Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 20 von 21 1 2 18 19 20 21
#669653 - 08/11/2018 20:45 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: Dbrick]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Hallo Erich,

Original geschrieben von Dbrick

Du hast die Werkstatt wieder in Nutzung ? - gabs da nicht mal Probleme ? Scheint sich erledigt zu haben.


Keineswegs, eher Eskalation (Schlagwort: arabischer Clan) - deshalb habe ich mir den 31.12.18 als "hard cut" gesetzt - dann bin ich weg da ...

Original geschrieben von Dbrick

Die vielen Shelterteile sind ja wirklich zu schade zum wegwerfen - aber gute Verwendungsideen dafür fallen mir auch nicht
so einfach ein.


"Sag´ mir, was Du brauchst, und ich sag´Dir, wo im Shelter Du das findest" ... ;-)

ich hab´ wirklich viel wiederverwendet ... war oft mehr Arbeit, als ein z.B. Profil zu kaufen; aber wenn es um´s Geld geht
und die eigene Arbeitszeit nicht zählt ... und wenn es wurscht ist, wenn es etwas oversized und wuchtig wird ...

Ich habe noch C-Profile übrig - jemand interessiert ? Außerdem Kupferrohr am laufenden Meter (nicht aus dem Shelter),
Dibond-Platten, Shelter-Blech ... hier alles billiger als bei Queckermann und Nelle ... alles muß raus !!!!

:-D


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
::::: Werbung ::::: TR
#669731 - 10/11/2018 20:48 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)

Weiter geht´s in der Berichterstattung ... heute: Stauraum
(hatten wir schon, aber man kann ja nie genug haben)

Da habe ich doch diesen schönen Alkoven von 1,2m Tiefe und 48cm Höhe, aber - wie nutzen ?
Die ursprüngliche Idee als Schlafkoje mittels Hubdach entfiel wegen zu hohem Aufbau und
zusätzlicher Kosten. Also war vage Stauraum angedacht - am Anfang der konkreten Umsetzung
fiel auf, daß des WoMo-Selbstausbauers Arme geringfügig kürzer als 1,2m waren, um ganz nach
hinten durch zu langen ...

Also mußten Teleskopschienen her:

[Linked Image]

Die Stahl-Teleskopschienen sind gegen galvanische Korrosion über eine Zwischenlage aus Bodenbelag
auf den Alu-Boden geklebt und geschraubt.

Boden und Decke habe ich mit 4mm alu-kaschiertem Styrodur verkleidet (gegen Kondenzwasser);
die Frontwand habe ich 13cm vorm Ende abgefangen, PU-, Styrodur- und Styropor-Reste reingepackt,
Sperrholzwand davor und alles mit PU-Schaum schön ausgespritzt (kann man später immer noch
auskratzen, sollte sich mal ein Geldsegen auftun und mich zum Einbau einer Klimaanlage animieren).

Die Seitenwände sind aus 20mm Styrodur (weil´s noch übrig war) plus 9mm Sperrholz (zum reinschrauben).
Auf die Teleskopschienen werden OSB-Platten (mit Gewichtsreduktionsausschnitten) gesetzt, auf denen
wiederum Körbe sitzen; einzelne Körbe, damit man sie zum befüllen auch herausnehmen kann; der
Spanngummi hindert sie am Hochhopsen:

[Linked Image]

So etwa wird´s werden:

[Linked Image]

Seitenwände und Zwischenboden haben Ausschnitte zur Gewichtsreduktion; die Seitenwände sind unten
in U-Profile eingeklebt, der Zwischenboden ist an den Wänden auf ein L-Profil aufgeklebt - so kann (hoffentlich)
alles zerstörungsfrei arbeiten ... die Säcke sind Schneeketten als Anpressgewichte während der Kleber-
Abbindezeit.

