5l)ein.

Danke

Gru Cord

Zuletzt bearbeitet von oscar; 06/06/2008 05:30.
#268092 - 07/06/2008 19:39 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: oscar]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,361
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,361
Malepartus Centralschweiz
Ok, 3 Bar ist zuwenig, da muss schon mehr Power dahinter sein.
Wenn du kannst dann mach den kleinen Tank rein, dazu einen Druckschalter der den Kompressor automatisch anlaufen lÄsst dann hast du das perfekte System.

......und ein Drucklufthorn kannst du dann auch noch montieren zum Spass an der Freud.

Ich hatte bei meinem Bremach ja auch die Diffsperre ber Druckluft geschaltet, ist wesentlich weniger StranfÄllig als die elektrische Lsung und schneller.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#431808 - 27/12/2010 15:52 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: Ozymandias]  
Joined: Dec 2003
Posts: 463
herbertc Offline
laanger 4x4
herbertc  Offline
laanger 4x4

Joined: Dec 2003
Posts: 463
Graz Umgebung
Hallo in die Runde
mu das Thema nocheinmal aufwÄrmen!
Wer von Euch hat so eine Motorstaubremse beim Daily/Bremach schon lÄnger in Betrieb ?
hat schon jemand negative Auswirkungen auf den Motor festgestellt ?
(man liest (hrt) so viel: vom Ventilschaden ber Zylinderkopf und Dichtung
bis hin zum kapitalen Motorschaden)
Wirbelstrombremse wÄr natrlich besser
- aber halt viel teurer und auch viel schwerer
viele Gre
schne Feiertage und "guten Rutsch"
herbert

#431812 - 27/12/2010 16:25 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: herbertc]  
Joined: Sep 2007
Posts: 1,254
SeppR Offline
gemütlicher 4-Tonner
SeppR  Offline
gemütlicher 4-Tonner

Joined: Sep 2007
Posts: 1,254
Südbayern
Hallo Herbert

Diese berlegungen hatte ich frher in meiner Planungsphase auch und ich habe derartige Threads aufmerksam verfolgt.

Seit ich aber mit meinem Bremach T-Rex die ersten Probefahrten in steilem GelÄnde gemacht habe wei ich, dass ich so etwas definitiv nicht brauche. Mit dem Untersetzungsgetriebe bekomme ich eine derart groe Verzgerung, dass ich kaum noch bremsen muss. Es geht allerdings relativ langsam bergab und diese Zeit nehme ich mir.

Aber wenn man lange Abfahrten etwas zgiger bewÄltigen will kann eine Staubremse vielleicht schon gut sein.

Sepp R

#431818 - 27/12/2010 16:41 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: SeppR]  
Joined: Dec 2003
Posts: 2,315
BAlb Offline
Kabriofahrer
BAlb  Offline
Kabriofahrer

Joined: Dec 2003
Posts: 2,315
im warmen Oberrhein-Graben
Original geschrieben von: SeppR
wei ich, dass ich so etwas definitiv nicht brauche. (...) Es geht allerdings relativ langsam bergab und diese Zeit nehme ich mir.


Schon mal zwei Wochen nur PÄsse gefahren (z. B. in den Alpen)?
Du wirst gelyncht mit Deiner Methode ...

#432482 - 31/12/2010 09:52 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: BAlb]  
Joined: Dec 2003
Posts: 463
herbertc Offline
laanger 4x4
herbertc  Offline
laanger 4x4

Joined: Dec 2003
Posts: 463
Graz Umgebung
Hallo
bin ja nahe dran so eine Auspuffklappe zu kaufen
aber: die VentilschÄfte sollen darunter leiden
und in einem anderen Forum hab ich nun gelesen,
da IVECO nach dem Einbau einer derartigen Einrichtung
Garantieansprche ablehnt, da SchÄden am Turbolader auftreten knnten
kann dazu jemand was sagen?
viele Gre
herbert

