Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 28 von 30 1 2 26 27 28 29 30
#673058 - 17/02/2019 16:07 Re: Roland's TRex Faden - Ausbau und mehr [Re: Ozymandias]  
Joined: Jun 2006
Posts: 358
RolandThalia Offline
Enthusiast
RolandThalia  Offline
Enthusiast

Joined: Jun 2006
Posts: 358
Oberbayern
Guten Abend,

anbei eine kurze Anregung für Nachbauer:

Alu L-Profilstangen ca. 2,2mm Schenkellänge verschweißt
2*8mm Siebdruckplatten (stehen bei mir 42,5mm über obere Kante Batterieblock und seitlich 12mm über)
4*6mm Gewindestangen
Moosgummi auf den Aluschenkeln (nur längs). Moosgummi am Boden musste ich wieder entfernen. Hat leider mit den Löchern nicht mehr harmoniert. (Vermeidung von "Reibung" an den Batterieblöcken)
1* Makrolon® farblos schlagfest 3mm (noch nicht geliefert und somit nicht auf den Bildern).
Silikonschlauch - hätte auch etwas dünner (Wandstärke und Durchmesser) sein können. Dafür hat er nichts gekostet (Reduzierung des Risikos eines Kurzschlusses. Vermeidung von "Reibung oben und seitlich an den Batterieblöcken durch die Gewindestangen)

Der Alu Grundrahmen wird dann vor Einbau (Verschraubung am Kabinenboden entsprechend Einbausituation gekürzt. Dto für die derzeit noch an einer Seite überstehenden Gewindestangen.


[Linked Image]

[Linked Image]

[Linked Image]

[Linked Image]

[Linked Image]

Jetzt warte ich nur noch auf den 100AH 12V Sicherungsautomaten der noch im Zoll liegt und vermutlich dort vernichtet wird. Man muss bei Bestellungen leider heute immer davon ausgehen, dass die Ware direkt aus China kommt. Werde jetzt einen neuen bestellen aus Gera. Da ist er dann hoffentlich schon verzollt. Mal sehen ob das Geld von Amazon wieder via Paypal aus China eintrifft? Das ist mein 1. Projekt wo alles daneben geht. Zum Glück gibt es von euch starke Unterstützung.

Bilder von der elektronischen "Baustelle" kommen bald.

Gruß, Roland

::::: Werbung ::::: TR
#673206 - 21/02/2019 05:33 Re: Roland's TRex Faden - Ausbau und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Jun 2006
Posts: 358
RolandThalia Offline
Enthusiast
RolandThalia  Offline
Enthusiast

Joined: Jun 2006
Posts: 358
Oberbayern
Guten Morgen,

jetzt sind die letzten Teile fuer die Elektronik eingetroffen.

Hallo Horst,
in diversen Foren liest man, dass vor Zusammenbau der einzelen Zellen diese noch mal vollständig aufladen soll. Laut eines Kollegen sind die Winston Module (EV Power) bereits geladen und ergaben im 4er Block 14V. Er hat diese nicht vorher einzeln auf 100% aufgeladen.

Gibt es wissenschaftlich bewiesene Gruende warum die einzelnen Zellen vor Montage 100% geladen sein müssen. Falls man das nicht macht, mit welchen Auswirkungen ist zu rechnen?

Besten Dank, Roland

#673212 - 21/02/2019 08:41 Re: Roland's TRex Faden - Ausbau und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Feb 2010
Posts: 936
HorstPritz Offline
Reisender
HorstPritz  Offline
Reisender

Joined: Feb 2010
Posts: 936
Passau
Hallo Roland,
ich habe mich nicht besonders darum gekümmert. Ich habe die Zellen einzeln gemessen und festestellt dass sie alle die gleiche Spannung hatten. Dann habe ich sie verbaut.
Sollte es wirklich eine Differenz geben würde sich diese ja durch die Balancer in kurzer Zeit ausgleichen.
Möglicherweise stammt die Information mit dem Vorladen aus der Zeit in der noch keine Balancer verbaut wurden.
Da ich aber kein Elektroniker bin kann ich hier auch keine Vebindliche Aussage treffen.

