Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 4 von 7 1 2 3 4 5 6 7
#662805 - 14/04/2018 22:10 Re: Klaas' Iveco 40.10 WM/1 [Re: Benedikt1]  
Joined: May 2005
Posts: 6,169
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 6,169
Mittelhessen (D)
maßvoll strahlen, Epoxi Grundierung und lackieren.

Die "Bolzen" der Belagbefestigung haben die ET 7165210.


Gruß Juergen
::::: Werbung ::::: TR
#662820 - 15/04/2018 11:48 Re: Klaas' Iveco 40.10 WM/1 [Re: Benedikt1]  
Joined: May 2016
Posts: 56
kldc Offline
Das wird noch
kldc  Offline
Das wird noch

Joined: May 2016
Posts: 56
Original geschrieben von Benedikt1
Hoi,

Pulverbeschichtung an 4x4 - Felgen?
Für die Schwarzwaldtour naar de hoogste punt van nederland ist das vollkommen ok - aber wie lange, denkste, hält die Beschichtung im Gelände?

Nur Sonntagsfahrer - im Offroadbereich - fahren gepulverte Felgen! auslach

Ich nehme Zweikomponenten-Grundierung und dann eine Lage Decklack - MB744- brilliantsilbermetallic, seit 2009 ca. 150kg rumstehen.

grootjes
Benedikt




Ich hatte frühere Projekte, die pulverbeschichtet waren und sie wahren sehr widerstandsfähig.
So, lackieren ist besser im Offroadbereich...

Original geschrieben von juergenr
maßvoll strahlen, Epoxi Grundierung und lackieren.

Die "Bolzen" der Belagbefestigung haben die ET 7165210.


Danke juergen! Die Mindestmenge beträgt 10 Stück, ouch frown

Zuletzt bearbeitet von kldc; 15/04/2018 11:52.
#662821 - 15/04/2018 13:20 Re: Klaas' Iveco 40.10 WM/1 [Re: kldc]  
Joined: May 2005
Posts: 6,169
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 6,169
Mittelhessen (D)
bei Pulverbeschichtung ist es halt ein Problem, wenn die eine Macke/Schadstelle hat, wird der Rest oft schnell unterwandert.
Bei einer guten Grundierung & Lackierung bleibt der Schaden eher lange lokal begrenzt.

Die Packungseinheiten mit 5 oder 10 Stück sind bei IVECO wirklich nervig, gerade bei bei Teilen für unsere Exoten. Der Händler kann den Überschuss kaum mehr verkaufen und man selbst braucht eben auch nicht x Teile mehr wie bestellt.
Dein Händler kann aber jeweils im liefernden Zentrallager fragen, ob die ggf eine Verpackung im Anbruch haben und somit die gebrauchte Anzahl liefern können.
Habe neulich aber auch wieder 5 Dichtungen bekommen, die ich auch nicht verbrauchen werde ... die nehme ich dann auch, besser wie nur eine abzunehmen zum Preis von fünfen.


Gruß Juergen
#662825 - 15/04/2018 16:35 Re: Klaas' Iveco 40.10 WM/1 [Re: Benedikt1]  
Joined: Jan 2016
Posts: 1,084
W&E Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
W&E  Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel

Joined: Jan 2016
Posts: 1,084
Guttaring
Original geschrieben von Benedikt1
Hoi,
Pulverbeschichtung an 4x4 - Felgen?
Für die Schwarzwaldtour naar de hoogste punt van nederland ist das vollkommen ok - aber wie lange, denkste, hält die Beschichtung im Gelände?
Nur Sonntagsfahrer - im Offroadbereich - fahren gepulverte Felgen! auslach
Ich nehme Zweikomponenten-Grundierung und dann eine Lage Decklack - MB744- brilliantsilbermetallic, seit 2009 ca. 150kg rumstehe


Ich bin grundsätzlich ein Fan vom Verzinken: Wer die Temperatur von 450°C beim Feuerverzinken scheut, kann noch immer galvanisch verzinken lassen. Das ist etwa halb so teuer, die Schichtstärke ist ca ein Fünftel. Was bleibt, ist die Eigenschaft, Fehlstellen "selbstständig" auszubessern. Beim galvanischen ist halt weniger Material da.
Frisch verzinkte Teile sehen ganz gut aus, nach kurzer Zeit bildet sich "Weißrost". Dann kann man "schön" drüberlackieren. Das hält dann "ewig". Hier wäre auch pulvern eine gute Möglichkeit.