#432488 - 31/12/2010 10:40 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: herbertc]  
Joined: Dec 2003
Posts: 2,315
BAlb Offline
Kabriofahrer
BAlb  Offline
Kabriofahrer

Joined: Dec 2003
Posts: 2,315
im warmen Oberrhein-Graben
Original geschrieben von: herbertc
die VentilschÄfte sollen darunter leiden
Also fr mich klingt diese Einlassung von DaPo immer noch logisch:
http://www.viermalvier.de/ubb_portal/ubb...W_4x4#Post62359
Original geschrieben von: herbertc
IVECO nach dem Einbau einer derartigen Einrichtung
Garantieansprche ablehnt, da SchÄden am Turbolader auftreten knnten
http://www.viermalvier.de/ubb_portal/ubb..._4x4#Post245440
Hat der Eurocargo keinen Turbo?

#432517 - 31/12/2010 13:55 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: BAlb]  
Joined: Jan 2006
Posts: 11
zweiradler Offline
Jungfrau
zweiradler  Offline
Jungfrau

Joined: Jan 2006
Posts: 11
hallo herbert
den ventilschÄften macht es nix aber die ventilschaftdichtungen knnten unter umstÄnden locker werden. ich lese immer - ich habe gehrt das durch die motorstaubremse ein
turbo, zylinderkopf oder motorschaden entstanden ist. wie alt war der motor 100 000 -
300 000 km ???? den turbo mordest du auch bei - 10 grad und krÄftig gas geben. und die
ventilschÄfte sind bei 100 000 km auch schon ausgeschlagen.
also herbert einbauen und sich ber eine gute hilfsbremse freuen !
gre kurt

#432536 - 31/12/2010 16:09 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: zweiradler]  
Joined: May 2003
Posts: 295
IGecco Offline
✝ Für immer von uns gegangen
IGecco  Offline
✝ Für immer von uns gegangen

Joined: May 2003
Posts: 295
Baselland ,CH
Hallo Kurt,
Was hat Gas geben bei minus 10 Grad mit dem Turbo zu tun, und was hat das mit einer Motorstaubremse zu tun?
Kannst du das einmal prÄzisieren? Klingt fr mich etwas wirr.

MFG,
Robert mit Igecco

#432539 - 31/12/2010 16:20 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: IGecco]  
Joined: Dec 2003
Posts: 2,315
BAlb Offline
Kabriofahrer
BAlb  Offline
Kabriofahrer

Joined: Dec 2003
Posts: 2,315
im warmen Oberrhein-Graben
Hi Robert,
Original geschrieben von: IGecco
Was hat Gas geben bei minus 10 Grad mit dem Turbo zu tun

kalter Motor, mangelnde Schmierung - Turbo am Ar...
ansonsten schlie ich mich Dir an confused

#432772 - 02/01/2011 18:29 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: BAlb]  
Joined: May 2002
Posts: 3,440
Ar Gwenn Offline
Im Schwitzkasten
Ar Gwenn  Offline
Im Schwitzkasten

Joined: May 2002
Posts: 3,440
Im Elfenbeinturm
Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass eine Motorstaubremse kapitale MotorschÄden verursachen soll. Sie ist seit Ewigkeiten Standard im LKW-Bereich, wo Motoren ja nun wirklich nicht geschont werden, und da passiert nichts Negatives. Im Fahrbetrieb wrde ich mir immer ieder eine derartige Verzgerungsbremse wnschen, aber mir ist die Nachrstung im VerhÄltnis zum Ertrag einfach zu teuer.

Marcus


Und wieder ein Post mehr auf dem Zähler!
#433392 - 07/01/2011 19:13 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: Ar Gwenn]  
Joined: May 2003
Posts: 295
IGecco Offline
✝ Für immer von uns gegangen
IGecco  Offline
✝ Für immer von uns gegangen

Joined: May 2003
Posts: 295
Baselland ,CH
Mglicherweise haben die Bremach der neuen Generation bessere Bremsen als die Dailys.
Wie Bernhard schreibt, lÄngere Passfahrten sind eine starke Belastung.
Nachdem mir vor 4 Jahren am Col du Parpaillon die Bremsscheiben ausglhten, habe ich auf Ebay ein KLS Set
ersteigert, vor 2 Jahren eingebaut und es keine Sekunde bereut.

