Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 1 von 7 1 2 3 4 5 6 7
#648965 - 11/03/2017 09:31 Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread  
Joined: Jun 2005
Posts: 38
Honsch Offline
Newbie
Honsch  Offline
Newbie

Joined: Jun 2005
Posts: 38
Hallo in die Runde,

nachdem ich ja schon in einem anderen Thread "gewildert" habe, kommt hier nun mein eigener Thread.

Mein HZJ78 wird dieses Jahr verkauft und es soll was neues her. Eingeschossen habe ich mich auf einen RAM 2500 Benziner der mit einer Wohnkabine ähnlich der von Ozi oder Jürgen ausgestattet werden soll.
Einsatzbereich wird die ersten Jahre im Schwerpunkt Europa sein und später dann in Nord und Südamerika. Begrenzt muss das Auto auch wintertauglich sein, also auch mal einen Winter in hohen Norden aushalten.

Bei mobile ist momentan dieser hier eingestellt: https://goo.gl/tmPEMQ vermutlich ein SLT
Bei dem ist noch eine LPG Anlage verbaut, was ich nicht unbedingt brauche, gerade für Südeuropa ja ganz gut wäre, hat da jemand Erfahrungen wie der Motor das verträgt?

Die meisten in Deutschland angebotenen sind ja SLT für um die 40000€ die ja etwas mager ausgestattet sind, andere Ausstattungsvarianten sind allerdings so gut wie nicht zu bekommen oder gleich 20000€ teurer.

Hat sich in letzter Zeit jemand mit dem Import aus USA/Kanada beschäftigt? Kanada könnte wegen des schwachen Dollars interessant sein und ich hätte Freunde in Vancouver die mich da unterstützen könnten. Wie würdet Ihr da die Suche angehen?

Schon mal vielen Dank für alle Infos die Ihr mir geben könnt.

Grüße

Stephan





Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 30/06/2017 20:18.
::::: WERBUNG ::::: Reisemobile
#648969 - 11/03/2017 12:48 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Honsch]  
Joined: Oct 2003
Posts: 6,045
Hartwig Offline
warmduschender Radwegbenutzer
Hartwig  Offline
warmduschender Radwegbenutzer

Joined: Oct 2003
Posts: 6,045
Graben-Neudorf
Die US Reisemobilgruppe wird ja immer größer dafuer
Ich denke in 1 oder 2 Jahren könnte das ein schönes US Reisemobiltreffen geben. klugscheisser
Viel Spaß und Glück beim Gesamtprojekt beer


wir schaffen das?
#648972 - 11/03/2017 18:33 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Honsch]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Malepartus Centralschweiz
Ahoi hoi Stephan

Erstmal herzlich willkommen in der US Reiseecke, freut mich sehr dass wieder einer dazu kommt.
Reicht tatsächlich bald für ein Treffen.

Crew Cab, Short Box steht beim Wittkopp ja immer noch einer so wie dem Jürgen seiner, der Preis ist verdammt heiss, rund 10000€ günstiger als Normal da der Wittkopp da ein ganzes Badge kaufen konnte die von einem Kunden in Mexiko nicht abgenommen wurden. Sowas kommt so schnell nicht wieder.

Zu deinen Fragen, der SLT ist gar nicht so mager ausgestattet, ein Kollege von mir hat sich gerade nen Brandneuen Singlecab davon geholt, ich war überrascht wieviel die Heute schon drin haben. Aber klar, ein Laramie ist natürlich schon eine ganze Stufe besser.

Der im Link sieht erstmal gut aus, es ist aber ein echtes US Modell, sprich Meilentacho und alle Anzeigen im Imperial System, das kann etwas lästig sein. Kanadier, Mexikaner und "Rest of World" kommen im metrischen System daher. Da sich über den Bordcomputer sehr viele Fahrzeugdaten (bis hin zur Getriebeöl Temperatur) abfragen lassen ist das ein Punkt den man bedenken soll. Ein Ausschlusskriterium ist es notabene nicht, just good to know.
Und die Scheinwerfer sind nicht Original.
Was man immer nachfragen muss bei den Benzinern ist ob die hintere Torsensperre drin ist, die ist nicht Serie.
Dazu fehlt im das Tow-Paket sonst hätte er die praktischen ausklappbaren Seitenspiegel mit integriertem, einstellbarem, Weitwinkelspiegel. Diese lassen sich aber problemlos Nachrüsten.
Carfax bietet der Händler von sich aus an, das ist schonmal ein gutes Zeichen.

Gasanlage muss sicher raus wenn du unter 3.5T starten willst, die frisst Nutzlast ihne Ende. Frage ist kann man sowas als Gebrauchtteil verkaufen, nimmt es eventuell sogar der Verkäufer zurück gegen einen für beide Seiten passenden Minderpreis.

Betreffs Direkt Import nach Deutschland müssen dir die Kollegen weiterhelfen, ich bin Schweizer.
Bei uns ist es, sagen wir mal, Kompliziert und wird immer schwerer.

Soviel erstmal von mir dazu, fällt mir sicher noch was ein nach dem Abschicken. 😅

LG Ozy

Ah ja, die hübsche Chromstoßstange ist übrigens heute noch aus 3mm Stahl gestanzt am 2500er, die kann was ab und sieht schick aus. Nix Plaste, der 1500er ist Plaste.

Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 11/03/2017 18:40.

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#649697 - 31/03/2017 17:28 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Honsch]  
Joined: Jun 2005
Posts: 38
Honsch Offline
Newbie
Honsch  Offline
Newbie

Joined: Jun 2005
Posts: 38
Ich kam, sah und kaufte cool

[Linked Image]

Übernächste Woche steht er bei mir auf dem Hof

Grüße

Stephan

#649698 - 31/03/2017 17:49 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Honsch]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Malepartus Centralschweiz
Oh Hallo, dachte schon wir hätten dich vertrieben hier.
Aus welcher Ggend kommst du denn eigentlich?

Ist das einer vom Wittkopp? Der Letzte?
Probe gefahren und direkt das "haben wollen" Gefühl gehabt was.
Ist schon was krass anderes als ein HZJ in allen Belangen.
Ich bin ja früher Bremach gefahren, das war genauso ein Quantensprung.

Schicke Sache!

LG Ozy

Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 31/03/2017 17:58.

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#649700 - 31/03/2017 19:09 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Honsch]  
Joined: Jun 2005
Posts: 38
Honsch Offline
Newbie
Honsch  Offline
Newbie

Joined: Jun 2005
Posts: 38
So leicht werdet Ihr mich nicht los, hat nur etwas gedauert.

Der RAM kommt von einem Händler in Metzingen und ich wohne in München.

Ist schon ein geiles Gerät, einmal um den Block gefahren und dann war gleich klar: Das ist er!!
Meinen HZJ habe ich noch gar nicht verkauft und so schnell wollte ich noch gar nicht zuschlagen aber für den Preis kommt der so schnell nicht wieder.

Jetzt gehts dann erst mal an die Ausbauplanung, hätte ja ganz gerne so was wie Du mit festen Seitenwänden, eventuell aber mit kleinem Alkoven, wir schlafen gerne im ersten Stock.
Leider habe ich erst ab Mitte Mai wieder richtig Zeit, dann werde ich mal ein paar SketchUp basteleien einstellen.

#649702 - 31/03/2017 20:25 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Honsch]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Malepartus Centralschweiz
Ah ein Bayer, ganz in der Nähe. Der versteht vielleicht sogar noch meine Muttersprache. 😂

Ja die Rams machen extrem schnell süchtig, einmal gefahren, einmal unten drunter durch gekrochen und es ist geschehen um Einen, viele hier haben genau diese Geschichte erlebt.

Kleiner Alkoven geht sehr gut weil das Fahrerhaus relativ niedrig ist, da kann man was hübsches konstruieren ohne dass die Aussenhöhe deswegen gigantisch wird.
Wäre natürlich dann ideal das Klappdach hinten anzuschlagen damit der Alkoven nett viel Kopffreiheit erhält.
Bei 2 Meter Kabinenbreite kannst du rund 1 Meter Dachhub bauen bei festen Wänden, das schenkt schon ein.

