Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 2 von 12 1 2 3 4 11 12
#626420 - 21/10/2015 20:55 Re: GD 300 KAWA [Re: fdietsch]  
Joined: Feb 2015
Posts: 66
fdietsch Offline
Das wird noch
fdietsch  Offline
Das wird noch

Joined: Feb 2015
Posts: 66
DE Ilmtal-Weinstraße
Bin gerde fertig mit lesen. http://www.hehlhans.de/diplomarbeit.pdf
Wird wohl ein Ladeluftkühler. Habe gerade mal bei Ebay geschaut die Auswahl ist inzwischen riesig. Möchte aber eine LUFT-Luft variante wegen des geringeren Aufwandes. Jetzt muß ich aber erstmal einen Motor bekommen und mal sehn welche PlatzverhÄltnisse sich da ergeben. Ich kann da ja mal einige Sensoren dran bauen um Druckdifferenz, Temperaturdifferenz ec. zu Loggen . Nicht das ich das dauerhaft machen will nur mal fürs Interesse.
Die Erhöhung der Wasserpumpenderhzahl ist eine Variante. Beim Kühlerlüfter bin ich allerdings für eine Elektrovariante. Der muß wohl nicht immer mitlaufen und kühlt auch bei niedriger Drehzahl mit voller Leistung.

es ist nicht nur eine elektrisch angetriebene Pumpe, sondern auch deren hydraulische Einbindung in den Kühlkreislauf. Also im Prinzip eine Umwelzpumpe wie bei der Standheitzung. Wo ist die Eingebunden und warum? Soll die den Motor nach dem Abstellen weiter Kühlen? Ich mach die Motore nach einer Leistungsphase nie aus , lasse ich immer erst mal Tuckern und schalte dann ab. WÄre beim Turbo wichtig, wenn der von Rot glühend auf aus geht steht sofort das Öl und kann duch die große Hitze im Turbo verkoken ....


Beste Grüße
Falko Dietsch
Mercedes GD 300 Kasten
::::: Werbung ::::: DC
#626422 - 21/10/2015 21:00 Re: GD 300 KAWA [Re: fdietsch]  
Joined: Feb 2005
Posts: 6,171
Oelmotor Offline
Motorenspezialist
Oelmotor  Offline
Motorenspezialist

Joined: Feb 2005
Posts: 6,171
Nähe Berlin
Hallo Falko,

Du kommst auch auf Dauer nicht um den Kurzschlussbogen rum, erst der bringt dem Motor eine konstantere Kühlmitteltemperatur.

Der Aufwand für die wassergekühlte LLK ist deutlich geringer, da Du keine Luftleitungen vor den Wasserkühler legen musst, sondern nur DN 19 Schlauch.

Wenn Du den OM 617A mit Schaltgetriebe verbauen willst, solltest Du unbedingt die Kurbelwelle gemeinsam mit der Schwungscheibe und de, Drehschwingungstilger dynamisch wuchten lassen.

Gruß
Thomas


Innenausstattung Leder grau elektrische Sitze und Sitzheizung, alle Verkleidungen, Dachhimmel, Längssitzbank Stoff, Federn braun vorn, Bremszangen und Scheiben VA aus G mit massiven Scheiben, Kurbelwelle M 103 neuwertig, Konvolut Motorteile Zylinderkopf u.a M 104 zu verkaufen
#626424 - 21/10/2015 21:29 Re: GD 300 KAWA [Re: fdietsch]  
Joined: Feb 2015
Posts: 66
fdietsch Offline
Das wird noch
fdietsch  Offline
Das wird noch

Joined: Feb 2015
Posts: 66
DE Ilmtal-Weinstraße
Kurzschlussbogen - Hab ich gerade im Kopf. Gibt es da ein Schaltbild zu?

Wie muß ich mir das vorstellen ? Ist das ein Rohr mit 2 T stücken das Paralell zur zeizung eingebaut ist damit immer etwas strömt auch wenn die Heitzbg zu ist?Oder ist das ein 3-Wegehan der einmal Heizung oder Kurzschluß schaltet ?
Warum wird die Kühmitteltemperatur dadurch konstanter ?

Der Aufwand für die wassergekühlte LLK ist deutlich geringer, da Du keine Luftleitungen vor den Wasserkühler legen musst, sondern nur DN 19 Schlauch.
Ja hast recht der dünne schlauch verlegt sich sicher leichter und man kann den Wasserkühler beliebig verbauen.


