Voriger Thread
N├Ąchster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 1 von 12 1 2 3 11 12
#635494 - 20/04/2016 19:15 Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr  
Joined: Jun 2006
Posts: 402
RolandThalia Offline
S├╝chtiger
RolandThalia  Offline
S├╝chtiger

Joined: Jun 2006
Posts: 402
Oberbayern
Liebe Gemeinde,

heute ist es passiert. Ungeplant wurde heute 90% des T-Rex Innenausstattung demontiert. Was hei▀t das? Es wurde alles demontiert das im Weg war um die Bodend├ämmung raus zu bekommen.
Nachdem auch noch eine neue HIFI Anlage mit RŘckfahrkamera ... rein muss wurde kurzerhand auch noch das Amaturenbrett ausgebaut.

▄berraschung:
Die Indien Maus hat ganze Arbeit geleistet. Die D├ämmung hinter dem Amaturenbrett war gut angefressen oder hat sich aufgrund der indischen Temps gut aufgel÷st.
Unter der Bodenmatte hat sich gut Rost gebildet. Das war mir schon bewusst. Dass aber die Bodenmatte sich wie ein Schwamm ansaugt hatte ich nicht gedacht. Nach Aufarbeitung des Blechs und Versiegelung mit Brontex 3 in 1 in Iveco Grau werden wir versuchen┤die Undichtigkeit(en) zu identifizieren. Hoffentlich ist es nicht nur Kondenswasser wie von Oliver bereits in Bremach Reisemobile angemerkt. Eine weitere Quelle fŘr das Wasser sind vermutlich auch die TŘren - allerdings nicht nur beim Íffnen. Ich habe bereits bei Fahren bei starken Regen Řber die Seitenscheibe Regen eindringen sehen. Mal sehen ob unser Team dieses R├ätsel l÷st. WŘnschen wŘrde ich es mir. Vielleicht ist die Bodend├ämmung vom T-Rex II zukŘnftig besser (kein Schwamm mehr) und man kann diese einbauen. Bis dahin werden wir die Anregung von Oliver Řbernehmen und die Bodenmatte in 2 Teile wie beschrien trennen. Dann kann man den Boden immer mal wieder ohne Schraubarbeiten "lŘften" = trocknen. Anmerkung: Unser T-Rex muss leider im Freien wohnen.

Jetzt brÄuchte ich aber kurzfristige Hilfe aus dem Forum.
Mit welchen Material wŘrdet ihr die bestehende (bei mir zerfressen und zerbr÷selt) L├ärmd├ämmung (wohl keine W├ärmed├ämmung) hinter dem Amaturenbrett ersetzen? Es handelt sich auf den 1. Blick um D├ämmplatten aus der Hifi Branche? H├ärterer Schaumstoff mit Noppen.

JŘrgen hat mir schon einen Link fŘr eine alternative Quelle fŘr formbare bitumenfreie Akustikd├ämmung (2mm ist ausreichend) gesendet. Dieses Material ist aber eher fŘr die Aufbringung auf Blech ┤/ Plastik gedacht zum entdr÷hnen

Mit welchen Material wŘrdet ihr (JŘrgen) die bestehende Amaturend├ämmung ersetzen. Mir wurde mal auf der Allrad ein 6mm Polymid Unterbaufilz, Luftschall-D├ämmung der dehnbar und unverrottbar ist fŘr 21,90 EUR QM abgeboten. Ist das was und gibt es so was auch dicker.

W├äre toll wenn ich mit eurer Hilfe schnell ein geeignetes Material Hilfe finden k÷nnte um das Auto bald mal wieder zu nutzen. Noch mal zerlegen will das so schnell keiner mehr.

Besten Dank fŘr eure UnterstŘtzung.

Gerne stelle ich auch mal wieder Bilder ein. Allerdings habe ich schon wieder den LINK fŘr die Aufbereitung der Fotos vergessen. War was mit p... WŘrde es Sinn machen diesen Link fix zu speichern im Forum. Klar - nicht alle sind so vergesslich oder unorganisiert wie ich.

Gru▀, Roland

Zuletzt bearbeitet von RolandThalia; 20/04/2016 19:23.
::::: Werbung ::::: TR
#635495 - 20/04/2016 19:25 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,630
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,630
Somewhere behind the horizon


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrt├╝mern geben
#635499 - 20/04/2016 20:03 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: May 2005
Posts: 6,169
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 6,169
Mittelhessen (D)
ich habe es mal in die Hilfe/FAQ geschrieben viiermalvier.de/....Bilder_hochladen


Gru├č Juergen
#635612 - 23/04/2016 10:44 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Jun 2006
Posts: 402
RolandThalia Offline
S├╝chtiger
RolandThalia  Offline
S├╝chtiger

Joined: Jun 2006
Posts: 402
Oberbayern
Anbei einige Bilder vom "zerlegten" T-Rex Innenraum.

ausgebaute Fussmatte:


ausgebautes Amaturenbrett vorne:


ausgebautes Amaturenbrett von hinten:


offene Sicht auf Kabel:


Detailsicht DÄmmmaterial:


offene Sicht auf Kabel:


offene Sicht auf Kabel:


Bodenblech:


TŘr ohne Verkleidung:


Viel Spa▀ beim analysieren und bitte Vorschl├äge fŘr geeignete D├ämmmaterialien.
Bis dto wŘrde ich verwenden:
a) K÷rperschalld├ämmung mit 3,9kgs/qm (2mm) direkt auf Blech verklebt (40%-60% mittig)
b) D├ämmflies mit 6mm auf TŘrverkleidung innen (Innenraumd├ämmung)
c) Unter Amaturenbrett ... Innenraumd├ämmung so viel wie geht. evt. auf Plastik- und Blechteile (direkt an der Scheibe noch kleine StŘcke K÷rperschall).

Ich werde wohl oder Řbel noch mal am Montag bei ADMS (leider geht das dort erst ab 15:00h) nachfragen wie sich der D├ämmflies und die Innenraumd├ämmung mit Feuchtigkeit verh├ält. Saugt sich diese auf ... Das w├äre dann sicherlich nicht optimal.

Gru▀, Roland

#635613 - 23/04/2016 11:01 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,960
Wildwux Offline
Selbstfahrende Gr├╝nguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Gr├╝nguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,960
Schweizer Jura
Original geschrieben von: RolandThalia

offene Sicht auf Kabel:



Ein offenes, zweiploges Kabel mit angetŘdeltem Antennenstecker. Cool, Indische HF-Technik sorgt hier fŘr den Radioempfang!

Viel Erfolg beim anschliessenden Zusammenbau.

#635615 - 23/04/2016 11:38 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Jun 2006
Posts: 402
RolandThalia Offline
S├╝chtiger
RolandThalia  Offline
S├╝chtiger

Joined: Jun 2006
Posts: 402
Oberbayern
Hallo Harry,

in Indien wurde nachtraeglich nur von 70 auf 150l Tank umgebaut. Rest wurde alles in Italien verbrochen. Es war neben Bremach auch noch der Umbauer auf Boarder Control beteiligt. Die hatten sicherlich keine Skrupel und wenig Sachverstand fuer unsere Autos.

Bei der Antenne handelt es sich um das Bremach Radio Einbaukit inkl Lautsprecher aus ... Es ist eine Scheibenantenne.
Klar im Bremach Reisemobil Forum wird eine Dach- oder Seitenantenne empfohlen.
So schlecht war der Empfang jetzt auch nicht. Gibt es hier evt. Eine Empfehlung fuer Hochleistungs Scheibenantennen. Wenn ja dann wurde ich die alte ersetzen. Auf der Beifahrerseite wird zusaetzlich eine Kennwood DAB+ Scheibenantenne vorgeruestet.

Ach ja, die Kabelstraege werden noch sortiert und mit Hydraulik Schutzschlaeuche geschuetzt. Ob der Kabelsalat bei Auslieferung ex Werk aehnlich aussieht waere interessant zu wissen. So kam er aber zu Tage. Das verwendete Daemmmterial wurde von der Maus angefressen oder loeste sich selber auf. Da muss jetzt was nachhaltiges rein.

Das Fahrerhaus war in weniger als 4 Std. ĹgeraeumtĹ. Allderdings nicht von mir. Da zahlt sich eine Mechatronikerausbildung aus. Zum Glueck hat man Freunde die so ein Auto auch fasziniert. Zusammenbau ist schnell erledigt. Die Daemmung und Sanierung des Bodens inkl. Suche nach Wassereintritt wird noch Nerven kosten.
Es kann doch nicht nur Kondenswasser sein dass sich unter der Bodenmatte heimisch fuehlt.

Gruss, Roland

#635616 - 23/04/2016 11:59 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,960
Wildwux Offline
Selbstfahrende Gr├╝nguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Gr├╝nguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,960
Schweizer Jura
Scheibenantennen "leiden" alle an der selben Ecke, sie sind im VerhÄltnis zur WellenlÄnge ziemlich kurz und immer recht nahe an der Fahrzeugmasse (Abschirmung durch Metallteile) und den Magnetfeldern der Verkabelung. Je lÄnger eine Radioantenne ist und je freier sie steht, desto besser ist ihre Empfangsleistung. Aber im dicht "besenderten" Mitteleuropa spielt dies wohl nicht so eine Rolle.

Tipp: DAB ist vertikal polarisiert, die Antenne also Senkrecht anbringen. Sollte aber eigentlich in der Gebrauchsanleitung fŘr die DAB Antenne stehen.

Indische MÄuse sind offenbar nicht wÄhlerisch. wink

Zuletzt bearbeitet von Wildwux; 23/04/2016 12:09. Grund: Scheiss Hńndytastatur
#635618 - 23/04/2016 13:28 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Jun 2006
Posts: 402
RolandThalia Offline
S├╝chtiger
RolandThalia  Offline
S├╝chtiger

Joined: Jun 2006
Posts: 402
Oberbayern
Danke Harry,
dann lebe ich mit der alten Scheibenantenne weiter. Wir hoeren ja meist CD und MP3. Zusaetzlich kann ich meinen kleinen Sony DAB Taschenradio anstecken. Der hat eine richtige Antenne.

Gibt es zum Votonic Einbaudisplay zur Messung von 3 Temperaturbereichen, 2 davon via Fuehlerkabel, plus Uhrzeit billigere? Bis dto fand ich im Netz nichts vernueftiges das annahernd an Votronic vom Design ran kaeme. Philippi spielt noch mal Liga hoeher. Allerdings ohne Uhr.

Gruss, Roland

#635624 - 23/04/2016 14:15 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,630
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,630
Somewhere behind the horizon
Such Kabelschutz bei Conrad.de , da bekommst alles was es braucht.
Die Hydraulikspiralen sind viel zu massiv und zu schwer dafŘr.

Ja der Kabelbaum sieht lustig aus, hab ich zuletzt in einem Fiat 126 so gesehen.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrt├╝mern geben
#635625 - 23/04/2016 15:30 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Mar 2012
Posts: 169
GFN Offline
viermalvierer
GFN  Offline
viermalvierer

Joined: Mar 2012
Posts: 169
Linz, O´┐Ż
Ganz normal.
FŘr mich siehts halt sehr sehr bekannt aus. Auch KabelfŘhrung usw..

Ein Benz ist eventuell etwas edler gedÄmmt, oder villeicht werden in neueren Autos andere Schaumstoffe eingesetzt. Neuere hab ich aber noch keine so weit zerlegt, ist also eher Spekulation.

Wir haben hinter dem Armaturenbrett, genauso wie im Rest der Karre die Extrem-Isolator-Matten flÄchig eingeklebt.
Hintergedanke: Nimmt kein Wasser auf.
Je nach Position halt unterschiedliche MaterialstÄrken.

Nebeneffekt: Rausch vom Pattex beer

Georg


Daily 40.10 WC / 2,8L + LLK / BJ 94 / BFG MT 255/85 auf 6.50 (TT)
#635632 - 23/04/2016 19:32 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: May 2015
Posts: 539
raphtor Offline
Suchtiger
raphtor  Offline
Suchtiger

Joined: May 2015
Posts: 539
S├╝dwestdeutschland
Hi Roland,

habe eben was zum Tema SchalldÄmmung geschrieben.

Die Schallschluck-Noppenmatte von Kantop-Isomatten sieht fŘr mich so aus wie das, was bei dir original verbaut war. Falls du also wieder eine Noppenmatte willst w├äre das vielleicht was. Ansonsten h├ätte ich in Bezug auf Feuchtigkeit auch zu Xtrem-Isolator geraten, wobei ich vermute, dass der in Bezug auf Schall nicht die beste Performance bringt.

Gru▀
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC, FGst-Nr. ...5939317
#635634 - 23/04/2016 19:42 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Apr 2009
Posts: 274
Bulli Offline
ÔÇá Januar 2017 - jetzt ist er auf seine letzte Reise gegangen ...
Bulli  Offline
ÔÇá Januar 2017 - jetzt ist er auf seine letzte Reise gegangen ...

Joined: Apr 2009
Posts: 274
OS
Original geschrieben von: RolandThalia
Gibt es zum Votonic Einbaudisplay zur Messung von 3 Temperaturbereichen, 2 davon via Fuehlerkabel, plus Uhrzeit billigere? .....


Ich habe gerade 2 Module, 1x KŘhlschrank (im Eisfach) 1x KŘhlbox (im Deckel) eingebaut. Die Module haben Sensor an einem 1m-Kabel, haben 2 Knopfzellen und kosten je 2,12 Ç inkl. Versand (oder wares es 2,72 Ç, egal),

#635647 - 24/04/2016 08:42 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Jun 2006
Posts: 402
RolandThalia Offline
S├╝chtiger
RolandThalia  Offline
S├╝chtiger

Joined: Jun 2006
Posts: 402
Oberbayern
Danke Bulli,
Wo kann man die Teile beziehen?

Trotzdem waere mein Wunsch eine Einbauuhr mit Thermometer im Fahrerhaus das professionell zum retlichen Trex Eindruck passt und ueber 12V angeschlossen ist.

Danke, Roland

#635653 - 24/04/2016 10:06 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: May 2002
Posts: 3,440
Ar Gwenn Offline
Im Schwitzkasten
Ar Gwenn  Offline
Im Schwitzkasten

Joined: May 2002
Posts: 3,440
Im Elfenbeinturm
Ich habe die TŘren meines Extreme mit m÷glichst passgenau geschnittenen X-Treme-Isolator-Platten ged├ämmt. Im Vordergrund stand weniger die L├ärm- als vielmehr die Temperaturd├ämmung. Aber ein bisserl leiser ist es dennoch geworden, am meisten durch Vermeidung von Resonanzen aus den andernfalls leeren Hohlr├äumen in den TŘren.

Marcus


Und wieder ein Post mehr auf dem Z├Ąhler!
#635661 - 24/04/2016 13:18 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Apr 2009
Posts: 274
Bulli Offline
ÔÇá Januar 2017 - jetzt ist er auf seine letzte Reise gegangen ...
Bulli  Offline
ÔÇá Januar 2017 - jetzt ist er auf seine letzte Reise gegangen ...

Joined: Apr 2009
Posts: 274
OS
Original geschrieben von: RolandThalia
Wo kann man die Teile beziehen?

Amazon

Original geschrieben von: RolandThalia
... eine Einbauuhr mit Thermometer im Fahrerhaus ......
Habe ich auch, das Thermometer zeigt aber wÄrend der Fahrt nur Schrott an.



Funkuhr, Alarm, gro▀e Ziffern, Beleuchtung, herausnehmbar. Das ist das positive. Die Temperatur ist aber nicht die Raumluft sondern die Luft hinter dem Armaturenbrett (Heizung, W├ärmestau). Aber wenn du die Uhr mit in die Kabine nimmst, hast du da schon die richtige Temperaturanzeige.

Beste GrŘ▀e!
Gerhard

#635683 - 24/04/2016 19:41 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Jun 2006
Posts: 402
RolandThalia Offline
S├╝chtiger
RolandThalia  Offline
S├╝chtiger

Joined: Jun 2006
Posts: 402
Oberbayern
Anbei noch weitere Bilder vom zerlegten Amaturenbrett:




Peter, viel Spa▀, Roland

Die heutige Diskussion hat folgendes ergeben:

TŘren mit Kantop 02-TŘrisolierung Extherm
Amaturenbrett wohl wieder mit Kantop 04-MA3032D von innen beklebt. Auf Blechteile kommen Streifen der Schwerschicht, und restliche Blechteile werden mit Extrem Isolator verklebt.
Blechteile mit K÷rperschall / Schwerschicht 3,9kg/qm von ADMS.
Stehende Blechteile werden Řber Schwerschicht mit Nadelfilz und Teppich Řberklebt.
Íffnungen zum Getriebe werden auf der Unterseite (au▀en) mit Hitzeschild von ADMS verklebt
Dachablage wird auch mit Extremisolator verklebt. Anscheinend haben das alle Bremachs ex Raab. Meiner leider nicht da der direkt von Bremach ausgeliefert wurde.
KotflŘgel Seitenteile (direkt neben TŘren) werden auch mit Extremisolator von innen verklebt.

Gibt es hierzu noch VerbesserungsvorschlÄge aus dem Netz? Gibt es aus eurer Sicht noch "Fallstricke"?

Gru▀, Roland







Zuletzt bearbeitet von RolandThalia; 24/04/2016 19:43.
#635719 - 25/04/2016 16:09 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Nov 2005
Posts: 547
stein1101 Offline
S├╝chtiger
stein1101  Offline
S├╝chtiger

Joined: Nov 2005
Posts: 547
Linz/├ľsterreich
Hallo Roland,

vorerst einmal HUT AB vor Deinem Bastlermut :-)
wei▀ nicht, ob ich mich da "so tief rein wagen" wŘrde.
Gutes Gelingen -
und wir sind alle gespannt auf den Fortgand und das Ergebnis Deiner BemŘhungen.

