Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 5 von 11 1 2 3 4 5 6 7 10 11
#656699 - 07/11/2017 00:11 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Jul 2010
Posts: 237
Pinkpanther Offline
Enthusiast
Pinkpanther  Offline
Enthusiast

Joined: Jul 2010
Posts: 237
Schweiz
Original geschrieben von Flash83

LED lightbar :
Hey pinkpanther, die Lichtausbeute deiner beiden LED leisten ist ja echt phänomenal!
Du steuerst es ja mit dem Fernlicht an.
Ich habe vor, es als offroad light bzw arbeitsleuchte zu verwenden.
Das bedeutet im umkehrschluss, ich darf sie gar nicht auf der Straße verwenden.
Nur auf privatem Gelände blablub ;-)
Also geschaltet über einen separaten Schalter.

So werde ich das wohl machen.

Bei uns in Deutschland dürfte das so rechtens sein, wenn ich mich nicht täusche.
Natürlich darf ich sie dann nicht im Straßenverkehr benutzen ;-)

Da wo ich meine beiden Fernlichter her hab hab ich extra noch wegen der legalität gefragt, da die da auch ein Geländefahrzeug mit einer Lightbar am Dachträger hatten. Offenbar streng genommen auch als Arbeitsleuchte und Abgedeckt nicht wirklich legal hier in CH. Er würde sie jedes mal demontieren wenn die nächste Fahrzuegkontrolle anstehe. Aber ich denke wo kein Kläger da kein Richter und kein Henker.

Original geschrieben von Ozymandias

Nachtrag; Bild der ARB hab ich gefunden.

[Linked Image]


Die hat die MFK SZ aber auch nie zu Gesicht bekommen, oder? wink

Original geschrieben von Flash83

Ach ja, ich bekomme es hier nicht eingestellt, daß ich per Mail über neue Beiträge informiert werde....

Ich auch nicht. Ozy hatte deswegen wohl mal bei nem Mod nachgefragt, müsste funktionieren, tut es aber irgendwie nicht, oder ich hab irgendwo eine Einstellung übersehen...wenn Du also inzwischen eine Lösung hast...

::::: WERBUNG ::::: Reisemobile
#658028 - 16/12/2017 08:43 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,673
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,673
Malepartus Centralschweiz
Die 4 Schrauben am hinteren Flansch der Kardanwelle haben 105NM. Bin da auch gerade dran.

Betreffs Lampenhalterung, habe festgestellt dass ich nicht die Halterung für nen LED Balken habe sondern einen Haltebügel für 4 Scheinwerfer herkömmlicher Bauart.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#658747 - 10/01/2018 20:55 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Hallo miteinander schnullieh

Lange nichts mehr hören lassen, von mir blush
Habe auch erst die Tage gesehen, daß Du hier geantwortet hast, Ozzy....

Werde in den nächsten Monaten jemanden suchen, der mein Getriebeupgrade durchführt.

Bis auf die nervige Schalterei läuft der Cummins zu meiner Zufriedenheit.

Habe zwischenzeitlich viel nach Lampenupgrades gesucht und gelesen und gelesen und gelesen, Bilder und Videos geschaut.....

UUUUUUnd bin dann zu einem Entschluss gekommen.
Meine Teile liegen schon hier, heute per Post gekommen.

Brauche nur noch passende Rahmen für meine Scheinwerfer.
Werde die Gehäuse die Tage mal vorsichtig öffnen und die Aufnahmepunkte des Reflektors messen.
Dann lasse ich mir einen passenden Trägerrahmen, welcher dann über die original Verstellschrauben verstellbar ist, lasern.

Um die Spannung aufzuheben, es handelt sich um folgende Teile:

https://www.noldengmbh.de/docs/2017/Nolden_Programm_2017x.pdf

Seite 33 bitte.