Wäscheschrank ausgezogen:

[Linked Image]

In das obere "Fach" über die volle Breite kann man z.B. tagsüber eine Matraze für das variable Bett / umbaubare
Sitzgruppe verstauen; in das offene Fach rechts kommen Campingmöbel:

[Linked Image]

Als nächstes dann der Schrank - ganz zu unterst die Durchladeklappe von außen, mit C-Profilen und Riemen-
Krampen als Verzurrpunkte - der rechteckige Ausschnitt links in der Rückenlehne der Sitzbank ist für ein von
dort aus zugreifbares Fach (A4 Ordnergröße):

[Linked Image]

Die nächste Ebene mit einem 3/4-Auszug aus dem Shelter für eine Schublade:

[Linked Image]

Die Schublade ist ein Abschnitt der Luftkanäle aus dem Shelter, die Hilfs- oder Montagefront ein Stück Siebdruck.
Das Porta Potti soll da nicht bleiben - war nur mal so eine Idee; ich verfolge immer noch das Konzept einer Trocken-
Trenn-Toilette, aber das kommt später; hier sieht man auch das von der Sitzgruppe (links) aus zugreifbare Ordnerfach.
Anfangs hielt ich das für eine geniale Idee - die Raumaufteilung im Grundriß von oben gesehen ist immer noch optimal,
aber ich bin noch unschlüssig beim Finish - wie verhindert man, beim Sitzen nach hinten "reinzurutschen", ohne einen
Deckel davor zumachen, der wiederum das Handling komplizierter machen würde:

[Linked Image]

Bretter drauf genagelt, zu ist der Schrank:

[Linked Image]

Scharniere und Spannhebelverschlüsse ermöglichen gelegentliches Öffnen:

[Linked Image]

Die oberste Ebene ist nach oben und vorne offen (dafür das Netz - aus einem VW-Bus recycled), damit man die
Teleskopschienen (s.o.) von unten aushebeln und ganz herausnehmen kann - so kann man auch mal unter den
Auszügen sauber machen ...

Fortsetzung folgt ...

Schöne Grüße


Hans-Joachim


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#669732 - 10/11/2018 21:53 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)

Kühlung ....

Ich habe Kühlschubladen, weil ich die für am energie-effizientesten
halte, die kalte Luft "fällt" nicht heraus, wenn die Tür eines
Kühlschranks geöffnet wird; Kühlboxen waren mir vom Raum-Preis-
Verhältnis her zu teuer.

Es begann im November 2017 mit dem Bau einer der beiden Sitzbänke,
unter welche die beiden Kühlschubladen eingebaut werden sollten:

[Linked Image]

Das Prinzip würde ich heute wieder so machen, allerdings nicht mehr
bombenschwer und unsäglich zeitaufwändig mit Holz, sondern mit Q-Rohr
und Eckverbindern. So habe ich das dann auch mit der zweiten Sitzbank
und der Tisch-Unterkonstruktion gemacht. Das Material habe ich von
HUG Technik bezogen, ein sehr empfehlenswerter Shop, mit einer schier
unübersehbaren Auswahl an Beschlägen aller Art.

Von unserem Forumsfreund Erich habe ich später noch den Hinweis auf
die Firma Drahtversand bekommen, die ebenfalls Q-Rohre und Verbinder
anbietet; in etwas geringerer, aber immer noch ausreichender Stärke,
aber vor allem - deutlich preisgünstiger !

Die Kühlschubladen habe ich - einer Forums-Empfehlung folgend (Oliver ?!?)
mit Styrodur isoliert ... war schon ein Abenteuer, ladenneue Kühlschubladen
dick mit Styropor-Kleber einzuschmieren ... wenn das mal richtig ist ...
An der Rückseite, zum wärmeproduzierenden Kompressor, habe ich nur eine
4mm dicke Schicht geschafft, weil ich es mir nicht zugetraut habe, die
Kompressor-Einheit wieder nachhaltig und rüttelfest durch 20mm Styrodur
hindurch anzuschrauben ...