Gruß,
Horst


www.horst-pritz.de
34. Pritz-Globetrottertreffen von 20.-22. September 2019
in Tittling/Bay.Wald, neben Museumsdorf Bay.Wald
#673213 - 21/02/2019 08:48 Re: Roland's TRex Faden - Ausbau und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Nov 2017
Posts: 222
Benedikt1 Offline
Egg Benedict
Benedikt1  Offline
Egg Benedict

Joined: Nov 2017
Posts: 222
Aachen
Hallo,

wenn die unter 2,5V pro Zelle kommen (also bei üblicherweise 4 Zellen in Reihe - dann 10V) wird das Laden "kritisch".

14V (4er Block) ist kein Akt, wohl immer mit einem - zu den Daten der Zellen passenden - Ladegerät laden - Stichwort Strombegrenzer.

Gruß
Benedikt

p.s. Bin mitten in der Überlegung mir 4 LiFeYPO 200AH - Winston über alibaba anzuschaffen. Mich stören noch die 500€ Versandkosten.

Meinen alten 110Ah Block nutze ich zukünftig als Starterbatterie.

Gute Seite über BMS ist http://www.bestechpower.com

BMS

#673222 - 21/02/2019 10:17 Re: Roland's TRex Faden - Ausbau und mehr [Re: Benedikt1]  
Joined: Sep 2007
Posts: 1,240
SeppR Offline
gemütlicher 4-Tonner
SeppR  Offline
gemütlicher 4-Tonner

Joined: Sep 2007
Posts: 1,240
Südbayern
alibaba ist doch das chinesische Amazon, oder?

Also Kaufen direkt in China. 500 Euro sind dann wohl Transport und Zoll. Wie geht das mit Reklamationen?
Roland hat mit seiner tschechischen Bezugsquelle doch die Erfahrung gemacht, dass eine Rücksendung wegen Gefahrengut nicht ganz trivial ist.

Sepp

#673229 - 21/02/2019 12:30 Re: Roland's TRex Faden - Ausbau und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Dec 2011
Posts: 397
Dbrick Offline
Enthusiast
Dbrick  Offline
Enthusiast

Joined: Dec 2011
Posts: 397
Nürnberg
Hallo Roland,

Den Vorgang nennen die Importeuer "Intitialisierung", damit wird als Dienstleistung auch was verdient.
Wenn deine 4 Zellen 14V haben, bedeutet das nicht das sie schon ganz voll sind. Nach dem Hersteller darf jede Zelle bis 4,0V abkriegen, die meisten Importeuere legen die Grenze bei 3,6V fest.
Wenn der Hersteller alle produzierten Zellen auch noch vollaufladen würde, käme die Produktion ins Stocken, zumindest müsste er die Zellen erheblich teuerer verkaufen.
Und als Endkunde weiss man nie ob die Zellen aus der gleichen Charge stammen, daher macht es schon Sinn sie erstmal auf einen gleichen Zustand zu bringen.
Dazu brauchst du ein regelbares Labornetzteil, mit dem du die Ladespannung genau einstellen kannst. Vorschlag von mir: 3,6V bis kaum mehr ladestrom fliesst.
Falls nicht vorhanden, würde ich vor der ersten Stromentnahme für eine gute Vollladung durch die Sonne sorgen.

Es gibt von Winston ein gutes Manual für alle Batterien, mit viel Infomation u.a. zu Gefahrstoffen, Brandverhalten, und da ist ziemlich genau beschrieben wo die Grenzen liegen, und die sind großzügiger als die von GWL und EV-Power beschrieben werden.

Auswirkungen wirst du wahrscheinlich kein erleben, bei 8000 Zyklen wird dir das keine merkliche Veränderung bringen.

Übrigens. wenn du das BMS anschliesst, kannst mich anrufen. Es gibt da doch ein paar Stolperstellen und die Anleitung ist etwas dürftig.