Ich bin sicher Jürgen stellt von seinem Projekt demnächst wieder Bilder ein, sein Kabine schreitet rasch voran derzeit, tolle Sache.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#649706 - 01/04/2017 07:53 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Honsch]  
Joined: Jun 2005
Posts: 38
Honsch Offline
Newbie
Honsch  Offline
Newbie

Joined: Jun 2005
Posts: 38
Naja, obwohl ich sogar ein bisschen Schweizer in mir habe, bin ich raus sobald ihr mal richtig loslegt smile

Daran, das Dach hinten anzuschlagen hab ich noch gar nicht gedacht, da nehme ich mir doch die Stehhöhe wo dann die Küche wäre.
Bis jetzt hatte ich immer an so was im Sinn.
[Linked Image]

Wahrscheinlich werde ich mal ein paar Modelle machen, eilig habe ich es erst mal nicht.

Als erstes steht der Unterbodenschutz und dann evtl. andere Felgen und Reifen und natürlich das Vermessen des Fahrzeuges an.
Taugen die Weathertech Fußmatten was? Gibt es günstigere Alternativen?

#649714 - 01/04/2017 13:45 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Honsch]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Malepartus Centralschweiz
Mmh, Heckküche hatte ich früher auch. Dadurch wurde aber das Auto immer Hecklastig.
Die Küchenzeile mit all ihren Einbauten ist halt doch relativ schwer, schwerer als man denkt.
Versuch doch mal den Plan mit der Sitzgruppe im Heck, der Küche an der linken Seitenwand und dem Bett im Alkoven? Türe vorne rechts. So könntest du das Dach am Heck anschlagen und die Sitzgruppe als Notbett benutzen bei Sturmwetter. Planst du einen Durchschlupf oder ohne, ohne könnte man an der Stirnwand einen Hochschrank machen bis unters Bett, grosszügiger Stauraum und vom Schwerpunkt her perfekt.

Kabinenbreite aussen ist 205cm exakt gleich Fahrzeugbreite. Mein Auto ist 260cm hoch bei geschlossenem Dach das ergibt bei mir die bequemen 140cm Innen bei geschlossenem Dach.
Laut Jürgen wird der Gen.4 etwas höher aufgrund der Sattelplattenvorbereitung am Chassis.

Die Weatherbeater Fussmatten sind absolute Topqualität, teuer aber du findest nix besseres am Markt.
Ich benutze sie seit 11 Jahren in meinen Autos und sie gehen nie kaputt.
Also - klare Kaufempfehlung.

LG Ozy

PS: Freu mich auf den Buildthread, ist immer spannend.

Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 01/04/2017 13:48.

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#649715 - 01/04/2017 13:54 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Honsch]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Malepartus Centralschweiz
Hab grad bei mir noch nachgemessen, bei gut 260cm Aussenhöhe könnte der Alkoven 50cm hoch werden im geschlossenen Zustand.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#649716 - 01/04/2017 14:52 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Honsch]  
Joined: Jun 2005
Posts: 38
Honsch Offline
Newbie
Honsch  Offline
Newbie

Joined: Jun 2005
Posts: 38
Klingt schlüssig, werde ich auf jeden Fall mal so planen, danke für den Input.
Durchschlupf brauche ich keinen und das mit dem Schrank macht auch Sinn, mit einem 1m Alkoven und so 40-50 cm Schranktiefe hätte man schon ne gute Fläche als Querschläfer.

Die Weatherbeater sind von Huskyliner?? Link

#649811 - 04/04/2017 19:50 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Honsch]  
Joined: Mar 2016
Posts: 77
Explorer2 Offline
Der Kabinenbauer
Explorer2  Offline
Der Kabinenbauer

Joined: Mar 2016
Posts: 77
Markgräfler
Hallo Stephan,

ein feines Auto hast Du da gekauft - und ich weis wovon ich spreche! ;-D

Dann bin ich ja mal auf Deine Überlegungen und Planungen gespannt. Willst Du auf 3,5 T runter, oder bleibts bei 4,083 T?

Und noch eine Anmerkung zu Deiner Zeichnung - ich bin mal so frei - das gezeichnete Hubdach ist ca. 3,6 - 3,8 Meter lang und über 2 Meter breit. Sowas bringt selbst in 1A Sandwichplatten trotz dünner Deckschicht aber mit den zwingend nötigen Versteifungen und Beschlägen, vielleicht noch eine Dachluke dazu, zwischen 75 und 90 Kg auf die Waage! Ich spreche da von einem Zeltbalg aus Stoff! Mit festen Klappwänden wie Sie Ozy hat, kommen nochmal mind. 40 Kg dazu. Und dazu die Windangriffsfläche... Wenn so groß, dann gleich mit Festdach wie Hartwig. Mit Hubdach deutlich kleiner.
Wenn ich das mal ungefragt in die Runde werfen darf.


Gruss,
J�rgen (Explorer II)
RAM 2500 Crew Cab 4x4 SLT 5.7L Hemi 4.10er PW7, SimplexCamper KAB, AEV Katla 8.5x17 ET 27, 315/70R17 Cooper Discoverer STT Pro, MOPAR Fender-Flares, ClimAir, Alcantara-Lenkrad, Steps, Cab-Lights Asap. AEV Snorkel, Lazer-Lamps, Hundebox
#649812 - 04/04/2017 20:03 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Honsch]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Malepartus Centralschweiz
Originally Posted by Honsch
Klingt schlüssig, werde ich auf jeden Fall mal so planen, danke für den Input.
Durchschlupf brauche ich keinen und das mit dem Schrank macht auch Sinn, mit einem 1m Alkoven und so 40-50 cm Schranktiefe hätte man schon ne gute Fläche als Querschläfer.

Die Weatherbeater sind von Huskyliner?? Link


Ja das sind die Huskys, absolut Premium die Teile, unverwüstlich.
Such die passende Artikelnummer, diese auf Ebay (in die Suche) eingeben und beim Verkäufer mit den geringsten Lieferkosten bestellen aus USA.

Wollte ich eh noch fragen, ist der Ram dein erstes US Car? Falls ja dann eventuell immer erst hier Fragen bevor du etwas kaufst damit wir dich beraten können.
Es gibt am Markt alles, von Flop bis Top und der Preis ist manchmal nicht das Entscheidende.

LG Ozy


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#649819 - 05/04/2017 05:37 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Honsch]  
Joined: Jun 2005
Posts: 38
Honsch Offline
Newbie
Honsch  Offline
Newbie

Joined: Jun 2005
Posts: 38
Hallo,

Ja, ist mein erste Ami, da nehme ich das Angebot natürlich gerne an.

Größere Umbauten am Fahrzeug sind erst mal nicht geplant, nur Kleinkram wie die Matten, Sitzheizung, Sitzüberzug und Windabweiser. Die Autogenuity Software werde ich mir holen und später dann andere Felgen und Reifen und nen Schnorchel.
Alles weitere erst wenn ich mir über die Kabine im klaren bin.

3,5 T sollten es sein, sind aber kein absolutes muß. Ich stehe ja noch ganz am Anfang, von daher bin ich für alles offen und für jeden Input dankbar. Baubeginn wird frühestens im Winter sein.

Am Freitag hole ich ihn ab... yahoo

#649836 - 05/04/2017 08:40 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Honsch]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Malepartus Centralschweiz
Hm, bei dieser Einkaufsliste würde ich mal in den Shop https://www.genosgarage.com/ reinschauen.
Das ist ein kleiner Familienbetrieb mit Qualitätsprodukten und sie verrechnen immer nur die effektiven Versandkosten exakt passend zur Bestellung (Gewicht/Abmessungen).
Ist wahrscheinlich an günstigsten von den Versandkosten her das alles von einem Lieferanten zu bestellen.
Bodenmatten Sitzheizung Sitzüberzug Windabweiser haben sie lagernd und sonst noch viele schöne Dinge.

LG Ozy


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#649976 - 09/04/2017 14:29 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Honsch]  
Joined: Jun 2005
Posts: 38
Honsch Offline
Newbie
Honsch  Offline
Newbie

Joined: Jun 2005
Posts: 38
Das erste Wochenende und knapp 500km sind vorbei und ich bin begeistert.
Fährt sich fast wie ein PKW, nur entspannter ;-)
Verbrauch lag bei knapp 100km/h lauf der Autobahn laut Anzeige bei 12,3L. Nach dem ersten Tanken und etwas Stadt und Landstraße waren es dann gemessene 14L, damit kann ich gut leben.
Sollte man eigentlich noch nach den ersten 1000km eine Ölwechsel machen? Mein Händler meinte, dass das nicht mehr nötig ist.

Für die nächsten 3 Wochen muss das Auto jetzt erst mal in die Halle, ich muss "leider" nach Namibia, diesmal mit nem GRJ79.