Pulverbeschichtung ohne Zink-Untergrund würde ich persönlich nur für Indoor-Anwendungen einsetzen. Habe schon quadratmeterweise unterrostete Beschichtungen abgekletzelt* - und das waren keine Offroad-Felgen!

Meine 0,02 €

Wolfgang

*kletzeln (auch: fieseln): österreichischer Ausdruck für werkzeuglose (bis werkzeugarme) Methode, kleine Teile oder Fehlstellen abzunehmen. Bsp: Die winzigen Blutgerinnsel an der Einstichstelle von Gelsen- oder Mückenstichen werden abgekletzelt. Mann kann auch in der Nase kletzeln. Deutsche Entsprechung: puhlen.....

Zuletzt bearbeitet von W&E; 15/04/2018 16:36.

I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschlüsselung von Firmennamen sein!


[Linked Image]
#662828 - 15/04/2018 17:14 Re: Klaas' Iveco 40.10 WM/1 [Re: W&E]  
Joined: Nov 2017
Posts: 325
Benedikt1 Offline
Egg Benedict
Benedikt1  Offline
Egg Benedict

Joined: Nov 2017
Posts: 325
Aachen
Original geschrieben von W&E
Original geschrieben von Benedikt1
Hoi,
Pulverbeschichtung an 4x4 - Felgen?
Für die Schwarzwaldtour naar de hoogste punt van nederland ist das vollkommen ok - aber wie lange, denkste, hält die Beschichtung im Gelände?
Nur Sonntagsfahrer - im Offroadbereich - fahren gepulverte Felgen! auslach
Ich nehme Zweikomponenten-Grundierung und dann eine Lage Decklack - MB744- brilliantsilbermetallic, seit 2009 ca. 150kg rumstehe


Ich bin grundsätzlich ein Fan vom Verzinken: Wer die Temperatur von 450°C beim Feuerverzinken scheut, kann noch immer galvanisch verzinken lassen. Das ist etwa halb so teuer, die Schichtstärke ist ca ein Fünftel. Was bleibt, ist die Eigenschaft, Fehlstellen "selbstständig" auszubessern. Beim galvanischen ist halt weniger Material da.
Frisch verzinkte Teile sehen ganz gut aus, nach kurzer Zeit bildet sich "Weißrost". Dann kann man "schön" drüberlackieren. Das hält dann "ewig". Hier wäre auch pulvern eine gute Möglichkeit.

Pulverbeschichtung ohne Zink-Untergrund würde ich persönlich nur für Indoor-Anwendungen einsetzen. Habe schon quadratmeterweise unterrostete Beschichtungen abgekletzelt* - und das waren keine Offroad-Felgen!

Meine 0,02 €

Wolfgang

*kletzeln (auch: fieseln): österreichischer Ausdruck für werkzeuglose (bis werkzeugarme) Methode, kleine Teile oder Fehlstellen abzunehmen. Bsp: Die winzigen Blutgerinnsel an der Einstichstelle von Gelsen- oder Mückenstichen werden abgekletzelt. Mann kann auch in der Nase kletzeln. Deutsche Entsprechung: puhlen.....



ganz Deiner Meinung,
beim Feuerverzinken von LKW-Rahmenteilen taucht in der Literatur ein technisches Problem auf - viele Verzinkereien versetzen ihre Zinkbäder mit Zinn u. Nickel-Zusätzen, was zur Folge hat, dass der Zinn oberflächennah in den Stahl eindringt und ihm Festigkeit nimmt. Normalerweise sollte Rohzink (99,999%) eingesetzt werden, man mischt aber diverses Zeugs hinein um dünnere Zinkschichtdicken und "glattere" Oberflächen zu erzielen.