Wirkung:
Mit der Rckstaumotorbremse kann man Bergab bei ca. 3000U/min gut die Geschwindigkeit halten, ohne stÄndig auf der hydraulischen Bremse stehen zu mssen.

SchÄden:
habe ich bisher keine festgestellt.
Ich habe irgendwo gelesen, dass es zu starker Hitzeentwicklung kommen kann, wenn man lange und Hochtourig mit der Rckstauklappe bremst. Ich denke aber dass Bergauffahren den Motor Thermisch mehr belastet, als es die Stauklappe je schaffen wrde. Ausserdem kann man 3000U/min nicht als wirklich hochtourig bezeichnen.

Montage:
1. Mglchkeit:
Laut der Montageanleitung soll die Rckstauklappe mit dem Absatz des Gas/Bremsfusses, also rechter Fuss, angesteuert werden. Der Vorteil ist, dass man entweder Gas geben, Hydraulisch oder mit der Motorbremse bremsen kann. Ich habe es so gemacht. Ozy findet das gar nicht gut. Vielleicht sagt er mir einmal warum.

2. Mglichkeit:
Wenn man die Motorbremse mit dem linken Fuss bzw Absatz betÄtigt, kann man zwar glechzeitig mit der hydraulschen Bremse untersttzen, es besteht aber die Gefahr, dass man auf's Gas tritt, wÄhrend man die Motorstauklappe schliesst. Das ist dann der Moment, wo der Motor wirklich schaden nehmen kann.

3. Mglichkeit:
Ich habe auch schon gehrt, dass jemand das Ventil der Rckstauklappe mit der Fussbremse gekoppelt hat. Braucht wahrscheinlich etwas mehr Feineinstellung, ist aber sicher die komfortabelste Lsung.

Mit freundlichen Grssen,
Robert mit IGecco

#433450 - 08/01/2011 09:45 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: IGecco]  
Joined: Dec 2003
Posts: 463
herbertc Offline
laanger 4x4
herbertc  Offline
laanger 4x4

Joined: Dec 2003
Posts: 463
Graz Umgebung
Hallo Robert
ein echter Erfahrungsbericht - danke dafr

ich denk ich hab (aus Gewichtsgrnden) so keine andere Wahl als die Auspuffklappe.

hast Du die Klappe vorne im Motorraum (senkrechter Teil des Hosenrohres wie Ozy) eingebaut
oder unterhalb vom Fahrzeug (so sieht es auf der Montagezeichnung aus)?
die Einbaurichtung von dieser Klappe ist die eigentlich festgelegt - oder ist das egal?

und noch eine Frage - warum wird eigentlich das nicht gemacht?
mit dem Hebel der Stauklappe (denk ich mir mal) knnte man eigentlich leicht
einen Schalter mit betreiben, der die Steuerleitung fr des Magnetventil auf
der Einspritzpumpe unterbricht.

viele Gre
herbert

#433456 - 08/01/2011 10:44 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: IGecco]  
Joined: May 2002
Posts: 3,440
Ar Gwenn Offline
Im Schwitzkasten
Ar Gwenn  Offline
Im Schwitzkasten

Joined: May 2002
Posts: 3,440
Im Elfenbeinturm
Original geschrieben von: IGecco


Montage:
1. Mglchkeit:
Laut der Montageanleitung soll die Rckstauklappe mit dem Absatz des Gas/Bremsfusses, also rechter Fuss, angesteuert werden. Der Vorteil ist, dass man entweder Gas geben, Hydraulisch oder mit der Motorbremse bremsen kann. Ich habe es so gemacht. Ozy findet das gar nicht gut. Vielleicht sagt er mir einmal warum.