Und was gibt es Neues zum Thema Wassereintritt?
bei mir hat┤s am Wochenende (bei starkem Regen & Wind) bei abgestelltem Fahrzeug wieder reingen├ässt kotz

soweit erkennbar aus dem Inneren der TŘre.
Bin am Mittwoch bei Erich und hoffe auf Hilfe

Martin


Reisen ist t├Âdlich...
f├╝r Vorurteile
(Mark Twain)
www.stonestours.at

#635724 - 25/04/2016 17:02 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Jun 2006
Posts: 402
RolandThalia Offline
S├╝chtiger
RolandThalia  Offline
S├╝chtiger

Joined: Jun 2006
Posts: 402
Oberbayern
Hallo Martin,
wenn das Wasser aus dem Inneren Tuer kommt tippe ich, das die Verklebung der Waserfolie undicht ist oder Loecher hat.

Mein Wassereintritt ist noch in Klaerung. Vielleicht kommt ein Teil durch die nicht verklebte Tuerdichtung? Ohne Einbauten kann man das jetzt gut beobachten und hoffentlich final klaeren.

Ich berichte weiter.

Gruss, Roland

#635861 - 27/04/2016 18:01 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: May 2005
Posts: 6,169
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 6,169
Mittelhessen (D)
Roland hatte mich per PN zu seinem Projekt befragt und gebeten hier zu antworten

zu Feuchtigkeit im Fahrerhaus
Original geschrieben von: Roland
grunds├ätzlich denke ich nicht an WassereinbrŘche sondern an Feuchtigkeit (Kondenswasser) das sich aufgrund der 4-5 Personen (selbst bei offenen Fenstern) bilden kann.

klar kann/kommt es zu Feuchtigkeit im Fahrerhaus kommen, wenn dieses zum Koffer/Wohnraum offen ist. Ist es bei uns z.B. nicht, wenn es kŘhl ist, wird die SchiebetŘre zum Fahrerhaus geschlossen, somit kondensiert dort auch keine Feuchte aus dem Wohnraum.

Original geschrieben von: Roland
Super w├äre wenn du evt. noch mal einen Link in meinen Fred basteln k÷nntest zu deinen D├ämm Fred.
Ich bin mir nicht mehr sicher ob du neben den ADMS Schwerschichten die restlichen verwendeten Materialien erwÄhnt hast?


40.10 FahrerhausdÄmmung

Original geschrieben von: Roland
... Wo wŘrdest du den Extremisolator beziehen?


?? vor 10 Jahren habe ich mal etwas bei Reimo gekauft ...gibt`s auch hier oder hier .....

Original geschrieben von: Roland
Wie wŘrdest du das D├ämmmaterial Kantop 04-MA3032D fŘr Anbringung Armaturenbrett hinten und Kantop 02-TŘrisolierung Extherm bewerten? WŘrdest du das verwenden ober h├ättest du hier eine andere Empfehlung.

kannst du hier bitte mal direkte links auf die Produkte einstellen, die Seite finde ich mŘhsam ...


Gru├č Juergen
#635945 - 29/04/2016 14:14 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Jun 2006
Posts: 402
RolandThalia Offline
S├╝chtiger
RolandThalia  Offline
S├╝chtiger

Joined: Jun 2006
Posts: 402
Oberbayern
Danke Juergen, Roland

PS Ich kaempfe noch etwas mit den Features des Posten im Forum. Posten von Links hat sich mir bis dto.noch nicht erschlossen.

#635949 - 29/04/2016 15:35 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: May 2005
Posts: 6,169
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 6,169
Mittelhessen (D)
um links zu setzen benutze bitte den "WELTKUGEL" Button oben links im Editor


Gru├č Juergen
#635956 - 29/04/2016 19:44 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Nov 2005
Posts: 547
stein1101 Offline
S├╝chtiger
stein1101  Offline
S├╝chtiger

Joined: Nov 2005
Posts: 547
Linz/├ľsterreich
Hi Roland

Links posten ist nicht so schwer

in Volltextmodus umschalten
zweites Zeichen von links anklicken (Weltkugel mit Unendlichzeichen)
Linz eintippen oder mit copy&paste einfŘgen
'Titel eingeben
Enter
fertig

lg
Martin


Reisen ist t├Âdlich...
f├╝r Vorurteile
(Mark Twain)
www.stonestours.at

#636081 - 05/05/2016 05:14 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Nov 2005
Posts: 547
stein1101 Offline
S├╝chtiger
stein1101  Offline
S├╝chtiger

Joined: Nov 2005
Posts: 547
Linz/├ľsterreich
Original geschrieben von: RolandThalia

wenn das Wasser aus dem Inneren Tuer kommt tippe ich, das die Verklebung der Waserfolie undicht ist oder Loecher hat.


SchÄtze mal, Du hast richtig getippt daumenhoch

Ich hab die etwas verknitterten und l÷chrigen, alu-butum÷sen Innenabdichtungen der TŘren neu verklebt und da bei der Íffnung der Innenkontur ganz hinten (wo die Mechanik der TŘr÷ffnung etwas vorsteht) sowie bei der Lautsprecher÷ffnung zus├ätzlich eine Art "Vorhang" hineingeklebt, sodass Wasser, welches ev. an der Innenkontur entlangl├äuft, wieder in das TŘrinnere zurŘckgeleitet wird und durch die vorgesehenen Ablauf÷ffnungen ausrinnen kann.
Seither ist es - zumindest bis jetzt - trotz heftigen Regens innen trocken geblieben.

Und Erich hat mir die Innenlippe der TŘrdichtung Řber die Bodenmatte gelegt. Damit ist der Spalt am Rand (zumindest im Einstiegsbereich) abgedeckt und kommt dort kein Wasser bzw Schmutz von den Schuhen mehr hinein. Im vorderen Bereich werde ich diesen Spalt noch mit Fussmatte o.├ä. abdecken.

Ich werde das weiter verfolgen.

Martin

Zuletzt bearbeitet von stein1101; 05/05/2016 05:15.

Reisen ist t├Âdlich...
f├╝r Vorurteile
(Mark Twain)
www.stonestours.at

#636586 - 17/05/2016 09:49 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Nov 2005
Posts: 547
stein1101 Offline
S├╝chtiger
stein1101  Offline
S├╝chtiger

Joined: Nov 2005
Posts: 547
Linz/├ľsterreich
Aktualisierung:

auch am vergangenen Wochenende mit den sehr intensiven RegenfÄllen incl. starkem Wind ist es zu keinerlei weiterem Wasserneintritt im Fahrerhaus gekommen (die Betonung liegt auf Fahrerhaus fuck3 ), und das ist sehr erfreulich.
Der Aufwand scheint sich gelohnt zu haben.

Martin


Reisen ist t├Âdlich...
f├╝r Vorurteile
(Mark Twain)
www.stonestours.at

#636903 - 24/05/2016 18:02 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Feb 2008
Posts: 235
g├Ânnt sich ja so Offline
Polyester Guru
Happy Birthday g├Ânnt sich ja so  Offline
Polyester Guru

Joined: Feb 2008
Posts: 235
Kanton-Z├╝rich ,schweiz
Hoi Martin,

Habe ich was verpasst?Hast du Wassereintritt in den Koffer?

#637546 - 05/06/2016 16:20 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Jun 2006
Posts: 402
RolandThalia Offline
S├╝chtiger
RolandThalia  Offline
S├╝chtiger

Joined: Jun 2006
Posts: 402
Oberbayern
Hallo Gemeinde,

Amaturenbrett ist jetzt wieder drin. Hoffe jetzt nur, dass ich nicht zuviel ged├ämmt habe und hierdurch bei Verwindungen Quietsch-Geraeusche erzeugt werden. 1qm L├ärmschutzmatte mit 6cm war fŘr das Amaturenbrett ausreichend. Bei der Montage musste einiges vom Material wieder weg damit das Amaturenbrett angeschraubt werden konnte.

Derzeit kann ich noch nicht beantworten ob sich der Aufwand gelohnt hat. Die Bodenmatte ist noch nicht verbaut. Diese wird erst montiert wenn die Kabine 100prozentig dicht ist.

Nachdem das Wasser derzeit an der Fahrerseite in den Frame eindringt wÄren Bilder von einer in Serie eingebauten Frontscheibe interessant. Ist das normal dass der untere Teil der Scheibe auf einer Gummidichtung liegt?
Entweder ist oben in der Verklebung ein Riss oder die Scheibe wurde falsch eingebaut oder...?

Vielleicht kann hier wer helfen?

Gru▀, Roland

PS Das Wasser l├äuft aus den kleinen Loechern links und rechts in Kopfhoehe aus den Frame raus und weiter ueber die Tuerdichtung auf den Boden. Wasser tritt nur ein wenn die Frontseite h÷her steht als die Rueckseite.

#637619 - 07/06/2016 01:25 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Jan 2009
Posts: 631
Dámedos Offline
Nobelhobel
D├ímedos  Offline
Nobelhobel

Joined: Jan 2009
Posts: 631
Bern (CH)
Halo Roland

Du wŘrdest uns in der Beantwortung Deiner Frage waaaahnsinnig viel helfen, wenn Du einfach ein paar gute Bilder einstellst, die den vermeintlich unkonventionellen Einbau Deiner Scheibe genau zeigen. So k÷nnen wir dann ebenso einfach einen Blick in unsere Fahrzeuge werfen und allf├ällige Abweichungen beschreiben. Du spielst das Spiel aber lieber umgekehrt: eine textuelle Beschreibung, die teilweise schwer nachvollziehbar ist, und wir liefern dann die Bilder burgerfrau

Liebe GrŘsse
--
oliver

#637662 - 08/06/2016 04:33 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Jun 2006
Posts: 402
RolandThalia Offline
S├╝chtiger
RolandThalia  Offline
S├╝chtiger

Joined: Jun 2006
Posts: 402
Oberbayern
Oliver, valid Statement!

aufgrund verschiedenster Umstaende bin ich nicht in der Lsge zeitnah Bilder einzustellen. Text geht allerdings immer vom Mobile. Mir ist klar, ein Bild sagt mehr als 1000 Worte.

Hypothesen:
1) Derzeitige Verklebung der Scheibe blockiert Wasserablauf?
2) Scheibenverklebung ist undichte.

Werde jetzt versuchen Bilder zu organisieren.

Danke, Roland

#637666 - 08/06/2016 06:31 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Nov 2005
Posts: 547
stein1101 Offline
S├╝chtiger
stein1101  Offline
S├╝chtiger

Joined: Nov 2005
Posts: 547
Linz/├ľsterreich
Hallo Roland,
wir hatten ja bereits telefoniert u.a. wegen der Scheibe. Da sie bei mir offenbar gleich montiert ist wie bei Dir, sieht das nach "Werksmontage" aus. Ich kann gerne abends ein paar Bilder machen und einstellen.

Bei mir war die Vorfreude (das Fahrerhaus betreffend) leider etwas verfrŘht doh
bei den TŘren rinnt zwar unten kein Wasser mehr herein, dh, auf der Bodenmatte ist nichts mehr zu sehen.
Aber darunter leider immer noch. Ich muss mich also erneut auf die Suche machen. kotz
Ich glaube nicht, dass es "von oben" kommt, da ist -soweit erkennbar- alles trocken. Muss also doch noch einmal die Bodenmatte entfernen und beobachten.

Martin


Reisen ist t├Âdlich...
f├╝r Vorurteile
(Mark Twain)
www.stonestours.at

#637723 - 09/06/2016 15:59 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Jan 2009
Posts: 631
Dámedos Offline
Nobelhobel
D├ímedos  Offline
Nobelhobel

Joined: Jan 2009
Posts: 631
Bern (CH)
Hallo Martin und Roland

Statt nur zu meckern, will ich jetzt auch mal einen konstruktiven Beitrag zum Thema Wasser im Fahrerhaus liefern. Wir k├ämpfen mit demselben Problem, k÷nnen aber fast alle Wassereintritte auf einen Umstand zurŘckfŘhren: TŘren nicht richtig geschlossen. Im Standbetrieb schliessen wir die FahrerhaustŘren n├ämlich nicht mit Wucht, sondern drŘcken sie nur leicht ins Schlo▀, wodurch eine Verriegelung in Position 1 geschieht. Grund dafŘr ist, dass wir uns zum Einen nicht gegenseitig durch das Zuschmeissen der TŘren (-> Verriegelung Position 2) erschrecken wollen. Und dass wir, zum Anderen, den Íffnungsmechanismus (konkret den Drathseilzug im TŘrinnern) schonen wollen; bei gewissen Fahrzeugen ist dieser n├ämlich schon mehrmals gerissen (Fetten des Seilzugs schafft hier sicherlich auch schon ein gewisse Abhilfe).

Letzten Dienstag hatten wir wieder einmal den vorderen Teil der Bodenmatte (Ihr erinnert Euch an den Tipp, diese unmittelbar vor den 6 Sitzkonsolen mit einem Schnitt vom hinteren Teil abzutrennen) herausgezerrt, an der Sonne ausgetrocknet und wieder eingesetzt. Garantiert alles trocken also. Am Abend hatte ich die FahrertŘre in Position 2 geschlossen, die BeifahrertŘre aber nur in Position 1. Nachts gab es ein unerwartetes Gewitter Ś und auf der Beifahrerseite war am Morgen eine PfŘtze unter der Matte. So liegt letztere genau in diesem Moment wieder an der Sonne.

Ich hatte oben geschrieben "fast alle Wassereintritte": vor etwa 5 Monaten entdeckte ich innen am hinteren horizontalen Spaceframe-Tr├äger (hinter dem Fahrersitz oben links), ein stetes Tropfen durch den Plastikdeckel, der dort mit vier Schrauben befestigt ist. Nach Entfernen des Deckels stellt ich fest, dass die Bleche, welche die extreme obere hintere linke Ecke des Spaceframe bilden, nicht richtig verschweisst sind. Durch einen feinen vertikalen Spalt drang Licht ins innere des Tr├ägers. Ich habe das vorerst mit Silikonkitt von innen und aussen abgedichtet, mir aber eine Notiz gemacht, dass dies dauerhaft repariert werden muss. Normalerweise wŘrde man diesen Spalt wohl kaum bemerken, denn so eingedrungenes Wasser l├äuft Řber die B-S├äule nach unten und tropft dort ins Freie. Es war "reines GlŘck", dass die Tropfen Ś bedingt durch ein leichtes Schr├äg-Stehen unseres Fahrzeugs ľ zum Plastikdeckel fielen und dort durch die Fuge sickerten. Das T-Rex-Fahrerhaus findet also immer wieder neue Wege, Wasser ins Innere zu lassen.

Beste GrŘsse
--
oliver

#637724 - 09/06/2016 16:01 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Nov 2005
Posts: 547
stein1101 Offline
S├╝chtiger
stein1101  Offline
S├╝chtiger

Joined: Nov 2005
Posts: 547
Linz/├ľsterreich
So, jetzt kann ich die Bilder von meiner Frontscheibe einstellen:



das scheint die "Werksmontage" zu sein.

Ich habe inzwischen nochmals in meinem Fahrerhaus nachgesehen:
auf der Bodenmatte ist es total trocken


Aber drunter steht das Wasser und ich wei▀ noch nicht woher


scheint aber nicht "von oben" zu kommen.


Reisen ist t├Âdlich...
f├╝r Vorurteile
(Mark Twain)
www.stonestours.at

#637727 - 09/06/2016 17:53 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Jul 2009
Posts: 13
BRECH Offline
Jungfrau
BRECH  Offline
Jungfrau

Joined: Jul 2009
Posts: 13
Schweiz
Hallo zusammen
Ja auch BRECHs hatten immer wiedermal Wassereinbruch.

unsere Massnahmen dagegen waren folgende.

- von oben, das heisst Řbers Dach. Neu abgedichtet. Am besten gleich die ganze Farbe abschleifen. Danach Neu spritzen, aber unbedingt vorher ein Kunstoffprimer verwenden. FŘr guten Halt der Dichtmasse und der Farbe.


- In die TŘrdichtung unten, L÷cher rein. . Plus L÷cher in den Kabinenboden gebohrt. Raus mit dem Wasser!

Bei der TŘre innen neuer Plastik geklebt


-Luftloch im Rahmen unten (innen), je nachdem wie das Fahrzeug steht. Provisorisch ein Auffangbecken (mit Pytholband) gemacht.


-Wasser drŘckte auch Řber die Schraube bei der Fahrerseite. Die Erdung abdichten, dies geht Řber den Motorraum, mit Dichtmasse.

es GrŘessli BRECH's

#637782 - 11/06/2016 15:41 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Nov 2005
Posts: 547
stein1101 Offline
S├╝chtiger
stein1101  Offline
S├╝chtiger

Joined: Nov 2005
Posts: 547
Linz/├ľsterreich
So, heute habe ich die Bodenmatte im Fahrerhaus ausgebaut, geteilt und einstweilen nur die "hintere" HÄlfte (unter den Sitzen) wieder rein.
Sobald es mal wieder heftig regnet, werde ich versuchen herauszufinden, wo das Wasser wirklich herkommt.

Heute ist mir auch das erste mal aufgefallen, dass bei der FahrertŘre an der Oberkante eine zus├ätzliche Dichtung verklebt ist, bei der BeifahrertŘre gibt es so etwas nicht.

Wie sieht das bei Euch aus? (sorry, die Bilder mŘssten eigentlich schr├äg stehen)

FahrertŘre


BeifahrertŘre



Au▀erdem habe ich auf den TŘren innen einen Neoprenstreifen im Bereich der Schl÷sser angebracht; bin gespannt, ob es dann da nicht mehr so reinzieht.

Eines steht jedenfalls fest:
Langweilig wird es mit einem Bremach nie yahoo

Martin

Zuletzt bearbeitet von stein1101; 11/06/2016 16:38.

Reisen ist t├Âdlich...
f├╝r Vorurteile
(Mark Twain)
www.stonestours.at

#637826 - 13/06/2016 04:43 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Jun 2006
Posts: 402
RolandThalia Offline
S├╝chtiger
RolandThalia  Offline
S├╝chtiger

Joined: Jun 2006
Posts: 402
Oberbayern
Hallo Martin,
meiner Ansicht nach fehlt bei der Beifahrerseite der Gummi. Bei mir ist er def. vorhanden.

