Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 1 von 11 1 2 3 10 11
#654702 - 14/09/2017 13:11 48RE Modifikationen und Schaltverhalten  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Hallo.

Mich würden mal speziell die Getriebemodifikationen interessieren.
Wie zufrieden sind Sie mit dem transgo Kit und dem anderen Drehmomentwandler?
Welcher Wandler genau ist es, von bd?
Single disc, triple disc und welcher Stall(festbremsdrehzahl) ?

Mein 48re macht mich wahnsinnig, mit seinem ewigen Schlupf, kraftstoffverbrauch, sowie hin und her geschalte zwischen 1 und 2,bei wenig last.
Sobald ich überholen möchte, zb aus 60km/h raus, dreht der Motor plötzlich ohne Verbindung frei hoch in den begrenzer.
Muss dann erst vom Gas und behutsam wieder drauf.
Ganz einfach, wenn man schon ausgeschert ist ;-)

Ich würde am liebsten schon auf das g56 Schaltgetriebe umbauen, wenn die Teile in Europa verfügbar wären...

Mich würden auch bezugsadressen bezüglich Ihrer Teile interessieren.

Danke schonmal im voraus, für die Mühe :-)

Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 14/09/2017 18:12. Grund: Hab das mal abgetrennt in einen eigenen Faden
::::: WERBUNG ::::: Reisemobile
#654709 - 14/09/2017 18:10 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
Sali Flash

Es ist der BD 1070217X, Single Disc, Enhanced Stall.
Denk nicht darüber nach einen Low-Stall einzubauen das geht in die Hose mit Originalmotor.

Hast du mir ein paar Daten zu deinem Auto?
Baujahr, Kilometer, Einsatzzweck, letzter Ölwechsel am Automaten, wurden die Bremsbänder schonmal eingestellt?

Bei dem Verhalten was du schilderst ist definitiv etwas Kaputt an deinem, so darf das nie sein im Regelbetrieb.
Auch ein Originalwandler hat immer Kraftübertragung, frei hochdrehen ist nicht.

Schaltgetriebe willst nicht haben wenn der Auitomat richtig funktioniert, das ç&RE an meiem GC hat nahezu 350000Km runter und ist immer noch tadellos in jeder Hinsicht, regelmässig gewartet und richtig gefahren sind die Dinger sehr haltbar.

PS; 1ster Gang kennt meiner nur beim losfahren die ersten 15 Meter, danach bleibt er stur im Zweiten und darüber solange das Auto sich bewegt, ich muss ihn manuell in den Ersten zwingen wenn ich das will.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#654720 - 14/09/2017 21:57 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Kein low Stall?
Warum geht das in die Hose?
Ich hätte gedacht, der Motor hängt dann direkter am Gas, ohne dieses ständige drehen.
Mein original Stall liegt bei 2100 upm.

Zum Fahrzeug:
Baujahr ist 2004,ist der 600er cummins, sprich der 325ps 5.9 er Motor, mit allrad, 11.5er Hinterachse mit sperre, quad cab, short bed.

Getriebe Öl sieht gut aus und ist beim vorbesitzer 5000km vor meinem Kauf gewechselt worden.
Ich bin jetzt ca 10.000km seit Ende März damit gefahren, obwohl ich dazu sagen muss, daß er 9 Wochen gestanden hat, wegen einem Defekt.
Die lift pump war hinüber.
Ich habe das Pferd von hinten aufgezäumt und das halbe Auto zerlegt.
Injektoren und cp3 prüfen lassen und vieles mehr.
Aber dazu an anderer Stelle vielleicht mal mehr.

Ach ja, der dicke hat jetzt 265tkm runter und ist, bis auf die 315/70 17 Serie.
Einen anderen Auspuff hat er noch.

Kein tuner verbaut, noch die erste Motorsoftware, da deutsche erstauslieferung.
Er hat leider noch keine Rückruf Aktionen bezüglich Software und Getriebe mitbekommen.
Deshalb möchte ich irgendwann einen smarty tuner.
Nicht für mehr Leistung, eher für weniger verbrauch und das überwachen der motordaten, fehlerspeicher auslesen usw.

