Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 3 von 13 1 2 3 4 5 12 13
#644747 - 30/11/2016 13:35 Re: Neuer Planungsfaden von Heinz [Re: Wildwux]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,960
Wildwux Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,960
Schweizer Jura
Original geschrieben von: Wildwux
Der Durchgang ins Fahrerhaus ist zu weit auf der Fahrerseite, das klappt so nicht wegen Bestuhlung, Handbremse und VG-Bedienung. Seine Mitte sollte etwa 10 cm versetzt zur Beifahrerseite.


Original geschrieben von: SeppR
Der Durchgang ist ja nicht seitensymmetrisch






::::: Werbung ::::: TR
#644749 - 30/11/2016 14:29 Re: Neuer Planungsfaden von Heinz [Re: knoh]  
Joined: Sep 2007
Posts: 1,290
SeppR Offline
gemütlicher 4-Tonner
SeppR  Offline
gemütlicher 4-Tonner

Joined: Sep 2007
Posts: 1,290
Südbayern
Mein Konzept fr Kochen, Heizen und Warmwasser kurz vorgestellt:

Ich habe einen Gastank knapp hinter der Hinterachse querliegend eingebaut. Da passt bei mir, Radstand 310, ein 30 oder 40 Liter (?) Tank genau zwischen Differential und Stabilisatorstange hin, sehr knapp wohl, aber es geht. Kein Platzverlust fr die sperrigen Flaschen. Fernbetankung an der Kabinenseite, einfach. LPG-Gas: billigst und weit verbreitet. Schade, dass man den F1C-Motor nicht auf Gasbetrieb umstellen kann.

Damit koche ich und nutze eine kleine 2,8 kW Truma Gas-Umluftheizung. Das ist die kleinste, leichteste und stromsparendste Heizung berhaupt und ist fr den kleinen Raum mit guter Isolierung mehr als ausreichend.

Auch die Warmwasserzubereitung ist low-Tech: Ein 10 Liter Elektro-Boiler mit 600 Watt Heizspirale, die ber einen einfachen Spannungswandler aus der Aufbaubatterie betrieben wird. Meinen Wandler kann ich leider nicht automatisch bei Motorlauf einschalten, muss dies per Hand tun und vergesse es meistens. Das ist mein Problem bei dieser Technik. Also Wandler mit relaisgeschalteter Fernbedienung kaufen, wenn es das berhaupt gibt. Keinen Handschalter wie bei mir, den man nicht auf Relaisschaltung umbauen kann.

Eine Boileraufheizung von 20 auf 60 Grad braucht einen vertretbaren Strombedarf, wenn ich mich recht erinnere 40 Minuten bei 55 Ampere, also um die 40 Ah. Mit einer 200 Ah Lithiumbatterie kannst Du locker 3 Tage stehen und tÄglich duschen. 10 Liter Wasser reichen bei uns und sparsamem Warmwassereinsatz fr beide Personen.

Den Spannungswandler kann man auch so ganz gut gebrauchen: Haarfn, Flex und Kaffeemaschine. bei Verwendung einer der neuen vollelektronischen Kaffeemacher muss man etwas mehr in den Wandler investieren, echter Sinus ist gefragt.

Schnes weiteres Planen und Aufbauen. Ich werde mich bestimmt noch ein paar Mal einschalten. Ist mein Lieblingsthema.

Sepp


Zuletzt bearbeitet von SeppR; 30/11/2016 14:40.
#644751 - 30/11/2016 14:44 Re: Neuer Planungsfaden von Heinz [Re: SeppR]  
Joined: Apr 2007
Posts: 144
Omani Offline
viermalvierer
Omani  Offline
viermalvierer

Joined: Apr 2007
Posts: 144
Centralschweiz
Original geschrieben von: SeppR
Was ist das fr eine tolle Spiegelhalterung rechts am Schnorchel?
Sepp



@Sepp. Die Bremachs von Rlli in Stans werden so umgebaut.


#644752 - 30/11/2016 15:02 Re: Neuer Planungsfaden von Heinz [Re: knoh]  
Joined: Apr 2007
Posts: 144
Omani Offline
viermalvierer
Omani  Offline
viermalvierer

Joined: Apr 2007
Posts: 144
Centralschweiz
Sali Heinz

Ein Modell 1:1 finde ich sinnvoll, vor allem kannst du dich mit den PlatzverhÄltnissen vertraut machen, wird einiges weniger sein als im Sprinter. smile ( Wir sind vor unserem Bremach auch mit einem grsseren Wohnmobil mit Kinder unterwegs gewesen )
Unser Modell, in Orginalgrsse der Wohnkabine, stand in unserer Stube. grin So haben wir viele Stunden mit planen verbracht, wieder geÄndert, umgebaut, bis wir unsere Leerkabine bei Ormocar abholen konnten.

Meine Kontaktdaten sende ich dir per Mail.

