Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 2 von 2 1 2
#635163 - 14/04/2016 07:57 Re: Reifenfrage Bremach [Re: Romain]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,356
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,356
Malepartus Centralschweiz
Die USA haben grundsÄtzlich den "besseren" Diesel als wir hier in Europa, hat zwar etwas weniger Cetan aber das spielt keine Rolle.

Was aber eine grosse Rolle spielt ist wo man tankt, wenn man meint man msse stets die billigst Tanke anfahren dann gahts halt in die Hose. Da erwischt man dann halt auch mal ne berlagerte Plrre wo vielleicht auch noch Reste von Benzin drin sind und andere nette Zugaben.

Bei den Spritpreisen drben habe ich stets nur an den besten Tankstellen getankt und hatte 25000Km nicht das geringste Problem, kein Wasser, kein Schlamm, keine Algen - Spritfilter erst am Ende gewechselt.
Und bevor jetzt einer kommt mit US Truck - der hat die gleiche Boscheinspritzung drauf wie der Iveco.

Gruss Ozy


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
::::: Werbung ::::: TR
#635166 - 14/04/2016 10:02 Re: Reifenfrage Bremach [Re: Romain]  
Joined: Sep 2002
Posts: 1,958
PeterM Offline
Das Orakel
PeterM  Offline
Das Orakel

Joined: Sep 2002
Posts: 1,958
Wien
Und: ungeeigneter Kraftstoff kann alle mglichen SchÄden im Hochdrucksystem - und in der Folge mechanisch am Motor - auslsen, aber nicht das SteuergerÄt beschÄdigen. Riecht fr mich nach berforderter Werkstatt (oder Basteleien durch den Eigentmer)

Grsse
Peter

#635167 - 14/04/2016 10:19 Re: Reifenfrage Bremach [Re: Romain]  
Joined: May 2005
Posts: 6,109
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 6,109
Mittelhessen (D)
vielleicht ist ja der Sprit ins SteuergerÄt gelaufen weinglas

*nein - die Motor-Aussetzer hat wohl ein verschmutzter Raildruckregler verursacht, was der Erich u.a. auch vermutet hatte.

aber bitte zurck zum Thema, hier geht ja um die neue Bereifung ....

Zuletzt bearbeitet von juergenr; 14/04/2016 11:28. Grund: *ergnzt

Gruß Juergen

---------------------------------
Die unheimliche Macht der Berater - die vier größten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften der Welt
#635168 - 14/04/2016 10:40 Re: Reifenfrage Bremach [Re: Romain]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,356
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,356
Malepartus Centralschweiz
Ich wollte es nur angemerkt haben weil die MÄr von dem angeblich Motormordenden US Sprit immer mal wieder auftaucht.

Gru Ozy


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#635174 - 14/04/2016 11:54 Re: Reifenfrage Bremach [Re: Romain]  
Joined: Oct 2004
Posts: 717
Romain Offline
Iveco Toyo Fahrer
Romain  Offline
Iveco Toyo Fahrer

Joined: Oct 2004
Posts: 717
hier oder auch da
Original geschrieben von: Ozymandias
Die USA haben grundsÄtzlich den "besseren" Diesel als wir hier in Europa, hat zwar etwas weniger Cetan aber das spielt keine Rolle.

Was aber eine grosse Rolle spielt ist wo man tankt, wenn man meint man msse stets die billigst Tanke anfahren dann gahts halt in die Hose. Da erwischt man dann halt auch mal ne berlagerte Plrre wo vielleicht auch noch Reste von Benzin drin sind und andere nette Zugaben.

Bei den Spritpreisen drben habe ich stets nur an den besten Tankstellen getankt und hatte 25000Km nicht das geringste Problem, kein Wasser, kein Schlamm, keine Algen - Spritfilter erst am Ende gewechselt.
Und bevor jetzt einer kommt mit US Truck - der hat die gleiche Boscheinspritzung drauf wie der Iveco.

Gruss Ozy


Ich kenne so einige Amerika Durchquerer (alle aus F und mit mehreren Marken) persnlich. Nicht alle hatten Probleme, aber so einige hatten eine neue Pumpe ntig.

Schlechten Sprit kennt man auch aus Europa, ich kann mich da an einige Abenteuer mit Diesel in den Staaten Osteuropas in den spÄten 80ern und frhen 90ern errinnern. Vielleicht hatte ich einfach Glck und mein Auto fuhr zwar schlecht aber es fuhr, sogar mit 80 Litern *Teer* in den Tanks.


Original geschrieben von: PeterM
Und: ungeeigneter Kraftstoff kann alle mglichen SchÄden im Hochdrucksystem - und in der Folge mechanisch am Motor - auslsen, aber nicht das SteuergerÄt beschÄdigen. Riecht fr mich nach berforderter Werkstatt (oder Basteleien durch den Eigentmer)

Grsse
Peter

Dann will ich dir das mal so glauben auch wenn Erich Christ schon mutmaasste dass der Sprit eventuell Schuld sein knnte. Das SteuergerÄt war wohl einfach nur durch den durch Sprit verseuchten Rail mit in Leidenschaft gezogen worden.
Wenn ich mich nicht irre ist die berforderte Werkstatt eine Iveco Werksvertretung in Lyon gewesen.

Aber egal, es steht mir nicht an zu mutmaassen oder zu kritisieren wie der einzelne fÄhrt, ich stehe nur gegebenenfalls als Zwischenstation zur Verfgung.

Zu den Reifen: 225 oder 235er scheint eine gute Wahl zu sein. Er muss entscheiden.


