Voriger Thread
N├Ąchster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 1 von 21 1 2 3 20 21
#641719 - 22/09/2016 11:01 O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Hallo Gemeinde,

nachdem ich ja nun schon eine ganze Weile mitlese und auch schon
gelegentlich von diesem unersch÷pflichen Wissenspool profitieren
durfte, ist es nun wohl an der Zeit, da▀ ich mich mal vorstelle:

Hans-Joachim, k÷lsche Jung, berufsbedingt bei MŘnchen wohnend,
gem. Geburtsurkunde 62, nach kompetentem Urteil aber irgendwo
in der prÄadulten Phase hÄngen geblieben, drei Jahre zur Rente.

Als Kind "gefŘhlt" im Zelt aufgewachsen

und von kleinauf immer zum Wandern, Ski- und Kayakfahren
mitgeschleppt worden.


WÄhrend des Studiums das erste "Wohnmobil" Ende der 70er Jahre;

halb durchgerostet fŘr 400,- DM an einer Tankstelle
erstanden und wÄhrend Semesterferienarbeit in einer
Holzhandlung mit Abfallholz ausgebaut: L-f÷rmige Sitzgruppe zu
Bett umbaubar, KŘchenklappe mit Gaskocher, unisoliert, keine Heizung,
Ersatzteile vom Schrottplatz, mit Lackresten die Řbelsten Roststellen

Řberstrichen ... aber urgemŘtlich !!! Und obwohl kein Allrad,
bin ich mit dem Frontantrieb bei jedem Wetter und auf den Řbelsten
Waldwegen nie hÄngen geblieben ...

Nachdem er dann ganz durchgerostet war, kamen die Jahre der
BerufstÄtigkeit; anfangs das kleine Geld, die kleinen Autos und
die kleinen Reisen mit Zelt durch Europa. Mit steigender Gehaltsklasse
und wachsendem Meilenkonto Änderten sich Reisedistanzen und -ziele;
das Meer rŘckte in den Vordergrund mit Tauchen, Segeln, Inseln ...
lange Jahre beherrschte mich die Idee, mal ein Segelboot zu haben,
darauf zu leben und immer unterwegs zu sein; Segelscheine gemacht,
mitgesegelt, selbst gechartert, aber ... leider, leider, leider ...
wurde ich immer unsÄglich seekrank; und dann stand da eines Tages
auf einer Messe - war es die boot in DŘsseldorf ? Ich wei▀ es nicht
mehr ... ein Wohnmobil von bimobil auf Iveco Daily 4x4 ... kompakt,
bullig, stark, innen sau-gemŘtlich - und schon war ich infiziert.

Folgten Jahre des WŘnschens, Tr├äumens, Planens, Sparens und der
BeschÄftigung mit dem Thema; mit der Zeit des Sparens wuchsen
die Preise, fatalerweise schneller als mein Kontostand; die Idee
des Koffer-selber-bauens wurde geboren; andere Basisfahrzeuge
wurden in Betracht gezogen ... Unimog ! Toll - aber zu teuer,
und zuviel Spritverbrauch; MAN-VW G90 - jau, das isses ...
aber auch 20 L auf 100, und dann die Ersatzteilversorgung ?!?
Und dann habe ich Bremach entdeckt; der Job Extreme 6,5t war
lange Zeit mein Favorit, aber ich hatte nicht das GlŘck, einen
gebrauchten zu finden.

So verging die Zeit, so Änderten sich die ZustÄnde, im Kleinen
wie im Gro▀en, im Privaten wie im Gesellschaftlichen, long story
short, es mu▀te jetzt entschieden werden; der Plan war, ein Mobil
zum Dauerwohnen auszubauen, bis zur Rente "am Stra▀enrand" zu stehen,
alle Wege weitestgehend mit dem Fahrrad zu machen, und ab der Rente
nur noch unterwegs zu sein ... Ballast abwerfen, "footprint" reduzieren
(O-M-M-P: Omnia Mea Mecum Porto), flexibel und mobil sein ...

Dann gab es da dieses Angebot - angeschaut, probegefahren, gekauft:


Iveco Daily 4x4 55S18W - 5,5t zGg - 3 Sperren - Baujahr 2008 -
km-Stand 3.700 - eingetragen als "MŘllwagen" ... immerhin, gegenŘber
dem Schrottauto der 70er eine qualitative Steigerung.

Dazu noch einen ex-BW Shelter (Zeppelin FM II B) bei Fabian Heidtmann
erstanden,


und den Rest erzÄhle ich Euch dann beim nÄchsten Mal

Sch÷ne GrŘ▀e


Hans-Joachim


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
::::: Werbung ::::: TR
#641720 - 22/09/2016 11:07 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: May 2002
Posts: 25,160
DaPo Offline
Mogerator
DaPo  Offline
Mogerator

Joined: May 2002
Posts: 25,160
Bochum, NRW, Deutschland
Hallo Hans-Joachim,

Original geschrieben von: kookaburra
Dann gab es da dieses Angebot - angeschaut, probegefahren, gekauft:
den Aufbau hÄttest Du drauf lassen sollen.
Zumindest h├ätte dann viel Zeug rein gepa▀t wink


Gr├╝├če
DaPo


Fu├čball war doof, Fu├čball ist doof, Fu├čball bleibt doof.
#641723 - 22/09/2016 11:23 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
ich hatte das in Betracht gezogen - extra 4 Tage nicht geduscht,
damit ich mich olfaktorisch besser einfŘge ...

aber die Steh-H÷he ...

:-)


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#641732 - 22/09/2016 14:43 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Dec 2011
Posts: 336
Dbrick Offline
Enthusiast
Dbrick  Offline
Enthusiast

Joined: Dec 2011
Posts: 336
N├╝rnberg
Hallo Hans-Joachim,

da bin ich ja gespannt. Bisher war ich ja hier alleine mit meinem Zeppelin-Shelter Aufbau.
Allerdings mit der kleineren AusfŘhrung FM1.
Nach deinem Bild hast du genauso die untere vordere Kante abgeschnitten ? Und die Lagerung ?
FŘr mit sehr interessant.

Gru▀
Erich

#641756 - 23/09/2016 06:38 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Zu den Auflagerungsvarianten schreibe ich demnÄchst noch was - vorweg:
es ist eine 3-Punkt-Lagerung geworden, Traverse vorne hinter dem Fahrerhaus,
Wippe hinten; mit Blechen/Laschen an den Kufen und am Rahmen angeschraubt


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#642013 - 28/09/2016 09:37 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Moin, Moin,

in meiner Vorstellung hatte ich ja schon gesagt, da▀ ich diesen
Iveco Daily 4x4 55S18W Bj 2008 mit MŘllpress-Aufbau erworben
hatte, km-Stand 3.700. Das war im August 2015.

Jetzt mu▀te also die Aufbau-Frage entschieden werden. Begrenztes
Budget, keine Werkstatt, keine Erfahrung mit & kein Werkzeug fŘr
gr÷▀ere Metallarbeiten - also kam komplettes Selbermachen nicht
in Frage. Nach allem, was ich inzwischen erfahren und gelernt
habe, w├äre das aber wohl alles in allem fŘr dieses Fahrzeug und
diese Gewichtsklasse der bessere Weg gewesen.

Aber damals wu▀te ich das alles eben noch nicht, und so war klar,
da▀ es ein Milit├är-Shelter sein sollte: stabile Grundstruktur,
von einer Werkstatt professionell und verkehrssicher aufgesetzt,
den Rest dann selber machen.

Im Zeichenprogramm von LibreOffice mal erste Skizzen gemacht:



Zeppelin FM II definitiv zu lang; FM I ein bischen klein; der
US-Shelter wÄre von den Abmessungen her ideal. Also mal einige
angesehen:
bei Morlock sollten sie zwischen 800,- und 1.000,- EUR kosten;
die meisten Schrauben und Nieten waren ziemlich verrostet (Stahl
auf Alu), und drinnen hat es vernehmlich gemuffelt ... "Philipp
aus dem Hanfbachtal" hat mir einen zu 3.800,- EUR angeboten, bei
dem innen das Wasser kn÷chelhoch stand ...

Schlie▀lich bei Fabian Heidtmann "Zeppeline" angeschaut - welch┤
ein Unterschied - alle in sehr gutem Zustand. Zu der Zeit hatte
Fabian u.a. auch einen Unimog L1300 fŘr 7.300 EUR sowie einen
FM I zu 1.800 da stehen ... den Shelter hÄtte man als Ladung auf
die Pritsche stellen und das Fahrzeug unter H-Kennzeichen anmelden
k÷nnen ... ich habe damals nicht Řberrissen, da▀ der Mehrverbrauch
an Diesel sehr wahrscheinlich durch die Kostenersparnis an Aufbau,
Steuer und Versicherung aufgewogen worden wÄre ...

In Fabian┤s eigenem, spartanisch & pragmatisch hergerichteten FM I
drin gestanden; w├äre ja sch÷n kompakt und auch nicht so teuer;
aber fŘr mich (1,85) schon etwas niedrig; man k÷nnte vielleicht
einen kleinen Anbau machen:



und das Dach erh÷hen:



Aber nach langem Hin und Her dann doch - wie schon berichtet -
einen FM II erstanden. Fabian hat mir fŘr die Auflagerung die Firma
EFTEL - Expeditions- und Fahrzeug-Technik Edgar Lange
in Weihenzell empfohlen. Den Shelter also mit MietanhÄnger und
dem VW-Bus meiner Frau nach Weihenzell transportiert



Unterwegs in┤s Schlingern geraten, Blut geschwitzt, Řberlebt.

N├ächstes Problem: wohin mit 1,5t Altmetall, das als MŘllpresse in
2008 mal 65.000,- EUR gekostet hat ?!? Ich glaube, ich habe alle
Entsorgungs- und Recyclingfirmen in SŘddeutschland durchtelefoniert,
ohne Erfolg. Am Ende hat ein Unternehmen aus Polen das Teil Řber
Ebay erstanden: Erl÷s 1.010,- EUR; Kosten der Demontage: 950,-
ha! 60,- EUR verdient ;-)



Dann den Shelter mal "angehalten":



bŘschen lang, ne ?!? ... und vor allem wŘrde der Hi-Lift am Heck
im Gel├ände st÷ren ... also abschneiden, so vielleicht:



sÄhe dann so aus



Also gut, dann machen wir┤s so.

Einrichtungsplan fertig gestellt, hat alles gut gepa▀t, aber irgendwie
konnte ich mich mit diesem "Zuschnitt" nicht so recht anfreunden.
WÄre ein Alkoven nicht doch ... ?!?



Eines Abends impulsiv Edgar Lange angerufen: so machen wir das jetzt:



Das war am 9.10.2015. Wie ich heute wei▀, w├äre die BŘrzel-Variante
ohne Alkoven deutlich preiswerter in der Herstellung und einfacher
fŘr die weitere Einrichtungs- und Ausbauplanung gewesen. Aber nun
ist es so wie es ist, Erfahrungen mu▀ man machen - und immerhin sieht
es so einfach stimmiger aus, finde ich. Und damals schwebte mir
auch noch ein Hubdach vor, so da▀ ich den Alkoven als Schlafplatz
h├ätte nutzen k÷nnen.

Und wie es weitergeht, erzÄhle ich Euch dann beim nÄchsten Mal

Sch÷ne GrŘ▀e


Hans-Joachim

Zuletzt bearbeitet von kookaburra; 28/09/2016 09:39.

Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#642014 - 28/09/2016 10:12 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,008
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,008
Malepartus Centralschweiz
Sieht definitiv besser aus als dieser 45░ BŘrzel, mein Mensch braucht so einen irrwitzigen B÷schungswinkel an einem Reisefahrzeug.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrt├╝mern geben
#642017 - 28/09/2016 11:08 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Danke fŘr die UnterstŘtzung, Ozy, sehr tr÷stlich ... ich hatte
mich schon in tiefe Zweifel gestŘrzt.

Und wie treffend, Deine Signatur:
"Erfahrung ist nur der Name den wir unseren IrrtŘmern geben"

Insofern bin ich reich an Erfahrung, und werde immer reicher

;-)


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#642030 - 28/09/2016 16:36 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,787
Wildwux Offline
Selbstfahrende Gr├╝nguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Gr├╝nguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,787
Schweizer Jura
Schaut stimmig aus das Teil, kurz und knackig.

#642049 - 28/09/2016 20:38 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,008
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,008
Malepartus Centralschweiz
Ich find es immer noch krass dass niemand diesen MŘllwagen wollte, der war doch 7 Jahre lang nur als VorfŘhrwagen herumgestanden.
Da hat jemand gewaltig Geld verloren damit.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrt├╝mern geben
#642065 - 29/09/2016 09:08 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,787
Wildwux Offline
Selbstfahrende Gr├╝nguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Gr├╝nguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,787
Schweizer Jura
Klein-MŘllwagen auf Gel├ände-LLKW ist wohl ein zu exklusives Nischenprodukt. Wer braucht denn so was? Ich denk, da haben ein paar Anleger etwas Kohle verbraten, die den Verlust kaum wahrnehmen. Da gibt es ja ├ähnliche Geschichten aus unserem sŘdlichen Nachbarland...

#642074 - 29/09/2016 10:16 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: Wildwux]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Genau so isses ... das Fahrzeug wurde lt. Vorbesitzer speziell fŘr einen kommunalen Auftrag angeschafft:
Entsorgung im Alpenvorland (viele steile Strecken, Schnee/Glatteis), mit eher geringeren Lademengen ...
mit 1,5t Eigengewicht w├äre die MŘllpresse bei der Sprinterklasse bis 3,5t zGg an, bzw. Řber die Grenze gegangen.
Wegen der WetterverhÄltnisse 4x4 plus 2 Paar richtig gute Rud-Ketten.

Der Auftrag wurde dann aber nicht verl├ängert wie ursprŘnglich gedacht (sagt er), daher die geringe km-Leistung.
Ich denke, da▀ das Fahrzeug nach 4 Jahren abgeschrieben war; wer da Geld verloren hat, ist am Ende wohl nur
der K├äufer, der sich aber mit dem Gedanken an ein km-m├ä▀ig fast neues Fahrgestell tr÷stet ... ;-)

Sch÷ne GrŘ▀e


Hans-Joachim


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#642080 - 29/09/2016 13:13 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,787
Wildwux Offline
Selbstfahrende Gr├╝nguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Gr├╝nguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,787
Schweizer Jura
Schaut jedenfalls gut aus das Teil, gefÄllt mir besser als die Idee mit dem AbgesÄgten Arsch. Wo kommts Reserverad hin?

#642119 - 30/09/2016 07:42 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: Wildwux]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Original geschrieben von: Wildwux
Schaut jedenfalls gut aus das Teil, gefÄllt mir besser als die Idee mit dem AbgesÄgten Arsch. Wo kommts Reserverad hin?


An┤s Heck - ein Komplettrad und ein Reifen nebeneinander - hab┤ noch 39 cm bis zu der
magischen FÄhrtarifgrenze von 6m zu verbraten ... ;-) mehr dazu spÄter, bin nÄchste
Woche erst mal mit dem Einbau einer SeitentŘr besch├äftigt ...


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#642123 - 30/09/2016 09:15 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,008
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,008
Malepartus Centralschweiz
Und wenns 10cm mehr sind interessiert's auch Keinen, ich wurde noch nie in der L├änge kontrolliert aber schon ÷fters in der H÷he.

GrŘ▀e Ozy


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrt├╝mern geben
#642129 - 30/09/2016 11:06 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,787
Wildwux Offline
Selbstfahrende Gr├╝nguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Gr├╝nguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,787
Schweizer Jura
Jep, ich auch nie, selbst bei den genauen NordlÄndern.

#642456 - 11/10/2016 10:48 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)

NÄchster Teil meiner nacheilenden Berichterstattung:

im Oktober 2015 das Auto also zum Auflagern des Shelter abgegeben.
In der Zwischenzeit bin ich an den Wochenenden selbst aktiv geworden:

Den Shelter entkernt - alles abgeschraubt und entweder verkauft
oder ansonsten aufbewahrt (wer wei▀, wozu man das eine oder andere
noch gebrauchen kann); die Innenbeleuchtung ging z.B. fŘr 26,-
Řber Ebay weg ...



Bei allem, was genietet war, insbesondere bei den C-Schienen,
habe ich die Nietenk÷pfe mit Hammer und Mei▀el abgeklopft; das
ging mit etwas ▄bung sehr viel schneller als Ausbohren; anfangs
noch ca. 5 bis 6 SchlÄge, brauchte ich spÄter nur noch zwei:
einmal leicht "angetickt", dann mit einem krÄftigen Schlag den
Nietenkopf abgeschlagen - insgesamt gegen 6.000 HammerschlÄge ...

Eine "Probebohrung" des Bodens ergab Komplett-Durchfeuchtung
und Moder jeweils auf etwa einen Meter vom Eingang und vom Kopf-
ende (unter der Klimaanlage), also entschieden, den Boden ganz
raus zu nehmen.



Eine Schei▀-Arbeit ...



Geschafft ... :-)



Einen Teil der Schienen inzwischen sinnvoll wiederverwendet:





Hier kommen mal StaukÄsten dran.

Im Februar 2016 war dann auch der Koffer vorne schon mal abgeschnitten:



den Abschnitt habe ich mitgenommen und spÄter "studienhalber"
komplett zerlegt, Bleche zur Wiederverwendung aufbewahrt





Ein lÄngeres Thema war noch das der Bereifung ... das Auto hatte
noch die Original-Serienbereifung Michelin X in 9.5 x 17.5, die
aufgrund der geringen Laufleistung zwar so gut wie nicht abgefahren,
aufgrund des Alters von 8 Jahren aber schon ziemlich rissig war.

FŘr 17.5" scheint es au▀er Stra▀enbereifung nichts zu geben; zu
dem Zeitpunkt hatte ich mich auch auf Sprengringfelgen (wegen der
einfachen Reifenmontage unterwegs) und 255/100 R16 (gr÷▀tm÷glicher
Durchmesser) eingeschossen. Bei Iveco sollten die 16" Sprengring-
Felgen Řber 700,- kosten; bei Allrad-Christ ca. 660,- ...;
teuer, teuer; ... dazu die Reifen - au▀er den Michelin XZL zu Apo-
thekenpreisen scheint es hier nichts zu geben, und zu Runderneuerten
konnte ich mich nicht entschlie▀en (Nattermann, Vracking); schlie▀lich
wÄren noch die vorhandenen, guten & gut erhaltenen Schneeketten auf
das neue Format anzupassen gewesen (RUD-Angebot Umtausch 726,-) ...
alles in allem hÄtte mich die Umbereifung ca. 6.000,- gekostet.

Da kam von der Fa. EFTEL der Hinweis auf die Firma GABO in Holland,
die Felgen zu annehmbaren Preisen anfertigt; Angebot angefordert,
am Telefon Details besprochen, bestellt im Format 19.5 x 8.25",
Traglast 2.800kg, Vmax 130 km/h - zwischenzeitlich bekam ich auch
noch ein Foto "meiner" Felge im Bau zugeschickt:



Und fertig sahen sie dann so aus - Festigkeitsgutachten fŘr den T▄V
wird mitgeliefert - Preis fŘr 5 Felgen 2.299,-



Alles sehr gut gelaufen, sehr empfehlenswert:
Gabo Metaalbedrijf C. V.
Portsmuiden 16, 1046 AJ Amsterdam
Tel 0031(0)206134866 - gabo@velgenopmaat.nl


An Reifen hatte ich schlie▀lich noch zwei Alternativen auf meiner
Liste:
- Matador DR 1 Hector 285/70 R19.5 144/143M und
- Aeolus ADR35 285/70 R19.5 144/142M, Doppelkennung 145/143L

Zun├ächst bei Reifenleader die Matador bestellt, weil gŘnstiger;
die wurden aber unmittelbar nach AuftragsbestÄtigung wieder
storniert, weil nun doch nicht lieferbar; die Aeolus gab es bei
Reifenleader nicht. Daher bei ReifenDirekt 6 StŘck der Aeolus
zu 1.346,76 nach ADAC-Rabatt bestellt; wurden prompt geliefert,
alles korrekt; habe inzwischen auch fŘr den VW-Bus dort Reifen
bestellt - soweit empfehlenswert. TTT hatte ich (neben einigen anderen)
auch noch angeschaut - insgesamt schien mir ReifenDirekt zwar eher
eine Idee teurer, aber mit der gr÷▀eren Auswahl und detaillierteren
Angaben.



(Fortsetzung folgt)


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#642457 - 11/10/2016 10:50 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)

Die Original-Iveco R├äder konnte ich fŘr ca. 600,- wieder verkaufen :-)

Bei der Fa. Westenthanner die RUD-Greifstegketten fŘr 17.5" gegen
200,- Aufpreis gegen das gleiche Modell fŘr 19.5" getauscht, Bw-
Lagerware in unbenutztem Zustand.

Nachdem nun also das Bereifungsthema - weg von den zŘnftigen, aber
zu teuren 255/100 R16 Sprengring hin zu bezahlbaren 19.5ern - im MÄrz
erledigt war, kam im Juli hier im Forum der Hinweis auf die Firma
M.W.D., bei denen es nun die 16" Sprengringfelgen
fŘr gerade mal 250,- geben sollte ... such is life ...

So sehen die neuen Schuhe dann angezogen aus:




NÄchstes Unterprojekt waren die Sitze: erstens fand ich die Serien-
Sitze unbequem, zweitens mu▀te die Beifahrer-Doppelsitzbank ohnehin gegen
einen Einzelsitz ausgetauscht werden um Platz fŘr den Durchstieg zu gewinnen,
drittens waren die Sitze ziemlich verdreckt (ex-MŘllauto - sic!), und
viertens hatte ich mit dieser Art T5-Sitzen - speziell auch wegen der
Armlehnen - auf langen Strecken schon gute Erfahrungen gemacht.

▄ber Ebay bei camper_t5 zwei neuwertige Einzelsitze mit klappbaren
Armlehnen zu 858,- erstanden; Fa. EFTEL hat mir die Konsolen dazu
angepa▀t und pulverbeschichten lassen (733,-); die alten Sitze konnte
ich fŘr 66,- verkaufen - unter┤m Strich sehr gŘnstig fŘr fast neue,
bequeme Einzelsitze (hier noch ohne Armlehnen):




Da die Heckbeleuchtung mit dem MŘll-Aufbau weggefallen war, mu▀te
die neu beschafft werden - bei bw-tools77 Original Hella RŘckleuchten
(50,-) + Nebelschlu▀leuchte (28,-) gefunden; Ersatzgl├äser bei Hella
waren prohibitiv teuer, also gleich nochmal einen zweiten Satz Leuchten
nur wegen der GlÄser gekauft. Auseinander gebaut, geputzt, geschliffen,
lackiert, und die 24V-Lampen noch durch solche fŘr 12V ersetzt (17,40):




Schlie▀lich noch die Reichweite erh÷ht - laut Vorbesitzer soll das
Fahrzeug ca. 12 L / 100 km verbraucht haben, und bei der ▄berfŘhrungs-
fahrt schien sich das nach Tankanzeige auch in etwa zu bewahrheiten.
Das war allerdings mit dem 1,5t MŘllaufbau, der nicht h÷her als das
Fahrerhaus war; mit dem hohen Shelter und geschÄtzten 4,5 bis knapp
unter 5 t Gewicht nach Ausbau rechne ich mit ca. 15 L auf Stra▀e und
bis zu 30 L in Sand. Daher wollte ich ca. 300 L Diesel dabei haben.

Von Robert (Z1017) aus dem Allrad-LKW-Forum (ALG) Forum einen feinen
120-L-Tank gŘnstig erstanden:



Sehr gute QualitÄt und schon drangebaut:



Mit dem Serientank von 90 L waren das dann also 210 L, fehlte noch
ein zweiter Tank fŘr die andere Seite. Fa. EFTEL meinte, es sollten
zwei m÷glichst gleiche Tanks mit gleichen Gebern & Elektrik sein, weil
einfacher anzuschlie▀en, und weil dann nur eine - umschaltbare -
Tankanzeige erforderlich sei. Also nach einem zweiten MB 1017 Tank
Ausschau gehalten - natŘrlich wurde Řber Wochen keiner angeboten.

DafŘr gab es ein anderes Angebot im ALG-Forum - Anbieter und Modell
seien hier diskret verschwiegen ... die Idee war, diese zwei Tanks
als PÄrchen zu kaufen, weil gleich, und dann den 1017-Tank wieder zu
verkaufen. Getrieben von dem Wunsch, das Tank-Projekt nun endlich zum
Abschlu▀ zu bringen, habe ich mein ungutes BauchgefŘhl bei der Besichti-
gung ignoriert. Aber auch auf eine gewisse VertrauenswŘrdigkeit, die
ich unter Forenmitgliedern erwartet hÄtte, vertraut.

Beides ein Fehler. Bei genauer Untersuchung - nach dem Kauf - stellte
sich einer der beiden Tanks als kompletter Schrott heraus, v÷llig
durchgerostet und schon mal geschwei▀t. Der andere w├äre vielleicht
gerade noch so durchgegangen. Verk├äufer lehnt RŘckgabe, auch Umtausch
gegen andere Produkte aus seinem Angebot, sogar gegen Aufzahlung,
kategorisch ab ... schade, scheinbar brauchte er das Geld. Nachdem
ich die Tanks selbst besichtigt habe, bin ich natŘrlich selbst schuld,
aber ein schlechter Geschmack bleibt.



Gute Erfahrungen gemacht habe ich mit KÄufen aus dem ALG-Forum bei dem
MB-Tank von Robert (Z1017), s.o., Exide-Batterien von Clemens (wayco),
Seitz-Fenster von Andreas (Fernreisender) und von Peter (peerka) sowie
mit einem Separ-Filter von GŘnni (syncrodriver). Nochmal reingefallen
bin ich mit einer v÷llig verdreckten und verbeulten KŘhlbox; unter┤m
Strich 40% negative Erfahrungen, wenn auch der Stichprobenumfang keine
statistische Signifikanz etabliert ...

Wie auch immer - ich habe es dann bei dem 120-L MB-Tank belassen;
warum in den meisten Situationen unn÷tig 300 L Sprit spazieren fahren ?
Ich versuche, beim Ausbau Platz fŘr fŘnf 20-L-Kanister vorzusehen, die
ich dann nur bei Bedarf fŘllen werde. Der schlechtere der beiden o.g.
Tanks wanderte auf den Schrott; den besseren arbeite ich zum Abwasser-
tank um, so sind die 200,- wenigstens nicht ganz verschwendet:










Und wie es weitergeht, erzÄhle ich Euch dann beim nÄchsten Mal

Sch÷ne GrŘ▀e


Hans-Joachim


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#642466 - 11/10/2016 13:15 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Dec 2011
Posts: 336
Dbrick Offline
Enthusiast
Dbrick  Offline
Enthusiast

Joined: Dec 2011
Posts: 336
N├╝rnberg
Hallo Hans-Joachim,

Das Entfernen des Holzboden wÄre auch einfacher gegangen: mit der HandkreissÄge die graue Kleberfuge
zw. Holz und C-Schienen durchtrennen - dann kann man das Bodenschichtholz in einem StŘck einfach raushebeln und vor allem wiederverwenden.

Tanks: wenn du noch gŘnstig einen (100l) Tank suchst:
MAN 100l Kunsstofftanks gibt es st├änidig quasi neu oft sehr gŘnstig, weil die Ausbauer sie oft ersetzen. z.B:
http://www.ebay.de/itm/LKW-Dieseltank-100l-/401188179739?hash=item5d68adcf1b:g:gxcAAOSwNSxU3GhY

Gru▀
Erich

#642467 - 11/10/2016 13:32 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: Dbrick]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Hallo Erich,

Original geschrieben von: Dbrick

Das Entfernen des Holzboden wÄre auch einfacher gegangen: mit der HandkreissÄge die graue Kleberfuge
zw. Holz und C-Schienen durchtrennen - dann kann man das Bodenschichtholz in einem StŘck einfach raushebeln und vor allem wiederverwenden.


Die langen Bahnen waren nicht das Problem - dazu brauchte ich
noch nicht mal (nicht Řberall) die Kleberfuge zu durchtrennen;
sobald ein Anfang gefunden war, schaffte rohe Gewalt den Rest.
Das Problem waren die 3-4-cm-Streifchen links und rechts in den
Ecken ... klebten wie Gift und war schwer ranzukommen ...

Original geschrieben von: Dbrick

Tanks: wenn du noch gŘnstig einen (100l) Tank suchst:
MAN 100l Kunsstofftanks gibt es st├änidig quasi neu oft sehr gŘnstig, weil die Ausbauer sie oft ersetzen. z.B:
http://www.ebay.de/itm/LKW-Dieseltank-100l-/401188179739?hash=item5d68adcf1b:g:gxcAAOSwNSxU3GhY


Danke fŘr den Tip ... diese MAN-Tanks kamen mir auch imme wieder
vor, wenn ich in Ebay danach gesucht hatte - pa▀ten nur nicht
von der geplanten H÷he von 38 und Tiefe von max 56 cm ...

Sch÷ne GrŘ▀e


Hans-Joachim

Zuletzt bearbeitet von kookaburra; 11/10/2016 13:33.

Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#642475 - 11/10/2016 15:08 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Sep 2007
Posts: 1,165
SeppR Offline
gem├╝tlicher 4-Tonner
SeppR  Offline
gem├╝tlicher 4-Tonner

Joined: Sep 2007
Posts: 1,165
S├╝dbayern
Hallo Hans-Joachim

Mein Beileid zu den Kaufpannen von Forumsmitgliedern. Ist eben Lehrgeld und das zahlen wir alle.

Deine Idee mit dem 120 Liter Abwassertank sieht mir auch nach zukŘnftigem Lehrgeld aus, selbst wenn der Tank schon da ist.
Wer braucht 120 Liter Abwasservolumen. Eigentlich nur eine Familie, die in StÄdten ohne nahe Entsorgung alle am selben Morgen duschen wollen. Oder Du bist mit dem Camper auf Montage und kannst den Tank eine Woche nicht leeren.

Wir hatten frŘher in unserem T4 Camper so um die 20 Liter und damit keine Probleme. Bei meinem Neubau vor 6 Jahren habe ich auf 30 Liter erh÷ht und auch das reichte bisher, trotz gr÷▀erem Wasserkomfort. Klar haben die riesigen Wohnmobile 200-300 Liter und ein 12-Tonnen Weltreise-MAN darf auch gro▀zŘgiger dimensionieren. Aber Dein Shelteraufbau signalisiert doch schon ein wenig, dass Du etwas spartanischer leben kannst und wom÷glich sogar auf zweimal duschen am Tag verzichtest - klar nur Deiner strapazierten Haut zuliebe.

Ich habe fŘr meinen kleinen Abwassertank eine wie ich denke nachahmenswerte Einrichtung eingebaut: Der Entleerungsausgang ist ganz weit rechts unter dem Fahrzeugboden und wird mit einem vom Cockpit aus schaltbaren Entleerungsventil ge÷ffnet. Wenn ich den Tank halb voll vermute fahre ich an einer beliebigen Nebenstra▀e rechts ran und lasse das Wasser in den bewachsenen Randstreifen.

Gutmenschen werden entsetzt sein, dass ich Abwasser einfach so in die Natur schŘtte. Aber was ist in unserem Abwasser schon drin? Seifenspuren vielleicht vom H├ändewaschen und Reste der Zahnpasta, die meine Kinder, als sie klein waren ohne Schaden zu nehmen verschluckt haben. Auch Řber das Spaghettiwasser werden sich die Pflanzen und der Boden nur freuen.
Aber zuschauen soll niemand dabei, wom÷glich denken die dann, wir wŘrden flŘssige Problemabf├älle entsorgen, Motor÷l, Diesel etc.

Diese Einrichtung kann ich Dir empfehlen und nicht den ganzen wertvollen Unterbodenraum mit Abwasser zubauen.

Viel Spa▀ noch beim Ausbauen

Sepp

#642476 - 11/10/2016 15:59 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: SeppR]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Danke fŘr Deine Beileidsbekundung, Sepp ...

Und fŘr den Abwassertip - nachahmenswert, zumindest die Abla▀einrichtung.

Was das Volumen angeht: ich habe nicht vor, den Tank bis zum Rand vollaufen zu lassen - nur als KapazitÄt, just-in-case ...
und mein Planungsziel (ob ich das je mache oder nicht) ist, zwei Wochen autark zu stehen.

Sch÷ne GrŘ▀e


Hans-Joachim


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#642481 - 11/10/2016 17:18 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,008
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,008
Malepartus Centralschweiz
Stop mit so schwerem Plunder, dei Auto wird schwer wie ein Elefant wenn du da wahllos Zeug anbaust.
Sepp hat v÷llig recht, 20 Liter Abwasser sind mehr als genug Volumen.
DafŘr nimmt man nen 40Ç Kunststofftank der kaum was wiegt.

LG Ozy


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrt├╝mern geben
#642482 - 11/10/2016 17:20 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,008
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,008
Malepartus Centralschweiz
Und beim Autark stehen braucht man genau Null KapazitÄt, die braucht man nur auf CampingplÄtzen.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrt├╝mern geben
#642484 - 11/10/2016 17:29 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: May 2005
Posts: 5,755
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,755
Mittelhessen (D)
wir haben seit 10 Jahren auch keinen, im Notfall k÷nnte man einen Eimer drunter stellen.


Gru├č Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gef├Ąhrden"
#642488 - 11/10/2016 18:10 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: juergenr]  
Joined: Dec 2003
Posts: 2,137
BAlb Offline
Kabriofahrer
BAlb  Offline
Kabriofahrer

Joined: Dec 2003
Posts: 2,137
im warmen Oberrhein-Graben
Original geschrieben von: juergenr
wir haben seit 10 Jahren
... so lange schon wieder seit Griechenland? shocked

#642491 - 11/10/2016 20:14 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Feb 2013
Posts: 523
ullidoc Offline
S├╝chtiger
ullidoc  Offline
S├╝chtiger

Joined: Feb 2013
Posts: 523
Regensburg
20L Abwassertank mit manuellem Hahn... Das reicht! Bei uns ist der Hahn immer offen, wenn wir in einer Stadt oder auf einem CP Řbernachten machen wir den Hahn zu. Sollte der Tank doch mal voll werden, dann kann man ja - wie schon gesagt - einen Eimer drunter stellen. (War bis dato noch nicht n÷tig)
Alles andere ist ŘberflŘssig, bringt nur Gewicht und verschwendet Platz!

GrŘ▀e aus Chile
Ulli


.... sind immer noch auf der Suche nach dem Arsch der Welt :-)
www.itchywheels.de
#642500 - 12/10/2016 06:24 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,787
Wildwux Offline
Selbstfahrende Gr├╝nguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Gr├╝nguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,787
Schweizer Jura
Wir haben keinen Grauwassertank. Wohl aber einen fŘr Schmutzwasser, n├ämlich den am Portapotti. wink

Grauwassertank brauchten wir die letzten 35 Jahre nie, wenn n÷tig kommt ein Eimer oder alter Kanister unter den Wagen. Bisher hat das bloss ein mal zu Diskussionen gefŘhrt. In einem schwedischen Nationalpark motzte ein Campw├ächter, das der Grauwassertank mit dem Fahrzeug verbunden sein mŘsse. Ich hab den alten Kanister dann mit einer Spanngurte an die Tankhalterung getŘdelt und der "Wachhund" war zufrieden.

Der Verkauf eines derart verrotteten Treibstofftanks ist fŘr mich Betrug.