Ich werde versuchen, alles ein wenig mit Bildern zu dokumentieren.
Habt ein wenig Geduld mit mir wink

Ich hatte lange überlegt, zwischen iLens, Morimoto BiLED.
Bis ich dann auf einen Fred in einem anderen Forum gestoßen bin, wo diese Leuchtmittel in einem Gen 4 Ram verbaut wurden.
Im Gegensatz zu den üblichen Bi Led Linsen, mit 25 oder maximal 35 Watt, haben die Nolden 40(Abblendlicht) und 50 Watt (Fernlicht).
Und sogar eine E Prüfnummer.
Ja, ich weiß... Verbaut man das Leuchtmittel in einen bereits vorhandenen Scheinwerfer ein, gilt die Prüfung nicht mehr.
Aber einige Tüv Prüfer sehen das dann nicht ganz so eng.


Eine Frage hätte ich noch an die erfahrenen Reisenden:
Manch einer ist/war ja in arktischen Klimaverhältnissen unterwegs.
Wie macht Ihr das mit eurem Kühler?
Deckt Ihr den ab?

Ich habe, bei milden minus 2 Grad feststellen müssen, daß mein Cummins recht lange braucht, bis er Betriebstemperatur erreicht.
Ich lasse meine 5,2 kw Wesbasto 60 Min vorlaufen, zusätzlich noch 15 Min, während der Fahrt.
Insgesamt also 75 Minuten.

Wenn ich aber dann lange auf der Autobahn mit 110-120 km/h rumeier, merke ich, wie der Innenraum kälter wird und ich die Heizung leicht hoch regln muss.
Auf der Wassertemperaturanzeige geht es nicht mal eine halbe Zeigerbreite runter.
Das bleibt auch konstant so.
Mein Thermostat ist in Ordnung.

Hat jemand von euch ein "Winterpaket" verbaut?

Grüße




Zuletzt bearbeitet von Flash83; 10/01/2018 20:56.
#658768 - 11/01/2018 10:29 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,673
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,673
Malepartus Centralschweiz
Moin moin

Bin gerade in Lappland unterwegs..... jop ohne Winterfront wird der Cummins nur mehr ungern Warm bei unserem laschen Nutzungszweck, mit 10To. am Haken kann ers dann besser.
Hab meine WF von Genos gekauft, eBay hat aber auch genügend zu bieten.
Ab 0°C hab ich Meine komplett geschlossen, bis +5°C lasse ich Ein Flap offen.

Warum wird er nicht gern warm? Der 600Kg Eisenblock verliert einfach rein über seine Oberfläche im Fahrtwind mehr Wärme als er erzeugt.
Abgastemperatur bei 110Km/h liegt nur bei etwas über 250°C.

Eine Stauklappe im Auspuff hilft beim Warm werden im Stadtverkehr, sie erhöht die Last. Normale Abgastemperatur im Standas ist 150°C. Mit der Klappe ist sie bei knapp 300°C.
Das Motorsteuergerät steuert die Klappe abhängig von der Motortemperatur, genauso hebt es die Drehzahl im Stand auf 1000rpm.
Ist es noch Kälter geht der Motor nach ca. 5Min. im Standgas in den 3 Zyl. Modus, klingt dann lustig, nicht Wundern, muss so sein.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#658776 - 11/01/2018 16:15 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Gut zu wissen, mit den Temperaturen und den 3 Zylindern...


Gerade in Lappland unterwegs?

Da wünsche ich gute Fahrt und schöne Momente! smile


Mit der Stauklappe....
Da habe ich noch so mein Verständnisproblem, wie das funktionieren soll, beim 48RE.
Und was man zusätzlich noch verbauen muss, damit das gescheit funktioniert.
Vielleicht komme ich ja mal in den Genuss, sowas live zu sehen.
Bei der Pac brake, gab es noch so ein Kit für den Zylinderkopf, welches dann die Auslassventile ansteuert, in Verbindung mit der Staudruckbremse.
Braucht man das, oder ist das zusätzlich on top?



Nochmal kurzer Ausflug zum Wandler:
Wann nimmt man einen Single Disc und wann einen triple Disc?

#658894 - 14/01/2018 19:54 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Hat keiner eine Idee, was es mit den Single Disc vs Triple Disc Converter aufsich hat? sofa

Ich habe echt keine Idee, ob sich ein triple disc für den Alltag eignet bzw ob es irgendwelche Nachteile gibt.
Das einzige, was ich annehme, daß es mehr Drehmoment schlupffrei übertragen kann.