LG Stephan

#649978 - 09/04/2017 15:16 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Honsch]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Malepartus Centralschweiz
Hoi hat es geklappt mit der Abholung, super.
Ja dieses Fahrverhalten macht süchtig, ist wie ein fliegender Teppich. Total smooth.
Man sitzt einfach so da und wird wie im Reisebus durch die Landschaft getragen.

Und der Verbauch ist wirklich im Rahmen, der wird noch ganz leicht sinken nach der Einlaufphase.
Motoröl brauchst nicht wechseln nach 1000Km. Aber ich empfehle immer dass du an der Automatik nach 30000Km das Öl und die beiden Filter wechselst, das zahlt sich aus.
Kerzen sind bei rund 50000Km fällig.

Kann dein Radio schon RDS, sprich hat der Händler es umprogrammiert?
Wenn nicht kannst du das mit Autoenginuity dann selber machen, ich geb dir dann wenn nötig konkrete Hilfe.
Auch Tagfahrlicht aktivieren, Gurtpiepser abschalten etc. ist damit möglich.

LG und gute Fahrt
Ozymandias


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#649994 - 10/04/2017 14:34 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Honsch]  
Joined: Mar 2016
Posts: 77
Explorer2 Offline
Der Kabinenbauer
Explorer2  Offline
Der Kabinenbauer

Joined: Mar 2016
Posts: 77
Markgräfler
Bei mir steht:
Kerzen (16 Stk.) alle 100.000 Miles, also 160.000 Km. Ölwechsel alle 8 Miles, bzw. durchaus deutlich früher bei entsprechender Belastung, Staub, etc. Automatik-Öl alle 60.000 Miles bzw. wie beim Motoröl deutlich früher. Fein ist: Er hat eine aktive Anzeige im Multidisplay die die Kaltstarts und die Betriebsstunden zählt und daraus die Qualität der Öle berechnet - ich sag mal pi mal Daumen funktioniert das bestimmt. Im Heavy-Duty hat der 5.7L Hemi kein MDS und ist in den Leistungsdaten geringfügig gezügelt.

Verbrauch kann ich in etwa bestätigen, wobei sich das bei größeren Rädern relativiert. Gut ist, dass im Menue auch der Abrollumfang für den Tacho angepasst werden kann. Radio funktioniert prima mit RDS und Bordsprache ist bei mir deutsch.

Zuletzt bearbeitet von Explorer2; 10/04/2017 14:36.

Gruss,
J�rgen (Explorer II)
RAM 2500 Crew Cab 4x4 SLT 5.7L Hemi 4.10er PW7, SimplexCamper KAB, AEV Katla 8.5x17 ET 27, 315/70R17 Cooper Discoverer STT Pro, MOPAR Fender-Flares, ClimAir, Alcantara-Lenkrad, Steps, Cab-Lights Asap. AEV Snorkel, Lazer-Lamps, Hundebox
#649996 - 10/04/2017 16:09 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Honsch]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Malepartus Centralschweiz
Ahoihoi, theoretisch kannst du die Longlife Kerzen schon die 160000Km drin lassen, die Erfahrung zeigt leider dass sie dann eine Dauerhafte Verbindung mit dem Zylinderkopf eingehen und abbrechen beim lösen.
Es ist also sinnvoll sie zumindest mal auszuschrauben damit sich die Verbindung wieder lösen lässt.
Interessanterweise ist an meinem Durango mit MDS der Intervall auf 50000M gekürzt worden, warum auch immer. Who knows.

Dass er sogar den Getriebeölwechsel anzeigt im Instrument ist natürlich top, das wusst ich noch nicht.
Und ich kann bestätigen dass das Öl auch nicht übermäßig Altert im Gegensatz zu früheren ATG Generationen.
Am Durango hab ich jetzt nach dem Kauf bei 80000Km das ATF gewechselt (war definitiv noch OEM Füllung) und das sah also noch Top aus und keinerlei Abrieb in der Ölwanne. Hat mich doch Beeindruckt, kannte ich so noch nicht.

Getriebe sind ja grundsätzlich in allen Chryslermodellen dieselben verbaut einfach in verschiedenen Drehmomentstufen, darum kann man das ohne weiteres Übertragen.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#649998 - 10/04/2017 16:53 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Honsch]  
Joined: Jun 2005
Posts: 38
Honsch Offline
Newbie
Honsch  Offline
Newbie

Joined: Jun 2005
Posts: 38
Umprogrammiert ist mein Radio noch nicht, da mache ich mich dann nach dem Urlaub ran, Hilfe ist da natürlich immer gerne willkommen.

Bei den Wechseln werde ich eher auf der sicheren Seite bleiben, soll ja etwas halten der Gerät ;-)

Heute war ich noch kurz auf der Waage: 3095kg mit vollem Tank, hat mich dann doch etwas überrascht da es ja verdammt weit weg von Jürgens 2880kg ist.
3500kg zu halten kann ich da vergessen. Im Mai werde ich noch mal auf eine andere Waage fahren um das Gewicht zu verifizieren.

Grüße

#649999 - 10/04/2017 16:56 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Honsch]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Malepartus Centralschweiz
Seltsam, du hast doch eigentlich das gleiche Modell.
2500er, 5.7er, CrewCab, SLT oder? Fast 200Kg ist ne Menge Holz.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#650026 - 11/04/2017 10:17 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Honsch]  
Joined: Jun 2005
Posts: 38
Honsch Offline
Newbie
Honsch  Offline
Newbie

Joined: Jun 2005
Posts: 38
Ja, unsere Fahrzeuge müssten genau Baugleich sein, von daher hoffe ich , dass die Waage einfach zu viel anzeigt.

#650030 - 11/04/2017 11:08 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Honsch]  
Joined: Mar 2016
Posts: 77
Explorer2 Offline
Der Kabinenbauer
Explorer2  Offline
Der Kabinenbauer

Joined: Mar 2016
Posts: 77
Markgräfler
Das die Waage falsch geht glaube ich nicht, 3.095 Kg passt!
Bei mir wurden 2.880 Kg gewogen und in die Papiere eingetragen ohne:
Reserverad, Heckklappe, Rücksitzbank, Mittelsitz und ca. 20-30L Sprit - das passt m.E. vollkommen.

Wenn er "fertig" ist - Also Kabine innen leer, ohne Reserverad, ohne Rückbank und Sprit halbvoll werde ich ihn beim TÜV vorführen und das Gewicht eintragen lassen... rechnerisch müsste ich da bei rund 3.100 Kg raus kommen... Mit dem späteren Ausbau kommen nochmal ca. 150 Kg dazu. Plus 2 Personen mit Hund und ich hoffe ich komme auf die magischen 3.500 Kg - auf dem Papier passt es.

Im realen Reisetrim habe ich eine "Reserve" von 5% gerechnet von 3.500 Kg - sind das 175 Kg für Sprit, Wasser, Kleidung und Proviant. D.h., das geht ohne Strafe ab. Das insbesondere deshalb, weil er ja sicherheitsrelevant betrachtet 4.083 Kg darf. Die Ablastung ist ja nur eine EU relevantes "MUSS" wegen der freien Reisegeschwindigkeit - technisch darf der RAM 2500 in den USA auf den Highways 80 mph mit vollen 4.1T Eigengewicht und 6T am Haken fahren. Deshalb - technisch werde ich nie überladen sein, höchstens zu schnellgefahren sein... ;-) für etwas über 3.5T ;-)

Und wenn alle Stricke reißen und ich total daneben liege, dann werde ich ihn komplett ausbauen und als Womo zulassen mit Tempo 100 Beschränkung. Dann bin ich immer noch safe bis zu einem gemessenen Tempo von 119 Km/h. Wobei das im restlichen Europa eigentlich wurscht ist - da ist eh überall Limit.


Gruss,
J�rgen (Explorer II)
RAM 2500 Crew Cab 4x4 SLT 5.7L Hemi 4.10er PW7, SimplexCamper KAB, AEV Katla 8.5x17 ET 27, 315/70R17 Cooper Discoverer STT Pro, MOPAR Fender-Flares, ClimAir, Alcantara-Lenkrad, Steps, Cab-Lights Asap. AEV Snorkel, Lazer-Lamps, Hundebox
#650031 - 11/04/2017 11:30 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Honsch]  
Joined: Jun 2005
Posts: 38
Honsch Offline
Newbie
Honsch  Offline
Newbie

Joined: Jun 2005
Posts: 38
OK, dann bin ich beruhigt, ich hatte die 2880kg so wie er vom Hof rollt im Kopf
Aber so macht da der Sprit ja schon gute 60kg aus.