#642503 - 12/10/2016 08:03 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Gut, dann also:


TANK ZU VERKAUFEN, leichter Flugrost, gro▀e Revisions÷ffnung, 4 Konsolen,
nach leichten Anpassungsarbeiten in wenigen Minuten wieder betriebsbereit;
VB: 498,-
Wichtiger Hinweis:
Es handelt sich um einen privaten Verkauf. Mit Abgabe eines Gebotes wird
vom K├äufer akzeptiert, da▀ keine Gew├ährleistungs-, Sachm├ängelhaftungs-,
RŘckgabe- und WiderrufsansprŘche nach EU-Recht bestehen.

;-)

Ernsthaft - ich Řberlege mir also das Thema Abwasser nochmal. Wegen des
Gewichts hÄtte ich mir keine Sorgen gemacht - mit fast leeren Tanks, aber
inkl. Reserverad wiegt das Fahrzeug ziemlich genau 3,5 to, da hÄtte ich
schon noch etwas Luft, Batterien und Frischwasser als gr÷▀te Posten ein-
gerechnet.

Hinsichtlich KapazitÄt und "Verklappung": ich stelle mir immer noch vor,
zwar ein Porta-Potti-artiges Írtchen mitzufŘhren, fŘr allf├ällige Begleitung
mit kulturell-hygienisch h÷heren AnsprŘchen als ich, in welchen F├ällen dieses
Ger├ät nach Herstellerangaben benutzt werden wŘrde; ansonsten wŘrde ich das
Teil eher als TTT nutzen, mithin gefiltertes Bier in besagten Grauwassertank
leiten ...

Also kÄme schon etwas mehr an Volumen pro Zeiteinheit zusammen als Ihr
scheinbar annehmt.

Das wÄre dann zwar auch "bio-degradable" - aber wir haben in weiten Teilen
Deutschlands ja schon zu viel Nitrat im Grundwasser ... natŘrlich, wenn das
einer oder zwei mal machen, kein Problem - aber wenn das alle machen ... und
wie war das mit dem guten Beispiel ?!?

Nochmal drŘber schlafen ...

Sch÷ne GrŘ▀e


Hans-Joachim


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#642504 - 12/10/2016 08:09 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,008
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,008
Malepartus Centralschweiz
Der Punkt ist dass es eben gerade nicht Alle machen sondern nur ein paar Reisende mit selbstgebauten Expeditionsmobilen.
Man sollte da schon die Relationen wahren.

Solange ganz Kanada komplett ohne Kl├äranlagen funktioniert und die ganze Abwasserentsorgung durch VerdŘnnung realisiert ist sind wir doch wirklich kleine Lichter.

PS: Das kanadische Vorgehen hat mich zutiefst schockiert, das hab ich nicht erwartet von einem Erste Welt Land.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrt├╝mern geben
#642508 - 12/10/2016 10:09 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,787
Wildwux Offline
Selbstfahrende Gr├╝nguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Gr├╝nguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,787
Schweizer Jura
Irgendwie verwurschtelt ihr da ein wenig die Bezeichnungen.

Grauwasser ist das was vom SpŘhlbecken und der Dusche kommt. Da ist, wie Sepp richtig erkl├ärte, bloss etwas Seifenreste, Zahnpasta und Spahettiwasser drinnen. Klar, wennd ins SpŘhlbecken pisst auch gefiltertes Bier. Da hab ich keine Sorge damit, das ganze in die n├ächste Strassenentw├ässerung ab zu lassen. Auf dem Camping, so befestigt, kommt ein Kanister unters Auto, weils etwas "unsch÷n" ausschaut, wenn da ein B├ächlein den anderen Campern vor den FŘssen durch l├äuft.

Schmutzwasser ist der Inhalt des Scheissetank (Portapotti oder Cassettentoilette) und dessen Inhalt geh÷rt ordentlich entsorgt! Es gibt allerdings spezielle Zeitgenossen, die dessen Inhalt auch irgendwo der Strasse oder Parkplatz Řberlassen.

Das benutzen des Portapotti hat Řbrigens nix mit Zivilisations- oder Tussiblabla zu tun. Wennd mal so richtig DŘnnschiss hast, dabei eine Stadt ohne schnell erreichbare ÷ffentliche Klos durchfahren musst, bist froh drum.

#642513 - 12/10/2016 11:39 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: Wildwux]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Original geschrieben von: Wildwux
... wennd ins SpŘhlbecken pisst ...


So habe ich das nicht ausgedrŘckt - das ist mir doch wichtig, festzustellen ... ;-)

Original geschrieben von: Wildwux
... Inhalt des Scheissetank ... geh÷rt ordentlich entsorgt! Es gibt allerdings spezielle Zeitgenossen, die dessen Inhalt auch irgendwo der Strasse oder Parkplatz Řberlassen.


Da f├ällt mir die Aussage eines - auch schweizer - WoMo-Kameraden ein, Verfechter der TTT- (Trockentrenntoiletten-) L÷sung, der - wenn er sie nicht am Lagerfeuer verbrennt - die Packerl im HausmŘll entsorgt; gefŘllte Babywindeln seien ja nichts anderes ...

Original geschrieben von: Wildwux
... Das benutzen des Portapotti hat Řbrigens nix mit Zivilisations- oder Tussiblabla zu tun. Wennd mal so richtig DŘnnschiss hast, dabei eine Stadt ohne schnell erreichbare ÷ffentliche Klos durchfahren musst, bist froh drum. Da kannst nicht einfach an die n├ächste Hausecke scheissen. K÷nnt sein, dass man dich steinigt.


Da geb┤ ich Dir Recht - ich hatte nicht beabsichtigt, den entsprechenden Abschnitt als Zivilisations- oder Tussiblabla rŘberkommen zu lassen; ich war lediglich eingedenk der Annahme, da▀ die Mehrheit der anderen H├älfte der Bev÷lkerung, in Ermangelung eines EinfŘllstutzens, eher der formschlŘssigen Miktion den Vorzug gibt ... ;-)

Aber nicht, da▀ das hier jetzt zum T-Tech Fred verkommt


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#642560 - 13/10/2016 16:56 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Sep 2007
Posts: 1,165
SeppR Offline
gem├╝tlicher 4-Tonner
SeppR  Offline
gem├╝tlicher 4-Tonner

Joined: Sep 2007
Posts: 1,165
S├╝dbayern
Noch ein Wort zum Abwassertank:
Aus angerostetem Eisenblech sollte der auf keinen Fall sein. Ganz sicher wird der irgendwann -und zwar bald- durchrosten und lecken -
Lecker ist es, das Loch dann zu finden und zu schweissen.
Und wenn nicht nur SpŘlwasser sondern auch Kloowasser drin ist um so sch÷ner. Nein, der Tank ist dann fŘr den MŘll.

Also h÷r auf den Rat von Ozy und kauf Dir einen 40 Liter Kunststofftank. Was kostet so ein Teil schon. Wenn Du den wertvollen Diesltank verkauft hast kriegst Du 5 Abwasserbeh├älter dafŘr.

Sepp

#642577 - 14/10/2016 08:29 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: SeppR]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Original geschrieben von: SeppR

Also h÷r auf den Rat von Ozy und kauf Dir einen 40 Liter Kunststofftank. Was kostet so ein Teil schon. Wenn Du den wertvollen Diesltank verkauft hast kriegst Du 5 Abwasserbeh├älter dafŘr.


ok, ok, ... schon Řberzeugt; Thema Rost war mir natŘrlich auch
klar, aber ich hatte gehofft, da▀ es fŘr die ersten paar Jahre
schon noch gehen wird ...

Der "wertvolle Dieseltank" ist ja nicht nur verrostet, sondern
inzwischen auch schon aufgeschnitten ... aber man k÷nnte ja eine
Feuerschale oder einen kleinen Werkstattofen draus machen ...
also erst mal in die Ecke, Platz hab┤ ich ja ;-)

hj


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#642589 - 14/10/2016 11:03 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,008
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,008
Malepartus Centralschweiz
Nee, nicht an der falschen Ecke sparen, so ein Fahrzeug bildet ja am Ende eine kompakte Einheit wo alles seinen Platz hat. Wenn du jetzt Tank X einbaust wirkt sich das sicher auf den Rest aus, dann spÄter zu Tank Y zu wechseln ist sicher nicht witzig.

Hab das gerade hinter mir, siehe US Unterforum. Da siehst auch den Tank.

Gruss Ozy


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrt├╝mern geben
#643093 - 25/10/2016 10:24 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)

Und weiter geht┤s:

Im Februar 2016 war dann die 3-Punktlagerung im Rohbau zu besichtigen,
Traverse vorne:



Wippe hinten:



Schien mir aus meiner Laiensicht sehr solide gebaut; es wurde auch versichert,
da▀ diese Konstruktion sehr haltbar sei; das war im Februar; lange nach Fertig-
stellung hat jemand hier aus dem Forum die Konstruktion gesehen und darauf hingewiesen,
da▀ bei dieser Auflagerung der Koffer ja eigentlich nur an der ├äu▀eren Alu-Schicht
des Shelterbodens hinge, nicht aber am Rahmen, weil die Auflagerung nur an den Kufen
angreift; bei starken Seitw├ärtsbewegungen k÷nne sich diese Schicht vom Sandwich
l÷sen ...

Wie seht Ihr das ?

Abhilfem÷glichkeiten: den Boden von innen durch Sandwich und Kufen hindurch ver-
schrauben; so wŘrden die Kr├äfte zumindest in das Gesamt-Sandwich eingeleitet, und
nicht nur in die ├äu▀ere Alu-Haut; vielleicht k÷nnte man die Shelter-Ecken noch
zusÄtzlich mit Zugfedern zum Fahrzeugrahmen abspannen ...



Im M├ärz habe ich Řber das Allrad-LKW-Forum eine Werkstatt gefunden, und diese schon
mal eingerichtet; seeeehr viel Platz, der reine Luxus, nur sehr abgelegen ... aus
dem langen, mit Blech belegten Tisch aus dem Shelter schon mal eine Werkbank ge-
bastelt:







und aus Multiplex-Resten eine Auflagerung / AbstŘtzung fŘr das Radmuttern-Kreuz:



Im Keller stapelt sich noch kubikmeterweise SperrmŘll und Reste aus dem Shelter,
insbesondere Alu-Bleche von dem Alkoven-Ausschnitt ... man kann ja nie wissen, ob
man das nochmal brauchen kann ;-)


Im Mai war der Koffer geschlossen und die Auschnitte fŘr den Durchstieg ausgeschnitten
und mu▀ten geschliffen und gestrichen werden:







Dabei bin ich erst mal vom LKW gefallen - ich stand auf der Traverse und mu▀ wohl,
wei▀ der Teufel warum, einen Schritt nach hinten gemacht haben; letzte Erinnerung:
horizontal schwebend auf Rahmenh÷he, mit dem Kopf neben dem rechten hinteren KotflŘgel;



(wegen Begrenzung auf 10 Bilder pro Beitrag: Fortsetzung folgt)


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#643094 - 25/10/2016 10:26 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
als nÄchstes fand ich mich am Boden liegend neben dem Auto, irgendwie nicht ganz bei
mir / neben der Spur ... Kopf und Gesicht taub, summend wie ein Transformator, rechte
Schulter, Ellbogen und Handgelenk tun h÷llisch weh, linker Unterschenkel auch ...
aber ich bin nun mal 230 km gefahren um zu Schleifen, also wurde geschliffen, so gut
es eben ging; Edgar Lange hat mitgeholfen und zumindest am Fahrerhaus konnte an dem
Tag schon mal grundiert werden:



Am Abend Schadensbilanz: linker Unterschenkel aufgeschrammt, Schulter und Handgelenk
verstaucht, Ellbogen jeweils 5 cm in beide Richtungen schwarzblau mit einem klaffenden
Ri▀ ... inzwischen alles wieder heile heile, aber die Schulter tut immer noch weh, nach
4 Monaten ...



Im Juli das Fahrgestell, da wo ich hinkam, grob entrostet und mit Rostumwandler getrÄnkt.
Wenn alles mal ganz fertig sein wird, will ich noch eine Konservierung aufbringen. Am
17. Juli 2016 bestand die Auflagerung die T▄V-Begutachtung, am 22. August wurde das Auto
als "LKW - geschlossener Kasten" anmeldetechnisch neu geboren, und die LKW-Versicherungs-
Teuer-Geld-Uhr begann zu laufen.

Tata Ta Tataaaaaaa:









Die Sandbleche dienen nur als pro-forma Seitenunterfahrschutz, da kommen mal
StaukÄsten hin.



Am 27. August - auf wenige Tage ein Jahr nach Abgabe zur Auflagerung - Abholung und
▄berfŘhrungsfahrt "heim" in meine Mietwerkstatt:



Nu gaddad lous mi┤n Ausbau, nech ... wie das dann weiter geht, erz├ähle ich Euch so
nach und nach, je nach Fortschritt ...

Sch÷ne GrŘ▀e


Hans-Joachim


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#643125 - 25/10/2016 18:55 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: May 2005
Posts: 5,755
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,755
Mittelhessen (D)
Hallo Hans-Joachim,

ich bin kein Maschbau_Ing. aber die Konstruktion der hinteren Wippe macht mich stutzig, wenn die so umgesetzt wurde wie im Rohbau zu sehen und somit bereits fertig ist



- ist der hintere originale QuertrÄger dazu geeignet/gedacht ein solche Belastung aufzunehmen ?
Besser wÄre es wohl einen entsprechen stabilen QuertrÄger zu bauen und den Drehpunkt weiter nach unten zwischen den Fahrzeugrahmen zu legen

Beispiel von einem Atego 10to Quelle




- ich wŘrde zumindest das Dreieck welches den Bolzen aufnimmt, geschlossen ausfŘhren. Nicht nur zwei stumpf angeschwei▀te "offene" Bleche.
Ich h├ätte auch das Quer-U-Profil geschlossen ausgefŘhrt.

Die Anbindung an der Kofferboden kann ich nicht beurteilen, da ich den nicht kenne. Ein gro▀fl├ächigere Verschraubung & Klebung mit den "Kufen" sollte wohl gehen.

Zuletzt bearbeitet von juergenr; 25/10/2016 19:23. Grund: Bild ergńnzt

Gru├č Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gef├Ąhrden"
#643126 - 25/10/2016 19:47 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,008
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,008
Malepartus Centralschweiz
Ich sag nix dazu da ich diese ganzen Dreipunktlagerungen eh fŘr Bl÷dsinn halte ausgenommen am Unimog der dafŘr gebaut ist.
Fahrdynamisch sind diese Fahrzeuge allesamt eine Katastrophe und es wundert einem dass man dafŘr einen Stempel vom TŘV bekommt.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrt├╝mern geben
#643130 - 25/10/2016 21:28 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: Ozymandias]  
Joined: May 2005
Posts: 5,755
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,755
Mittelhessen (D)
zumal die Wippe hinten und der Fixpunkt vorne ist, was auch vorsichtig gesagt suboptimal ist.

Ein auf dem Fahrzeugrahmen aufliegender Hilfsrahmen, hinten fixiert und vorne mit entsprechenden Federn flexibel gehalten, w├äre die sinnvollere und fahrdynamisch bessere L÷sung gewesen

Original geschrieben von: IVECO RICHTLINIEN F▄R UMBAU UND AUSSTATTUNG DER FAHRZEUGE (ab 2007)

3.3.4
Elastische Montagerahmenbefestigungen
Bei Aufbauten, fŘr welche eine elastische Aufbaubefestigung erforderlich ist (z. B. fŘr Fahrzeuge mit einem relativ steifen Aufbau,
die auf schlechten Wegstrecken oder abseits der Stra▀e eingesetzt werden wie Sonder- oder Gel├ändefahrzeuge usw.) mu▀ im vorderen Bereich
des Montagerahmens eine elastische Befestigung vorgesehen werden (z. B. nach Bild 3.9).

Zuletzt bearbeitet von juergenr; 25/10/2016 21:45. Grund: ergńnzt

Gru├č Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gef├Ąhrden"
#643153 - 26/10/2016 09:37 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: juergenr]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Hallo JŘrgen,

Danke fŘr Deine Kommentare und das Atego-Beispiel. Bin nicht abgeneigt, zuzustimmen,
obwohl die Auflagerung bei dem Atego wohl fŘr gr÷▀ere Gewichte ausgelegt zu sein scheint
(hatte noch keine Zeit, dem Link zu folgen / zu lesen).

Original geschrieben von: juergenr

- ist der hintere originale QuertrÄger dazu geeignet/gedacht eine solche Belastung aufzunehmen ?


Ich mu▀ davon ausgehen - die Firma EFTEL, bzw. der Inhaber Edgar Lange
ist Kfz-Mech-Meister und macht viel im Allrad-Bereich ...

Und nun ?!? Das Teil ist fertig, und ich bin eh┤ weit Řber meinem geplanten Budget.

Original geschrieben von: Ozymandias
Ich sag nix dazu da ich diese ganzen Dreipunktlagerungen eh fŘr Bl÷dsinn halte ausgenommen am Unimog der dafŘr gebaut ist.


Na ja, der Daily-Rahmen ist um ein mehrfaches weicher als der Bremach-Rahmen, insofern
├ähnlich dem Unimog "dafŘr gebaut", d.h. wenn schon Verschr├änkung, warum dann durch einen
starren Zwischenrahmen wieder aufheben, und sich mit dem Aufbau nicht daran anpassen;
somit hat man zumindest immer Bodenhaftung.

Aber nachdem, was ich inzwischen wei▀, wŘrde ich das so auch nicht mehr machen (lassen),
solch unwegsames GelÄnde werde ich aller Wahrscheinlichkeit nach ohnehin nicht fahren;
mir geht es hauptsÄchlich um Robustheit des Fahrgestells sowie Traktion bei rutschigem
(ansonsten +/- ebenem) Untergrund.

Aber nun ist mal so es wie es ist ...

Original geschrieben von: Ozymandias
Fahrdynamisch sind diese Fahrzeuge allesamt eine Katastrophe und es wundert einem dass man dafŘr einen Stempel vom TŘV bekommt.


Er "schunkelt", extra fŘr einen K÷lner gebaut ... beer

Ja, er schaukelt schon ganz ordentlich - f├ällt mir beim Fahren nach einer Gew÷hnungsphase
nicht mehr auf, aber im Stand, wenn ich hinten in der Kiste rumlaufe ... hab┤ schon auf
meinem geistigen Merkzettel, spÄter mal GlÄser nie ganz voll zu machen ...

Eine Idee - obwohl ich jetzt schon wei▀, da▀ (mir) zu teuer - w├ären ja noch zus├ätzliche
Luftfedern hinten, wie hier angedeutet:



Die wŘrden etwas von der Last sowie die Wankkr├äfte aufnehmen. Ich glaube, die gibt es auch zum Einstellen,
bzw. an- & abstellen, so da▀ man Gel├ändeg├ängigkeit und Bodenhaftung hat, wenn man sie
wirklich mal braucht ...

Sch÷ne GrŘ▀e


Hans-Joachim


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#643159 - 26/10/2016 10:29 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,008
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,008
Malepartus Centralschweiz
WÄre ne Idee.
GrundsÄtzlich sind diese Fahrzeuge aber gebaut damit sie mit einem Hilfsrahmen versteift werden, steht auch so in Aufbaufichtlinien. Das Fahrzeugchassis ist nur ausgelegt dass die Achse nicht abfÄllt.
Und VerschrÄnken soll die Federung! Nicht das Chassis.
Darum macht auch dieser Gabelstaplertest mit leerem Chassis absolut NULL Sinn, ist doch klar dass sich da das Chassis verdreht und nicht die 10T Achsfederung anspricht wenn nur 2To. Last drauf sind.

Jeder Kipper hierzulande wird bei weitem mehr Belastet tagtÄglich in der Grube und Keiner hat irgend eine Lotterimontage des Aufbaues, alles ist starr verschraubt ausgenommen die vordersten 2-4 Schrauben die mit ein paar Tellerfedern unterlegt sind um so 1-2cm FlexibilitÄt zu geben.
So sind die Aufbauvorschriften.

Das ist die RealitÄt des echten Lebens.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrt├╝mern geben
#643161 - 26/10/2016 10:38 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: May 2005
Posts: 5,755
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,755
Mittelhessen (D)
@ Ozy - nein der Rahmen soll bei solchen Fahrzeug nicht versteift werden - Gel├Ąndeeinsatz und steifer Aufbau

Original geschrieben von IVECO
3.3.4
Elastische Montagerahmenbefestigungen
Bei Aufbauten, f├╝r welche eine elastische Aufbaubefestigung erforderlich ist (z. B. f├╝r Fahrzeuge mit einem relativ steifen Aufbau,
die auf schlechten Wegstrecken oder abseits der Stra├če eingesetzt werden wie Sonder- oder Gel├Ąndefahrzeuge usw.) mu├č im vorderen Bereich des Montagerahmens eine elastische Befestigung vorgesehen werden (z. B. nach Bild 3.9).


Ein Kipper etc mit offenem, nicht in sich steifem Aufbau, ist etwas anderes, wie ein ~100% steifer Koffer.


ja es ist leider bereits fertig - aber du solltest nicht versuchen das Ganze durch Luftfederung zu verschlimmbessern. Die braucht kein Daily 4x4 im Rahmen des zul├Ąssigen Gesamtgewichts. Dar├╝ber m├╝sste die Blattfederung angepasst und nicht eine Luftfederung eingebaut werden.

Die Hinterachse dient zum Tragen und Stabilisieren der Last. Dazu muss sich die Last auf dem Rahmen links und rechts abst├╝tzen. Das kann sie so nicht.
Deswegen schreiben die Hersteller (IVECO, MAN, MB ...) ja auch vor, dass der Hilfsrahmen im Bereich der Hinterachse fest mit dem Fahrzeugrahmen zu verbinden ist und vorne "lose" mit Federn aufgespannt wird.*

Das Fahrwerks- und Federungskonzept vom UMog l├Ąsst sich nicht mit dem vom IVECO Daily vergleichen. Aber auch da ist das Festlager der 4-Punkt Lagerung im Bereich der Hinterachse.
Der Daily ab 2007 mit deinem Radstand 3700mm, wird bei voller Achsverschr├Ąnkung wohl nicht mehr wie 50mm - 60mm ├╝ber die Diagonale an Rahmenverwindung haben.

Ich w├╝rde versuchen die beiden Quertr├Ąger zu tauschen - das Festlager im Bereich der Hinterachse, die Wippe nach vorne. Dazu muss ein wesentlich flexibler Balg am Durchgang vorgesehen werden.
Dieses Problem ist aber ein geringes gegen├╝ber dem Aufschaukeln was du jetzt hast und das wird schlechter, wenn der Koffer mal voll ausgebaut ist.

Wenn man ein Fachbetrieb ist, sollte man sich vielleicht mal die Herstellervorgaben anschauen, die kennen ihre Fahrzeuge und haben sich wohl bei den Ausf├╝hrungen/Vorgaben etwas gedacht ...

* Erg├Ąnzung - ein Hilfs-/Zwischenrahmen ist auch bei einer 3-Punkt/4-Punktlagerung vorgeschrieben, da dieser die auftretenden Kr├Ąfte aufnimmt und verhindert, dass diese punktuell in den Fahrzeugrahmen eingeleitet werden.


Gru├č Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gef├Ąhrden"
#643162 - 26/10/2016 10:48 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,008
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,008
Malepartus Centralschweiz
Sag ich ja, mit der "flexiblen Verbindung im vorderen Bereich" sind die Schrauben mit Tellerfedern gemeint und nicht eine v÷llige Entkoppelung des Aufbaues vom Chassis.

Auf IBB hab ich leider keinen Zugriff da das wie Řblich in Europa nicht Íffentlich ist.

Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 26/10/2016 10:54.

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrt├╝mern geben
#643163 - 26/10/2016 11:02 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: Ozymandias]  
Joined: May 2005
Posts: 5,755
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,755
Mittelhessen (D)


Gru├č Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gef├Ąhrden"
#643164 - 26/10/2016 11:13 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: juergenr]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,008
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,008
Malepartus Centralschweiz
Original geschrieben von: juergenr


Super, genau das hab ich gesucht.
Ab Seite 74 der PDF ist das vorgehen exakt beschrieben!
Merci.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrt├╝mern geben
#643177 - 26/10/2016 17:28 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Dec 2003
Posts: 2,137
BAlb Offline
Kabriofahrer
BAlb  Offline
Kabriofahrer

Joined: Dec 2003
Posts: 2,137
im warmen Oberrhein-Graben
Original geschrieben von: kookaburra
ist Kfz-Mech-Meister und macht viel im Allrad-Bereich ...
von solchen Beurteilungskriterien bin ich schon lange geheilt ... zu schlechte Erfahrungen.
Deshalb versuche ich grunds├ätzlich, das Problem zumindest selbst zu verstehen (= das grunds├ätzliche Wissen anzueignen), um wenigstens zu verhindern, da▀ diejenigen, die's dann bauen (wenn ich das nicht selbst kann) allzuviel shit bauen. Spart auf Dauer 'ne Menge (Lehr)Geld.
Vor 20 Jahren waren nicht mal die Aufbaurichtlinien zu kriegen als Privatmann, heute liegt sowas Řberall im Netz rum. Das macht vieles einfacher.

#644311 - 21/11/2016 13:09 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: BAlb]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)

Wie sagt Alfons ... "Mein Thema heute: ..."

Wir basteln uns eine Wohnmobil-SeitentŘr

Man nehme

- 1 Stauraumklappe (vorhanden, gebraucht)
- je 1 Siebdruckplatte 4 und 25 mm (Reste weiterzuverwnden)
- 1 StŘck von einem Firmenschild (Schrottplatz, Dibond)
- div. Alureste
- 1 DrŘckergarnitur (Angebot, Baumarkt)
- 1 TŘr-Zusatzschlo▀ (das einzig wirklich teure)
- Pappe


Stauraumklappe:




Inneres Zargenma▀ aus der 25 mm Siebdruck-Platte ausschneiden,
├äu▀eres Zargenma▀ aus der 4 mm Siebdruck-Platte




Alles zusammenkleben




TŘrausschnitt auf Pappschablone zeichnen, ausschneiden,
anhalten, Umri▀ mit Lackrest ŘbersprŘhen



Viola:




ausschneiden




innen auch gut




Mit ex-Firmenschild die ex-Stauraumklappe zur SeitentŘr veredeln,
mit 75 kg Schneeketten pressen



(Fortsetzung folgt wegen Begrenzung auf 10 Bilder)


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#644312 - 21/11/2016 13:11 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Zeppelin-FM-IIB-Shelter-Schubstangen-Schlo▀ in Alu-leicht nachbauen










anmalen




einhÄngen




fÄddisch ...



Wer Řbrigens meint, da▀ die Klinke vielleicht eine Idee zu hoch angebracht erscheint,
der irrt gewaltig !!!! Das ist die passiv-strukturelle Einbruchshemmung nach
Prof. Dr. Ing. Langenarm ... b÷se Zungen behaupten ja, er h├ätte beim Entwurf zwar Řberaus
genau gearbeitet, dabei aber au▀er Acht gelassen, an welchem Ende der TŘr er gerade beim
Anzeichnen war - aber das ist eine Řble Verleumdung der ewig Gestrigen, die glauben, eine
TŘrklinke mŘsse immer und unter allen Umst├änden in erreichbarer H÷he vom Boden angebracht
sein ...

cool

Jetzt, wo zumindest ein Loch in der Seitenwand ist, werde ich mal dran gehen, das Heck
zu verschlie▀en.

Sch÷ne GrŘ▀e


Hans-Joachim


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#644564 - 26/11/2016 21:45 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: May 2015
Posts: 425
raphtor Offline
S├╝chtiger
raphtor  Offline
S├╝chtiger

Joined: May 2015
Posts: 425
S├╝dwestdeutschland
Antwort auf:
b÷se Zungen behaupten ja, er h├ätte beim Entwurf zwar Řberaus
genau gearbeitet, dabei aber au▀er Acht gelassen, an welchem Ende der TŘr er gerade beim
Anzeichnen war


So ein Ähnliches Erlebnis hatte ich gerade heute auch, als ich nach dem Zuschneiden daran erinnert wurde, dass Riffelblech zwei Seiten hat und somit die Einbaulage beim Anzeichnen wichtig ist :-(

Ansonsten liest sich das wie ein erfolgreiches Teilprojekt, wŘrde ich sagen. Weiter so!

Gru▀
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#644594 - 27/11/2016 18:44 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: raphtor]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Original geschrieben von: raphtor

... Weiter so!


passe gerade Fenster in Versenkrahmen ein ... kaum zu glauben,
auf wie viele Arten man einen Gehrungsschnitt N I C H T machen
sollte ...


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#645699 - 18/12/2016 21:10 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
So, die Versenkrahmen inklusive Klappen und Riegel sind (fast) fertig.

F├╝r die Rahmen habe ich bei feld-eitorf.de/Schlosseriebedarf
2 mm Z-Profile in 30 x 50 x 30 mm bestellt (Kann ich sehr empfehlen - umgehende Lieferung,
moderate Preise). Auf Gehrung geschnitten - die Gehrungss├Ąge nagt am Material
und verlangt Ber├╝cksichtigung der Schnittbreite, ist das zu glauben ...!?!?!








Zum Schwei├čer im Nachbardorf gegeben, der die Ecken nur "mal eben so" zart
├╝bergeschwei├čt hat, um Verzug zu vermeiden. Die Schwei├čung dient ja weniger
der Haltbarkeit (der Rahmen wird sp├Ąter eingeklebt und genietet), sondern
damit ich an einem kompletten Rahmen die Klappen und Verschl├╝sse anbauen
kann, bevor sie in der Kabinenwand eingebaut sind.






Die Klappen habe ich aus den schon erw├Ąhnten ex-Firmenschild-Dibondplatten
gebastelt. Dazu mu├čte die Folie abgel├Âst werden - eine Sauarbeit: entweder
man badete in Nitro oder wurde eingepudert mit Plastikstaub beim abschrubben
mit der F├Ącherscheibe.

Die Kanten zur Versteifung mit T-Profil eingefa├čt; mit "W├╝rth - Klebt & Dichtet"
geklebt und zus├Ątzlich genietet - alles sehr leicht, aber stabil
und z├Ąh. Sicher kein besonderer Einbruchsschutz, aber f├╝r die meisten ├äste
am Wegesrand sowie gegen Staub und Hagel wird┬┤s mehr als reichen.








Die Klappen mu├čten nat├╝rlich noch zum Verriegeln sein. Was mich bei der
AluStar-L├Âsung (sh. auch Lila Pistenkuh und inzwischen einige andere) immer
gest├Ârt hat, ist, da├č die Federriegel ├╝ber einen Draht bedient werden - was,
wenn der mal abgeht ?!? Dann ist das Fenster zu ...

Meine Riegel kann man von innen bedienen, und wenn mal was kaputt geht, bleibt
das Fenster nach wie vor zugreifbar. Ich habe Standard-Schieberiegel aus dem
Baumarkt genommen,



und diese auf ein St├╝ck ungleichschenkliges L-Profil genietet.



(Fortsetzung folgt wegen Beschr├Ąnkung auf 10 Bilder)

Zuletzt bearbeitet von juergenr; 18/12/2016 21:38. Grund: link repariert

Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#645700 - 18/12/2016 21:12 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Die L-Profilst├╝cke mit den Riegeln bekamen Einziehmuttern verpa├čt und werden
von au├čen durch den Versenkrahmen hindurch verschraubt. Einziehmuttern deshalb,
weil ich mir sp├Ąter beim Einbau in die Shelterwand das Gefiesel mit den kleinen
M├╝tterchen und Sprengringelchen auf engstem Raum ersparen wollte ... (da ist
ja dann das Fenster auch eingebaut und man kommt nicht mehr so sch├Ân bequem
├╝berall ran wie auf dem Tisch) ...






Nach Einbau werden die Riegel von innen durch einen kleinen, abdeckbaren
Schacht bedienbar sein




Schlie├člich habe ich noch Streifen aus LKW-Plane oben an die Klappen angebracht;
sie werden von geschraubten Flachprofilen gehalten ebenso wie das andere Ende an
der Shelterwand. So kann man sie abschrauben und erneuern, falls sie mal kaputt
gehen oder sich abgenutzt haben.






Fast fertig, die Kollektion;




Es sind noch Aufsteller unterwegs, ich hoffe, da├č sie n├Ąchste Woche eintreffen.
Und dann mu├č grundiert, und gestrichen, und nochmal gestrichen werden ...
(gro├čer Seufzer) ... aber zwischendurch kann ich wenigstens mal wieder L├Âcher
in die Shelterwand flexen :-) ich werde berichten.

Der gro├če Fensterrahmen wiegt inkl. Klappe und Regenabdeckung 5 kg, der
mittlere 4 kg, die beiden kleinen je 3 kg.

Kosten:
- Z-Profile 175,20 brutto inkl Fracht
- Schwei├čen 172,79 EUR
- Verbrauchsanteile an Kleber, T-, L- & Flachprofilen, Scharniere, Nieten,
Schrauben, Schieberiegel, LKW-Plane sowie 8 Gasdruckfedern ca. 220,-
- Gesamt 568,- also pro St├╝ck = 142,-
gewichtet nach Gr├Â├če ca.
1 St├╝ck 1100mm x 450mm = 284,-
1 St├╝ck 550mm x 550mm = 142,-
2 St├╝ck 500mm x 450mm = 2 x 71,- = 142,-

Preisvergleich
fertige Versenkrahmen wurden mal bei Atlas4x4 angeboten; aktuell werden sie
gem. WebPortal noch in deren Fahrzeugen eingebaut, ich finde aber kein Einzel-
angebot mehr; Preisbeispiele damals waren 129,- bei 350x500 und 157,- f├╝r
1000x500; bei mir sind allerdings noch die Klappen und Verriegelung dabei.

Arbeitszeit: 72 Stunden

Bis die Tage & schon mal gesunde Weihnachten und ein fr├Âhliches Neues Jahr


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#645734 - 19/12/2016 22:08 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: May 2005
Posts: 5,755
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,755
Mittelhessen (D)
Hans-Joachim

da hast du gute Rahmen gebaut. Machst du die auch f├╝r Fenster oder nur Klappen Luken. Die d├╝nnen F├╝llungen willst du noch isolieren !?


Gru├č Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gef├Ąhrden"
#645769 - 20/12/2016 19:34 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: juergenr]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Hallo J├╝rgen,

die Rahmen sind nur f├╝r die Fenster; und ja, sie bekommen innen auch noch ┬┤was isolierendes ... ich habe vor, auf Teilen der Innenwand Kork zu verkleben; wenn davon was ├╝brig bleibt, kriegen die Fensterklappen was ab; sonst was anderes kosteng├╝nstiges

Sch├Âne Gr├╝├če


Hans-Joachim


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#645770 - 20/12/2016 19:43 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Ach, und Danke f├╝r┬┤s Reparieren des links, J├╝rgen

Ich hatte den als "[url=www.xyz/]Label[/url]" geschrieben - was ist daran falsch ? In den Anleitungen/FAQs konnte ich nichts dazu finden ...

hj


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#645771 - 20/12/2016 20:17 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: May 2005
Posts: 5,755
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,755
Mittelhessen (D)
Original geschrieben von: kookaburra
Ach, und Danke f├╝r┬┤s Reparieren des links, J├╝rgen

Ich hatte den als "[url=www.xyz/]Label[/url]" geschrieben - was ist daran falsch ? In den Anleitungen/FAQs konnte ich nichts dazu finden ...

hj


ich wei├č es nicht mehr genau, aber ich meine da war u.a. ein Leerzeichen im Spiel und das funuzt dann nicht.