[Linked Image]

probegestellt:

[Linked Image]

Zusätzlich habe ich zwei Öffnungen in die Shelterwand an der Kühlschrank-
Rückseite geschnitten; dazu gehören zwei PC-Lüfter, einer saugt Luft von
außen an (Annahme: außen is immer kühler), der andere bläst warme Luft von
innen nach außen; der "Ansauger" sitzt links, wo auch der schon vorhandene
Kühlschranklüfter sitzt und nach rechts bläst; der andere, "Ausbläser"
sitzt folglich rechts - so hoffe ich, eine gewisse Zirkulation zu erreichen.

Die Lüfter habe ich auf einEinschubblech gesetzt, damit ich sie nach
Kühlschrank-Einbau noch hinter die Kühlschränke bekomme, ohne elend lange
Kabelschlaufen vorhalten zu müssen, wenn sie zuerst eingebaut würden;
sind so auch wart- und abschaltbar:

[Linked Image]

Dann mit Hilfe des schon erwähnten Elektrikers aus dem Nachbardorf je
ein Kfz-Relais an jede Kühlschublade, das die Zusatz-Lüfter einschaltet
sobald einer oder beide der eingebauten Lüfter laufen. Kurz vor Einbau
fiel mir auf, daß die Stromkabel zwangläufig an den Kühlrippen vorbei-
laufen und daran anliegen - da ich nicht weiß, wie heiß die werden, zur
Vorsicht in Panzerrohr gesteckt und eine Lage Alu-Band drumgewickelt:

[Linked Image]

Hier die Lüfter vor der Montage - Blick von außen durch die Ladeluke;
rechts die Sitzbank, in der sich schon die Kühlschubladen befinden,
Kabel wurden "durchgereicht":

[Linked Image]

Dann das Blech mit den angeklemmten Lüftern eingesteckt - ein Stück
L-Profil an der richtigen Stelle im Inneren sorgt für die richtige
Positionierung:

[Linked Image]

Kühlschubladen fertig eingebaut & funktionieren tadellos - fast ...
leider rauscht es ziemlich durch die Zusatzlüfter; das Rauschen wird
wahrscheinlich sowohl durch die Abdeckung der Lüftungsöffnungen als
auch durch die Mückengaze, die ich davor geklebt hatte, verursacht;
mal eine gewisse Zeit in Betrieb nehmen und neu durchdenken ...

[Linked Image]

Neues Thema - weil hier noch zwei Bilder reinpassen: Rückfahrkamera!

Ich habe mich für eine Garmin Camper 770 mit BC 30 Rückfahr-Kamera
entschieden ... nach Auspacken und lesen der Beschreibung packten
mich dann doch Zweifel: würde mein Shelter nicht doch ein zu großes
Hindernis für die Funkstrecke darstellen ? Den Sender mußte ich
zwangsläufig so anbringen, daß er nach hinten abstrahlt. Das Signal
muß also genau in die Gegenrichtung, zwei Mal durch die Shelterwand
und einmal durch die Fahrerhauswand bis zum Empfänger - Ende der
Story: es ging ohne jegliche Probleme ...

[Linked Image]

Einen Klopfer gab´s dann aber doch noch - das ist auch noch völlig
unverfroren so in der Beschreibung dargestellt: Kamera und Sender
sind wasserdicht - die Steckverbindung des Videokabels dazwischen
sowie der Sicherungshalter dagegen nicht ... wer in aller Welt hat
sich sowas ausgedacht ?!?!?! Kann doch nur der sprichwörtliche
Sesselfurzer gewesen sein ... also das ganze Kabelgesumse in eine
IP65-Dose gezwängt, rundum noch mit Silikon abgedichtet und nach
abtrocknen noch Klebeband rum (hier noch nicht im Bild):

[Linked Image]

Jedenfalls bin ich nun begeisterter Besitzer nicht nur einer RF-Kamera,
sondern auch eines Navis, das ich (anders als das in meinem VW Caddy)
mit nach Hause nehmen, an den Laptop anschließen, und aktualisieren
usw. usw. kann ... schönes Teil, sehr empfehlenswert; zur Qualität
der Karten kann ich erst was sagen, wenn ich mal mehr damit gefahren
sein werde - man kann jedenfalls auch OSM-Karten laden ...