Gruss Fredy

#644754 - 30/11/2016 16:35 Re: Neuer Planungsfaden von Heinz [Re: Wildwux]  
Joined: Jan 2009
Posts: 631
Dámedos Offline
Nobelhobel
Dámedos  Offline
Nobelhobel

Joined: Jan 2009
Posts: 631
Bern (CH)
Ciao Heinz
Original geschrieben von: Wildwux
Die "schwachen" Elegna-Elektroboiler haben eine Anschlussleistung von 330Watt = >27Ah an 230Volt via 12Volt WR. Die 12Volt Heizpatrone hat 200Watt = 16.6Ah. Ich hab keine Ahnung, wie lange die brauchen um die 3, 6 oder gar 10 Liter Wasser zu erwÄrmen.


Fr zwei-drei Tage autonome Vollversorgung mit Kaffee, Warmwasser und anderen Verbrauchern reichen die 200Ah kaum.

Wenn du also dauernd Warmwasser haben mchtest, ist der Stromverbrauch ganz schn hoch. Ich mag gard nicht nachsehen, wie viel Strom da pro 24 Std durch gehen bei "normaler Nutzung".

Ich habe einen 10-Liter Elgena Boiler, der, wie Harry erwÄhnt, 200 W Leistung hat (genau 204 Watt). Der Boiler braucht knapp 3.5 Minuten pro Grad ErwÄrmung. Wenn Du die 10 Liter von, sagen wir, 20C auf 50C heizen willst, sind das 1.75 Std. Bei 16.6 A ergibt das 30 Ah. Da stehst Du mit einer 200-Ah-Batterie (vorausgesetzt, dass das 200 nutzbare Ah sind, was bei Bleibatterien eher eine KapazitÄt von 400 Ah bentigen wrde) gut da. Deine sonstigen Hauptverbraucher werden wohl der Khlschrank und der PC sein.

Wir heizen den Boiler meistens im Fahren, sodass wir mit voller Lithium-Batterie ankommen. Wenn Du den Boiler dann im Stand auf 50C halten willst, dann gibt das Bereitstellungsverluste, die ich aber nicht genau beziffern kann, doch khlt sich das Wasser im 10-Liter Elgena-Boiler mit ca. 1 pro Stunde ab (42C gegenber 20C Umgebungstemperaur). Diese Verluste sind proportional zur Temperaturdifferenz von Umgebungstemperaur und Wassertemperatur, sodass 60C gegenber 20C einen doppelt so hohen WÄrmeverlust verursachen wie 40C gegenber 20C. Bei 50C drfte man also ca. 1 pro 45 Min. verlieren. ber 24 Std kommt es deshalb wohl etwa aufs selbe heraus (ich rechne das jetzt nicht genau aus), ob Du den Boiler auf 50C hÄltst oder abkhlen lÄsst und neu aufheizest.

Wir heizen unseren Boiler auf 42C auf, duschen (wie jemand bereis erwÄhnte, reichen 10 Liter fr 2 Personen inkl. Haarewaschen), und dann ist der Boiler vorderhand leer, weil wir bei der Wasserentnahme nicht gleichzeitig Frischwasser nachschieben. Dafr ist der Elgena-Boiler aber nicht konstruiert (ich wurde netterweise von Anfang an von Elgena darauf aufmerksam gemacht), und der Thermostat ist viel zu wenig sensibel, um auf exakt 42C aufheizen zu knnen. Ich habe deshalb eine eigene Steuerung implementiert, die aber noch (immer) nicht ganz fertig und deshalb auch noch nicht ffentlich dokumentiert ist. Die Lsung, um trotzdem auf genau 42C zu kommen, geht wie folgt: ein digitales Thermometer misst die Wassertemperatur vor dem Heizen (die Sonde des Thermometers sitzt am selben Ort wie die des Elgena-Thermostats). Dann rechne ich aus, wie viele Minuten Heizen bis zu 42C das braucht, dann schalten wir die Heizung fr x Minuten ein. Stimmt meist auf 1-2 genau. Nach ein paar Minuten messen wir wieder und schalten die Heizung gegebenenfalls nochmals ein.

Hoffe, das hilft fr die weitere Planung.

Liebe Grsse
--
oliver

#644766 - 30/11/2016 22:50 Re: Neuer Planungsfaden von Heinz [Re: knoh]  
Joined: Dec 2011
Posts: 542
Dbrick Offline
Süchtiger
Dbrick  Offline
Süchtiger

Joined: Dec 2011
Posts: 542
Nürnberg
Hallo Heinz,

Ist dir bewusst, das 200Ah nutzbare KapazitÄt bei Bleibatterien 400Ah zu verbauende KapazitÄt bedeuten ?
Bei LiFePo- Technik kann man sinnvollerweise noch 80% der KapazitÄt nutzen.
Alles in 12V ?
Wie kommst du auf die 200Ah? Ich sehe einen 25l-Elektroboiler, Wechselrichter, Kaffemaschine,Dieselheizung mit Pumpe, Khlschrank, ...?
Du rechnest doch hoffentlich nicht mit 200Ah weil deine Kaffemaschine vieleicht 2400W (12V x 200) am Wechselrichter bentigt? Das wrde deine optimistische EinschÄtzung erklÄren, wÄre aber grundverkehrt.