Die Anmerkungen von den Brechs entsprechen exakt unseren Beobachtungen. Vermutlich kÄmpfen noch mehr Trex mit dieser Thematik. Vielleicht outen such noch weitere Besitzer. Interessant Waeren Loesungen wie von den Brechs.

Gibt es Materialien mit denen man GFK dauerhaft abdichten kann. Evt. Streichfaehig? Was wuerde such fuer das Dach anbieten?

Gruss, Roland

#637835 - 13/06/2016 07:33 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Nov 2005
Posts: 547
stein1101 Offline
S├╝chtiger
stein1101  Offline
S├╝chtiger

Joined: Nov 2005
Posts: 547
Linz/├ľsterreich
Hallo Roland,

lt Erich soll diese TŘrdichtung Windger├äusche verringern, in dem sie den Spalt zwischen TŘr und space-frame A-S├äule und TŘroberkante abdeckt. Hat keine EInflu▀ auf eindringendes Wasser.

Ich habe am Wochenende wieder intensiv nach den Wassereintritten gesucht und dabei verschiedene Verdachtsstellen ausfindig gemacht:
a) die TŘrdichtungen liegen im Bereich der Scharniere nicht richtig an der TŘr an, zumindest bei mir. Dort wurde die TŘre durch Metallwinkel verst├ärkt und dadurch sitzt die TŘre meiner Ansicht nach ca 5mm "weiter hinten". Die Dichtung am Frame liegt daher nicht mehr gut an und rinnt dort - bei starkem Regen- nachweislich Wasser herein.

b) im Frame befindet sich unterhalb des Schalters fŘr das Innenlicht eine kleine runde Íffnung (ca 5mm) und die liegt au▀erhalb der TŘrdichtung. Bei starkem Regen dringt dort offenbar ebenfalls Wasser in den Frame und rinnt dann an dessen kleiner, innenliegenden Íffnung ins Fahrzeuginnnere. (Luftloch, wo Brech das Auffangbeh├ältnis angebracht hat). Nach ich das Loch unterm Lichtschalter zugeklebt hatte, ist bei diesem LŘftunsslosch nichts mehr gekommen bzw ein reingestecktes Papier auch nicht mehr nass geworden. Werde das weiter beobachten.

Eindringendes Wasser von a) und b) rinnt dann entlang des TŘrrahmenprofils Řber dem KotflŘgel entlang und sammelt sich in der Bodensike neben der TŘre unter der Matte. Dort wo Brech das Loch gebohrt hat. Die TŘrdichtungen weisen Řbrigens die erw├ähnten L÷cher bereits auf (vermutlich serienm├ä▀ig)

c) zudem tropft es leicht herein im Bereich des Beifahrerfussraums; k÷nnte von einer undichten Stelle zum Motorraum herrŘhren (ev bei der zus├ätzlichen Fussraumheizung). Wenn ich Wasser Řber die Windschutzscheibe gie▀e, treten sofort diese Tropfen auf. Bin noch am Suchen, woher das kommt.

Soweit bisher erkennbar- kommt bei mir kein Wasser von oben aus dem Dachbereich. Die nachtrÄgliche Abdichtung von Erich scheint in Ordnung zu sein.

Ich wŘrde es auch begrŘ▀en, wenn m÷glichst viele der betroffenen Bremachianer hier ihre Erfahrungen wiedergeben; vielleicht schaffen wir es ja gemeinsam

GrŘ▀e an alle "nassen Bremachianer"
Martin


Reisen ist t├Âdlich...
f├╝r Vorurteile
(Mark Twain)
www.stonestours.at

#638474 - 03/07/2016 18:23 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Jun 2006
Posts: 402
RolandThalia Offline
S├╝chtiger
RolandThalia  Offline
S├╝chtiger

Joined: Jun 2006
Posts: 402
Oberbayern
Hallo Martin,

es hat in den letzten Wochen ÷fters geregnet. Anbei zus├ätzliche Bilder vom Wassereintritt.





Wasser kommt wohl auch auf der Seite der TŘrbeschl├äge in den Innenraum. Hier liegt der Gummi nicht 100%ig am Frame an. Zus├ätzlich kommt aber auch noch was bei den DurchbrŘchen zum Motorraum rein.
Da braucht es erneute "Wasserspiele" (Gartenbrause ohne Druck) mit Doku Řber Foto. Beim letzten Versuch konnte man nicht mehr genau erkennen wo das Wasser exakt rein kam. Def. durch die TŘr, aus dem Frame und an den DurchbrŘchen aus dem Motorraum. Das meiste Wasser kam wohl durch die SeitentŘr rein (Folie an den Innenseiten der beiden TŘren wurde schon ersetzt und 100%ig abgedichtet).

Wasser aus dem Frame am Dach:(siehe Bilder unten). Da werden wir wohl wie von den Brechs vorgeschlagen die Farbe abschleifen, Primer und evt. noch zus├ätzliche Versiegelung aufbringen (Abdichtung von kleinen Haarrissen) und dann erneut lackieren. Die Dachabdichtung muss natŘrlich vorher entfernt und nach dem Lackieren wieder abgedichtet werden. Sch... Arbeit. Vielleicht ist dann die Sache fŘr l├ängere Zeit dich. Ach ja, einem Forum Mitglied ist aufgefallen, dass bei uns durch das GFK Dach (Ablage am Dachhimmel)an einigen Stellen Licht von au▀en durch kommt. Bei seinem Fahrzeug ist dieser Bereich mit X-Trem Isolator ged├ämmt. Somit kein Wunder dass nur wir auf dem Radio Schwitzwasser entdeckten.





Gru▀, Roland

#638520 - 05/07/2016 05:57 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Nov 2005
Posts: 547
stein1101 Offline
S├╝chtiger
stein1101  Offline
S├╝chtiger

Joined: Nov 2005
Posts: 547
Linz/├ľsterreich
Hallo Roland,
wie gestern schon am Telefon geschildert, dŘrfte auch bei mir etwas Wasser im Bereich der (oberen) TŘrscharniere eindringen. Durch die nachtr├ägliche Verst├ärkungen im Bereich der Scharniere (aufgeschwei▀te Eisenwinkel mit einer St├ärke von ca 5mm)sitzt offenbar die TŘre etwas weiter hinten und so ist m÷glicherweise nicht mehr der volle Druck auf den TŘrdichtungen. Wir werden daher das n├ächste Mal bei Erich in die TŘrscharniere Langl÷cher bohren und dann die TŘren etwas nach vorne setzen. Vielleicht hilft das.

Alles gute beim Trockenlegen Eures Babys.
LG
Martin


Reisen ist t├Âdlich...
f├╝r Vorurteile
(Mark Twain)
www.stonestours.at

#650588 - 01/05/2017 14:21 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: stein1101]  
Joined: Jun 2006
Posts: 402
RolandThalia Offline
S├╝chtiger
RolandThalia  Offline
S├╝chtiger

Joined: Jun 2006
Posts: 402
Oberbayern
Hallo Gemeinde,

nach 25.000k mit dem Webasto Schwingsitz suche ich eine bequemere Alternative als Fahrersitz.
Ich denke derzeit an einen ISRI 6000 manuelle Federung oder den 6500 mit Luftfederung. Natuerlich sollten beide mit Sitzkisseneinstellung und pneumatische Lendenwirbelstuetze ausgeruestet sein.

Mich wuerde jetzt interessieren ob die Luftfederung fuer den Trex ein Plus an Wohlfuehlergebis ergibt bzw welche Vor- Nachteile so ein Sitz hat? Vermutlich zieht der 12V Kompressor Ruhestrom. Der Sitz wuerde bei mir an der Versorgungsbatterie haengen. Hier habe ich schon einen Stromanschluss fuer meinen mobilen Kompessor verfuegbar.

Unterscheidet sich die Baumaschienen Ausfuehrung 575 von der LKW 517 Ausfuehrung nur durch die Positionierung der Bedienelemente oder gibt es noch weitere Unterschiede e.g. Federweg und Hoehe Rueckenlehne.

Vielen Dank fuer eure Meinungen und Anregungen, Roland

PS Nach 3000km Griechenlandurlaub kamen am Rand des Fahrerhaus Dachs die Haarrisse wieder zum Vorschein. Nebenwirkung: Schmelzwasser drang wieder ins Fahrerhaus ein.Massnahme: Rand erneit ab- anschleifen und mit Scheibenkleber oder elastischen Material verkleben. Mal sehen ob das dann nachhaltiger ist.

#650611 - 02/05/2017 18:24 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: May 2015
Posts: 539
raphtor Offline
Suchtiger
raphtor  Offline
Suchtiger

Joined: May 2015
Posts: 539
S├╝dwestdeutschland
Original geschrieben von RolandThalia
Hallo Gemeinde,
Vermutlich zieht der 12V Kompressor Ruhestrom.


Hi,

zu den Sitzen und Modellen kann ich nichts sagen, sehe aber grad keinen Grund warum ein solcher Kompressor Ruhestrom ziehen sollte. D├╝rfte mittels Schalter hart ein- und ausgeschaltet werden, keine Elektrik involviert.

Gruss
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC, FGst-Nr. ...5939317
#650613 - 02/05/2017 19:40 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: raphtor]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,630
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,630
Somewhere behind the horizon
Es geht NICHTS ├╝ber einen Luftsitz, ich hab die beruflich seit 25 Jahren undnkann mir nichts anderes vorstellen.
Ich hab sie auch im Ram eingebaut obwohl der ja nachweislich schon ab Werk schon sehr komfortabel gefedert ist.

Also, bau ein und erfreu dich an ungeahntem Reisekomfort.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrt├╝mern geben
#650616 - 03/05/2017 06:09 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,960
Wildwux Offline
Selbstfahrende Gr├╝nguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Gr├╝nguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,960
Schweizer Jura
Ich rate zum Grammer Chicago. Einer der besten Sitze f├╝r den Liecerwagen-Berufsfahrer. Nicht wirklich g├╝nstig, aber absolut top, wenn man 9 Std./Tag drauf sitzen muss. Sollte auch f├╝r das Reisefahrzeug mehr als ausreichen.

#650634 - 04/05/2017 04:55 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: Wildwux]  
Joined: Jun 2006
Posts: 402
RolandThalia Offline
S├╝chtiger
RolandThalia  Offline
S├╝chtiger

Joined: Jun 2006
Posts: 402
Oberbayern
Danke Ozy und Harry.

Den Grammer Chicago hatte ich schon auf dem Radar. War aber aufgrund des 60mm Federwegs nd Beschreibung Wohnmobil und Kleintransporter noch nicht ueberzeugt. Diese Fahrzeuge sind ja wesentlich besser gefedert als der Trex. Wenn ich den Webasto jetzt ersetze sollte der Sitz mich bis ins hohe Alter begleiten. Da wird man immer empfindlicher. Preis ist derzeit noch nicht das ko Kriterium.

Wie kann man sich das vorstellen mit dem integrierten Kompressor? Arbeitet der immer oder nur punktuell? Wird man nicht abgelenkt wenn der Kompressor einschaltet oder ist der so leise?

Ozy, welchen Sitz hast du verbaut?

Gruss, Roland

#650636 - 04/05/2017 06:33 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,630
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,630
Somewhere behind the horizon
Sal├╝ Roland
Ich habe amerikanische Sitze verbaut als ich dr├╝ben war, von Nationalseating. Die kosten rund 1/3 von dem was die Europ├Ąer verlangen daf├╝r.
Das hat sich angeboten. Du kannst Bilder davon sehen in meinem Aufbauthread im US Unterforum.
Man kann auch nur das reine Federelement alleine verbauen wenn man mit seinem Sitz ansonsten zufrieden ist.
LG Ozy

Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 04/05/2017 06:54.

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrt├╝mern geben
#650637 - 04/05/2017 06:35 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,960
Wildwux Offline
Selbstfahrende Gr├╝nguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Gr├╝nguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,960
Schweizer Jura
Beim Gammer arbeitet der Kompressor nur, wenn du den Sitz verstellst. Wenn nichts leckt, h├Ârst den ganzen Tag nichts vom Kompressor. Er ist ├╝brigens nicht so ein Krawallmacher wie die zum Reifen aufpumpen und im eher lauten Bremach vermutlich kaum zu h├Âhren. Es gibt ein paar hier im Forum, die diese Sitze im Scam oder Bremach verbaut haben, vielleicht ├Ąussert sich jemand dazu.

Ich hab (noch) keinen im Bremach, in den Gesch├Ąftslieferwagen sind sie verbaut. Sie arbeiten dort ein ├Ąh... "Lieferwagenleben" lang problemfrei. (Sind aber nur maximal 4 Jahre! Trotzdem 4x200x8 sind doch ein paar Stunden)

Lieferwagen sind keineswegs "besser" gefedert als unsere Kisten. Denn wenn die Karre leer ist, sind die idr. bretthart und neigen auch gern mal zum hoppeln an der HA. Ist ja nicht wie beim LKW, wo die Luftfederung zum Standard geh├Ârt.

#650669 - 06/05/2017 07:16 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: Wildwux]  
Joined: Jun 2006
Posts: 402
RolandThalia Offline
S├╝chtiger
RolandThalia  Offline
S├╝chtiger

Joined: Jun 2006
Posts: 402
Oberbayern
Danke Harry f├╝r die Funktionsbeschreibung des Grammer Chicago.

Jetzt w├╝rde mich als Elektronik und LKW Luftsitz Laie noch folgendes interessieren:

Die LKW Sitze sind wohl an die Druckluftanlage das 24V Bordnetz des LKW's angeschlossen.
Kann man solche Sitze mit ertr├Ąglichen Aufwand auch im Bremach installieren? In der Bucht sieht man externe Grammer oder ISRI 12V Kompressoren f├╝r unter 100 EUR. Gibt es Wandler von 12 auf 24V? Vermutlich nicht.

Warum frag ich das alles. Es gibt immer mal wieder neue / neuwertige LKW Sitze e.g. Grammer Amarillo oder ISRI 6500 Pro als LKW oder Baumaschinen Version mit 216mm Schienenabstand zwischen 450 und 750 EUR.
Falls keine einfache M├Âglichkeit gibt von 12 auf 24V zu wandeln w├Ąre die n├Ąchste Frage ob der Sitz dann ├╝berhaupt funktioniert? Die Sitzheizung braucht ja keiner. Die Lendenwirbelst├╝tze w├Ąre nat├╝rlich wichtig. Ich h├Ątte verstanden die die wird ├╝ber Druckluft verstellt? Vermutlich wird die Steuerung aber elektronisch erfolgen.

Ist es richtig, dass sich die Universal Baumaschinen Sitze z.B. ISRI 6500/517 und ISRI 6500/577 oder 575 nur in der Positionierung der Bedienelemente (Front) unterscheiden? In den technischen Daten w├Ąre mir auf dem 1. Blick nichts aufgefallen.

Umbau des Sitz Unterteils von xxxmm auf 217mm Schienenabstand wird wohl mit erheblichen Aufwand verbunden sein und keinen Sinn machen?

Das sind noch mal einige Fragen vom Laien an die Experten.

Schon mal vielen Dank von meinemR├╝cken im Voraus, Roland

#650670 - 06/05/2017 07:58 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,960
Wildwux Offline
Selbstfahrende Gr├╝nguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Gr├╝nguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,960
Schweizer Jura
Uff...

Es gibt zwar Spannungslifter von 12 auf 24 Volt, sie haben aber zu wenig Leistung (oder sind teuer) weil die Kompressoren ordentlich Anlaufstrom ziehen. Aber man kann die Sitze bestimmt umr├╝sten. Frag doch bei den Herstellern der Sitze an. Ich weiss da auch nicht mehr, wir bauen nur ab und zu einen Sitz ein. "Umr├╝sten" tun wir sie nie, da immer Neuteile. Die Fahrzeuge werden am ├Ąh... "Ende ihres Lebens" verkauft wie sie sind, also mit den Sitzen drinnen. (Leider, sonst h├Ątt ich mir l├Ąngst einen gekrallt, weil die oft noch tiptop ausschauen)

Der Abstand der Sitzschienen ist nebens├Ąchlich, ein Umbau der Beiden Konsolen (das Blechteil am Boden deines T-Rex) ist einfachste Schlosserarbeit.

#650673 - 06/05/2017 09:09 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Jan 2009
Posts: 631
Dámedos Offline
Nobelhobel
D├ímedos  Offline
Nobelhobel

Joined: Jan 2009
Posts: 631
Bern (CH)
Hallo Roland
Original geschrieben von RolandThalia
Gibt es Wandler von 12 auf 24V? Vermutlich nicht.
Nat├╝rlich gibt es die. Such mal in Google unter "spannungswandler 12v auf 24v"; hier ist ein Beispiel von Voltcraft (bei Conrad). Der Preis ist eine Funktion des Dauerstroms und der Qualit├Ąt / Effizienz. Motoren und Kompressoren ziehen oft ziemlich viele Amp├Ęre (das w├Ąre dann bei 24 V), wobei sich der Strom dann auf der 12-V-Seite verdoppelt: die bezogene Leistung von der Batterie (12 V) ja gleich gross ist wie die verbrauchte (24 V) und Leistung = Spannung * Strom (Wandlerverluste jetzt mal ausgeblendet; der als Beispiel aufgef├╝hrte Wandler verbrennt selbst 14%). Die Kabel von der Batterie zum Wandler entsprechend dimensionieren.

Hoffe das hilft.
--
oliver

#650678 - 06/05/2017 13:44 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: D├ímedos]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,630
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,630
Somewhere behind the horizon
Roland kauf den Sitz einfach bei einem Fachh├Ąndler genau so wie du ihn brauchst.
Nicht einfach irgendein Modell - diese Sitze werden aus Komponenten zusammengestellt nach Kundenwunsch.
Von Basic bis zu Luxuri├Âs.

Sicher kein 24v Modell am Spannungswandler. Das w├Ąre Sinnlos.