Gru├č Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gef├Ąhrden"
#647432 - 31/01/2017 15:46 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)

Weihnachten und Neujahr mit ihr im Bett verbracht ... ja genau, mit "ihr",
die, mit der alle schon im Bett waren, aber nie wirklich wollten ...

Zwischendrin am Auto weiter gebastelt, Thema Einstieg. Die T├╝r war
ja nun drin, man mu├čte nur noch rauf und runterkommen.

Also, zun├Ąchst mal die Plattfom gebaut; eine Plattform deshalb, weil
ich mir vorgestellt hatte, die Treppe parallel zum Fahrzeug, also wenig
raumgreifend (StP) einzuh├Ąngen.

Rahmen aus Planenspriegel der Fa. Westenthanner (12,50 EUR f├╝r ca. 3-m-St├╝cke);
Platte aus recycle-Firmenschild oben drauf; St├╝ck Shelterblech unten drunter,
das sollte doch halten:









Verst├Ąrkungsblech aus der T├╝r ausgeschnitten; das ist an dieser Stelle 2 mm stark;



Der Rest des PU-Kerns haftet wie H├Âlle; ist nur mit Flex und F├Ącherscheiben
abzukriegen (noch nicht mal mit Zopfb├╝rste !!!); ergibt einen extrem fein-
k├Ârnigen Staub, der sich weit verbreitet und wirklich ├╝berall eindringt.

F├╝r die Plattformscharniere 3 Gruppen zu je drei Einziehmuttern unter das
Verst├Ąrkungsblech gesetzt, damit auch ja keine Schraube ausrei├čt



Erster Probelauf sieht gut aus, ist aber irgendwie windig ...



Die St├╝tzen biegen sich nach au├čen, die Gewindestange biegt sich ...
also Streben verst├Ąrkt, Auflage f├╝r die Gewindestange geteilt und nach au├čen verlegt:



das ist besser. Nun die Treppe gebastelt - man nehme ....
richtig: Planenspriegel der Fa. Westenthanner ...





(Fortsetzung folt - wegen der Beschr├Ąnkung auf 10 Bilder)


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#647433 - 31/01/2017 15:47 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)

7 Stufen abl├Ąngen, entgraten
7 x 2 Aluwinkel als Stufenauflage anrei├čen, abl├Ąngen, entgraten
7 x 2 x 5 L├Âcher bohren
7 x 2 Auflagen kleben und nieten
7 x 2 Aluwinkel als Gegenlager auf die Stufen ... same procedure ...

probeanhalten - optisch ok:



aber mir gef├Ąllt die Plattform-Abst├╝tzung noch nicht, zumal die Streben, wenn sie
designgem├Ą├č beim Abklappen der Plattform unten, selbst nach oben geklappt, die T├╝r
versperren; alternativer Ansatz: schweres Torgeh├Ąnge, doppelt ├╝ber einander, durch
Blech verbunden und somit zus├Ątzlich versteift:







Und so soll das ganze verwahrt werden w├Ąhrend der Fahrt:



Boa ey .... n├Ą├Ą├Ąhhh .... wie sieht datt dann aus ... so ein Verhau ....

Weg damit, back to the roots:





So is sch├Ân - direkt, korrekt, prompt, sicher, schnell,
fertig ist das Treppengestell ...

(Bei der Demontage der Plattform konnte ich feststellen, da├č W├╝rth Klebt & Dichtet
auf allen Materialien sehr gut haftet - au├čer scheinbar auf Edelstahl (angeschliffen
und mit Nitro entfettet); sowohl die angeklebten Teile wie Kleberreste lie├čen sich
m├╝helos wieder abziehen ... :-( )

Dann nochmal die gleiche Einfach-Aufh├Ąngung unter der Dachkante zum Verwahren
der Treppe w├Ąhrend der Fahrt:



Die T├╝r wiegt zarte 14 kg, die ich heute mit 62+ noch easy heben und an der
Dachkante einh├Ąngen kann ... aber, man wird ja auch mal 70 (vielleicht), und
weitblickend hab┬┤ ich daf├╝r schon mal eine Talje (vulgo: Flaschenzug) zur Einhand-
Bedienung hingebaut, guckst Du hier:



Noch eine Sicherung mit Splint drangenietet, das freut dann auch den T├ťV;
die Leine wird in der Endversion noch in einen Beutel gesteckt, der dann
mit dem Klettband festgehalten wird so bleibt nix an Zweigen o.├Ą. h├Ąngen ...



├ťbrigens hatte ich in der Zwischenzeit festgestellt, da├č die Reifen sich etwas
ausbauchten - sie hatten von 4,5 auf 3,5 bar abgenommen (komisch, sie nehmen ab
und ab und der Bauch wird dick und dicker) ... also aufgef├╝llt.

Ein Versuch zu starten zeigte, da├č die Batterie nach Standzeit seit August
tutto completto tot war .... 4 Stunden geladen - ich hoffe, sie hat keinen
bleibenden Schaden genommen, denn - err├Âtend sei┬┤s gestanden - beim Anklemmen
des Ladeger├Ątes habe ich zun├Ąchst PLUS und MINUS an der Batterie verwechselt ...
na, mal nicht so laut gelacht .... die Pole sind nicht bezeichnet, und von
einem der Pole geht ein rotes Kabel weg, f├╝r mich also Plus ... na ja, es
war mal rot, dachte ich mir, und die Farbe ist etwas verschossen ... hat
etwas gebritzelt und geladen hat┬┤s auch nicht ... habe dann gesehen, da├č
dieses verschossen-rote, als gut: kupferfarbene Kabel, an Masse anliegt.
Aber dann korrekt geladen, und alle Anzeigen gingen zun├Ąchst wieder.

Zwei Wochen sp├Ąter neuer Startversuch: zumindest gingen alle Anzeigen, beim
Starten dann aber nur zwei, drei mal gequ├Ąltes W├╝rgen, und dann war der Saft
wieder weg - nochmal 3 Stunden geladen


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#647434 - 31/01/2017 15:47 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)

ABER DANN HATTE ICH MIR EINE AUSFAHRT VERDIENT ....



90 km gefahren ... jetzt schau┬┤n wir mal, wie demn├Ąchst der Ladezustand der
Batterie ist ...

F├╝r die Plattform habe ich ca. 46 Arbeitsstunden verbraten - f├╝r die
Treppe 31 Stunden.

Insgesam ist das "Zustiegs-Unterprojekt" auf knapp 150,- gekommen f├╝r
Alu-Planenspriegel (f├╝r Holme und Stufen der Treppe), Winkelprofile
(f├╝r Treppenstufen-Auflagerungen und Gegenlager), Edelstahlscharniere
und Schrauben, Torb├Ąnder und Flaschenzug-Material; davon ca. 58,- f├╝r
die Plattform wieder abgerissen (wird wiederverwendet) - Lehrgeld ...

Sch├Âne Gr├╝├če


Hans-Joachim


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#647436 - 31/01/2017 16:21 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Dec 2011
Posts: 299
Pesca Offline
Enthusiast
Pesca  Offline
Enthusiast

Joined: Dec 2011
Posts: 299
Augsburg
Hut ab und Respekt vor der Arbeit! daumenhoch

Und bitte nicht hauen wenn ich ganz leise auf eine Leiter hinweise:

Bucht Leiter

Gr├╝├če


H├Âchste Zeit ist's! Reise, reise!
#647437 - 31/01/2017 16:43 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: May 2005
Posts: 5,755
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,755
Mittelhessen (D)
Hallo Hans-Joachim,

sch├Ân dass es weiter ging/geht
du willst sicher noch etwas "Antirutsch" auf die Trittfl├Ąchen der Treppe machen, sonst geht`s bei N├Ąsse mal mit ├╝berh├Âhter Geschwindigkeit abw├Ąrts ....

Was ich nicht ganz verstehe, warum du dir diese zu kleine Eingangst├╝re, mit hoher "Schwelle" antust. Da muss man doch xx-mal ein/raus, tr├Ągt manchmal in beiden H├Ąnden etwas vor sich her und muss immer ├╝ber diese H├╝rde. Zudem h├Ąttest du die Treppe niedriger ansetzen k├Ânnen, wenn die T├╝re bis zum Boden ginge. Oder willst du da einen doppelten Boden und ein Aufstelldach einbauen?


Gru├č Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gef├Ąhrden"
#647438 - 31/01/2017 17:03 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: May 2005
Posts: 5,755
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,755
Mittelhessen (D)
klar gibt`s diese fertigen Einschubteile, aaber ich wollte nicht immer ├╝ber diese steilen, schmalen Holme klettern m├╝ssen und vorw├Ąrts runter geht das schon gar nicht.


Gru├č Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gef├Ąhrden"
#647457 - 01/02/2017 07:51 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: Pesca]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Original geschrieben von: Pesca
Hut ab und Respekt vor der Arbeit! daumenhoch
Und bitte nicht hauen wenn ich ganz leise auf eine Leiter hinweise:
Bucht Leiter


Sch├Âne Leiter, aber
- > 500 Teuronen ...
- Einschub unter das Fahrzeug: ideal, aber in meinem Fall
ist noch unklar, wie sich die Auflagerung einmal endg├╝ltig
darstellen wird ...

Sch├Âne Gr├╝├če

Hans-Joachim


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#647458 - 01/02/2017 08:05 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: juergenr]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Hallo J├╝rgen,

Original geschrieben von: juergenr

du willst sicher noch etwas "Antirutsch" auf die Trittfl├Ąchen der Treppe machen, sonst geht`s bei N├Ąsse mal mit ├╝berh├Âhter Geschwindigkeit abw├Ąrts ....


Definitiv, Rolle mit Antirutschband liegt schon da; ringe noch
mit mir, ob ich die Treppe erst noch lackieren soll oder nicht;
lassen wie┬┤s ist s├Ąhe "sch├Ân sch├Ąbig" aus ... vielleicht lasse
ich sie unlackiert ...

Original geschrieben von: juergenr

Was ich nicht ganz verstehe, warum du dir diese zu kleine Eingangst├╝re, mit hoher "Schwelle" antust. Da muss man doch xx-mal ein/raus, tr├Ągt manchmal in beiden H├Ąnden etwas vor sich her und muss immer ├╝ber diese H├╝rde. Zudem h├Ąttest du die Treppe niedriger ansetzen k├Ânnen, wenn die T├╝re bis zum Boden ginge. Oder willst du da einen doppelten Boden und ein Aufstelldach einbauen?


Ist "organisch gewachsen" whistle2
Also, der Grund f├╝r die Schwelle (zu kleine T├╝r hier mal
gesetzt) ist ganz einfach, da├č es bequemer ist, "oben" aufrecht
durch die T├╝r zu gehen (Oberkante ├╝ber Kopfh├Âhe) und "unten"
nur einen kleinen Schritt machen zu m├╝ssen.

Warum ich ├╝berhaupt eine "zu kleine T├╝r" eingebaut habe: die
Stauraumklappe stand halt noch da; hatte vergeblich versucht,
sie zu verkaufen und so wollte ich den Verlust minimieren ...
hatte auch schon eine bodentiefe, breite T├╝rvariante aus den
schon genannten Planenspriegeln auf dem Papier, aber dann
gedacht, mit dem Recycling der Stauraumklappe w├Ąre ich schneller
und billiger dran ... Inzwischen denke ich, es w├Ąre kein
gro├čer Unterschied gewesen, au├čer da├č ich die - schon bezahlte -
Stauraumklappe noch h├Ątte rumstehen gehabt ...

Doppelter Boden: Habe ich mir f├╝r die Bereiche unter den
Einbauten vorgenommen, nicht im Laufbereich; und dann nur
ca. 8 cm; daf├╝r h├Ątte es die Schwelle nicht gebraucht (s.o.);
bei der Dusche im Eingang (wenn ├╝berhaupt) jedenfalls auch
kein doppelter Boden, sonst kann ich da nicht stehen.

Sch├Âne Gr├╝├če


Hans-Joachim


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#647464 - 01/02/2017 10:50 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Dec 2011
Posts: 299
Pesca Offline
Enthusiast
Pesca  Offline
Enthusiast

Joined: Dec 2011
Posts: 299
Augsburg
Original geschrieben von: kookaburra

Sch├Âne Leiter, aber
- > 500 Teuronen ...


Welchen Stundenlohn nimmst du f├╝r Dich? 10ÔéČ?

77Std ├á 10/std = 770.-ÔéČ + Material...

aber egal jetzt ist die Leiter ja dran und funktioniert.




Gr├╝├če


H├Âchste Zeit ist's! Reise, reise!
#647470 - 01/02/2017 13:13 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: Pesca]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Original geschrieben von: Pesca
Original geschrieben von: kookaburra

Sch├Âne Leiter, aber
- > 500 Teuronen ...


Welchen Stundenlohn nimmst du f├╝r Dich? 10ÔéČ?
77Std ├á 10/std = 770.-ÔéČ + Material...
aber egal jetzt ist die Leiter ja dran und funktioniert.


Kaufm├Ąnnisch v├Âllig richtig; nur, da├č ich keinen Betrieb f├╝hre;
f├╝r mich z├Ąhlt, was noch im Portemonnaie ist ...


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#647572 - 04/02/2017 19:29 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: Dbrick]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Juergen: ich habe das in deinen Faden verschoben, weil das ja nix der "Wintertauglichkeit von LIFEYPO4 Starterbatterien" zu tun hat

Hallo Gemeinde,

lese ( hier) aufmerksam mit , verstehe ca 30% ... darf ich mal ein paar "basic" Fragen zwischendrein stellen ?

Vom PKW kenne ich es, da├č jeweils nur ein Kabel an Plus und Minus h├Ąngt; welches man dann auch
einfach abklemmen kann ... bei der Batterie meines Daily geht zum Pluspol ein Gewirre an Kabeln
und Metallbr├╝cken, und auch am Minuspol gehen neben dem dicken Massekabel (korrekter Begriff ?)
noch zwei schwarze Kabel in den Orcus des Motorraums ... was ist das ?!? sh. Bild ...



Hintergrund ist, da├č ich ja nicht auf meine Batterie aufgepa├čt hatte; die Batterie wurde im
August 2015 neu eingebaut; das Fahrzeug stand seit dem ├╝berwiegend in der Werkstatt, im wesent-
lichen vier gr├Â├čere Fahrten zu 260, 429, 335 und (am 24.1.17) 90 km ... seit August wieder in
der Halle, tiefe Temperaturen, Batterie nicht abgeklemmt, Z├╝ndung eingeschaltet, tot.

Nach ca. 3 Stunden laden gingen wenigstens die Anzeigen wieder - ich hatte dann keine Zeit mehr;
eine Woche sp├Ąter Startversuch, 2-3maliges W├╝rgen, kein Saft mehr. Nochmal 3 Stunden an Lade-
ger├Ąt, dann konnte ich starten und bin erst mal 90 km gefahren (24.1.17).

Inzwischen eigenes Ladeger├Ąt angeschafft, das am Ende des Ladezyklus (l├Ąuft gerade) auch eine
Diagnose durchf├╝hrt, ob die Batterie die Spannung h├Ąlt - werde ich morgen sehen.

Sollte ich eine neue Batterie brauchen, kann ich dann "irgendeine" Starterbatterie verwenden,
solange sie nur 12V / 110Ah hat und physisch pa├čt ? Mein Werkstatt-Anteil-Vermieter hat
noch ein paar rumstehen ...

Ansonsten w├╝rde ich eine Optima wegen ihrer Tiefentladungs-Toleranz in Betracht ziehen; habe
Optima angeschrieben, welche sie f├╝r mein Fahrzeug empfehlen, Antwort steht aus - sehe im
Augenblick noch nicht den Unterschied zwischen den verschiedenen "Farb-Varianten" ...
falls Optima, braucht es dann einen neuen Laderegler oder wird die auch ganz normal von
der Daily LiMa geladen ?

Und wenn es denn nun sein soll, w├╝rde ich auch gleich einen Batterie-Trennschalter einbauen;
ich hatte mir das "f├╝r sp├Ąter mal" vorgenommen, mit herausnehmbarem Stift, auch als Diebstahl-
schutz ... was gibt es dabei zu beachten ? Gibt es nicht Systeme, die immer Strom brauchen ?
Ich habe keine Wegfahrsperre und kein Navi, aber immer noch den Tachograph (soll sp├Ąter mal
ausgebaut werden).

Mein Auto hat den F1CE0481HA Motor; LiMa 14 V / 120 A (1680 W),
Anlasser: 12 V - 2,2 kW, Starterbatterie 12 V / 110 Ah

Danke schon mal im voraus f├╝r Eure erleuchtende Beitr├Ąge .... sch├Âne Gr├╝├če


Hans-Joachim
(heute Treppe eng├╝ltig fertiggestellt und die erste Gasdruckfeder an die Fensterklappen geschraubt)

Zuletzt bearbeitet von juergenr; 05/02/2017 12:17.

Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#647576 - 04/02/2017 22:22 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: Dbrick]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,008
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,008
Malepartus Centralschweiz
Wenn Optima dann Yellow, keinesfalls Rot an einem Fahrzeug das Standverbrauch hat, also Radio, Elektronik, Standheizung etc.

Dass viele Kabel zur Batterie gehen hat heute jedes Auto so, das andere war Fr├╝her mal in dunkler Vorzeit.



Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrt├╝mern geben
#647585 - 05/02/2017 10:53 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: Ozymandias]  
Joined: May 2005
Posts: 5,755
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,755
Mittelhessen (D)
ja so ein Sicherungstr├Ąger findet sich schon bei einem 2000er VW Polo... und der ist auch in der IVECO Bedienungsanleitung beschrieben.

Hier werden ein paar gro├če Hauptverbraucher/Steuerger├Ąte abgesichert


CPL - Steuerger├Ąt Armaturenbrett, CVM - Mototr-Steuerger├Ąt, CFO - Zusatzsicherungstr├Ąger f├╝r z.B. ABS und sonst. Zusatzausstattung

Ich w├╝rde wieder eine dem Original entsprechende (auch Bauform) Batterie einbauen, dann passen auch die Anschl├╝sse und Si-Tr├Ąger vern├╝nftig.

Der Daily wird keinen h├Âheren Ruhestrom haben (also der Strom, der der Batterie entnommen wird, wenn das Fahrzeug unber├╝hrt in Ruhe steht), wie andere entsprechende Fahrzeuge auch, also ca 25 - 35 mA. Wenn doch ist etwas "faul".
Das sind aber bei 40mA (0,04A) auch 29Ah im Monat und wenn die Batterie nicht voll war ... ein Tachograf k├Ânnte ggf ein Problem sein, also mal den Ruhestrom messen.
Wenn du den Daily l├Ąnger nicht f├Ąhrst, lade die Batterie auf und klemm den Schnellverschluss am Minus-/Masseanschluss ab




Gru├č Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gef├Ąhrden"
#647606 - 05/02/2017 18:16 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
:-) (breites Grinsen) heute Morgen voll aufgeladene Batterie vorgefunden;
die Anzeige am Ladeger├Ąt ist der Meinung, da├č meine Batterie keinen Schaden
genommen hat ... dann schaun wir mal, wie sich die Realit├Ąt in n├Ąchster Zeit
darstellt ...

@Ozy - Danke f├╝r die Empfehlung "Yellow" ... ist ja jetzt dann vorerst mal vom
Tisch, und J├╝rgen┬┤s Empfehlung, beim Original zu bleiben, ist auch nicht von
der Hand zu weisen.

@J├╝rgen - Danke f├╝r┬┤s Verschieben des Beitrags und insbesondere f├╝r die Informationen
zu dem "Kabelgewirr" an der Batterie ... schaue morgen nochmal in meine Bedienungs-
anleitung, ich denke nicht, da├č ich das gesehen h├Ątte ... ansonsten drucke ich
mir das Bild aus.

Inzwischen alle Fensterklappen mit Gasdruckfedern versehen - eins (in Worten: 1)
ging problemlos - bei dem gr├Â├čten der Fenster hat sich meine Klappenkonstruktion
f├╝r die Fl├Ąche als zu schw├Ąchlich erwiesen: die Federn dr├╝cken die Ecken raus -
mu├č ich neu machen; bei zwei kleinen Fenstern ist der ├ľffnungswinkel gerade so
viel zu gering, da├č das Seitzfenster nicht mehr ├╝ber den oberen Totpunkt seiner
Aufsteller ge├Âffnet werden kann, um es zu schlie├čen ... fahre morgen mal bei Berger
vorbei um zu fragen, wie die Aufsteller auf einen kleineren Winkel eingestellt werden
k├Ânnen - oder wei├č das einer von Euch ?

Sch├Âne Gr├╝├če


Hans-Joachim


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#647608 - 05/02/2017 19:04 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: May 2005
Posts: 5,755
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,755
Mittelhessen (D)
hast die alten rastenden Aufsteller - die gibst auch in stufenlos und die lassen sich ggf in jeder Position wieder zusammenschieben.


Gru├č Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gef├Ąhrden"
#647629 - 06/02/2017 15:48 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Dec 2011
Posts: 336
Dbrick Offline
Enthusiast
Dbrick  Offline
Enthusiast

Joined: Dec 2011
Posts: 336
N├╝rnberg
hallo hans-joachim,
was mich etwas an dem lagerort deiner treppe - rechts seitlich - wundert, ist die zus├Ątzliche breite um die
leiterholme vom gesch├Ątzt 10-15cm. deckt das der Einstellbereich des Aussenspiegels ab ? erschwert das nicht das rangieren ? ich h├Ątte die bei meiner engen Einfahrt sicher schon weggerissen.
Gru├č
erich

#647640 - 07/02/2017 07:56 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: juergenr]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Original geschrieben von: juergenr
hast die alten rastenden Aufsteller - die gibts auch in stufenlos und die lassen sich ggf in jeder Position wieder zusammenschieben.


Ja, hab┬┤ ich - Danke f├╝r den Tip, J├╝rgen.

Bei Berger hatte man keine Idee - bin extra zur Filiale Kolbermoor gefahren, weil sie dort eine Werkstatt (=Expertise)
haben; Filiale(n) in M├╝nchen kann man vergessen, die k├Ânnen nur die Kasse bedienen ... jedenfalls war man der Ansicht,
es g├Ąbe keine anderen Aufsteller; immerhin Mechanik verstanden: eine federgelagerte Kugel rastet in ein Loch ein;
Idee bislang: neues Loch an passender Stelle bohren, so da├č Kugel fr├╝her einrastet ...

Frage aber auch mal bei Seitz direkt nach den Stufenlosen, von denen J├╝rgen spricht.


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#647642 - 07/02/2017 08:02 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: Dbrick]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Hallo Erich,

Original geschrieben von: Dbrick

was mich etwas an dem lagerort deiner treppe - rechts seitlich - wundert, ist die zus├Ątzliche breite um die
leiterholme vom gesch├Ątzt 10-15cm. deckt das der Einstellbereich des Aussenspiegels ab ? erschwert das nicht das rangieren ? ich h├Ątte die bei meiner engen Einfahrt sicher schon weggerissen.


10 cm sind┬┤s ... bis 2,50 Gesamtbreite darf ich ja, rechtlich;
praktisch (die erw├Ąhnte Batterieladefahrt von 90 km) bislang keine Einschr├Ąnkung,
f├Ąllt ├╝berhaupt nicht auf; auch nicht beim millimeterweisen "Einf├Ądeln" zur├╝ck in die
Halle - das direkte Zufahrtstor war festgeeist und ich mu├čte durch das Tor nebendran,
90┬░ rechts und dann wieder 90┬░ links um einen reparaturhalber
vor├╝bergehend immobilisierten Schlepper ...

hj


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#647645 - 07/02/2017 09:36 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,008
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,008
Malepartus Centralschweiz
Nein das darfst du nicht, die Treppe ist ja Ladung und seitliche ├ťberladung ist (zumindest in CH) grunds├Ątzlich Verboten. Ausnahmen davon sind abschlie├čend Aufgez├Ąhlt.

Kannst du das Teil nicht ans Heck h├Ąngen? Da w├╝rde es weniger auffallen.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrt├╝mern geben
#647653 - 07/02/2017 12:08 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: Ozymandias]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Hallo Ozy,

Original geschrieben von: Ozymandias
Nein das darfst du nicht, die Treppe ist ja Ladung und seitliche ├ťberladung ist (zumindest in CH) grunds├Ątzlich Verboten. Ausnahmen davon sind abschlie├čend Aufgez├Ąhlt.


Nach ┬ž32 STVZO sollte es erlaubt sein:
"9. ausziehbare oder ausklappbare Stufen in Fahrtstellung ..." und " ... bis 10 mm"

Mein Vorg├Ąnger in meiner Mietwerkstatt hat es an seinem G90 auch so gel├Âst und ist durch den T├ťV gekommen;
ich lasse es einfach mal drauf ankommen ...

Original geschrieben von: Ozymandias

Kannst du das Teil nicht ans Heck h├Ąngen? Da w├╝rde es weniger auffallen.


Schwierig - ich m├Âchte die Leiter auch gerne von innen auf- & abbauen k├Ânnen;
und die Heckfl├Ąche ist schon verplant

Sch├Âne Gr├╝├če

Hans-Joachim

Zuletzt bearbeitet von kookaburra; 07/02/2017 12:11.

Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#647656 - 07/02/2017 13:00 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,008
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,008
Malepartus Centralschweiz
Ja Moment, deine Leiter ist aber Solo, weder ausklapp- noch ausziehbar und 10mm sind nicht 10cm.

Ich hatte mit der Polizei schon Probleme weil ein Seitenladenverschluss etwas aufgebogen war....
Bin da gebranntes Kind.

Ich werde das bei mir im ├╝brigen so l├Âsen dass ich die Leiter INNEN an die T├╝r h├Ąngen kann, da ist sie Safe und st├Ârt keinen.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrt├╝mern geben
#647667 - 07/02/2017 18:41 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jun 2011
Posts: 171
Reini aus Vlbg Offline
viermalvierer
Reini aus Vlbg  Offline
viermalvierer

Joined: Jun 2011
Posts: 171
Vorarlberg
Hallo,

na da bin ich mal gespannt...
Ich interpretiere das so: Hier geht es ja nur um Ausnahmen bez. der Fahrzeugbreite und nicht um Personensicherheit durch vorstehende Teile - das ist sicher auch irgendwo geregelt.

Und ja, wenn es klappt vielleicht unten ein Blumenkistchen anbringen, damit das Zeugs das man so streift gleich gedeien kann. Sorry for that aber hat mich grad am├╝siert smile

Gru├č
Reinhard

Zuletzt bearbeitet von Reini aus Vlbg; 07/02/2017 18:44.
#647674 - 07/02/2017 20:50 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,008
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,008
Malepartus Centralschweiz
Sein Vorteil - das Alter, bei einem 70ig j├Ąhrigen Fahrer sind die Streifen meistens auch etwas nachsichtig.
Ich denke er kommt damit durch auf der Stra├če, f├╝r den T├╝V aber besser zuhause lassen.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrt├╝mern geben
#647690 - 08/02/2017 08:37 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: Ozymandias]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Original geschrieben von: Ozymandias
... bei einem 70ig j├Ąhrigen Fahrer sind die Streifen meistens auch etwas nachsichtig...


Na, dann kann ich in 8 Jahren ja beruhigt sein ... bis dahin mu├č ich mir noch was einfallen
lassen; ich frage demn├Ąchst einfach mal beim T├ťV anhand eines Fotos ...

Ich verstehe auch nicht, was die ganze Aufregung soll - nat├╝rlich Ozy┬┤s praktische Erfahrung
in Ehren, das sind ja Tatsachen. Aber wie schon gesagt, mein Werkstattvorg├Ąnger hatte das
auch so gemacht und ist durch den T├ťV gekommen; inzwischen steht das Fahrzeug in S├╝damerika,
aber vorher ist er mehrere Monate in Deutschland rumgefahren ... und ich habe das so schon
oft gesehen, Bad Kissingen usw. ... und Sandbleche werden ja regelm├Ą├čig auf die Kofferseiten
geschraubt. T├╝r innen an die T├╝r anbringen behalte ich nochmal als Ausweichl├Âsung im Kopf ...

Mu├č demn├Ąchst ohnehin zu einem Gutachter, wegen der Kofferauflagerung (s.o. - weit oben).

Sch├Âne Gr├╝├če


Hans-Joachim


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#647694 - 08/02/2017 09:07 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,008
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,008
Malepartus Centralschweiz
Dachte du h├Ąttest irgendwo mal geschrieben dass du 70 bist....


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrt├╝mern geben
#647695 - 08/02/2017 09:08 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: May 2005
Posts: 5,755
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,755
Mittelhessen (D)
ich habe auch 2 Sandbleche auf der rechten Kofferseite, die sind abklappbar und stehen ca 8cm vor. Da hat noch nie jemand etwas gesagt.
Wenn du das thematisierst wird ggf ein Problem daraus, warte es ab ob jemand meckert, dann kannst du immer noch was ├Ąndern. Kannst dir ja schon mal ├╝berlegen was eine Alternative w├Ąre.


Gru├č Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gef├Ąhrden"
#647700 - 08/02/2017 10:33 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: Ozymandias]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Original geschrieben von: Ozymandias
Dachte du h├Ąttest irgendwo mal geschrieben dass du 70 bist....


nicht ganz exakt - ich hatte den Verdacht ge├Ąu├čert, in nicht allzu
ferner Zukunft auch mal 70 werden zu k├Ânnen, und deshalb schon mal
diesen Wahnsinns-Flaschenzug f├╝r meine Treppe vorgesehen, s.o. ;-)


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#647706 - 08/02/2017 11:35 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,008
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,008
Malepartus Centralschweiz
Ach soooo, na das hoffen wir dich Alle... ­čśÇ­čśë

Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 08/02/2017 11:35.

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrt├╝mern geben
#647860 - 12/02/2017 08:23 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: May 2002
Posts: 25,160
DaPo Offline
Mogerator
DaPo  Offline
Mogerator

Joined: May 2002
Posts: 25,160
Bochum, NRW, Deutschland
Hallo,

das Problem lie├če sich doch recht einfach umgehen, wenn seitlich am Koffer eine blende vor und hinter der Leiter fest montiert wird und mit in die eingetragene breite einflie├čt.
Ist beim BW Unimog Koffer mit den Halterungen f├╝r die Fenster-Klappen ja auch nicht anders.


Gr├╝├če
DaPo


Fu├čball war doof, Fu├čball ist doof, Fu├čball bleibt doof.
#647872 - 12/02/2017 14:15 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: DaPo]  
Joined: Feb 2010
Posts: 845
HorstPritz Offline
Reisender
HorstPritz  Offline
Reisender

Joined: Feb 2010
Posts: 845
Passau
Hallo,
hierbei sollte man jedoch bedenken dass bei einer ├ťbersee-Verschiffung die 10 cm mehr an Breite die Kosten wenn es nach ganz sch├Ân nach oben treiben.
Abnehmen hilft dann auch nicht viel da ja die Breite in den Papieren steht.
Gruss,
Horst


www.horst-pritz.de
34. Pritz-Globetrottertreffen von 20.-22. September 2019
in Tittling/Bay.Wald, neben Museumsdorf Bay.Wald
#647993 - 15/02/2017 10:38 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: juergenr]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Original geschrieben von: juergenr
hast die alten rastenden Aufsteller - die gibst auch in stufenlos und die lassen sich ggf in jeder Position wieder zusammenschieben.


Mal ein sch├Ânes Erlebnis von einem "Verk├Ąufer" zu berichten, die einem ja sonst nur das
Fell abziehen wollen ...

Dometic/Seitz Service angemailt wegen Produktnummer f├╝r diese stufenlosen Fenster (zur
Erinnerung, Fachhandel┬┤s Auskunft war ja, da├č man da nix machen k├Ânne, es g├Ąbe keine
anderen Aufsteller).

Umgehend Antwort mit R├╝ckfrage nach Produktnummer der Fenster; beantwortet.

Ein Tag sp├Ąter R├╝ckfrage nach meiner Lieferadresse; zwei Tage sp├Ąter bekomme ich drei
Paar stufenlose Aufsteller; seien "Muster ohne Wert", kosten also nichts ...

Ich bin ja ganz hin & weg ...

Sch├Âne Gr├╝├če

Hans-Joachim
P.S.: 3 Paar rastende Seitz-Aufsteller abzugeben


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#647994 - 15/02/2017 10:57 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,008
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,008
Malepartus Centralschweiz
Wow, super, das ist wirklich Nett von Seitz dir die Teile zu schenken. ­čśŹ


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrt├╝mern geben
#648582 - 27/02/2017 18:47 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Mar 2006
Posts: 63
Hafenmeisterei Offline
Das wird noch
Hafenmeisterei  Offline
Das wird noch

Joined: Mar 2006
Posts: 63
Einschiebeklappleiter zwischen Fahrzeugboden und Batteriekasten . Ganz einfach , gebaut in ca 3 Stunden, wenn das Material da ist....
Material : 2 U-Profile als F├╝hrungsschiene unter den Boden geschraubt , 2mal 40x40 Quadratrohr , 3 oder 4 gekantete Stufen... und Kleinteile...
Materialpreis ca 250-300 ÔéČ
Im Notfall auch als Sitz zu nutzen , wenn Besuch kommt....
Guckt mal in mein Profil, haben wir auch schon des ├Âfteren behandelt.



[Linked Image]

[Linked Image]

[Linked Image]

[Linked Image]

[Linked Image]

Aussenk├╝che n├Ąheres sp├Ąter... Aussenanbauten mal extra als Beitrag....!!!!

[Linked Image]



http://www.viermalvier.de/ubbthread...reppendiskusion-iveco-wm.html#Post272368

Zuletzt bearbeitet von Hafenmeisterei; 27/02/2017 18:59.
#648793 - 06/03/2017 09:33 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Gute Leiter, h├Ątte ich auch so gemacht, wenn ich den Platz zum Einschieben gehabt h├Ątte ...

Sch├Âne Gr├╝├če


Hans-Joachim


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#649799 - 04/04/2017 12:19 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Hallo Gemeinde,

hier schnell mal ein Update - viiiieeel gewerkelt, wenig allzu sichtbarer
Fortschritt ... es ist ja alles soooo langwierig. Komisch, in Gedanken
nehmen meine Ideen viel schneller Gestalt an ... und in der Theorie funktioniert
das auch alles, aber ...
"in theory,
theory and practice are the same,
in practice,
they┬┤re not" ;-)

Nun habe ich die Leiter doch noch lackiert. Haupts├Ąchlich, damit die Anti-Rutsch-
Streifen gut halten. Dabei Lackreste verbraucht. Unterseite der Leiter hat nun
einen etwas anderen "Shade of Grey" als die Oberseite - SbD (Sch├Ąbig by Design, zur
Tarnung).

[Linked Image]

Richtig gesehen: die Anti-Rutsch-Streifen-Breiten verj├╝ngen sich nach unten - dascha
nu ma pyschologisch: dadurch tritt man auf den unteren Stufen eher mittig auf, was auch
so vorgesehen ist, denn die Treppe ist "3-Punkt-gelagert" - f├╝r alle Untergr├╝nde ...

Und die Klappe f├╝r das gro├če Fenster neu gemacht - die Dibond-Pappe (sh. weiter
oben in diesem Faden) war mir f├╝r diese Gr├Â├če doch etwas zu wabbelig; die Gasdruck-
Federn hatten die Ecken ziemlich weggebogen. 1160 x 526 mm Tr├Ąnenblech der St├Ąrke
2,5/4 mm bei Schlossereibedarf Feld online bezogen zu 55,80 EUR inkl. MwSt & Versand,
dakannssnichmeggen.