Derzeit habe ich nur einen Betrieb in der Schweiz gefunden, welcher mir eine Bestätigung (zur Vorlage beim TÜV) ausstellt: http://galvaswiss.ch

In diesem Zusammenhang erklärt sich, dass österreichische und schweizer KFZ-Überwachungsorganisationen - nach meinen Internet-Recherchen - anscheinend nichts dagegen haben, wenn Kunden ganze Karossen, Käfer-Chassis und LKW-Rahmen ins Zinkbad stecken.

Gruß
Benedikt

#663012 - 19/04/2018 19:45 Re: Klaas' Iveco 40.10 WM/1 [Re: Benedikt1]  
Joined: May 2016
Posts: 56
kldc Offline
Das wird noch
kldc  Offline
Das wird noch

Joined: May 2016
Posts: 56
Wie heißt der Stift (?) im Handbremsseil? Ich kann das nirgendwo finden... Gibt es eine Teilenummer?

Danke cool

[Linked Image]

#663014 - 19/04/2018 20:06 Re: Klaas' Iveco 40.10 WM/1 [Re: kldc]  
Joined: May 2005
Posts: 6,169
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 6,169
Mittelhessen (D)
wenn das nicht abgebildet ist, eher nicht. Gehört dann wohl zum Handbremsseil.


Gruß Juergen
#663015 - 19/04/2018 20:29 Re: Klaas' Iveco 40.10 WM/1 [Re: juergenr]  
Joined: May 2016
Posts: 56
kldc Offline
Das wird noch
kldc  Offline
Das wird noch

Joined: May 2016
Posts: 56
Original geschrieben von juergenr
wenn das nicht abgebildet ist, eher nicht. Gehört dann wohl zum Handbremsseil.


Ich habe ein neues Handbremsseil von Iveco gekauft, aber est ist nicht da. Vielleicht sollte ich etwas basteln...

Ich dachte, es wäre etwas wie eine "Cotter pin"...

Zuletzt bearbeitet von kldc; 19/04/2018 20:32.
#663019 - 19/04/2018 21:27 Re: Klaas' Iveco 40.10 WM/1 [Re: kldc]  
Joined: May 2005
Posts: 6,169
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 6,169
Mittelhessen (D)
wo sitzt denn das Ding, vor oder hinter der Ankerplatte der Bremse

vielleicht ist das (6) so einer, Federring 17087576, von einer anderen Trommelbremse (Daily 30-8).

[Linked Image]

Angehängte Dateien
17087576.jpg (141 Downloads)

Gruß Juergen
#663026 - 20/04/2018 05:53 Re: Klaas' Iveco 40.10 WM/1 [Re: juergenr]  
Joined: Sep 2012
Posts: 232
Iveco Rob Offline
Enthusiast
Iveco Rob  Offline
Enthusiast

Joined: Sep 2012
Posts: 232
Helmond, Niederlande
Hinter. Das von dir gezeigte Teil ist ein "Seegerring". Das von Klaas sieht wie auf sein Bild aus. Soweit mir bekannt kein Katalog Teil also wenn nicht verfügbar von Iveco selber etwas basteln.
Vielleicht mit sowas:
https://allesvoorscooters.nl/motor-1/motorblok/zuigers/gudgeon-pin-clips-d-14.html

@ Klaas: Ich brauch die auch noch, also wenn nur mit 10 stück zu kaufen dann hatte ich auch interesse daran.

Grüss,
Rob

Zuletzt bearbeitet von Iveco Rob; 20/04/2018 05:56.

Iveco 40-10WM1
Seite 4 von 7 1 2 3 4 5 6 7

Search

May
M D M D F S S
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Wer ist online
0 registrierte Benutzer (), 263 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
gönnt sich ja so
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen42,666
Posts650,590
Mitglieder9,477
Most Online1,320
Jan 2nd, 2020
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 25,601
Yankee 16,474
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Ozymandias 14,630
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.016s Queries: 16 (0.005s) Memory: 2.7862 MB (Peak: 2.9943 MB) Zlib enabled. Server Time: 2020-05-29 04:10:05 UTC