LG Ozy


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrt├╝mern geben
#650692 - 07/05/2017 12:31 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: Ozymandias]  
Joined: Jan 2016
Posts: 334
derkleinethomas Offline
Schneeweisschen
derkleinethomas  Offline
Schneeweisschen

Joined: Jan 2016
Posts: 334
Blieskastel
Hallo Ozy,
wo kriegt man die Federung alleine her. Nur f├╝r Deine Amerikanischen oder auch f├╝r andere....kennt sich da jemand aus?


Gruss Thomas
#650709 - 07/05/2017 21:11 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: derkleinethomas]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,630
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,630
Somewhere behind the horizon
Hoi Hoi
Das ist ein Universalelement, nichts Fahrzeug spezifisches, Unten und oben flach mit diversen Bohrungen zur Montage diverser Sitze.
Also mit T├╝V w├Ąre da gar nichts. Wird einfach anstelle des fixen Sitzuntergestelles montiert.
Aber eben, man m├╝sste es von dr├╝ben liefern lassen, das Element allein ist glaub so um die 200$ wenn ich mich richtig erinnere.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrt├╝mern geben
#650796 - 11/05/2017 04:43 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: Ozymandias]  
Joined: Jun 2006
Posts: 402
RolandThalia Offline
S├╝chtiger
RolandThalia  Offline
S├╝chtiger

Joined: Jun 2006
Posts: 402
Oberbayern
Guten Morgen,

nach mehreren Gespraechen mit Haendlern wurde schnell klar, dass ein ISRI 6500 nur bei Abnahme von 10 Stueck mit 12V lieferbar ist oder man m├╝sste sehr viel Gl├╝ck im Netz haben. Ich bekam bei Luftfederung immer den Grammer Chicago genannt.

Bezueglich Montageadapter von 320 auf 217 wurde eine 6mm Stahlblechplatte mit entsprechenden Bohrungen fuer ca 100Eur empfohlen. Die wiegt dann schon mal einige kg. Hat jemand eine Idee / Empfehlung fuer leichtere Alternative ohne dass ich den bestehenden Sockel versetze? Flacheisen war auch mal im Gespraech. Vielleicht kann jemand Bilder von seiner Loesung einstellen.

Vor finalen Kauf werde ich auf jeden Fall noch mal zur Probe sitzen ...

Gru├č, Roland

#650801 - 11/05/2017 06:17 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,960
Wildwux Offline
Selbstfahrende Gr├╝nguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Gr├╝nguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,960
Schweizer Jura
Schraub oder Schweiss zwei st├╝ck 50x50x4mm Winkelstahl innen an die Konsole. Das Material holst beim n├Ąchsten Schlosser, oder im Baumarkt. Das kostet "nichts".

#650811 - 11/05/2017 09:56 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: Wildwux]  
Joined: Jan 2009
Posts: 631
Dámedos Offline
Nobelhobel
D├ímedos  Offline
Nobelhobel

Joined: Jan 2009
Posts: 631
Bern (CH)
Hallo Harry
Original geschrieben von Wildwux
Schraub oder Schweiss zwei st├╝ck 50x50x4mm Winkelstahl innen an die Konsole. Das Material holst beim n├Ąchsten Schlosser, oder im Baumarkt. Das kostet "nichts".
Kommst man damit durch den T├ťV?

Hallo Roland
Zitat
Ich denke derzeit an einen ISRI 6000 manuelle Federung oder den 6500 mit Luftfederung. Natuerlich sollten beide mit Sitzkisseneinstellung und pneumatische Lendenwirbelstuetze ausgeruestet sein.
Ich frage mich langsam, ob sich der ganze Aufwand f├╝r wirklich lohnt. Warum?

Erstens d├╝mpelt Dein Webasto-Sitz am unteren Ende der Qualit├Ątsskala. Ich bin leider ÔÇö oder zum Gl├╝ck, das kommt jetzt darauf an ÔÇö den Webasto-Sitz nie gefahren und kann ihn deshalb auch nicht beurteilen. Daf├╝r habe ich 130'000 km auf den original in meinem T-Rex verbauten ISRI-Sitzen "abgesessen", einen guten Teil davon auf Pisten. Erich Christ riet mir damals (Juli 2009) unmissverst├Ąndlich zu diesen aufpreispflichtigen Sitzen geraten, weil er bereits da Kundenreklamationen zu den Webasto-Sitzen erhalten hatte. Das ist ein guter Indikator f├╝r die Qualit├Ąt dieses Modells.

Zweitens ist der T-Rex an und f├╝r sich keine S├Ąnfte, wenn man ihn mit klassischen Gel├Ąndewagen vergleicht. Das hat zum Einen direkt mit dem Fahrwerk tun: die Blattfedern haben relativ kleine Federwege. Und der hintere Stabilisator limitiert die Verschr├Ąnkung des Fahrwerks u.U. stark, was zu mehr Bewegung v.a. um die L├Ąngsachse f├╝hrt. Zum Anderen sitzt man beim T-Rex weit oben, sodass jede durch das Gel├Ąnde ausgel├Âste Schaukelbewegung potenziert wird. Am schlimmsten sind Seitw├Ąrtsbewegungen, die durch das Rollen (Rotation um L├Ąngsachse) des Chassis zustande kommen. Diese wirst Du auch mit noch so viel Luftfederung nicht eliminieren. Was bei meinen T-Rex am meisten geholfen hat, war das Entfernen von einzelnen Federbl├Ąttern (ich bin jetzt ├╝berall bei 2) und des Stabi, und das jeweilige Anpassen des Luftdrucks an den Untergrund. Auf steinigen Pisten, aber auch auf Asphalt mit vielen Schlagl├Âchern fahre ich oft mit 1.5 bar. Das hilft viel mehr als die Luftfederung der sonst hervorragenden Standard-ISRI-Sitze. Das Problem ist, das Du beim Bremach von einem Schlagloch so oder so einen Schlag abkriegst, egal ob der Sitz auf ganz hart oder ganz weich eingestellt ist. Die ISRI haben aber dort ein Problem: man kann sie nicht hart genug einstellen, sodass sie manchmal durchschlagen. Das ist insbesondere als Beifahrer sehr unangenehm, weil sich der Fahrer reflexartig am Steuerrad festh├Ąlt und so den Sitz entlastet. Auf einer besonders ├╝blen Piste ├Âstlich der Cordillera Blanca (Peru) musste ich meine Frau einmal bitten, doch langsamer zu fahren, weil ich es auf dem Beifahrersitz irgendwann schlicht nicht mehr aushielt (ÔÇŽ sie ist keine Rennfahrerin, aber sie f├Ąhrt z├╝gig). Aber das ist in 27 Monaten Reise nur etwa ein halbes Dutzend Mal passiert, und wir sind viel ziemlich ├╝bles Zeug gefahren.

Bist Du den Standard-ISRI-Sitz schon einmal im Gel├Ąnde gefahren? Ich w├╝rde Dir dazu raten, bevor Du eine teure oder aufw├Ąndige L├Âsung mit Kompressor und so ins Auge fasst, die den Umbau der Sitzkonsole n├Âtig machen. Es w├Ąre sicherlich viel einfacher, auf den Standard-ISRI-Sitz umzur├╝sten. Denn den Sitzkomfort diese Sitzes finde ich hervorragend und absolut gen├╝gend. Wenn ich etwas w├╝nschen k├Ânnte, dann w├Ąre es, dass man sein Federelement h├Ąrter einstellen k├Ânnte. Als Kletterer d├╝rftest Du zudem ├╝ber eine sehr gute Rumpfmuskulatur verf├╝gen und wohl keine R├╝ckenprobleme haben, sodass ein "orthop├Ądischer" Sitz nicht n├Âtig ist.

Beste Gr├╝sse
--
oliver

#650833 - 12/05/2017 06:39 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: D├ímedos]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,960
Wildwux Offline
Selbstfahrende Gr├╝nguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Gr├╝nguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,960
Schweizer Jura
Original geschrieben von Dámedos
Hallo Harry
Original geschrieben von Wildwux
Schraub oder Schweiss zwei st├╝ck 50x50x4mm Winkelstahl innen an die Konsole. Das Material holst beim n├Ąchsten Schlosser, oder im Baumarkt. Das kostet "nichts".
Kommst man damit durch den T├ťV?


Von T├╝V hab ich keine Ahnung, bin Schweizer. Bei der CH MFK hat sich noch nie jemand f├╝r Fahrzeugsitze interessiert, geschweige denn unter die Sitze geschaut.

Meine Devise ist "don't ask don't tell". Wer das nicht mag, soll Ozy's tipp befolgen:

Original geschrieben von Ozymandias
Roland kauf den Sitz einfach bei einem Fachh├Ąndler genau so wie du ihn brauchst.


Dort gibt es passende Adapterplatten zu kaufen, der Umr├╝staufwand h├Ąlt sich also sehr in Grenzen. Der Preisunterschied (nur Sitz) zwischen dem ISRI-1000 (ca. 800 Euro) und dem Grammer Chicago (ca. 1100 Euro) ist nicht riesig.

#650835 - 12/05/2017 08:14 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: Wildwux]  
Joined: Dec 2011
Posts: 542
Dbrick Offline
S├╝chtiger
Dbrick  Offline
S├╝chtiger

Joined: Dec 2011
Posts: 542
N├╝rnberg
Meine Erfahrung: die Sitze sind dem T├ťV egal.
Als ich in meiner DOKA die neuen hinteren Sitze eintragen lies, sagte der
Pr├╝fer, nur da├č ihn die Sitze nicht interessieren, aber die Befestigungspunkte der Gurte hat er genau angesehen. Wenn das nicht eindeutig die Orginalen, eingetragenen w├Ąren m├╝sste er die mit dem Zugtester pr├╝fen: 2t schlagartig, da w├╝rde sich jede Kabine verbiegen.

Vorteil Bremach: kein Pr├╝fer kennt den Orginalzustand (au├čer in Passau ).


Aber was mich mal wieder interressiert: Gewichtsvergleich Grammer zu meinen ISRI- Schwingsitzen.
da macht ja keiner irgendwelche Angaben, hab nur als Verpackungsgewicht 32kg bei Grammer gefunden.

Gru├č, (diesmal aus Polen)
Erich

#650880 - 13/05/2017 10:42 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: Dbrick]  
Joined: Jun 2006
Posts: 402
RolandThalia Offline
S├╝chtiger
RolandThalia  Offline
S├╝chtiger

Joined: Jun 2006
Posts: 402
Oberbayern
Hallo Harry, Oliver and Ozy,

vielen Dank f├╝r eure Ausf├╝hrungen.

In den letzten 2 Wochen war ich mehrere Stunden im Netz um die Preise f├╝r Isri 6000 bzw. 6500 und Grammer Chicago zu vergleichen. Am 2nd Hand Markt gibt es immer mal wieder neue oder fast neue Sitze die allerdings nicht mehr mit dem aktuellen Modellen ├╝bereinstimmen. Der Unterschied zwischen Isri 6000 517 und Chicago ist bei Neukauf wirklich gering. F├╝r 1100 EUR inkl. MwSt habe ich allerdings den Chicago noch nicht gefunden. Liegt eher bei 1170EUR + Versand + Armlehne.

Vermutlich sind die mechanischen Baumaschinen Sitze f├╝r uns ungeeignet e.g. 6000/577 oder 575. Die werden evt. h├Âher bauen und zu stark federn? Wenn die identisch mit dem 6000/517 w├Ąren und nur die Bedienung an der Frontseite liegt, w├Ąre das eine interessante Alternative. Werden immer mal wieder zwischen 500 und 800 EUR im Netz als Fehlkauf angeboten. Es gibt sie auch unter Liebherr Logo.

Wie geht es jetzt bei mir weiter. Heute sehe ich mir einen neuen Chicago f├╝r 325EUR (vor 8 Jahren gekauft) an. Vermutlich ist das neue Modell noch bequemer und hat mehr Seitenhalt? Mal sehen. Bei 325 EUR kann man nichts falsch machen. Worst case wird das der Beifahrersitz. Laut den technischen Beschreibungen baut der Chicago niedriger als der ISRI. Min Einstellung liebt bei 220mm. Werde f├╝r den Einbau an die Bremach Konsole wie von Harry vorgeschlagen 2 Winkel verschrauben (je 2 durchg├Ąngige Schrauben).
Das sollte in weniger als 1 Std. zu realisieren sein. 12V Leitung habe ich schon im Fahrerhaus f├╝r den Kompressor.

Mal sehen wie die Besichtigung heute ausgeht.

Danke, Roland

#650887 - 13/05/2017 16:47 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Jun 2006
Posts: 402
RolandThalia Offline
S├╝chtiger
RolandThalia  Offline
S├╝chtiger

Joined: Jun 2006
Posts: 402
Oberbayern
Update:
Ich habe jetzt einen Grammer MSG 90.3P in Standardausf├╝hrung und 230mm gekauft. Wie neu. Im Grammer Prospekt wird er Amarillo genannt.
Laut Verk├Ąufer (KAT und Unimog Wohnmobil Enthusiast) kann man den Sitz an jeden Standard Sitz Kompressor anschliessen. Zwischenzeitlich bin ich schon f├╝ndig geworden. Es gibt f├╝r den Chicago bzw. Grammer / Isri / KAB Luftsitze spezielle Kopressoren mit 6 BAR 1L/m und 12 Bar +-2 Bar.
Laut Beschreibung soll man an den Amarillo Sitz nicht mehr als 10 bzw. nicht weniger als 8 Bar anlegen. Laut Verk├Ąufer h├Ątte er schon Wohnmobile gesehen wo an einen solchen Kompressor via T-St├╝ck 2 Luftsitze angeschlossen waren.
Hat hierzu jemand Erfahrung?
Falls das funktioniert h├Ątte ich f├╝r weniger als 850 EUR 2 Luftsitze (allerdings nur Standard) + 2* Armlehne f├╝r max. 220 EUR. Mal sehen ob das alles so funktioniert wie ich mir das vorstelle.

Gru├č, Roland

#650888 - 13/05/2017 16:48 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Nov 2005
Posts: 547
stein1101 Offline
S├╝chtiger
stein1101  Offline
S├╝chtiger

Joined: Nov 2005
Posts: 547
Linz/├ľsterreich
Hallo Roland,

soweit ich wei├č, ist der 6000/577 ident mit dem 6000/517, nur halt die Bedienelemente vorne. Der 6000/577 passt auch rein,
ebenso der 6500/577, das ist der mit der Luftfeder.
Hab mir gerade mal solche anbieten lassen bei mit ums Eck (├╝ber Empfehlung von Erich), und zwar bei der Firma http://bestseating.at/
der 6500/577 mit 12V Kompressor, 1 Armlehne (geht ja nur innen) und Kopfst├╝tze sowie 2fach verstellbare Lardoseunterst├╝tzung kostet dort so rund 1.250,- je.
Bin am ├ťberlegen.

wo hast denn die 6000/517 um diesen Preis gesehen?

Gr├╝├če
Martin


Reisen ist t├Âdlich...
f├╝r Vorurteile
(Mark Twain)
www.stonestours.at

#650896 - 13/05/2017 18:40 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: stein1101]  
Joined: Jun 2006
Posts: 402
RolandThalia Offline
S├╝chtiger
RolandThalia  Offline
S├╝chtiger

Joined: Jun 2006
Posts: 402
Oberbayern
Hallo Martin,
der Preis 990 EUR hilft nicht. Das war ein Sonderangebot mit 24V mit Sitzheizung f├╝r den 6500 517 pro. Dein Preis mit 1250 mit Armlehne und Kopfst├╝tze ist super. Den h├Ątte ich auch gekauft. Habe aber keinen Verk├Ąufer gefunden der den unter 10St├╝ck anbieten konnte. Ich denke meine Adresse war klaraseats oder so. Hab den unter der Bay gefunden. Es gibt dort auch noch einen 6000 Bausitz neu f├╝r 780 EUR. K├Ânnte aber auch auf Kleinanzeigen gewesen sein.

Ich werde jetzt auf Grammer Amarillo Standard umbauen. 1. Sitz habe ich heute gekauft. Jetzt ist nur noch offen ob ich ├╝ber einen Standardkompressor (f├╝r Luftsitze Landwirtschaft) mit 12V und 89 EUR einen bzw. 2 Sitze dran bringe. Wenn das geht h├Ątte ich g├╝nstig umgebaut. Ach ja Armlehne muss ich auch noch kaufen. Hoffentlich bekomme ich die nachtr├Ąglich ├╝berhaupt noch dran. Verschraubungsm├Âglichkeiten sehe ich keine bisher. Wird wieder spannend bis das hoffentlich wieder alles funktioniert. Vielleicht kann hier jemand beraten wie 2 Post vorher aufgerufen.

Gru├č, Roland

Zuletzt bearbeitet von RolandThalia; 13/05/2017 19:21.
#652232 - 03/07/2017 15:59 Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Jun 2006
Posts: 402
RolandThalia Offline
S├╝chtiger
RolandThalia  Offline
S├╝chtiger

Joined: Jun 2006
Posts: 402
Oberbayern
Liebes Forum,

ich m├╝sste mein Auspuff Endrohr an meinem Trex Baujahr 2009 ersetzen. Laut letzten Infos ist das Bremach Teil identisch mit dem vom Daily ab BJ 2006.
Kann mir hier jemand die Iveco Ersatzteil Nr. durchgeben?

Danke, Roland

PS Es handelt sich um das kurze End-Rohrst├╝ck ca. 30cm lang und ist am Endtopf angesteckt und mit einer Schelle befestigt.

