Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 3 von 50 1 2 3 4 5 49 50
#640523 - 18/08/2016 07:59 Re: OM628 G 400cdi aus alt mach neu ***** [Re: DieHard]  
Joined: Nov 2012
Posts: 227
DaChecka Offline
Enthusiast
DaChecka  Offline
Enthusiast

Joined: Nov 2012
Posts: 227
Ö - Wien
Hi Julian,

tolle Arbeit! Gratuliere!
Vergiss aber nicht die Abgaskrümmer- Stehbolzen neu zu geben. (weil ich sie gerade am Foto sehe). WÄre schade,
wenn dann demnÄchst abreissen würden (speziell erste Zylinder - ergo vordere).

Gruss
Willi


Speed is only a question of money. How much money have you got in your pocket?
::::: Werbung ::::: DC
#640524 - 18/08/2016 08:31 Re: OM628 G 400cdi aus alt mach neu [Re: DieHard]  
Joined: Mar 2014
Posts: 1,054
DieHard Offline
Dauerbrenner
DieHard  Offline
Dauerbrenner

Joined: Mar 2014
Posts: 1,054
Feinstaubparadies
;-) Stehbolzen sind schon alle raus. Habe nur Bilder zwischen drin gemacht, kein Finales...

Dafür habe ich beim aufrÄumen Fotos gemacht, von den Laufschienen und Zahnrad des ersten Motors mit ca 140 tkm.





Hier ist der Kolben der seinem Nachbarn zur Flucht durch den Block geholfen hat...:


Jippi ja jeh Schweinebacke - Jede Katastrophe beginnt mit ner beschißenen Vermutung!
#640720 - 24/08/2016 21:38 Re: OM628 G 400cdi aus alt mach neu [Re: DieHard]  
Joined: Mar 2014
Posts: 1,054
DieHard Offline
Dauerbrenner
DieHard  Offline
Dauerbrenner

Joined: Mar 2014
Posts: 1,054
Feinstaubparadies
Ich habe Heute die Ölwanne runter gemacht, sieht soweit gut aus. Keine SpÄne, Öl hÄtte besser sein können geht aber grade noch. Muß dann bei Tageslicht mal genauer schauen.
Die Ventile sind auch alle drin und die Glühkerzen sind rein geschraubt. Ich hatte leider keine Bürste um die Gewinde zu sÄubern und musste auf die Bürste meines Pistolenreinigungsset's zurückgreifen ;-).

Gruß Julian


Jippi ja jeh Schweinebacke - Jede Katastrophe beginnt mit ner beschißenen Vermutung!
#641008 - 02/09/2016 11:35 Re: OM628 G 400cdi aus alt mach neu [Re: DieHard]  
Joined: Mar 2014
Posts: 1,054
DieHard Offline
Dauerbrenner
DieHard  Offline
Dauerbrenner

Joined: Mar 2014
Posts: 1,054
Feinstaubparadies
463 vs 220 OM 628:






Und hier noch Bilder von den Köpfen:
Die Glühkerzen und die Stehbolzen habe ich mit Keramikpaste behandelt und mit 20 NM angezogen.









Viel Spaß an den Bildern...

Zuletzt bearbeitet von DieHard; 02/09/2016 11:36.

Jippi ja jeh Schweinebacke - Jede Katastrophe beginnt mit ner beschißenen Vermutung!
#641039 - 03/09/2016 12:32 Re: OM628 G 400cdi aus alt mach neu [Re: DieHard]  
Joined: Nov 2012
Posts: 227
DaChecka Offline
Enthusiast
DaChecka  Offline
Enthusiast

Joined: Nov 2012
Posts: 227
Ö - Wien
Schaut sauber aus!
Hast du die Köpfe überholen lassen oder vermessen und für gut empfunden? Schaftdichtungen auch gleich getauscht?

Immer wieder interessant, deinen Fortschritt zu sehen.

Viel Spaß!
Willi


Speed is only a question of money. How much money have you got in your pocket?
#641065 - 04/09/2016 10:00 Re: OM628 G 400cdi aus alt mach neu [Re: DaChecka]  
Joined: Mar 2014
Posts: 1,054
DieHard Offline
Dauerbrenner
DieHard  Offline
Dauerbrenner

Joined: Mar 2014
Posts: 1,054
Feinstaubparadies
Original geschrieben von: DaChecka
Schaut sauber aus!
Hast du die Köpfe überholen lassen oder vermessen und für gut empfunden? Schaftdichtungen auch gleich getauscht? ...