[Linked Image]


Dann nach langem Gr├╝beln, Zeichnen und Geldz├Ąhlen dem Metallbauer den Auftrag f├╝r
eine Heckverl├Ąngerung erteilt:

[Linked Image]

Der Koffer wird so 430 mm l├Ąnger - ich schneide das Heck ungef├Ąhr auf halber H├Âhe
auf - im oberen Teil wird die H├Ąlfte des querliegenden Bettes nach hinten raus ver-
lagert - darunter kommen Reserve-Rad und -Reifen auf eine B├╝hne, die mit Handwinde
auf Bodenniveau abgelassen wird.

Ja, warum macht der denn SOWAS - erst den Shelter vorne abschneiden und dann hinten
anbauen ... ja, ja, liebe Kinder, so spielt das Leben, glaubt dem Gro├čvater ... im
Ernst, das hat sich so entwickelt (s.o. im Faden) - die R├Ąder sollten an┬┤s Heck,
sa├čen aber zwangsl├Ąufig ziemlich hoch, also mu├čte eine Art Aufzug her - au├čerdem
sollten sie ein bischen witterungs- und zugriffsgesch├╝tzt sein, also Kiste drumrum -
das w├Ąre dann ein halbhoher Anbau gewesen - also warum nicht den Anbau auf volle H├Âhe
ziehen und im oberen Teil mehr Wohnraum gewinnen ... soll Ende April fertig sein.

Nun denn, greifen wir zur Flex - zun├Ąchst an den Rahmen herangetastet - der liegt bei
85 mm von der Au├čenkante gemessen ...

[Linked Image]

und sch├Ân rundum ausschneiden ...

[Linked Image]

demn├Ąchst mu├č ich das noch sauber ausputzen, schleifen, spachteln und diejenigen
Teile wei├č lackieren, die nach Anbau-Montage innen zu liegen kommen.

Nachdem die Flex schon auf Betriebstemperatur war, gleich noch die zwei Fensterausschnitte
gemacht,

[Linked Image]

Versenkrahmen eingeklebt & -genietet,

[Linked Image]

Fenster mit dem professionellen Pr├Ązisions-Spannwerkzeug unter 384 N in den Versenkrahmen
geklebt,

[Linked Image]

und feddisch:

[Linked Image]

(Fortsetzung folgt wegen Begrenzung auf 10 Bilder pro Beitrag)

Zuletzt bearbeitet von kookaburra; 04/04/2017 12:26.

Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#649800 - 04/04/2017 12:24 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Beim anderen Fenster ebenso vorgegangen, jedenfalls fast ... ich hatte alles
sch├Ân passend zugeschnitten ... jetzt nochmal anhalten und die ersten 3 Nietl├Âcher
vorbohren. Ich setze den Rahmen in den Ausschnitt - er h├Ąlt auch leicht klemmend;
ich b├╝cke mich nach dem Akku-Bohrer - es knallt und scheppert f├╝rchterlich, etwas
streift meinen Sch├Ądel - der Rahmen st├╝rzt aus knapp 3 m H├Âhe ab und rei├čt noch
das abgestellte Fenster mit - Kanten umgebogen, diagonal verzogen, eine Schwei├čnaht
gebrochen, Schmarren in der Scheibe ... Himmelherrgottsch... /(&(/%┬ž8(W"(/**"E/)=)%
warum mu├č denn sowas passieren, es hatte doch eingeklemmt gehalten ....

Jaaaa, aber .... die Gasdruckfedern hatten in aller Stille getan, was Gasdruckfedern
tun m├╝ssen: sie hatten gasdr├╝ckend die Klappe ge├Âffnet, w├Ąhrend ich des Bohrers
heischend seitw├Ąrts tastete; die Klappe wiederum, unschuldig schwerkraftgetrieben
gen Erdmittelpunkt strebend, hatte den Rahmen aus der Wand gezogen.

Erstmal eine rauchen ... dann biegen und dr├╝cken - es knackt in den restlichen Schwei├čn├Ąhten;
auf dem Ambo├č die Kanten wieder eben dengeln - die sch├Âne Farbe zum Teufel, ach herrje ...

Dann mit Druck und gutem Zureden das Fenster in den Versenkrahmen geklebt; weil das
vorher alles so sch├Ân genau gepa├čt hatte, dr├╝ckt┬┤s den Rahmen jetzt wieder einigerma├čen
in Form. Nach dem Durchh├Ąrten am anderen Tag, das gesamte Rahmen- & Fensterkonstrukt
mit Schonhammer und Fluchen in den Wandausschnitt gezwungen - und siehe da:
es pa├čt alles wieder, die Klappe ├Âffnet und schlie├čt glatt und sauber als w├Ąre nichts
geschehen - Gl├╝ck gehabt:

[Linked Image]

[Linked Image]

Die B├Ąnder sind um Zuziehen. Die wei├čen Punkte sind Filzpads zur Schonung der Scheibe,
weil mit der Klappe auch die Scheibe beigezogen werden kann (nicht mu├č).

Zum Schlu├č noch die Verriegelungen eingepa├čt, die Riegelsch├Ąchte innen mit Lackresten
ausgespr├╝ht, damit der offene PU-Schaum keine Feuchtigkeit zieht und die Ecken und Ritzen
mit einem Faden Kleber abgedichtet

[Linked Image]

[Linked Image]

[Linked Image]

Demn├Ąchst werden die Hohlr├Ąume zwischen Versenkrahmen und Shelterwand noch mit PU aus-
gesch├Ąumt, und die Rahmen bekommen au├čen noch eine St├╝tznaht.

So weit, so stressig - und wie es weiter geht, erz├Ąhle ich Euch beim n├Ąchsten Mal :-)

Sch├Âne Gr├╝├če


Hans-Joachim


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#649802 - 04/04/2017 13:16 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
... hat ├╝brigens jemand noch einen Tip f├╝r Warmwasser .... ?!?

Mein Plan sieht in groben Z├╝gen vor: Heizen mit Diesel, Kochen mit Gas.

Als Gasverbraucher habe ich derzeit nur einen 2-flammigen Kocher vorgesehen;
es sind 2 x 11 kg Gas vorhanden (Saison-Auftakt-Angebot Berger 99,- / St├╝ck,
da mu├čte man doch zuschlagen - und so kann ich in aller Ruhe mal die ersten
11 kg verbrauchen, und mich dann entspannt um Nachschub bem├╝hen).

Als Heizung plane ich derzeit eine Autoterm Binar 5D als Motorheizung, f├╝r das
Fahrerhaus und als Ausfallsicherung, wenn die Kofferheizung mal nicht gehen sollte,
(Luftkanal nach hinten in Kabine). Das ist als Motor-/Wasserheizung die kleinste,
wenn auch mit 5 kW etwas ├╝berdimensioniert.

Kabinenheizung Autoterm Planar 2D Luftheizung - mit 2 kW die kleinste; daf├╝r kann ich
die beim Anlauf stromfressende Dieselheizung auf kleinster Stufe ├╝ber Nacht dauernd laufen
lassen. Warmwasser ├╝ber Elgena Nautic-Compact Luft LE 10 L, beheizt ├╝ber die Planar
Luftheizung oder ├╝ber 230V-Patrone an Landanschlu├č oder bei ├╝bersch├╝ssiger Solarenergie.

Mich st├Ârt noch, da├č ich - auch im Sommer - f├╝r Warmwasser die Luftheizung anschmei├čen
mu├č und dabei nicht nur unn├Âtigerweise Diesel und Strom verbrauche, sondern auch noch die
ohnehin schon warme Kabine noch aufheize.

Ausnutzung der Motorw├Ąrme ist auch keine Option - erstens plane ich f├╝r l├Ąngere Standzeiten
(ein paar Tage) und zweitens m├╝├čte ich das wieder f├╝r teuer Geld von einer Werkstatt machen
lassen. Ich traue mir das nicht selbst zu ...

Durchlauferhitzer (Gas) habe ich verworfen: ich will keine Diskussionen - die meisten Ger├Ąte sind
nicht f├╝r den Einsatz in Fahrzeugen zugelassen, und das einzige "mobile" Modell, das ich kenne,
ist nur f├╝r den Au├čenbereich - ich hatte zwar an eine Art Gaskasten gedacht, nach innen zu, nach
au├čen bel├╝ftet ... aber das ist doch ziemlich kompliziert und erfordert Druckwasser - derzeit bin ich
noch auf der Tauchpumpenvariante ...

Andere Idee: Hockerkocher an der Wand zwischen Bad und K├╝che, dar├╝ber doppelwandiges V2A-
Gef├Ą├č - Innengef├Ą├č ist Wasserbeh├Ąlter, wird von Hockerkocher (Gas) erw├Ąrmt; beides umschlossen
von Au├čengef├Ą├č, Abgasw├Ąrme wird auch noch ausnutzt ... aber auch eine - im Zweifel teure - Sonder-
l├Âsung ...

Gibt es nichts Einfaches, nicht allzu Teures, um schnell und unkompliziert Warmwasser zu erzeugen ?
Ich wei├č, da├č man im WoMo nicht ganz so leben kann wie zuhause - mal eben den WW-Hahn auf, was
absp├╝len, die H├Ąnde waschen ... aber es w├Ąre sch├Ân, wenn man dem nahe kommen k├Ânnte. Das andere
Extrem w├Ąre, WW-Nutzung planen zu m├╝ssen, also 30 Min vor der geplanten Nutzung den Brenner
anschmei├čen, um eine gewisse Menge Wasser warm zu machen ...

Schon mal herzlichen Dank im voraus ...

Hans-Joachim

Nachtrag: Autoterm & Diesel Heizung sind gesetzt - integriertes zeug wie Truma/Webasto & Konsorten zu teuer;
Gas f├╝r Heizung erfordert im Winter zu h├Ąufige Neubeschaffung ...

Zuletzt bearbeitet von kookaburra; 04/04/2017 13:22. Grund: Nachtrag

Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#649803 - 04/04/2017 13:39 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,787
Wildwux Offline
Selbstfahrende Gr├╝nguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Gr├╝nguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,787
Schweizer Jura
Die wohl einfachste M├Âglichkeit WW zu erzeugen ist Pfanne auf den Herd wink Ist zwar Uncool, aber alles andere braucht "irgendwas". ├ťber l├Ąngere Zeit st├Ąndig zur Verf├╝gung stehendes WW ist energieaufw├Ąndig und das nur wegen den 2 oder 3 mal H├Ąndewaschen/Tag? WW f├╝r den Abwasch ist kein Planungsaufwand, man kocht ja sowieso. Trinkwasser f├╝rs H├Ąndewaschen vergeuden geht wohl nur in Mittel- und Nordeuropa.

Aber bei deiner Ausstattung... wie viele Heizungen willst in dein Fahrzeug schustern? Kommts auf ein paar Ger├Ąte wohl nimmer drauf an. Den Motor vorw├Ąrmen? Den Sinn darinnen hab ich, ausser bei Polarreisen im tiefsten Winter, noch nie erkennen k├Ânnen, wir haben ja keine Grossdiesel.

Apropos Gas: Wir Kochen Zuhause seit 25 Jahren mit Flaschengas. Eine 11Kg Flasche reicht Winters f├╝r 3-, Sommers f├╝r 4 Monate und meine Frau B├Ąckt unser Brot immer selber. Du kannst dir also ausrechnen, wie lange du mit 2x11Kg unterwegs sein kannst. Im Rex reicht eine 5Kg Flasche f├╝r 60 Tage, bei Mindestens 2x T├Ąglich Kochen und diversen Kaffee's durch den Tag (bin bekennender Bialetti Fan)

Anders wars bei unserem "Camper ab der Stange" mit Kombi- Gasboiler/Gasheizung und Gask├╝hlschrank. Da war nach 3 Wochen Norwegen die erste Flasche leer! Aber auch dort liessen wir die Truma nicht den ganzen Tag laufen, wegen dem paar mal H├Ąndewaschen, sondern schalteten sie halt vor Gebrauch an. F├╝rn Abwasch war meine Frau der Meinung, die Pfanne auf dem Herd sei schneller... (da will man ja nicht reinreden, s' k├Ânnt Konsequenzen haben)

#649804 - 04/04/2017 14:08 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Danke f├╝r Deine Erfahrungswerte, Harry. Dann bin ich ja mit meinen 2 x 11 kg auf der sicheren Seite ...

Was meinst Du genau mit "Pfanne auf den Herd" - ist das nur eine lockere Ausdrucksweise oder meinst Du
wirklich "Pfanne" anstatt "Topf" - kann man Wasser in einer Pfanne schneller erw├Ąrmen ... etwa wegen der
gr├Â├čeren Bodenfl├Ąche o.├Ą ... ?!? Du berichtest ja aus der Praxis ...

Ich tendiere derzeit auch noch zu der Alternative, gar keinen Boiler zu haben, und WW bei Bedarf zu bereiten:
zum Sp├╝len im Topf auf dem Herd (wie Du auch sagst); zum Duschen wie ich das bei www.gelber-unimog.de
(glaube ich) gelesen habe: der hatte einen 15-L V2A-Ecktank im Bad unter dem Waschbecken mit einer
Tauchpumpe drin; Wasser im Topf auf dem Herd erw├Ąrmt, in den Tank gekippt, Kaltwasser dazugemischt und
├╝ber Tauchpumpe geduscht. Einfach und genial, wenig Technik, da geht wenig kaputt, es entwickeln sich
keine Salmonellen usw usw. ...

Zur Motorheizung: es ist ja nicht nur wegen der Motorvorw├Ąrmung. Ich denke, da├č ich - realistisch - eher in
k├╝hleren Klimaten unterwegs bin; da ist es einfach bequemer & angenehmer, in einem warmen Fahrerhaus
mit freien Scheiben loszufahren; angeblich soll es auch mehr Sprit am Antrieb sparen, als f├╝r die Vorheizung
verbracuht wird, wenn man mit vorgew├Ąrmtem Motor losf├Ąhrt; es soll motorschonender sein; und schlie├člich
ist die Motorheizung ja auch als Ausfallsystem f├╝r die Kabine gedacht; also alles in allem halte ich das schon
f├╝r sinnvoll ...


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#649807 - 04/04/2017 17:29 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: May 2015
Posts: 425
raphtor Offline
S├╝chtiger
raphtor  Offline
S├╝chtiger

Joined: May 2015
Posts: 425
S├╝dwestdeutschland
Hi,

ich habe mich in letzter Zeit auch mit dem Thema Warmwasser befasst. Wenn man sich entschieden hat, dass man es wirklich braucht (siehe Harrys Ausf├╝hrungen), halte ich einen an den Motork├╝hlkreislauf angeschlossenen isolierten Boiler, ggf. mit elektrischem Heizelement, in Kombination mit einer "Wasserstandheizung" f├╝r eine elegante L├Âsung:

- Du hast immer warmes Wasser wenn du gefahren bist und noch Stunden danach (je nach Isolierung sogar noch am n├Ąchsten Morgen), ohne dass du aktiv daran denken (irgendwas einschalten) musst
- Wenn du im Stand Warmwasser brauchst k├Ânntest du bei entsprechender Verschlauchung und Verschaltung den den Motor aus dem Kreislauf nehmen und somit nicht immer den ganzen Motor mit aufw├Ąrmen - oder, bei verf├╝gbarem Land/Solarstrom und genug Zeit, die elektrische Variante w├Ąhlen
- Wenn du jeden Tag ein bisschen f├Ąhrst und es so kalt ist, dass du morgens warmes Wasser haben willst/musst, kannst du den Motor auch gleich mit vorheizen und sparst den Kraftstoff in den ersten km gleich wieder ein, abgesehen vom Komfort (Fahrerh├╝tte gleich warm) und dem schonenden Betrieb
- Kraftstoff (Diesel) ist immer dabei
- Gleichzeitig Backup-Standheizung und Motorvorw├Ąrmung f├╝r den Winter oder Polartouren

In Verbindung mit einer Luftstandheizung ein bisschen Overkill, aber du hattest das ja eh so vor, von dem her kein nennenswerter Zusatzaufwand bis auf die die Schl├Ąuche des K├╝hlkreislaufes nach "hinten".

Elektrisch ist gut wenn du sehr viel (Solar-)Strom zur Verf├╝gung hast - ich glaube Ozy macht das so. Vorteil dabei, sehr einfache Installation - nur ein paar Kabel.

Ich selbst habe aktuell eine Luftstandheizung verbaut. Aus genanntem Grund ist Warmwasser ├╝ber Warmluft aber keine Option. Ich spiele gelegentlich mit dem Gedanken zus├Ątzlich einen zur Einfachst-Standheizung umfunktionierten Zuheizer (vorhanden aus einer fr├╝heren Pflanzen├Âl-Experimentierphase) in den K├╝hlkreislauf zu h├Ąngen - wenn ich das tue werde ich eventuell auch einen solchen Boiler oder einen Plattenw├Ąrmetauscher zur Durchlauferhitzung von Brauchwasser vorsehen. Vom Vorbesitzer habe ich noch den elektrischen Elgena KB6 Boiler f├╝r 12V, aber mangels Solar w├╝rde ich den eh nicht nutzen, deshalb nicht verbaut. Generell brauche ich warmes Wasser aber nicht so dringend, deshalb lasse ich das vielleicht auch alles einfach wie es ist und habe weniger Schwachstellen im System.

Hier noch ein paar interessante Links zur alternativen Warmwasserbereitung:

Kocherl├Âsung:
https://www.youtube.com/watch?v=ZvcNxACyHb0
https://goo.gl/photos/aGCDm3HPbUixKhbh9
http://forum.buschtaxi.org/heute-basteln-wir-einen-durchlauferhitzer-t46128-90.html#p776376

Standalone-System:
http://zodi.com/hot-showers

Gruss
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#649821 - 05/04/2017 06:21 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,787
Wildwux Offline
Selbstfahrende Gr├╝nguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Gr├╝nguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,787
Schweizer Jura
Originally Posted by kookaburra
meinst Du wirklich "Pfanne" anstatt "Topf" ...


Verzeihung, bin Schweizer. F├╝r uns ist Topf = Pfanne depp

F├╝r's Duschen erhitzen wir Wasser in einem Topf, sch├╝tten es in ein Becken, giessen kaltes Wasser dazu bis die Temperatur passt und h├Ąngen eine "Safaridusche" in's Becken. Vorteil, wir k├Ânnen das Duschwasser aus dem Bach, Brunnen, Wasserloch sch├Âpfen und m├╝ssen nicht wertvolles Trinkwasser vergeuden. Der Schlauch der Safaridusche ist genug lang, das er von der K├╝che in den "wasserdichten Wandschrank" reicht. Die Wasserpumpe der Safaridusche ist die selbe, wie die Trinkwasserpumpe im Tank, sie k├Ânnte als Ersatz dienen falls diese aussteigt. Das f├╝hrten wie ein, nachdem vor Jahren mal eine Trinkwasserpumpe den Dienst quittierte und wir notgedrungen mit einem Trinkglas durch die Wartungs├Âffnung unser Wasser aus dem Tank sch├Âpfen mussten. (die n├Ąchste Ortschaft mit Campershop war weit) S' ist irgendwie bl├Âd, wenn man >100 Liter Wasser an Bord hat, aber kaum ran kommt!

OK, ein vorgew├Ąrmtes Fahrerhaus ist ein schlagendes Argument!

@raphtor: F├╝r Boiler mit Anschluss an den K├╝hlkreislauf muss dieser angezapft, und ein paar Meter Schlauch eingef├╝gt werden. Schl├Ąuche k├Ânnen durchscheuern, werden Rissig, Rohre k├Ânnen brechen, ├ťberg├Ąnge und Ventile undicht werden. Das passt mir nicht, weil es wieder eine potentielle Fehlerquelle mehr ist. Wir bewegen uns ja gern mal recht weit von der Zuvielisation weg und wenns dann tropft...

Wennschon WW, dann die "Damedos-Methode" mit einem Elgena 10 Liter Boiler mit 12 V Heizelement. Braucht nur Stromversorgung. Bei der Fahrt aufheizen und im Stehen von der Isolation profitieren, bzw. wenn gen├╝gend Batteriekapazit├Ąt/Solar vorhanden ist diese nutzen. Falls mal auf dem Camping, mit 12V-Netzteil betreiben.

#649826 - 05/04/2017 07:03 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Dec 2011
Posts: 336
Dbrick Offline
Enthusiast
Dbrick  Offline
Enthusiast

Joined: Dec 2011
Posts: 336
N├╝rnberg
Hallo Hans Joachim,

nur eine Anmerkung zu deinen Fenstern: beim ersten, also nahe an den Shelter-Trittstufen, m├╝sstet du dazu wahrscheinlich die ├Ąu├čeren Verst├Ąrkungsbleche f├╝r die Trittstufen durchtrennt haben ? Also dann auf den oberen zwei Stufen besser nicht tanzen !

Bei dem anderen sieht es aus als ob du den senkrechten Spriegel durchtrennt hast, allerdings sieht es mir auch so aus als ob du den Bolzen der Fensterverriegelung genau durch
den Spriegel f├╝hrst ?
Oder hast du da noch Vierkantprofile eingeklebt ? Als Wohnkoffer ist der Shelter ja auch ohne Spriegel stabil genug.
Allerdings hast du dir mit den Sch├Ąchten f├╝r die Fensterverriegelung bis an die Aussenhaut ( zwar kleine) K├Ąlterbr├╝cken eingebaut.

Gru├č
Erich

#649829 - 05/04/2017 07:30 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: Wildwux]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Originally Posted by Wildwux
Originally Posted by kookaburra
meinst Du wirklich "Pfanne" anstatt "Topf" ...


Verzeihung, bin Schweizer. F├╝r uns ist Topf = Pfanne depp


Ja, so .... lustig :-D wieder was gelernt .... bei uns spricht man von "Topf" auch im Sinne von "Bettgeschirr;
im Krankenhaus sagen sie dazu aber auch "Pfanne" .... als kleines Kind, als ich das zum ersten Mal h├Ârte,
hatte ich solche Assoziationen von "Wurst" und "beraten" .... :-)

Originally Posted by Wildwux
F├╝r's Duschen erhitzen wir Wasser in einem Topf, sch├╝tten es in ein Becken, ...


Ja, sowas gef├Ąllt mir im Prinzip auch: einfach, zuverl├Ąssig, Mehrfachnutzen ... es juckt mich zwar auch,
so wie Raphael es beschreibt, die Motorw├Ąrme zu nutzen, wenn sie schon mal da ist, scheue aber noch
den Erstellungsaufwand und das Fehlerrisiko - ich will ja reisen & entspannen, nicht fehlersuchen und
reparieren ...

zu Deiner Geschichte mit der ausgefallenen Pumpe: auf meiner Ersatzteilliste stehen genau f├╝r solche
F├Ąlle auch zwei kurze St├╝cke Schlauch, eines f├╝r Wasser, eines f├╝r Diesel ...

@raphtor: Danke f├╝r die Links - das bringt mich ja wieder in┬┤s "Spinnen", was man nicht alles machen k├Ânnte ... ;-)


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#649830 - 05/04/2017 07:38 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,008
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,008
Malepartus Centralschweiz
Wir Schweizer haben auch dicke Eier..... ­čśé


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrt├╝mern geben
#649831 - 05/04/2017 07:43 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: Dbrick]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Hallo Erich,

zur├╝ck aus Indien ? wie war┬┤s .... ???

Originally Posted by Dbrick
... zu deinen Fenstern: beim ersten, also nahe an den Shelter-Trittstufen, m├╝sstet du dazu wahrscheinlich die ├Ąu├čeren Verst├Ąrkungsbleche f├╝r die Trittstufen durchtrennt haben ? Also dann auf den oberen zwei Stufen besser nicht tanzen !


Ja, aber der in Fahrtrichtung hintere Spriegel ist unangetastet, und das Z-Profil des Versenkrahmens ist geklebt und
in engen Abst├Ąnden genietet; die Nieten sitzen teilweise auf den Verst├Ąrkungsblechen; ich denke, das stabilisiert
sich insgesamt wieder ... (der vordere Spriegel ist hier auch durchtrennt, ging nicht anders, habe ich mal gewagt).

Originally Posted by Dbrick
Bei dem anderen sieht es aus als ob du den senkrechten Spriegel durchtrennt hast, allerdings sieht es mir auch so aus als ob du den Bolzen der Fensterverriegelung genau durch
den Spriegel f├╝hrst ?
Oder hast du da noch Vierkantprofile eingeklebt ? Als Wohnkoffer ist der Shelter ja auch ohne Spriegel stabil genug.
Allerdings hast du dir mit den Sch├Ąchten f├╝r die Fensterverriegelung bis an die Aussenhaut ( zwar kleine) K├Ąlterbr├╝cken eingebaut.


Bolzen durch Spriegel: Nein, sieht auf den Fotos vielleicht nur so aus ...

Vierkantprofile: nein, auch nicht - wie oben gesagt, sind die Versenkrahmen Z-Profile (s.o.)

Sch├Ąchte/K├Ąltebr├╝cken: stimmt, bin dabei, irgendwas in der Art von Schaumstoff-Stopfen zu basteln,
die schnell rein- & rausgesteckt sind ... wenn ich demn├Ąchst die Zwischenr├Ąume zwischen Z-Profil
und Shelterweand aussch├Ąume, probiere ich mal, wie genau ich kleine Schaum-Raupen hinbekomme;
dann w├╝rde ich hinter die Riegel und ringsum eben auch PU-Schaum geben ... K├Ąlte an sich ist bei
dieser kleinen Stelle nicht das Problem, aber Kondenswasser durch die K├Ąlte; deshalb habe ich den
offenen PU-Schaumanschnitt ja schon mal vorsorglich mit mehreren Lagen lack abgedichtet ...

Sch├Âne Gr├╝├če

Hans-Joachim

P.S.: was macht das Stangenschlo├č ---- ?

Zuletzt bearbeitet von kookaburra; 05/04/2017 07:46.

Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#649846 - 05/04/2017 10:42 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Dec 2011
Posts: 336
Dbrick Offline
Enthusiast
Dbrick  Offline
Enthusiast

Joined: Dec 2011
Posts: 336
N├╝rnberg
Hallo Hans Hoachim,

Indien: da g├Ąbe es ja viel zu erz├Ąhlen - aber ohne Auto ist das hier ja kein Thema (vieleicht nur soviel: ich musste mich erst einige Tage an Europa zur├╝ckgew├Âhnen:
soviele Autos und so wenige Menschen, alles so leise und fast kein M├╝ll zu sehen).
Das Stangenschlo├č liegt noch im Keller, ich werde die kommenden Tage mit der T├╝r anfangen.
Ich hab allerdings schon ein Fenster eingebaut, aber sehr einfach: normale Isolierglasscheibe in den Shelter eingeklebt, es kann nicht ge├Âffnet werden: zum L├╝ften hab ich das Klappdach.
Werde ich demn├Ąchst mal beschreiben

#649847 - 05/04/2017 11:23 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: Dbrick]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Originally Posted by Dbrick

Indien ... musste mich erst einige Tage an Europa zur├╝ckgew├Âhnen:
soviele Autos und so wenige Menschen, alles so leise und fast kein M├╝ll zu sehen).


:-)

Originally Posted by Dbrick

Ich hab allerdings schon ein Fenster eingebaut, aber sehr einfach: normale Isolierglasscheibe in den Shelter eingeklebt, es kann nicht ge├Âffnet werden: zum L├╝ften hab ich das Klappdach.
Werde ich demn├Ąchst mal beschreiben


Ja, so ein Riesen-Klappdach ist nat├╝rlich ideal zum effektiven L├╝ften ... ich denke auch noch ├╝ber 1-2 nach,
allerdings kleine/normale; eines im Bad wegen der Feuchtigkeit; und eines ├╝ber dem Bett, damit┬┤s zwischen
T├╝r/vorne und Heck bei gro├čer Hitze ordentlich durchziehen kann ... allerdings lese ich auch immer wieder
Kommentare gegen jeglichen Dachdurchbruch, weil das nat├╝rlich alles potentielle Leckstellen sind ...
mal abwarten und sehen, wie sich mein bauchgef├╝hl entwickelt


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#649850 - 05/04/2017 13:16 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,787
Wildwux Offline
Selbstfahrende Gr├╝nguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Gr├╝nguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,787
Schweizer Jura
Ordentlich montiert sind Dachluken dicht. Ausser man vergisst sie zu schliessen oder sie ist offen w├Ąrend einer Wanderung, wenn ein ├ťberaschungsgewitter daher kommt. (hab ich schon paar mal zustande gebracht) Drum rate ich immer davon ab, eine Dachluke ├╝ber dem Bett zu verbauen.

#649851 - 05/04/2017 13:51 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Feb 2016
Posts: 12
Gfour Offline
Jungfrau
Gfour  Offline
Jungfrau

Joined: Feb 2016
Posts: 12
Zum WW:
villeicht w├Ąre der Durchlauferhitzer Eccotemp CE-L5 (www.eccotemp.de) eine Alternative.
resp.
in der Allradler Ausgabe Herbst 2016 war eine optimierte Version um WW durch Motorw├Ąrme zu erzeugen.

#649866 - 05/04/2017 19:11 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: May 2015
Posts: 425
raphtor Offline
S├╝chtiger
raphtor  Offline
S├╝chtiger

Joined: May 2015
Posts: 425
S├╝dwestdeutschland
Hi,

Die Allradlerserie zum Warmwasser habe ich auch gesehen. Ist ganz gut f├╝r den ├ťberblick, 3 Beitr├Ąge in 3 Heften aus 2016.

Wegen der Fehleranf├Ąlligkeit der Dieselstandheizung: ja, h├Âher als ohne, aber wenn man das sauber macht auch ein zu beherrschendes Risiko. Und wenn die Heizung auch Warmwasser machen k├Ânnen soll ohne den Motor zu w├Ąrmen braucht man eh eine Ventilschaltung, die den Motor vom Standheizungskreislauf trennt - somit gleichzeitig auch eine Notfall-Kurzschlussschaltung wenn die langen Schl├Ąuche lecken.

Noch ein Nachtrag zum Elektroboiler: ich k├Ânnte mir das mit einem spannungsgesteuerten Relais vorstellen, so dass "von selbst" geheizt wird wenn man f├Ąhrt. Aber auch nur wenn die Lima das dauerhaft hergibt. Und mal schnell morgens Warmwasser machen ist da auch nicht, auf 12V braucht das eher Stunden.

Gr├╝├če
Raphael

Zuletzt bearbeitet von raphtor; 06/04/2017 06:31.

Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#649904 - 07/04/2017 08:13 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: Gfour]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Originally Posted by Gfour
Zum WW:
villeicht w├Ąre der Durchlauferhitzer Eccotemp CE-L5 (www.eccotemp.de) eine Alternative. ...


Hatte ich auch lange im Plan, und Raphael hat die ja auch erw├Ąhnt;
bin ich aber derzeit wieder von abgekommen, weil nicht f├╝r Innenr├Ąume zugelassen;
ich will keine Diskussionen - was bei dem einen T├ťV/Gas-Pr├╝fer vielleicht durchgeht,
wird von einem anderen vielleicht wieder bem├Ąngelt.

Aber schon interessant, wie sich "Kreise wieder schlie├čen" ... mir gefallen die Eigenbau-
L├Âsungen gut, die Raphael weiter oben gepostet hatte ... wenn ich also einen 1-Flammen-Brenner
installiere, mit so einem modifizierten Schnellkochtopf, durch den eine Kupferwendel mit dem zu
erw├Ąrmenden Wasser f├╝hrt ... habe ich dann nicht wieder einen Durchlauferhitzer ?!? Und wenn ja,
ist der dann erlaubt oder nicht ? Oder gilt das als "Topf mit Wasser auf dem Kocher" ?

Forsche weiter - im Augenblick ist eine Boilerl├Âsung wieder etwas in den Hintergrund getreten:
Anschaffungskosten, Eigengewicht, Gewicht der Wasserf├╝llung, ein permanentes Warmwasser-
Volumen (unter dem Aspekt der Verkeimung) ... ja, ja, letzteres dann nicht gegeben, wenn das
Wasser einmal am Tag auf ├╝ber 60┬░ erhitzt wird - die ad-hoc-Erw├Ąrmung scheint mir bis jetzt
am besten; hab┬┤ halt noch keine Erfahrungswerte, wie lange das dann dauert, und wie praktisch
das im t├Ąglichen Betrieb sein wird ...

Sch├Âne Gr├╝├če

Hans-Joachim


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#649906 - 07/04/2017 08:52 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,008
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,008
Malepartus Centralschweiz
Dampfkochtopf..... um Gottes Willen....

Lies dir mal diesen Thread durch, komplett bitte auch wenn er ewig lang ist.

Durchlauferhitzer f├╝r Sparsame

Das ist ne pfiffige L├Âsung f├╝r das Problem.

Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 07/04/2017 08:56.

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrt├╝mern geben
#649925 - 07/04/2017 18:35 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Sep 2007
Posts: 1,165
SeppR Offline
gem├╝tlicher 4-Tonner
SeppR  Offline
gem├╝tlicher 4-Tonner

Joined: Sep 2007
Posts: 1,165
S├╝dbayern
Ozi, Dein Link ist m├╝hsam zu lesen, aber die letzten Seiten bringen dann doch noch einmal eine Steigerung der Gef├╝hle.

Was ich aber da ganz besonders deutlich erkennen kann: Es gibt Leute, die haben andere Anforderungen als ich und brauchen deshalb andere L├Âsungen.
Bekannte von mir machen regelm├Ą├čig ausgedehnte Waldl├Ąufe mit Hund. Auch im Urlaub. Wenn die zu ihrem Wagen, einem G mit Wohnaufbau, durchgeschwitzt zur├╝ckkommen haben sie ein viel dringenderes Duschbed├╝rfnis als solche Sesselhocker wie ich. Die brauchen (zu zweit) ein wesentlich leistungsf├Ąhigeres Warmwassersystem als ich.
├ťber meine bescheidenen 10 Liter im E-Boiler, die nur w├Ąhrend der Fahrt wirtschaftlich erhitzt werden k├Ânnen, haben sie nur ein m├╝des L├Ącheln.

Sepp

#649931 - 07/04/2017 19:51 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: May 2015
Posts: 425
raphtor Offline
S├╝chtiger
raphtor  Offline
S├╝chtiger

Joined: May 2015
Posts: 425
S├╝dwestdeutschland
Hi,

Ozys Link ist derjenige, den ich weiter oben auch schon gepostet habe. Der schlaegt unter anderem auch die Bruecke zum Schnellkochtopf, wenn ich nicht irre. Dabei beachten, dass der Campingkocher nicht fuer Duschwasser gedacht war.

Ich fand den Kram auch verlockend, aber letztlich zu umstaendlich. Ich weiss nicht ob du alleine reist oder zu zweit, oder ob Haustiere/Kinder involviert sein koennten - alles nicht ideal mit so einer Selbstbastelloesung. Wenn, dann supersimpel (den Edelstahltank im Eck, in den man bei Bedarf nen Topf heisses Wasser kippt, finde ich gut) oder fest installiert und pflegeleicht (6-10l-Boiler am Motorkreislauf oder notfalls elektrisch). Beim Motorkreislauf duerfte das Problem mit der Verkeimung entfallen (bleibt das Problem mit der Frostgefahr), und 6-10 l wiegen auch nicht die Welt.

Gruss
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#649945 - 08/04/2017 14:30 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: Ozymandias]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Originally Posted by Ozymandias
Dampfkochtopf..... um Gottes Willen....

Lies dir mal diesen Thread durch, komplett bitte auch wenn er ewig lang ist.

Durchlauferhitzer f├╝r Sparsame

Das ist ne pfiffige L├Âsung f├╝r das Problem.