#652234 - 03/07/2017 16:21 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: May 2005
Posts: 6,169
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 6,169
Mittelhessen (D)
Hallo Roland,

bau das Ding mal ab und messe den Durchmesser vom Rohrstutzen am Topf. Dann bestellste dir so ein Rohr beim n├Ąchsten Autozubeh├Âr oder im I-Net ggf in Edelstahl.

z.B. sowas oder sowas oder sowas

Das Teil von IVECO beim 2006er 4x4 mit F1C sollte 504041806 sein - kostet ca 40,-ÔéČ plus Schelle 8582510


Gru├č Juergen
#652434 - 09/07/2017 09:25 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: juergenr]  
Joined: Jun 2006
Posts: 402
RolandThalia Offline
S├╝chtiger
RolandThalia  Offline
S├╝chtiger

Joined: Jun 2006
Posts: 402
Oberbayern
Danke J├╝rgen.

Zum Thema Trex Endrohr h├Ątte ich jetzt noch folgende Fragen. Im Vergleich mit Iveco Ersatzteil Nr. ist der Aussendurchmesser 63,4mm. Soweit man das noch messen kann sollte das passen. Vielleicht kannst Du mir hier auch noch helfen.
Anbei die derzeitige Einbausitzuation:
[Linked Image]

Frage:
Ist das jetzt eine 30┬░ oder 45┬░ Winkel - kann man evt. beide Kr├╝mmungen verbauen?
Gibt es die Aufh├Ąngung (Endrohr bis Gummi) auch in Edelstahl?
Zur Befestigung des Endrohrs am Topf nimmt man da eine Band- oder B├╝gelschelle. Letztere wird von dem Edelstahl Shop angeboten. Wie man am Bild sieht ist derzeit eine Bandschelle verwendet.

Frage an alle:
Ist bei euch dieses Teil auch so verrostet? Hat hier jemand schon Erfahrung mit Farbe die bis zu 700┬░ C vertr├Ągt?
[Linked Image]



Anbei der Status Einbau Luftsitze mit 25l Alu Unterflurdrucklufttank:

[Linked Image]
[Linked Image]
[Linked Image]
[Linked Image]
[Linked Image]
[Linked Image]

Am Samstag gab es die 1. Probefahrt mit den neuen Sitzen. Komfort im Vergleich zu Webasto "Lichtjahre". Ich m├Âchte aber nicht verheimlichen, dass der Aufwand zum Umr├╝sten nicht gering war. Allein die Materialien f├╝r die Anlage (ohne Kompressor) werden sich auf 300 EUR belaufen. Teile: 25L Alu Druckkessel, 2 Befestigungsschellen, 1 Befestigungsrahmen, 1 Condor Schalter,1 Hydraulikschlauch, 1 Philippi Batteriew├Ąchter (schaltet den Kompressor ab wenn der Motor nicht l├Ąuft) und diverses Kleinmaterial um die Sitze mit dem Condorschalter zu verbinden. Der Kompressor braucht ca. 4 Minuten bis der Tank ganz gef├╝llt ist. Danach schaltet der Kompressor je nach Gel├Ąnde und Strecke ca. 1 Minute ein. Wie oft das passiert kann ich derzeit noch nicht beurteilen.

Jetzt habe ich allerdings noch ein Problem. Vielleicht kann hier jemand helfen.
Beim F├╝llen des Tanks wird die Kupplung am Kompressor so hei├č, dass sich die Industrie Pressluftschl├Ąuche verformen oder platzen. Siehe letztes Bild.

Frage:
Der Viair Steckanschluss ist leider in US Norm ausgef├╝hrt. Jetzt bin ich auf der Suche nach einen US Norm Stecker der ein 3/8 Zoll Innen- oder Au├čengewinde besitzt. Dann k├Ânnte ich einen Hydraulikschlauch pressen lassen. Dieser sollte dann hoffentlich nicht mehr platzen. Bis dto. habe ich nur einen Adapter von US auf EU Norm gefunden. Lieber w├Ąre mir aber ein Direktanschluss. Anmerkung: Gewicht ist bei meinen Ausbau kein Problem mehr (sagen zu mindestens die Bremach Experten aus Oberbayern)

Allerdings verstehe ich nicht wie das die "Tuner" machen. Die bef├╝llen mit 2 Viair gr├Â├čere Drucklufttanks und rufen wohl mehr Druckluft ab als die Grammer Sitze. Welchen Anschluss verwenden die? Das Problem, dass der Viair sehr hei├č wird ist ja bekannt. Beim Bef├╝llen von einem 255/100 R16 kommen allerdings niedrigere Dr├╝cke (<=3,5bar) zum Tragen.

Vielen Dank, Roland




Zuletzt bearbeitet von RolandThalia; 09/07/2017 09:42.
#652452 - 09/07/2017 17:58 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: May 2005
Posts: 6,169
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 6,169
Mittelhessen (D)
ich kann den Bogen auch nur wie du absch├Ątzen bzw am Bild messen - sind wohl 45┬░ - ist aber nicht soo wichtig
Die Schellenart ist auch nicht soo wichtig, ne B├╝gelschelle nicht zu stark anziehen, die dr├╝ckt sich sonst ins Rohr.
Ob`s einen passenden Halter in VA gibt, musst du mal bei den diversen Anbieter checken

Bzgl. der Anschl├╝sse am Viair, ich habe das so gemacht. Dadurch dass der Schlauch mehr Abstand zum Comp hat, reduzierts sich auch das Hitzeproblem am Schlauch.

[Linked Image]

[Linked Image]

Angeh├Ąngte Dateien
web_20170709_194843.jpg (272 Downloads)
web_20170709_194744.jpg (270 Downloads)

Gru├č Juergen
#653728 - 18/08/2017 11:07 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: juergenr]  
Joined: Jun 2006
Posts: 402
RolandThalia Offline
S├╝chtiger
RolandThalia  Offline
S├╝chtiger

Joined: Jun 2006
Posts: 402
Oberbayern
Hallo Gemeinde,

stehe gerade bei Briancon und muss leider berichten, dass mein Viair wohl einen Totalschaden hat. Er laeuft zwar noch, baut aber keinen Druck auf. Komisch ist auch, dass er nach 4m Betrieb immer noch kalt ist und die Lautst├Ąrke mir jetzt als "leise" vorkommt. Luftfilter ist total sauber. Mehr kann man dem Teil wohl nicht warten bzw. reparieren? War wohl ein Montags Modell. Bis dto. wurde max. 10x der Druckluftank auf 8 Bar vollstaendig gef├╝llt und max 20x der Druck im Tank von 6 Bar auf 8 Bar erh├Âht. Somit ist der Kompressor Never mehr als 2 STD zu unterschiedlichen Zeiten gelaufen.
Hat jemand noch einen Tip ob man au├čer reklamieren noch was machen koennte? Die Grammer Luftsitze sind ohne Luft sehr niedrig und federn gegen 0. Heimreise wird wohl auf Kissen erfolgen?

Gru├č, Roland

#653731 - 18/08/2017 12:13 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,630
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,630
Somewhere behind the horizon
Sitz von Hand anheben und irgendetwas passendes ins Scherengest├Ąnge klemmen dann hast wieder Sitzh├Âhe.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrt├╝mern geben
#653816 - 21/08/2017 13:31 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: Ozymandias]  
Joined: May 2011
Posts: 113
oldie Offline
viermalvierer
oldie  Offline
viermalvierer

Joined: May 2011
Posts: 113
Oberbayern
Bogen Endrohr 45 grd, Schalld├Ąmpfer und Rohr zum Kat auch gleich in Edelstahl und gut.
Oldie

#683781 - 04/05/2020 15:57 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: oldie]  
Joined: Jun 2006
Posts: 402
RolandThalia Offline
S├╝chtiger
RolandThalia  Offline
S├╝chtiger

Joined: Jun 2006
Posts: 402
Oberbayern
Guten Abend,

als Alternative zum Thema "Reifen und Felgen" habe ich mal wieder ein spezifischen TRex Thema eingestellt. K├Ânnte evt. f├╝r manche von uns von Interesse sein.

Nachdem mich dass Thema undichtes Dach (Fahrerhaus) schon seit Jahren begleitet und bisher noch nie zufriedenstellend beseitigt werden konnte, stand 2020 eine (General)sanierung an. Allerdings haben wir uns nicht getraut die Scheibe und das Dach auszubauen.

Anbei einige Impressionen: (links = Beifahrerseite)

Bild1: Ausgangssituation links
[Linked Image]

Bild 2: Ausgangssituation rechts
[Linked Image]

Bild3: A-S├Ąule rechts nach Entfernung Kleber
[Linked Image]

Bild4: A-S├Ąule links nach Entfernung Kleber
[Linked Image]

Bild5: Ausbesserungsstellen Dach
[Linked Image]

Bild6: A-S├Ąule links
[Linked Image]

Bild7: Dach - "Frame ohne Kleber" und ausgebesserte Risse im GFK Dach
[Linked Image]

Bild8: Riss im GFK Dach am Rand
[Linked Image]

Bild9:
[Linked Image]

Bild10: Ausri├č am GFK Dach links
[Linked Image]

Bild11: Dach vorbereitet f├╝r Lackierung
[Linked Image]

In hatte zwar in den letzten 2 Jahren nur noch selten Wasser im Fahrerhaus. Wie man sieht war es aber ausreichend um den Frame ├╝ber die Jahre zum Rosten zu bringen. Jetzt dr├╝ckt mir die Daumen, dass sich die Reparatur gelohnt hat und das Dacht dicht ist. Der Aufwand war erheblich. Im Herbst wird dann noch ein Carport gebaut!

Frage an das Forum: Hat schon jemand mal das TRex Dach ausgebaut bzw. ein neues oder ├╝berarbeitetes Dach eingebaut?

Gru├č, Roland

#683836 - 06/05/2020 19:20 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Jan 2016
Posts: 22
grosseweitewelt Offline
Jungfrau
grosseweitewelt  Offline
Jungfrau

Joined: Jan 2016
Posts: 22
Hallo Roland,

ich bewundere deinen Enthusiasmus deine Arbeiten hier zu dokumentieren und bewundere dies.

Bez├╝glich T-Rex Dach ÔÇŽ Leider habe ich dort auch immer wieder Wassereinbruch, welcher m.E. durch den erh├Âhten Druck durch den Fahrtwind in die Haarrisse eindringt, denn wenn der Wagen nur ÔÇ×rumstehtÔÇť kommt kein Wasser rein. Die Haarrisse sind bei mir rundherum zwischen Frontscheibe / Dach und T├╝renframe / Dach. Ich habe mir bis dato immer beholfen, dass ich Sika mit 1 cm ├ťberstand ├╝ber die Risse gestrichen habe. Optisch keine sch├Âne L├Âsung, aber die M├╝he, welche du treibst, scheue ich mich.

[Linked Image]

Auch glaube ich nicht, dass ein neues Dach oder eine neue Sikafuge zwischen Frame und Dach wirklich eine L├Âsung ist. Ich denke, dass wir es einfach mit zwei unterschiedlichen Werkstoffen zu tun haben, welche sich bei Temperaturen unterschiedlich ausdehnen, sodass auf Dauer ein Schaden mit Haarrissen entstehen muss, auch wenn das Dach durch eine ÔÇ×beweglicheÔÇť Sika Klebefuge verbunden ist. Ich w├╝rde mir eher ein Blechdach neu fertigen lassen und dies einkleben oder ├╝ber das bestehende kleben. Wie weiss ich noch nicht, aber der Gedanke reift noch. Denkst du denn, dass du ├╝berhaupt ein neues Dach bekommen w├╝rdest?

Auf deinen Bildern sehe ich, dass du den Dachhimmel herausbekommen hast inkl. Radiosch├Ąchten. Wir hast du das geschafft? Ich wollte n├Ąmlich im Dach noch Alubutyl Schwerd├Ąmmfolie von innen dagegen Kleben um zum einen die Ger├Ąuschwerte zu minimieren und um innen das Dach evtl abzudichten. Kannst du mir das verraten grin

PS: Durch das Ganze Wasser was irgendwo von oben eingedrungen ist, waren bei mir auch der Radkasten links & rechts, sowie der Frame dort ordentlich mit Rost versehen. Sind die bei dir ohne Rostansatz?

Merci
Gruss
Jens

Zuletzt bearbeitet von grosseweitewelt; 06/05/2020 19:21.
#683845 - 07/05/2020 07:29 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Feb 2010
Posts: 1,085
HorstPritz Offline
Reisender
HorstPritz  Offline
Reisender

Joined: Feb 2010
Posts: 1,085
Passau
Hallo,
k├Ânnte man das Dach nicht aus GFK nachbauen. Eine Form liesse sich mit Glasfasermatten leicht herstellen und das Dach dann darin mit Glasfasermatten nachbauen. W├Ąre wohl besser als mit Blech zu arbeiten.
Gru├č,
Horst


www.horst-pritz.de
35. Pritz-Globetrottertreffen 18. bis 20. Sept.2020
in Tittling/Bay.Wald, neben Museumsdorf Bay.Wald
#683847 - 07/05/2020 07:44 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: grosseweitewelt]  
Joined: Jun 2006
Posts: 402
RolandThalia Offline
S├╝chtiger
RolandThalia  Offline
S├╝chtiger

Joined: Jun 2006
Posts: 402
Oberbayern
Hallo Jens,

das Thema Feuchtigkeit im Fahrerhaus ist wohl bei vielen Bremachs gegeben. Es gibt Besitzer die st├Ârt das weniger und welche die das gar nicht abhaben k├Ânnen. Ich bin wohl einer der letzt genannten. In den letzen Jahren wurden schon verschiedene Optimierungsma├čnahmen durchgef├╝hrt. Es kommt ja auf vielen Wegen in die Fahrerkabine z.B. Scheibengummis, Motorraum, Heizungseinlass, ...Es reduzierte den Wassereintritt erheblich aber ganz behoben wurde es bisher noch nicht. Ich kenne auch jemanden hier im Forum der das Dach wohl dicht bekommen hat? Ich denke es gibt erhebliche Unterschiede ob der Bremach unter der Laterne oder in einer beheizten Halle steht. Da gibt es im Fahrerhaus nur Wasser wenn ung├╝nstige Wetterbedingungen bei Touren herrschen. Nach der Reise trocknet das Fahrzeug in der Halle dann wieder. Da wird es lang dauern bis man am Lack die Unterrostung sieht? Es ist halt l├Ąstig wenn sich am Boden (Flug)rost bildet. Workaround: Bodengummi durchschneiden und nach Wassereinbruch Gummi und Fahrerhaus trocknen. Siehe hierzu auch www.bremach-reisemobile.org.

Zu deinen Fragen:

Dach: Wurde weder au├čen noch Dachhimmel ausgebaut. Die von dir angesprochene Ablage am Dach habe ich nicht angefasst. (Ank. Hier wollte ich schon seit l├Ąngerer Zeit den Abdeckgummi wieder ankleben).. Vielleicht verwechselst du das mit dem Armaturenbrett? Hier habe ich jetzt den Radio in einem "Alu Kabinett" eingebaut. Ob es das Dach als Ersatzteil g├Ąbe kann ich nicht beantworten. Ich h├Ątte aber verstanden das dass dann nicht billig sein d├╝rfte. Es gab vor einigen Monaten mal einen Beitrag von "Luftgehk├╝hlt". Der hat auch eine TRex Kabine vollst├Ąndig ├╝berholt. Aber auch er hat das Dach nicht angefa├čt. Laut meinen Infos gibt es im Oldtimer Bereich Experten die solche D├Ącher ausbauen und dann neu ├╝berziehen (wird dann aber teuer). Ich hab das mal im Baumaschinenbereich gesehen. Gro├čes Loch in Motorraumabdeckung wurde perfekt wieder aufbereitet. Sieht gut aus und funktioniert wie neu. Vermutlich w├Ąre ein ├ťberzug aus Stahlblech aber bei uns die bessere L├Âsung? Nur zur Info. Die Harrrisse kann man auch sehr gut mit 3M Automotive Dichtband beheben. Hab leider den Typ nicht im Kopf. Wird bei vielen Autoherstellern verwendet um Falze abzudichten. Dieses Dichtband kann man dann auch lackieren.

Rost im Radkastenbereich (Frame). Ich h├Ątte bei mir noch keinen Rost am Frame au├čen entdeckt. Zum Zustand innen kann ich nichts sagen. Allerdings habe ich diesen mit Mike Sanders Wachs konserviert. Neuerdings gibt es hier auch ein Kaltwachs, dass angeblich bei hohen Temp. nicht mehr rinnt. Ist halt nicht angenehm wenn es dir im Sommer bei ung├╝nstigen Konstellationen auf dem Kopf tr├Âpfelt. Ich kenne aber neuere T-Trex die an der von Dir genannten Stellen Rost entwickeln. Wenn ich mich richtig entsinne ist da au├čen noch ein "Stahlteil" zus├Ątzlich. Dies wurde bei den 2009er Modellen noch nicht verbaut?. Dieser "Ring" h├Ątte wohl keine Funktion? Da kann dir aber Erich sicherlich fundiertere Antworten liefern.

Gru├č, Roland

#683857 - 07/05/2020 09:06 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: HorstPritz]  
Joined: Nov 2005
Posts: 547
stein1101 Offline
S├╝chtiger
stein1101  Offline
S├╝chtiger

Joined: Nov 2005
Posts: 547
Linz/├ľsterreich
Original geschrieben von HorstPritz
Hallo,
k├Ânnte man das Dach nicht aus GFK nachbauen. Eine Form liesse sich mit Glasfasermatten leicht herstellen und das Dach dann darin mit Glasfasermatten nachbauen. W├Ąre wohl besser als mit Blech zu arbeiten.
Gru├č, Horst


Das sehe ich auch so !
wenn mehrere Bremachianer einen Bedarf an einem neuen Dach haben (und das nicht preislich vertretbar ohnehin als Ersatzteil noch zubekommen ist, was ich nicht wei├č), dann lie├če sich relativ einfach das Dach abformen und davon ein neuen GFK-Dach in geringer St├╝ckzahl laminieren. Dabei k├Ânnte auch ├╝ber die Stabilit├Ąt = Materialwahl nachgedacht werden und wie wir das dehnungselastisch auf den frame bauen k├Ânnen. Kann das gerne mal mit dem Kunststofftechniker meines Vertrauens abk├Ąren, falls Bedarf besteht. Unser Dach war auf der ganzen Orientreise dicht (hat aber nicht viel geregnet); vorher hatten wir wieder einmal Wassereintritt irgendwo oben.