Ich habe die Köpfe mit dem Haarlineal und Fühlerlehre geprüft, die Fühlerlehre ging aber nicht durch. Ensprechend sind die Zylinderköpfe plan. Risse oder sonstiges waren auch nicht zu erkennen, daher habe ich mich entschieden die Köpfe selber zu machen. Ventile, Schaftdichtung, Stehbolzen, Hydrostößel, Geber Kühlwwassertempertur, sÄmtliche Dehnschrauben und Dichtungen sind neu bzw werden beim Zusammenbau ersetzt. Die Gewinde und Bohrungen habe ich mit verschiedenen Bürsten gesÄubert.

Leider komme ich nicht so oft dazu weiter zumachen, wie gehoft. Und alleine putzen und reinigen dauert schon immer ewig.

Die Ölpumpe habe ich rausgemacht, ich hÄtte ja gerne das Kettenrad getauscht. Allerdings habe ich es noch nicht einzeln gefunden. Ist das das überhaupt möglich und nötig?
Gibt es etwas auf das man bei der Ölpumpe achten muss bzw wegen verschleiß erneuern müßte?

Gruß Julian


Jippi ja jeh Schweinebacke - Jede Katastrophe beginnt mit ner beschißenen Vermutung!
#641094 - 05/09/2016 09:15 Re: OM628 G 400cdi aus alt mach neu [Re: DieHard]  
Joined: Nov 2012
Posts: 227
DaChecka Offline
Enthusiast
DaChecka  Offline
Enthusiast

Joined: Nov 2012
Posts: 227
Ö - Wien
Hallo Julian!

Ja das mit dem "nur" reinigen - wenn man es ordentlich macht - kenne ich zur Genüge, wie zeitaufwendig das ist.

Habe leider das EPC nicht bei mir, sonst hÄtte ich dir nachgeschaut. Kettenrad kommt drauf an wie die ZÄhne aussehen. Anders wiederum, wenn du schon die Möglichkeit hast...Ansonsten habe ich eigentlich nie schlimmes über die Ölpumpe gehört.

Schick mir einmal deine FIN.

Wieso hat bei deinem orig. Motor sich der Kolben aufgelöst? UmstÄnde? Wie bemerkbar gemacht?

Gruß
Willi


Speed is only a question of money. How much money have you got in your pocket?
#641115 - 05/09/2016 15:01 Re: OM628 G 400cdi aus alt mach neu [Re: DieHard]  
Joined: Mar 2014
Posts: 1,054
DieHard Offline
Dauerbrenner
DieHard  Offline
Dauerbrenner

Joined: Mar 2014
Posts: 1,054
Feinstaubparadies
Hallo Willi,

das mit dem original G Motor ist nicht genau klar. Ich gehe davon aus das ich den Motor überdreht habe, als ich mit 230 km/h (laut Tacho) über die Autobahn gefahren bin. Auf dem Rückweg, würde ich sagen, hat die Pleulschraube dann das zeitliche gesegnet(bei ca.160 km/h). Es gab einen Schlag und eine schwarze Wolke, der Motor ist aber noch "ohne Probleme" gelaufen. Dachte erst der Auspuff ist weggeflogen. Denn es kam keine Lampe, nichts was jetzt auf den Motor gedeutet hÄtte. Hatte 1km bis zur Ausfahrt. An der Ampel mußte ich warten und auf der anderen Seite war dann der Parkplatz. Bis dahin bin ich auch gefahren. Als ich die Ölspur gesehen habe war mir klar: war doch nicht der Auspuff.
Das Pleul ist auf beiden Seiten durchgeschlagen und hat sich dann in der Wand vom Block verkeilt.
Anzeichen gab es keine vorher, kein Rasseln, kein Leistungsverlust, kein Ölverlust keine Temperaturprobleme. Ölfilter, Öl und Kühlwasser waren neu. Das alte Öl sah auch gut aus. An dem Pleul konnte man leichte blÄuliches Stellen sehen.