Finde ich - im Prinzip - auch; ich hatte den Thread schon nach Raphael┬┤s Hinweisen gelesen; einer dabei war die Idee mit dem
Schnellkochtopf; ich w├╝rde das f├╝r eine Verbesserung der reinen Kocher-K├╝hler-L├Âsung halten: das Wasservolumen in SK-Topf
fungiert als W├Ąrmepuffer, so da├č es nicht diese abrupten Temperaturwechsel beim h├Ąufigen Ein-/Ausschalten gibt (na├č machen -
einseifen - absp├╝len usw. ) ... und ich k├Ânnte auch in gr├Â├čeren H├Âhen vorsichtig die unterste Druckstufe nutzen ...

Auch wenn ich eingangs gesagt hatte, da├č ich eher f├╝r l├Ąngere Standzeiten plane, w├Ąre es ja eine Schande, die Motorw├Ąrme
ungenutzt zu lassen, wenn man denn gerade mal wo angekommen ist; also, einen W├Ąrmetauscher im K├╝hlwasserkreislauf w├╝rde
ich auch noch in Betracht ziehen, was aber wieder einen isolierten WW-Speicher erfordert. Bleibt die Frostgefahr f├╝r das Brauch-
wasser auf der Strecke von┬┤m Motor zum WW-Speicher w├Ąhrend Standzeiten bei Minus-Graden ...

Wie w├Ąre es denn, wenn man den K├╝hlwasserkreislauf verl├Ąngert und durch eine Wendel in einem isolierten 15- bis 20-L-Tank f├╝r
Warmwasser f├╝hrt ?!? W├Ąrmetauscher am Motor entf├Ąllt, Umw├Ąlzpumpe entf├Ąllt, keine Frostgefahr f├╝r das Brauchwasser, weil in
der Verl├Ąngerung ja mit Frostschutzmittel versetztes K├╝hlwasser zirkuliert - der W├Ąrmetausch erfolgt im WW-Speicher. 3-Wegehahn
am Anschlu├č am Motor, mit dem man beim Losfahren bei K├Ąlte den Warmwasserzweig "kurzschlie├čt" - halbe Stunde vor Ankunft
Hahn umstellen und hei├čes K├╝hlwasser durch WW-Speicher f├╝hren. Nat├╝rlich mu├č das K├╝hlwasser um das Volumen der Schlauch-
und Wendell├Ąngen aufgef├╝llt werden.

Gleichzeitig k├Ânnte man f├╝r Standzeiten mit ausreichender Sonneneinstrahlung ein 230V/12V-Heizelement in den WW-Speicher h├Ąngen.

Und um die Sache rund zu machen, k├Ânnte man schlie├člich ├╝ber die Kocher-K├╝hler- oder auch die Kocher-Kupferspiralrohr-Methode
den Speicherinhalt bei l├Ąngeren Standzeiten aufheizen, wenn die Solarenergie nicht ausreicht ...

Das w├Ąre die absolute Flexibilit├Ąt und w├╝rde mir zwei "kostenlose" Energiequellen erschlie├čen, die ohnehin produzieren ((Motor und
Solar); nur die dritte Quelle, Gas, kostet direkt nach Bedarf, ist aber auch die einzige. Wie Raphael schon agte, k├Ânnte man auch
├╝ber die Motorheizung WW produzieren. Und der ganze Aparatismus ist billiger, als z.B. ein Elgena Boiler, der neben der E-Patrone
"nur" die Diesel-Luftheizung nutzt, mit dem Nachteil, da├č auch bei hei├čem Wetter f├╝r Warmwasser die Heizung angeworfen werden mu├č.

Ich brauche dann zwar auch wieder einen Speicher, den ich aber z.B. mit einem PU-umsch├Ąumten Weithalskanister relativ preiswert
selbst machen kann; und weil der Inhalt regelm├Ą├čig erhitzt wird, sollte Verkeimung auch kein Thema sein.

Sch├Âne Gr├╝├če

Hans-Joachim


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#649951 - 08/04/2017 20:07 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: May 2015
Posts: 425
raphtor Offline
S├╝chtiger
raphtor  Offline
S├╝chtiger

Joined: May 2015
Posts: 425
S├╝dwestdeutschland
Originally Posted by kookaburra

Auch wenn ich eingangs gesagt hatte, da├č ich eher f├╝r l├Ąngere Standzeiten plane, w├Ąre es ja eine Schande, die Motorw├Ąrme
ungenutzt zu lassen, wenn man denn gerade mal wo angekommen ist; also, einen W├Ąrmetauscher im K├╝hlwasserkreislauf w├╝rde
ich auch noch in Betracht ziehen, was aber wieder einen isolierten WW-Speicher erfordert. Bleibt die Frostgefahr f├╝r das Brauch-
wasser auf der Strecke von┬┤m Motor zum WW-Speicher w├Ąhrend Standzeiten bei Minus-Graden ...


WT im K├╝hlkreislauf und dann Brauchwasser durchpumpen ist die eine Methode. Dazu brauchst du dann aber auch eine Umw├Ąlzpumpe, um deinen Boiler oder Tank zu erw├Ąrmen. Es sei denn du nimmst direkt die F├Ârderpumpe und pumpst aus dem Tank durch den WT in die Dusche - das ist aber bei kalten Temperaturen und den zu erwartenden Schlauchl├Ąngen bei Montage des WT im Motorraum wirklich nicht ideal. Gut, der WT k├Ânnte auch in den Wohnbereich verlegt werden, siehe n├Ąchster Punkt...

...besser finde ich, das K├╝hlmittel durch den Wassertank bzw. Boiler zu leiten. Du brauchst keine zus├Ątzliche Pumpe und hast das Frostproblem an den Schl├Ąuchen nicht, nur am Boiler, wenn du nicht sicherstellen kannst dass er immer >0┬░ hat (zB wenn das Fahrzeug im Winter unbeheizt steht und gerade nicht genutzt wird).

Originally Posted by kookaburra

Wie w├Ąre es denn, wenn man den K├╝hlwasserkreislauf verl├Ąngert und durch eine Wendel in einem isolierten 15- bis 20-L-Tank f├╝r
Warmwasser f├╝hrt ?!? W├Ąrmetauscher am Motor entf├Ąllt, Umw├Ąlzpumpe entf├Ąllt, keine Frostgefahr f├╝r das Brauchwasser, weil in
der Verl├Ąngerung ja mit Frostschutzmittel versetztes K├╝hlwasser zirkuliert - der W├Ąrmetausch erfolgt im WW-Speicher. 3-Wegehahn
am Anschlu├č am Motor, mit dem man beim Losfahren bei K├Ąlte den Warmwasserzweig "kurzschlie├čt" - halbe Stunde vor Ankunft
Hahn umstellen und hei├čes K├╝hlwasser durch WW-Speicher f├╝hren. Nat├╝rlich mu├č das K├╝hlwasser um das Volumen der Schlauch-
und Wendell├Ąngen aufgef├╝llt werden.


Ja, eben - siehe oben. Sowas kann man fertig kaufen, eben nochmal im Allradler 3/16 nachgeschaut, z.B. das Modell Elgena Nautic Compact, gibt aber sicher noch andere. Ich w├╝rde da gar nicht mit H├Ąhnen rummachen sondern einfach immer mitheizen, dann hast du auch gleich die regelm├Ą├čige Entkeimung des Boilers und musst nicht drandenken. Der gro├če Vorteil gegen├╝ber einem Durchlauferhitzer ist eben, dass der Motor nicht laufen muss w├Ąhrend du Wasser brauchst. Das freut die Nachbarn auf dem Campinglatz.

Ich w├╝rde auch auf jeden Fall kalt und warm mischen, sonst wirst du nie die richtige Temperatur haben. Insbesondere zu hei├č ist nicht ungef├Ąhrlich beim K├╝hlkreislauf - das ist auch eine der Erkenntnisse aus dem Allradler-Test von verschiedenen Durchlauferhitzer-W├Ąrmetauscherl├Âsungen mit Motorw├Ąrme. ├ťblicherweise haben die Wasserh├Ąhne/Duschmischer eh hei├č und kalt, so dass du kalt direkt aus dem Tank und hei├č aus dem Tank durch den Boiler (Elgena etc) pumpen kannst.

Originally Posted by kookaburra


Gleichzeitig k├Ânnte man f├╝r Standzeiten mit ausreichender Sonneneinstrahlung ein 230V/12V-Heizelement in den WW-Speicher h├Ąngen.

Und um die Sache rund zu machen, k├Ânnte man schlie├člich ├╝ber die Kocher-K├╝hler- oder auch die Kocher-Kupferspiralrohr-Methode
den Speicherinhalt bei l├Ąngeren Standzeiten aufheizen, wenn die Solarenergie nicht ausreicht ...


Elgena Nautic Compact ME kann wohl Motorw├Ąrme und Elektrisch, selbst gebaut w├Ąre mir sowas zu bastelig. Ebenso die Kocherl├Âsungen- wenn du eh die Wasserstandheizung hast nimm einfach die, Sprit ist da.

Ansonsten noch Truma Combi D: Dieselstandheizung mit Boiler, kann Warmwasser und Warmluft, auch nur Warmwasser f├╝r den Sommer. Kostet sicher ordentlich Geld, sieht aber auf den ersten Blick sehr interessant aus. Keine Nutzung der Motorw├Ąrme, aber spart die langen Schl├Ąuche und kannsonst fast alles was man braucht (Motorvorw├Ąrmung fehlt, aber die br├Ąuchte ja auch wieder die Schl├Ąuche...). Im gleichen Satz wird noch die Webasto Dual Top Evo 6 genant.

Schau auch mal hier, als Anregung auch interessant, eben gefunden: http://www.bayernbusfreaks.de/2Ausb...m-_und_Kaltwasser_-_Komfort_im_Wohnmobil

Gruss
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#650032 - 11/04/2017 11:40 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
die Allradler-Hefte hab┬┤ ich mir jetzt mal besorgt und werde sie studieren ...

Inzwischen habe ich mich etwas mehr mit Elgena befa├čt; die gr├Â├čte Flexibilit├Ąt und
Ausnutzung aller "ohnehin" anfallender Energie, also Warmwasser ohne Mehrkosten,
h├Ątte ich mit einem Nautic-Therm MEE 30L mit 230V/660W + 12V/200W :

- nutzt Motorw├Ąrme w├Ąhrend Fahrt
- bei Standzeiten mit kaltem Wetter und bedecktem Himmel k├Ânnte auch die Motor-
heizung genutzt werden; eher ineffizient, aber zur Not / als Fallback m├Âglich
- pauschal & oft zu hoch bezahlter Landstrom auf CP/StP kann genutzt werden
- ├╝bersch├╝ssiger Strom aus der PV kann genutzt werden
- lt. Elgena soll auch ein Anschlu├č f├╝r Solarkollektoren m├Âglich sein; anstatt der
Solar-Kollektoren k├Ânnte man hier ja so eine Kupferwendel-auf-Gaskocher Bastelei
eingeschleifen ...

Ideal - geringste Betriebskosten - aaaber, ... das regul├Ąre Modell MEE kostet schon 704,-;
f├╝r das Sondermodell "MMEE" wird wohl noch┬┤n b├╝schen was dazu kommen ... da bin ich
inzwischen ganz sch├Ân weit weg von meinem einfach-simpel-preiswert Ansatz abgekommen.


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#650038 - 11/04/2017 15:45 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Dec 2011
Posts: 336
Dbrick Offline
Enthusiast
Dbrick  Offline
Enthusiast

Joined: Dec 2011
Posts: 336
N├╝rnberg
Hallo Hans-Joachim,

ich merke auch das du da ziemlich extrem schwankst zwischen einfach und dann alles und noch dazu redundant weil es ja ausfallen k├Ânnte (z.B.Heizung).
4 Heizungsarten f├╝r den Warmwasserboiler ? Dann willst Du also neben der Photovoltaik auch noch thermische Solarpanele aufstellen ? Zum gleich Zweck ?
Da wird es aber langsam eng mit der Dachfl├Ąche und dein Fahrzeug mutiert langsam zum Ausstellungmobil f├╝r die technischen M├Âglichkeiten.

Mein Vereinfachnungsvorschlag, damit dein Boiler nur noch die H├Ąlfte kostet:
Den Boiler ├╝ber nur einen fl├╝ssigen Heizkreislauf (├╝ber Motorw├Ąrme oder Dieselheizung umschaltbar) und nur einen elektrischen Antrieb betreiben: Niederspannung (durch Solarpanel oder
├╝ber ein Netzteil/Ladeger├Ąt (was sowie ins Fahrzeug geh├Ârt).
Also nur ein Elgena ME!

Gru├č
Erich

Zuletzt bearbeitet von Dbrick; 11/04/2017 15:46.
#650050 - 11/04/2017 21:01 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jan 2009
Posts: 615
Dámedos Offline
Nobelhobel
D├ímedos  Offline
Nobelhobel

Joined: Jan 2009
Posts: 615
Bern (CH)
Hallo Hans-Joachim

Ich schliesse mich Erichs Meinung an und schlage Dir sogar vor, einen Elgena-Boiler nur mit 12-Volt-Heizstab (200 W => 16 A) zu kaufen. Damit h├Ąltst Du Dir einen Haufen Komplexit├Ąt vom Leib und g├╝nstig ist er auch noch. Ich war jetzt ├╝ber 2 Jahre mit einem solchen unterwegs (10-Liter-Modell) und bin sehr zufrieden, denn man kann damit fast alle Szenarien abdecken:

  • W├Ąhrend dem Fahren schalten wir den Boiler ein, sobald die Aufbaubatterie fertig geladen ist. Die Aufheizzeit ist ca. 3 Minuten pro K (resp. ┬░C).
  • Wenn wir Landstrom haben, betreibe ich den Boiler ab der Aufbaubatterie und lade diese gleichzeitig mit 10 A ├╝ber das Ladeger├Ąt nach. PV-Panel habe ich nicht, aber damit k├Ânnte man genau dasselbe machen.
  • Falls die Sonne scheint, und wir nicht fahren, legen wir einen schwarzen Solarsack in die Sonne und f├╝llen das warme Wasser (wir erreichten bis 54┬░C) in den Boiler. Das warme Wasser k├╝hlt sich darin mit ca. 1K pro Stunde ab (Temperaturdifferenz zur Aussenluft ca. 20K).
  • Falls die Sonne nicht scheint, oder es zu kalt ist f├╝r den schwarzen Sack, entnehmen wir dem Boiler 2-3 Liter Wasser, kochen es auf und f├╝llen es zur├╝ck. Damit kommen wir auf ca. 42┬░C.

Wegen Legionellen machen wir uns nicht allzu grosse Sorgen, weil das Wasser im Boiler meistens nur Umgebungstemperatur hat, und wir es nur aufheizen, wenn wir es wirklich brauchen, v.a. zum Duschen.

Beste Gr├╝sse
--
oliver

#650054 - 12/04/2017 06:44 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: D├ímedos]  
Joined: Dec 2011
Posts: 299
Pesca Offline
Enthusiast
Pesca  Offline
Enthusiast

Joined: Dec 2011
Posts: 299
Augsburg
Originally Posted by Dámedos

[*]Falls die Sonne scheint, und wir nicht fahren, legen wir einen schwarzen Solarsack in die Sonne und f├╝llen das warme Wasser (wir erreichten bis 54┬░C) in den Boiler. Das warme Wasser k├╝hlt sich darin mit ca. 1K pro Stunde ab (Temperaturdifferenz zur Aussenluft ca. 20K).
[*]Falls die Sonne nicht scheint, oder es zu kalt ist f├╝r den schwarzen Sack, entnehmen wir dem Boiler 2-3 Liter Wasser, kochen es auf und f├╝llen es zur├╝ck. Damit kommen wir auf ca. 42┬░C.
[/list]


Verst├Ąndnis-Zwischenfrage: Wie f├╝llst du das warme Wasser in den installierten Boiler?

Gr├╝├če


H├Âchste Zeit ist's! Reise, reise!
#650056 - 12/04/2017 07:17 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: Pesca]  
Joined: Jan 2009
Posts: 615
Dámedos Offline
Nobelhobel
D├ímedos  Offline
Nobelhobel

Joined: Jan 2009
Posts: 615
Bern (CH)
Originally Posted by Pesca
Verst├Ąndnis-Zwischenfrage: Wie f├╝llst du das warme Wasser in den installierten Boiler?

Das geht nat├╝rlich nur, wenn der Boiler und die Leitungen nicht unter Druck sind.

Der Boiler ist ein liegender Zylinder. An der einen Stirnseite befinden sich zwei horizontale Wasseranschl├╝sse von ca. 10 cm L├Ąnge, einer oben der andere unten. Ich habe bei beiden Anschl├╝ssen einen T-Abzweiger eingebaut und die beiden Anschl├╝sse ├╝ber einen flexiblen, durchsichtigen, faserverst├Ąrkten Schlauch verbunden. Diesen "Kurzschluss" kann ich ├╝ber eine Schnellkupplung ├Âffnen, was ein oberes (O) und ein unteres Ende (U) ergibt.

Um Wasser aus dem Boiler zu entnehmen, ├Âffne ich die Kupplung, senke das untere Schlauchende U ab und lasse soviel Wasser herauslaufen, wie ich brauche (2 Liter oder alles). F├╝rs Auff├╝llen verl├Ąngere ich das untere Ende U ├╝ber die Kupplung um einen Meter Schlauch (V), den ich in die H├Âhe hebe. Jetzt lasse ich das Wasser z.B. aus dem Solarduschensack via V einlaufen, bis es ├╝ber das obere, offene Schlauchende O austritt. Nun ist der Boiler voll. Ich nehme die Verl├Ąngerung V ab und schliesse O und U wieder zusammen. Fertig.

Gr├╝sse
--
oliver

#650062 - 12/04/2017 09:39 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: Dbrick]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Originally Posted by Dbrick
Hallo Hans-Joachim,

ich merke auch das du da ziemlich extrem schwankst zwischen einfach und dann alles und noch dazu redundant weil es ja ausfallen k├Ânnte (z.B.Heizung).
4 Heizungsarten f├╝r den Warmwasserboiler ?


Ja, merke ich auch .... ;-) aber die Motivation ist "ehrenhaft"; es geht mir nicht um die letzte technische Spielerei, sondern darum,
in der Anschaffung - wenn es sein mu├č und vern├╝nftig ist - eher etwas mehr einzusetzen, dann aber weniger Betriebskosten zu haben,
also Motorw├Ąrme und ggfs. ├╝bersch├╝ssigen Strom (Landanschlu├č und PV) zu nutzen.

Originally Posted by Dbrick
Dann willst Du also neben der Photovoltaik auch noch thermische Solarpanele aufstellen ? Zum gleich Zweck ?
Da wird es aber langsam eng mit der Dachfl├Ąche und dein Fahrzeug mutiert langsam zum Ausstellungmobil f├╝r die technischen M├Âglichkeiten.


Nein, da habe ich mich wohl nicht klar genug ausgedr├╝ckt - da die Konfiguration oben (MMEE) "auch" die Nutzung von Solarkollektoren erlaubt,
als WW-Input, der im Boiler gespeichert wird, wollte ich den Anschlu├č mi├čbrauchen, um ad-hoc - wenn es sonst keine M├Âglichkeit gibt - ├╝ber
so eine Kupferspiralbastelei-auf-Gaskocher Wasser hei├č zu machen ... das w├Ąre dann die einzige Situation, in der ich Energie/Gas/Kosten nur
f├╝r WW dediziert aufwenden m├╝├čte; in allen ├╝brigen Situationen ist die Energie schon da und bliebe ansonsten ungenutzt.

Originally Posted by Dbrick
Mein Vereinfachnungsvorschlag, damit dein Boiler nur noch die H├Ąlfte kostet:
Den Boiler ├╝ber nur einen fl├╝ssigen Heizkreislauf (├╝ber Motorw├Ąrme oder Dieselheizung umschaltbar) und nur einen elektrischen Antrieb betreiben: Niederspannung (durch Solarpanel oder
├╝ber ein Netzteil/Ladeger├Ąt (was sowie ins Fahrzeug geh├Ârt).
Also nur ein Elgena ME!


Ja, scheint mir plausibel, auch wie Oliver schreibt; @Dámedos: ist die Fummelei mit Wasser abzapfen, aufkochen und wieder zurückfüllen
"bis es oben wieder herausl├Ąuft" nicht etwas umst├Ąndlich ... ?


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#650069 - 12/04/2017 13:16 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jan 2009
Posts: 615
Dámedos Offline
Nobelhobel
D├ímedos  Offline
Nobelhobel

Joined: Jan 2009
Posts: 615
Bern (CH)
Originally Posted by kookaburra
@Dámedos: ist die Fummelei mit Wasser abzapfen, aufkochen und wieder zurückfüllen
"bis es oben wieder herausl├Ąuft" nicht etwas umst├Ąndlich ... ?

Ich w├╝rde sagen eher umst├Ąndlich. Aber deshalb sind dies in der Aufz├Ąhlung die letztgenannten Methoden, und wir praktizieren sie eher selten. Sie dienen aber gerade dann, wenn wir im Standbetrieb sind, und der Strom ein eher knappes Gut ist. Und dann haben wir ja auch Zeit daf├╝r. Ich glaube aber, sie sind nicht umst├Ąndlicher als die von Dir weiter oben beschriebene Methode mit Topf auf dem Herd etc. Es h├Ąngt halt wirklich davon ab, wo und wie oft Du das benutzen willst ("l├Ąngere Standzeiten (ein paar Tage)"). Ich hatte l├Ąnger mit dem Gedanken gespielt, einen thermischen Solarkollektor zu bauen, damit ich das Wasser nicht in den schwarzen Sack um- und wieder zur├╝ckf├╝llen muss. Aber das schafft auch wieder mehr Probleme als es l├Âst, u.a. muss man daf├╝r sorgen, dass bei K├Ąlte nix gefriert; dass das Ganze bei thermisch erzeugtem ├ťberdruck nicht bersten kann, etc.

Also doch einfacher, die Energie ├╝bers PV-Panel zu holen. Aber ich bin bisher ohne PV gut gefahren (mit bis 9 Tage Standzeit). So nehme ich es lieber auf mich, ab und zu Wasser zu zapfen (1 Minute), 2 Liter aufzukochen (10 Minuten), und es wieder zur├╝ckzuf├╝llen (1 Minute). Nat├╝rlich k├Ânnte man auch dies mit zus├Ątzlicher Installation vereinfachen, aber hey, wozu?

Liebe Gr├╝sse
--
oliver

#650091 - 12/04/2017 19:26 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: May 2015
Posts: 425
raphtor Offline
S├╝chtiger
raphtor  Offline
S├╝chtiger

Joined: May 2015
Posts: 425
S├╝dwestdeutschland
Hi Oliver,

Was f├╝r eine Schnellkupplung verwendest du, und bist du damit zufrieden?
Ich nehme an wir sprechen von 10mm-Schl├Ąuchen, korrekt?

Gru├č
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#650094 - 12/04/2017 20:54 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: raphtor]  
Joined: Jan 2009
Posts: 615
Dámedos Offline
Nobelhobel
D├ímedos  Offline
Nobelhobel

Joined: Jan 2009
Posts: 615
Bern (CH)
Hallo Raphael

Ich glaube, es ist ein 10mm-Schlauch. Ich verwende die orange Standard-Gardena-Kupplung, die man im jedem Gartencenter kaufen kann. Hat in der N├Ąhe der R├╝ckleuchten zwei Jahre dem Staub und Schmutz getrotzt. Manchmal muss man beim ├ľffnen etwas hin und her riegeln, aber wenn man sie dann aussp├╝lt, ist wieder l├Ąngere Zeit Ruhe (je nach Staubbelastung). In diesem Sinn: ja, sehr zufrieden.

[Linked Image]
Der Elgena-10-Liter-Boiler jungfr├Ąulich und unverschmutzt (Halterung: eigenes Design)

[Linked Image]
Der Boiler sitzt unmittelbar hinter dem Quertr├Ąger. Hat so 80'000 km (teilweise grobes Gel├Ąnde) gehalten.

Beste Gr├╝sse
--
oliver

#650109 - 13/04/2017 07:57 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,008
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,008
Malepartus Centralschweiz
Du hast den Aussen angebaut - das ist ja interessant. Auf die Idee bin ich noch nicht gekommen.
Ich glaub die Klau ich..... ­čśÄ­čśÇ


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrt├╝mern geben
#650110 - 13/04/2017 08:07 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: Ozymandias]  
Joined: Jan 2009
Posts: 615
Dámedos Offline
Nobelhobel
D├ímedos  Offline
Nobelhobel

Joined: Jan 2009
Posts: 615
Bern (CH)
Ja hinter der Hinterachse ist genau noch Platz f├╝r daf├╝r, weil ich dort in Abstimmung mit Erich Christ den Stabilisator ausgebaut habe. H├Ąlt den Schwerpunkt tief!

Und da die Elgena-Steuerung auch einen Frostschutzmodus hat (= Wassertemperatur über dem Gefrierpunkt halten), kann nicht viel passieren, solange man dafür etwas Strom abgeben kann. Es braucht allerdings nicht viel Strom, denn bei einer Temperaturdifferenz (aussen zu innen) von 20 K verliert der Boiler ja nur ca. 1 K pro Stunde, also 3 Minuten heizen à 17 A gibt ca. 1 Ah pro Stunde bei -20°C Aussentemperatur.

#650126 - 13/04/2017 12:31 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,008
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,008
Malepartus Centralschweiz
Sehr spannend. Das werd ich wenn dann auch so machen denn unter dem Auto hab ich mehr als genug Platz.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrt├╝mern geben
#650129 - 13/04/2017 16:55 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: Ozymandias]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Original geschrieben von Ozymandias
Du hast den Aussen angebaut - das ist ja interessant. Auf die Idee bin ich noch nicht gekommen.
Ich glaub die Klau ich..... ­čśÄ­čśÇ



Ditto ... wollte ohnehin mal fragen, was gegen eine Wasser-Verrohrung mit Gardena spricht .... tourfactory bietet ein
"Stecksystem nach John Guest" an, aber ich habe das dumme Gef├╝hl, da bezahlt man einen Aufpreis f├╝r ein angebliches
Spezial-System, das im Grunde nichts anderes als Gardena ist ...


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#650132 - 13/04/2017 20:03 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: May 2015
Posts: 425
raphtor Offline
S├╝chtiger
raphtor  Offline
S├╝chtiger

Joined: May 2015
Posts: 425
S├╝dwestdeutschland
Hi,

ja, Boiler aussen ist eine gute Idee. Aber dann muss die Pumpe auch sinnvoll positioniert sein/werden. Meine ist innen (und nicht fuer den Aussenanbau geeignet), also muesste ich aus dem (aussenliegenden) Kaltwassertank durch den Innenraum nach aussen zum Boiler pumpen, um dann vom Boiler wieder zurueck nach innen zum Wasserhahn zu fahren... ausserdem kann das Geschlauch einfrieren. Aber ein aussenliegender Boiler ist auch schnell entleert und ggf. mit den besagten Schnellkupplungen aus dem Kreislauf genommen...

Oliver hat doch sicher auch fuer die Pumpe eine elegante Loesung?

Gruss
Raphael

Zuletzt bearbeitet von raphtor; 13/04/2017 20:04.

Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#650144 - 14/04/2017 09:09 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: raphtor]  
Joined: Jan 2009
Posts: 615
Dámedos Offline
Nobelhobel
D├ímedos  Offline
Nobelhobel

Joined: Jan 2009
Posts: 615
Bern (CH)
Hallo Raphael
Original geschrieben von raphtor
Oliver hat doch sicher auch fuer die Pumpe eine elegante Loesung?l

Das kommt jetzt sehr auf die Definition von "elegant" an. Meist wird es ja als Synonym von "einfach" verwendet. Ja, da habe ich tats├Ąchlich etwas. Aber das braucht noch ein paar Worte Einf├╝hrung (ich wollte meine "Warmwasseranlage" schon l├Ąnger einmal im Detail dokumentieren ÔÇö┬áund ich werde es auch noch tun ÔÇö aber hier schon mal eine Zusammenfassung).

Der Elgena-Boiler ist f├╝r den Betrieb mit einer Druckwasserleitung (kalt) z.B. auf Campingpl├Ątzen konzipiert und geht davon aus, dass es im Fahrzeug klassisch ein Kaltwasser- und ein Warmwassernetz gibt. Der ortsfeste Wasserhahn wird mit der Kaltwasserleitung des Fahrzeugs verbunden, die das Wasser sowohl in den unteren Anschlussstutzen des Boilers wie auch in die Mischbatterie (kalt+heiss) der Dusche einspeist. Der obere Stutzen des Boilers ist der Anfang der Warmwasserleitung, welche ebenfalls zur Mischbatterie der Dusche f├╝hrt. Initial (oder nach Entleerung des Boilers) muss der ganze Kreislauf (kalt + warm) geflutet, d.h. entl├╝ftet, werden bis zur Duschbrause; der Boiler ist jetzt randvoll mit Wasser. Nun wird der elektrische Heizstab im Boiler eingeschaltet, welcher ├╝ber einen klassischen Thermostat mit Thermosonde im Innern des Elgena-Tanks geregelt wird. Der Boiler hat einen Drehregler, an dem die Temperatur stufenlos eingestellt wird (jedoch ohne Gradangabe), typischerweise auf ├╝ber 60┬░C wegen dem Legionellenproblem.

Ist das Wasser heiss, kann geduscht werden, indem an der Mischbatterie die gew├╝nschte Temperatur eingeregelt wird. Der Druck kommt vom Ortswassernetz. W├Ąhrend der Warmwasserentnahme f├╝llt sich der Boiler von unten langsam mit kalten Wasser. Wegen der unterschiedlichen Dichten von kaltem und warmem Wasser bildet sich eine Kaltwasserschicht unter der Warmwasserschicht, welche oben "abgesch├Âpft" wird. Ist das warme Wasser ersch├Âpft, schl├Ągt die Temperatur ziemlich rasch von warm auf kalt => Ende der warmen Dusche. Ende meiner Einf├╝hrung.

Da wir unsere Duschen aber in der Regel abseits von Ortswassernetzen verwenden, muss eine Pumpe eingesetzt werden, um das Warmwasser zur Dusche zu bringen ÔÇö das war ja die initiale Frage hier. Das Problem, das sich dabei stellt, ist aber, dass bei der "klassischen Installation", wie oben beschrieben, unten kaltes Wasser in den Boiler nachgef├╝hrt werden muss, weil sonst am oberen Stutzen bald nur noch Luft angezogen wird, was den Duschspass etwas tr├╝bt. Das bedingt einen Vorratstank, aus dem das entnommene Warmwasser in gleicher Menge in den Boiler nachgef├╝llt wird. ├äh, bl├Âd, nicht?

Meine Installation ist deshalb anders: ich fülle und entnehme das Wasser über den unteren Stutzen (in dem Bild oben die rote Leitung). Die obere Leitung (blau) ist für Druckluft (= elegant OO, da ich ein Reserverad habe; ein Kompressor tut's auch). 1 bar ist ausreichend. Und dann heize ich den Boiler gradgenau auf die gewünschte Duschtemperatur (z.B. 42°C), die Dusche hat keine Mischbatterie bloss einen einfachen Hahn. Der Boiler geht bei Duschen von voll zu leer, und am Ende kommt durch die Duschebrause nur noch Luft. Das ist zwar ein absolutes Minimalistensystem, funktioniert aber hervorragend. Voilà.
Statt die Dusche mit Luftdruck zu betreiben, kann man nat├╝rlich eine ganz normale Inline-Pumpe verwenden, aber damit habe ich keine Erfahrung. Eine F├Ârdermenge von 3-4 Litern pro Minute ist aber m.E. ausreichend, der Druck sollte 1 bis 1.5 bar (oder mehr) sein.

Doch ist auch diese Art der Installation nicht ganz problemfrei. Erstens: der Heizstab (200 W) im Boiler darf nie eingeschaltet werden, wenn er nicht von Wasser umgeben ist, sonst wird es dort sehr schnell sehr heiss. Elgena hat dieses Risiko erkannt und eine Schmelzsicherung eingebaut, von der ich eine als Ersatz mitf├╝hre.
Zweitens und wenn man bei der Dusche keine Mischbatterie hat: der mitgelieferte Thermostat ist viel zu wenig sensibel: man kann nicht einfach 42┬░C als Zieltemperatur einstellen und fertig, denn die Temperatursonde im Tank befindet sich ca. 5 cm oberhalb des Heizstabs und erreicht bereits kurz nach dem Einschalten diese Temperatur, und der Thermostat schaltet den Strom wieder aus. Leider schaltet er erst bei ca. 32┬░C wieder ein, was eine Weile dauert. Zudem ergibt sich w├Ąhrend des Heizens sofort eine Temperaturschichtung im Wasser: kalt unten, warm oben. Heizt man beim Fahren, wird das Wasser laufend durchmischt, im Standbetrieb kann man etwas am Auto r├╝tteln. F├╝llt man das warme Wasser aus dem Solarwassersack ein, hat man das Problem nicht. Elgena hatte mich ├╝brigens auf alle diese Probleme aufmerksam gemacht. Sehr professionell, danke! Muss man deswegen den Thermostat ersetzen? Nein, ich habe eine einfache M├Âglichkeit gefunden, mit der man auch mit dem eingebauten Thermostat inner n├╝tzlicher Frist auf gradgenaues Duschwasser kommt: ich habe neben der originalen Temperatursonde (sie sitzt in einem Metallrohr, ca. 20 cm lang, Innendurchmesser ca. 5mm, das in die Boilerwand eingel├Âtet und nach aussen offen und innen verschlossen ist) die Temperatursonde eines elektronischen Thermometers eingeschoben. So kann ich aussen jederzeit die genaue Temperatur ablesen. Und jetzt kommt der wahre Trick: statt die Heizung ├╝ber den eingebauten Thermostat zu steuern, drehe ich diesen bis zum Anschlag hoch und heize zeitgesteuert. Wie das? ├ťber mein elektronisches Thermometer lese ich die Wassertemperatur beim Start ab, z.B. 22┬░C. Ich will 42┬░C. Wasser hat eine definierte W├Ąrmekapazit├Ąt, der Tank fasst 10 Liter, mein Heizstab leistet genau 204 Watt. Etwas Rechnen (oder manuelle "Kalibrierung") liefert, dass er Heizstab den vollen Tank in jeweils 3:20 Minuten um 1 K erw├Ąrmt. Im Beispiel also 20 K mal 3:20 ergibt 66 Minuten heizen. So stelle ich den Timer an meinem Telefon auf z.B. 60 Minuten ein; schalte nach dieser Zeit den Boiler ab, warte ein paar Minuten und lese die Temperatur ab: 40┬░C. Also nochmals 7 Minuten. Ich weiss, es t├Ânt kompliziert, ist es aber nicht. Mit einer ausgedruckten Tabelle (Temperaturdifferent => notwendige Heizzeit) wird das zum Kinderspiel.

Als Informatiker, der schon lange einmal eine eigene App f├╝r iOS entwickeln wollte ÔÇö┬áund als Elektronikbastler, der Freude am L├Âten hat, habe ich es mir auf unserer Reise zum Hobby gemacht, einen Regler f├╝r den oben beschriebenen Ansatz zu basteln. Ist noch nicht fertig, ab ich kann auf meinen iPhone den Boiler bereits ├╝ber Bluetooth und einen Arduino-Mikrokontroller ├╝berwachen und manuell steuern. Inklusive Frostschutzmodus. Ich werde das Ganze ausf├╝hrlich dokumentieren, sobald es richtig und fertig ist.