Ich kenne es halt nur von den wenigen "Groen", die ich gefahren bin, und da ist die BetÄtigung der Motorstaubremse links. Das fand ich immer sehr komfortabel, da man mit weniger "Umtreten" sehr ausgewogen zwischen Verzgerung, (mechanisch) Bremsen und Gas wechseln konnte, je nachdem, wie die Anforderungen waren. Die Staubremse ist so bequem, dass man sich sehr schnell daran gewhnt, sie fter als nur bei langen Bergabfahrten zu verwenden, z.B. vor roten Ampeln. Da muss man dann doch fter mal zwischendurch auf die Betriebsbremse treten, dann wieder Staubremse, usw.

Andererseits ist man nach dem Kuppeln und Runterschalten schneller wieder auf der Staubremse, wenn der Schalter rechts ist. Ist wohl reine ansichtssache.

Marcus


Und wieder ein Post mehr auf dem Zähler!
#433468 - 08/01/2011 12:22 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: Ar Gwenn]  
Joined: Jun 2004
Posts: 136
Gandalf Offline
viermalvierer
Gandalf  Offline
viermalvierer

Joined: Jun 2004
Posts: 136
64409 Messel
fahr im moment einen MB Atego und da ist der schalter wie sonst der scheibenwischerhebel platziert, als ein/ausschalter also wenn eingeschaltet ist und man vom gas komplett runter geht schaltet sich die motorbremse ein. sobald man nur den fu aus gaspedal legt geht sie wieder aus oder eben ber schalter ausmachen. finde das die optimale lsung gerade im stadtverkehr wenn man zgig unterwegs ist.

gru Jan


www.afrika-offroad.de

Das Weltnaturerbe reist.
#433472 - 08/01/2011 13:33 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: IGecco]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,361
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,361
Malepartus Centralschweiz
Original geschrieben von: IGecco


Montage:
1. Mglchkeit:
Laut der Montageanleitung soll die Rckstauklappe mit dem Absatz des Gas/Bremsfusses, also rechter Fuss, angesteuert werden. Der Vorteil ist, dass man entweder Gas geben, Hydraulisch oder mit der Motorbremse bremsen kann. Ich habe es so gemacht. Ozy findet das gar nicht gut. Vielleicht sagt er mir einmal warum.

Mit freundlichen Grssen,
Robert mit IGecco


Hoi Robi,

die Sache ist die dass wenn du zb. mit der Motorbremse in eine Autobahnausfahrt fÄhrst du ein unangenehmes "Loch" in der Bremsung hast wenn du von der Motorbremse auf die Fussbremse "umsteigen" musst mit dem Fuss.

Aber das ist sicher auch Geschmackssache, LKWs hatten es halt immer mit dem linken Fuss und so bin ich mich das halt gewhnt. Ist ja auch die logisches Situation, Kupplung und Motorbremse werden nie zusammen gebraucht - der Fuss hat also freie Zeit um die MB zu bedienen.

Gas geben und Motorbremse merkt man brigens sofort, erstens zieht er nicht und zweitens qualmts gaaaanz bs hinten raus.

Gresslis Ozy


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#433554 - 08/01/2011 20:27 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: Ozymandias]  
Joined: May 2003
Posts: 295
IGecco Offline
✝ Für immer von uns gegangen
IGecco  Offline
✝ Für immer von uns gegangen

Joined: May 2003
Posts: 295
Baselland ,CH
Ja Ozy. Da hast du recht. Der Moment des Wechsels vom Absatz (Rckstauklappe) bis zur Hydraulischen (Fuss) Bremse kann eine lange Zehntels-schreck-sekunde sein. Ich habe mich aber daran gewhnt und verwende die Klappe eher nicht Innerorts. Im Stadtverkehr ist die Bentzung der Stauklappe sowieso eher nicht so Ideal weil die Bremslicher nicht aufleuchten.