Wieviel verlangt der TÜV eigentlich als "Mindestnutzlast"?

Grüße

#650042 - 11/04/2017 18:27 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Explorer2]  
Joined: Jan 2005
Posts: 13,897
Caruso Offline
Habemus Papam
Caruso  Offline
Habemus Papam

Joined: Jan 2005
Posts: 13,897
Buer
Originally Posted by Explorer2
dann werde ich ihn komplett ausbauen und als Womo zulassen mit Tempo 100 Beschränkung.


Dann klebst du immernoch im Überholverbot,für Fahrzeuge über 3,5t hinter dem Berufsverkehr.
Also rein rechtlich.
Und wieso darfst du dann 119 fahren?

Zuletzt bearbeitet von Caruso; 11/04/2017 18:28.

"Ich rate auch zu starkem Trinken -
das hilft dem Sinn für Humor auf die Sprünge."
(Lemmy)
#650046 - 11/04/2017 19:03 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Caruso]  
Joined: Oct 2003
Posts: 6,045
Hartwig Offline
warmduschender Radwegbenutzer
Hartwig  Offline
warmduschender Radwegbenutzer

Joined: Oct 2003
Posts: 6,045
Graben-Neudorf
ich nehme an, er meint "bezahlbar" grin

Übrigens: so unterschiedlich sind die Anforderungen. An Vmax über 100KMH habe ich noch nie gedacht, mim. Defender trödel ich auch so zwischen 90 und 100 auf der BAB rum...


wir schaffen das?
#650048 - 11/04/2017 20:27 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Caruso]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Malepartus Centralschweiz
Originally Posted by Caruso
Originally Posted by Explorer2
dann werde ich ihn komplett ausbauen und als Womo zulassen mit Tempo 100 Beschränkung.


Dann klebst du immernoch im Überholverbot,für Fahrzeuge über 3,5t hinter dem Berufsverkehr.
Also rein rechtlich.
Und wieso darfst du dann 119 fahren?


Diese Diskussion ist rein akademisch da dem Fahrzeug ja kein Sticker am Heck klebt wo drauf steht - ich bin ein LKW und muss hier rumjuckeln.
Sprich, völlig egal was da fürn Blechschild am Strassenrand steht..


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#650072 - 12/04/2017 13:56 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Honsch]  
Joined: Mar 2016
Posts: 77
Explorer2 Offline
Der Kabinenbauer
Explorer2  Offline
Der Kabinenbauer

Joined: Mar 2016
Posts: 77
Markgräfler
Man darf alles tun - man muss nur die Kosequenzen dafür tragen!

Der RAM läuft derart geschmeidig, da sind 100 vom Gefühl echt lahm. Bei 120-130 füht sich der extrem angenehm an, auch mit MT´s drauf. Sehr leise und spurstabil. Ich muss sagen, auf der BAB um mal Strecke zu machen nutze ich dieses Tempo gerne mal. Z.B. um in F und E lange Distanzen zu überbrücken. Dabei ist dem RAM das Gewicht egal - er ist schließlich dafür ausgelegt. Auch von den Bremsen her, ABS, ESP etc.

Hartwig hat den Nagel genau getroffen: 119 sind mit "Expresszuschlag" ohne Konsequenzen umsetzbar - und auch OK für mich!

Wenn ich aber unter der 3.5T grenze bleibe hat das noch weitausgrößere Auswirkungen - Maut in Österreich ist da nur ein Beispiel von vielen...

Fakt für Stefan ist aber:
Eine große Kabine oder mehr als 2 Personen, Luxusausstattung mit TV & Co., oder 200L Frischwasser, Grauwasser,... das haut nicht hin, da sind selbst die 4,1T schnell erreicht.
Hier gilt es frühzeitig Prioritäten zu setzen: Reisewagen mit schlechtwegetauglichkeit und Luxusequipment, oder - so wie ich es will - max. Geländetauglichkeit mit der nötigsten Ausstattung ohne Firlefanz.

Aber der Stefan wird schon wissen wie er sich das vorstellt ;-)


Gruss,
J�rgen (Explorer II)
RAM 2500 Crew Cab 4x4 SLT 5.7L Hemi 4.10er PW7, SimplexCamper KAB, AEV Katla 8.5x17 ET 27, 315/70R17 Cooper Discoverer STT Pro, MOPAR Fender-Flares, ClimAir, Alcantara-Lenkrad, Steps, Cab-Lights Asap. AEV Snorkel, Lazer-Lamps, Hundebox
#650079 - 12/04/2017 16:36 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Explorer2]  
Joined: Jun 2005
Posts: 38
Honsch Offline
Newbie
Honsch  Offline
Newbie

Joined: Jun 2005
Posts: 38
Originally Posted by Explorer2


Aber der Stefan wird schon wissen wie er sich das vorstellt ;-)


Das hoffe ich auch cool

Wir sind zu zweit unterwegs und Luxusgedöns waren wir ja vom 78er auch nicht gerade gewohnt, von daher passt das schon.

Nach meinem Urlaub wird dann erst mal intensiv geplant und berechnet und welche Kabinenform dann dabei herauskommt werden wir ja sehen.

Grüße

Stephan
Der auch gerne mal mit Expresszuschlag unterwegs ist

#650080 - 12/04/2017 17:01 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Honsch]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Malepartus Centralschweiz
Ja es kommt wirklich extrem aufs Fahrzeug an das man fährt.
In einem Landrover sind 100Kmh schnell, laut und unbequem.
In einem RAM fühlt sich 100Kmh an wie geparkt.

(Leichte Übertreibung)

Ich fahre meist so 110Kmh mit Meinem, lasse mich dabei aber auch vom Verkehrsfluss beeinflussen.
Ist die ganze Kolonne schneller lasse ich mich auch mittreiben.
Mit die höchsten Durchschnitts Geschwindigkeiten sind wir in den USA gefahren, da stand dann schonmal wirklich über Stunden 135 auf dem Tacho weil man sonst zu einem Bremsklotz wurde und das mag ich dann auch wieder nicht sein.
Und man hatte dabei nicht mal das Gefühl wirklich Schnell unterwegs zu sein weil die Landschaft zb. In Texas recht eintönig ist, die Interstate breit und gerade und nirgends eine menschliche Ansiedlung.

Eins ist sicher - Geschwindigkeit ist Relativ.

LG Ozy

Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 12/04/2017 17:03.

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#650754 - 09/05/2017 09:25 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Ozymandias]  
Joined: Jun 2005
Posts: 38
Honsch Offline
Newbie
Honsch  Offline
Newbie

Joined: Jun 2005
Posts: 38
So, Urlaub ist um, war Top!! Der GRJ79 ist ein ganz nettes Auto aber verglichen mit dem RAM ganz schön laut und klapprig.

Jetzt sollte es eigentlich mit dem Umprogrammieren des Radios losgehen, leider hat der Zoll die Software und das dazugehörige Kabel einkassiert, irgendwas wegen fehlender Kennzeichnung und so n Blödsinn, Kasperltheater sneaky
Besorg ich mir das Zeug halt woanders.....

Wenn ich dazu komme nehme ich am Wochenende mal die Pritsche ab.

#650780 - 10/05/2017 11:36 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Honsch]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Malepartus Centralschweiz
Hoi Stefan
Das klingt doch gut, schön dass der Ersturlaub so überzeugend ausgefallen ist.
Die Abmessungen des Ram dürften mittlerweile auch ihren Schrecken verloren haben was? 😎😉
Ist es das Autoenginuity das du nicht ausgeliefert bekommst? Ärgerlich sowas....
Pritsche abnehmen ist ganz easy, der Jürgen hat mir das gezeigt über Ostern.
Geht alles mit dem Schlagschrauber, brauchst einfach genügend Verlängerungen vorallem für die vorderen 2 Schrauben.

LG Ozy


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#650781 - 10/05/2017 11:58 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Ozymandias]  
Joined: Jun 2005
Posts: 38
Honsch Offline
Newbie
Honsch  Offline
Newbie

Joined: Jun 2005
Posts: 38
Nene, der RAM steht ja noch in der Halle, nach Namibia hätte ich den auch nicht so schnell bekommen smile
Wir hatten dort nen GRJ79 als Leihwagen.

Ja, die Software war von Autoengenuity. Laut denen haben die schon öfter in die EU geliefert, ohne Probleme. Da war wohl ein Zöllner übergenau.