Ich nutze das Fahrzeug als meinen daily driver und fahre ihn meist leer.
Mein fahrprofil besteht zu 70% Landstraße, 25% stadt und 5% Autobahn.
Außer, ich fahre mal weiter weg.

Das geschilderte Verhalten, mit dem ins Leere drehen, habe ich nur, wenn ich bei 60-80 kmh kräftig aufs Gas trete, muss nicht unbedingt kick down sein.
Passiert auch nicht immer.
Ansonsten fährt sich das Getriebe für mein Verständnis normal.
Am steilen hang, im Gelände, komme ich aber nicht rauf, ohne 4low.
Sonst dreht er in 4hi bis zu 2500upm.

Im Laufe der Rückruf Aktionen seitens Dodge gab es wohl mal ein Software Update für die schaltpunkte des getriebes und einen neuen...
Wie hieß das Teil noch?
Ich muss nachschauen.
Ich glaube irgendwas mit governour sensor.

Leider komme ich seit über einer Woche nicht mehr ins Internet und der Betreiber bekommt es nicht gefixt.
Deshalb bin ich gezwungen vom Handy aus zu schreiben.
Ich komme nicht an meine ganzen links vom Laptop.
Man verzeihe mir auch die fehlerhafte groß Kleinschreibung, dank worterkennung.

Ich hoffe, ich habe jetzt nichts vergessen.

#654723 - 15/09/2017 04:46 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Jul 2010
Posts: 228
Pinkpanther Offline
Enthusiast
Pinkpanther  Offline
Enthusiast

Joined: Jul 2010
Posts: 228
Schweiz
Hallo Flash,

Zuerst Willkommen hier im Forum.

Ohne Dein Fahrzeug noch Dein Getriebe zu kennen, und ohne dass ich ein Getriebeprofi bin, wage ich mal einen Blick in die Glaskugel.

Sowohl das:
Original geschrieben von Flash83

Das geschilderte Verhalten, mit dem ins Leere drehen, habe ich nur, wenn ich bei 60-80 kmh kräftig aufs Gas trete, muss nicht unbedingt kick down sein.
Passiert auch nicht immer.

als auch das:
Original geschrieben von Flash83

Am steilen hang, im Gelände, komme ich aber nicht rauf, ohne 4low.
Sonst dreht er in 4hi bis zu 2500upm.

würde ich ins blaue hinaus raten dass es an einem, oder auch mehrere Bremsbänder liegt, welche unter Last durchrutschen, sprich verschlissen oder falls ein- oder nachstellbar, falsch eingestellt sind.

Gruss
Urs

#654724 - 15/09/2017 04:51 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
Ich geb dir die Antworten in Etappen.... Zeitproblem.

Du brauchst das hier.

http://www.ebay.com/itm/Transmissio...-Sensor-Kit-46RE-47RE-48RE-/230518983250


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#654725 - 15/09/2017 04:54 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#654726 - 15/09/2017 05:00 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#654728 - 15/09/2017 06:44 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
Betreffs Fehler.

Aufgrund der Beschreibung ist der Wandler gebläht darum soviel Slip.
Rutschendes Bremsband würde ganz durchgehen das heisst 3000rpm Abregeldrehzahl.

Stichwort für Google; Torque Converter Ballooning

Der Cummins ist bekannt dafür die OEM Wandler zu zerstören darum ist im Workshopmanual auch klar Verboten einen Festbremstest (Stall Test) zu machen weil dieser den Converter innert weniger Sekunden zerstört.

Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 15/09/2017 06:50.

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#654731 - 15/09/2017 09:08 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
Mach mir bitte mal einen Fahrtest.

Schalte manuell auf Stufe 2, bei ca. 45-50Km/h bei mittlerem Gaspedal müsste die Wandlerüberbrückung einrücken, der Kraftfluss durchgehend werden also ohne Schlupf. Ist die WüK geschlossen im 2.ten darf sie danach auch bei WOT nicht mehr aufgehen.
Wenn du dann bei etwa 70Km/h und wieder mittlerem Gaspedal auf D schaltest, OD Taste gedrückt, müsste er bei geschlossenem Wandler in die 3.te Stufe schalten, also auch Kraftschlüssig.