Der HauptsÄchliche Grund warum ich die Stauklappe nicht mit dem Kupplungsfuss-Absatz betÄtigen wollte war dass ich mir immer folgendes Szenario vorstellte: Ich betÄtige mit dem Kupplungsfuss-Absatz die Auspuffklappe und trete zufÄllig aufs Gas: Der Motor entwickelt einen Gewaltigen Druck, aber der kann nicht weg, weil ich -eben- den Auspuff zu etwa 95% verschliesse.

Bei meiner Logig muss nun aber irgendwo der Druck weg. Sei es ber die Zylinderkopfdichtung, Ventildichtung, Kolbenringe oder andere Teile die den Brennraum abdichten. Ich denke, dann kann der Motor wirklich Schaden nehmen. Kann sein, dass ich falsch liege. Ozy, du meinst er hat dann einfach nur keine Leistung und macht viel Rauch? Entschuldige meine Skepsis.

Bei meiner Version mit dem Gasfuss-Absatz ist das Szenario nicht mglich. Der Nachteil ist die erwÄhnte Zehntel-schreck-sekunde.

Ausserdem sind die Goldschmitt und KLS + CO nachgerstet und nicht Original wie bei einem LKW. Dort hat es sicher noch ein Sicherheitssystem, damit bei einem wie oben beschriebenen "Bedienfehler" nichts passieren kann.

Mir gefÄllt die von Jan beschriebene MB Atego Lsung sehr gut.

Beim Daily knnte ich mir eine Ähnliche Lsung gut Vorstellen: der Unterdruckschalter hÄngt wie ein Federzugschalter direkt am Bremspedal. Sobald man das Bremspedal betÄtigt (es hat ja mindestens 20mm leerweg) wird die Rckstauklappe geschlossen. (Will man dies nicht, knnte man die Leitung zum Unterdruckschalter mit einem Magnetventil elektrisch ausschalten) Auf diese weise kann man bei leichtem Druck aufs Bremspedal die Stauklappe betÄtigen. Bei mehr Druck aufs Bremspedal tritt die Hydraulische Bremse in Aktion. WÄre Idiotensicher.

@herbert:
Antwort auf:
mit dem Hebel der Stauklappe (denk ich mir mal) knnte man eigentlich leicht
einen Schalter mit betreiben, der die Steuerleitung fr des Magnetventil auf
der Einspritzpumpe unterbricht.


Was passiert dann? Wrde nicht der Motor abschalten? Das knnte eventuell GefÄhrlich werden. Wenn man dann noch auf die Kupplung tritt, fehlt die Servolenkung und der BremsverstÄrker.
Ein Fernfahrer hat mir erzÄhlt, dass bei den LKW's frher die ESP auf Nullfrderung schalteten wenn die Staubremse betÄtigt wurde, was zu grossen Problemen fhrte.



Antwort auf:
hast Du die Klappe vorne im Motorraum (senkrechter Teil des Hosenrohres wie Ozy) eingebaut
oder unterhalb vom Fahrzeug (so sieht es auf der Montagezeichnung aus)?
die Einbaurichtung von dieser Klappe ist die eigentlich festgelegt - oder ist das egal?


Die Klappe ist im letzen Teil vor der Bride zum Auspuff, also schon "liegend." Ich mach dir mal ein Foto.

Mit freundlichen Grssen,
Robert mit Igecco



Der weiter oben erwÄhnte Col de Parpallion, Franzsische Alpen.

#433562 - 08/01/2011 20:42 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: IGecco]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,361
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,361
Malepartus Centralschweiz
Hi Robi,

wenn du auf der Motorbremse stehst hast du fast keinen Sauerstoff in den Zylindern, der Treibstoff den du bei versehentlicher BetÄtigung des Gaspedals einspritzst kann gar nicht verbrannt werden.
Standgaseinspritzung hast du ja immer, auch bei BetÄtigung der Motorbremse.

Und wie gesagt, man merkts ja sofort und bleibt nicht lange im Qualmmodus.

