Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 2 von 3 1 2 3
#647495 - 02/02/2017 11:10 Re: Diesel vs. Benzin [Re: PowerWagon]  
Joined: Aug 2008
Posts: 706
hendrickson360 Offline
Dauerbrenner
hendrickson360  Offline
Dauerbrenner

Joined: Aug 2008
Posts: 706
Wie ist das eigentlich wenn ein Ammi in seinen Pickup eine der noch immer vertriebenen Chevy Crate Engines einbaut, wo es spezielle Lkw-Versionen mit 8-9 Litern Hubraum gibt? Sozusagen die Nachfolger der eingestellten Vortex 8.1 Maschine im alten Silverado?

Geht sowas bei ner Gebrauchtzulassung durch? Denn dann muss sich der Benziner auch in Sachen Drehmoment nicht mehr verstecken ....


Gre Hendrickson360
::::: WERBUNG ::::: Reisemobile
#647527 - 03/02/2017 13:47 Re: Diesel vs. Benzin [Re: hendrickson360]  
Joined: Oct 2003
Posts: 6,045
Hartwig Offline
warmduschender Radwegbenutzer
Hartwig  Offline
warmduschender Radwegbenutzer

Joined: Oct 2003
Posts: 6,045
Graben-Neudorf
Benziner sind generell nicht das Problem, einfach Anfrage stellen bei TÜV bzw. Dekra


wir schaffen das?
#647597 - 05/02/2017 17:04 Re: Diesel vs. Benzin [Re: PowerWagon]  
Joined: Aug 2008
Posts: 706
hendrickson360 Offline
Dauerbrenner
hendrickson360  Offline
Dauerbrenner

Joined: Aug 2008
Posts: 706
Aber einfach in Deutschland z.B. den HEMI V8 in nem Ram 2500 durch die hier ersetzen geht doch sicher nicht soo leicht oder?

http://www.chevrolet.com/performance/crate-engines/big-block-502-ho.html


Gre Hendrickson360
#647599 - 05/02/2017 17:18 Re: Diesel vs. Benzin [Re: PowerWagon]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Malepartus Centralschweiz
Hendrick du musst wissen dazu dass in den USA Motoren grundsätzlich nicht in irgendwelche Papiere eingetragen werden, da gibt es schlichtweg nichts dazu.
Auch ist es in den USA von Staat zu Staat verschieden was erlaubt ist, in den Einen geht schlichtwegballes weil es keine Gesetze dazu gibt, in Anderen ist es restriktiver gehandhabt.
Über den Daumen kann man sagen dass Motorumbauten meistens erlaubt sind, dass aber der verbaute Motor der Abgasnorm des Originalen, oder Beseer, entsprechen muss.

Nichtsdestoweniger werden solche umbauten auch in Deutschland gemacht und getüvt, zb. durch Geiger um nur mal einen Namen zu nennen.
Also machbar ist es in Deutschland, billig ist es denke ich eher nicht.

Lg Ozy


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#647603 - 05/02/2017 17:51 Re: Diesel vs. Benzin [Re: PowerWagon]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Malepartus Centralschweiz
Hab mal ne halbe Stunde gesucht um diese Seite wieder zu finden....

Generell http://www.liftlaws.com/lift_kit_laws.htm

Nach Bundesstaaten http://www.liftlaws.com/index.htm

Lg Ozy

Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 05/02/2017 17:53.

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#647621 - 06/02/2017 09:00 Re: Diesel vs. Benzin [Re: PowerWagon]  
Joined: Aug 2008
Posts: 706
hendrickson360 Offline
Dauerbrenner
hendrickson360  Offline
Dauerbrenner

Joined: Aug 2008
Posts: 706
Ok wenn die In Mississippi sogar sozusagen den TÜV wieder abgeschafft haben ... irgendwie herrlich diese Spinnerei.

Hm und meinst bei nem Gebrauchtimport geht so ein Umbau dann einfach durch?