[Linked Image]

Beste Gr├╝sse
--
oliver

#650179 - 16/04/2017 13:35 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: May 2015
Posts: 425
raphtor Offline
S├╝chtiger
raphtor  Offline
S├╝chtiger

Joined: May 2015
Posts: 425
S├╝dwestdeutschland
Hi Oliver,

danke fuer die bereits sehr ausfuehrliche Vorschau - ich bin schon gespannt auf die Ausarbeitung :-)

Man liest schon heraus, dass dein Bedarf eher "ab und zu mal duschen wenn wir laenger stehen und alle Sterne guenstig stehen" ist als "jeden morgen stressfrei mit warmem Wasser das Gesicht waschen". Und du hast dich ueberdurchschnittlich tief in die Materie reingefuchst, selbst fuer Bastlerverhaeltnisse.

Ein paar Gedanken:
- gut zu wissen, wieviel Energie eigentlich fuer die Frostschutzfunktion erforderlich ist. Ist ja nicht so viel, wenn man regelmaessig faehrt oder das Auto am Erhaltungsladegeraet haengen hat kein Problem
- Beim Beaufschlagen des Boilers mit Druck muss man vorsichtig sein, das koennen nicht alle ab. Mein Elgena KB 6 (12V) darf nur druckfrei betrieben werden, also sollte zB auch die Wasserpumpe auch nicht mit einem Druckschalter gesteuert werden, sondern vom Mikroschalter im Wasserhahn
- Besagter KB6 war genau wie oben beschrieben verschlaucht, hat aber beide Stutzen oben, also auch die Kaltwassernachfuehrung. Das mit den Schichten kann also nicht ganz so essenziell sein - getestet habe ich das aber ehrlich gesagt noch nie, weil ich die Wasseranlage nach dem Kauf erstmal entkeimen musste und den Boiler seither nicht verbaut habe. Ich habe einmal versucht Wasser mit einem 10A-Ladegeraet und einer platten Batterie parallel zu erwaermen, das hat gefuehlt unendlich lange gedauert.
- Noch kurz zum Aussenanbau des Boilers generell, neben den besagten Problemen erleichtert der natuerlich die Nutzung der Motorwaerme erheblich. Man koennte ja sogar den Boiler recht nahe am Motor positionieren (unter Inkaufnahme laengerer Wasserschlauche und Frostgefahr...)

So langsam haben wir echt ein paar interessante Anregungen zusammen, man koennte ueber eine Separierung in einen Extra-Thread "Warmwasser im Mobil" nachdenken...

Gruesse
Raphael

(gerade zurueck aus Schottland)
(hat auch vor kurzem mal wieder mit uC-Gebastel angefangen)


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#650180 - 16/04/2017 14:10 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: raphtor]  
Joined: May 2005
Posts: 5,755
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,755
Mittelhessen (D)
Original geschrieben von raphtor
....

So langsam haben wir echt ein paar interessante Anregungen zusammen, man koennte ueber eine Separierung in einen Extra-Thread "Warmwasser im Mobil" nachdenken...


das k├Ânnte man machen, ABER da beim Antworten munter zwischen der Funktion "Schnellantwort" (der wei├če Kasten unter dem letzten Beitrag - damit antwortet man auf den ERSTEN Beitrag im Faden) und dem "Antworten" bzw "Zitieren" Button im letzten Beitrag gewechselt wird, ist das seehr m├╝hsam. Es gibt f├╝r die Mods nur die Funktion "verschiebe diesen Beitrag und alle Antworten" (auf eben DIESEN zu verschiebenden Beitrag), damit werden alle Beitr├Ąge die direkt per Schnellantwort" im wei├če Kasten erstellt wurden NICHT verschoben. Diese m├╝ssen dann h├Ąndisch in die jeweils passende "L├╝cke" in den neuen Faden verschoben werden ...........

Wenn es nach mir ginge und es die M├Âglichkeit g├Ąbe, w├╝rde ich die "Schnellantwort" im wei├če Kasten abschalten, geht aber soweit ich wei├č nicht.

Zuletzt bearbeitet von juergenr; 16/04/2017 14:41.

Gru├č Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gef├Ąhrden"
#650298 - 20/04/2017 05:31 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: juergenr]  
Joined: May 2015
Posts: 425
raphtor Offline
S├╝chtiger
raphtor  Offline
S├╝chtiger

Joined: May 2015
Posts: 425
S├╝dwestdeutschland
Hi,

Ich kann den Aufwand nicht einsch├Ątzen, und ich denke da sind wir auf dich angewiesen. Was h├Ąlt denn der Thread-Eigent├╝mer von einer Abtrennung?

Die unterschiedlichen Antwortfunktionen sind wohl niemandem bewusst. Wenn ich auf "Antworten" klicke, dann springt der Fokus auf die "Schnellantwort"-Textbox (aktuell auf dem iPhone) - deshalb gehe ich davon ein aus, dass das immer die gleiche Funktion ist?

Gru├č
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#650304 - 20/04/2017 07:40 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: May 2005
Posts: 5,755
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,755
Mittelhessen (D)
Hallo Raphael,

nein das ist es leider nicht - ich habe jetzt direkt in die "Schnellantwort"-Textbox geschrieben ohne "Antworten" zu dr├╝cken. Mein Beitrag ist somit eine Antwort auf den Startbeitrag Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra] - #641719 vom 22/09/2016 - dein letzter Beitrag hingegen eine Antwort auf meinen Beitrag Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: juergenr] #650180 - 16/04/2017 14:10 .
Dein Beitrag #650179 vom 16/04/2017 13:35 - eine Antwort an Oliver - [Re: kookaburra] ist dagegen auch eine Antwort auf den ersten Beitrag vom Hans-Joachim #641719 vom 22/09/2016.

Das ist jetzt, mit der neuen Softwareversion, leider noch weniger offensichtlich f├╝r den user, da sich beim Dr├╝cken von "Antworten" nicht der Editor ├Âffnet, sondern man in die "Schnellantwort"-Textbox springt.
Es w├Ąre also gut wenn man die "Schnellantwort"-Textbox abschalten k├Ânnte....

Versuch :

1.) klicke ohne etwas zu schreiben, einfach in die "Schnellantwort"-Textbox, dann unten Rechts auf "Umschalten zum Volleditor" - unter dem Editorfenster steht dann >> In Response To: "Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II"<< der Startbeitrag von Hans-Joachim

2.) klicke ohne etwas zu schreiben, auf "Antworten" (im letzten Beitrag), dann unten Rechts auf "Umschalten zum Volleditor" - unter dem Editorfenster steht dann >> In Response To: "Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II"<< der letzte Beitrag im Faden.


Gru├č Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gef├Ąhrden"
#650328 - 20/04/2017 12:45 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: juergenr]  
Joined: May 2005
Posts: 5,755
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,755
Mittelhessen (D)
Daniel hat jetzt auf meine Bitte hin die Funktion "Schnellantwort" abgeschaltet, d.h. es muss jetzt der Button "Antworten" oder "Zitieren" gedr├╝ckt werden, dann landet man im Editor und antwortet automatisch auf den letzten Beitrag.
Damit ist das Teilen eines Fadens in Zukunft deutlich leichter, da jetzt im Regelfall alle Folgebeitr├Ąge, ab dem zu verschiebenden Beitrag, in einem Rutsch mit verschoben werden k├Ânnen


Gru├č Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gef├Ąhrden"
#650343 - 20/04/2017 18:50 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: juergenr]  
Joined: Jan 2009
Posts: 615
Dámedos Offline
Nobelhobel
D├ímedos  Offline
Nobelhobel

Joined: Jan 2009
Posts: 615
Bern (CH)
daumenhoch J├╝rgen!

#650350 - 21/04/2017 08:24 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: juergenr]  
Joined: Jul 2008
Posts: 399
atze Offline
Enthusiast
atze  Offline
Enthusiast

Joined: Jul 2008
Posts: 399
Bayern
Hi J├╝rgen,

da wir jetzt eh schon vom eigentlichen Thema abgeschweift bin, h├Ątte ich noch fogende Bitte:
Der Link "Springe zu" funktioniert leider immer noch nicht - vielleicht k├Ânnte Daniel oder wer auch immer das richten.

Gr├╝├čle Bernd

#651013 - 17/05/2017 08:26 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: atze]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Um meine selbstverursachte Abschweifung vom Thema zu korrigieren, hier mal ein weiterer Bericht:
Fortschritt seit Mitte April ... "m├╝hsam ern├Ąhrt sich das Eichh├Ârnchen", wie kann es da noch zum
WoMo-Ausbauen kommen ... ?!?

Die als Z-Profile in die Shelterwand eingelassenen Fensterzargen ausgesch├Ąumt:

[Linked Image]

Was f├╝r eine herrliche Sauerei ... eine Dose von 750 ml ergibt 22 L fertigen Schaum, haupts├Ąchlich
an der Wand und auf dem Boden ... ging aber nach dem Abbinden gut wegzumachen.

Dann die rechte Seite geschliffen und zweimal lackiert ... ich dachte, mir fallen die Arme ab ... der
Streifen am Heck bleibt noch unbearbeitet bis der Anbau dran ist:

[Linked Image]

Dann noch eine ganze Reihe L├Âcher geschnitten ... wie oben zu sehen, hinten rechts f├╝r den Gaskasten
unter der K├╝che; dann noch hinten links als Zugang zu einem Stauraum unter dem Bett sowie vorne links
als "Durchreiche" nach innen, wenn man mal Kisten mit Vorr├Ąten oder Getr├Ąnkek├Ąsten zu laden hat.

Klappen gebastelt aus 15 mm Siebdruckplatte, darauf die jeweiligen Blechausschnitte mit Laminatkleber
aufgeklebt und mit U-Profilen eingefa├čt; die Gasklappe bekam noch Shelterbauteile als L├╝ftungsgitter -
oben gute Luft rein, unten b├Âses Gas raus - h├Ątte man mit Kiemenblechen sicher eleganter machen k├Ânnen,
aber die Teile lagen halt noch rum:

[Linked Image]

Die Ausschnittzargen habe ich aus 2 mm L-Profilen sowie 15 x 15 mm Quadratrohr gemacht, die mit W├╝rth
Klebt & Dichtet aufgeklebt und genietet:

[Linked Image]

Und schon wieder einen halben Tag schleifen ... st├Âhn ... (Das gelbe auf den Zargen ist Spezial-Alu-Haftgrund):

[Linked Image]

Aber pl├Âtzlich war dann doch alles fertig:

[Linked Image]

Zwischendrin hat mir mein Werkstattanteilvermieter noch zwei Stahlriegelchen an die Einstiegsstufen geschwei├čt;
ist ein bischen scheps geworden, aber h├Ąlt bombenfest ... ist er doch ein gestandener Landmaschinenmechaniker-
Meister, der mit ├╝ber 80 Jahren immer noch Schlepper und alles m├Âgliche repariert (solange sie ohne Elektronik
funktionieren):

[Linked Image]

Zuvor hatte ich mir vom Schrott zwei Motorradketten besorgt, eine Woche in Sprit eingelegt, geschrubbt, eine Woche
in Ballistol eingelegt und an besagte Riegel geschraubt, fertig sind die Zusatz-Einstiegstufen:

[Linked Image]

funktioniert super ! Sind flexibel, so da├č sie bei Bodenber├╝hrung - da sie ja so tief h├Ąngen - problemlos ausweichen
und nachgeben k├Ânnen - N.B.: das war nicht meine Idee ! Ich habe das mal irgendwo im Internet gesehen, mir damals
aber leider nicht die Quelle notiert. Schade, ich h├Ątte den Ideen-Haber hier gerne anerkennend erw├Ąhnt, Ehre wem Ehre
geb├╝hrt ...

(Wegen Begrenzung auf 10 Bilder pro Beitrag folgt Fortsetzung)


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#651015 - 17/05/2017 08:30 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)

Und noch┬┤n Loch gemacht (das ist aber jetzt das letzte - hoffe ich) - ├╝ber die f├╝r den Eingang geplante
Dusche soll eine Dachhaube:

[Linked Image]

Jetzt ist Durchzug:

[Linked Image]

Um m├Âglichst viel Kopffreiheit zu wahren, habe ich den inneren Gegenrahmen auch wieder mit Z-Profilen
in die Shelterwand (bzw. -decke) eingelassen; die Z-Profile zwischen PU-Schaum und Alublech
eingeschoben und durchgenietet; darum konnte ich die Profile nicht auf Gehrung schneiden; h├Ątte
beim Einschieben zuviel Man├Âvrierraum erfordert; und au├čerdem war es ein Restst├╝ck und eh┬┤ nicht
l├Ąnger; daher sieht man an den Ecken den PU-Kern; macht aber nichts, das wird von der Innenver-
kleidung sp├Ąter abgedeckt; sieht doch aus, als ob┬┤s so geh├Ârt oder nicht ?!?

[Linked Image]

[Linked Image]

Schlie├člich den Rahmen am Heck fein s├Ąuberlich bes├Ąumt und geschliffen; diejenigen Teile, die nach
Montage des Anbaus innen sein werden, schon mal wei├č angemalt - eine uralt-Restdose Heizungslack
hierf├╝r budgetschonend verbraucht.

Letzter Blick vor dem Anbau von rechts ...

[Linked Image]

... und von links:

[Linked Image]

Die Klappen warten noch auf ihre Schl├Âsser (12 Wochen Lieferzeit).
Das Auto steht jetzt beim Metallbauer und bekommt den Anbau dranmontiert ...

"Es wird niehie mehr so sein wie es mal war, huuaaahhhh ..."

Aber wie es dann sein wird, berichte ich beim n├Ąchsten Mal - sch├Âne Gr├╝├če


Hans-Joachim


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#651091 - 19/05/2017 07:07 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Original geschrieben von kookaburra
... fertig sind die Zusatz-Einstiegstufen:

[Linked Image]

funktioniert super ! Sind flexibel, so da├č sie bei Bodenber├╝hrung - da sie ja so tief h├Ąngen - problemlos ausweichen
und nachgeben k├Ânnen - N.B.: das war nicht meine Idee ! Ich habe das mal irgendwo im Internet gesehen, mir damals
aber leider nicht die Quelle notiert. Schade, ich h├Ątte den Ideen-Haber hier gerne anerkennend erw├Ąhnt, Ehre wem Ehre
geb├╝hrt ...


Na so ein Zufall - eben komme ich ├╝ber die Seite, auf der ich die Motorradketten-Tritt-Idee gefunden habe,
n├Ąmlich hier bei 4wheel24.

Sch├Âne Gr├╝├če


Hans-Joachim


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#651095 - 19/05/2017 08:43 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Dec 2011
Posts: 336
Dbrick Offline
Enthusiast
Dbrick  Offline
Enthusiast

Joined: Dec 2011
Posts: 336
N├╝rnberg
Hallo Hans-Joachim,

Da hast du dich ja heftig im Shelter-Sandwich ausgetobt. Wenn man einmal die Erfahrung gemacht hat wie das geht, ist es ja auch kein Problem mehr.
Ich werde mich trotzdem bei meinem erstmal auf eine Seitent├╝re beschr├Ąnken, will da aber durch eine Eigenkonstruktion mit Gfk-Profilen K├Ąltebr├╝cken vermeiden,
die du ja durch die durchgehenden U-Rahmenprofile hast.
Werde ich bei Gelegenheit mal wieder auf meinem verwaisten Thread einstellen.
Leider kommt immer was dazwischen und jetzt br├╝ten noch Amseln in meinem Gartenschuppen, gleich daneben wollte ich meinen Shelter mit der Kreiss├Ąge
ausschneiden - da muss ich jetzt irgendwie ausreichend Abstand einhalten.

Wenn du noch einen Kasten an den Shelter schraubst, st├Âren da nicht die verbliebenen Container-Locks hinten ?
Oder setzt du den Kasten in der H├Âhe zwischen den Locks an?

Gru├č
Erich

#651096 - 19/05/2017 08:48 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: Dbrick]  
Joined: May 2005
Posts: 5,755
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,755
Mittelhessen (D)
bei dem gro├čen L├╝ftungsgitter wird es doch durch regnen ?!

[Linked Image]


Gru├č Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gef├Ąhrden"
#651103 - 19/05/2017 11:09 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: Dbrick]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Original geschrieben von Dbrick
... K├Ąltebr├╝cken vermeiden, die du ja durch die durchgehenden U-Rahmenprofile hast.


Die will ich beim Einbau der Innenverkleidung mit abkleben / isolieren ...

Original geschrieben von Dbrick
... und jetzt br├╝ten noch Amseln in meinem Gartenschuppen, gleich daneben wollte ich meinen Shelter mit der Kreiss├Ąge
ausschneiden - da muss ich jetzt irgendwie ausreichend Abstand einhalten.


Am besten Du schickst denen gleich eine Eigenbedarfsk├╝ndigung - wenn es gut l├Ąuft, br├╝ten die gleich zweimal hintereinender ... ;-)

Original geschrieben von Dbrick
Wenn du noch einen Kasten an den Shelter schraubst, st├Âren da nicht die verbliebenen Container-Locks hinten ?
Oder setzt du den Kasten in der H├Âhe zwischen den Locks an?


Ich klebe & niete C-Schienen aus dem Shelter von unten an, das kompensiert die H├Âhe der C-Locks; an die C-Schienen werden
die Unterflurk├Ąsten geschraubt. (Die Schienen sind tats├Ąchlich schon dran .... wurden in vorauseilendem Gehorsam von der
Auflagerungswerkstatt flugs eingenietet - ich wollte sie aber zus├Ątzlich geklebt haben ... mach┬┤ ich neu).

Die C-Schienen werden an der Au├čenkante durch die Alu-Au├čenhaut hindurch in den Rahmen genietet; nach innen zu in die Kufen ...
Wir haben ja schon im ZUsammenhang mit der Auflagerung ├╝ber das Problem gesprochen, da├č die Kufen im wesentlichen auch nur
an der Au├čenhaut h├Ąngen; hinsichtlich der Kofferauflagerung werden da gerade Verl├Ąngerungen angebracht, die mit dem Rahmen ver-
schraubt werden; au├čerdem setze ich noch ein paar lange Schraubbolzen durch den Shelterboden hindurch in Stahlplatten -
Danke f├╝r die Idee, Erich !!!

Original geschrieben von juergenr
bei dem gro├čen L├╝ftungsgitter wird es doch durch regnen ?!


Genau, das habe ich mir auch schon ├╝berlegt .... da war ich aber schon fertig ... ;-)
Ich ├╝berlege, irgendeine Art Gummikappe oder Halbschale dar├╝ber zu machen .... mal sehen, was der Schrott noch so alles hergibt.
Abgesehen davon wird der dahinter liegend Kasten ja zum Innenraum gas- = wasser- dicht abgeschottet und besteht aus wasserfestem
Material; ein bischen regen d├╝rfte da doch nicht schaden


hj


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#651105 - 19/05/2017 11:27 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: Dbrick]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
├ťbrigens - zum Thema:

Original geschrieben von Dbrick
... heftig im Shelter-Sandwich ausgetobt ... werde mich trotzdem bei meinem erstmal auf eine Seitent├╝re beschr├Ąnken


Dringende Empfehlung: Kreiss├Ąge mit > 60 mm Schnittiefe erleichtert die Arbeit nicht nur ungemein, sondern erm├Âglicht
auch exakte 90┬░ Schnitte, mit korrespondierenden Ausschnitt-Kanten innen und au├čen.

Ich hatte mir meine Kreiss├Ąge schon ziemlich fr├╝h im Projekt f├╝r Holzarbeiten gekauft, Standard-Schnittiefe von ichwei├čnichtwas,
jedenfalls < 60 mm ... nie dran gedacht, da├č ich damit mal durch die Shelterwand schneiden w├╝rde, dazu ist doch die Flex oder nicht ?!?

Ist eine ziemliche Rumschusterei, erst von einer Seite zu schneiden, dann durch den Schnitt durch mit was Langem & Spitzen
die Gegenseite zu markieren, dann von dort zu s├Ągen, dann eine ├ťberraschung zu erleben, dann mit Flex und Schuppenscheibe
nachzuschrubben ...

hj


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#651114 - 19/05/2017 15:07 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Dec 2011
Posts: 336
Dbrick Offline
Enthusiast
Dbrick  Offline
Enthusiast

Joined: Dec 2011
Posts: 336
N├╝rnberg

Genau richtig, deshalb hat meine Kreiss├Ąge 66mm Schnitttiefe, was gerade noch ausreicht. Die musste ich mir genau wie du auch erst kaufen !

├ťbrigens: Eine Erg├Ąnzung zu den Lagerplatten aus Stahl: ich werde meine bei Gelegenheit durch welche aus AL7075 ("Flugzeugaluminum") ersetzen.
Damit will ich 32kg Gewicht einsparen. Wenn das ein Thema bei dir ist...

Gru├č
Erich

#651277 - 27/05/2017 18:29 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: Dbrick]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Am Mittwoch mein Auto vom Metallbauer abgeholt.
Anbau ist dran - wirklich gut geworden, stelle demn├Ąchst mal Bilder ein.
Donnerstag bis heute ziemlich flei├čig gewesen und den Karren nun rundum
lackiert, an den Heckfenstern die Klappen aus Dibond-Pappe gegen solide
2/4 mm Riffelbleche ausgetauscht (was im ausgebauten Zustand eine Heraus-
forderung ist), die Stauraumklappen fertig gemacht ....

... und abends im Wirtshaus Internet gesurft - G7 ... ich verkaufe mein Auto.
Ich brauche das Geld f├╝r Waffen !!!


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#651297 - 29/05/2017 09:10 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: Dbrick]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Original geschrieben von Dbrick

... Eine Erg├Ąnzung zu den Lagerplatten aus Stahl: ich werde meine bei Gelegenheit durch welche aus AL7075 ("Flugzeugaluminum") ersetzen.
Damit will ich 32kg Gewicht einsparen. Wenn das ein Thema bei dir ist...


Bei mir ist eher Geld das Thema als Gewicht, daher wohl keine Option ...

Inzwischen ist die Verst├Ąrkung f├╝r die Kofferanbindung fertig ... an der Auflagerung gab es ja weiter
oben im Beitrag plausible Kritik hier aus dem Forum; darunter m.E. nach der kritischste der von
Erich ge├Ąu├čerte Punkt, da├č die Quertr├Ąger der Auflagerung an die Kufen des Shelters geschraubt
wurden, die ihrerseits wiederum nur an der Alu-Au├čenhaut befestigt sind. Die Art der Montage der
Kufen ist f├╝r Ziehen ├╝ber ebenen Boden ausgelegt, keinesfalls zur Befestigung des Koffers am
Fahrzeugrahmen (schriftlich best├Ątigt durch Zeppelin).

Es war zu bef├╝rchten, da├č sich die Alu-Schicht durch die dynamische Belastung vom PU-Kern l├Âst.

Dazu habe ich an die urspr├╝nglichen Quertr├Ąger ("1" in den Bildern) Verl├Ąngerungen ("2") anbringen
lassen, die horizontal an den Quertr├Ąger und vertikal durch den Shelterboden hinduch in Gegenplatten
geschraubt sind. Dadurch werden die Kr├Ąfte von den Kufen auf das Gesamt-Sandwich verteilt:

[Linked Image]

[Linked Image]

[Linked Image]

Am hinteren Quertr├Ąger wurde die Verl├Ąngerung zus├Ątzlich als Klammer ausgef├╝hrt, die um die Kante
des Shelters herumf├╝hrt und direkt mit dem Rahmen verschraubt ist

[Linked Image]

Das m├╝├čte jetzt doch so halten .... gleichzeitig habe ich an allen Alu-Stahl-Kontaktfl├Ąchen 3 mm Hart-
Gummi zur galvanischen Isolation einlegen lassen ("3").

Sch├Âne Gr├╝├če


Hans-Joachim


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#651338 - 29/05/2017 20:55 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Dec 2011
Posts: 336
Dbrick Offline
Enthusiast
Dbrick  Offline
Enthusiast

Joined: Dec 2011
Posts: 336
N├╝rnberg
Hallo Hans Joachim,

Das sieht ja schon wesentlich besser aus. Nach meinen ├ťberlegungen sollten die Bleche zwar gr├Â├čer sein, aber daf├╝r sind sie bei dir nahe am Shelterrahmen und hinten als Klammer
ausgef├╝hrt, bzw sogar mit dem Rahmen verschraubt. D├╝rfte das also wettmachen.
Was ich auf den Bildern nicht richtig sehen kann ist die Stabilit├Ąt der Verbindung zw. Quertr├Ąger (1) und Verl├Ąngerung (2). mit den 3 Schraubverbindungen.
Die sollte meiner Meinung nach massiver als die Wandst├Ąrke der Verl├Ąngerung ausgef├╝hrt sein.
Meinem Geschmack st├Âren weiter die Kufen und damit die unn├Âtige H├Âhe, aber das ist nun mal historisch so gelaufen.
Die Dreipunktlagerung bleibt also so?

Gru├č
Erich

#651354 - 30/05/2017 07:48 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: Dbrick]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Hallo Erich,

Original geschrieben von Dbrick
.
Meinem Geschmack st├Âren weiter die Kufen und damit die unn├Âtige H├Âhe, aber das ist nun mal historisch so gelaufen. Die Dreipunktlagerung bleibt also so?


2 x "Ja" ... w├╝rde ich heute auch alles gaaaaanz anders machen, ist aber nun mal so ...

Mit der Verst├Ąrkung der Auflagerung wurde auch der Anbau fertig.

Weiter oben hatte ich ja schon geschrieben wie es dazu gekommen ist. Ich habe das
Heck in der oberen H├Ąlfte ausgeschnitten, kann dadurch das Bett "nach hinten raus"
r├╝cken, bekomme mehr L├Ąnge innen und einen abgeschlossenen Raum f├╝r Ersatzrad
& -reifen mit Werkzeug:

[Linked Image]

Nach meinem "Gem├Ąlde" hat Watzlaw Galinger, www.metallbau-plansky.de/, Wittibreut eine CAD Zeichnung gemacht:

[Linked Image]

Rahmen im Bau - die Zwinge h├Ąlt die bewegliche B├╝hne fest, auf der die R├Ąder stehen werden:

[Linked Image]

An den Ecken wurde f├╝r die Containerlocks ausgespart. Der Rahmen wird geklebt und geschraubt.
Das mittlere, horizontale Quadratrohr (an dem im Bild die Zwinge sitzt) wird durch die Shelterwand
und durch ein innen liegendes L-Profil hindurchgeschraubt; beides wird demn├Ąchst noch durch ein
aufliegendes Blech verbunden, so da├č sich im Querschnitt ein solider T-Tr├Ąger ergibt. Die untere
H├Ąlfte der Original-Sheltert├╝r hatte ich ja schon mit dem Zargen verklebt und verschraubt. Somit sollte
trotz des gro├čen Ausschnitts wieder hinreichende Stabilit├Ąt des Koffers gew├Ąhrleistet sein.

[Linked Image]

Anbau ist dran:

[Linked Image]

Die R├Ąder werden mit den Gurten gegen den hinteren Rahmen gezurrt; der absenkbare Radtr├Ąger hat links
und rechts noch je eine Sicherungsmutter. Die Gasdruckfedern finde ich etwas schwach; dadurch f├Ąllt die
Klappe etwas zu weit nach unten; sollte mehr gegen 90┬░ gehen; die lasse ich noch austauschen.

[Linked Image]

Der Radtr├Ąger wird mittels Winsch von 550 kg Hubkraft bis auf Bodenniveau herabgelassen, so da├č man die
R├Ąder ohne M├╝hen handhaben kann; im Reifen rechts verwahre ich Wagenheber und einiges Radwechselwerkzeug
um das Gewicht der Felge des Komplettrades links zu kompensieren.

[Linked Image]

Heckanbau von innen - da wo die R├Ąder hervorlugen wird zugemacht; darauf kommt das Bett

[Linked Image]

Die roten Kreuze markieren einen ├Ąrgerlichen Frustpunkt - eigentlich hatte ich geplant, die Heckfenster letztes
Wochenende noch komplett einbauen zu k├Ânnen. Dann aber mu├čte ich feststellen, da├č ich bei der Konstruktion
des Anbaus ├╝berhaupt nicht mehr an die Verriegelung f├╝r die Fensterklappen gedacht hatte, die seitlich ├╝bersteht ... idiot

[Linked Image]

die pa├čt jeweils an den Au├čenseiten nun nicht mehr zwischen Rahmen und Fenster ... so ein Sch .... !!!!! Jetzt mu├č
ich mir erst eine neue Verriegeung ausdenken. Daher sind die Fenster derzeit nur geheftet

[Linked Image]

Immerhin wird┬┤s jetzt au├čen so langsam, der Innenausbau kommt in greifbare N├Ąhe ...

Sch├Âne Gr├╝├če


Hans-Joachim


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#651507 - 06/06/2017 13:20 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Hilfe - wo bringe ich mein hinteres Kennzeichen an ?!?!?!

Ich habe schon die diversen STVZO- u.├Ą. -Links recherchiert, gehe aber in dem Formulierungs-Wust unter;
insbesondere wird immer wieder auf Anh├Ąnge und Vorschriften verwiesen, die dann dort aber nicht "anh├Ąngen" ... mad

Nachdem an meinem neuen Anbau die Heck-Klappe ├╝ber fast die ganze Breite geht, m├╝├čte das hintere Kennzeichen
auf die bewegliche Klappe - damit mu├č ich das Kabel f├╝r die Kennzeichenbeleuchtung auch innen ├╝ber die Klappe f├╝hren ...

Mu├č das Kennzeichen so weit links wie m├Âglich sein oder darf es auch in der Mitte sein ? Darf es ├╝berhaupt auf der Klappe sein ?

Gibt es Positions-Vorschriften f├╝r Park-Warntafeln sowie die in Italien und Spanien (Frankreich, ├ľstereich ?) vorgeschriebenen
WoMo Warntafeln ?

Danke, Danke, ....


Hans-Joachim

P.S.: da, wo es jetzt ist, kommen Stauk├Ąsten hin - deshalb ...

Zuletzt bearbeitet von kookaburra; 06/06/2017 13:22.

Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#651508 - 06/06/2017 14:35 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: May 2005
Posts: 5,755
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,755
Mittelhessen (D)
frag doch mal "Deinen" T├ťV, der soll es ja mal abnehmen...


Hier ist es beschrieben http://eur-lex.europa.eu/legal-content/de/ALL/?uri=CELEX:31970L0222

Bzgl der L├Ąndervorschriften kannst mal hier schauen adac.de/reise_freizeit/stadt_region_land



Gru├č Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gef├Ąhrden"
#651509 - 06/06/2017 14:46 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jul 2013
Posts: 44
Secci on tour Offline
Newbie
Secci on tour  Offline
Newbie

Joined: Jul 2013
Posts: 44
Mittelfranken
Hallo Hans-Joachim,

mittig und ├╝ber 1,20m H├Âhe ist bei dieser Art von Fahrzeug ├╝berhaupt kein Problem, war bei mir auch nicht anders zu l├Âsen.

[Linked Image]

Gru├č Peter


Gr├╝├če aus Franken
Peter

#651511 - 06/06/2017 15:36 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: Secci on tour]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Danke, J├╝rgen & Peter

hj


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#653299 - 04/08/2017 19:45 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Wow, schon zwei Monate her, seit ich den letzten Beitrag geschrieben
habe ... es ziiiieeeht sich und die Zeit, die rennt ... hatte ich
erw├Ąhnt, da├č alles so langwierig ist ?

Nachdem der Anbau dran war, mu├čte alles erst mal lackiert werden,
dann konnten die Klappen eingebaut werden, zun├Ąchst provisorisch,
weil noch Schl├Âsser eingebaut werden sollten.

Aus dem WoMo-Zubeh├Âr das Zeug ist alles G┬┤lump und teuer. Ich hatte
sch├Âne und bezahlbare bei Essentra gefunden - Griffmuldenschl├Âsser,
alle gleichschlie├čend, um die 8,- EUR, liefern aber nur an Gewerbe-
treibende. ├ťber meine Anbau-Metallbau-Firma bestellt, Lieferzeit 10
Wochen. Inzwischen sind die 10 Wochen um, da stellt sich heraus, da├č
"jemand" den Auftrag verschlampt hat, es w├Ąre jetzt aber sicher bestellt,
Lieferzeit nun 12 Wochen ... storniert. Anstatt der geplanten sch├Ânen
Griffmuldenschl├Âsser kommen nun ├╝berall ├ťberfallen mit Vorh├Ąngeschl├Âssern
dran. Die sind auch gleichschlie├čend und dabei noch 50,- EUR billiger.
Aber ich greife vor ...

Hier als Nachtrag noch ein Bild wie es aussieht, wenn die Ersatzradb├╝hne
abgesenkt ist. Im Augenblick noch eine elende Schufterei mit der
verl├Ąngerten Ratsche, alles wieder nach oben zu kurbeln, zum Gl├╝ck gibt
es hier noch ein erhebliches Verbesserungpotential (aber erst nach dem
WoMo-Gutachten).

[Linked Image]

Im Heck gleich noch Radwechselwerkzeug untergebracht.

[Linked Image]

Parallel zu der Schnittkante, an der ich die Heckwand halb ausgeschnitten
hatte, l├Ąuft au├čen eines der Anbau-Konstruktionsrohre, das innen mit einem
3 mm starken L-Profil verschraubt ist. Da drauf habe ich noch ein 3 mm
Blech geklebt und genietet. Mit diesem "T-Tr├Ąger" sollte die Rest-R├╝ckwand
wieder hinreichend steif sein.

[Linked Image]

Und dann ging es an die Innenverkleidung und D├Ąmmung des Anbaus. Als
unterste Schicht zum unged├Ąmmten Ersatzradkasten habe ich QBoard genommen
(verst├Ąrktes, kaschiertes Styrodur, normalerweise als Untergrund f├╝r
z.B. Fliesen).

[Linked Image]

Neben der D├Ąmmwirkung hat es auch den Vorteil, da├č es leicht ist und sich
einfach zuschneiden l├Ą├čt. Darauf kam 12 mm OSB - das ist verwindungs-
steif und wasserfest; die Form war einfach vom QBoard-Ausschnitt zu kopieren.

Dann wurde lackiert ... erste Seite erster Anstrich - trocknen lassen,
zweite Seite erster Anstrich - trocknen lassen, erste Seite, zweiter
Anstrich - trocknen lassen, zweite Seite, zweiter Anstrich - trocknen
lassen .... ich glaub┬┤ ich krieg ┬┤nen Vogel, insbesondere, wenn man
im wesentlichen nur an den Wochenenden in der Werkstatt ist ...

[Linked Image]

In der Zwischenzeit Einsch├Ąumversuche

[Linked Image]

Um teuren gekauften Schaum zu sparen habe ich Shelter-PU-Schaumreste
in den Hohlraum gepappt ... sieht nicht sch├Ân aus, mu├č es aber auch
nicht, wird ja eingesch├Ąumt; und geradere St├╝cke haben nicht ├╝berlebt.

Dann die versiegelten OSB-Platten aufgeklebt, mit Blechschrauben hier
und da fixiert und mit Dachlatten eingespannt. Hier die Seitenteile ...

[Linked Image]

Und dann die R├╝ckwand ... sieht schon richtig wohnlich aus, auch wenn┬┤s
nicht so bleiben soll.

[Linked Image]

Dann wurde die R├╝ckwand ausgesch├Ąumt (Soudal Gun B2) - du lieber Himmel,
das kommt ja ├╝berall raus ... und meine sch├Ânen Fensterriegel, alles
zugebatzt, ob ich das je wieder wegkriege ... ????