Ich hoffe ich habe genug Verlängerungen parat, dann gibt's nächste Woche ein paar Bilder.

LG Stephan

#651136 - 20/05/2017 16:05 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Honsch]  
Joined: Jun 2005
Posts: 38
Honsch Offline
Newbie
Honsch  Offline
Newbie

Joined: Jun 2005
Posts: 38
Heute hatte ich endlich mal Zeit die Pritsche abzunehmen.

Das ganze hat ca 30 Minuten gedauert, ich denke mit etwas Übung und einer weiteren Person sollte das in 20 Minuten zu machen sein.
[Linked Image]
[Linked Image]



Macht Ihr eure Heckschrägen eigentlich alle wegen der Optik?
[Linked Image]

Das Ende der Holzplatte liegt bei ca. 260cm, die Latte geht vom Reifen über die Anhängerkupplung, was doch bedeutet, dass ich schon lange an der Kupplung aufsitze bevor ich die Kabine berühre. Oder habe ich da einen Denkfehler?

Bis jetzt halte ich noch an einem kleinen Alkoven fest, so etwa wie hier: Globe-Camper, von festen Seitenwänden habe ich mich inzwischen verabschiedet, das wird wohl zu schwer.

Die Planungen gehen derweil weiter und sobald ich so zwei, drei entwürfe habe, werde ich sie hier präsentieren.

So long

Stephan

Zuletzt bearbeitet von Honsch; 20/05/2017 16:06.
#651144 - 20/05/2017 19:45 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Honsch]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Malepartus Centralschweiz
Sali Stephan

Ja es ist eher der Optik geschuldet als dem fahren im Gelände, es macht den hinteren Überhang halt kürzer im Auge des Betrachters.
Effektiv nötig ist es nicht, wobei der Verbleich mit der Anhängerkupplung etwas hinkt da man ja meist nicht ne rechtwinklige Betonplatte hochfährt, die Fahrzeugecken gehen durchaus früher mal auf Grund.
Aber selbst da muss mans grad recht wild Treiben dass es ein Problem werden könnte.
Die Amis bauen nie einen Bürzel, die machen stets nen senkrechten Abschluss, der Innenraum dankt es einem.

Die Originalstossstange baust du auch ab oder?
Unter ner Kabine sieht das sonst recht bescheiden aus in meinen Augen.
Eine schönes Abschlussprofil aus dem LKW-Bau zb. aus Aluminium und mit integrierten Leuchten passt viel besser.
Beispiel dazu >>>> Rückleuchtenträger
Und aus Alu >>>> Ebay

Gruss Ozy

Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 20/05/2017 19:56.

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#651150 - 21/05/2017 10:47 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Ozymandias]  
Joined: Oct 2003
Posts: 6,045
Hartwig Offline
warmduschender Radwegbenutzer
Hartwig  Offline
warmduschender Radwegbenutzer

Joined: Oct 2003
Posts: 6,045
Graben-Neudorf
ich habe es ja vor vielen Seiten schon in meinem Fred erwähnt: abgeschrägtes Heck sieht besser aus, nimmt aber extrem viel Platz weg, auch in Zusammenhang mit der erforderlichen geänderten Kabinenaufteilung. Ich bekam einen Tip den ich nächstes Jahr umsetzen werde. Jetzt erstmal wird meine Kabine komplett silber lackiert, so wie der Streifen am Fahrerhaus unten:

[Linked Image]


Nächstes Jahr möchte ich die Kabine etwas "auflockern". Wie, weiß ich noch nicht genau, wahrscheinlich mit irgendwelchen Mustern in dem Weinrot der Kabine. Auf alle Fälle werde ich das Heck unten auf diese Art und und weiße etwas "abschrägen":

[Linked Image]


wir schaffen das?
#651531 - 07/06/2017 05:31 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Hartwig]  
Joined: Jun 2005
Posts: 38
Honsch Offline
Newbie
Honsch  Offline
Newbie

Joined: Jun 2005
Posts: 38
Hey Leute, mich gibt es noch, bin nur gerade im Ausland und die Verbindung ist recht Bescheiden, ich hoffe ich kann demnächst ein paar Entwürfe hochladen.

Die Stoßstange kommt natürlich weg und wird durch so einen Leuchtenträger ersetzt, und da kommen dann schon die Probleme.

Laut meinem TÜV brauche ich einen Unterfahrschutz auf Höhe des Endes der Kabine, was bedeutet, dass der UFS ca. 40cm nach hinten wandern muss.
Damit das stabil genug wird und der TÜV das abnimmt wird da wahrscheinlich zu viel Gewicht draufgehen. Eventuell also doch mit Heckschräge, dann sollte es gehen.

Der Prüfer meinte aber auch, dass er mit solchen Sachen zu wenig Erfahrung hat, sein Kollege macht aber die Abnahmen für Action Mobil, den werde ich dann noch mal nerven müssen.

LG
Stephan

#651532 - 07/06/2017 05:34 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Honsch]  
Joined: Oct 2003
Posts: 6,045
Hartwig Offline
warmduschender Radwegbenutzer
Hartwig  Offline
warmduschender Radwegbenutzer

Joined: Oct 2003
Posts: 6,045
Graben-Neudorf
Meiner hat auch über 50cm bis zur Stoßstange. Zur Not spaxe ich da zum TÜV ein Kantholz dran und gut.


wir schaffen das?
#651547 - 08/06/2017 08:51 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Hartwig]  
Joined: Jun 2005
Posts: 38
Honsch Offline
Newbie
Honsch  Offline
Newbie

Joined: Jun 2005
Posts: 38
Bei deinem ist doch ein Unterfahrschutz dran, oder kommt der ab und du nutzt dann nur dein Leuchtenträger an der Kabine?

Hier jetzt mal ein paar Einwürfe der Kabine.

Abmessungen innen: 249x197x143, der Alkoven hat eine Tiefe von 77cm Wandstärke 30mm

Entwurf 1 und 3 sind mit hinten angeschlagenem Dach.Da ich zwischen Vorderwand und Radkasten zu wenig Platz habe, ist es schwer die Türe vorne anzubringen und damit das volle Potential eines hinten angeschlagenen Daches auszuschöpfen.

Entwurf 1
[Linked Image]

Sitzgruppe hinten links, daneben Ramos in Aluregal, drunter Porta Potti, vorne links Stauraum mit Waschbecken, darunter Elektronik, rechts Kühlbox und Kocher, Wassertank mittig vorne. Schlafen im Alkoven, das Bett wird auf den Küchenblock ausgezogen.

Vorteil: Gewicht schön weit vorne, viel Stauraum, größere Fenster möglich.
Nachteil: Sitzgruppe hinten gefühlt etwas eng.

Entwurf 2

[Linked Image]

Klassische Aufteilung, Sitzgruppe und Bett Vorne, hinten Küche in L Form, links Rako Boxen

Vorteil: Kompakteste Kabine
Nachteil: Weniger Stauraum, Gewicht weit hinten, Bett muss immer erst umgebaut werden

Entwurf 3


[Linked Image]

Sitzgruppe hinten, Küche L-förmig vorne

Vorteil: Große Sitzgruppe mit 3. Bett, Gewicht weit vorne
Nachteil: Tür aufwendiger zu bauen, weniger Stauraum

Momentan ist Variante 1 mein Favorit, die Brauchbarkeit der Sitzgruppe muss ich mal am 1:1 Modell prüfen.

Was meint Ihr, habe ich was grundlegendes übersehen? Gibt es andere Vorschläge/Ideen?

LG Stephan

#651556 - 08/06/2017 18:36 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Honsch]  
Joined: Jan 2005
Posts: 13,897
Caruso Offline
Habemus Papam
Caruso  Offline
Habemus Papam

Joined: Jan 2005
Posts: 13,897
Buer
Original geschrieben von Honsch


Laut meinem TÜV brauche ich einen Unterfahrschutz auf Höhe des Endes der Kabine, was bedeutet, dass der UFS ca. 40cm nach hinten wandern muss.




Also wenn überhaupt,dann darf so ein Unterfahrschutz doch wohl 1m vom Kabinenende zurückversetzt sein.

Original geschrieben von Honsch
sein Kollege macht aber die Abnahmen für Action Mobil, den werde ich dann noch mal nerven müssen.




Den würde ich dann mal fragen,wie denn seiner Meinung nach StVZO §32b Abs.3 Punkt 5 zu verstehen sein soll:
http://www.verkehrsportal.de/stvzo/stvzo_32b.php

Zuletzt bearbeitet von Caruso; 08/06/2017 18:37.