Teste das mal.

Also, Stufe 2/3/4 hat Wandlerüberbrückung, wenn die jeweilige Stufe manuell geschaltet wird.

Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 15/09/2017 09:11.

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#654741 - 15/09/2017 11:29 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
Falls du in der Nähe der Zentralschweiz bist kannst auch mal vorbeikommen.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#654751 - 15/09/2017 16:16 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Danke für die vielen Empfehlungen und Tipps!
Soviel Engagement, Wow!

Den test mache ich heute Abend, nach meiner spätschicht.
Ich hoffe, heute Abend geht das Internet wieder.
Dann fällt mir das ausführliche Schreiben leichter.

In der zentralschweiz bin ich leider nicht.
Wäre ich gerne.
Leider verweile ich inmitten der Bananenrepublik ;-)
Ich beneide euch um eure schönen Berge :-)

Aber sag bitte, was hat das mit dem low Stall aufsich?

Das lässt mir keine Ruhe, da ich zuvor überzeugt davon war, daß das, das richtige wäre.

Von summitracing habe ich übrigens meine abgasanlage.

Übrigens bin ich über die Google Suche nach Drehmomentwandler auf die pokarfuchs Seite gestolpert und habe mir interessiert alles durchgelesen.

Jemanden mit cummins Erfahrung zu finden, zum Austausch, ist wirklich schwierig.
Alles nur in US Foren.
Selbst im Dodge forum fahren alle nur v8 und rieten mir vom Diesel ab.
Ich habe den Kauf bisher nicht bereut.
Wenn ich das Getriebe in die Reihe bekomme, läuft es zufriedenstellend für mich.

Ich berichte, nach dem test.

Also beim schalten von 2 auf D bereits den tow/haul Knopf gedrückt halten?

Ich fahre ständig im tow/haul Modus.
Anders ist das Getriebe nicht zu ertragen.

#654754 - 15/09/2017 18:21 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
Jup Tow/Haul für den Test bereits ab Motorstart einschalten rap. drücken.


Betreffs Lowstall, der harmoniert nicht mit dem Originalmotor bzw. der Achsübersetzung. Der drückt dir die Drehzahl dermassen in den Keller das du den Ladedruck nicht mehr hochbringst innert nützlicher Zeit, sprich dein Turboloch wird unendlich und das nervt dich dann noch mehr.
Das ideale Drehzahlfenster im Fahrbetrieb unter Last sollte zwischen 1600-2000rpm liegen, da hat er voll Power. Alles darunter ist zum Cruisen. Alles darüber für Maximalleistung.

Bin Meinen heute am Abend auch wieder gefahren und er dreht stets in diesem freundlichen Bereich und darunter zum Cruisen.

Ich wage mich auf den dünnen Ast - wenn du diese Modifikationen machst die ich oben angeführt habe dann wirst du das Auto und das Getriebe Lieben. Auch wenn es erstmal teuer ist.

Das Krönchen wäre dann noch die Staudruckbremse, diese hat ebenfalls Einfluss auf das Schaltverhalten und sonst noch das eine und andere Benefit.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#654756 - 15/09/2017 20:53 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
So.
Test durchgeführt, mehrfach.
Also bei der Prozedur kein durchrutschen oder ähnliches.
Funktioniert auch im overdrive, bei Drehzahlen über 2000 upm. Über 120kmh.
Ich denke, es hat mit dem zurückschalten zu tun.

Ich werde mir das mit den Bauteilen zu Herzen nehmen.
Ich hoffe, ich bekomme das auch verbaut.
So langsam werde ich immer vertrauter mit der Technik.
Mein erster Ami, erster Diesel, erster Automatik.
Davor ganz andere Fahrzeuge, BMW e36m3, Audi s4 b5, rs4 b5...

Mit staudruckbremse meinst du die exhaust Brake, wie sie die 6.7er serienmäßig haben, oder was anderes?
Klär mich darüber bitte mal auf, warum daß das krönchen ist.
Ich dachte, das braucht man nur bergab, beim Automatik, oder im schweren Anhängerbetrieb.
Kenne das vom lkw.

