Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 4 von 4 1 2 3 4
#671662 - 14/01/2019 12:46 Re: Ein Defender wird zum Camper - Innenausbau 110erHT **** [Re: Greenlandy]  
Joined: Aug 2005
Posts: 474
Philippe Offline
Süchtiger
Philippe  Offline
Süchtiger

Joined: Aug 2005
Posts: 474
Original geschrieben von Greenlandy
Super Sache,

genau SO muss das in etwa aussehen!

Für eine längere Reise zu zweit eine große Liegefläche und darunter unsichtbar die Ladung! Mehr braucht's nicht.


Jein, kommt drauf an wo/wie man reist. Meiner ist auch so, bin damit seit 10 Jahren in Afrika unterwegs (von 2 Wochen bis zu einem Jahr) - und da klappt das meistens prima. Aber wenn es regnet, schneit oder auch sonst ungemütlicher wird, dann wäre zumindest eine Sitzgelegenheit drinnen prima wo man ggf. auch kochen und essen kann (ohne sich die Füsse nass machen zu müssen). Ich überlege mir darum aktuell, ob ich nicht auf der einen Seite einen aufklappbares Spülbecken mit "Kochnische" einbauen soll. Da meine Bettplatte etwas erhöht über den Radkästen liegt, wäre das vom Platz her zumindest möglich. Auf der anderen Seite wollte ich das Bett etwas absenken, damit der Einstieg einfacher wird (man wird nicht jünger...).

Es ist halt alles ein Kompromiss...

LG Philippe

Zuletzt bearbeitet von Philippe; 14/01/2019 12:47.
::::: Werbung ::::: LR
#672258 - 27/01/2019 18:08 Re: Ein Defender wird zum Camper - Innenausbau 110erHT [Re: Greenlandy]  
Joined: Dec 2016
Posts: 26
KalleZ Offline
Newbie
KalleZ  Offline
Newbie

Joined: Dec 2016
Posts: 26
Original geschrieben von Greenlandy
Super Sache,

genau SO muss das in etwa aussehen!

Für eine längere Reise zu zweit eine große Liegefläche und darunter unsichtbar die Ladung! Mehr braucht's nicht.

So ein Flightcase-Schrankwand-Gedöns sieht zwar schick aus, aber dafür ist der Landy m.E. gar nicht ausgelegt, weil er hinten ganz einfach zu klein und zu eng ist.
Schau mal auf diverse Landy-(Fern)Reise-Seiten: da sehen 90% der Fahrzeuge so wie deins aus. Unten Ladung, oben schlafen - fertig!
Das Auto ist nun mal kein WoMo-Raumwunder und man hält sich zum Kochen, Essen, Sitzen sowieso nur draußen auf. Geschlafen wir drinnen. Bock, mit eingezogenen Knie am besten zu zweit die Schrankwand anzuglotzen und dabei noch Suppe zu kochen, hätte ich nicht - daher hast du aus deinem Konzept das Beste daraus gemacht.

Ich hätte allerdings auf 10 cm Sitz-/Liegehöhe verzichtet und die Kühlbox mit nach unten verfrachtet. Auf dem Auszugselement in Richtung Mittelkonsole wäre sie bestens aufgehoben. Dann noch eine Klappe als Zugang und man könnte während der Fahrt was Kühles trinken.

Tipp: mach dir am Ende des Auszugs noch ein paar klappbare Füsse dran, sonst bricht dir irgendwann das Ding runter. Außerdem isses stabiler.
Dann würde ich das Holz noch lackieren (optische Aufwertung) und mit Profilen an den Kanten und Ecken versehen. Über kurz oder lang haut man sich nämlich irgendwann diverse Knie oder andere Körperteile beim Be-/Entladen, Ein-/Aussteigen schmerzhaft an und man schlägt sich beim Beladen Macken rein oder Holz raus. Man kann das Holz auch mit Folie bekleben. Der Vintage-Wood-Look ist ja grad todschick, aber dann wird's auf der Folie glatt und die Matratze oder andere Ladung fängt an zu rutschen.

Gruß, Thomas


Moin Thomas,

genau das ist eben auch unsere Erfahrung, weshalb der Hochschrank wieder rausgeflogen ist.

Die Liegefläche höher zu legen, darüber hab ich auch nachgedacht, dann könnte ich aber nicht mehr vernünftig sitzen und ich hatte Angst, dass es zu Eng nach Oben hin werden würde.

Das mit den Profilen verstehe ich nicht ganz, wenn ich mir Alu Profile an die Kanten mache, haue ich mir doch noch mehr die Knie oder was auch immer an?

Lackieren werde ich es wohl nicht, mir gefällt die Holz Optik.

Beste Grüße,

Pascal

#672260 - 27/01/2019 18:11 Re: Ein Defender wird zum Camper - Innenausbau 110erHT [Re: Philippe]  
Joined: Dec 2016
Posts: 26
KalleZ Offline
Newbie
KalleZ  Offline
Newbie

Joined: Dec 2016
Posts: 26
Original geschrieben von Philippe
Original geschrieben von Greenlandy
Super Sache,

genau SO muss das in etwa aussehen!

Für eine längere Reise zu zweit eine große Liegefläche und darunter unsichtbar die Ladung! Mehr braucht's nicht.