#658898 - 14/01/2018 21:58 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,673
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,673
Malepartus Centralschweiz
Ahoi aus Jonköping

Single Disc ist für den Normalanwender, also Du und Ich.
Triple Disc ist für schweren Anhängerbetrieb über 8 Tonnen, der greift sehr hart und du kriegst jedesmal nen Tritt in den Rücken wenn er einrückt ohne die Masse eines Trailers am Haken. Das Getriebe erträgt den Triple auch nur auf Dauer wenn es mechanisch verstärkt wird.

@Stauklappe, die funzt Einwandfrei mit dem 48RE, das Motorsteuergerät ist dafür bereits Vorbereitet. Das ganze Schaltprogramm dafür ist bereits angelegt. Den Zylinderkopf von PB brauchst nicht, wäre völliger Overkill hierzulande.

Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 14/01/2018 22:02.

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#658901 - 14/01/2018 22:29 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Ah, quasi bereits auf dem Heimweg?

Wie ist das Wetter?
Welche Reifen fährst Du mittlerweile?

Ok, danke schonmal für die Informationen.
Dann schließe ich den triple disc aus.

Bin gerade mit einem Getriebespezi am planen und wollte noch Infos bezüglich des TC´s einholen.

Weiterhin gute Fahrt! moin

#661603 - 14/03/2018 12:26 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
So, Zeit mal wieder was von sich hören zu lassen :-)

Also, mein Getriebe war beim Spezi, komplett ausgebaut, auseinandergebaut und überprüft.
Zusammengebaut, mit allen hier vorher empfohlenen Bauteilen (BD TQ, Transmission Extreme Duty Governor Pressure Solenoid Sensor Kit, Shift Kit)
Plus komplett neue Reibscheiben, neues Band vorne und einem Billet Rear Servo Kit.

Bin jetzt fast 3000km gefahren und was soll ich sagen...

Ganz so direkt, wie hier beschrieben hängt das Auto nicht am Gas, aber es ist mehr als deutlich der Unterschied zu vorher spürbar.
Wahrscheinlich liegt das an den Modifikationen des Shift Kits.
Dazu kann ich noch bald genauere Daten liefern.
Noch habe ich nicht die Liste bekommen, welche Bohrungen usw gewählt wurden...

In den ersten Tagen war ich sogar etwas enttäuscht, da der Unterschied nicht soooo groß war.
Das mag allerdings an den Minus 10 Grad Außentemperatur gelegen haben.
Denn umso wärmer es wurde, umso besser verhielt sich das Getriebe von den Schaltvorgängen her.
Ich kann endlich auch mal überholen und komme vom Fleck.
Volllast geht auch ohne Angst, ins Nirvana zu drehen.

Bin damit jetzt zweimal längere Strecken gefahren, so 500km am Stück und sonst Alltagsverkehr.
Zum Verbrauch kann ich noch nicht viel sagen, da erst ein paar Tankfüllungen durch sind und das alles ziemlich ungleichmässig.

Vom Gefühl würde ich sagen, daß sich da leider nicht viel verändert hat.

Kurios ist allerdings, daß ich meinen geringsten Verbauch jetzt bei der Fahrt hatte, wo ich am meisten Vollast gefahren bin und ziemlich geheizt bin, auf der Autobahn.
Durchschnittlich um die 14 Liter auf 100km.
Ich liege sonst immer bei 17,xx

Mein Lampenprojekt habe ich leider noch nicht vorrantreiben können, da mir einfach die Zeit fehlt.

Jetzt die Tage ist erstmal wieder ein kleiner Service dran: Ölwechsel, Krafststoffilter und den K&N Luftfilter waschen und ölen.

Für die Zukunft muss endlich ein Smarty Tuner her und ein Resonator.
Kurioserweise ist mein Auspuff von jetzt auf gleich sehr laut geworden, nach der Getriebereparatur.
Das ganze Auto dröhnt, daß einem der Kopf wehtut.
Zuvor hatte ich die Anlage ja auch schon 20000km drunter und keine Probleme.
Vielleicht kommt sie ja jetzt irgendwo an den Rahmen oder ist einfach ausgebrannt.
Habe eine Magnaflow offroad drunter, 4 Zoll ab Turbo, ein Schalldämpfer 30 inch.
Werde beim Service alles checken und ansonsten anstatt des Schalldämpfers einen Resonator verbauen, um das Dröhnen zu eliminieren.
Sonst finde ich ihn nicht zu laut.