Derzeit steh unser Cappuccino ja leider noch in Athen, aber wir hoffen, dass wir ihn bald heimholen k├Ânnen
LG
Martin


Reisen ist t├Âdlich...
f├╝r Vorurteile
(Mark Twain)
www.stonestours.at

#683866 - 07/05/2020 15:35 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: stein1101]  
Joined: Sep 2002
Posts: 2,036
PeterM Offline
Das Orakel
PeterM  Offline
Das Orakel

Joined: Sep 2002
Posts: 2,036
Wien
Macht Euch bitte nicht ungl├╝cklich, dicht wird die Verbindung zum Space Frame dann, wenn

- unlackieretes/beschichtetes Material aufeinander geklebt wird. Also das Dach nicht vorher lackieren, und die Pulverbeschichtung vom Space Frame muss auch runter. Normale Grundierung, anschleifen, verkleben und abdichten, dann Lackieren.
- niemand darauf herumstapft.. die Risse wirst Du nur schwer los
- der Space Frame nicht mit fest angebauten Aufbauten (besonders anf├Ąllig: grunds├Ątzlich heftig wippende Alkoven) schwingende Belastungen erf├Ąhrt, f├╝r die er nicht berechnet wurde, dann gibt'S Risse "von innen heraus"

Gr├╝sse
Peter

#683870 - 07/05/2020 17:00 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: PeterM]  
Joined: Jun 2006
Posts: 402
RolandThalia Offline
S├╝chtiger
RolandThalia  Offline
S├╝chtiger

Joined: Jun 2006
Posts: 402
Oberbayern
Danke Peter f├╝r deine Ausf├╝hrungen.

Insgeheim vermutete ich auch schon mal ob die Risse im Dach nicht auch von der Verklebung Aufbaukabine mit Frame resultieren. Zus├Ątzlich wird bei vielen Umbauten auch die R├╝ckwand des Fahrerhauses komplett ausgebaut ... Die robuste R├╝ckwand das TRex Fahrerhaus hat sicherlich auch stabilisierende Wirkung gehabt?

Was mich neben der N├Ąsse am Boden man meisten gest├Ârt hat war der Rost am und im Frame! Der TRex soll ja bei mir noch 20 Jahre rollen wenn auch vielleicht nicht mehr in der EU?

Gru├č, Roland

#683873 - 07/05/2020 19:55 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Feb 2008
Posts: 235
g├Ânnt sich ja so Offline
Polyester Guru
Happy Birthday g├Ânnt sich ja so  Offline
Polyester Guru

Joined: Feb 2008
Posts: 235
Kanton-Z├╝rich ,schweiz
hallo bin auch wiedereinmal im Forum, hatte vor Wochen mein Koffer runter genommen und das Chassis auf Rost kontrolliert und alles behoben! Hatte kaum Rostflecken !alle Brems-Elektroleitungen kontrolliert und zum teil ersetzt, sowie hydraukikschl├Ąuche,einer neu angezogen nun ist das Verteilergetriebe trocken! Sobald wir wieder Reisen k├Ânnen geht es nach Sofia sind wir wieder zur├╝ck kommt der Koffer erneut runter f├╝r diverse arbeiten am Koffer! anschliessen die Dacherneuerung inGFK kann dann euch dies dokumentieren! Gr├╝sse aus der Schweiz deCH turi.

#683875 - 07/05/2020 20:02 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Jan 2016
Posts: 22
grosseweitewelt Offline
Jungfrau
grosseweitewelt  Offline
Jungfrau

Joined: Jan 2016
Posts: 22
Sali Roland,

du hattest geschrieben:

Original geschrieben von RolandThalia

Hallo Jens,

"Dach: Wurde weder au├čen noch Dachhimmel ausgebaut. Die von dir angesprochene Ablage am Dach habe ich nicht angefasst. (Ank. Hier wollte ich schon seit l├Ąngerer Zeit den Abdeckgummi wieder ankleben).. Vielleicht verwechselst du das mit dem Armaturenbrett? Hier habe ich jetzt den Radio in einem "Alu Kabinett" eingebaut. Ob es das Dach als Ersatzteil g├Ąbe kann ich nicht beantworten. Ich h├Ątte aber verstanden das dass dann nicht billig sein d├╝rfte. Es gab vor einigen Monaten mal einen Beitrag von "Luftgehk├╝hlt". Der hat auch eine TRex Kabine vollst├Ąndig ├╝berholt. Aber auch er hat das Dach nicht angefa├čt. Laut meinen Infos gibt es im Oldtimer Bereich Experten die solche D├Ącher ausbauen und dann neu ├╝berziehen (wird dann aber teuer). Ich hab das mal im Baumaschinenbereich gesehen. Gro├čes Loch in Motorraumabdeckung wurde perfekt wieder aufbereitet. Sieht gut aus und funktioniert wie neu. Vermutlich w├Ąre ein ├ťberzug aus Stahlblech aber bei uns die bessere L├Âsung? Nur zur Info. Die Harrrisse kann man auch sehr gut mit 3M Automotive Dichtband beheben. Hab leider den Typ nicht im Kopf. Wird bei vielen Autoherstellern verwendet um Falze abzudichten. Dieses Dichtband kann man dann auch lackieren. "

Gru├č, Roland



Sorry f├╝r die Verwirrung, dann hatte ich das wohl fehlinterpretiert.

Gruss

Jens

#683877 - 07/05/2020 20:22 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Jan 2016
Posts: 22
grosseweitewelt Offline
Jungfrau
grosseweitewelt  Offline
Jungfrau

Joined: Jan 2016
Posts: 22
Sali Roland,

du hattest geschrieben:

Original geschrieben von RolandThalia


Hallo Jens,

"Rost im Radkastenbereich (Frame). Ich h├Ątte bei mir noch keinen Rost am Frame au├čen entdeckt. Zum Zustand innen kann ich nichts sagen. Allerdings habe ich diesen mit Mike Sanders Wachs konserviert. Neuerdings gibt es hier auch ein Kaltwachs, dass angeblich bei hohen Temp. nicht mehr rinnt. Ist halt nicht angenehm wenn es dir im Sommer bei ung├╝nstigen Konstellationen auf dem Kopf tr├Âpfelt. Ich kenne aber neuere T-Trex die an der von Dir genannten Stellen Rost entwickeln. Wenn ich mich richtig entsinne ist da au├čen noch ein "Stahlteil" zus├Ątzlich. Dies wurde bei den 2009er Modellen noch nicht verbaut?. Dieser "Ring" h├Ątte wohl keine Funktion? Da kann dir aber Erich sicherlich fundiertere Antworten liefern."

Gru├č, Roland



Korrekt dieses Stahlteil wurde bei den Radh├Ąusern angebacht. Meines Erachtens reine Optik, wobei ich bei der Remontage nach der Instandsetzung die Bohrungen nicht mehr treffen konnte. Ingesamt hat sich die Kabine um 2-3 mm versetzt. Warum auch immer, aber ich musste dieses Stahlteil aufflexen und optisch bearbeiten (siehe Foto). Aber ich sehe in diesem kein grosses Statikfeature. Jedenfalls hat sich durch die Art der Befestigung mit Nieten und durch das Wasser aus den Holmen der Rost g├╝tlich getan. Aber der T-Rex war auch vorher in Tirol als Lieferwagen 3 Jahre unterwegs. Bei der Remontage habe ich abgedichtet und zus├Ątzlich innen mit Fluid Film AS-R den Holm geflutet. Wird jetzt jedes Jahr wiederholt, sodass ich glaube, dass Rost nicht mehr durchkommt aetsch2

Bilder:
Stahlteil vor dem entfernen:

[Linked Image]

Bild des grauens nach Demontage Stahlteil und Plastikradhaus:

[Linked Image]

Entrostung:

[Linked Image]

Rostumwandler, Lackierung:

[Linked Image]

Remontage:

[Linked Image]

Gruss

Jens

#683888 - 08/05/2020 08:39 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: grosseweitewelt]  
Joined: Dec 2011
Posts: 542
Dbrick Offline
S├╝chtiger
Dbrick  Offline
S├╝chtiger

Joined: Dec 2011
Posts: 542
N├╝rnberg
Hallo Roland,

ich hab ja selber noch die alte Kabine, aber wenn ich das so sehe, w├Ąre es doch sinnvoll bei einem neuen Dachaufbau das Problem gleich konstruktiv zu entsch├Ąrfen:
Das Problem ist doch die tiefliegende Nahtstelle zw. der Auflagefl├Ąche der Rohre und dem Gfk-Dach, in der es Spannungen gibt und gleichzeitig das Wasser steht ?
Wenn also das neue Dachblech/Gfk statt zwischen den Frame-Rahmenrohren zu enden, ├╝ber die Rahmenholme ragen w├╝rde, k├Ânnte gar kein Wasser mehr eindringen, sondern nur noch seitlich au├čen ├╝ber die Frame-Rohre abfliesen. Idealerweise sollten diese neuen Dachseitenr├Ąnder so halbrund auf den den Spaceframerohren aufliegen, am einfachsten mit Sika dicht aufgeklebt werden.
Wie dann die Anschlussstelle zur Frontscheibe aussehen m├╝sste ? Hab ich jetzt nicht vor den Augen.
Nur w├Ąre das keine orginale T-Rex Optik mehr, aber eine echte Aufgabe f├╝r einen Karrosseriebauer.

Gru├č
Erich

#683893 - 08/05/2020 12:52 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: Dbrick]  
Joined: Jun 2006
Posts: 402
RolandThalia Offline
S├╝chtiger
RolandThalia  Offline
S├╝chtiger

Joined: Jun 2006
Posts: 402
Oberbayern
Hallo Erich,
das gebe ich dir vollkommen Recht. Es gibt zwischen Dach und Frame Verspannungen. Die k├Ânnten evt. bei Fahrzeugen die keinen Durchstieg in die Kabine haben geringer sein das bei diesen noch die org. R├╝ckseite vorhanden ist. Das sind ja einige Versteifungen eingebaut. Ich werde man Andi fragen ob der schon mal Probleme mit Wasser in der Kabine und speziell vom Dach hatte. Ich kann man nicht erinnern. Allerdings steht dieser Bremach unter einem Carport. Da w├╝rde das Thema erst in sehr nassen Gegenden auftreten (Ssehe Statement von Martin).

Mir wurde von meinem "Karosserieschneider" empfohlen:
A) das komplette Dach inkl. Scheibe zu entfernen
B) dem Dach einen neuen "├ťberzug" wie oben schon beschrieben (GFK, ...)
C) Zwischen Dach und Frame Abstandhalter zu installieren damit das Dach icht auf dem Frame reibt.
D) ...

X) T├╝rgummi erneuern. Der ist zwar auch schon nicht mehr Org. EURO5 sondern schon vom EURO5 Modell. Allerdings ist der nach 7 Jahren unter "Laternen"wohl auch nicht mehr der Beste.

Das w├Ąren umfangreiche Arbeiten gewesen mit entsprechendem EUR Aufwand. Davor habe ich mich erst noch gescheut. Ab Herbst gibt es einen Carport und auf Reisen hatte ich bez├╝glich N├Ąsse (fast) keine / keine st├Ârenden Probleme. Fatal ist allerdings wenn das Fahrzeug l├Ąngere Zeit steht und dann ├╝ber Monate N├Ąsse eindringt. Das geht dann wirklich auf das Material --> Rost ...

Ich starte hier mal eine kurze Umfrage zum Thema N├Ąsse in T-Rex Kabine (vom Dach oder anderen Quelle). W├Ąre interessant ob es TRex Besitzer mit trockenem Faherhaus gibt. Vielleicht l├Ąsst sich hieraus dann die wirkliche "root cause" ableiten.

Gru├č, Roland


Versuchen mir es mal:

Benutzer T-Rex Baujahr Fahrerhaus R├╝ckwand (entfernt / Ausschnitt) Parkplatz (Halle, Carport, Stra├čenrand) Wasser in Fahrerhaus:
Roland_Thalia 2009 - TRex1 / EURO4 R├╝ckwand entfernt - Wohnkabine mit Frame verklebt (Ormocar) bisher Stra├čenrand JA

#683897 - 08/05/2020 14:14 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Dec 2011
Posts: 542
Dbrick Offline
S├╝chtiger
Dbrick  Offline
S├╝chtiger

Joined: Dec 2011
Posts: 542
N├╝rnberg
Ich glaube weniger an den Einflu├č vom Durchstieg, denn ├╝ber dem befindet sich doch der massive (├ťberroll?-)B├╝gel, der die seitlichen Frame-Rohre voneinander abst├╝tzt ?
Also eher das Aufeinandertreffen der unterschiedlichen Materialien ?
Aber ich kann das nur von deinen Bildern her betrachten.
Vergiss nicht Erich Christ einzubeziehen, der d├╝rfte doch damit am meisten Erfahrung haben und sicher auch schon Gedanken dazu haben.

Gru├č
Erich

#683899 - 08/05/2020 15:23 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Nov 2005
Posts: 547
stein1101 Offline
S├╝chtiger
stein1101  Offline
S├╝chtiger

Joined: Nov 2005
Posts: 547
Linz/├ľsterreich

Versuchen mir es mal:

Benutzer T-Rex Baujahr Fahrerhaus R├╝ckwand (entfernt / Ausschnitt) Parkplatz (Halle, Carport, Stra├čenrand) Wasser in Fahrerhaus
Roland_Thalia 2009 - TRex1 / EURO4 R├╝ckwand entfernt - Wohnkabine mit Frame verklebt (Ormocar) bisher Stra├čenrand JA
stein1101 2010 - TRex Euro4 R├╝ckwand ausgeschnitten, Kabine m R├╝ckwand verklebt (Maltec) Carport manchmal


Reisen ist t├Âdlich...
f├╝r Vorurteile
(Mark Twain)
www.stonestours.at

#683901 - 08/05/2020 16:33 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: stein1101]  
Joined: Sep 2007
Posts: 1,290
SeppR Offline
gem├╝tlicher 4-Tonner
SeppR  Offline
gem├╝tlicher 4-Tonner

Joined: Sep 2007
Posts: 1,290
S├╝dbayern
Hallo

Bei dieser Aufz├Ąhlung muss man aber noch die Art und Schwere des Wassereinbruchs dazuf├╝gen. Bei Roland wissen wir es jetzt, Martins Wasserprobleme habe ich ├╝berlesen?

Und bei mir dringt Wasser vorwiegend an der Fahrert├╝r ein, vermutlich ├╝ber Undichtigkeiten im T├╝rgummi. Im Stand wenn Schlagregen gegen die Fahrert├╝r knallt bekomme ich immer einen kleinen See im Fu├čraum, bei der Beifahrert├╝r fast nichts.

Von oben an den Kleben├Ąhten kommt bei mir nicht viel Wasser oder fast keines rein. Allerdings habe ich eine Dachtr├Ągerplatte ├╝ber das gesamte Fahrerhausdach gebastelt und der Regen l├Ąuft zu 90% oder mehr ├╝ber den Dachtr├Ąger und kommt garnicht an die Kleben├Ąhte. Meine Erfahrungen z├Ąhlen also nicht.
Ausserdem habe ich vor Jahren optisch erkennbare Risse in der Klebenaht mit Sika aufgef├╝llt und dr├╝berlackert.

Ansonsten: Trex Euro 4 von 2010, hat noch nie eine Garage oder Carport von innen gesehen, Fahrerhaus nicht fest verbunden mit Wohnkabine, nur ein Ausschnitt in der R├╝ckwand.
Gesamteindruck: Relativ viel Rost, ist ja auch klar. Aber das Fahrgestell wird mich vermutlich ├╝berleben, wenn kein Unfall passiert.
Sepp

#683902 - 08/05/2020 16:47 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: grosseweitewelt]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,960
Wildwux Offline
Selbstfahrende Gr├╝nguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Gr├╝nguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,960
Schweizer Jura
Original geschrieben von grosseweitewelt
Meines Erachtens reine Optik, wobei ich bei der Remontage nach der Instandsetzung die Bohrungen nicht mehr treffen konnte


Ja, das ist boss "design" und sonst zu nichts n├╝tze. Bei den j├╝ngsten T-Rexen wurde dieser Zierrat schon ab Werk nicht mehr verbaut. Die, die renovierten (ich weiss von dreien) haben den Krempel danach nicht mehr angebaut.

Nb: Wildux hat nen T-Rex E5 von 2010 (einer der Ersten), bisher Dicht und ohne Trennwand. Rost hat er so gut wie keinen, auch weil ich schon vom ersten Tag an was dagegen tu. Er steht, wenn nicht unterwegs, unter Dach.

#683927 - 09/05/2020 10:47 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: Wildwux]  
Joined: Feb 2008
Posts: 235
g├Ânnt sich ja so Offline
Polyester Guru
Happy Birthday g├Ânnt sich ja so  Offline
Polyester Guru

Joined: Feb 2008
Posts: 235
Kanton-Z├╝rich ,schweiz
Original geschrieben von Wildwux
Original geschrieben von grosseweitewelt
Meines Erachtens reine Optik, wobei ich bei der Remontage nach der Instandsetzung die Bohrungen nicht mehr treffen konnte


Ja, das ist boss "design" und sonst zu nichts n├╝tze. Bei den j├╝ngsten T-Rexen wurde dieser Zierrat schon ab Werk nicht mehr verbaut. Die, die renovierten (ich weiss von dreien) haben den Krempel danach nicht mehr angebaut.

Nb: Wildux hat nen T-Rex E5 von 2010 (einer der Ersten), bisher Dicht und ohne Trennwand. Rost hat er so gut wie keinen, auch weil ich schon vom ersten Tag an was dagegen tu. Er steht, wenn nicht unterwegs, unter Dach.