Antwort auf:
Ausserdem sind die Goldschmitt und KLS + CO nachgerstet und nicht Original wie bei einem LKW. Dort hat es sicher noch ein Sicherheitssystem, damit bei einem wie oben beschriebenen "Bedienfehler" nichts passieren kann.


Nein gabs nicht zwingend, sowohl Volvo wie Scania die ich gefahren hab hatten nichts dergleichen, da hatts genebelt.
War ganz praktisch wenn einer beim berholen nicht in die GÄnge kam. hihihi

Kopplung mit dem Bremspedal wÄre ich vorsichtig, Fahrzeuge die das haben, wie zb. der genannte ATEGO (und brigens alle LKW die heute auf dem Markt sind) sind durchwegs mit ABS und Elektronik ausgerstet. Diese schaltet die Motorbremse sofort ab falls die Hinterachse berbremst. Hast du das nicht wirds brandgefÄhrlich.

Gressli


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#433598 - 09/01/2011 09:22 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: Ozymandias]  
Joined: May 2003
Posts: 295
IGecco Offline
✝ Für immer von uns gegangen
IGecco  Offline
✝ Für immer von uns gegangen

Joined: May 2003
Posts: 295
Baselland ,CH
OK. Im moment lass ich's so wie's ist. Alle die mit meinem IGecco fahren, finden die Bremse toll. Empfehlenswert ist die Bremse auf alle FÄlle.

Bei dem Abgasbldsin vom Moriz Leuenberger weiss ich sowieso nicht ob ich den IGecco nicht verÄussere.

Robert mit IGecco

#433605 - 09/01/2011 09:52 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: IGecco]  

**DONOTDELETE**
Unregistriert
Four By Four
Unregistriert


Original geschrieben von: IGecco


Bei dem Abgasbldsin vom Moriz Leuenberger weiss ich sowieso nicht ob ich den IGecco nicht verÄussere.

Robert mit IGecco


Hallo Robert,

wÄre es nich sinnvoller den alt BRMoriz Leuenberger zu verÄussern, so als Export nach D-Land, knnte er doch dann mit Steinbrck ein wenig ausreiten aetsch2

Grsse Kurt

#433644 - 09/01/2011 12:56 Re: Motorbremse fr 40-10W 4x4 ? [Re: ]  
Joined: Dec 2002
Posts: 929
MichelS Offline
Dauerbrenner
MichelS  Offline
Dauerbrenner

Joined: Dec 2002
Posts: 929
an der Einhausung
[quote=Four By Four
Hallo Robert,

wÄre es nich sinnvoller den alt BRMoriz Leuenberger zu verÄussern, so als Export nach D-Land, knnte er doch dann mit Steinbrck ein wenig ausreiten aetsch2

Grsse Kurt [/quote]

Untersteht Euch ! Das wrde einen internationalen Konflikt bedeuten ! Bekloppte Politiker haben wir selbst genug .... mad


Gru Michel

Vergiss Deine Ängste - lebe Deine Träume!
#433660 - 09/01/2011 14:50 Re: Motorbremse für 40-10W 4x4 ? [Re: MichelS]  
Joined: May 2003
Posts: 295
IGecco Offline
✝ Für immer von uns gegangen
IGecco  Offline
✝ Für immer von uns gegangen

Joined: May 2003
Posts: 295
Baselland ,CH
Psst! kommt alles in die Fiche.

ohne Namen

#471301 - 26/10/2011 14:52 Re: Motorbremse für 40-10W 4x4 ? [Re: juergenr]  
Joined: Dec 2003
Posts: 2,315
BAlb Offline
Kabriofahrer
BAlb  Offline
Kabriofahrer

Joined: Dec 2003
Posts: 2,315
im warmen Oberrhein-Graben
Original geschrieben von: juergenr
bei einer Motorbremse verschlie�t eine Klappe meist im Hosenrohr (also nah hinter dem Kr�mmer) nahezu kpl. den Auspuffrohrquerschnitt

Original geschrieben von: herbertc
da� IVECO nach dem Einbau einer derartigen Einrichtung Garantieanspr�che ablehnt, da Schäden am Turbolader auftreten k�nnten