"Ich rate auch zu starkem Trinken -
das hilft dem Sinn für Humor auf die Sprünge."
(Lemmy)
#651557 - 08/06/2017 19:47 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Caruso]  
Joined: Oct 2003
Posts: 6,045
Hartwig Offline
warmduschender Radwegbenutzer
Hartwig  Offline
warmduschender Radwegbenutzer

Joined: Oct 2003
Posts: 6,045
Graben-Neudorf
Stephan, die Kabine ist für 3 Personen?


wir schaffen das?
#651559 - 09/06/2017 02:50 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Hartwig]  
Joined: Jun 2005
Posts: 38
Honsch Offline
Newbie
Honsch  Offline
Newbie

Joined: Jun 2005
Posts: 38
Nein, nur für 2. Ein dritter Platz wäre ganz nett ist aber absolut kein muss.

#651562 - 09/06/2017 07:25 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Honsch]  
Joined: Oct 2003
Posts: 6,045
Hartwig Offline
warmduschender Radwegbenutzer
Hartwig  Offline
warmduschender Radwegbenutzer

Joined: Oct 2003
Posts: 6,045
Graben-Neudorf
ok, ich denke zu dritt (mit Kind) würde es zu eng werden. Ich würde die Variante wählen wo möglichst wenig umgebaut werden muß zum pennen. Ich habe bei mir großen Wert darauf gelegt, daß ich auch quer sitzen, und "drauf rumlümmeln" kann wenn das Wetter draußen entsprechend sein sollte.


wir schaffen das?
#651580 - 09/06/2017 14:56 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Caruso]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Malepartus Centralschweiz
Original geschrieben von Caruso
Original geschrieben von Honsch


Laut meinem TÜV brauche ich einen Unterfahrschutz auf Höhe des Endes der Kabine, was bedeutet, dass der UFS ca. 40cm nach hinten wandern muss.




Also wenn überhaupt,dann darf so ein Unterfahrschutz doch wohl 1m vom Kabinenende zurückversetzt sein.

Original geschrieben von Honsch
sein Kollege macht aber die Abnahmen für Action Mobil, den werde ich dann noch mal nerven müssen.




Den würde ich dann mal fragen,wie denn seiner Meinung nach StVZO §32b Abs.3 Punkt 5 zu verstehen sein soll:
http://www.verkehrsportal.de/stvzo/stvzo_32b.php


Sowohl der Tüver als auch Caruso liegen falsch.
Der UFS muss maximal 40cm ab dem hintersten festen Punkt des Aufbaues nach vorne gemessen angebracht sein (inklusive allfälligem Heckbürzel).

Und Abs.3 Punkt 5 greift nicht, wird nicht anerkannt bei einem Reisemobil.

Die meisten bauen den UFS einfach so dass er leicht demontierbar ist undnlassen ihn Zuhause wenns auf Reisen geht.
So ist allen gedient.

Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 09/06/2017 16:57.

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#651581 - 09/06/2017 15:02 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Ozymandias]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Malepartus Centralschweiz
Sali Stephan

Ich würde Entwurf 1 od. 3 favorisieren, Entwurf 2 hatte meine alte Kabine was bisweilen zu einem unschönen Bonanza Effekt führt zb. auf Betonplatten Autobahn etc.

Noch ein Nachtrag zum Problem mit deinem Autoenginuity und dem Zoll, Jürgen (Explorer2) hat sich eine simple Rigid LED Aussenleuchte (inkl. CE Zeichen) aus USA bestellt und hatte ein riesen Theater das Ding durch den deutschen Zoll zu bringen.
Es scheint mir fast so dass Pakete aus USA systematisch möglichst schikaniert werden.

Gruss aus Norddeich
Ozy


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#651582 - 09/06/2017 15:12 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Ozymandias]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Malepartus Centralschweiz
Ah und mach die Kabine 205cm Aussenbreite, das entspricht der Breite des Fahrerhauses, das bringt dir mehr Platz im Inneren, die 10cm machen viel aus!
Dann kannst du Spüle und Herd nebeneinander setzen.

Die Türe hab ich über das Rad gesetzt da meine Kabine durch Zwischenrahmen ohne Radausschnitte auskommt.

[Linked Image]

Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 09/06/2017 15:16.

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#651587 - 09/06/2017 16:55 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Ozymandias]  
Joined: Oct 2003
Posts: 6,045
Hartwig Offline
warmduschender Radwegbenutzer
Hartwig  Offline
warmduschender Radwegbenutzer

Joined: Oct 2003
Posts: 6,045
Graben-Neudorf
das mit der Paketproblematik aus USA kann ich aktuell bestätigen


wir schaffen das?
#651589 - 09/06/2017 21:04 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Ozymandias]  
Joined: Jan 2005
Posts: 13,897
Caruso Offline
Habemus Papam
Caruso  Offline
Habemus Papam

Joined: Jan 2005
Posts: 13,897
Buer
Wenn die Achse weiter als 1m vom Kabinenende weg ist,
muss ich bei 40cm einen Unterfahrschutz haben? kratz

Original geschrieben von Ozymandias


Und Abs.3 Punkt 5 greift nicht, wird nicht anerkannt bei einem Reisemobil.



Das würde ich mal der Meinung des abnehmenden Ingenieurs überlassen.
Man hat mir beim TÜV auch mal angeboten anstatt
"SoKfz.Wohnmobil" "SoKfz.Expeditionsmobil" in den Schein zu kritzeln.
Was die Versicherung damit macht,wäre zu klären.

Zuletzt bearbeitet von Caruso; 09/06/2017 21:10.

"Ich rate auch zu starkem Trinken -
das hilft dem Sinn für Humor auf die Sprünge."
(Lemmy)
#651591 - 09/06/2017 21:50 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Caruso]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Malepartus Centralschweiz
Original geschrieben von Caruso
Wenn die Achse weiter als 1m vom Kabinenende weg ist,
muss ich bei 40cm einen Unterfahrschutz haben? kratz

Ja wie jeder andere LKW auch, was wundert dich daran?

Original geschrieben von Ozymandias


Und Abs.3 Punkt 5 greift nicht, wird nicht anerkannt bei einem Reisemobil.



Das würde ich mal der Meinung des abnehmenden Ingenieurs überlassen.
Man hat mir beim TÜV auch mal angeboten anstatt
"SoKfz.Wohnmobil" "SoKfz.Expeditionsmobil" in den Schein zu kritzeln.
Was die Versicherung damit macht,wäre zu klären.


Dann würde ich vorschlagen dass sich Stephan und Hartwig einfach bei dir melden und du fährst mit den Beiden zu deinem TüV und du sorgst für die Eintragung.
Ich bin sicher man wird sich erkenntlich zeigen für diese Dienstleistung.
Ok? Deal?
piek

Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 09/06/2017 21:52.

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#651594 - 09/06/2017 23:01 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Ozymandias]  
Joined: Jan 2005
Posts: 13,897
Caruso Offline
Habemus Papam
Caruso  Offline
Habemus Papam

Joined: Jan 2005
Posts: 13,897
Buer
Original geschrieben von Ozymandias
Wenn die Achse weiter als 1m vom Kabinenende weg ist,
muss ich bei 40cm einen Unterfahrschutz haben? kratz

Ja wie jeder andere LKW auch, was wundert dich daran?



Das Verhältnis 1m zu 0,4m.

Zuletzt bearbeitet von Caruso; 09/06/2017 23:02.

"Ich rate auch zu starkem Trinken -
das hilft dem Sinn für Humor auf die Sprünge."
(Lemmy)
#651596 - 10/06/2017 03:59 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Caruso]  
Joined: Jun 2005
Posts: 38
Honsch Offline
Newbie
Honsch  Offline
Newbie

Joined: Jun 2005
Posts: 38
Meine Kabine ragt ca. 40cm über das jetzige Heck raus und damit ist das Fahrzeugheck über 1m von der Hinterachse entfernt, damit brauche ich einen UFS. Wenn ich jetzt, so wie ich Ozie verstehe, den UFS 40 cm vom Heck aus gesehen nach vorne versetzen darf, wäre ja wieder alles i.O.

Ich seh schon, das mit dem UFS wird noch lustig, ich warte jetzt einfach mal ab was der Prüfer sagt.