#654769 - 16/09/2017 21:19 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Macht es eigentlich einen Unterschied aus, ob ich "nur" das transgo Kit verbaue, oder ein komplettes Valve body Kit, von einem tuner, bspw auch von bd?

#654775 - 17/09/2017 10:08 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
Sali
Du kannst ruhig TransGo verbauen, auch bei BD verbauen sie grundsätzlich diesen Kit.
Ich war 2015 bei BD im Werk in Abbottsford Kanada und der GL hat mir das bestätigt.

Motorbremse ist insofern interessant dass sie in der Warmlaufphase des Motors aktiv ist immer dann wenn du im Leerlauf bist, also an der Ampel etc.
Motorlast ohne MB ist 3% im Leerlauf, mit MB ist 8%. Der Motor wird also deutlich schneller warm damit.

Das Zweite ist dass er mit eingeschalteter MB ein anderes Getriebeprogramm fährt, die WüK bleibt dann geschlossen auch bei 0% Gaspedal während ohne MB die WüK üblicherweise öffnet dabei.
Zusätzlich schaltet das Getriebe forciert herunter, bei eingeschalteter MB wird bei rund 100Km/h in den 3ten zurückgeschaltet, bei 70Km/h in den Zweiten.
Brauchst also wesentlich weniger Fussbremse.

Betreffs Fussbremse; kaufe immer die OEM Beläge, die sind noch Asbestbasiert und so brauchst so eigentlich nie Scheiben kaufen da kaum Verschleiß.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#654776 - 17/09/2017 10:10 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
Einbauen kann man das alles selber wenn man etwas Schrauberfähigkeiten hat, es ist KEIN Hexenwerk aber bedingt sauberes, exaktes Arbeiten ohne Wenn und Aber.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#654777 - 17/09/2017 10:28 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
Den Wandler hab ich damals auch bei Summit bestellt, die hatten den günstigsten Transport, waren glaub rund 300.- Versandkosten per 3 Tage Express UPS oder FedEx.
Den Corecharge musst als Verlust abbuchen. Rückversand ist a) zu teuer und b) wird er Anzeilig bezahlt je nach Zustand, die vollen 500$ gibts nur bei Intaktem Altteil und deiner ist ja kaputt.

Zur Information; der OEM Wandler ist identisch zu dem im V10 Benziner verbauten darum harmoniert er nicht so gut mit dem Diesel und darum kann man ihn auch Zerstören damit.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#654780 - 17/09/2017 12:47 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Danke für die Infos.
Wieder was gelernt.

Welche motorbremse wäre denn zu empfehlen?
Da muss sicherlich ein zusatzsteuergerät vorhanden sein, um das Getriebe anzusteuern.

Generell klingt das schon sehr gut.
Ich wohne zwar nicht in dem Sinne im Gebirge, was ihr darunter versteht ;-), aber auch bei uns ist es bergig.
Wir haben viele steile Strecken, bergauf, bergab.
Zumindest in dem Teil vom Ruhrgebiet, indem ich hauptsächlich unterwegs bin.

Da habe ich ja noch einiges vor mir.

Nächste Woche ist erstmal das prüfen aller kreuzgelenke dran.
Bei langsamer Fahrt mit geöffneten Fenstern, oder vollem lenkeinschlag höre ich es quietschen.

Räder rotieren und Wechsel der Öle beider Differentiale ist ebenso dran.

Was mir noch einfällt :
Welchen Luftdruck fährst du auf der Straße, ohne wohnkabine?
Oder bleibt die permanent drauf?
Ich bin jetzt die ganze Zeit 3.1 bar gefahren, mit Goodyear Wrangler duratrac 315 /70 17 und habe festgestellt, daß die Mitte stärker abgefahren ist.

Hinten habe ich mittig 9mm gemessen, außen 12mm.
Vorne mittig 11mm, außen 13mm.

Ich werde auf 2.8 bar runtergehen und nach Plan rotieren, alle 10.000km.
Also Räder von hinten nach vorne.
Und die von vorne über Kreuz nach hinten.
Sprich vorne rechts nach hinten links, vorne links nach hinten rechts.

