Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 6 von 35 1 2 4 5 6 7 8 34 35
#63714 - 06/12/2005 17:09 Re: GAZ 2709 4x4 [Re: Hero]  
Joined: Nov 2005
Posts: 40
schecki Offline
Newbie
schecki  Offline
Newbie

Joined: Nov 2005
Posts: 40
Sachsen
Hallo, es kommen alle Gazellen, die den Steyr-Motor haben aus Russland, die mit dem Andoria kommen aus Litauen, egal welcher Radstand. Ich bin mit beiden Gazellen Probe gefahren, der Steyr ist sehr laut, zieht aber in höheren Drehzahlen besser durch, dafür in den unteren nicht so gut (wie der Andoria), die Steyr-Gazelle ist qualitÄtsmÄßig nicht so gut verarbeitet. Kann nur zum Andoria raten. Tschau Jörg

::::: Werbung ::::: TR
#63715 - 07/12/2005 10:07 Re: GAZ 2709 4x4 [Re: schecki]  
Joined: Dec 2005
Posts: 10
Hero Offline
Neu
Hero  Offline
Neu

Joined: Dec 2005
Posts: 10
@Marc und Jörg
Vielen Dank für die Info. Eure Angaben widersprechen sich bezüglich
der GAZellen mit Steyr-Motor. Da diese ja auch nach D importiert
werden, müssten sie nach Marcs Meinung auch in Litauen montiert werden.
Wer hat recht?

Zum Thema Andoria-Motor: Offenbar gibt es den Motor in zwei
Varianten, und zwar den 4Cti90-1BE6 mit 66 kW und 205 Nm sowie
den 4Cti-1BE mit 75 kW und 230 Nm, beide mit 2417 ccm und Euro 3.

Der neue A110Di mit Euro 4 ist (oder wird) nach den Abgaben auf einer
tschechischen Internetseite ein Common-rail-Diesel mit
2636 ccm, 85 kW bei 3700/min und 265 Nm im Bereich 1800 - 2500/min.
Die Frage bleibt, ob oder wann dieser Motor verfügbar sein wird und
zu welchem Preis. Außerdem wÄre interessant, wieviel Mehrgewicht er bringt,
da man bei einem Reisemobil mit Wohnkabine bei einem Gesamtgewicht von
3,5 t sehr schnell an die Nutzlastgrenze kommt.

Hat diesbezüglich schon mal jemand beim Importeur nachgefragt?
Gruß Hero

#63716 - 07/12/2005 14:39 Re: GAZ 2709 4x4 [Re: Hero]  
Joined: Nov 2005
Posts: 40
schecki Offline
Newbie
schecki  Offline
Newbie

Joined: Nov 2005
Posts: 40
Sachsen
Hallo Hero, ich war erst gestern beim deutschen Importeur und die Auskunft von ihm bekommen. Zum Thema Andoria-Motor: aktuell wird (für Deutschland)der 4Cti-90BE mit 75 kW und 230 Nm (Euro3) eingebaut - ideal für ein Reisemobil, da keine Elektronik. Der neue Motor mit Euro4 soll Mitte 2006 kommen - mit Elektronik. Ich selber hole mir wahrscheinlich ein 3-Sitzer Chassi und baue einen (Wohn-)Koffer 2m x 2m x 3,1 drauf, auf jeden Fall noch mit dem alten Andoria, auch wenn der etwas mehr schluckt. Zwecks Gewicht des Koffers warte ich noch auf ein Angebot, das kann ich dir dann gern noch mitteilen. Beim Preis des neuen Motors oder Mehrgewicht habe ich leider keine Ahnung.
Tschau Jörg

#63717 - 07/12/2005 16:52 Re: GAZ 2709 4x4 [Re: schecki]  
Joined: Nov 2005
Posts: 40
schecki Offline
Newbie
schecki  Offline
Newbie

Joined: Nov 2005
Posts: 40
Sachsen
PS:
Ich habe noch einige Fotos von 4x4-Gazellen auf meine Homepage getan.
www.globetrotter4x4.de
Natürlich unter GAZelle. <img src="http://www.viermalvier.de/forum_php/images/graemlins/cool.gif" alt="" />
Tschau Jörg

#63718 - 07/12/2005 17:29 Re: GAZ 2709 4x4 [Re: schecki]  
Joined: Aug 2002
Posts: 163
MAXI Offline
Maximal Orange
MAXI  Offline
Maximal Orange

Joined: Aug 2002
Posts: 163
Stuttgart
Hi Jörg,

bericht ruhig mal über Deine Erfahrungen. Finde ich gut, dass mal jemand den Schritt macht und ein solches Projekt in Angriff nimmt. Bin sehr auf Deine Berichte gespannt.

Wie willst Du den Koffer lagern damit er die Verwindungen des Fahrgestells im GelÄnde oder bei schneller Pistenfahrt aufnehmen kann? Willst Du den Koffer auf einen Zwischenrahmen oder direkt auf das Fahrgestell montieren?