Außen ist die Kabine ja schon 203cm breit(ich hatte die Innenbreite mit 197cm angegeben), zwei cm mehr kann ich machen, bringen aber auch nicht die Welt.
Den Zwischenrahmen würde ich gerne vermeiden da das ja wieder mehr Gewicht bedeutet und das Fahrzeug dann in Verbindung mit dem Alkoven auch noch höher wird.

Ich mache jetzt mal die Anfrage an den Plattenhersteller, hoffentlich haben die vor der Messe noch Zeit dafür.

Grüße
Stephan

#651604 - 10/06/2017 08:53 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Caruso]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Malepartus Centralschweiz
Original geschrieben von Caruso
Original geschrieben von Ozymandias
Wenn die Achse weiter als 1m vom Kabinenende weg ist,
muss ich bei 40cm einen Unterfahrschutz haben? kratz

Ja wie jeder andere LKW auch, was wundert dich daran?



Das Verhältnis 1m zu 0,4m.


Lies nochmal genau, ein Unterfahrschutz kann entfallen wenn das Fahrzeugende nicht mehr als 1 Meter von der Hinterachse (gemeint ist der Achsmittelpunkt) entfernt ist.
Gruss Ozy


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#651605 - 10/06/2017 08:58 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Honsch]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Malepartus Centralschweiz
Original geschrieben von Honsch
Meine Kabine ragt ca. 40cm über das jetzige Heck raus und damit ist das Fahrzeugheck über 1m von der Hinterachse entfernt, damit brauche ich einen UFS. Wenn ich jetzt, so wie ich Ozie verstehe, den UFS 40 cm vom Heck aus gesehen nach vorne versetzen darf, wäre ja wieder alles i.O.

So ist das Gesetz, das war noch nie anders, keine Ahnung weshalb dein Prüfer den UFS plötzlich am hintersten Ende sehen will.

Ich seh schon, das mit dem UFS wird noch lustig, ich warte jetzt einfach mal ab was der Prüfer sagt.

Außen ist die Kabine ja schon 203cm breit(ich hatte die Innenbreite mit 197cm angegeben), zwei cm mehr kann ich machen, bringen aber auch nicht die Welt.

Alles klar, ich dachte es handele sich um die Aussenbreite.

Den Zwischenrahmen würde ich gerne vermeiden da das ja wieder mehr Gewicht bedeutet und das Fahrzeug dann in Verbindung mit dem Alkoven auch noch höher wird.

Jürgen hat seine Kabine auch ohne Zwischenrahmen auf 6 Silentblocks gesetzt, sieht sehr gut aus und spart locker 50KG Gewicht ein gegenüber meiner Lösung mit Alu-Zw.

Ich mache jetzt mal die Anfrage an den Plattenhersteller, hoffentlich haben die vor der Messe noch Zeit dafür.

Grüße
Stephan


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#651607 - 10/06/2017 10:06 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Ozymandias]  
Joined: May 2002
Posts: 24,609
DaPo Offline
Mogerator
DaPo  Offline
Mogerator

Joined: May 2002
Posts: 24,609
Bochum, NRW, Deutschland
Original geschrieben von Ozymandias
Original geschrieben von Caruso
Das Verhältnis 1m zu 0,4m.


Lies nochmal genau, ein Unterfahrschutz kann entfallen wenn das Fahrzeugende nicht mehr als 1 Meter von der Hinterachse (gemeint ist der Achsmittelpunkt) entfernt ist.
Gruss Ozy

Und, findest Du das logisch? Wenn die Achsmitte 1m vom Ende weg ist, ist das Gehäuse vielleicht 80cm vom Ende weg. Damit knallt Dir der auffahrende PKW doppelt so weit unter den Aufbau wie mit montiertem UFS (40cm).


Nichtsdestotrotz ist es aber so, daß es eben sehr stark vom Prüfer abhängt und davon, wie fit und willig der ist. Die Idee mit dem Expeditionsmobil statt Wohnmobil ist gut, es gibt aber genügend Prüfer, die das nicht eintragen würden.


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
#651609 - 10/06/2017 12:01 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Ozymandias]  
Joined: Jun 2005
Posts: 38
Honsch Offline
Newbie
Honsch  Offline
Newbie

Joined: Jun 2005
Posts: 38

Das Thema UFS verschiebe ich jetzt erstmal nach hinten, spekulieren hilft da ja auch nichts, entweder der TÜV gibt sein Go oder ich ziehe weiter.....



Original geschrieben von Ozymandias
Den Zwischenrahmen würde ich gerne vermeiden da das ja wieder mehr Gewicht bedeutet und das Fahrzeug dann in Verbindung mit dem Alkoven auch noch höher wird.

Jürgen hat seine Kabine auch ohne Zwischenrahmen auf 6 Silentblocks gesetzt, sieht sehr gut aus und spart locker 50KG Gewicht ein gegenüber meiner Lösung mit Alu-Zw.



Ich dachte Jürgen arbeite da mit Aluvierkant um den Höhenunterschied auszugleichen und ansonsten direkt auf die 6 Befestigungspunkte der Pritsche.

So hatte ich das bis jetzt vor, Radkästen brauche ich dann aber so oder so.

#651614 - 10/06/2017 16:55 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: DaPo]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Malepartus Centralschweiz
Original geschrieben von DaPo
Original geschrieben von Ozymandias


Lies nochmal genau, ein Unterfahrschutz kann entfallen wenn das Fahrzeugende nicht mehr als 1 Meter von der Hinterachse (gemeint ist der Achsmittelpunkt) entfernt ist.
Gruss Ozy

Und, findest Du das logisch? Wenn die Achsmitte 1m vom Ende weg ist, ist das Gehäuse vielleicht 80cm vom Ende weg. Damit knallt Dir der auffahrende PKW doppelt so weit unter den Aufbau wie mit montiertem UFS (40cm).


Nichtsdestotrotz ist es aber so, daß es eben sehr stark vom Prüfer abhängt und davon, wie fit und willig der ist. Die Idee mit dem Expeditionsmobil statt Wohnmobil ist gut, es gibt aber genügend Prüfer, die das nicht eintragen würden.


Seit wann ist die STVZO logisch Daniel?

Ich werde in Zukunft kein Wort mehr zum Thema UFS verlieren, wir kauen das seit 15 Jahren regelmäßig durch mit den gleichen Argumenten dafür und dawider und es bleibt stets gleich - der TüV will ihn sehen so wie er im Regelwerk gefordert ist.
Ich bins Leid, ehrlich. Schnauze voll. kickout lalala

Stephan, weiterbauen, alles wird Gut. staub


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#651615 - 10/06/2017 18:37 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: DaPo]  
Joined: Jan 2005
Posts: 13,897
Caruso Offline
Habemus Papam
Caruso  Offline
Habemus Papam

Joined: Jan 2005
Posts: 13,897
Buer
Original geschrieben von DaPo
es gibt aber genügend Prüfer, die das nicht eintragen würden.


Was auch nicht nachzuvollziehen ist,da das KBA Schlüsselnummernsystem sogar welche
für Selbsterfundene bereit hält.


"Ich rate auch zu starkem Trinken -
das hilft dem Sinn für Humor auf die Sprünge."
(Lemmy)
#651617 - 10/06/2017 18:51 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Honsch]  
Joined: Mar 2016
Posts: 77
Explorer2 Offline
Der Kabinenbauer
Explorer2  Offline
Der Kabinenbauer

Joined: Mar 2016
Posts: 77
Markgräfler
Servus Stephan!

Sicher ist Dir aufgefallen, dass die Befestigungspunkte unterschiedliche Höhen haben. Ich habe das mit Hilfe von Massiv-Alu ausgeglichen. Kein Vierkanntrohr. Aber zunächst habe ich jeweils einen Maschinenfuss mit Abreißsicherung montiert. Auf die kommt der Ausgleich aus Alu und dann wird durchgeschraubt. Der Kabinenboden hat dabei etwa 1 Millimeter Luft zur Sattelbrücke. Auf der klebe ich eine Gummimatte auf und der Boden wird zusätzlich gestützt. Gesamtgewicht der Teile - unter 10 Kg und absolut solide.

Ich mache mal ein paar Bilder.


Gruss,
J�rgen (Explorer II)
RAM 2500 Crew Cab 4x4 SLT 5.7L Hemi 4.10er PW7, SimplexCamper KAB, AEV Katla 8.5x17 ET 27, 315/70R17 Cooper Discoverer STT Pro, MOPAR Fender-Flares, ClimAir, Alcantara-Lenkrad, Steps, Cab-Lights Asap. AEV Snorkel, Lazer-Lamps, Hundebox
#651627 - 11/06/2017 05:26 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Explorer2]  
Joined: Jun 2005
Posts: 38
Honsch Offline
Newbie
Honsch  Offline
Newbie

Joined: Jun 2005
Posts: 38
Servus Jürgen, Bilder wären spitze, schon mal vielen Dank dafür.