Beste Grüße
Falko Dietsch
Mercedes GD 300 Kasten
#626425 - 21/10/2015 21:30 Re: GD 300 KAWA [Re: fdietsch]  
Joined: Feb 2015
Posts: 66
fdietsch Offline
Das wird noch
fdietsch  Offline
Das wird noch

Joined: Feb 2015
Posts: 66
DE Ilmtal-Weinstraße
Wenn Du den OM 617A mit Schaltgetriebe verbauen willst, solltest Du unbedingt die Kurbelwelle gemeinsam mit der Schwungscheibe und de, Drehschwingungstilger dynamisch wuchten lassen.

Da muß ich mal sehen wer sowas macht.??


Beste Grüße
Falko Dietsch
Mercedes GD 300 Kasten
#626429 - 21/10/2015 22:11 Re: GD 300 KAWA [Re: fdietsch]  
Joined: Feb 2005
Posts: 6,171
Oelmotor Offline
Motorenspezialist
Oelmotor  Offline
Motorenspezialist

Joined: Feb 2005
Posts: 6,171
Nähe Berlin
Hallo,

es reicht aus den Kurzschlussbogen durch zwei T Stücke zu realisieren, die eine DN 8 Leitung parallel zum HeizungswÄrmetauscher ergeben.

Die Kühlmitteltemperaturen werden konstanter, da das Thermostat mehr "heißes" Wasser aus dem Kopf erhÄlt.

Wuchten macht u.a. die Fa. Wilhelm Schmidt in Groß Kienitz.

Gruß
Thomas


Innenausstattung Leder grau elektrische Sitze und Sitzheizung, alle Verkleidungen, Dachhimmel, Längssitzbank Stoff, Federn braun vorn, Bremszangen und Scheiben VA aus G mit massiven Scheiben, Kurbelwelle M 103 neuwertig, Konvolut Motorteile Zylinderkopf u.a M 104 zu verkaufen
#626440 - 22/10/2015 08:35 Re: GD 300 KAWA [Re: fdietsch]  
Joined: May 2002
Posts: 24,609
DaPo Offline
Mogerator
DaPo  Offline
Mogerator

Joined: May 2002
Posts: 24,609
Bochum, NRW, Deutschland
Hallo Falko,

Original geschrieben von: fdietsch
Das kurze 5gang wollte ich wegen dem HÄngerbetrieb 3,5t beim 4er und 5Gang mit langer Übersetzung sind die Sprünge zu groß.
also das kann ich mit dem 617A nicht bestÄtigen. Mit schwerem AnhÄnger problemlos, aber solo eher zu kurz mit dem 4-Gang.

Antwort auf:
Als Motor ist wohl der 617A die beste Wahl weil ja fast Original.
problematisch am OM617A ist die Ersatzteileversorgung:
Kolben, Zylinderköpfe, Vorkammern, etc...

Antwort auf:
Das der Mehr Luft braucht leutet ein. Der Auspuff ist zwar noch halbwegs gut aber die Führung über dem Tank finde ich nicht so toll. Mal sehn was sich da ergibt. Könnte hier schöne Edelstahlrohre und auch DÄmpfer bekommen. Gibts da mecker vom Tüv? Ich will nicht daß der Laut wird nur wenn ich einmal ran gehe dann soll es ordentlich sein und nicht nach 3 Jahren wieder weggefault.
ich habe bei mir Flammrohr und SchalldÄmpfer vom PKW (Zubehör, von EberspÄcher) genommen und die Rohre umgebaut. So lange wie die Anlage hat keine vorher gehalten wink

Antwort auf:
Irgendwo habe ich gelesen daß die ersten Turbos recht Temperaturempfindlich waren. Wenn ich mir die Luftführung ansehe bietet sich ja förmlich ein Ladeluftkühler an.
Die Temperatur ist ein generelles Problem beim 617A. Der Kühler sollte neu sein oder zumindest ein neues Netz bekommen (evtl. ein Hochleistungsnetz), und der größere Ölkühler vom 617A ist Pflicht!

blöd ist beim 617A auch, daß die Waserpumpe (und damit der große Lüfter!) vom G nicht mehr paßt. Die Lüfter, die passen, bringen allesamt nicht mehr die Leistung, die wünschenswert wÄre.