Ansonsten gucke ich schonmal nach Alternativen an Reifen.

Ich bin mir noch nicht schlüssig, ob ich von 315/70 17 auf die originalen 265/70 zurückwechseln soll, wenn meine Goodyear Wrangler Duratrac mal runter sind.
Bin eigentlich zufrieden mit den Reifen, aber sie sind sehr teuer.
Fast 400 Euro das Stück.
Entweder ich wechsel die Marke oder die Größe.
In 265/70 gibt es den Reifen für 170 Euro das Stück.
Großer Unterschied.
Verbrauchsmässig sollte sich dann auch ganz schön was tun.

Aber die Optik ist dann natürlich ziemlich bescheiden :-(

Wie sehen da eure Erfahrungen aus?

Ich fahre hauptsächlich Asphalt, kaum Gelände, aber dafür auch im Winter.
Ein kompletter Straßenreifen würde mir optisch bei dem Auto so gar nicht zusagen.

Evtl übrlege ich, auf 10x20 zu wechseln, mit einem 33x12,5 oder 35x12,5 oder 305/55 oder 305/50.
Da gibt es ja zig Variationsmöglichkeiten.
Ein bisschen was fürs Auge darf es schon sein ;-)

#661643 - 15/03/2018 11:38 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,673
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,673
Malepartus Centralschweiz
salü

betreffs auspuff hab ich den flowmaster 50 diesel eingebaut, hatte zuerst den magnaflow aber das ging ja gar nicht.
mit dem flowmaster klingt er wie ne planierraupe, sonor ohne dröhnen. angenehm zu fahren auch auf langstrecke.

zu deinem verbrauch fällt mir wenig ein ausser dass es zuviel ist in meinen augen.
meiner ist ja etwas schwerer und etwas grösser aber über 16 bring ich ihn nur mit gewalt, im alltag läuft er mit etwas über 14 liter.
als meiner noch original war hab ich 11 liter gebraucht auf 20km pendlerstrecke überland.

reifen würde ich nicht auf die 265er gehen, die sehen lächerlich aus und du kriegst die kraft noch schlechter auf den boden. vielleicht die 285er als mittelweg?

am Getriebe solltest du nach 5000km nochmal einen ölwechsel machen und die bremsbänder jetzt nach der einlaufphase nochmal nachstellen.
keine sorge wenn du gut glitter findest in der ölwanne, das sind nur reste aus der Produktion, beim nächsten wechsel wird sie sauber sein.

k&n würde ich sofort in die Tonne kloppen, der Filter ist viel zu Grob für den Cummins, google mal nach "Dust out Cummins". Bleib beim Originalfilter, Leistungsmässig ist es am Turbodiesel eh irrelevant, der holt sich die Luft schon die er braucht.

by the way,hast du den ladedruck mal geprüft, erreicht er die 2bar unter Last?
hintergrund; der solenoid am turbo ist manchmal kaputt, dann bringt er nur noch etwas über 1bar und der Newbie merkt das dann gar nicht dass 100ps fehlen.

gruss ozy

Nachtrag;
ach ja, dieselfilter.
der originale ist ja nicht so prall
ich hätte noch das hier abzugeben, Neu.

https://www.fassride.com/shop/produ...2009-2010-2011-2012-2013-2014-2015-2016/

Interessiert?

Nachtrag;

Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 15/03/2018 11:50. Grund: Nachtrag

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
Seite 5 von 11 1 2 3 4 5 6 7 10 11

Moderiert von  Burgerfrau, juergenr, Ozymandias 

Search

May
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31
Wer ist online
3 registrierte Benutzer (ulki, Oelmotor, schorse), 186 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Keine Geburtstage
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen41,162
Posts631,485
Mitglieder8,975
Most Online580
Sep 19th, 2013
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 24,843
Yankee 16,313
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Caruso 13,973
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.016s Queries: 15 (0.004s) Memory: 2.8087 MB (Peak: 3.0141 MB) Zlib enabled. Server Time: 2018-05-26 16:04:00 UTC