[Linked Image]

[Linked Image]

2 Stunden hielt sich das dran, zu quellen, Hilfe ...

Fortsetzung folgt (wegen der Beschr├Ąnkung auf 10 Bilder pro Post)


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#653300 - 04/08/2017 19:51 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)

Erst mal durchatmen, abbinden lassen und was anderes machen. Zum Beispiel
eine Markisenschiene aus einer der C-Schienen aus dem Shelter ... da
kommen Ringschrauben in Nutensteine, und daran wird eine simple Baumarkt-
plane mit Karabinerhaken eingeh├Ąngt - 1.700,- f├╝r eine Omnistore-Markise
gespart ...

[Linked Image]

Und den Gaskasten bauen ... damit┬┤s auch wirklich gerade, stabil und
gasdicht wird, habe ich bei Hug passende Quadratrohre und Profilverbinder
besorgt.

[Linked Image]

pa├čt:

[Linked Image]

Auf den Rahmen kamen Dibondplatten (die schon mehrfach erw├Ąhnten v├Âllig
kostenlosen Firmenschilder ;-) ), geklebt und genietet:

[Linked Image]

Rohbau:

[Linked Image]

Dieses Trum wurde formschl├╝ssig in den Gaskasten-Klappenausschnitt
geklebt, mit L-Profilen innen verklebt und genietet, und nach Abbinden
und Durchtrocknen habe ich noch alle Kanten und Spalten mit Silikon
├╝berfugt.

[Linked Image]

Der Boden ist eine schiefe Ebene, die am L├╝ftungsgitter endet, so kann allf├Ąlliges
Gas austreten. Die Flaschen werden mit Riemenkrampen an C-Schienenst├╝cken
aus dem Shelter befestigt. Das Loch auf der linken Seite ist f├╝r den Wasserzulauf,
der damit auch gleich hinter Schlo├č & Riegel ist.

So sieht┬┤s von innen aus - die Zugriffsklappe ist ebenfalls aus dem Shelter, ist mit
Moosgummi abgedichtet, schlie├čt mit Federdruck und wird zus├Ątzlich verriegelt
(davor kommt sp├Ąter die K├╝chenverkleidung).

[Linked Image]

So, das Schaum-Desaster war am Ende dann doch nicht so dramatisch. Gut
durchgeh├Ąrtet l├Ą├čt sich der Schaum gut schneiden; selbst aus den Riegel-
sch├Ąchten ging alles wieder raus. Es sieht zwar etwas verschmiert aus
(L├Âsungsmittel helfen auch nicht mehr), aber die Riegel sind alle wieder
leicht g├Ąngig. Dann also noch das schr├Ąge Dach nach gleichem Muster,
geklebt, geschraubt, gespannt, gesch├Ąumt ... und auch hier glaubt man
kaum, wo der Schaum seinen Weg findet.

[Linked Image]

[Linked Image]

Immerhin auch ein gutes Zeichen daf├╝r, da├č innnen alle Hohlr├Ąume sch├Ân
umflossen sind und sich keine Lufts├Ącke gebildet haben, in denen Wasser
(in gr├Â├čeren Mengen) kondensieren k├Ânnte.

Soweit erst mal. Im Augenblick habe ich den ersten der vier Haupt-
M├Âbelsteher oder Trennw├Ąnde zugeschnitten, mich dann aber entschieden,
erst alle Kanten und Ecken zu isolieren, weil ich da sp├Ąter nicht mehr
hinkomme. Frustrierend, wo man doch langsam sehen konnte wie es wird,
wenn man die Rohbauteile mal anh├Ąlt - alles wieder rausr├Ąumen und die
Ecken, wo die Shelterrahmen K├Ąltebr├╝cken bilden, isolieren.

Und nebenbei die Elektrik .... ojeojeoje ...

Aber davon erz├Ąhle ich Euch beim n├Ąchsten Mal.

Sch├Âne Gr├╝├če


Hans-Joachim


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#653320 - 06/08/2017 13:53 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Feb 2010
Posts: 845
HorstPritz Offline
Reisender
HorstPritz  Offline
Reisender

Joined: Feb 2010
Posts: 845
Passau
Hallo Hans-Joachim,
ich habe f├╝r meine Stauk├Ąsten Schl├Âsser aus dem Baumarkt verwendet.
Dazu passende gleichschliessende Schlie├čzylinder gibt es sicher im Internet jede Menge.

[Linked Image]

[Linked Image]

Gru├č,
Horst


www.horst-pritz.de
34. Pritz-Globetrottertreffen von 20.-22. September 2019
in Tittling/Bay.Wald, neben Museumsdorf Bay.Wald
#653325 - 06/08/2017 18:04 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: HorstPritz]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Hallo Horst,

wann & wo hast Du die bekommen ? Das war n├Ąmlich mein erster Ansatz, hab┬┤ aber keine bekommen
k├Ânnen; nach Auf-, bzw. Anschraubschl├Âssern gesucht und danach gefragt; bei Hage, Obi, Hornbach usw.
hilfsweise mal mit Steckschlo├č versucht, aber das wurde erwartungsgem├Ą├č von der Schraubverbindung
zusammengedr├╝ckt, so da├č es blockierte ...

Sch├Âne Gr├╝├če


Hans-Joachim


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#653327 - 06/08/2017 19:40 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Oct 2008
Posts: 4
bilki Offline
Jungfrau
bilki  Offline
Jungfrau

Joined: Oct 2008
Posts: 4
Die Aufschraubteile sind von ABUS
Z.B. Aufschraubschloss ASS PZ

Gr├╝├če,

Werner

#653340 - 07/08/2017 05:51 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Feb 2010
Posts: 845
HorstPritz Offline
Reisender
HorstPritz  Offline
Reisender

Joined: Feb 2010
Posts: 845
Passau
Hallo Hans-Joachim,
die sind von Hornbach

https://www.hornbach.de/shop/Kasten-Riegelschloss-Bever-links-rechts-PZ/3827293/artikel.html
und kosten 11,95 pro St├╝ck ohne Schlie├čzylinder.
Gru├č,
Horst


www.horst-pritz.de
34. Pritz-Globetrottertreffen von 20.-22. September 2019
in Tittling/Bay.Wald, neben Museumsdorf Bay.Wald
#653388 - 08/08/2017 10:12 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: HorstPritz]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Danke f├╝r die Info, Werner & Horst.

hj


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#653592 - 13/08/2017 18:47 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Ich gebe ja jetzt Seminare ... doch, ja ! Ihr k├Ânnt ja auch mal teilnehmen:

"Abwesenheit jeglicher Pr├Ązision als Stilelement im Wohnmobilausbau"

oder

"Die Befreiung des Menschen von seiner selbstverschuldeten
Abh├Ąngigkeit vom rechten Winkel" (frei nach Hundertwasserkant).

350,- EUR / P, Dauer 1/2 Tag

W├Ąr┬┤ doch gelacht, wenn ich das Budget f├╝r 300Ah LiFeYPO4
nicht wie nix zusammenbek├Ąme ...

Heute die erste Zwischenwand fest eingebaut und meinen niegelnagelneuen
Frischwassertank beherzt & mehrfach angebohrt ... Ist aber gut gegangen,
ja - in Untreue gegen├╝ber meinem Seminarthema - sogar so gut, da├č die
Wasseranschl├╝sse in die 5mm dicke Wandung eingeschraubt werden
k├Ânnen und ohne ├ťberwurfmutter halten (w├╝rden).

Demn├Ąchst mal wieder Bilder.

Sch├Âne Gr├╝├če


Hans-Joachim

Zuletzt bearbeitet von kookaburra; 13/08/2017 18:48.

Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#657179 - 21/11/2017 12:52 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Hallo Gemeinde,

mal wieder ein Update vom Projekt f├╝r die, die es interessiert ...

Ich arbeite ich mich in der WoMo-Gutachten-Kriterienliste voran:

1. Schlafplatz - erledigt

2. K├╝che / Kocheinrichtung - formal erledigt
(praktisch fehlen noch Geschirr, T├Âpfe, Gew├╝rze & Linguine)

3. Schrank bzw. Stauraum - zur H├Ąlfte durch

4. Sitzgelegenheit mit Tisch - aktuell in Arbeit


Aber der Reihe nach - nach dem Einbau des Gaskastens, die erste Seitenwand aus
18 mm Tischlerplatte gebaut, mit Ausschnitten zur Gewichtsreduktion; die drei
"Zapfen" sind F├╝├če, also unten; die Zwischenr├Ąume erlauben die Verlegung von
Heizluft-Kan├Ąlen und eine effektivere Jagd auf Kakerlaken u.├Ą. ... Die Wand ist
mit Winkeln am Boden und im unteren Drittel an der Wand verschraubt; im oberen
Teil und an der Decke nur in U-Profilen geklemmt, wegen der Shelter-Dehnung.

[Linked Image]


Aufgrund einiger Kommentare hier und im ALG-Forum habe ich mich entschlossen,
die Shelterkanten und -ecken extra zu isolieren; da ich ja noch Massen des schon
mehrfach lobend erw├Ąhnten, v├Âllig kostenlosen Dibond-Materials hatte, wurden f├╝r
die Kanten daraus Streifen geschnitten, und die Abkantungen in Ermangelung einer
Kantbank von Hand gebogen, man hat ja sonst nichts zu tun ...

[Linked Image]


Die Streifen habe ich angeklebt, mit Selbstbohrschrauben geheftet und dann ausgesch├Ąumt;
danach kamen die Bohrschrauben wieder raus; beigeputzt & ├╝bertapeziert; am Boden
verlaufen auf der Schr├Ąge auch die Kabelkan├Ąle:

[Linked Image]


Hinten rechts im Fahrzeug kommt der 150-L-Wassertank hin. Zur Isolierung und zum
H├Âhenausgleich mit dem nach innen ragenden Containerlock ein Fundament gebaut:
Podest aus mehrfach lackierten OSB-Platten, den Hohlraum innen/darunter ausgesch├Ąumt.
C-Schienen aus dem Shelter als Zurrpunkte eingeklebt & -genietet:

[Linked Image]


Unter der rechten vorderen Ecke des Tanks der Ablauf zur Restentleerung des
Frischwassers vor l├Ąngeren Standzeiten oder bei Reinigung; eingeklebtes Restst├╝ck
HT-Installationsrohr:

[Linked Image]


Hier ist der Tank eingebaut - zum Gaskasten (nach vorne) hin mit Gewindestangen in die
C-Schienen am Boden geschraubt, dar├╝ber Querriegel, die hinten in der Wand in die C-Schienen
geschraubt sind; gegen seitliches Verrutschen mit einem Ratschengurt gesichert. W├Ąnde
mit PVC-Bodenbelag isoliert, damit es kein (weniger) Kondenzwasser gibt. Der Zulauf
liegt im Gaskasten. Damit ist der auch hinter Schlo├č & Riegel, und ich habe mir ein
weiteres Loch in der Shelterwand gespart. Na ja, ein kleines Loch mu├čte dennoch sein:
ein 10 mm Schlauchst├╝ck zur Bel├╝ftung, das gleichzeitig als ├ťberlauf beim Bef├╝llen dient
(kleines blaues Winkelst├╝ck):

[Linked Image]


K├╝chen-Arbeitsplatte aus stabverleimter Buchenplatte mit einer Hartholzleiste l├Ąngs der
Hinterkante verleimt, zur Versteifung und damit da nichts runterbr├Âselt - die Platte wird
n├Ąmlich zu Hinterl├╝ftung und Kabelf├╝hrung mit etwas Abstand zur Wand angebracht:

[Linked Image]


Die Platte zweimal satt in Holz-├ľl "eingelegt" und dann mit einer echten Bienenwabe
(vom Werkstatt-Vermieter, der auch Bienen h├Ąlt) unter Mithilfe einer Hei├čluftpistole
abgerieben ... definitiv das edelste Teil des ganzen Fahrzeugs:

[Linked Image]


Und als letztes Modul des "Heckarragements" eine Stellage f├╝r Euroboxen gebastelt,
die als Innenstaukasten unter das Bett in die Mitte zwischen Wassertank und Au├čenstaukasten
kommt

[Linked Image]

---- Fortsetzung folgt ----


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#657180 - 21/11/2017 12:57 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)

Vor dem Einbau mu├čte ich dann noch den Shelterrahmen im Heck isolieren ... eine elend
langwierige Fieselarbeit: wegen des Anbaus hatte ich ja die obere H├Ąlfte des Shelter-
Hecks ausgeschnitten; davon sind die Alu-Rahmen als ideale W├Ąrmeleiter stehen geblieben.
Mit 20mm Xtreme beklebt, darauf Hartfaserplatte (weil Xtreme unbedeckt zu weich war),
und darauf 4mm Kork ... z┬┤wengs dera G┬┤m├╝tlichkeit.

[Linked Image]


Dann noch mit Glasfasertapete tapeziert und mit Seidenlatex gemalert - Dachwohnung mit
Sichtbalken:

[Linked Image]


Das Gr├╝ne ist ├╝brigens die tapezierte und gemalte Wand - als die Farbe trocken war, fiel
mir auf, da├č der Farbton exakt der des originalen Shelterinnananstrichs ist ... glaubst┬┤as ...

Heckeinrichtung im Einbau begriffen ... in die L├╝cke rechts kommt der von au├čen zugreifbare
Staukasten:

[Linked Image]


Hier der Innen- ...
[Linked Image]

... und der Au├čenstaukasten:

[Linked Image]

Leider mu├čte ich an der Au├čenklappe meine sch├Ânen Gasdruckfedern opfern, ausgerechnet die,
die mir am besten gelungen waren ... die K├Ąsten passen "saugend" durch die ├ľffnung, da
waren die innen an den Wangen ansetzenden Gasdruckfedern im Weg.

Dabei ist mir auch mal wieder eine Schraube runtergefallen ... ich merke mir, da├č sie irgendwo
unter den Reifen gesprungen ist ... denke mir, die hole ich nachher noch ... mach ich auch, und
nun schaut mal wie ich die Schraube vorgefunden habe - extra ein Foto gemacht, kein Fake, war
wirklich so:

[Linked Image]


Das Lattenrost f├╝r┬┤s Bett war einerseits zu lang, um es als Ganzes in die Kabine zu bringen,
bzw. darin zu man├Âvrieren; au├čerdem will ich sp├Ąter noch an den Wassertank (links unterm
Bett) kommen; also Lattenrost zers├Ągt und mit Zapfen und Spannhebelverschlu├č teilbar
gemacht

[Linked Image]

[Linked Image]

Die Liegefl├Ąche habe ich mit 4 mm alu-kaschiertem Styrodur belegt (darunter ist ja der
unisolierte Reserverad-Raum) - Matraze drauf - probeliegen - fast nicht mehr aufgestanden :-)

[Linked Image]


Dann noch die K├╝chen-Arbeitsplatte aufgelegt; inzwischen ist das Gas auch angeschlossen
und abgenommen:

[Linked Image]

--- Fortsetzung folgt ---


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#657181 - 21/11/2017 13:00 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Und dann war da noch ...

- dieser schwere, dickwandige, eiserne Schmortopf, den mein Werkstattvermieter
bisher zum Alt├Âl-Auffangen benutzt hatte, und nun auf den Schrott geworfen hat.
Paar L├Âcher reingebohrt, dar├╝ber drei Schrauben als Gitterrost-Auflage, fertig
ist die Feuerschale .. ├Ą├Ąhh, Feuertopf:

[Linked Image]

- das Problem, da├č bei der ersten und letzten Auto-W├Ąsche etwas Wasser durch die
Klappen-Ritzen eingedrungen war. Also Dichtprofile drangepfriemelt - Test steht aus:

[Linked Image]

- das Problem, da├č ich als Zusatztank ja einen einfachen Stahltank dran hatte,
von dem mir in diesem Forum ja dankenswerterweise abgeraten worden ist - Erich Christ
hat mir inzwischen einen aus Edelstahl drangeschraubt - super-Arbeit, unschlagbarer
Preis, unbezahlbare Nebengespr├Ąche & Probefahrt ... den Vorg├Ąngertank konnte ich ├╝ber┬┤s
ALG-Forum an einen G90-Besitzer verkaufen, so weit so gut ... :

[Linked Image]


Sch├Âne Gr├╝├če


Hans-Joachim


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#657189 - 21/11/2017 15:53 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: May 2005
Posts: 5,755
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,755
Mittelhessen (D)
cool es geht voran ....................


anstatt der "Lappen" h├Ątte ich eine Art Regenleiste/Profil ├╝ber die Klappen geklebt, flattert nicht und sieht (f├╝r mich) besser aus klugscheisser


Gru├č Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gef├Ąhrden"
#657205 - 22/11/2017 17:12 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: juergenr]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Original geschrieben von juergenr
cool es geht voran ....................


anstatt der "Lappen" h├Ątte ich eine Art Regenleiste/Profil ├╝ber die Klappen geklebt, flattert nicht und sieht (f├╝r mich) besser aus klugscheisser


Jaaaa, man kann sein WoMo auch komplett bei F&F-oder-wie-sie-hei├čen machen lassen ...
die Lappen sind LKW-Plane (8,- / qm); oben quer mit Edelstahlschrauben duch ein Alu-T-Profil
hindurch angeschraubt; das T-Profil ist also die Regenleiste; an die obere Kante noch etwas
Silikon hingeschmiert; in der Mitte und seitlich sind die Lappen geheftet, gerade so, da├č die
Klappe noch gut aufgeht, da flattert nichts ... jedenfalls solange nicht, wie ich die 90 kmh-
Begrenzung noch drin habe ... ;-)

hj


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#660211 - 10/02/2018 19:47 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Hallo Bremivecoaner,

derzeit habe ich gef├╝hlte 26 Baustellen gleichzeitig offen ... nichts, wor├╝ber es sich im derzeitigen
Stadium zu berichten lohnte ...

Aber mal ein kleines Intermezzo: Edelstahl rostet ja gemeinhin nicht.

Es geht um den Zusatztank (aus Edelstahl) von Erich Christ; beim Einbau hatte er mich gefragt, ob der
Tank lackiert werden soll ... müsste technisch nicht sein, nur wegen der Ästhetik, falls gewünscht ...
war aber dann nicht gew├╝nscht angesichts der Zeit- & Geld-Ersparnis.

Heute, ca. 4 Monate sp├Ąter, Fahrzeug mit Tank ├╝berwiegend in der Halle, definitiv nicht bei Schnee/Salz
gefahren, rosten die Schwei├čn├Ąhte an den Stirnseiten, an der L├Ąngsnaht und am Einf├╝llstutzen. Ich habe
das komische Gef├╝hl, da├č durch das Schwei├čen bzw. durch den Anteil eingeschmolzenen Schwei├čdrahtes
die Nicht-Rost-Eigenschaft an diesen Stellen verloren gegangen ist, sh. Foto:

[Linked Image]

Heute dann schweren Herzens (wollte eigentlich mit was anderem fertig werden) den Tank ausgebaut, Rost
abgeb├╝rstet, entfettet und grundiert - ├╝bermorgen wird lackiert.

Fragen an die Experten:
- habe ich mir zuviel Sorgen gemacht, ist dieser Rostanflug normal ? Also, w├Ąre die Lackiererei ├╝berfl├╝ssig
gewesen ?
- die Kantenschutzgummis an den Stirnseiten waren mit SikaFlex geklebt; warm gemacht leicht abzul├Âsen;
Gummis (gef├╝hlt eher Plastik) verformt sich dabei auch leicht - kann/soll ich die wiederverwenden oder
lieber neue besorgen ?

Danke und Sch├Âne Gr├╝├če


Hans-Joachim


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#660213 - 10/02/2018 20:25 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: May 2005
Posts: 5,755
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,755
Mittelhessen (D)
Hallo Hans-Joachim,

ich finde das sieht nach "schlampig" verarbeitet aus. Zumindest die Naht am Stutzen ist doch nicht nach dem Schwei├čen gereinigt worden - Schwei├čspritzer & Anlauffarben sind zu sehen.

Ich bin da ja kein Fachmensch - aber soweit ich wei├č, m├╝ssen solche Schwei├čn├Ąhte an Edelstahlteilen nach dem Schwei├čen gereinigt werden und das nat├╝rlich mit Werkzeug, das vorher keinen Kontakt mit rostendem Stahl hatte.
Danach sollte gebeizt und ggf anschie├čend passiviert werden. (zumindest wenn nicht Lackiert wird ?!)

Es geht aber nat├╝rlich auch um die richtige Vorbereitung und Schwei├čung selbst ...

Zitat
...5. Vorbereiten und Ausf├╝hren der Schwei├čarbeiten
Bei allen nichtrostenden St├Ąhlen h├Ąngt das Schwei├čergebnis wesentlich von der Vorbereitung zum Schwei├čen ab.
Eine der wichtigsten Voraussetzungen ist die Sauberkeit der Schwei├čnahtkanten. Diese m├╝ssen nicht nur metallisch blank, d.h. frei von Oxiden und Zunder sein,
sondern d├╝rfen auch keine Verunreinigungen durch Fette, ├ľle oder andere organische Stoffe aufweisen, die zu Aufkohlungen und Einschl├╝ssen in den Schwei├čn├Ąhten f├╝hren k├Ânnen.
Bei der mechanischen Reinigung der Nahtkanten bzw. der Nahtumgebung d├╝rfen nur B├╝rsten aus nichtrostendem Stahl verwendet werden. F├╝r eine chemische Reinigung kommen zugelassene L├Âsemittel in Betracht....

6.Nachbehandlung von Schwei├čverbindungen
Zur Erzielung bester Korrosionsbest├Ąndigkeit ist es erforderlich, die Schwei├čn├Ąhte und die beeinflussten Zonen grunds├Ątzlich von Schlackeresten, Schwei├čspritzern, Anlauffarben oder anderen Oxidationsprodukten zu reinigen.
Die Behandlung kann durch B├╝rsten, Schleifen, Polieren, Strahlen oder Beizen erfolgen. Je feiner und glatter die Oberfl├Ąche, desto gr├Â├čer ist die Korrosionsbest├Ąndigkeit....


Schau mal in das oben zitierte Merkblatt 823 "Schwei├čen von Edelstahl Rostfrei" link und die dazu geh├Ârige INet Seite edelstahl-rostfrei.de


Gru├č Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gef├Ąhrden"
#660214 - 10/02/2018 21:02 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: juergenr]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Original geschrieben von juergenr

ich finde das sieht nach "schlampig" verarbeitet aus. Zumindest die Naht am Stutzen ist doch nicht nach dem Schwei├čen gereinigt worden - Schwei├čspritzer & Anlauffarben sind zu sehen.


"Schlampig verarbeitet" - kann ich mir nicht vorstellen - ist doch ein italienisches Qualit├Ątserzeugnis .... muha

Mal sehen, was Erich Ch. dazu sagt; hab┬┤ jedenfalls geb├╝rstet, was die Maschine her gab, Kor-Schutz-Grund drauf,
und dann kommt noch 2K-Lack dr├╝ber


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#660218 - 11/02/2018 09:19 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: May 2005
Posts: 5,755
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,755
Mittelhessen (D)
Original geschrieben von kookaburra
...
"Schlampig verarbeitet" - kann ich mir nicht vorstellen - ist doch ein italienisches Qualit├Ątserzeugnis .... muha ...


ich auch nicht whistle2- schlie├člich schreiben die ja selber
[Linked Image]


Angeh├Ąngte Dateien
SMA.png (313 Downloads)

Gru├č Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gef├Ąhrden"
#660221 - 11/02/2018 11:51 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: juergenr]  
Joined: Apr 2010
Posts: 135
rjktm Offline
viermalvierer
rjktm  Offline
viermalvierer

Joined: Apr 2010
Posts: 135
Hessen
Ich schwei├če nur als Amateur. Wo immer es sinnvoll ist, verarbeite ich Edelstahl (V4A und V2A) sowohl am Iveco als auch am Haus. Keine meiner Schwei├čn├Ąhte hat jemals solche Rostans├Ątze entwickelt, selbst nach Jahren in freier Natur nicht. F├╝r unseren LandRover habe ich vor 12 Jahren mal Einstiegsrohre und Sto├čstange aus Edelstahl hergestellt weil die Originalteile trotz dicker Pulverbeschichtung nach k├╝rzester Zeit vergammelt waren. Die selbst geschwei├čten VA-Teile haben nie irgendwelche Rostflecken angesetzt, sahen immer wie am ersten Tag aus. Und ich habe zu Beginn meiner "Schwei├čerkarriere" aus Unwissenheit nie gebeizt oder neutralisiert.

F├╝r mich sieht es aus, als w├Ąren Deine Tankn├Ąhte mit unlegiertem F├╝lldraht geschwei├čt worden.

Den Tank w├╝rde ich zur├╝ck geben. Den Rost daran bekommst Du meiner Meinung nach nie geb├Ąndigt.

LG Rainer

#660228 - 11/02/2018 15:28 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: rjktm]  
Joined: Jan 2016
Posts: 632
W&E Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
W&E  Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel

Joined: Jan 2016
Posts: 632
Guttaring
Ich w├╝rde so etwas mir WIG schwei├čen (lassen).
F├╝r mich sieht die Schwei├čnaht MIG geschwei├čt aus, wom├Âglich mit falschem Zusatzwerkstoff. Dann ist das sowieso Schrott! Rostfreier Stahl rostet bei intensivem Kontakt mit "schwarzem" Material beinahe schneller als die ollen Alfasud aus Sizilien aetsch2

Isso, leider!

Wolfgang


I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschl├╝sselung von Firmennamen sein!


[Linked Image]
#660229 - 11/02/2018 15:38 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: W&E]  
Joined: May 2005
Posts: 5,755
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,755
Mittelhessen (D)
da die bei sma ja wohl xxxx Tanks seit Jahren in Edelstahl fertigen, denke ich dass die das grunds├Ątzlich wohl im Griff haben - was wird wie womit geschwei├čt und nicht wild irgendwas "zusammen braten".

Aber bei der Nacharbeit scheint es hier gemangelt zu haben, vielleicht weil man einer Lackierung ausging....


Gru├č Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gef├Ąhrden"
#660233 - 11/02/2018 18:25 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: juergenr]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Original geschrieben von juergenr
Original geschrieben von kookaburra
...
"Schlampig verarbeitet" - kann ich mir nicht vorstellen - ist doch ein italienisches Qualit├Ątserzeugnis .... muha ...


ich auch nicht whistle2- schlie├člich schreiben die ja selber
[Linked Image]



Ja, ja, ... das ├╝bliche Marketing-Sprech, wohlklingend ohne Hirn & Inhalt:

Each Tank is 100% pressure-tested - 100% von was ? Umgebungsdruck ?!?

Weld quality is a key feature, which affects the life of a tank - Feststellung ok, aber haben sie sich auch danach gerichtet ?


hj


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#660234 - 11/02/2018 18:32 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
@Rainer & Wolfgang:

Ich hoffe, es ist nicht wirklich so schlimm ... vielleicht lag es wirklich nur - wie J├╝rgen schrieb - an der Nacharbeit
und hoffentlich nicht an einem verwechselten Schwei├čdraht ...

Christ hat mir geschrieben, da├č es in den 18 Jahren, in denen er Edelstahl-Tanks dieses Herstellers verbaut, noch
nie Probleme mit Rost gegeben h├Ątte, er denkt, da├č das oberfl├Ąchlich und vernachl├Ąssigbar ist ... die meisten Tanks
w├╝rden allerdings lackiert - gut, das habe ich jetzt gemacht ... dann schau┬┤n wir mal

Sch├Âne Gr├╝├če


Hans-Joachim


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#660426 - 17/02/2018 11:56 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jun 2006
Posts: 315
RolandThalia Offline
Enthusiast
RolandThalia  Offline
Enthusiast

Joined: Jun 2006
Posts: 315
Oberbayern
Hallo Hans-Joachim,

anhand deiner Schilderung handelt es sich bei deinem Tank um eine "Interkristalline Korrosion". Dies kann bereits bei der Produktion oder bei sp├Ąteren Schwei├čarbeiten entstehen. Hierzu muss der Tank nur in der N├Ąhe gestanden sein. Hatte das selbe Problem vor einiger Zeit. Wie kann man den Schaden beseitigen. Tank von Rost "befreien" und polieren. Dann gibt es f├╝r Edelstahl eine "Beize". Nachdem diese nicht ganz ungiftig ist bekommt man die nicht so einfach. Mein Metallbauer hatte noch was davon. Ich habe die betroffenen Stellen sehr vorsichtig (sparsam) angestrichen und einen Tag einwirken lassen. Am n├Ąchsten Tag wurde der Tank mit "scharfen" Industriereiniger ges├Ąubert. Dies sollte wenn m├Âglich an einer hierf├╝r zul├Ąssigen Waschstelle durchgef├╝hrt werden (spezielle Aufbereitung des Abwassers). Der Tank war dann wieder wie neu und rostet auch nicht mehr.

Ich dr├╝cke dir jetzt die Daumen, dass der Tank nicht unter der Farbe weiter rostet.

Gru├č, Roland

#660432 - 17/02/2018 13:52 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: RolandThalia]  
Joined: May 2015
Posts: 425
raphtor Offline
S├╝chtiger
raphtor  Offline
S├╝chtiger

Joined: May 2015
Posts: 425
S├╝dwestdeutschland
Original geschrieben von RolandThalia

Ich dr├╝cke dir jetzt die Daumen, dass der Tank nicht unter der Farbe weiter rostet.


Hm, wenn die Farbe wirksam verhindert, dass Luft und Wasser drankommen, dann sollte der Oxidationsprozess zumindest nicht allzu weit kommen, oder? Wenn etwas "unter der Farbe rostet", dann doch meistens weil die Farbschicht irgendwo unterbrochen ist und die Elemente drankommen. Ich halte das Risiko also fuer recht gering, wenn der ganze Tank sauber lackiert wurde. Und wenn, dann wird er auch nicht ueber Nacht wegrosten...

Gruss
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#660730 - 22/02/2018 09:52 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: raphtor]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
... I┬┤m taking an "informed risk" .... whistle2

und glaube immer fest daran, da├č eine mehrfach aufgetragene, dauer-flexible Dicklackschicht das
Problem beseitigt, zumindest aus meinem Blickwinkel und relativ zur voraussichtlichen Nutzungszeit...

Sch├Âne Gr├╝├če


Hans-Joachim


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#660732 - 22/02/2018 10:20 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Oct 2013
Posts: 56
Grille Offline
Das wird noch
Grille  Offline
Das wird noch

Joined: Oct 2013
Posts: 56
Ostwestfalen
Original geschrieben von kookaburra


und glaube immer fest daran, da├č eine mehrfach aufgetragene, dauer-flexible Dicklackschicht das
Problem beseitigt, zumindest aus meinem Blickwinkel und relativ zur voraussichtlichen Nutzungszeit...

Sch├Âne Gr├╝├če


Hans-Joachim


Hallo HansÔÇôJoachim,

die wirklich wichtige Frage ist, wie sieht die Schwei├čnaht im inneren des Tanks aus? Hast du da schon geschaut?

Gru├č
Andi

Zuletzt bearbeitet von Grille; 22/02/2018 10:53.
#660740 - 22/02/2018 11:26 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,787
Wildwux Offline
Selbstfahrende Gr├╝nguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Gr├╝nguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,787
Schweizer Jura
Ich finde das mit Deinem Tank sehr seltsam.

Er ist ja alles andere als der Einzige, wohl aber der Einzige mit Rost. Meine beiden Tanks sind absolut rostfrei, auch dort wo sie nicht lakiert- oder der Lack weg ist (Steinschlag, Anrempler, usw.) Selbst im Innern sind sie v├Âllig rostfrei. Ich hab mir letzten Herbst Dieselpest eingefangen, beide Tanks abgebaut, gereinigt und danach mit einer Endoskopkammera inspiziert. Sie sind tiptop!

SMA ist f├╝r seine Qualit├Ąt bekannt. Ein Fehler in der Produktion ist f├╝r mich kaum vorstellbar, sie bauen ja seit Jahren t├Ąglich Tanks, die Weltweit verbaut werden...

#660774 - 23/02/2018 07:55 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: Wildwux]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Ich la├č┬┤ es jetzt mal dabei, den Tank gut zu lackieren. Eine Endoskopkamera habe ich nicht
zur Verf├╝gung, und aktuell kann ich nicht fahren, weil zu viel Geraffel abgebaut ist oder halb fertig
lose herumsteht.

Sobald ich wieder mobil bin, lasse ich mal reinschauen.

Danke f├╝r die vielen n├╝tzlichen Kommentare - sch├Âne Gr├╝├če


Hans-Joachim


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#669413 - 01/11/2018 19:32 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)

OK, ein Jahr vergangen, da sollte ich vielleicht mal wieder berichten,
was inzwischen alles weitergegangen ist.

Wie holt man ein ereignisreiches Jahr auf ... ??? Eine chronologisch
korrekte Darstellung w├Ąre ein Desaster, also habe ich diverse Unter-
Projekt-P├Ąckchen zusammengestellt, und versuche die in n├Ąchster Zeit
mal h├Ąppchenweise einzustellen.

"Mein Thema heute ..." (Alfonse): Ich baue mir einen Unterflurstaukasten:

Nichts geht ├╝ber eine gute Basis - zwei ordentliche Tankkonsolen von einer
MAN Niederlassung in der N├Ąhe schwei├čen und anschrauben lassen. Dazu eine
28mm Siebdruckplatte - darauf ruhet alles, der Rest wird sich finden:

[Linked Image]

Der "Kamin" im vorderen linken Eck ist die Umbauung der HA-Feder-Aufh├Ąngung;
wollte den Platz nicht verschwenden.

Es wird:

[Linked Image]

In den Staukasten soll u.a der Abwassertank. F├╝r den Frischwassertank
hatte ich mir ein Abla├čventil gekauft, bei dem eine senkrecht durch den
Tank f├╝hrende Welle, die oben mittels R├Ąndelschaube bedient wird, unten
das Wasser zur Restentleerung abl├Ą├čt. Aber 74,- EUR gibt man f├╝r sowas
nur ein Mal aus - kann man auch selbst machen ! Man nehme: Gummiball
und Gewindestange:

[Linked Image]

Gewindestange f├╝hrt durch Gummiball, Gummiball verstopft Bodenabla├č,
oben quer noch eine Stange, ein Gummiband sorgt f├╝r Anpre├čdruck, an
der Querstange nach oben gezogen gibt den Ablauf frei:

[Linked Image]

Na also - 74,- EUR gespart ...

Den Boden au├čen noch mit Restshelter-Alublech belegt (gegen Steinschlag),
alles mehrfach dick mit Dickschichtlack eingeschmiert und angeschraubt:

[Linked Image]

Mir gef├Ąllts:

[Linked Image]

Abwassertank und Heizung (Planar 2D) eingebaut:

[Linked Image]

Das silbrige Rechteck im Hintergrund ist eine regensichere Frischluft-
Zufuhr (f├╝r die Heizluft); da hindurch kann man auch die Stromversorgung
f├╝r die Dieselpumpe f├╝hren:

[Linked Image]

Die Verbrennungsluftzufuhr von au├čen, dahinter der Kat, die Abgasleitung
bis zum Kat sch├Ân isoliert, damit Letzterer es mummelig warm hat und gut
katalysiert:

[Linked Image]

Dann noch den Hei├čluftschlauch reingew├╝rgt und nach oben in den Shelter
gef├╝hrt - um das zwischen Staukasten und Shelter frei liegende St├╝ck
kommt noch eine Manschette - schon fertig und montiert, aber hier ist
das 10-Bilder-Limit erreicht.

[Linked Image]

Sch├Âne Gr├╝├če


Hans-Joachim


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#669416 - 01/11/2018 20:04 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)

Auf "einem" Staukasten kann man nicht stehen (oder so ├Ąhnlich). Also noch zwei
Sonderangebots-AluTec-Boxen vom Baumarkt mitgehen lassen, hochkant genommen,
und zwei Muldenschl├Âsser eingebaut

[Linked Image]

Und endlich eine Verwendung f├╝r das letzte der korrekten ex-BW-Shelter-Einbaum├Âbel gefunden (s.u.)