Gruß

Matthias

#63719 - 07/12/2005 20:40 Re: GAZ 2709 4x4 [Re: MAXI]  
Joined: Nov 2005
Posts: 40
schecki Offline
Newbie
schecki  Offline
Newbie

Joined: Nov 2005
Posts: 40
Sachsen
Hallo Matthias,
ich will den Koffer auf einem Hilfsrahmen setzen, und über 3 Punkte mit dem Fahrgestell verbinden. Ich habe eine Fahrzeugbau-Firma im Ort, die mich bei meinem "Projekt" unterstützt. Ich selber habe bis jetzt nur meinen Dachaufbau selber gebaut, der sich aber bewÄhrt hat.
Das Chassi verwindet stÄrker als der Kastenwagen, was fürs GelÄnde gut, für den Koffer aber eher schlecht ist, darum die 3-Punkte-Verbindung. Für "normale" Straßenfahrten reicht denke ich eine normale Verbindung mit dem Fahrgestell aus.
Hat jemand so etwas schon mal selber gebaut und Erfahrungen im GelÄnde???
Tschau Jörg

#63720 - 08/12/2005 19:51 Re: GAZ 2709 4x4 [Re: schecki]  
Joined: Aug 2002
Posts: 163
MAXI Offline
Maximal Orange
MAXI  Offline
Maximal Orange

Joined: Aug 2002
Posts: 163
Stuttgart
Hallo Jürgen,

sicherlich eine gute, wenn auch aufwÄndige Lösung - die Dreipunktlagerung.

Hier und hier, findest Du eine Diskussion zu dem Thema.

Bei "nur" 3,10 KofferlÄnge beachsichtigst Du einen kurzen Radstand zu kaufen, oder?
Mit Einzelbereifung?

Gruß

Matthias

#63721 - 09/12/2005 08:49 Re: GAZ 2709 4x4 [Re: MAXI]  
Joined: Dec 2005
Posts: 10
Hero Offline
Neu
Hero  Offline
Neu

Joined: Dec 2005
Posts: 10
Hallo Jörg,
auch ich bin am weiteren Fortgang deines Projekts interessiert.
Die Gazelle ist auf jeden Fall in der engeren Wahl als nÄchstes
Basisfahrzeug. Ich müsste aber wohl den langen Radstand nehmen
bei einer geplanten KofferlÄnge von 3.50 (min) bis 4.00 (max) Meter.
Die Offroad-Eigenschaften werden dann natürlich schlechter.
Aber bei Langzeitreisen bis 6 Monate ist ein gewisser Komfort ganz
angenehm.

Zum Koffer interessiert mich noch, ob du einen "Gewerbekoffer"
nehmen oder eine Wohnkabine bei Bocklet, MaBu etc. bauen lassen
willst. Mit oder ohne Durchgang zum Fahrerhaus?

Gruß Hero


#63722 - 09/12/2005 08:58 Re: GAZ 2709 4x4 [Re: Hero]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,446
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,446
Malepartus Centralschweiz
@ Hero

Was für ein Gesamtgewicht planst du mit deinem Einzimmerapartment?



Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#63723 - 09/12/2005 10:39 Re: GAZ 2709 4x4 [Re: Ozymandias]  
Joined: Dec 2005
Posts: 10
Hero Offline
Neu
Hero  Offline
Neu

Joined: Dec 2005
Posts: 10
Hallo Ozy,
SchÄtzwerte: Leerkabine 500 kg; Ausbau 200 kg; Ausrüstung, d.h.
Diesel, Wasser, Werkzeug, Ersatzteile, 2. Reserverad, Batterien
400 kg; macht zusammen 1.100 kg. Leergewicht des
Fahrgestells 1.800 kg. Bleiben bei Gesamt 3,5 t noch 600 kg Nutzlast.
Das reicht nach meiner bisherigen über 30 Jahre Erfahrung
für 2 Personen auch mit größerem Konservenvorrat, Wander-
und Kanuausrüstung aus. Eine andere Frage ist, ob ein Fahrzeug
am Gewichtslimit dauerhaft hÄrteren Belastungen gewachsen ist.
Etwas "Luft" nach oben ist sicher besser. Ich behalte daher
auch die Fahrzeugklasse bis 4,6 t im Auge. Als Allrad sehe
ich da aber nur Bremach und SCAM.

Gruß Hero


Seite 6 von 35 1 2 4 5 6 7 8 34 35

Search

Wer ist online
4 registrierte Benutzer (Gunnar, Datburki, 2 unsichtbar), 358 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Mickey 65C15, Oachkatzl
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen42,319
Posts646,021
Mitglieder9,343
Most Online682
Nov 16th, 2019
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 25,449
Yankee 16,405
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Ozymandias 14,446
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.018s Queries: 16 (0.006s) Memory: 2.7897 MB (Peak: 2.9957 MB) Zlib enabled. Server Time: 2019-11-20 11:22:59 UTC