#654781 - 17/09/2017 12:53 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Übrigens, als kleinen Typ von mir:
Ersatzteile bei ebay.com suchen.
Durch das global shipping Programm sind die Versandkosten wirklich gering.
Für den bd torque converter habe ich jetzt einen versandpreis von 121 Euro gefunden, plus halt einfuhr.
Wären für Deutschland nochmal ca 280 Euro.
Müsste man jetzt in Franken umrechnen, bzw ebay. Ch wird's richtig darstellen.

#654783 - 17/09/2017 13:00 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
Ich mag die Originale Jacobs Brake von Cummins

https://www.moparpartsoverstock.com...XHAUST-BRAKE-KIT/6941962/82209823AB.html

Steuergerät braucht es keines das ist alles schon im Auto hinterlegt, durch den Einbau der beiden Pins am Stecker am Steuergerät erkennt dieses dass nun eine MB verbaut ist und schaltet die Funktion frei.

Kreuzgelenke gib Bescheid welche kaputt sind dann such ich die Nummer im Fundus, es gibt eben verschiedene trotz gleichen Baujahres des Autos.
Kardanwellen wurden sowohl von AAM wie auch von Timken verbaut und je nach je muss man die passenden Kreuze bestellen nach Mass.

Reifendruck muss ich passen da meiner nur Beladen ist. Ich hab die vollen 4.5bar drauf rundum.


Ps: im Hügelland ist die MB besonders genial weil wenn aktiviert wird auch unter Last die WüK immer geschaltet in 2,3,4 ohne manuellen Eingriff am Schalthebel.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#654785 - 17/09/2017 13:14 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
Original geschrieben von Flash83
Übrigens, als kleinen Typ von mir:
Ersatzteile bei ebay.com suchen.
Durch das global shipping Programm sind die Versandkosten wirklich gering.
Für den bd torque converter habe ich jetzt einen versandpreis von 121 Euro gefunden, plus halt einfuhr.
Wären für Deutschland nochmal ca 280 Euro.
Müsste man jetzt in Franken umrechnen, bzw ebay. Ch wird's richtig darstellen.


Ja stimmt mache ich heute auch immer, gab es 2012 noch nicht.

Heute schaue ich oft bei Amazon.com (USA) da sind sie Versandkosten eher noch etwas tiefer.

Aber für 121$ - Zuschlagen! Günstiger wirds sicher nicht, kann ich mir nicht vorstellen.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#654805 - 18/09/2017 08:45 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
Du hast meine Antwort auf Seite 2 dieses Threads gesehen betreffs Motorbremse?

Und by the way, bist du mit dem Tempomaten rundum zufrieden oder zuckt deiner auch ständig am Gaspedal?


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#654823 - 18/09/2017 21:10 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Ja, habe ich gelesen.
Sorry, daß von mir noch nichts kam.
Leider bekomme ich alles recht spät.
Unser Internet geht immernoch nicht und wird wohl auch nicht mehr zu retten sein.
Es wurden Glasfaserkabel eines anderen Anbieters verlegt.
Seither geht unsere 5km lange klingelleitung mit wahnsinnigen 1mbit nicht mehr.
Mobil habe ich im Haus auch kaum Empfang.
Wir wohnen quasi im Wald.


Über die jake Brake habe ich versucht ein paar Infos zu sammeln, sofern das mit der verbindung geklappt hat...

Es gibt aber einige, die damit nicht so zufrieden waren.
Von reissenden keilriemen, über kaputte Vakuum pumpen...
Die empfehlen teilweise die pac Brake, die nach dem gleichen Prinzip funktionieren soll.

Zum tempomaten kann ich noch nicht viel sagen.
Ich habe ihn teilweise benutzt, als mein Apps sensor defekt war und das Auto fuhr, wie ein Rodeo Stier :-D
Mit Tempomat konnte ich es ohne ruckeln bewegen.
Also mir ist da nichts negatives aufgefallen.

Aber wie gesagt, ich habe nie diese Funktion benutzt, obwohl ich in den letzten 10 Jahren fast immer einen tempomaten in meinen Fahrzeugen verbaut hatte.
Irgendwie bin ich kein Freund davon.
Habe auf langen Fahrten auch irgendwie Angst davor, durch noch weniger Tätigkeit einzuschlafen.
Kein Witz.