Jein, kommt drauf an wo/wie man reist. Meiner ist auch so, bin damit seit 10 Jahren in Afrika unterwegs (von 2 Wochen bis zu einem Jahr) - und da klappt das meistens prima. Aber wenn es regnet, schneit oder auch sonst ungemütlicher wird, dann wäre zumindest eine Sitzgelegenheit drinnen prima wo man ggf. auch kochen und essen kann (ohne sich die Füsse nass machen zu müssen). Ich überlege mir darum aktuell, ob ich nicht auf der einen Seite einen aufklappbares Spülbecken mit "Kochnische" einbauen soll. Da meine Bettplatte etwas erhöht über den Radkästen liegt, wäre das vom Platz her zumindest möglich. Auf der anderen Seite wollte ich das Bett etwas absenken, damit der Einstieg einfacher wird (man wird nicht jünger...).

Es ist halt alles ein Kompromiss...

LG Philippe


Hey Philippe,

im Auto würde ich nicht kochen wollen, Dämpfe, Geruch, Kondens und so weiter....

Würde dann auch wieder enger werden, mit einer Küchenzeile auf einer Seite.

Wenns schlechtes Wetter ist, wird die Markise ausgefahren und darunter gekocht und gegessen.

Beste Grüße,

Pascal

#672261 - 27/01/2019 18:17 Re: Ein Defender wird zum Camper - Innenausbau 110erHT [Re: KalleZ]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,194
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,194
Malepartus Centralschweiz
Zitat


Hey Philippe,

im Auto würde ich nicht kochen wollen, Dämpfe, Geruch, Kondens und so weiter....

Würde dann auch wieder enger werden, mit einer Küchenzeile auf einer Seite.

Wenns schlechtes Wetter ist, wird die Markise ausgefahren und darunter gekocht und gegessen.

Beste Grüße,

Pascal


Wie machst du das im Januar in Lappland bei -30°C wenn der Schneesturm tobt?


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#672262 - 27/01/2019 18:29 Re: Ein Defender wird zum Camper - Innenausbau 110erHT [Re: Ozymandias]  
Joined: Sep 2011
Posts: 2,404
Burgerman Offline
Altmann
Burgerman  Offline
Altmann

Joined: Sep 2011
Posts: 2,404
Original geschrieben von Ozymandias


Wie machst du das im Januar in Lappland bei -30°C wenn der Schneesturm tobt?


Zuhause bleiben und ne Pizza bestellen ?


Gruss Andreas
#672269 - 27/01/2019 19:32 Re: Ein Defender wird zum Camper - Innenausbau 110erHT [Re: Burgerman]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,194
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,194
Malepartus Centralschweiz
Original geschrieben von Burgerman
Original geschrieben von Ozymandias


Wie machst du das im Januar in Lappland bei -30°C wenn der Schneesturm tobt?


Zuhause bleiben und ne Pizza bestellen ?


dafuer mahlzeit


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#672292 - 28/01/2019 11:15 Re: Ein Defender wird zum Camper - Innenausbau 110erHT [Re: KalleZ]  
Joined: May 2002
Posts: 9,574
Rainer4x4 Offline
Druckluftschrauber
Rainer4x4  Offline
Druckluftschrauber

Joined: May 2002
Posts: 9,574
bei Osnabrück
Original geschrieben von KalleZ
im Auto würde ich nicht kochen wollen, Dämpfe, Geruch, Kondens und so weiter....

Eigentlich kein Thema, wir kochen und duschen auch im Camper (natürlich kein Defi).


Gruß Rainer
http://www.rainer4x4.net Schrauberseiten zum Grand Vitara, Defender und Quad
#672296 - 28/01/2019 13:07 Re: Ein Defender wird zum Camper - Innenausbau 110erHT [Re: Rainer4x4]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,194
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,194
Malepartus Centralschweiz
Jep, Fakt ist in einem 100% Reisemobil musst du zwingend Alles drinnen machen können, ansonsten bist du von der Witterung abhängig und damit eingeschränkt in der Wahl des Reisezieles.

Und das geht auch mit dem 110er, wenn auch Bescheiden und mit ein paar Einschränkungen von Seiten der User.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#672298 - 28/01/2019 13:27 Re: Ein Defender wird zum Camper - Innenausbau 110erHT [Re: Ozymandias]  
Joined: Dec 2016
Posts: 26
KalleZ Offline
Newbie
KalleZ  Offline
Newbie

Joined: Dec 2016
Posts: 26
Original geschrieben von Ozymandias
Zitat


Hey Philippe,

im Auto würde ich nicht kochen wollen, Dämpfe, Geruch, Kondens und so weiter....

Würde dann auch wieder enger werden, mit einer Küchenzeile auf einer Seite.

Wenns schlechtes Wetter ist, wird die Markise ausgefahren und darunter gekocht und gegessen.

Beste Grüße,

Pascal


Wie machst du das im Januar in Lappland bei -30°C wenn der Schneesturm tobt?


Mir ne Hütte mieten cool

Seite 4 von 4 1 2 3 4

Search

Wer ist online
0 registrierte Benutzer (), 179 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Keine Geburtstage
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen41,742
Posts639,279
Mitglieder9,155
Most Online580
Sep 19th, 2013
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 25,231
Yankee 16,365
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Ozymandias 14,194
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.014s Queries: 15 (0.003s) Memory: 2.7736 MB (Peak: 2.9750 MB) Zlib enabled. Server Time: 2019-02-19 05:35:28 UTC