#683939 - 09/05/2020 18:13 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: GFN]  
Joined: Jun 2006
Posts: 402
RolandThalia Offline
S├╝chtiger
RolandThalia  Offline
S├╝chtiger

Joined: Jun 2006
Posts: 402
Oberbayern
Guten Abend,
jetzt haben wir ja schon einige R├╝ckmeldungen erhalten.
Frage an J├╝rgen.
Gibt es M├Âglichkeiten XLSX Dateien im Forum einzustellen. Wenn diese nicht geht gibt es eine andere M├Âglichkeit hier im Forum Tabellen darzustellen die man laufend erg├Ąnzen kann?
Danke, Roland

#683941 - 09/05/2020 18:55 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: May 2005
Posts: 6,169
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 6,169
Mittelhessen (D)
nee - Tabellen kann man im Forum nicht bearbeiten...


Gru├č Juergen
#683942 - 09/05/2020 19:19 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Feb 2008
Posts: 235
g├Ânnt sich ja so Offline
Polyester Guru
Happy Birthday g├Ânnt sich ja so  Offline
Polyester Guru

Joined: Feb 2008
Posts: 235
Kanton-Z├╝rich ,schweiz

Hallo Roland als ich deine Rostbaustellen sah wurde es mir gleich unwohl!Habe gestern gleich noch den Bodenbelag aufgeschnitten was schon lange empfohlen wird und auf meiner Liste steht habe aber nur sehr wenige Rostflecken und gleich behoben! Harry hast du auch soviel Rost? Hatte meinen Koffer runtergenommen und das Chassis auf Rost kontrolliert! hatte ein wenig! Ein Profi Kontrollierte auch die Brems-Hydraulick-Elektroleitungen sowie die Verbindungen und machte alles in Ordnung ein Hydraulickschlauch wahr nicht fest dadurch Oel Verlust am Verteilergetriebe(wurde bei der Kontrolle auf dem Amt darauf aufmerksam Genacht . Chassis bis zur Kabine alles OK.unter der Kabine sp├Ątere Baustelle.Hatte diverses am Koffer zu machen.Kleinigkeiten! gehe nicht gerne Treppe rauf und runter bin schon 72 Jahre, f├╝r mich geht es einfacher den Koffer runter zu heben! Frage an:J├╝rgen und Harry gibt es einen Thred wo ich sehen und lesen kann wie man Entl├╝ftungen h├Âher legt? Sobald man Reisen kann geht es nach Sofia BG und ev. noch in die T├╝rkei! anschliessend wird das Dach in Angriff genommen.Werde es mit Sandwichplatten wie der Koffer bauen und aufkleben mit den geeigneten Kittfugen um die entstehenden Dehnungen gerecht zu werden! M├Âchte nicht h├Âher werden wie jetzt bestehend dh. wieder 2.54m1 das ganze muss auch Gewichts neutral bleiben und begehbar sein. Sollte machbar sein! Sonst muss ich Gewicht abbauen wo ich schon lange wollte zum Beispiel bei denT├╝ren:die haben noch Potenzial werden sehen Informiere hier!

Gruss aus der CH- turi

#683944 - 09/05/2020 19:42 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: g├Ânnt sich ja so]  
Joined: Feb 2008
Posts: 235
g├Ânnt sich ja so Offline
Polyester Guru
Happy Birthday g├Ânnt sich ja so  Offline
Polyester Guru

Joined: Feb 2008
Posts: 235
Kanton-Z├╝rich ,schweiz
Hallo habe vergessen die Daten anzugeben:

T-Rex 2009 Automat Steht immer im Freien vorne etwas h├Âher damit das Wasser vom Koffer nach hinten abl├Ąuft,Durchgang 70cm breit Kabine und Koffer nicht miteinander verbunden nur Gummidichtung.Bis heute keine besondere Pflege.Habe Wasser im Dachholm vorne links sonst nirgends hoffe die Angaben gen├╝gen

Gruss ch-turi

#683948 - 09/05/2020 20:59 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: g├Ânnt sich ja so]  
Joined: Jan 2016
Posts: 22
grosseweitewelt Offline
Jungfrau
grosseweitewelt  Offline
Jungfrau

Joined: Jan 2016
Posts: 22
Hallo in die Runde,

hier meine Daten:

Benutzer: grosseweitewelt
T-Rex Baujahr: 2012
R├╝ckwand: original, nicht entfernt
Parkplatz: 24/7 draussen
Wasser im Fahrerhaus:

- oben links / rechts im Dachholm (kommt m.E. durch Haarrisse im Dach; nach ├ťberkleben ist Ruhe bis die Risse sich weiten - meine Vermutung)
- Fensterscheibe fehlerhaft verklebt (muss Ersatzscheibe sein; ab Werk w├Ąre das katastrophal) - habe ich neu eingeklebt - nun Ruhe
- Kabinenlichtdr├╝cker im Holm, dass wen T├╝r auf/zugeht, das Licht ein- / ausschaltet; habe ich abgedichtet nun Ruhe
- Alle Schrauben im Holm, welche die Abdeckungen vom Motorraum aufnehmen sind bei mir nicht wirklich gut eingebaut; ebenfalls abgedichtet, sodass kein Wasser in den Holm kommt
- L├Âcher innen links/rechts am ├ťbergang Frame - Kotfl├╝gel im Fussraum abgedichtet - warum dort L├Âcher nach innen sind, erschliesst sich mir ├╝berhaupt nicht
- Erdungs/ Massepunkt in der Motorr├╝ckwand bei Pedalen neu eingedichtet
- s├Ąmtliche Kabeldurchg├Ąnge in den Motorraum (links/rechts) neu eindichtet ... da war ein Schlauberger mit Silikon vorher aktiv mad
- Abdeckung f├╝r Motortunnel in Fahrzeugmitte abgedichtet

So links habe ich nunmehr kein Wasser mehr in der Kabine. Rechts immer wieder mal ein paar Tropfen unter der Fussmatte! ... Woher - puh keine Ahnung.

Hatte mal Erich Christ gefragt, warum ich ├╝berall Wasser habe - o Ton - hatte er noch nie - "h├Âchstens" ├╝ber den Erdungspunkt.

Gruss

Jens

#683958 - 10/05/2020 08:05 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: g├Ânnt sich ja so]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,960
Wildwux Offline
Selbstfahrende Gr├╝nguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Gr├╝nguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,960
Schweizer Jura
Original geschrieben von g├Ânnt sich ja so

Harry hast du auch soviel Rost?


Gr├╝ezi Turi, sch├Ân von dir zu lesen!

Nein, mein Bremach ist so gut wie rostlos. Einerseits steht er unter Dach, andererseits bin ich "Rostvorsorgefetischist". Gleich nach dem Kauf wurde der Rex mit Dinitrol behandelt. Wenn ich was dran rum Schraube, versiegle ich alle bearbeiteten Stellen mit Tektil. Auch nach jeder Saharareise kleistere ich ├╝berall wo der Unterbodenschutz weg-gesandstrahlt ist mit Tektil. Die Spaceframe-Rohre behandle ich von innen alle paar Jahre mit Teer-Wachsgemisch. Das sifft dann in der W├╝ste zwar wieder raus, ist mir aber schnurz.

Wasser dringt bisher nirgends wo ein.

#683976 - 10/05/2020 11:52 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: Wildwux]  
Joined: May 2011
Posts: 113
oldie Offline
viermalvierer
oldie  Offline
viermalvierer

Joined: May 2011
Posts: 113
Oberbayern
T-Rex Bj 2009, R├╝ckwand entfernt, Koffer gegen F├╝hrerhaus mit Gummilippe abgdichtet

Wassereintritt am Dach, nachgedichtet (Kleber ausgeschnitten, neu "verfugt") aber noch nicht perfekt, Fahrzeug steht trocken in Halle

Was mich in der bisherigen Diskussion etwas irritiert : es ist von einem GFK-Dach die Rede; ich meine, da├č die Dachhaut wie auch Motorhaube und Seitenverkleidungen aus einem Thermoplast gefertigt wurden. Auf Rolands Bildern sind zwar unregelm├Ą├čige Ri├čkanten erkennbar, aber keine Fasern. Mein Versuch Euroboxen mit Alucubondplatten mit Hilfe von Sikaflex zu verkleben war ern├╝chternd: h├Ąlt schlecht bis gar nicht, da sich Sika vom Kunststoff l├Âst (trotz Reinigung und Vorbehandlung).

ein zweifelnder oldie

#683977 - 10/05/2020 12:18 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: oldie]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,960
Wildwux Offline
Selbstfahrende Gr├╝nguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Gr├╝nguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,960
Schweizer Jura
Original geschrieben von oldie
es ist von einem GFK-Dach die Rede; ich meine, da├č die Dachhaut wie auch Motorhaube und Seitenverkleidungen aus einem Thermoplast gefertigt wurden

ein zweifelnder oldie


Der einmal mehr recht hat. Ist kein GFK sondern ABS

#683984 - 10/05/2020 16:08 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: oldie]  
Joined: Nov 2005
Posts: 547
stein1101 Offline
S├╝chtiger
stein1101  Offline
S├╝chtiger

Joined: Nov 2005
Posts: 547
Linz/├ľsterreich
Original geschrieben von oldie

Was mich in der bisherigen Diskussion etwas irritiert : es ist von einem GFK-Dach die Rede; ich meine, da├č die Dachhaut wie auch Motorhaube und Seitenverkleidungen aus einem Thermoplast gefertigt wurden.


Na klar, aber es es vermutlich einfacher und vor allem haltbarer, ein neues Dach mit GFK nachzuformen als aus Thermoplast. Aber wenn wir eine entsprechende Form zusammen bringen, k├Ânnte wir ein Dach auch im Tiefziehverfahren fabrizieren. Hab einen guten Freund mit einem Kunststoffverarbeitungsbetrieb (in dessen Halle ich auch die Arbeiten an unserem Cappuccino machen konnte - DANKE)

Martin


Reisen ist t├Âdlich...
f├╝r Vorurteile
(Mark Twain)
www.stonestours.at

#683989 - 10/05/2020 18:03 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: Wildwux]  
Joined: Feb 2008
Posts: 235
g├Ânnt sich ja so Offline
Polyester Guru
Happy Birthday g├Ânnt sich ja so  Offline
Polyester Guru

Joined: Feb 2008
Posts: 235
Kanton-Z├╝rich ,schweiz
Hallo Martin sobald ich endlich in die Ferien kann und zur├╝ck komme nehme ich mich dem Problem Dach an!In GFK und informiere hier im Forum!
CH-turi

#683991 - 10/05/2020 18:16 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: stein1101]  
Joined: May 2011
Posts: 113
oldie Offline
viermalvierer
oldie  Offline
viermalvierer

Joined: May 2011
Posts: 113
Oberbayern
Hallo Martin,

vielleicht kann ja der Kunststoffexperte deines Vertrauens m├Âglicherweise zur korrekten Verklebung von ABS-Kunststoff beitragen, insbesondere auch Fehlerquellen (Vorbehandlung/Primer) benennen. Ich denke nicht das Material ist das Problem sondern eher die Verarbeitung (auch wenn ich Rolands Bilder anschaue, Rost an Stellen die durch die Kleberaupe gesch├╝tzt sein sollten), wenn sich m├Âglicherweise der Kleber punktuell vom Kunststoff / Lackierung l├Âst und/oder Risse auftreten.

oldie

#684012 - 11/05/2020 07:26 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: oldie]  
Joined: Jan 2016
Posts: 1,086
W&E Online content
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
W&E  Online Content
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel

Joined: Jan 2016
Posts: 1,086
Guttaring
L├Ą├čt sich Acrylnitril-Butadien-Styrol ├╝berhaupt technisch richtig und dauerhaltbar kleben??

W


I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschl├╝sselung von Firmennamen sein!


[Linked Image]
#684015 - 11/05/2020 07:51 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: g├Ânnt sich ja so]  
Joined: Feb 2010
Posts: 1,085
HorstPritz Offline
Reisender
HorstPritz  Offline
Reisender

Joined: Feb 2010
Posts: 1,085
Passau
GFK h├Ąttet auch den Vorteil von jedermann leicht reparierbar zu sein.
Ausserdem so viele Yachtbesitzer k├Ânnen nicht irren.

Gru├č,
Horst


www.horst-pritz.de
35. Pritz-Globetrottertreffen 18. bis 20. Sept.2020
in Tittling/Bay.Wald, neben Museumsdorf Bay.Wald
#684016 - 11/05/2020 08:21 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: W&E]  
Joined: Jul 2010
Posts: 511
Pinkpanther Offline
S├╝chtiger
Pinkpanther  Offline
S├╝chtiger

Joined: Jul 2010
Posts: 511
Schweiz
Mit dem entsprechenden Kleber und allenfalls geeignete Vorbereitungen soll es offenbar kein Problem darstellen Acrylnitril-Butadien-Styrol-Copolymere untereinander wie auch mit anderen Materialien zu verkleben. Guckst du z.B. hier. (Nein hab keine Aktien von denen und es wird auch andere Produkte geben wink )

Wenn ich da aber lese wie es zu Spannungsrissen kommt kann es sicher nicht schaden das eine oder andere Datenblatt zu den Produkten die man z.B. f├╝r eine Reparatur einsetzen m├Âchte zu lesen.

Gruss
Urs

#684017 - 11/05/2020 08:25 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: HorstPritz]  
Joined: Jun 2006
Posts: 402
RolandThalia Offline
S├╝chtiger
RolandThalia  Offline
S├╝chtiger

Joined: Jun 2006
Posts: 402
Oberbayern
Guten Morgen,

habe im Netz mal kurz gesucht wie man ABS verklebt. Es gibt viele Aussagen, dass das Verkleben von ABS mit ABS spezielle Kleber ben├Âtigt. Dann sollte die Verbindung perfekt, stabil und wetterbest├Ąndig sein. Es wird in einigen Beschreibungen auch davon gesprochen, dass ein Verkleben von ABS mit anderen Materialien nicht trivial sein soll. Somit gehe ich mal davon aus, dass wir alle vermutlich
noch nicht die perfekte Klebetechnik (Materialien) eingesetzt haben.

Danke Peter und Harry f├╝r die Richtigstellung. Wir waren wohl bisher alle auf dem falschen Dampfer mit "GFK" Dach. Dann kann das ja nichts werden mit der Abdichtung.

ABS kleben

Gru├č, Roland

#684024 - 11/05/2020 09:35 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Jun 2006
Posts: 402
RolandThalia Offline
S├╝chtiger
RolandThalia  Offline
S├╝chtiger

Joined: Jun 2006
Posts: 402
Oberbayern
Hallo Urs,
du hast wohl zur selben Zeit den selben Beitrag zum Kleben von ABS gefunden. Zuf├Ąlle!

Anbei mal die Zusammenfassung der 7 R├╝ckmeldungen zum Thema TRex ABS Dach und mehr ...

[Linked Image]

Eure Erg├Ąnzungen und neue Meldungen trage ich gerne in den Master ein.

Gru├č, Roland

#684025 - 11/05/2020 09:46 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Jul 2010
Posts: 511
Pinkpanther Offline
S├╝chtiger
Pinkpanther  Offline
S├╝chtiger

Joined: Jul 2010
Posts: 511
Schweiz
Hmm...Entweder hat die Werbeabteilung da einen guten Job gemacht um es bei Google hoch zu bringen oder aber sie wissen wirklich wovon sie schreiben. Von den paar Seiten die ich angeschaut habe erschien mir diese auf jeden Fall als die welche am fundiertesten was zum Thema sagt.

Aber dass wir innerhalb von nichtmal 5 Minuten den gleichen Link posten ist schon Zufall beer

Gruss
Urs

#684027 - 11/05/2020 09:59 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: Pinkpanther]  
Joined: Nov 2005
Posts: 547
stein1101 Offline
S├╝chtiger
stein1101  Offline
S├╝chtiger

Joined: Nov 2005
Posts: 547
Linz/├ľsterreich
Hallo Roland,

kannst Du mir die Tabelle in bearbeitbarer Form schicken? die Eintr├Ąge f├╝r mich sollten pr├Ązisiert werden
LG Martin


Reisen ist t├Âdlich...
f├╝r Vorurteile
(Mark Twain)
www.stonestours.at

#684036 - 11/05/2020 15:27 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: stein1101]  
Joined: Sep 2002
Posts: 2,036
PeterM Offline
Das Orakel
PeterM  Offline
Das Orakel

Joined: Sep 2002
Posts: 2,036
Wien
Leute, ihr z├Ąumt das Pferd noch immer von hinten auf:

Erstens trennen wir Dach, Wassereintritt und Rost - in dem Thread bitte nur noch Dachverklebung, ich gebe unten Hinweise, warum.

1) Zum Dach (auch weil ich da ev. missverstanden wurde)
Der Spa├č wird dicht, wenn der richtige Primer und der richtige Kleber verwendet werden - that's it. Die Jungs in Breschia haben vorher das Dach fertig lackiert, das funktioniert nicht, wenn der Lack rei├čt/sich l├Âst (und mit dem Kleber haben sie auch experimentiert, der muss auch UV-best├Ąndig sein, das ist Punkt 2 oder 3 oder 4 der Anforderungen und wird darum gern ├╝bersehen). Warum italienischer Lack so spr├Âde ist, fragt Fiat, darum gibts ja ziemlich lange die Kataphorese (mit Erfolg und kleinen Gemeinheiten), offenbar den Ansatz Pulverbeschichtung, etc.
Wenn irgendwer am Dach herumtrampelt - Pech. F├╝hrt zu den bekannten Rissen. Schaffe ich mit GfK auch, wenn ich mir M├╝he gebe.

2) zum Rost
Die Undichtigkeit ├╝ber den Space Frame kommt dann, wenn die Pulverbeschichtung rei├čt, das hat nur mittelbar mit der Verklebung - auch von Aufbauten - zu tun; aber wenn es die Pulverbeschichtung aufhebt, kriecht N├Ąsse darunter. Geh├Ârt deshalb nicht ins N├Ąsse-Thema, weil das eine Erkl├Ąrung f├╝r die Rostspuren ist, f├╝r sp├╝rbaren N├Ąsseeintritt reicht es nicht. Auch rei├čt der SpaceFrame an der B-S├Ąule erst bei x-tausenden Wellblech-km mit Alkoven (zumindest die bisherigen Erfahrungen). Die Pulverbeschichtung ev. fr├╝her. F├╝hrt wieder zu Spuren an den unm├Âglichsten Stellen, ist aber nicht dramatisch. Tekne hat gewu├čt, warum sie von der Pulverbeschichtung zum Lackieren ├╝bergegangen sind.

