Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 3 von 7 1 2 3 4 5 6 7
#649999 - 10/04/2017 16:56 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Honsch]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Malepartus Centralschweiz
Seltsam, du hast doch eigentlich das gleiche Modell.
2500er, 5.7er, CrewCab, SLT oder? Fast 200Kg ist ne Menge Holz.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
::::: WERBUNG ::::: Reisemobile
#650026 - 11/04/2017 10:17 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Honsch]  
Joined: Jun 2005
Posts: 38
Honsch Offline
Newbie
Honsch  Offline
Newbie

Joined: Jun 2005
Posts: 38
Ja, unsere Fahrzeuge müssten genau Baugleich sein, von daher hoffe ich , dass die Waage einfach zu viel anzeigt.

#650030 - 11/04/2017 11:08 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Honsch]  
Joined: Mar 2016
Posts: 77
Explorer2 Offline
Der Kabinenbauer
Explorer2  Offline
Der Kabinenbauer

Joined: Mar 2016
Posts: 77
Markgräfler
Das die Waage falsch geht glaube ich nicht, 3.095 Kg passt!
Bei mir wurden 2.880 Kg gewogen und in die Papiere eingetragen ohne:
Reserverad, Heckklappe, Rücksitzbank, Mittelsitz und ca. 20-30L Sprit - das passt m.E. vollkommen.

Wenn er "fertig" ist - Also Kabine innen leer, ohne Reserverad, ohne Rückbank und Sprit halbvoll werde ich ihn beim TÜV vorführen und das Gewicht eintragen lassen... rechnerisch müsste ich da bei rund 3.100 Kg raus kommen... Mit dem späteren Ausbau kommen nochmal ca. 150 Kg dazu. Plus 2 Personen mit Hund und ich hoffe ich komme auf die magischen 3.500 Kg - auf dem Papier passt es.

Im realen Reisetrim habe ich eine "Reserve" von 5% gerechnet von 3.500 Kg - sind das 175 Kg für Sprit, Wasser, Kleidung und Proviant. D.h., das geht ohne Strafe ab. Das insbesondere deshalb, weil er ja sicherheitsrelevant betrachtet 4.083 Kg darf. Die Ablastung ist ja nur eine EU relevantes "MUSS" wegen der freien Reisegeschwindigkeit - technisch darf der RAM 2500 in den USA auf den Highways 80 mph mit vollen 4.1T Eigengewicht und 6T am Haken fahren. Deshalb - technisch werde ich nie überladen sein, höchstens zu schnellgefahren sein... ;-) für etwas über 3.5T ;-)

Und wenn alle Stricke reißen und ich total daneben liege, dann werde ich ihn komplett ausbauen und als Womo zulassen mit Tempo 100 Beschränkung. Dann bin ich immer noch safe bis zu einem gemessenen Tempo von 119 Km/h. Wobei das im restlichen Europa eigentlich wurscht ist - da ist eh überall Limit.


Gruss,
J�rgen (Explorer II)
RAM 2500 Crew Cab 4x4 SLT 5.7L Hemi 4.10er PW7, SimplexCamper KAB, AEV Katla 8.5x17 ET 27, 315/70R17 Cooper Discoverer STT Pro, MOPAR Fender-Flares, ClimAir, Alcantara-Lenkrad, Steps, Cab-Lights Asap. AEV Snorkel, Lazer-Lamps, Hundebox
#650031 - 11/04/2017 11:30 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Honsch]  
Joined: Jun 2005
Posts: 38
Honsch Offline
Newbie
Honsch  Offline
Newbie

Joined: Jun 2005
Posts: 38
OK, dann bin ich beruhigt, ich hatte die 2880kg so wie er vom Hof rollt im Kopf
Aber so macht da der Sprit ja schon gute 60kg aus.

Wieviel verlangt der TÜV eigentlich als "Mindestnutzlast"?

Grüße

#650042 - 11/04/2017 18:27 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Explorer2]  
Joined: Jan 2005
Posts: 13,894
Caruso Offline
Habemus Papam
Caruso  Offline
Habemus Papam

Joined: Jan 2005
Posts: 13,894
Buer
Originally Posted by Explorer2
dann werde ich ihn komplett ausbauen und als Womo zulassen mit Tempo 100 Beschränkung.


Dann klebst du immernoch im Überholverbot,für Fahrzeuge über 3,5t hinter dem Berufsverkehr.
Also rein rechtlich.
Und wieso darfst du dann 119 fahren?

Zuletzt bearbeitet von Caruso; 11/04/2017 18:28.

"Ich rate auch zu starkem Trinken -
das hilft dem Sinn für Humor auf die Sprünge."
(Lemmy)
#650046 - 11/04/2017 19:03 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Caruso]  
Joined: Oct 2003
Posts: 6,045
Hartwig Online content
warmduschender Radwegbenutzer
Hartwig  Online Content
warmduschender Radwegbenutzer

Joined: Oct 2003
Posts: 6,045
Graben-Neudorf
ich nehme an, er meint "bezahlbar" grin

Übrigens: so unterschiedlich sind die Anforderungen. An Vmax über 100KMH habe ich noch nie gedacht, mim. Defender trödel ich auch so zwischen 90 und 100 auf der BAB rum...


wir schaffen das?
#650048 - 11/04/2017 20:27 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Caruso]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Malepartus Centralschweiz
Originally Posted by Caruso
Originally Posted by Explorer2
dann werde ich ihn komplett ausbauen und als Womo zulassen mit Tempo 100 Beschränkung.