[Linked Image]

Anhalten ... mmmjaa, so etwa soll┬┤s werden:

[Linked Image]

Shelter-Bock-Fachboden zugeschnitten zum rezyklieren (sp├Ąter davon mehr):

[Linked Image]

feddisch is der Staukasten - jeweils eins der Fachbodenbleche liegen vorne und hinten au├čen an der
Alu-Box an und werden von innen mit dem anderen Paar der Fachbodenbleche verschraubt. Diese
Konstruktion ist das tragende Element. Die AluTec-Box drumrum ist nur H├╝lle und Regenschutz; w├Ąre
alleine viel zu weich. Das Siebdruckbrett in der Mitte ist nicht etwa zu kurz geraten - nein, es war schon
vorher so ... Restst├╝ck - nur nichts verschwenden:

[Linked Image]

Die Radkeile sind an der Kastenr├╝ckseite hinter ein St├╝ck Abfall-Alurohrst├╝ck gesteckt und werden von einem
nach innen f├╝hrenden 8er Bolzen gehalten; der ist innen mit einer Fl├╝gelmutter belegt; wenn Klappe zu, dann
auch Radkeile unter Verschu├č ...

Weil es so gut lief, schnell noch ein W├Ąschereff angetackert, auch f├╝r Regentage:

[Linked Image]

Das Sandblech unten am Unterfahrschutz war mal eine Idee; sp├Ąter verworfen ...

Und zur Belohnung etwas Dekoration f├╝r┬┤s Auto ...

[Linked Image]

(f├╝r die Phantasielosen: U-niversal W-ohn G_er├Ąt)

ohne Worte, daf├╝r passend schief aufgeklebt:

[Linked Image]

sowie die besitzanzeigenden magischen H├Ąnde:

[Linked Image]

und schlie├člich - tataaaaa - der Welt bestes Forum:
[Linked Image]

Sch├Âne Gr├╝├če


Hans-Joachim


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#669423 - 02/11/2018 06:48 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jan 2016
Posts: 632
W&E Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
W&E  Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel

Joined: Jan 2016
Posts: 632
Guttaring
Warst Du in der letzten Zeit schon mal auf der Waage?? Oder ist Dir das Gewicht egal?
Rein interessehalber.
Wolfgang

Vorbildlicher Bericht, ├╝brigens! daumenhoch

Und: was h├Ąngt da an dem schweren Schwungrad im Hintergrund dran? Geht mich nat├╝rlich nichts an, aber diesmal: neugierdshalber brumm

W


I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschl├╝sselung von Firmennamen sein!


[Linked Image]
#669440 - 02/11/2018 15:13 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: W&E]  
Joined: Sep 2007
Posts: 1,165
SeppR Offline
gem├╝tlicher 4-Tonner
SeppR  Offline
gem├╝tlicher 4-Tonner

Joined: Sep 2007
Posts: 1,165
S├╝dbayern
Uniwog ist gut !

Das wird Dir viele Kontakte und Anfragen auf Stellpl├Ątzen einbringen.

Ich werde oft gefragt "Ist das ein Unimog ?" Die verr├╝ckteste Frage war einmal, ob mein Bremach ein Amphibienfahrzeug w├Ąre - wegen des Schnorchels.

Sepp

#669446 - 02/11/2018 18:04 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: W&E]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Original geschrieben von W&E
Warst Du in der letzten Zeit schon mal auf der Waage?? Oder ist Dir das Gewicht egal?


4.200 von 5.500, also reichlichLuft - ich will pers├Ânlich ja auch noch abnehmen ... ;-)


Original geschrieben von W&E

Und: was h├Ąngt da an dem schweren Schwungrad im Hintergrund dran? Geht mich nat├╝rlich nichts an, aber diesmal: neugierdshalber brumm


Eine uralt-Dampfmaschine mit zwei Transmissionsr├Ądern, um alles m├Âgliche dranzuh├Ąngen, typischerweise Dreschmaschine ... Old-Timer
(nicht zu verkaufen)

Sch├Âne Gr├╝├če


Hans-Joachim


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#669447 - 02/11/2018 18:08 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: SeppR]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Original geschrieben von SeppR

Ich werde oft gefragt "Ist das ein Unimog ?"


Ich hoffe, Deine Antwort ist dann "bessa, vui bessa ... "
Ich kann das ja nun nicht behaupten, aber Ihr Bremach-Fahrer solltet und d├╝rft dieses Selbstbewu├čtsein schon haben, meine ich.

Original geschrieben von SeppR

Die verr├╝ckteste Frage war einmal, ob mein Bremach ein Amphibienfahrzeug w├Ąre - wegen des Schnorchels.


Na sowas Dummes - dabei wei├č doch jeder, da├č der zur Fahrerhausentl├╝ftung von knoblauchbegeisterten Fahrern ist ...


hj


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#669450 - 02/11/2018 19:48 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)

Hier in Niederbayern w├╝rden sie sagen "An Solarr homma mia fei a" ...

Ich habe 6 x 110Wp von Swiss Solar auf dem Dach. Die kamen mit einem
Dachanschlu├č der Marke "TupperWare", obwohl ich Letzteren damit wohl
eher unrecht tue - diese w├Ąren n├Ąmlich wohl stabiler ... das Teil
sah einem ├╝berdimensionierten Golfball nicht un├Ąhnlich (s.u.), fehlt
nur noch der n├Ąchste Ast und eine Driving Range ...

Also Geh├Ąuse gebastelt. Da ich 1. m├Âglichst kein unn├Âtiges Geld ausgeben,
und 2. nichts wegwerfen kann, habe ich vorhandenes Sheltermaterial ver-
wendet:

[Linked Image]

Ein weiterer Fachboden des schon erw├Ąhnten Shelter-Einbaum├Âbels wird einer
produktiven Verwendung zugef├╝hrt, ebenso wie eine der Shelter-Heckklappen.
Auf dem Tisch zusammengeschraubt:

[Linked Image]

Etwas f├╝llig, erf├╝llt aber seinen Zweck - und, wer steigt mir schon auf┬┤s
Dach ?!?

N├Ąchstes Problem, da mein Ausbau-Projekt da eine One-Man-Show ist, wie
baue ich die Halterung aufs Dach, wenn bis zur Decke nur noch 1m Platz
ist und es dort (da war gerade Sommer), gef├╝hlte 50┬░ hei├č ist ?!?!?

L├Âsung: auf dem Tisch pa├čgenau zusammenschrauben; dann mit einem Gesperre
an Schienen festlegen, so da├č die zu verbauenden Schienen parallel und im Winkel bleiben:

[Linked Image]

Ja sicher, das w├Ąre auch eleganter gegangen - ich schneide aber doch nicht wertvolles Alt-Material
zu, nur f├╝r diesen Zweck .... also mu├čte her, was und wie es pa├čte ...

Dieses Kunstwerk mit Leiter aufs Dach gewuchtet,

[Linked Image]

ausgerichtet und Markierungsl├Âcher gebohrt. Dann alles auseinandergeschraubt,
├ťberfl├╝ssiges runtergeworfen, Schienen geklebt und genietet:

[Linked Image]

Und Paneele montiert, vorne zwei, hinten vier - jeweils zwei sind in Reihe und diese drei Gruppen parallel geschaltet

[Linked Image]

Warum der Aufwand mit den Schienen ? Ich will meine Paneele f├╝r l├Ąngere Standzeiten bei flachen Sonnenst├Ąnden
aufstellbar machen (Aufstellmechanismus steht noch aus, der kommt sp├Ąter). Dazu sind sie an einer der Schienen
mit Scharnieren befestigt. An der anderen Seite liegen sie mit L-f├Ârmigen F├╝├čchen auf. In dieser Schiene l├Ąuft eine
Stange mit Haken, die im geschlossenen Zustand in die F├╝├čchen eingreifen. Stange zur├╝ckgezogen gibt Paneele frei

[Linked Image]

Paneel aufgelegt, Stange nach vorne geschoben, verschlie├čt alle Paneele:

[Linked Image]

Die Stange (bzw. zwei - eine f├╝r die vordere und eine f├╝r die hintere Gruppe)
werden in ZU-Stellung abgeschlossen.

Dann noch Dach wei├č gestrichen - kaum fertig, schon wieder schmutzig, weil
die Werkstatt so schmutzig ist ... und hier sieht man auch den Original-
Dachanschlu├č

[Linked Image]

Und der Blick zur├╝ck

[Linked Image]

Im Sommer an hellen Tagen haben die Paneele sogar in der Halle produziert;
habs nicht gemessen, aber immerhin "flo├č Strom" ...

Sch├Âne Gr├╝├če


Hans-Joachim


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#669451 - 02/11/2018 20:06 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: SeppR]  
Joined: May 2015
Posts: 425
raphtor Offline
S├╝chtiger
raphtor  Offline
S├╝chtiger

Joined: May 2015
Posts: 425
S├╝dwestdeutschland
Original geschrieben von SeppR
Die verr├╝ckteste Frage war einmal, ob mein Bremach ein Amphibienfahrzeug w├Ąre - wegen des Schnorchels.


Ging mir mit dem 40.10 auch schon ein paarmal so... der Schnorchel mit Zyklonaufsatz wurde aber auch schon f├╝r Auspuff und Lampe (!) gehalten... was die Leute sich so denken....

@Hans-Joachim: Immer wieder interessant zu lesen, weiter so!

Gr├╝├če
Raphael

Zuletzt bearbeitet von raphtor; 02/11/2018 20:06.

Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#669454 - 02/11/2018 20:49 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: raphtor]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)

In thematischer (wie gesagt, nicht chronologischer) N├Ąhe zum Thema Solar,
geht┬┤s jetzt um Elektrik:

300Ah LiFeYPO4 von EV-Power, von der sehr empfehlenswerten Nebenerwerbsfirma
lisunenergy, Lars Eilzer, Dresden, schon zusammengebaut und vorgeladen;

ein kombinierter Wechelrichter/Ladewandler Victron Energy MultiPlus Compact;

ein Votronic VCC 12/12/90 Ladebooster;

km-weise Kabel, von Bindfaden- zu Daumen-Dicke, und lauter Zeugs (wei├č der
Teufel, wozu das alles gut sein soll - was, DAS habe ich bestellt ?!?!?);

alles in allem 125 kg Liefergewicht in zwei Kisten - ein Gl├╝ck, da├č es in
der Werkstatt einen Kran gibt

[Linked Image]

An dieser Stelle meinen ganz herzlichen Dank an alle Unterst├╝tzer aus dem Forum,
namentlich insbesondere an Erich und Arno - Ihr k├Ânnt aufatmen, ich habe keine Fragen
mehr ... grin

Irgendwann war schlie├člich alles eingebaut und hat - man glaubt es kaum - beim ersten
Anschalten funktioniert. Aber zun├Ąchst mal die Schwergewichte an den bew├Ąhrten Shelter-
C-Schienen verankert

[Linked Image]

Eine Erdungsschiene f├╝r 230V gebastelt (Kupferrohr, plattgeklopft, L├Âcher
gebohrt - voila

[Linked Image]

Erdungsschiene, Solarregler und FI-Automaten im Fu├čraum unter dem (noch zu
bauenden) Tisch

[Linked Image]

und das ganze ├╝brige Geraffel in der hinteren Sitzbank

[Linked Image]

links die Minus-Schiene, Shunt mit BMV-Anschlu├č, unten im Bild der Ladebooster
(Dank J├╝rgen┬┤s Hinweis am L-Ausgang des Body-Computer angeschlossen), rechts
der rote Lappen bedeckt die "Haupt-"-Plusschiene mit den "Quellen", mithin den
dicken Querschnitten (Akku, WR, Solar, Ladebooster), daneben die "kleine" Plus-
Schiene als Reihe von Sicherungsautomaten angelegt - hier noch ohne Kabel.

Anderer Blickwinkel

[Linked Image]

Dann aus Sheltermaterial, L-Profil-Restchen und dem bereits mehrfach erw├Ąhnten,
v├Âllig kostenlosen Reklametafel-Dibond eine "Steuerzentrale" gebastelt

[Linked Image]

die lackiert nat├╝rlich viel besser aussieht:

[Linked Image]

Oben links Wechselrichter/Laderegler f├╝r 230V Landstrom, rechts daneben BMV-700 Batteriecomputer,
links der blaue Punkt ein LED-beleuchteter Schalter f├╝r die Wasserpumpe, rechts daneben Schlater und
Dimmer f├╝r die indirekte LED-Beleuchtung; links unten Frischwasser-Tankanzeige, LED-beleuchteter gr├╝ner
Schalter rechts daneben ist f├╝r die 230V-Beheizung des WW-Boilers (Normalbetrieb aber ├╝ber Warmluft),
rechts unten schlie├člich Heizungssteuerung.

Das Zipfelchen links oben ist keine Antenne, sondern der Temperaturf├╝hler der Heizung - ├╝brigens, beim
zusammenpfriemeln der "Steuerzentrale" mu├čte ich eine schon anmontierte 230V-Steckdose versetzen;
dabei den FI-Schalter life getestet - funktioniert hervorragend !!! Die Wechselrichter-Steuerung hat ja einen
ziemlich hervorspringenden Schalthebel (sh. Bild); das Steuerk├Ąstchen lag mit der Vorderseite nach unten
auf dem Tisch, als ich die 230V-Dose neu angeklemmt habe; schiebe dabei das Ding unabsichtlich mit dem
Ellbogen etwas zur Seite, Schalthebel des Wechselrichter legt sich um - ZIIINNNGGGGG !!! Hat ordentlich
bis in die Ellbogen gekribbelt, aber weiter nix passiert - schon ein Erlebnis der besonderen Art ... :-)

Und noch f├╝r technisch Interessierte

[Linked Image]

Sch├Âne Gr├╝├če


Hans-Joachim


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#669455 - 02/11/2018 20:56 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: raphtor]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Original geschrieben von raphtor

@Hans-Joachim: Immer wieder interessant zu lesen, weiter so!


Gern - schon passiert - war gerade parallel im EDIT Modus ...

hj


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#669601 - 07/11/2018 21:03 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Dec 2011
Posts: 336
Dbrick Offline
Enthusiast
Dbrick  Offline
Enthusiast

Joined: Dec 2011
Posts: 336
N├╝rnberg
Hallo Hans Joachim,

Sch├Ân zu sehen das du gut vorankommst.
Du hast die Werkstatt wieder in Nutzung ? - gabs da nicht mal Probleme ? Scheint sich erledigt zu haben.
Du baust ja alles eine Nummer gr├Â├čer als ich - klar, dein Zeppelin ist ja auch die Gr├Â├čere Ausf├╝hrung.
Was dir als Geh├Ąuse f├╝r die Solarzellenelektrik am Dach dient, ist bei mir ja eine senkrechte L├╝ftungsluke geworden.
Die vielen Shelterteile sind ja wirklich zu schade zum wegwerfen - aber gute Verwendungsideen daf├╝r fallen mir auch nicht
so einfach ein.

Gru├č
Erich

#669653 - 08/11/2018 20:45 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: Dbrick]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Hallo Erich,

Original geschrieben von Dbrick

Du hast die Werkstatt wieder in Nutzung ? - gabs da nicht mal Probleme ? Scheint sich erledigt zu haben.


Keineswegs, eher Eskalation (Schlagwort: arabischer Clan) - deshalb habe ich mir den 31.12.18 als "hard cut" gesetzt - dann bin ich weg da ...

Original geschrieben von Dbrick

Die vielen Shelterteile sind ja wirklich zu schade zum wegwerfen - aber gute Verwendungsideen daf├╝r fallen mir auch nicht
so einfach ein.


"Sag┬┤ mir, was Du brauchst, und ich sag┬┤Dir, wo im Shelter Du das findest" ... ;-)

ich hab┬┤ wirklich viel wiederverwendet ... war oft mehr Arbeit, als ein z.B. Profil zu kaufen; aber wenn es um┬┤s Geld geht
und die eigene Arbeitszeit nicht z├Ąhlt ... und wenn es wurscht ist, wenn es etwas oversized und wuchtig wird ...

Ich habe noch C-Profile ├╝brig - jemand interessiert ? Au├čerdem Kupferrohr am laufenden Meter (nicht aus dem Shelter),
Dibond-Platten, Shelter-Blech ... hier alles billiger als bei Queckermann und Nelle ... alles mu├č raus !!!!

:-D


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#669731 - 10/11/2018 20:48 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)

Weiter geht┬┤s in der Berichterstattung ... heute: Stauraum
(hatten wir schon, aber man kann ja nie genug haben)

Da habe ich doch diesen sch├Ânen Alkoven von 1,2m Tiefe und 48cm H├Âhe, aber - wie nutzen ?
Die urspr├╝ngliche Idee als Schlafkoje mittels Hubdach entfiel wegen zu hohem Aufbau und
zus├Ątzlicher Kosten. Also war vage Stauraum angedacht - am Anfang der konkreten Umsetzung
fiel auf, da├č des WoMo-Selbstausbauers Arme geringf├╝gig k├╝rzer als 1,2m waren, um ganz nach
hinten durch zu langen ...

Also mu├čten Teleskopschienen her:

[Linked Image]

Die Stahl-Teleskopschienen sind gegen galvanische Korrosion ├╝ber eine Zwischenlage aus Bodenbelag
auf den Alu-Boden geklebt und geschraubt.

Boden und Decke habe ich mit 4mm alu-kaschiertem Styrodur verkleidet (gegen Kondenzwasser);
die Frontwand habe ich 13cm vorm Ende abgefangen, PU-, Styrodur- und Styropor-Reste reingepackt,
Sperrholzwand davor und alles mit PU-Schaum sch├Ân ausgespritzt (kann man sp├Ąter immer noch
auskratzen, sollte sich mal ein Geldsegen auftun und mich zum Einbau einer Klimaanlage animieren).

Die Seitenw├Ąnde sind aus 20mm Styrodur (weil┬┤s noch ├╝brig war) plus 9mm Sperrholz (zum reinschrauben).
Auf die Teleskopschienen werden OSB-Platten (mit Gewichtsreduktionsausschnitten) gesetzt, auf denen
wiederum K├Ârbe sitzen; einzelne K├Ârbe, damit man sie zum bef├╝llen auch herausnehmen kann; der
Spanngummi hindert sie am Hochhopsen:

[Linked Image]

So etwa wird┬┤s werden:

[Linked Image]

Seitenw├Ąnde und Zwischenboden haben Ausschnitte zur Gewichtsreduktion; die Seitenw├Ąnde sind unten
in U-Profile eingeklebt, der Zwischenboden ist an den W├Ąnden auf ein L-Profil aufgeklebt - so kann (hoffentlich)
alles zerst├Ârungsfrei arbeiten ... die S├Ącke sind Schneeketten als Anpressgewichte w├Ąhrend der Kleber-
Abbindezeit.

W├Ąscheschrank ausgezogen:

[Linked Image]

In das obere "Fach" ├╝ber die volle Breite kann man z.B. tags├╝ber eine Matraze f├╝r das variable Bett / umbaubare
Sitzgruppe verstauen; in das offene Fach rechts kommen Campingm├Âbel:

[Linked Image]

Als n├Ąchstes dann der Schrank - ganz zu unterst die Durchladeklappe von au├čen, mit C-Profilen und Riemen-
Krampen als Verzurrpunkte - der rechteckige Ausschnitt links in der R├╝ckenlehne der Sitzbank ist f├╝r ein von
dort aus zugreifbares Fach (A4 Ordnergr├Â├če):

[Linked Image]

Die n├Ąchste Ebene mit einem 3/4-Auszug aus dem Shelter f├╝r eine Schublade:

[Linked Image]

Die Schublade ist ein Abschnitt der Luftkan├Ąle aus dem Shelter, die Hilfs- oder Montagefront ein St├╝ck Siebdruck.
Das Porta Potti soll da nicht bleiben - war nur mal so eine Idee; ich verfolge immer noch das Konzept einer Trocken-
Trenn-Toilette, aber das kommt sp├Ąter; hier sieht man auch das von der Sitzgruppe (links) aus zugreifbare Ordnerfach.
Anfangs hielt ich das f├╝r eine geniale Idee - die Raumaufteilung im Grundri├č von oben gesehen ist immer noch optimal,
aber ich bin noch unschl├╝ssig beim Finish - wie verhindert man, beim Sitzen nach hinten "reinzurutschen", ohne einen
Deckel davor zumachen, der wiederum das Handling komplizierter machen w├╝rde:

[Linked Image]

Bretter drauf genagelt, zu ist der Schrank:

[Linked Image]

Scharniere und Spannhebelverschl├╝sse erm├Âglichen gelegentliches ├ľffnen:

[Linked Image]

Die oberste Ebene ist nach oben und vorne offen (daf├╝r das Netz - aus einem VW-Bus recycled), damit man die
Teleskopschienen (s.o.) von unten aushebeln und ganz herausnehmen kann - so kann man auch mal unter den
Ausz├╝gen sauber machen ...

Fortsetzung folgt ...

Sch├Âne Gr├╝├če


Hans-Joachim


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#669732 - 10/11/2018 21:53 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)

K├╝hlung ....

Ich habe K├╝hlschubladen, weil ich die f├╝r am energie-effizientesten
halte, die kalte Luft "f├Ąllt" nicht heraus, wenn die T├╝r eines
K├╝hlschranks ge├Âffnet wird; K├╝hlboxen waren mir vom Raum-Preis-
Verh├Ąltnis her zu teuer.

Es begann im November 2017 mit dem Bau einer der beiden Sitzb├Ąnke,
unter welche die beiden K├╝hlschubladen eingebaut werden sollten:

[Linked Image]

Das Prinzip w├╝rde ich heute wieder so machen, allerdings nicht mehr
bombenschwer und uns├Ąglich zeitaufw├Ąndig mit Holz, sondern mit Q-Rohr
und Eckverbindern. So habe ich das dann auch mit der zweiten Sitzbank
und der Tisch-Unterkonstruktion gemacht. Das Material habe ich von
HUG Technik bezogen, ein sehr empfehlenswerter Shop, mit einer schier
un├╝bersehbaren Auswahl an Beschl├Ągen aller Art.

Von unserem Forumsfreund Erich habe ich sp├Ąter noch den Hinweis auf
die Firma Drahtversand bekommen, die ebenfalls Q-Rohre und Verbinder
anbietet; in etwas geringerer, aber immer noch ausreichender St├Ąrke,
aber vor allem - deutlich preisg├╝nstiger !

Die K├╝hlschubladen habe ich - einer Forums-Empfehlung folgend (Oliver ?!?)
mit Styrodur isoliert ... war schon ein Abenteuer, ladenneue K├╝hlschubladen
dick mit Styropor-Kleber einzuschmieren ... wenn das mal richtig ist ...
An der R├╝ckseite, zum w├Ąrmeproduzierenden Kompressor, habe ich nur eine
4mm dicke Schicht geschafft, weil ich es mir nicht zugetraut habe, die
Kompressor-Einheit wieder nachhaltig und r├╝ttelfest durch 20mm Styrodur
hindurch anzuschrauben ...

[Linked Image]

probegestellt:

[Linked Image]

Zus├Ątzlich habe ich zwei ├ľffnungen in die Shelterwand an der K├╝hlschrank-
R├╝ckseite geschnitten; dazu geh├Âren zwei PC-L├╝fter, einer saugt Luft von
au├čen an (Annahme: au├čen is immer k├╝hler), der andere bl├Ąst warme Luft von
innen nach au├čen; der "Ansauger" sitzt links, wo auch der schon vorhandene
K├╝hlschrankl├╝fter sitzt und nach rechts bl├Ąst; der andere, "Ausbl├Ąser"
sitzt folglich rechts - so hoffe ich, eine gewisse Zirkulation zu erreichen.

Die L├╝fter habe ich auf einEinschubblech gesetzt, damit ich sie nach
K├╝hlschrank-Einbau noch hinter die K├╝hlschr├Ąnke bekomme, ohne elend lange
Kabelschlaufen vorhalten zu m├╝ssen, wenn sie zuerst eingebaut w├╝rden;
sind so auch wart- und abschaltbar:

[Linked Image]

Dann mit Hilfe des schon erw├Ąhnten Elektrikers aus dem Nachbardorf je
ein Kfz-Relais an jede K├╝hlschublade, das die Zusatz-L├╝fter einschaltet
sobald einer oder beide der eingebauten L├╝fter laufen. Kurz vor Einbau
fiel mir auf, da├č die Stromkabel zwangl├Ąufig an den K├╝hlrippen vorbei-
laufen und daran anliegen - da ich nicht wei├č, wie hei├č die werden, zur
Vorsicht in Panzerrohr gesteckt und eine Lage Alu-Band drumgewickelt:

[Linked Image]

Hier die L├╝fter vor der Montage - Blick von au├čen durch die Ladeluke;
rechts die Sitzbank, in der sich schon die K├╝hlschubladen befinden,
Kabel wurden "durchgereicht":

[Linked Image]

Dann das Blech mit den angeklemmten L├╝ftern eingesteckt - ein St├╝ck
L-Profil an der richtigen Stelle im Inneren sorgt f├╝r die richtige
Positionierung:

[Linked Image]

K├╝hlschubladen fertig eingebaut & funktionieren tadellos - fast ...
leider rauscht es ziemlich durch die Zusatzl├╝fter; das Rauschen wird
wahrscheinlich sowohl durch die Abdeckung der L├╝ftungs├Âffnungen als
auch durch die M├╝ckengaze, die ich davor geklebt hatte, verursacht;
mal eine gewisse Zeit in Betrieb nehmen und neu durchdenken ...

[Linked Image]

Neues Thema - weil hier noch zwei Bilder reinpassen: R├╝ckfahrkamera!

Ich habe mich f├╝r eine Garmin Camper 770 mit BC 30 R├╝ckfahr-Kamera
entschieden ... nach Auspacken und lesen der Beschreibung packten
mich dann doch Zweifel: w├╝rde mein Shelter nicht doch ein zu gro├čes
Hindernis f├╝r die Funkstrecke darstellen ? Den Sender mu├čte ich
zwangsl├Ąufig so anbringen, da├č er nach hinten abstrahlt. Das Signal
mu├č also genau in die Gegenrichtung, zwei Mal durch die Shelterwand
und einmal durch die Fahrerhauswand bis zum Empf├Ąnger - Ende der
Story: es ging ohne jegliche Probleme ...

[Linked Image]

Einen Klopfer gab┬┤s dann aber doch noch - das ist auch noch v├Âllig
unverfroren so in der Beschreibung dargestellt: Kamera und Sender
sind wasserdicht - die Steckverbindung des Videokabels dazwischen
sowie der Sicherungshalter dagegen nicht ... wer in aller Welt hat
sich sowas ausgedacht ?!?!?! Kann doch nur der sprichw├Ârtliche
Sesselfurzer gewesen sein ... also das ganze Kabelgesumse in eine
IP65-Dose gezw├Ąngt, rundum noch mit Silikon abgedichtet und nach
abtrocknen noch Klebeband rum (hier noch nicht im Bild):

[Linked Image]

Jedenfalls bin ich nun begeisterter Besitzer nicht nur einer RF-Kamera,
sondern auch eines Navis, das ich (anders als das in meinem VW Caddy)
mit nach Hause nehmen, an den Laptop anschlie├čen, und aktualisieren
usw. usw. kann ... sch├Ânes Teil, sehr empfehlenswert; zur Qualit├Ąt
der Karten kann ich erst was sagen, wenn ich mal mehr damit gefahren
sein werde - man kann jedenfalls auch OSM-Karten laden ...

Und dann kam der T├ťV Termin ...


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#669733 - 10/11/2018 22:14 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)

... weit vor September 2017, dem HU/AU-Termin, hatte ich ja schon mit
dem Gedanken gespielt, ob man da nicht mal das WoMo-Gutachten angehen
k├Ânnte ... na ja, weit gefehlt.

Ein Jahr sp├Ąter stand wieder HU/AU an ... ich hatte letztes Jahr
etwas ├╝berzogen, dieses Jahr auch und plane desgleichen n├Ąchstes
Jahr, dann habe ich die HU/AU und Gaspr├╝fungstermine synchron.

Es ging also auf Anfang Oktober 2018 zu; jedenfalls hatte ich nun
auch als letztes der formalen Kriterien f├╝r ein WoMo auch die
"Sitzgelegenheit" fertig:

[Linked Image]

Der Tisch ist ein Doppeldecker, den ich aber neu machen werde;
Hintergrund: ich habe mir ein Hubtischgestell gekauft, das meinem
urspr├╝nglichen Verst├Ąndnis nach in beliebiger H├Âhe arretierbar sein
sollte - war es dann aber nicht - vor Reklamation den Produkt-Text
nochmal kritisch gelesen: geschickt formuliert; von "in beliebiger
H├Âhe arretierbar" stand da nix ...

Jedenfalls war die "vorletzt niedrigste" Stellung zu hoch f├╝r die
Schlafstellung, die n├Ąchst-tiefere / tiefste zu tief - es klafften
6 cm ... dabei erforderte die Arretierung der Verschiebe-Vorrichtung
der Tischplatte an der Unterseite eine glatte Fl├Ąche, also Ger├╝st
unter d├╝nner Platte war nicht; das Gewicht einer 6 cm dicken Platte
wollte ich auch nicht. Also ├╝ber einer Holmenkonstruktion zwei
d├╝nne Platten angebracht, dazwischen eine flache Schublade vom
I.T.-Schrott meines gesch├Ątzten Arbeitgebers ... sah zun├Ąchst
vielversprechend aus - mit der Zeit bogen sich aber die Platten
gegenl├Ąufig; und sie knacken und knirschen, wenn man sich in
Schlafstellung darauf setzt:

[Linked Image]

wie gesagt - mu├č ich neu machen ...

Damit zum T├ťV ... ich konnte wochenlang davor nicht schlafen - ich
hatte ja keinen dem Eingang gegen├╝ber liegenden Notausgang !!!!
Wenn das gefordert werden w├╝rde, h├Ątte ich f├╝r alle Zeit mit dem
Auto als LKW weiterfahren m├╝ssen, denn ein Notausgang hinten w├Ąre
wegen der Anbau-Konstruktion an der R├╝ckwand und den schon montierten
Solarpaneele auf dem Dach partout nicht darstellbar gewesen ...

Dann kamen privat noch Terminprobleme - beim T├ťV angerufen: der
Pr├╝fer meines Vertrauens, den ich schon vorbereitend mehrfach aufge-
sucht hatte, plante Urlaub ... f├╝r den 28. September v├Âllig kurzfristig
und ungeplant einen T├ťV-Termin eingeschoben ...

Und jetzt habe ich ein "Wohnmobil" !!! :-D

Sch├Âne Gr├╝├če


Hans-Joachim


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#669754 - 11/11/2018 16:43 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: May 2005
Posts: 5,755
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,755
Mittelhessen (D)
Hallo Hans-Joachim

Gl├╝ckwunsch zur Umschreibung, da hast du eine H├╝rde geschafft und dein Ausbau geht ja auch stetig weiter...


Gru├č

Juergen


Gru├č Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gef├Ąhrden"
#669768 - 11/11/2018 19:27 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: May 2015
Posts: 425
raphtor Offline
S├╝chtiger
raphtor  Offline
S├╝chtiger

Joined: May 2015
Posts: 425
S├╝dwestdeutschland
Original geschrieben von kookaburra



[Linked Image]



Hallo Hans-Joachim,

woher haste denn das Gummiseil-System mit den Krampen und den Einh├Ąngest├╝cken, bzw wie hei├čt sowas? Genau sowas w├Ąre super, um den Zeltstoff meines Klappdachs in geschlossenem Zustand endlich sauber und reibungsarm zu reffen...

Gru├č
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#669774 - 11/11/2018 20:20 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: raphtor]  
Joined: May 2005
Posts: 5,755
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,755
Mittelhessen (D)
die schwarzen "Dinger" hei├čen wohl Klampen


Gru├č Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gef├Ąhrden"
#669777 - 11/11/2018 21:05 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: raphtor]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
Original geschrieben von raphtor

woher haste denn das Gummiseil-System mit den Krampen und den Einh├Ąngest├╝cken, bzw wie hei├čt sowas? Genau sowas w├Ąre super, um den Zeltstoff meines Klappdachs in geschlossenem Zustand endlich sauber und reibungsarm zu reffen...


"System" is nich ... Gummiseil aus dem Baumarkt - Klampen* irgendwo im Internet geschossen (suche: "Klampen"); die Einh├Ąngest├╝cke sind ├╝brig gebliebene Blechschlaufen von Grendelriegeln, die ich direkt in L├Âcher in der Holzwand einf├╝hre ... schwarz spr├╝hlackiert ...

*) "Klampen" .... @ J├╝rgen: Fachbegriff an und f├╝r sich korrekt, kann man nicht meckern ... als ehemaligem Segler dreht sich einem aber der Magen um, diese Dingelchen als "Klampen" zu bezeichnen, die man sonst ca. 10-20x so gro├č zum Festmachen einer 3-4 to Yacht kennt ... ;-)

Sch├Âne Gr├╝├če


HansJoachim
- verkaufe Hella Heckbeleuchtung - sh. Teilemarkt
- verkaufe C-Schienen - sh. Teilemarkt


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#669778 - 11/11/2018 21:12 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: raphtor]  
Joined: Jan 2012
Posts: 350
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 350
Diaspora (Bayern)
├ťbrigens noch eine Anmerkung:

Original geschrieben von raphtor
... w├Ąre super, um den Zeltstoff meines Klappdachs in geschlossenem Zustand endlich sauber und reibungsarm zu reffen...


Ich kenne das Problem von einem VW-Bus Klappdach ... das gibt es immer wieder Falten, die nach au├čen dr├Ąngen, obwohl die Beschreibung das so ├╝berhaupt nicht gut hei├čt ... habe nun keine Gelegenheit mehr dazu, aber seinerzeit hatte ich mir ausgedacht,
alle paar (... 50 / 70 / 100 ...) cm einen kleinen Ring auf halber H├Âhe einzun├Ąhen; durch diese Ringe liefe ein ebensolches Gummiseil (8mm), das die Zeltbahn immer leicht nach innen auf Spannung h├Ąlt; beim Klappdach-Schlie├čen vielleicht noch ein bischen dran gezogen, dann faltet es sich bereitwillig nach innen ... dachte ich mir so ...

Sch├Âne Gr├╝├če


Hans-Joachim


Letzter Versuch, ansonsten: nix wie weg hier
#669785 - 12/11/2018 05:11 Re: O-M-M-P: Daily 55S18W + FM II [Re: kookaburra]  
Joined: Jun 2018
Posts: 18
Adriaan Offline
Jungfrau
Adriaan  Offline
Jungfrau

Joined: Jun 2018
Posts: 18
Schau mal bei Earthcruiser:

https://earthcruiser.net.au/portfolio-item/mark-susans-earthcruiser/

Die haben bei deren Hubdach ein umlaufendes Gummiband, ist auf die Bilder in der Gallery gut zu erkennen.

Gru├č
Adriaan

Seite 1 von 21 1 2 3 20 21

Search

Wer ist online
8 registrierte Benutzer (andreasb, g├Ânnt sich ja so, beckdava, Gerscher, Oelmotor, Troll, 2 unsichtbar), 210 G├Ąste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Keine Geburtstage
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen41,610
Posts637,116
Mitglieder9,112
Most Online580
Sep 19th, 2013
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 25,160
Yankee 16,359
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Caruso 14,038
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.089s Queries: 16 (0.009s) Memory: 4.5915 MB (Peak: 6.8287 MB) Zlib enabled. Server Time: 2018-12-10 20:32:36 UTC