Und dann kam der TÜV Termin ...


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#669733 - 10/11/2018 22:14 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)

... weit vor September 2017, dem HU/AU-Termin, hatte ich ja schon mit
dem Gedanken gespielt, ob man da nicht mal das WoMo-Gutachten angehen
könnte ... na ja, weit gefehlt.

Ein Jahr später stand wieder HU/AU an ... ich hatte letztes Jahr
etwas überzogen, dieses Jahr auch und plane desgleichen nächstes
Jahr, dann habe ich die HU/AU und Gasprüfungstermine synchron.

Es ging also auf Anfang Oktober 2018 zu; jedenfalls hatte ich nun
auch als letztes der formalen Kriterien für ein WoMo auch die
"Sitzgelegenheit" fertig:

[Linked Image]

Der Tisch ist ein Doppeldecker, den ich aber neu machen werde;
Hintergrund: ich habe mir ein Hubtischgestell gekauft, das meinem
ursprünglichen Verständnis nach in beliebiger Höhe arretierbar sein
sollte - war es dann aber nicht - vor Reklamation den Produkt-Text
nochmal kritisch gelesen: geschickt formuliert; von "in beliebiger
Höhe arretierbar" stand da nix ...

Jedenfalls war die "vorletzt niedrigste" Stellung zu hoch für die
Schlafstellung, die nächst-tiefere / tiefste zu tief - es klafften
6 cm ... dabei erforderte die Arretierung der Verschiebe-Vorrichtung
der Tischplatte an der Unterseite eine glatte Fläche, also Gerüst
unter dünner Platte war nicht; das Gewicht einer 6 cm dicken Platte
wollte ich auch nicht. Also über einer Holmenkonstruktion zwei
dünne Platten angebracht, dazwischen eine flache Schublade vom
I.T.-Schrott meines geschätzten Arbeitgebers ... sah zunächst
vielversprechend aus - mit der Zeit bogen sich aber die Platten
gegenläufig; und sie knacken und knirschen, wenn man sich in
Schlafstellung darauf setzt:

[Linked Image]

wie gesagt - muß ich neu machen ...

Damit zum TÜV ... ich konnte wochenlang davor nicht schlafen - ich
hatte ja keinen dem Eingang gegenüber liegenden Notausgang !!!!
Wenn das gefordert werden würde, hätte ich für alle Zeit mit dem
Auto als LKW weiterfahren müssen, denn ein Notausgang hinten wäre
wegen der Anbau-Konstruktion an der Rückwand und den schon montierten
Solarpaneele auf dem Dach partout nicht darstellbar gewesen ...

Dann kamen privat noch Terminprobleme - beim TÜV angerufen: der
Prüfer meines Vertrauens, den ich schon vorbereitend mehrfach aufge-
sucht hatte, plante Urlaub ... für den 28. September völlig kurzfristig
und ungeplant einen TÜV-Termin eingeschoben ...

Und jetzt habe ich ein "Wohnmobil" !!! :-D

Schöne Grüße


Hans-Joachim


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#669754 - 11/11/2018 16:43 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: May 2005
Posts: 5,766
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,766
Mittelhessen (D)
Hallo Hans-Joachim

Glückwunsch zur Umschreibung, da hast du eine Hürde geschafft und dein Ausbau geht ja auch stetig weiter...