3) zum Wassereintritt
Es gibt Dichtungen, die bei den Toleranzen unter bestimmten Bedingungen ein paar Tropfen durchlassen. Es gibt den einfach behebbaren Klassiker mit Feuchtigkeit im Beifahrerfu├čraum. Aber wer nach der Devise "Jugend forscht" selbst draufkommen will, wird l├Ąnger brauchen. Und damit bringt die sch├Âne Tabelle nix. Das Dach dicht verkleben wird der kundige Karosseriebauer, wenn das ganze Programm beauftragt wird. Mit den kleinen ├ärgernissen kann ich entweder leben oder mit viel Zeit selbst forschen oder beim n├Ąchsten Rundumservice zweckdienliche Hinweise geben (ich hab' von jemand anderen geh├Ârt.. ist kein derartiger Hinweis)

Gr├╝sse
Peter

#684104 - 13/05/2020 11:21 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: PeterM]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,960
Wildwux Offline
Selbstfahrende Gr├╝nguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Gr├╝nguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,960
Schweizer Jura
Ich bewundere euren Mut! held

Ich schraube und/oder schweisse fast immer selber an meinem Rex rum. Ist keine grosse Sache, bin Maschinenschlosser und komme mit der Technik halbwegs klar. Von "Plastik" (wie auch immer die richtige Bezeichnung daf├╝r ist) und wie man damit umgeht, verstehe ich etwa gleich viel, wie eine Kuh vom Stabhochsprung.

An das Projekt "Rausschneiden der Dachschale, Neubau einer solchen aus GFK und anschliessendes korrektes Lackieren, Verkleben, Abdichten" w├╝rde ich mich nicht wagen. Zu gross ist meine "Angst" davor, mir dabei aus Unkenntnis eine ganze Handvoll zuk├╝nftiger Probleme ein zu bauen. Und ehrlich, wenn sich dann u.U. irgendwo in der Sahara die Dachschale vom Spaceframe zu l├Âsen beginnt... idiot

Wenn mein Bremach leckt, w├╝rde ich kurzerhand zu Allrad Christ damit und ihn den Krempel abdichten lassen. Er hat mit den Dachschalen, dem Ankleben am Spaceframe und mit Lacken, Primern, Klebe- und Dichtmassen viel Erfahrung! Die paar Euro die er mir daf├╝r "abnimmt" blech ich gerne, erspar ich mir damit doch (teure) Experimente mit einem Werkstoff, von dem ich lediglich Google-Ahnung (also keine) hab!

#684128 - 13/05/2020 22:47 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: stein1101]  
Joined: Jan 2009
Posts: 631
Dámedos Offline
Nobelhobel
D├ímedos  Offline
Nobelhobel

Joined: Jan 2009
Posts: 631
Bern (CH)
Hallo Leute

Ich trage mich schon l├Ąnger mit dem Gedanken, ein neues F├╝hrerhausdach aus GFK zu bauen. Martin und ich hatten uns schon mal zu dem Thema ausgetauscht. Leider habe ich keine geeignete Werkstatt dazu. Den Rest w├╝rde ich mir zutrauen in Angriff zu nehmen, auch wenn es sich finanziell auf keinen Fall lohnt (Ausr├╝stung, Ausschuss, etc.). Auch das Kleben halte ich f├╝r l├Âsbar, vielleicht am besten mit Erich Christ zusammen, weil ich das Problem nicht auf der Seite GFK sehe sondern auf der Seite Spaceframe (richtige (Vor-)Behandlung resp richtiger Primer).

Ich w├╝rde dem neuen GFK-Dach dann aber noch ein wichtiges Feature verleihen: eine Verst├Ąrkung mit Halterung resp. Befestigungsm├Âglichkeit f├╝r einen Reifen (ohne Felge wegen dem Gewicht).

Falls man das ins Lastenheft mitaufnehmen w├╝rde, bin ich bei dem Projekt auch dabei.

BTW: ich habe seit 2010 Wassereintritt durch das Dach. Erich hatte das im Mai 2011 behoben, aber seit Dezember 2014 tritt unter gewissen Umst├Ąnden wieder etwas Wasser ein und rinnt dann dem Fahrer beim Wegfahren in den Schoss. Das geschieht zumeist nach einer Regennacht auf Reise. Sonst steht mein T-Rex (Baujahr 2009 ÔÇö einer der letzten mit Euro4-Motor) in einer Halle und dann istÔÇśs nat├╝rlich kein Thema.

Besten Gruss
--
oliver

#684134 - 14/05/2020 07:16 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: D├ímedos]  
Joined: Jun 2006
Posts: 402
RolandThalia Offline
S├╝chtiger
RolandThalia  Offline
S├╝chtiger

Joined: Jun 2006
Posts: 402
Oberbayern
Guten Mogen,

anbei ein Update:

[Linked Image]

Gru├č, Roland

PS Falls Änderungswünsche, bitte über PM melden.

#684137 - 14/05/2020 07:44 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: RolandThalia]  
Joined: Mar 2016
Posts: 61
knoh Offline
Das wird noch
knoh  Offline
Das wird noch

Joined: Mar 2016
Posts: 61
CH- Z├╝rcher Oberland
Hallo Zusammen

Bi auch vom regelm├Ąssigen Wassereintritt betroffen apollo, bisher bin ich mit ausfr├Ąsen der Risse und Verkleben mehr oder weniger erfolgreich dagegen vorgegangen. es scheint aber die einfachste und zumindest kurzfristig einfachste und billigste L├Âsung f├╝r das Dachproblem zu sein. Es entstehen einfach immer wierder neue Risse kotz

Aktuell w├╝rde ich gerne eien Dachtr├Ąger f├╝r auf das Fahrerhaus bauen und montieren. Jetzt habe ich auf der Ubersichtsliste gesehen, dass einige von Euch einen Dachtr├Ąger haben.
Wie habt Ihr dies gel├Âst? Wie macht ihr dies mit dem T├ťV/MFK. Ich habe im Fahrzeugausweis keine Dachlaste eingetragen, und daraus interpretiere ich, dass ich den Tr├Ąger f├╝r die MFK jeweils wieder demontieren m├╝sste.
Bilder Eurer L├Âsungen sind herzlich willkommen laugh


Allzeit gute Fahrt
#684141 - 14/05/2020 08:27 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: knoh]  
Joined: Sep 2007
Posts: 1,290
SeppR Offline
gem├╝tlicher 4-Tonner
SeppR  Offline
gem├╝tlicher 4-Tonner

Joined: Sep 2007
Posts: 1,290
S├╝dbayern
Hallo Knoh

Aus Gr├╝nden der Achslastverteilung musste ich meinen Hecktr├Ąger f├╝r das Ersatzrad entfernen und das Rad auf das Fahrerhausdach verbannen.
Dazu habe ich quasi selber (mein Metallbauer nach meinem Plan) einen Rahmen aus Vierkantrohren an die oberen Framerohre verklebt und verschraubt. Der alleinigen Klebung mit Sika 252 habe ich nicht ganz getraut, deshalb zus├Ątzlich ein paar dicke Blechschrauben auf beiden Seiten. Nieten kann ich nicht.

Da ich an bzw. auf diesem Vierkantrahmen noch ein paar andere Dinge wie Abschleppseil und Vetter Luftkissen schnell zug├Ąnglich montiere wurde dieser Vierkantrahmen nahezu komplett mit PVC-Platten ├╝berdeckt, ├╝ber welches das Wasser abrinnt und nur wenig davon auf das Kunststoffdach kommt.

Den T├╝v hat das in Deutschlnd noch nie interessiert. Die Schweiz tickt da nat├╝rlich etwas anders.

Nachteil meiner Methode ist das Gewicht, da mein Metallbauer zu schweres Eisen-Vierkant genommen hat. Aber ich fahre die kleinen 315/75 R16 und davon wiegt ein Komplettrad nur etwa 46 kg.
Von Erich habe ich irgendwann die Bemerkung geh├Ârt, dass das Fahrerhaus nur 75 kg tragen darf. Schriftlich habe ich das aber nirgens.

Sepp

#684146 - 14/05/2020 11:01 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: PeterM]  
Joined: Dec 2009
Posts: 39
oepfu Offline
Newbie
oepfu  Offline
Newbie

Joined: Dec 2009
Posts: 39
BE - CH

Original geschrieben von PeterM
... wenn der richtige Primer und der richtige Kleber verwendet werden ...


Hallo Peter
Was ist den nun der richtige Primer und der richtige Kleber?

Gr├╝sse
Reto

#684147 - 14/05/2020 11:07 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: knoh]  
Joined: Dec 2009
Posts: 39
oepfu Offline
Newbie
oepfu  Offline
Newbie

Joined: Dec 2009
Posts: 39
BE - CH
Original geschrieben von knoh
... Ich habe im Fahrzeugausweis keine Dachlaste eingetragen ...


Hallo Heinz
Wenn im Fz-Ausweis kein Eintrag vorhanden ist, gilt f├╝r die Schweiz 50 kg (ist/war das nicht eine Frage in der theoretischen F├╝hrerpr├╝fung?)

Gr├╝sse, Reto

#684148 - 14/05/2020 11:14 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: knoh]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,960
Wildwux Offline
Selbstfahrende Gr├╝nguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Gr├╝nguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,960
Schweizer Jura
Original geschrieben von knoh
gerne eien Dachtr├Ąger f├╝r auf das Fahrerhaus bauen und montieren. Jetzt habe ich auf der Ubersichtsliste gesehen, dass einige von Euch einen Dachtr├Ąger haben.
Wie habt Ihr dies gel├Âst?


Selber bauen (lassen) ist wohl die einizige M├Âglichkeit. Es gibt im Netz gen├╝gend Bilder zum Abkupfern.

Original geschrieben von knoh
Wie macht ihr dies mit dem T├ťV/MFK. Ich habe im Fahrzeugausweis keine Dachlaste eingetragen, und daraus interpretiere ich, dass ich den Tr├Ąger f├╝r die MFK jeweils wieder demontieren m├╝sste.
Bilder Eurer L├Âsungen sind herzlich willkommen


N├Â, demontieren musst du nicht. Du darfst nat├╝rlich einen Dachtr├Ąger auf dem Dach haben und selbstverst├Ąndlich auch was damit transportieren. Auch wenn nichts im FZ-Ausweis steht, hast du eine Dachlast von 50 Kg. Du f├Ąhrst nat├╝rlich mit leerem Dachtr├Ąger zur MFK. Unterwegs, abseits von Mitteleuropa, interessiert das sowieso keiner wie und was da oben drauf ist wink

Art. 43 Dachlast: Das Gewicht von Dachlastentr├Ągern u. dergl. darf zusammen mit ihrer Zuladung h├Âchstens 50 kg betragen. Gest├╝tzt auf eine Garantie des Fahrzeugherstellers oder der -herstellerin kann die Zulassungsbeh├Ârde durch Eintrag im Fahrzeugausweis ein h├Âheres Gewicht bewilligen.

[Linked Image]

#684151 - 14/05/2020 13:06 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: D├ímedos]  
Joined: Feb 2008
Posts: 235
g├Ânnt sich ja so Offline
Polyester Guru
Happy Birthday g├Ânnt sich ja so  Offline
Polyester Guru

Joined: Feb 2008
Posts: 235
Kanton-Z├╝rich ,schweiz

Hallo Oliver, betrifft Fahrerhausdach in GFK ! Plane dies zu machen nach den Ferien wenn wir am 15,Juni fahren k├Ânnen, sind wir am 2.August zur├╝ck!? Gib mir eine Woche Zeit f├╝r die Planung,Material Beschaffung,Technische Abkl├Ąrungen dann bist du Eingeladen um es bei mir in der Werkstatt zusammen das zu produzieren habe gen├╝gend Platz.Roland und Martin sind auch eingeladen.Harry Interesse ? Wer noch ? sonst machen wir zweimal an der Sache!

Gr├╝sse CH-Turi

#684155 - 14/05/2020 16:17 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: g├Ânnt sich ja so]  
Joined: Feb 2008
Posts: 235
g├Ânnt sich ja so Offline
Polyester Guru
Happy Birthday g├Ânnt sich ja so  Offline
Polyester Guru

Joined: Feb 2008
Posts: 235
Kanton-Z├╝rich ,schweiz

Hallo Roland habe Erg├Ąnzungen zu deiner Tabelle:

-Habe keine Alkove
-Keinen Dachtr├Ąger
-wenig N├Ąsse in der Kabine selten
-wenig Wasser
-Rep.versuch nie
bitte auf der Tabelle erg├Ąnzen

Danke Gruss CH-turi

#684157 - 14/05/2020 16:39 Wer bastelt mit? [Re: g├Ânnt sich ja so]  
Joined: Sep 2002
Posts: 2,036
PeterM Offline
Das Orakel
PeterM  Offline
Das Orakel

Joined: Sep 2002
Posts: 2,036
Wien
Ich trage nichts mehr dazu bei, Euch ungl├╝cklich zu machen. Ein paar Eckpunkte:

F├╝r das autorisierte Wartungsnetz gibt es ein Servicebulletin, in dem die richtigen Materialien aus Sicht von Bremach/Castenedolo drinnenstehen. Es gibt gleichwertige Produkte zu den dort genannten, die dann "besser passen", wenn der Anwender Erfahrung in der Verarbeitung hat. Die Risse, deren Ursache nachvollziehbar war, sind alle durch herumtrampeln entstanden, und irgendwann ist ein Dach so l├Ądiert, dass neu Verkleben/zukleben/etc. auch nur mehr bedingt hilft.

Ergo: In der ernsthaften Fahrzeugindustrie steht das Fahrzeug beim Servicepartner. Weil das jeder bessere Karosseriebauer/Autobusbauer auch kann, steht die Kiste wahlweise dort und l├Ąsst sich die Kompetenz daran erkennen, dass ein Fachkundiger dort nach Besichtigung nicht mehr viele Fragen hat. (und wenn er r├╝ckfragen will, gebe ich dem Telefonat 5 Minuten mit 3000% mehr Erkenntnisgewinn als diesem Thread.

Wer basteln will, soll das auf eigenes Risiko tun, aber auch unter genau diesem Motto

#684160 - 14/05/2020 17:37 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: g├Ânnt sich ja so]  
Joined: Jan 2009
Posts: 631
Dámedos Offline
Nobelhobel
D├ímedos  Offline
Nobelhobel

Joined: Jan 2009
Posts: 631
Bern (CH)
Hoi Turi

Deines ist eines von der Art Angebote, die man nicht ausschlagen sollte ÔÇö weil die Chance eben nur einmal klopft!
Ich mache sehr mit, aber mache Dir keinen Stress! Ob ein paar Wochen fr├╝her oder sp├Ąter ist f├╝r mich nicht entscheidend. Melde Dich wieder, wenn Ihr im August zur├╝ck seid. W├Ąre cool, wenn wir das in einer kleinen Gruppe machen k├Ânnten!

Herzlichen Dank, ganz tolle Reise und besten Gruss
--
oliver

#684164 - 14/05/2020 19:20 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: D├ímedos]  
Joined: Jun 2006
Posts: 402
RolandThalia Offline
S├╝chtiger
RolandThalia  Offline
S├╝chtiger

Joined: Jun 2006
Posts: 402
Oberbayern
Guten Abend,

vielen Dank f├╝r die Einladung. Grunds├Ątzlich h├Ątte ich Interesse. Allerdings ist meine letzte Rep. erst Tage her. Ich w├╝rde jetzt schon mal hoffen, dass das Dach dicht oder dichter geworden ist. Zudem habe ich mir ja noch Hilfe aus dem Karosseriebau geholt. Auch meine Unterst├╝tzung h├Ątte vorgeschlagen das gesamte Dach zu ersetzten. Diese Nummer war selbst mir noch zu "gro├č". Zus├Ątzlich hoffe ich immer noch ab Juli f├╝r 5 Monate nach Australien zu fliegen? Ich bin aber auf jeden Fall gespannt ├╝ber eure Erfahrungen.

Es sieht fast danach aus, dass viele von uns mit dem Dach nachhaltige "Freude" haben. Einer mehr - einer weniger. W├Ąre halt interessant was die Besitzer der Bremach II bez├╝glich Wasser zu berichten h├Ątten?

Anbei der letzte Update:

[Linked Image]

Gru├č, Roland

#684170 - 14/05/2020 20:47 Re: Roland's T-Rex Fahrerhaus Renovierung und mehr [Re: g├Ânnt sich ja so]  
Joined: May 2011
Posts: 113
oldie Offline
viermalvierer
oldie  Offline
viermalvierer

Joined: May 2011
Posts: 113
Oberbayern
Hoi Turi,

h├Ątte auch Interesse mal Harz zu schnuppern, wobei mir als Rentner Zeit gegeben ist Sch├Ânen Urlaub und vielleicht k├Ânnen wir bei der Gelegenheit unsere Hydraulikerfahrungen erg├Ąnzen.

Gr├╝├če oldie

Seite 1 von 12 1 2 3 11 12

Search

May
M D M D F S S
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Wer ist online
6 registrierte Benutzer (W&E, Five in a Box, Bostonian, Gas69, 2 unsichtbar), 204 G├Ąste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
g├Ânnt sich ja so
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen42,666
Posts650,593
Mitglieder9,477
Most Online1,320
Jan 2nd, 2020
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 25,601
Yankee 16,474
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Ozymandias 14,630
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.056s Queries: 16 (0.007s) Memory: 3.7481 MB (Peak: 5.0803 MB) Zlib enabled. Server Time: 2020-05-29 10:42:53 UTC