Meine Frage nach dem woher du den Strom nimmst, wenn das Fahrzeug steht, bleibt unbeantwortet.

Ein 25l Boiler aus dem Bootsbereich braucht 1200W/230V: damit verbraucht er im Betrieb 5,2A, umgewandelt in 12V wÄren das das 19fache, also rund 100A (Wechselrichterverluste vernachlÄssigt) also knnte der Boiler gerade 2 Stunden laufen, dann ist die Batterie leer. ohne jede andere Nutzung.

Gru
Erich

#644768 - 30/11/2016 23:43 Re: Neuer Planungsfaden von Heinz [Re: Dbrick]  
Joined: May 2005
Posts: 6,169
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 6,169
Mittelhessen (D)
Elgena bietet bei den Boilern fr den 12V Betrieb einen 200W Heizstab an (wie oben schon geschrieben), auch in Kombination mit einem 230V Heizstab, mit verschiedenen Leistungen.

Braucht mensch wirklich eine KaffeMASCHINE im reduzierten Womo kratz


Gruß Juergen
#644769 - 01/12/2016 03:21 Re: Neuer Planungsfaden von Heinz [Re: juergenr]  
Joined: Jan 2009
Posts: 631
Dámedos Offline
Nobelhobel
Dámedos  Offline
Nobelhobel

Joined: Jan 2009
Posts: 631
Bern (CH)
Hallo Jrgen
Original geschrieben von: juergenr
Braucht mensch wirklich eine KaffeMASCHINE im reduzierten Womo kratz
Ja, scheint so. Wir haben hier in Sdamerika schon mehrfach europÄische Reisemobile getroffen, die mit 1000+ Kapseln im GepÄck rumkurven. Dabei gibt es hier in SupermÄrkten durchwegs guten Kaffee (am liebsten aus Ecuador oder Kolumbien) zu kaufen. Und den in der achteckigken cafetera zu kochen und zu riechen, wie er brht, hat doch auch seinen Charme, oder?
--
oliver

#644770 - 01/12/2016 05:57 Re: Neuer Planungsfaden von Heinz [Re: knoh]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,633
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,633
Somewhere behind the horizon
Natrlich braucht Mann eine Kaffemaschine, das ist Grundbedarf.

Bitte solche Preferenzen nicht in Frage stellen da sie rein persnlich sind.
Der Eine braucht sie, der Andere findet es Pfupf.
Wir wrden in jedem Reisemobil Dinge finden die man aus persnlicher Sicht nicht braucht.

Ausser in Harris, der hat nix.... wink


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#644772 - 01/12/2016 07:30 Re: Neuer Planungsfaden von Heinz [Re: knoh]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,960
Wildwux Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,960
Schweizer Jura
Scherzapfel! Bin halt ein unzeitgemÄsser Minimalist.

Aber zurck zum Thema: Kaffeemaschine gehrt unterdessen offenbar zur Ausstattung. Letzthin war ich bei Bantam-Camping in Urdorf um die "2017 Kollektion" zu bestaunen. Da gibt es WoMos, durchaus in der 80k Preisklasse, die einen Kaffeekapselvernichter fix in der Kche integriert haben. Elektrisch ausfahrende Schubladen, gekhlte Hausbar und selbsttÄtig herunterfahrende Betten sind Stand der Dinge. Travel in style ist angesagt. Zwar absolut nicht Pistentauglich und eine Katastrophe fr Reparatur und Wartung. Aber wer denkt den heutzutage schon so weit. Wenn was zickt, bringt Mensch das WoMo zum Vertreter. Und da wo's kein Vertreter gibt, fÄhrt man ja eh nicht hin, weil es dort vieleicht IslamistenverdÄchtig sein knnte.

Diesen Sommer bereisten wir mal wieder 5 Wochen lang Finnland und Skandinavien. Ich hab noch nie derart viele WoMos gesehen. Das VerhÄltnis in der Region Alta war fnf WoMos auf einen PW. Trotzdem fanden wir tolle, einsame PlÄtze, nicht mal weit von der Strasse weg, weil die Dampferfahrer sich nicht auf die Feldwege trauten. Sie stellten sich dafr auf die AusweichplÄtze direkt an der Strasse, ParkplÄtze von Shops und natrlich auf die Campings, weil man 230Volt braucht fr den ganzen Krempel. Dafr bemerkten wir eine vorher dort unbekannte "Verbots-Verschilderung".

Fr Reisen im SÄnftenstil, braucht man allerdings kein hochgelÄndegÄngiges Reisefahrzeug.


Seite 3 von 13 1 2 3 4 5 12 13

Search

Wer ist online
1 registrierte Benutzer (schwede64), 183 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Disco_GM_551
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen42,674
Posts650,656
Mitglieder9,481
Most Online1,320
Jan 2nd, 2020
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 25,603
Yankee 16,474
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Ozymandias 14,633
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.015s Queries: 15 (0.004s) Memory: 2.7962 MB (Peak: 3.0053 MB) Zlib enabled. Server Time: 2020-06-03 02:27:03 UTC