Gruß

Juergen


Gruß Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gefährden"
#669768 - 11/11/2018 19:27 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: May 2015
Posts: 425
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 425
Südwestdeutschland
Original geschrieben von kookaburra



[Linked Image]



Hallo Hans-Joachim,

woher haste denn das Gummiseil-System mit den Krampen und den Einhängestücken, bzw wie heißt sowas? Genau sowas wäre super, um den Zeltstoff meines Klappdachs in geschlossenem Zustand endlich sauber und reibungsarm zu reffen...

Gruß
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#669774 - 11/11/2018 20:20 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: raphtor]  
Joined: May 2005
Posts: 5,766
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,766
Mittelhessen (D)
die schwarzen "Dinger" heißen wohl Klampen


Gruß Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gefährden"
#669777 - 11/11/2018 21:05 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: raphtor]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Original geschrieben von raphtor

woher haste denn das Gummiseil-System mit den Krampen und den Einhängestücken, bzw wie heißt sowas? Genau sowas wäre super, um den Zeltstoff meines Klappdachs in geschlossenem Zustand endlich sauber und reibungsarm zu reffen...


"System" is nich ... Gummiseil aus dem Baumarkt - Klampen* irgendwo im Internet geschossen (suche: "Klampen"); die Einhängestücke sind übrig gebliebene Blechschlaufen von Grendelriegeln, die ich direkt in Löcher in der Holzwand einführe ... schwarz sprühlackiert ...

*) "Klampen" .... @ Jürgen: Fachbegriff an und für sich korrekt, kann man nicht meckern ... als ehemaligem Segler dreht sich einem aber der Magen um, diese Dingelchen als "Klampen" zu bezeichnen, die man sonst ca. 10-20x so groß zum Festmachen einer 3-4 to Yacht kennt ... ;-)

Schöne Grüße


HansJoachim
- verkaufe Hella Heckbeleuchtung - sh. Teilemarkt
- verkaufe C-Schienen - sh. Teilemarkt


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#669778 - 11/11/2018 21:12 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: raphtor]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Übrigens noch eine Anmerkung:

Original geschrieben von raphtor
... wäre super, um den Zeltstoff meines Klappdachs in geschlossenem Zustand endlich sauber und reibungsarm zu reffen...


Ich kenne das Problem von einem VW-Bus Klappdach ... das gibt es immer wieder Falten, die nach außen drängen, obwohl die Beschreibung das so überhaupt nicht gut heißt ... habe nun keine Gelegenheit mehr dazu, aber seinerzeit hatte ich mir ausgedacht,
alle paar (... 50 / 70 / 100 ...) cm einen kleinen Ring auf halber Höhe einzunähen; durch diese Ringe liefe ein ebensolches Gummiseil (8mm), das die Zeltbahn immer leicht nach innen auf Spannung hält; beim Klappdach-Schließen vielleicht noch ein bischen dran gezogen, dann faltet es sich bereitwillig nach innen ... dachte ich mir so ...

Schöne Grüße


Hans-Joachim


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#669785 - 12/11/2018 05:11 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jun 2018
Posts: 20
Adriaan Offline
Jungfrau
Adriaan  Offline
Jungfrau

Joined: Jun 2018
Posts: 20
Schau mal bei Earthcruiser:

https://earthcruiser.net.au/portfolio-item/mark-susans-earthcruiser/

Die haben bei deren Hubdach ein umlaufendes Gummiband, ist auf die Bilder in der Gallery gut zu erkennen.

Gruß
Adriaan

Seite 20 von 21 1 2 18 19 20 21

Search

Wer ist online
12 registrierte Benutzer (derkleinethomas, DARTIE, HorstPritz, maxbackbone, GDrive, 7 unsichtbar), 192 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Keine Geburtstage
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen41,611
Posts637,205
Mitglieder9,114
Most Online580
Sep 19th, 2013
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 25,164
Yankee 16,359
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Caruso 14,038
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.023s Queries: 15 (0.006s) Memory: 2.8041 MB (Peak: 3.0139 MB) Zlib enabled. Server Time: 2018-12-13 16:20:25 UTC