Dann klebst du immernoch im Überholverbot,für Fahrzeuge über 3,5t hinter dem Berufsverkehr.
Also rein rechtlich.
Und wieso darfst du dann 119 fahren?


Diese Diskussion ist rein akademisch da dem Fahrzeug ja kein Sticker am Heck klebt wo drauf steht - ich bin ein LKW und muss hier rumjuckeln.
Sprich, völlig egal was da fürn Blechschild am Strassenrand steht..


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#650072 - 12/04/2017 13:56 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Honsch]  
Joined: Mar 2016
Posts: 77
Explorer2 Offline
Der Kabinenbauer
Explorer2  Offline
Der Kabinenbauer

Joined: Mar 2016
Posts: 77
Markgräfler
Man darf alles tun - man muss nur die Kosequenzen dafür tragen!

Der RAM läuft derart geschmeidig, da sind 100 vom Gefühl echt lahm. Bei 120-130 füht sich der extrem angenehm an, auch mit MT´s drauf. Sehr leise und spurstabil. Ich muss sagen, auf der BAB um mal Strecke zu machen nutze ich dieses Tempo gerne mal. Z.B. um in F und E lange Distanzen zu überbrücken. Dabei ist dem RAM das Gewicht egal - er ist schließlich dafür ausgelegt. Auch von den Bremsen her, ABS, ESP etc.

Hartwig hat den Nagel genau getroffen: 119 sind mit "Expresszuschlag" ohne Konsequenzen umsetzbar - und auch OK für mich!

Wenn ich aber unter der 3.5T grenze bleibe hat das noch weitausgrößere Auswirkungen - Maut in Österreich ist da nur ein Beispiel von vielen...

Fakt für Stefan ist aber:
Eine große Kabine oder mehr als 2 Personen, Luxusausstattung mit TV & Co., oder 200L Frischwasser, Grauwasser,... das haut nicht hin, da sind selbst die 4,1T schnell erreicht.
Hier gilt es frühzeitig Prioritäten zu setzen: Reisewagen mit schlechtwegetauglichkeit und Luxusequipment, oder - so wie ich es will - max. Geländetauglichkeit mit der nötigsten Ausstattung ohne Firlefanz.

Aber der Stefan wird schon wissen wie er sich das vorstellt ;-)


Gruss,
J�rgen (Explorer II)
RAM 2500 Crew Cab 4x4 SLT 5.7L Hemi 4.10er PW7, SimplexCamper KAB, AEV Katla 8.5x17 ET 27, 315/70R17 Cooper Discoverer STT Pro, MOPAR Fender-Flares, ClimAir, Alcantara-Lenkrad, Steps, Cab-Lights Asap. AEV Snorkel, Lazer-Lamps, Hundebox
#650079 - 12/04/2017 16:36 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Explorer2]  
Joined: Jun 2005
Posts: 38
Honsch Offline
Newbie
Honsch  Offline
Newbie

Joined: Jun 2005
Posts: 38
Originally Posted by Explorer2


Aber der Stefan wird schon wissen wie er sich das vorstellt ;-)


Das hoffe ich auch cool

Wir sind zu zweit unterwegs und Luxusgedöns waren wir ja vom 78er auch nicht gerade gewohnt, von daher passt das schon.

Nach meinem Urlaub wird dann erst mal intensiv geplant und berechnet und welche Kabinenform dann dabei herauskommt werden wir ja sehen.

Grüße

Stephan
Der auch gerne mal mit Expresszuschlag unterwegs ist

#650080 - 12/04/2017 17:01 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Honsch]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Malepartus Centralschweiz
Ja es kommt wirklich extrem aufs Fahrzeug an das man fährt.
In einem Landrover sind 100Kmh schnell, laut und unbequem.
In einem RAM fühlt sich 100Kmh an wie geparkt.

(Leichte Übertreibung)

Ich fahre meist so 110Kmh mit Meinem, lasse mich dabei aber auch vom Verkehrsfluss beeinflussen.
Ist die ganze Kolonne schneller lasse ich mich auch mittreiben.
Mit die höchsten Durchschnitts Geschwindigkeiten sind wir in den USA gefahren, da stand dann schonmal wirklich über Stunden 135 auf dem Tacho weil man sonst zu einem Bremsklotz wurde und das mag ich dann auch wieder nicht sein.
Und man hatte dabei nicht mal das Gefühl wirklich Schnell unterwegs zu sein weil die Landschaft zb. In Texas recht eintönig ist, die Interstate breit und gerade und nirgends eine menschliche Ansiedlung.

Eins ist sicher - Geschwindigkeit ist Relativ.

LG Ozy

Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 12/04/2017 17:03.

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
Seite 3 von 7 1 2 3 4 5 6 7

Moderiert von  Burgerfrau, juergenr, Ozymandias 

Search

Wer ist online
3 registrierte Benutzer (ulki, MacBundy, Gutenberg), 138 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Fee Morgana
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen40,819
Posts625,058
Mitglieder8,852
Most Online580
Sep 19th, 2013
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 24,609
Yankee 16,295
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Caruso 13,894
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.015s Queries: 15 (0.003s) Memory: 2.7925 MB (Peak: 2.9964 MB) Zlib enabled. Server Time: 2017-11-18 12:05:25 UTC