Gruß
Erich

#673247 - 21/02/2019 19:14 Re: Roland's TRex Faden - Ausbau und mehr [Re: Dbrick]  
Joined: Jul 2010
Posts: 355
Pinkpanther Offline
Enthusiast
Pinkpanther  Offline
Enthusiast

Joined: Jul 2010
Posts: 355
Schweiz
Original geschrieben von Dbrick

Übrigens. wenn du das BMS anschliesst, kannst mich anrufen. Es gibt da doch ein paar Stolperstellen und die Anleitung ist etwas dürftig.

Hallo Erich,

Noch ist es bei mir nicht so weit, bin aber schon am mich etwas einlesen falls meine AGM mal über den Jordan geht. Darum lese ich auch hier sehr interessiert mit. Kannst du vielleicht ein paar Sätze zu den Stolperstellen schreiben?

Danke und Gruss
Urs

#673249 - 21/02/2019 20:14 Re: Roland's TRex Faden - Ausbau und mehr [Re: Pinkpanther]  
Joined: Dec 2011
Posts: 397
Dbrick Offline
Enthusiast
Dbrick  Offline
Enthusiast

Joined: Dec 2011
Posts: 397
Nürnberg
Hallo Urs,
ich meine nur das spezielle "BMS 123 Smart" von der Firma, EV-Power das auch Roland als Paket mit den Winston - Zellen gekauft hat.

https://www.ev-power.eu/_d4493.html

Ist das auch deines ?

#673633 - 02/03/2019 08:40 Re: Roland's TRex Faden - Ausbau und mehr [Re: Dbrick]  
Joined: Jun 2006
Posts: 358
RolandThalia Offline
Enthusiast
RolandThalia  Offline
Enthusiast

Joined: Jun 2006
Posts: 358
Oberbayern
Guten Morgen,

heute geht es mit dem elektronischen Zusammenbau der Batterie los. Best case kann ich die Batterie schon am Montag im Fahrzeug testen. Der Umbau wird leider doch mehr Aufwand verursachen als geplant. Nach dem Motto wenig Raum viel Arbeit.

Frage. Ich hatte für meine Bleibatterie ein Sterling B2B BB1250 mit 45 AH im Einsatz. Leider gibt es hier noch keine Life Einstellung.
Folgende Batterietypen sind möglich:
A) Offene Blei Säure --> max. 14,8V20C - Ausgleichsladungszeit beträgt zwischen 1-3 Std und wird autom. berechnet
B) Gel / Exide --> max. 14,4V 20C - Ausgleichsladungszeit beträgt mindestens 12Std und wird autom. berechnet
C) GEL USA spec. --> max. 14,1V - Ausgleichsladungszeit beträgt mindestens 4-10 Std und wird autom. berechnet
D) geschlossene Blei Säure & AMG --> max 14,4V 20C - Ausgleichsladungszeit beträgt mindestens 4-8 Std und wird autom. berechnet

Welcher Batterietyp würde für die Life geeignete sein? Muss ich mir einen neuen B2B Lager kaufen der auch eine Life unterstützt damit die LifiPo4 Zellen keinen Schaden nehmen?

Wie gesagt ich setzte auch das BMS 123 von EV-Power ein.

Ich habe mit einigen Kollegen hier im Forum schon gesprochen. Die würden die Kurve für die geschlossen Blei Säure & AMG einstellen (Varinate D).

Gibt es hier evt. einen oder mehrere Stolpersteine die noch nicht bedacht wurden?

Besten Dank, Roland

#673635 - 02/03/2019 09:15 Re: Roland's TRex Faden - Ausbau und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,290
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,290
Malepartus Centralschweiz
Antwort D ist korrekt, hab ich bei meinen Recherchen damals mehrfach Bestätigt bekommen.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
Seite 28 von 30 1 2 26 27 28 29 30

Search

May
M D M D F S S
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
Wer ist online
0 registrierte Benutzer (), 197 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Keine Geburtstage
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen41,949
Posts641,893
Mitglieder9,227
Most Online580
Sep 19th, 2013
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 25,327
Yankee 16,379
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Ozymandias 14,290
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.020s Queries: 15 (0.008s) Memory: 2.7892 MB (Peak: 2.9958 MB) Zlib enabled. Server Time: 2019-05-25 13:49:42 UTC