Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 2 von 2 1 2
#632606 - 22/02/2016 22:27 Re: Probleme mit Automatikfahrzeugen. [Re: canoe]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Malepartus Centralschweiz
Mal als Beispiel noch zum RAM wie der Fahrer Einfluss nehmen kann.

FÄhrt man auf D wird die Kupplung meistens nur im OD geschlossen, manchmal auch im 3.ten.

Schaltet man aber manuell auf 2 zurck wird die Kupplung oberhalb von 40Km/h auch in diesem Gang immer geschaltet, auf D aber niemals im 2.ten.

Nimmt man nun die Untersetzung noch dazu hat man eine geschlossene Wandlerkupplung bis runter auf 15Km/h.

Man sieht der Fahrer hat viele Mglichkeiten helfend einzugreifen und sollte das auch tun, gerade bei Älteren Modellen.


FÄhrt man dagegen einen Gen.4 Cummins macht das Auto das alles selber sobald der Fahrer die Motorbremse aktiviert. Forciertes Zurckschalten, dauerhaft geschlossene Wandlerkupplung, alles vollautomatisch. Da braucht der Fahrer nicht mehr mitzudenken.

So Ändern sich die Zeiten.

Gre Ozy


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
::::: WERBUNG ::::: Reisemobile
#632649 - 23/02/2016 19:29 Re: Probleme mit Automatikfahrzeugen. [Re: canoe]  
Joined: Jun 2011
Posts: 34
Schluchtenflitzer Offline
Newbie
Schluchtenflitzer  Offline
Newbie

Joined: Jun 2011
Posts: 34
Ich finde auch das gerade bei Älteren autom. Getrieben mit "weichen" Wandlern lohnt sich auch das Nachrsten einer manuelen Wandlerbrcke.
Habe ich bei meinem eingebaut und ich muss sagen das ist DIE beste Änderung die mein Dicker hat. beer
ganz nebenbei ist dadurch auch der Verbrauch um gut 1ltr gesunken und die GerÄuschkulisse gerade beim Beschleunigen viel leiser (innen)
Im GelÄnde (besonders Dnen, tiefer Sand) ist das extrem hilfreich. Bei mir sank im normalen Strassenbetrieb die Getriebetemperatur um 25F bis zu 60F im Gebirge. Selbst hier in Afrika bei bis zu 40 Grad Aussentemperatur hatte ich auf Langstrecke nie ber 155F

Ansonsten wie schon geschrieben
Getriebeltemperatur im Auge behalten
evtl. grerer Getriebelkhler
manuel schalten und raus aus dem OD wenn ntig

beste Gre aus Senegal
www.dieda-unterwegs.net

Zuletzt bearbeitet von Schluchtenflitzer; 23/02/2016 19:44.

Lieber off- statt on-road
#632722 - 24/02/2016 20:18 Re: Probleme mit Automatikfahrzeugen. [Re: canoe]  
Joined: Aug 2015
Posts: 50
canoe Offline
Das wird noch
canoe  Offline
Das wird noch

Joined: Aug 2015
Posts: 50
Alberta/Rhein-Main
Die anderen Hersteller haben bei Älteren Getrieben Ähnliche Probleme, wenn sie nicht aufpassen. Ich kenne GetriebeschÄden vermutlich wegen berhitzter Getriebe von Ford und GM.

#632833 - 26/02/2016 12:55 Re: Probleme mit Automatikfahrzeugen. [Re: canoe]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Malepartus Centralschweiz
Original geschrieben von: canoe
Die anderen Hersteller haben bei Älteren Getrieben Ähnliche Probleme, wenn sie nicht aufpassen. Ich kenne GetriebeschÄden vermutlich wegen berhitzter Getriebe von Ford und GM.


Ja das ist Markenbergreifend, wenn man die Getriebe fritiert dann sterben sie.
Unterschiedlich sind Warnlampen, gehen sie bei Chrysler zb. bei 120 grad rum an ist es bei Toyota zb. 150.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#635459 - 20/04/2016 00:06 Re: Probleme mit Automatikfahrzeugen. [Re: canoe]  
Joined: Jul 2010
Posts: 165
Pinkpanther Offline
viermalvierer
Pinkpanther  Offline
viermalvierer

Joined: Jul 2010
Posts: 165
Schweiz
Welche Temperaturen sind denn normal?

Beim Chevy hatte ich bisher folgende Extreme:
-bei 10C Aussentemperatur extrem Bergauf geschÄtzt ca 5km, ca 550 Hhenmeter: 99C
-Skandinavien, ca -6C Aussentemperatur, dahintuckern auf Landstrassen, nach 400km: 47C.
-Bei um die 0C Aussentemp, ansonsten gleiche Bedingungen wie oben: ca 55C.

Gerade in Skandinavien ging die Temperatur selten ber 55 Grad, ausser natrlich in StÄdte oder sonst wenn ich etwas fter im Wandler unterwegs war, aber auch da waren 60-65C schon eher hohe Temperaturen.
In unsere Breitengrade bei 15-20 Grad Aussentemperatur bin ich auch eher zwischen 50 und 60C als bei 70C (bei 100-110km/h und vollbeladen mit ca 4600kg).
Ich denke bei den Temperaturen muss ich mir keine Gedanken machen, ausser vielleicht dass das Getriebe in Skandinavien gerade mal lauwarm wurde ;-)

Gruss
Ursicin

#646791 - 17/01/2017 22:19 Re: Probleme mit Automatikfahrzeugen. [Re: canoe]  
Joined: Apr 2013
Posts: 19
PowerWagon Offline
Jungfrau
PowerWagon  Offline
Jungfrau

Joined: Apr 2013
Posts: 19
Schweiz
ATF bei 100Grad ist schon tief im orangen Bereif, bei 120Grad und darüber Kernfusion! Wenn die Nadel also die 90Grad erreicht langsam weg vom Gas, ihr schadet sonst dem Getriebe gewaltig und vorallem dem ATF.
Ich habe bereits ca. 80 727 Getriebe überholt, DAS Chrysler Automatengetriebe schlechthin. In ca. 40% der Fälle war es Hitzetod, 40% zu wenig ATF (Kupplungen verheizt) und 10-20% dann noch normaler Verschleiss.


1972 Plymouth Road Runner
2006 Power Wagon Reg Cab
Seite 2 von 2 1 2

Moderiert von  Burgerfrau, juergenr, Ozymandias 

Search

Wer ist online
6 registrierte Benutzer (MF450S, DK- G290, Gerscher, Cabriofan, 2 unsichtbar), 149 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Greenlandy, Roland
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen40,824
Posts625,079
Mitglieder8,853
Most Online580
Sep 19th, 2013
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 24,609
Yankee 16,295
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Caruso 13,897
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.013s Queries: 15 (0.003s) Memory: 2.7489 MB (Peak: 2.9228 MB) Zlib enabled. Server Time: 2017-11-19 08:48:27 UTC