Hauptsächlich fahre ich zur Arbeit, jeden Tag 50km hin und 50km zurück.
Brauche Streckenbedingt ca eine Stunde pro Richtung.
Bei dem wechselnden Streckenprofil käme der Tempomat gar nicht zum Einsatz.

Ich bin mal gespannt, wie jetzt der Winter wird.
Wir haben bei uns momentan morgens Temperaturen um die 6 Grad.
Der Motor braucht schon so seine Weile, bis das Kühlmittel und somit die Heizung warm wird.

Ich habe zwar eine webasto standheizung verbaut, aber der vorbesitzer hat sie irgendwie abklemmen lassen.
Und ich konnte bisher nicht herausfinden, wie ich sie wieder in Gang bekomme.
Sie ist komplett stromlos.
In zwei Wochen habe ich aber einen Termin in einer Werkstatt, welche mal das ganze für mich prüft.
Von elektrik habe ich leider viel zu wenig Ahnung.

Mein erstes Ziel wird jetzt die Getriebe Geschichte werden, mit den von dir aufgeführten Teilen.
Dann kommt ein smarty Touch.
Und die bremse irgendwann hoffentlich in Zukunft.
Das klingt alles sehr sinnvoll.
Muss demnächst noch ein hardtop kaufen,für wetterschutz bei Gepäck und wenn mal mehr als zwei Hunde mit uns reisen, zb zur hundeausstellung.
Wenn ich wieder Netz habe, kann ich gerne Bilder von meinem dicken einstellen.

Licht ist auch noch ein Thema.
Habe schon experimentiert, mit 9007 LEDs in original Scheinwerfern.
Jetzt habe ich bi linsen h1 verbaut, auch nicht der Bringer....
Es gibt aber wohl ganz neu von morimoto bi LED linsen.
Kosten allerdings auch 400 Dollar.

Ich brauche besseres fahrlicht.
Vor allem der Randbereich ist mir zu schwach ausgeleuchtet.
Eine LED lichtleiste soll auch noch kommen.
Aber die ist ja nur zu betreiben, wenn kein anderer Verkehrsteilnehmer in der Nähe ist.
Da überlege ich noch, mir tow hooks schweißen zu lassen, für schäkel.
Somit hätte ich Platz für eine geschwungene bzw curved light bar, dazwischen.
Generell möchte ich allerdings auf einen steel bumper umbauen.
Pre runner guard, mit Umbau auf facelift.
Sieht stimmiger aus, meiner Meinung nach.

Mehr als pre runner wird der Polizei hier nicht gefallen.
Kuhfänger sind hier nämlich eigentlich verboten.
Aber alles kostet.

Stehen kurz vor dem Hauskauf incl allem, was dazu gehört.
Natürlich wieder im Wald ;-)
Und diesmal dann der eigene.
Das bedeutet, der Gerätepark will erweitert werden.
Ich werde zum echten hillbilly.....mir gefällt die Freiheit.


Bevor ich zu sehr abschweife....

Das mit den kreuzgelenken ist auch gut zu wissen.
Da bin ich nämlich auch total ratlos, was wo verbaut werden soll.
Ich weiß nur, daß jede kardanwelle drei Gelenke hat, plus die beiden Antriebswellen der Vorderachse jeweils ein kreuzgelenk.
Da sollte man gleich die radlager mittauschen.

#654877 - 20/09/2017 11:01 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
So, neues Hinterachs- sowie Vorerachsöl ist drin, Bremsflüssigkeit auch neu.
Leider DOT 3.
Ich war verwundert.

Internet geht auch wieder, zwar mehr schlecht als recht, aber immerhin smile

Aber mein hinteresKreuzgelenk, von der Kardanwelle auf das Hinterachsdifferential ist Pulverisiert.

Da brauche ich dringend Ersatz.

Alle anderen haben noch kein merkliches Spiel, aber ich habe auch keine Schmiernippel gefunden, leider.

Vielleicht hast Du ja einen Tipp für mich, welches Kreuzgelenk ich für hinten brauche.