Das wäre ja schon ein Traum für die Zukunft, 8.2 Liter Hubraum, 756nm ohne Turbo, einfach immer da, ohne großen technischen Aufwand ....


Gre Hendrickson360
#647631 - 06/02/2017 17:28 Re: Diesel vs. Benzin [Re: PowerWagon]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Malepartus Centralschweiz
Wie gesagt, ganz so easy ist es nicht. Du musst ja dem deutschen TüV gegenüber beweisen was Abgaswerte und Lärm etc. machen.
Aber eben es wird ja auch in D angeboten wenn mans will.

http://www.allrad-pauli.de/index.php?id=...26c59f7abb2afa1

In den USA sind umbauten auf den Ram bezogen eher selten da es ein Nutzfahrzeug ist und heutzutage mit der ganzen Elektronik das nicht mehr so easy ist wie früher.
Ausserdem sind die Werksmotoren ja mehr als gut aufgestellt, da ist nicht wirklich ein Bedarf nach "mehr".


Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 06/02/2017 17:30.

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#647649 - 07/02/2017 10:36 Re: Diesel vs. Benzin [Re: PowerWagon]  
Joined: Aug 2008
Posts: 706
hendrickson360 Offline
Dauerbrenner
hendrickson360  Offline
Dauerbrenner

Joined: Aug 2008
Posts: 706
Hui ein BigBlock passt sogar in den Wrangler? Nicht schlecht laugh

Naja aber meinst du nicht das man den Unterschied noch deutlich spüren würde? Vom Drehmoment her ist dieser 8.2er halt so das Einzige, was an den Diesel heranreicht.


Gre Hendrickson360
#647651 - 07/02/2017 11:35 Re: Diesel vs. Benzin [Re: PowerWagon]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Malepartus Centralschweiz
Jein, die neuen Cummins kommen ab Werk mit 1200Nm. Da reicht auch der BB nicht mehr ansatzweise ran.

Der 6.4er ist eine feine Maschine wenn man ziehen will, für normale Anwendungen reicht der 5.7er mehr als aus.

Zumindest bei mir besteht da nicht der Bedarf nach mehr - und ich bin ja Bekannt dafür dass ich Anspruchsvoll bin.
Hast du die Beiden überhaupt mal gefahren?


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#647654 - 07/02/2017 12:16 Re: Diesel vs. Benzin [Re: PowerWagon]  
Joined: Aug 2008
Posts: 706
hendrickson360 Offline
Dauerbrenner
hendrickson360  Offline
Dauerbrenner

Joined: Aug 2008
Posts: 706
Nicht im Pickup lediglich mal in nem Grand Cherokee (also den Hemi natürlich). Da war's natürlich dicke genug, aber gibt es "genug" überhaupt?

Ist ja auch nur eine Spinnerei, zumal die Umbaukosten vermutlich auch schlichtweg in keinem Verhältnis stehen werden bis zum TÜV.

Hatte auch mal das Vergnügen einen Duramax Diesel im H1 Alpha zu erleben (getunt auf 500 Pferde), aber selbst der hat das Trumm ehrlich gesagt nicht so angeschoben wie ich es erwartet hätte (hatte auch 1000NM). Letzlich ist Gewicht natürlich immer ein Faktor, mein Forester im Anschluss einfach trotz der im Vergleich lachhaften Motorisierung deutlich agiler.


Gre Hendrickson360
Seite 2 von 3 1 2 3

Moderiert von  Burgerfrau, juergenr, Ozymandias 

Search

Wer ist online
1 registrierte Benutzer (1 unsichtbar), 111 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Greenlandy, Roland
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen40,824
Posts625,074
Mitglieder8,853
Most Online580
Sep 19th, 2013
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 24,609
Yankee 16,295
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Caruso 13,897
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.014s Queries: 15 (0.003s) Memory: 2.7840 MB (Peak: 2.9905 MB) Zlib enabled. Server Time: 2017-11-19 01:05:02 UTC