Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 1 von 2 1 2
#654286 - 02/09/2017 18:22 Waeco Kühlschublade - inflexible Kühl-Leitung  
Joined: Jan 2012
Posts: 214
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 214
Diaspora (Bayern)

Ich habe vor kurzem zwei Waeco CD-30 Kühschubladen erworben, u.a. auch deshalb, weil der Kompressor variabel untergebracht
werden kann (hinten, rechts, links oder auch völlig von der Kühleinheit abgesetzt. Damit war für mich klar, daß die Kühlmittelleitung
ja wohl flexibel sein muß ... es ist aber ein von dicker Isolierung umgebenes dünnes Kupferrohr, das im Auslieferungszustand spiralig
aufgerollt ist :

[Linked Image]

Wie bekomme ich das gestreckt, ohne daß ich mir einen Knick reinmache ? Direkt am Kompressor scheint mir ohnehin schon ein
Knick zu sein :

[Linked Image]

kommt nicht so dramatisch raus wie es in Natura aussieht - ist aber bei beiden Kühlschubladen so.

Ich hab´ mal mit der ersten angefangen, das Rohr vorsichtig aus der Spirale zu biegen

[Linked Image]

[Linked Image]

[Linked Image]

Schließlich konnte ich den Kompressor seitlich montieren, aber wohl ist mir bei der Sache nicht.

[Linked Image]

Das Rohr muß ja jetzt auch noch platzsparend irgendwie an das Gerät gedrückt werden - wie oft kann man Kupferrohr hin und herbiegen,
bevor es reißt ? Oder einen Knick bekommt ? Die Isolierung ist ein Schlauch, kann also nicht zerstörungsfrei abgenommen werden ...

Wer hat das schon mal gemacht und kann mir Tips geben ?

Danke & schöne Grüße


Hans-Joachim


Rechts fahren - Links wählen - dem mittleren Weg folgen.
Sozial. Gerecht. Frieden. Für alle.

Nix wie weg hier
::::: Werbung ::::: NB
#654287 - 02/09/2017 19:19 Re: Waeco Kühlschublade - inflexible Kühl-Leitung [Re: kookaburra]  
Joined: May 2002
Posts: 11,427
Troll Offline
Kleiner Drückeberger
Troll  Offline
Kleiner Drückeberger

Joined: May 2002
Posts: 11,427
Sauerland
Die Isolierung ist ja mal einfachst zu ersetzten und neues Rohr anpressen/löten kann jeder Klempner.
Dann neu befüllen ist klar, sollte man vorher dran denken ob meinen jemanden in Reichweite hat.


"Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern"
#654288 - 02/09/2017 19:29 Re: Waeco Kühlschublade - inflexible Kühl-Leitung [Re: Troll]  
Joined: Jan 2012
Posts: 214
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 214
Diaspora (Bayern)
Original geschrieben von Troll
Die Isolierung ist ja mal einfachst zu ersetzten und neues Rohr anpressen/löten kann jeder Klempner.
Dann neu befüllen ist klar, sollte man vorher dran denken ob meinen jemanden in Reichweite hat.


Ne, echt jetzt ...

An einem neu gekauften Gerät ersetze ich nicht einfach so mal die Isolierung, außerdem wüßte ich so aus
dem Stand nicht, wo ich die herbekommen sollte ... ach ja, und das mit dem Anlöten war ja auch noch, da
ist der Austausch der hochexplosiven Kühlflüssigkeit, zu dem man noch eine Fachwerkstatt finden müßte,
die dann auch noch dazu bereit sein müßte, ein Fremdgerät - möglichst kostengünstig - zu befüllen ...

Mein lieber Troll, der Slogan zu Deiner Unterschrift konnte treffender nicht gewählt werden ...

Schöne Grüße

Hans-Joachim


Rechts fahren - Links wählen - dem mittleren Weg folgen.
Sozial. Gerecht. Frieden. Für alle.

Nix wie weg hier
#654292 - 02/09/2017 21:02 Re: Waeco Kühlschublade - inflexible Kühl-Leitung [Re: kookaburra]  
Joined: Jan 2005
Posts: 13,897
Caruso Offline
Habemus Papam
Caruso  Offline
Habemus Papam

Joined: Jan 2005
Posts: 13,897
Buer
Ich hab das schonmal gemacht aber welchen Tip soll man geben?
Bieg es halt nicht zu oft hinundher.
Wickel die Leitung am Konpressor wieder soweit auf,dass sie an der Rückseite anliegt.
Bei der zweiten würde ich garnicht soviel abwickeln.
Ich glaube so dünnwandig sind die garnicht.


"Ich rate auch zu starkem Trinken -
das hilft dem Sinn für Humor auf die Sprünge."
(Lemmy)
#654294 - 02/09/2017 22:18 Re: Waeco Kühlschublade - inflexible Kühl-Leitung [Re: kookaburra]  
Joined: May 2002
Posts: 11,427
Troll Offline
Kleiner Drückeberger
Troll  Offline
Kleiner Drückeberger

Joined: May 2002
Posts: 11,427
Sauerland
Original geschrieben von kookaburra

Ne, echt jetzt ...


Ja echt
Haben wir genau so beim Kunden gemacht weil ihr der Mini-Bar im Schlafzimmer zu laut war.
Da kam der Kompressor in den Badezimmerschrank welcher auf der anderen Wandseite stand.
Einbau kam von mir
Klempner machte die Rohre
Aufgefüllt und wieder in Betrieb genommen hat es der Service von Bo_ _ h


"Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern"
#654299 - 03/09/2017 07:02 Re: Waeco Kühlschublade - inflexible Kühl-Leitung [Re: Troll]  
Joined: Jan 2012
Posts: 214
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 214
Diaspora (Bayern)
Na dann ... da werd ich´s heute mal angehen.