#654878 - 20/09/2017 11:05 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
5-3207X ... muss Arbeiten.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#654879 - 20/09/2017 11:09 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Kein Stress Ozy smile

Ich freue mich, jemanden gefunden zu haben, mit dem man sich austauschen kann!

Wenn Du Zeit und Lust hast, kannst Du gerne antworten.

Hab einen schönen Tag wink

#654880 - 20/09/2017 11:23 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
hihihi obiges ist die Teilenummer für die Spicer Kreuze. Damit findest du was du brauchst.
Bestell gleich 2x und wechsle Beide.

Gruss Ozy


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#654885 - 20/09/2017 13:06 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Gibt es auch welche mit Schmiernippel?

Wenn ich bei Rockauto mein Baujahr eingebe, zeigt der mir die von Dir genannte Nummer nicht an...

Oder wird das mit den Schmiernippeln überbewertet?

Aus dem Machinenbereich weiß ich, daß es sehr stark die Haltbarkeit verlängern kann, bei regelmäßigem Abschmieren.

#654886 - 20/09/2017 13:58 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
Ich empfehle die geschmierten nicht mehr. Früher hatte ich auch nur diese aber mittlerweile sind die Dauergeschmierten so gut dass sich das nicht mehr lohnt. Im Gegenteil scheint mir das Letztere sogar länger halten. Wirst sehen.
Grund; die Dauergeschmierten sind viel besser abgedichtet als die Abschmierbaren.Das hält Dreck und Wasser zu 100% von den Lagern fern.
Ich habe dem Bruno seine vorderen Achswellen bei mir verwendet für den Umbau Freilaufnaben. Dessen Kreuze waren nach 100tKm noch tadellos. Kein Dreck, kein Wasser, immer noch Fett drin.

Rockauto hat in diesem Punkt nur die Falschen an Lager. Es gibt auch nur OEM by AAM oder die genannten Spicer, sonst Keine.
Alle Anderen muss man nachbearbeiten weil sie über Kreuz 2/10mm zu Lang sind. Die Becher haben den gleichen Durchmesser.
Ich hab Meine über Amazon.com gekauft vor 3 Monaten. Die Geschmierten die sie mir in Kanada eingebaut haben sind nach 30tKm schon wieder platt.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#654897 - 20/09/2017 20:30 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Ok, das hätte ich jetzt nicht gedacht.
Also brauche ich zwei von den DANA 53207X, für die Kardanwelle vom Getriebe zum Hinterachsdifferential?

Wenn ich aber nur die von Dir genannte Teilenummer bei Rockauto eingebe, zeigt er mir die Kreuzgelenke für 2500er Ram ab 2007 an.
Also bestellen müsste dann da auch gehen.

Bin mal gespannt, wie die auf dem Hof mit gebräuchlichem Werkzeug zu wechseln sind.
Dann ist endlich das Gebrumme und Vibrieren weg.
Ich hatte das von Anfang an, vor allem, sobald er in den Overdrive schaltet.
Davor ist es eher unauffällig, bis auf das klacken bei Lastwechseln.

#655277 - 01/10/2017 21:35 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Soo,

U-Joints sind bestellt, ein Auspresswerkzeug für dieselbigen und das Transgo Kit grin

Apropos:

Ich habe Zweifel wegen des Einbaus des Transgo Kits.
Bisher habe ich noch keine Hand angelegt, am Automatikgetriebe.
Kann ich erstmal peu a peu die Teile verbauen?
Also z.B. das Transgo Kit und den governor sensor zusammen (den, den Du mir empfohlen hattest), Ozy?

Und dann zu einem späteren Zeitpunkt den Converter?

Momentan ist der Converter leider finanziell nicht drin.

Ich hätte noch Fragen bezüglich des Lichts beim Ram.
Dafür werde ich aber ein neues Thema eröffnen, damit es nicht ganz so unübersichtlich hier wird.

Ach ja, bezüglich Motorbremse:

Habe gesehen, daß Du eine verbaut hast.
Hatte zuerst verstanden, daß Du dir noch eine wünscht.

Bist Du denn soweit zufrieden damit?