Für die Ölpumpe habe ich eine Lösung.
Die aus dem original Motor war voll mit SpÄhnen daher wollte ich diese eigentlich nicht nehmen.
Das Aufschrauben war die richtige Entscheidung, denn in der Pumpe nach dem Sieb sind keine SpÄhne. Werde jetzt aus 2 eine machen. Logischerweise ordentlich sÄubern und das Rad von der Pumpe des original Motors mit 130 tkm nehmen. Die andere kommt als Reserve ins Regal.




Auf die Pumpe ist "3""05" aufgedruckt ist das, das Produktionsdatum? WÄre komisch mein Auto ist von 2001 und eine Reperatur ist mir nicht bekannt:



Die Torxschrauben sind ziemlich hinterhÄltig und vertragen sich nicht auf normale E16 Nüsse, daher wurde eine entsprechende Kraftnuss beschaft, diese wird dann auch bei den Zylinderkopfschrauben gebraucht:





Die Stifte auf denen die Kettenspanner und Gleitschienen sitzen, müssen mit Spezialwerkzeug ausgeklopft werden. Es geht auch auch ohne Spezialwerkzeug...:




Der Blick auf die Kurbelwelle ist jetzt auch frei...



LG Julian


Jippi ja jeh Schweinebacke - Jede Katastrophe beginnt mit ner beschißenen Vermutung!
#641164 - 06/09/2016 18:15 Re: OM628 G 400cdi aus alt mach neu [Re: DieHard]  
Joined: Mar 2014
Posts: 1,054
DieHard Offline
Dauerbrenner
DieHard  Offline
Dauerbrenner

Joined: Mar 2014
Posts: 1,054
Feinstaubparadies
Auf der Pumpe aus dem W220 steht "01""2" also doch das Produktionsdatum?


Die Pumpe ist jetzt gereinigt und aus den beiden Pumpen ist eine zusammengebaut:





Denke das Zahnrad ist ok, was denkt ihr?







LG Julian


Jippi ja jeh Schweinebacke - Jede Katastrophe beginnt mit ner beschißenen Vermutung!
#641247 - 08/09/2016 09:18 Re: OM628 G 400cdi aus alt mach neu [Re: DieHard]  
Joined: Mar 2014
Posts: 1,054
DieHard Offline
Dauerbrenner
DieHard  Offline
Dauerbrenner

Joined: Mar 2014
Posts: 1,054
Feinstaubparadies
Ich muß noch neue Kurbelwellenlagerschalen bestellen, die müssen allerdings gemessen werden. Die gibt es als kompletten Satz und nur als Satz für Oben und Unten getrennt.
Was ich aber nicht verstehe:

1.) Es gibt Schalen für Oben und Unten laut WIS AR3.20-P-4351M
Für oben gibt es den Code am GehÄuse

für unten gibt es den Code auf der Kurbelwelle.
Das Zahnrad ist noch drauf daher gibt es noch
kein Bild und auch kein Code.
Damit stellt sich meine erste Frage, die Schalen oben und unten müssen doch eigentlich gleich sein, aus welchem Grund braucht man verschiedene?

2.) Mit dem Code können dann die richtigen Schalen ermittelt werden:
- g = ET - Kennzahl 54
- Kennzahl 54 = 2. Stufe gelb laut AR03.20-P-4355-01M
Wenn ich also die Angabe habe, brauche ich doch theoretisch nicht mehr messen?

LG Julian


Jippi ja jeh Schweinebacke - Jede Katastrophe beginnt mit ner beschißenen Vermutung!
Seite 3 von 50 1 2 3 4 5 49 50

Search

Wer ist online
9 registrierte Benutzer (magnum, MacBundy, Mark123, G den Weg, atze, Mike463, fezzy, kepa75, 1 unsichtbar), 76 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
MrSpuck, ORCArnsberg-Unna
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen41,892
Posts641,178
Mitglieder9,201
Most Online580
Sep 19th, 2013
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 25,309
Yankee 16,379
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Ozymandias 14,284
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.016s Queries: 15 (0.005s) Memory: 2.7901 MB (Peak: 3.0007 MB) Zlib enabled. Server Time: 2019-04-23 18:44:01 UTC