Danke für Eure Kommentare


Rechts fahren - Links wählen - dem mittleren Weg folgen.
Sozial. Gerecht. Frieden. Für alle.

Nix wie weg hier
#654308 - 03/09/2017 11:02 Re: Waeco Kühlschublade - inflexible Kühl-Leitung [Re: kookaburra]  
Joined: May 2002
Posts: 3,345
SIGGI109 Offline
Dackelpsychologe
SIGGI109  Offline
Dackelpsychologe

Joined: May 2002
Posts: 3,345
salzgitter
die isolierung VORSICHTIG aufschneiden !!!

und was soll da ,,hochexplosiv,, sein ???


gruss siggi109

wenn der klügere immer nachgibt....ist er irgendwann der dumme!


mein teiledealer....FWD
#654339 - 03/09/2017 19:44 Re: Waeco Kühlschublade - inflexible Kühl-Leitung [Re: SIGGI109]  
Joined: Jan 2012
Posts: 214
kookaburra Offline
Ex Muellmann
kookaburra  Offline
Ex Muellmann

Joined: Jan 2012
Posts: 214
Diaspora (Bayern)
Original geschrieben von SIGGI109
die isolierung VORSICHTIG aufschneiden !!!

und was soll da ,,hochexplosiv,, sein ???


Auseinander gerissen und falsch wieder zusammengesetzt: das hochexplosiv bezog sich auf das Kühlmittel*,
das deshalb nicht von mir sondern von einem Fachbetrieb abgelassen und wiederbefüllt werden müßte ...

Die Isolierung abzumachen ist natürlich kein Problem ... es sind aber Neugeräte, da mache ich zunächst mal
nicht einfach die Isolierung ab; und wenn in der Produktbeschreibung steht, daß der Kompressor li, re oder sonstwo
montiert werden kann, muß die Kühlmittelleitung ja wohl flexibel sein ... mich hat irritiert, daß dem nicht so ist.

In der Gebrauchsanweisung, Abschnitt Montage, steht auch nur daß man xxxx kann, aber nicht, wie .. schwach.

Aber inzwischen scheint ja klar zu sein, daß es völlig normal ist, die Kupferletung zu biegen

Schöne Grüße

Hans-Joachim

*) Nachtrag: ich weiß es eigentlich nicht, aber allgemein sind heutige Kühlmittel hoch entzündlich, nachdem
FCKW nicht mehr eingesetzt wreden darf

Zuletzt bearbeitet von kookaburra; 03/09/2017 19:47.

Rechts fahren - Links wählen - dem mittleren Weg folgen.
Sozial. Gerecht. Frieden. Für alle.

Nix wie weg hier
#654341 - 03/09/2017 20:06 Re: Waeco Kühlschublade - inflexible Kühl-Leitung [Re: kookaburra]  
Joined: Nov 2007
Posts: 2,306
MacBundy Offline
Sprachkehler
MacBundy  Offline
Sprachkehler

Joined: Nov 2007
Posts: 2,306
LDS
Original geschrieben von kookaburra


*) Nachtrag: ich weiß es eigentlich nicht, aber allgemein sind heutige Kühlmittel hoch entzündlich, nachdem
FCKW nicht mehr eingesetzt wreden darf


Normal wird da eigentlich R134a verwendet?
Das wäre weder hochendzündlich, noch explosiv...
http://stefke-kaelte.de/media/download/R134a.pdf

Für xy1234 sehen die Leitungen etwas schwächlich aus, aber auch das wäre zwar brennbar, aber auch erst ab 400 Grad..,
http://www.duh.de/uploads/media/Faktenblatt_1234yf.pdf
CO2als Kältemittel wär schon gleich garnicht brennbar.

Keine Ahnung, was es sonst noch für Kältemittel eingesetzt werden, aber das allgemein hoch entzündliche Kältemittel eingesetzt werden, würd ich, bis zum Beweis des Gegenteils, erstmal so nicht glauben wollen...


"Gib mir Bier oder gib mir den Tod! ...oder beides!" [Al Bundy]

Endlich kein Berliner mehr!
#654342 - 03/09/2017 20:08 Re: Waeco Kühlschublade - inflexible Kühl-Leitung [Re: kookaburra]  
Joined: May 2005
Posts: 4,831
juergenr Offline
Mit dem Wissen wächst der Zweifel (Goethe)
juergenr  Offline

Mit dem Wissen wächst der Zweifel (Goethe)

Joined: May 2005
Posts: 4,831
Hessen (D)
ich gehe mal davon aus, dass da R134a (1,1,1,2-Tetrafluorethan) als Kältemittel verwendet wird. Das ist nicht hoch entzündlich oder explosiv - Sicherheitsdatenblatt


Gruß Juergen

Daily96 40.10-W & Defender Td5 110SW
-----------------------------------------------------------------------------------

"Entwicklungshilfe": Konzerne als Retter - oder wie man Flüchtlinge produziert
Seite 1 von 2 1 2

Search

Wer ist online
0 registrierte Benutzer (), 128 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Greenlandy, Roland
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen40,824
Posts625,074
Mitglieder8,853
Most Online580
Sep 19th, 2013
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 24,609
Yankee 16,295
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Caruso 13,897
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.015s Queries: 16 (0.004s) Memory: 2.7849 MB (Peak: 2.9928 MB) Zlib enabled. Server Time: 2017-11-19 04:58:29 UTC