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
#626441 - 22/10/2015 08:36 Re: GD 300 KAWA [Re: Oelmotor]  
Joined: May 2002
Posts: 24,609
DaPo Offline
Mogerator
DaPo  Offline
Mogerator

Joined: May 2002
Posts: 24,609
Bochum, NRW, Deutschland
Hallo Thomas,

Original geschrieben von: Oelmotor
Einbau des Kurzschlussbogens oder gleich der Nachlaufkühlung ala 350 GD Turbo,
das wÄre mal ein interessantes Projekt für den 617A

Antwort auf:
KühlmittelausgleichsbehÄlter separat
wozu?

Antwort auf:
und 140 °C Kühlerdeckel
was soll das sein? kratz

Original geschrieben von: Oelmotor
Wenn Du den OM 617A mit Schaltgetriebe verbauen willst, solltest Du unbedingt die Kurbelwelle gemeinsam mit der Schwungs
s.o.

In fast allen mir bekannten FÄllen eines Schaltgetriebeumbaus hat es gereicht, nur die neue Schwungscheibe, zu Null gewuchtet, zu verbauen. Aufgrund des großen Durchmessers hat die Schwungscheibe eh den größten Anteil bei den bewegten Massen. Und aufgrund ihrer -gegenüber der Automatik-Scheibe- vielfachen Masse tilgt die Schwungscheibe für den Schaltwagen fast jede Unwucht der Kurbelwelle.

Perfektionisten sehen das vielleicht anders, aber die Praxis zeigt, das es reicht. smile


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
#626457 - 22/10/2015 17:45 Re: GD 300 KAWA [Re: fdietsch]  
Joined: Feb 2015
Posts: 66
fdietsch Offline
Das wird noch
fdietsch  Offline
Das wird noch

Joined: Feb 2015
Posts: 66
DE Ilmtal-Weinstraße
So das Problem mit dem nachziehen eines Zylinders hab ich heute mal analysiert.
Einfach alle Einspritzleitungen an der Pumpe gelöst. Dann Zylinder 1 festgezogen und gestrtet nix.
Zyl 2 OK
Zyl 3 NIX
Zyl 4 OK
ZYL 5 OK
??
Hab mal den Durchgang der Glühkerzen gemessen. So war es auch 1 und 3 kein Durchgang (Prüflampe brennt an 12v nicht. Hab schnell 2 neue geholt und siehe da jetzt kommen alle Zylinder beim Kaltstart.

Anderes Problem mit dem Unterdruck der Motor lÄsst sich nicht abstellen. Gang rein und abwürgen ist klar. Der Handhebel an der ESP funktioniert. Hab mal den Schlauch abgezogen da ist Vakuum drauf. Mit einer Spritze an der Dose konnte ich aber den Motor abstellen. Komisch dachte ich . Hab mal die Dose ausgebaut. Und wie ich so an dem Hebel spiele kommt aus dem Schlauch schwarzes Motoröl. OK da ist wohl die Membran hin. Hatte schon vermutet das schwarze öl im Unterdruckschlauch kommt aus der Vakuumpumpe im Motor. Werde mir erstmal ein neues Döschen bestellen. Was darf so was kosten?

ESP - Weil ich da nun so schön reinschauen konnte hab ich mal etwas probiert . Innen sieht man das GestÄnge für die Verstellung der Pumpelemente mit einer Feder dran. das kann vom Absteller (Dose oder Handhebel)übersteuert werden zum Ausmachen halt. Die Feder ist nun schon 32 Jahre vielleicht ein wenig Müde. Oben ist die Anschlagschraube mit Kontermutter für die max. Fördermenge. Hab die mal 1 Umdrehung rausgedreht in der Hoffnung etwas mehr Leistung rauszuholen. Nun ja ein Teilerfolg, Untenrum geht er besser. Ich kann etwas schneller hochschalten. Die GÄnge kann ich aber immer noch nicht ganz ausdrehen. Auf einer Geraden Landstraße brauche ich 3 km um auf 100 kmh zu kommen. Dann ist Schluss und das sind wenn ich meinem Drehzahlmesser glauben kann ca. 3500 Umdrehungen die Maximale Leistung soll aber bei 4400 liegen. https://de.wikipedia.org/wiki/Mercedes-Benz_OM_617 Da komme ich aber gar nicht hin. selbst im 3. Gang muß ich bergab fahren um 4500 zu erreichen. Da ist offensichtlich daß der Motor in oberen Drehzahlen auch keinen Sprit bekommt . Rückspiegeltest ohne Rußwolke.
Kann kann sein daß zu wenig Sprit ankommt oder daß die ESP die obere Drehzahl zu bald abregelt.