Das Thema UFS klammern wir jetzt bitte mal aus, so ein Fass wollte ich hier gar nicht aufmachen. Habe außerdem gerade erfahren, dass ich den Prüfer kenne, wir hatten mal den selben Arbeitgeber --> Wird schon. smile

Zuletzt bearbeitet von Honsch; 11/06/2017 05:26.
#653309 - 05/08/2017 11:11 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Honsch]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Malepartus Centralschweiz
Jürgen ist leider (für uns) sehr beschäftigt mit seinem Start-Up.

Bist du schon weiter mit deinem Projekt hier?


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#655285 - 02/10/2017 11:39 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Ozymandias]  
Joined: Jun 2005
Posts: 38
Honsch Offline
Newbie
Honsch  Offline
Newbie

Joined: Jun 2005
Posts: 38
Viel ist bis jetzt nicht passiert.

Heute habe ich es endlich mal ohne Pritsche auf die Waage geschafft: 2900kg ohne Mittelsitz, mit ca 70% Tankinhalt und Reserverad.

Momentan ware ich auf Material welches in den nächsten 2-3 Wochen kommen sollte, danach gibts hier dann regelmäßiger Updates.

In der Zwischenzeit kämpfe ich noch damit die Sprache auf Deutsch umzustellen......

LG
Stephan

Zuletzt bearbeitet von Honsch; 02/10/2017 11:39.
#655464 - 07/10/2017 12:13 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Honsch]  
Joined: Jun 2005
Posts: 38
Honsch Offline
Newbie
Honsch  Offline
Newbie

Joined: Jun 2005
Posts: 38
Ich habe nächste Woche 16 Stunden Aufenthalt in Atlanta und wollte etwas in Richtung Autozubehör stöbern.
Kann jemand ne gute Läden empfehlen? Gibt es in den USA vernünftige Ketten die dann hoffentlich auch in Atlanta vertreten sind?

Ich suche auch noch solche Stecker und Buchsen, kennt da jemand die Bezeichnung?

[Linked Image]

[Linked Image]

Die sind vom Rücklicht des 2016er RAM

Grüße
Stephan

Zuletzt bearbeitet von Honsch; 07/10/2017 12:14.
#655551 - 09/10/2017 10:43 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Honsch]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Malepartus Centralschweiz
Puh so aus dem Stegreif nicht, die Amis kaufen heute so gut wie alles bei Amazon und wenn du in ein Geschäft gehst müssen sie es bestellen man kanns dann am nächsten Tag abholen. Selber so erlebt auf unserer langen Reise.
Wenns nur um Ersatzteile geht gibt es diverse gut Sortierte Ketten wie zb. O'Reillys etc. die haben dann auch stets viel schlaues Werkstattzubehör direkt am Lager. Ich empfehle zb. dass du dich da mit gutem Werkzeug in Zoll Maßen eindeckst.

Für die Stecker, da musst du nach Connector Pigtail suchen. Stecker werden stets mit einem Kabelschwänzchen geliefert zur Montage.
Wozu brauchst du die denn? Ich hab meine Abgeschnitten und die neuen Leuchten mit neuen Deutsch-Steckern eingebaut.


Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 09/10/2017 10:46.

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#655556 - 09/10/2017 12:51 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Ozymandias]  
Joined: Jun 2005
Posts: 38
Honsch Offline
Newbie
Honsch  Offline
Newbie

Joined: Jun 2005
Posts: 38
Nachdem ich die Pritsche eigentlich superpraktisch finde, würde ich das Fahrzeug gerne mit Wechselaufbau zulassen um beides nutzen zu können.
Die Pritsche habe ich in ca.20 Minuten demontiert, prüfen müsste ich dann noch welche Lampen ich beim Pritschenbetrieb nutzen muss. Die in der Pritsche oder die am UFS.
Falls die in der Pritsche dann würde ich das Kabel gerne einfach mit Originalsteckern verlängern um die Lampen nicht jedes mal rauszuschrauben. Ich kann natürlich auch die original Stecker durch Deutsch oder AMP ersetzen.

Bis jetzt habe ich beim 2016er RAM alles mit metrischem Werkzeug machen können, kannst du aus dem Stehgreif sagen was für zölliges Werkzeug ich brauche?

Ich habe übrigens durch Zufall entdeckt, dass meine Umprogrammieraktion nicht völlig vergebens war. Die Reifendruckanzeige zeigt jetzt in Bar an, Öldruck aber weiterhin in kpa und sonst hat sich auch nichts verändert.

Bei O´Reily werde ich mal vorbeisehen.

Grüße

Stephan

#655578 - 09/10/2017 17:11 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Honsch]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Malepartus Centralschweiz
Hoi Stephan

Dann würde ich jeweils unterhalb der Pritsche einen Stecker in die bestehenden Kabel einbauen, dann brauchst nichts zu demontieren.
Das wäre die einfachste Lösung, denn die Stecker die du suchst sind ja jetzt quasi die Rückleuchten selber, das wird sicher schwierig dieses Gegenstück zu finden.

Faszinierend was du für Effekte hast mit AE, kann ich mir nicht erklären das.

Gruss Ozymandias


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#655579 - 09/10/2017 17:15 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Ozymandias]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Malepartus Centralschweiz
Zoll findest du ziemlich sicher an Achsen, Getrieben und Motor. Schau mal nach zb. an den Diffdeckeln, das sind 1/2" Schraubenköpfe keine 13er.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#655583 - 09/10/2017 17:39 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Ozymandias]  
Joined: Oct 2003
Posts: 6,045
Hartwig Offline
warmduschender Radwegbenutzer
Hartwig  Offline
warmduschender Radwegbenutzer

Joined: Oct 2003
Posts: 6,045
Graben-Neudorf
Ich habe zwar Zollwerkzeug, würde mir aber noch gern für unterwegs einen Zollkasten zulegen. Gibts da Empfehlungen? smile


wir schaffen das?
#655735 - 11/10/2017 18:22 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Hartwig]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Malepartus Centralschweiz
Nicht so direkt.... ich hab Meines damals bei Summitracing bestellt in der Meinung dass die keinen Ramsch verkaufen. Die Qualität war durchschnittlich aber brauchbar.
Heute geh ich eher drüben in einen Homedepot und such mir das händisch aus, die haben von billig bis Snap-on alles da.
Snap-on ist drüben auch wesentlich preiswerter zu bekommen.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#656947 - 13/11/2017 17:07 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Ozymandias]  
Joined: Jun 2005
Posts: 38
Honsch Offline
Newbie
Honsch  Offline
Newbie

Joined: Jun 2005
Posts: 38
Das Material ist da boing Im November hab ich noch beruflich viel zu tun aber im Dezember gehts dann los.
Erst mal einmessen und ausrichten der Bodenplatte, dann viel denken, nochmal messen, zuschneiden und verkleben.

#657041 - 15/11/2017 20:03 Re: Stephans Beschaffungs- Um und Ausbauthread [Re: Honsch]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,230
Malepartus Centralschweiz
Original geschrieben von Honsch
Das Material ist da boing Im November hab ich noch beruflich viel zu tun aber im Dezember gehts dann los.
Erst mal einmessen und ausrichten der Bodenplatte, dann viel denken, nochmal messen, zuschneiden und verkleben.


Klingt spannend, wir haben also wieder ein Buildup Thread hier, supi.
Das ist irgendwie an mir vorbei gegangen dass du die Kabine selber bauen willst ala Hartwig oder Jürgen. Top.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
Seite 1 von 7 1 2 3 4 5 6 7

Moderiert von  Burgerfrau, juergenr, Ozymandias 

Search

Wer ist online
6 registrierte Benutzer (berlinator, Bostonian, Cord, Datburki, tthinG, 1 unsichtbar), 130 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Fee Morgana
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen40,823
Posts625,069
Mitglieder8,853
Most Online580
Sep 19th, 2013
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 24,609
Yankee 16,295
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Caruso 13,896
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.038s Queries: 15 (0.004s) Memory: 3.3300 MB (Peak: 4.1492 MB) Zlib enabled. Server Time: 2017-11-18 21:32:56 UTC