Romain
-voyageur entre les cultures-
#635181 - 14/04/2016 14:12 Re: Reifenfrage Bremach [Re: Romain]  
Joined: Sep 2002
Posts: 1,958
PeterM Offline
Das Orakel
PeterM  Offline
Das Orakel

Joined: Sep 2002
Posts: 1,958
Wien
..und jetzt sind wir an dem Punkt, wo ich ein wenig emotionaler werde: hat er aus Wut das SteuergerÄt im DK gebadet bzw. habt ihr das Erich so erzÄhlt? Oder hat irgendein Knallkopf das Ding so lange vom Vielfachstecker abgezogen und wieder angesteckt, bis ein Pin abgebrochen ist?
Sonst kann ich das Hochdrucksystem zerstren, den Motor sprengen, aber das "schlechte Karma" auf Bits und Bytes gibt es erstens nicht, und zweitens wird Erich jetzt hoffentlich nur mehr lachen und nicht den Schluss ziehen, "spiel' gar nicht mehr Feuerwehr aus der Ferne, weil sonst steht im Forum ein Jahr spÄter purer Schwachsinn"

#635183 - 14/04/2016 14:51 Re: Reifenfrage Bremach [Re: Romain]  
Joined: May 2005
Posts: 6,109
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 6,109
Mittelhessen (D)
ich hatte doch bereits geschrieben

Antwort auf:
die Motor-Aussetzer hat wohl ein verschmutzter Raildruckregler verursacht, was der Erich u.a. auch vermutet hatte.


das war aber auf Grund des technisch wohl nicht so verstÄndigen Besitzers (was ja keine Schande ist) und der notwendigen bersetzung, nicht so einfach zu erodieren. Problematisch war/ist wohl eher, dass das Fahrzeug zumindest ohne Bremach spezifischen Sachverstand auf die Reise vorbereitet wurde.

Aber wie gesagt hier ging es ja um die Bereifung.


Gruß Juergen

---------------------------------
Die unheimliche Macht der Berater - die vier größten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften der Welt
#635188 - 14/04/2016 17:10 Re: Reifenfrage Bremach [Re: juergenr]  
Joined: Oct 2004
Posts: 717
Romain Offline
Iveco Toyo Fahrer
Romain  Offline
Iveco Toyo Fahrer

Joined: Oct 2004
Posts: 717
hier oder auch da
Herr Peter M

Original geschrieben von: PeterM
..und jetzt sind wir an dem Punkt, wo ich ein wenig emotionaler werde: hat er aus Wut das SteuergerÄt im DK gebadet bzw. habt ihr das Erich so erzÄhlt? Oder hat irgendein Knallkopf das Ding so lange vom Vielfachstecker abgezogen und wieder angesteckt, bis ein Pin abgebrochen ist?
Sonst kann ich das Hochdrucksystem zerstren, den Motor sprengen, aber das "schlechte Karma" auf Bits und Bytes gibt es erstens nicht, und zweitens wird Erich jetzt hoffentlich nur mehr lachen und nicht den Schluss ziehen, "spiel' gar nicht mehr Feuerwehr aus der Ferne, weil sonst steht im Forum ein Jahr spÄter purer Schwachsinn"


Du disqualifizierst wohl jeden gerne. Du unterstellst jedem alles nur um die heilige Kuh Bremach in Schutz zu nehmen

Um es klar und deutlich zu sagen:
Ich Knallkopf habe berhaupt nichts abgebaut, auch nicht aus der Ferne!
Der franzsische Knallkopf hatte zum Zeitpunkt als der Bremach nur mehr schlecht lief bestimmt auch nicht seine Finger im Spiel
Rico hatte das SteuergerÄt nicht angerhrt.
Erst als Erich Christ das SteuergerÄt erwÄhnte hat ein amerikanischer Mechaniker, wohl dann auch ein Knallkopf sich der Pumpeneinheit angenommen. Dazu bekam er eine genaue Anweisung wie er wo was zu tun hat.


Wenn es dir, Peter M, nicht passt dass Knallkpfe wie ich hier posten, dann kannst du ja veranlassen dass Knallkpfe wie ich aus dem Forum verbannt werden
. Ansonsten habe ich dich nicht um Rat gefragt ich habe ganz einfach nur Ozys Verdacht welches Auto es ist bestÄtigt und den entsprechenden Schriftverkehr zitiert.

Fakt ist ganz einfach dass nach Austausch der Steuereinheit der Bremach wieder lief. Ganz egal ob ich oder ein anderer Knallkopf Schwachsinn erzÄhlen.

Fakt ist jetzt ebenfalls fr mich dass das viermalvier Forum sich in den letzten Jahren nicht wesentlich verÄndert hat.


Romain
-voyageur entre les cultures-
#635190 - 14/04/2016 17:21 Re: Reifenfrage Bremach [Re: Romain]  
Joined: May 2005
Posts: 6,109
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 6,109
Mittelhessen (D)
Lieber Romain,

ich kenne dich als einen ruhigen Menschen, also bitte die Contenance bewahren.

Fakt ist jedenfalls, dass solche emotionalen Diskussionen in der italienischen Abteilung des vmv keine Tradition haben und zu NICHTS fhren.


Ich mache den Faden somit jetzt zu. Zum ursprnglichen Thema Bereifung ist ja ausreichen geschrieben worden und der Rest fhrt zu nix.....


Gruß Juergen

---------------------------------
Die unheimliche Macht der Berater - die vier größten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften der Welt
Seite 2 von 2 1 2

Search

Wer ist online
2 registrierte Benutzer (Joerg2, 1 unsichtbar), 228 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
roseschorle
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen42,200
Posts644,604
Mitglieder9,295
Most Online609
Jun 5th, 2019
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 25,408
Yankee 16,396
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Ozymandias 14,356
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.014s Queries: 16 (0.003s) Memory: 2.7712 MB (Peak: 2.9751 MB) Zlib enabled. Server Time: 2019-09-15 13:28:35 UTC