Hatte letztens eine Diskussion, die Argumentation ging etwa so:
Ansaugtakt - kein Problem. Wenn die Ventile geschlossen sind entsteht Druck durch die angesaugte Luft - kein Problem. Verbrennungstakt - kein Problem. Nach dem Verbrennungstakt soll aber ausgelassen werden, gleichzeitig sind zur "Sp�lung" �berlappend auch die Einla�ventile etwas ge�ffnet. Durch den Auspuff kann aber nix weil Stauklappe zu, also wird der Druck eingangsseitig rauswollen und arbeitet quasi gegen das F�rderrad des Turbo.

#678177 - 03/09/2019 08:31 Re: Motorbremse für 40-10W 4x4 ? [Re: BAlb]  
Joined: Sep 2015
Posts: 84
ToHa Offline
Das wird noch
ToHa  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2015
Posts: 84
Nochmal zum Thema:

Hab ein Rückstauklappe von Bosch im Hosenrohr verbaut und damit über viele Kilometer (ca. 100.000) sehr gute Erfahrung gemacht!!
Wenn andere wegen rauchender Bremsen anhalten, rolle ich den Berg gemütlich weiter runter.
Nun gibts aber doch ein Problem: In der Unterdruckdose ist eine Silikonmembran, die im Laufe der Zeit sehr gelitten hat.
Bisher konnte ich mehrere Risse mithilfe von Sanitärsilikon flicken, das hält aber vermutlich nicht ewig...

Die einzigen Teileangaben die ich habe, sind zwei Zahlenreihen, die sich auf der Unterdruckdose befinden:
(Bosch) 901 492 0092 und 0 491 060 105.

Kann mir jemand sagen, ob und wo die Membran noch zu bekommen ist?

Herzlichen Dank,
Thomas


40.10, 2,5 l, Bj. 1990
#678178 - 03/09/2019 08:39 Re: Motorbremse für 40-10W 4x4 ? [Re: ToHa]  
Joined: May 2005
Posts: 6,113
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 6,113
Mittelhessen (D)
Das schreibt Bosch dazu https://www.bosch-automotive-catalog.com/de/product-detail/-/product/0491060105

und wenn du hier https://www.knorr-bremsecvs.com/de/products_1/productsearch/productsearch_1.jsp nach der Teilenummer 0491060105000 suchst, gibt es Infos dazu..ggf anrufen

Zuletzt bearbeitet von juergenr; 03/09/2019 09:00.

Gruß Juergen

---------------------------------
Die unheimliche Macht der Berater - die vier größten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften der Welt
#678179 - 03/09/2019 09:52 Re: Motorbremse für 40-10W 4x4 ? [Re: juergenr]  
Joined: Sep 2015
Posts: 84
ToHa Offline
Das wird noch
ToHa  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2015
Posts: 84
Danke für die schnelle Antwort!
Bosch hat die Produktion schon 1999 eingestellt!
Bei Knorr-Bremse CVS gibts zwar nicht die einzelne Membran, aber der komplette Arbeitszylinder (ohne Klappe im Auspuffrohr) ist verfügbar, allerdings für 226,- EUR!!!
Da werd ich wohl nochmal drei Nächte drüber schlafen müssen...

Thomas


40.10, 2,5 l, Bj. 1990
Seite 1 von 8 1 2 3 4 5 6 7 8

Search

Wer ist online
1 registrierte Benutzer (berlinator), 216 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
alenario, ChrisPatrolGR, GruenwiederwaldG, Haiti, hpb-340, ranx, Rudolf
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen42,213
Posts644,746
Mitglieder9,306
Most Online609
Jun 5th, 2019
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 25,416
Yankee 16,399
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Ozymandias 14,360
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.040s Queries: 15 (0.005s) Memory: 3.3678 MB (Peak: 4.2494 MB) Zlib enabled. Server Time: 2019-09-22 04:54:58 UTC