Wie kann ich testen ob wÄhrend der Fahrt genügend Sprit ankommt? Soll ich die Rücklaufleitung mal in den Innenraum legen um zu sehen ob da genug kommt? Oder kann ich mit einem T stück zwischen Filter und ESP mal den Druck Messen , aber wie hoch soll der sein ?

Wenn das alles OK ist würde ich mich dann noch dem Fliehkraftregler widmen. Wenn mir jemand erklÄrt wie der eingestellt wird.

Achso Im Februar von ca. 1500 km als ich mir das gute Stück geholt habe habe ich natürlich als erstes alle Öle und Filter erneuert und die ganzen Gelenke haben mal richtig ihr Fett weg bekommen. Ventile hab ich auch eingestellt die haben aber fast gestimmt. Der Förderbeginn ist auch OK.






Zuletzt bearbeitet von fdietsch; 22/10/2015 18:14.

Beste Grüße
Falko Dietsch
Mercedes GD 300 Kasten
#626458 - 22/10/2015 17:58 Re: GD 300 KAWA [Re: fdietsch]  
Joined: Feb 2005
Posts: 6,171
Oelmotor Offline
Motorenspezialist
Oelmotor  Offline
Motorenspezialist

Joined: Feb 2005
Posts: 6,171
Nähe Berlin
Hallo,

wie sieht es denn mit Dreck und Schlamm im Tank aus?
Nicht dass die Filter wieder zu sind.


Wenn Du mittels Unterdruck an der Stopdose den Motor abstellen konntest und die Stopdose den Unterdruck auch hÄlt, warum willst Du diese dann erneuern?

Gruß
Thomas


Innenausstattung Leder grau elektrische Sitze und Sitzheizung, alle Verkleidungen, Dachhimmel, Längssitzbank Stoff, Federn braun vorn, Bremszangen und Scheiben VA aus G mit massiven Scheiben, Kurbelwelle M 103 neuwertig, Konvolut Motorteile Zylinderkopf u.a M 104 zu verkaufen
#626460 - 22/10/2015 18:05 Re: GD 300 KAWA [Re: fdietsch]  
Joined: Feb 2015
Posts: 66
fdietsch Offline
Das wird noch
fdietsch  Offline
Das wird noch

Joined: Feb 2015
Posts: 66
DE Ilmtal-Weinstraße
Der Unterdruck ist da, saugt den Finger an und hÄlt, messen kann ich den Unterdruck mangels Unterdruckmanometer nicht.
Abstellen konnte ich mit einem Ruck einer großen Spritze.
Aaaber als ich die Dose ausgebaut hatte lief aus dem Luftstutzen der Dose schwarzes Motorenöl. ca 1/2 Kronkorken voll. Daraus schließe ich das die Membran kaputt ist sonst kommt da ja kein öl hin. Sicher ging es mit der Spritze (300cm³) abzustellen aber das war so viel Volumen in kurzer Zeit daß ich da rausgesaugt habe daß der Riß vielleicht keine Rolle gespielt hat.



wie sieht es denn mit Dreck und Schlamm im Tank aus?
Nicht dass die Filter wieder zu sind.

Der vor der Pumpe ist sauber 3-4 kleine krümel sind drin keiner als ein Stecknadelknopf.
Tank wie kann ich da reinschauen?
Könnte eine Endoskopkamera bekommen weis aber nicht ob diese Diesel Taucht.

Zuletzt bearbeitet von fdietsch; 22/10/2015 18:08.

Beste Grüße
Falko Dietsch
Mercedes GD 300 Kasten
Seite 2 von 12 1 2 3 4 11 12

Search

Wer ist online
0 registrierte Benutzer (), 137 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Mickey 65C15, Oachkatzl
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen40,827
Posts625,122
Mitglieder8,854
Most Online580
Sep 19th, 2013
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 24,609
Yankee 16,295
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Caruso 13,897
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.015s Queries: 15 (0.004s) Memory: 2.8020 MB (Peak: 3.0114 MB) Zlib enabled. Server Time: 2017-11-20 04:12:19 UTC