#655302 - 02/10/2017 20:57 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
Salü
Das kannst du sogar sehr gut aufteilen da für das TransGo das Getriebe nicht ausgebaut werden muss,
Das kann man von Unten machen. Exakt der beigelegten Anleitung folgen (nachdem man sie zuvor 3x durchgelesen hat!) und dann geht das gut.
Bitte beachten dass du die Torxschrauben an Valvebody nach Vorgabe anziehst und nicht mehr! sonst kann er sich verbiegen und intern undicht werden.
Bei Unklarheiten - Pause, Foto machen, hier nachfragen.

Ich habe die Jacobs Brake eingebaut, OEM erschien mir Aufgrund der Ersatzteilversorgung am Naheliegendsten. Kommt auch komplett mit bebilderter Einbauanleitung. Zufrieden? Ja, mit der Einschränkung dass sie nicht Fool-Proof ist, man muss etwas mitdenken bei der Verwendung aber das haben andere MB Hersteller für Gen.3 Ram auch. Erst ab Gen.4 ist komplett Fool-Proof.

Licht; meine Bi-Xenons habe ich als Komplettscheinwerfer von Retro-Shop gekauft, Einsätze sind Morimoto. Heute würde ich LED Einsätze des gleichen Herstellers verwenden.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#655317 - 03/10/2017 09:43 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Das ist ja lustig.
Ich muss gerade schmunzeln, da ich mit dem Licht genau die gleichen Bauteile verwenden möchte.
Bzw das retrofit selber bauen will.

Ausprobiert habe ich bei meinen OEM Scheinwerfern zu allererst 9007 led leuchtmittel.
Generell interessant von der Ausleuchtung her, aber katastrophaler Lichtkegel.
Und, Fernlicht nicht möglich, da immer das Signal lamp out kam.
Kurioserweise hat es beim ersten schaltzyklus funktioniert.

[Linked Image]

[Linked Image]

ABER :
Wenn jemand umrüsten möchte...
Es gibt wohl sehr hochwertige LEDs, die einen gescheiten sauberen Lichtkegel bilden und funktionieren, in den USA.
Da gab es einen größeren test.

http://betterautomotivelighting.com/2017/05/03/15-brands-led-headlight-bulb-shoot-ones-best/


Da ich bei meinem schwarzen RAM die dunkle Optik bevorzuge, wollte ich schwarze Scheinwerfer.
Aber nur die Gehäuse, keinesfalls getönte streuscheiben /Gläser.... Ja ich weiß, ist nur Plastik ;-)
Und ich habe in der Vergangenheit immer Projektor linsen als das ideal beim Licht angesehen, da man es schön bündeln kann und eine gute hell dunkel Abgrenzung erhält.
Gerade beim Dodge, ohne leuchtweitenregulierung ein Muss, wenn man andere nicht übermäßig blenden will.
Leider lässt sich das nicht komplett vermeiden, durch die Höhe des Fahrzeugs, wenn man über Kuppen fährt...

Ich habe mir dann Scheinwerfer mit bi h1 linsen bestellt.
Leider sind die Gläser der linsen von schlechter Qualität.
Mit den von mir verbauten phillips xtreme vision hatte ich zuvor in zkw linsen im BMW richtig gutes Licht.
Zum Vergleich hatte mein alter e36 m3 eine bessere Ausleuchtung, als der damals aktuelle Einser meines kumpels mit werksmässigem bi xenon.
Auch im VW caddy meiner Frau funktionieren die xtreme vision sehr gut.
Im Dodge leider nicht.
Beim umschalten auf Fernlicht, erweitert sich zwar der Lichtkegel enorm nach oben, aber die weite bzw Intensität fehlt einfach.
Zudem nervt mich, daß ich seitlich absolut gar nichts sehe, wenn ich scharf abbiege.
Ich fahre quasi in ein dunkelfeld.
Wenn da mal was stehen/liegen sollte, oder noch schlimmer ein Mensch ist....
Gar nicht auszudenken.

Fahre deshalb meist mit eingeschalteten neblern.

Dann hatte ich mir h1 LEDs bestellt.
Ich dachte mir:
Den Lichtkegel bekommst du mit der Linse bestimmt gut hin.
Leider hatte die Aufnahme der LED nicht diese zwei prägewarzen, wie sie originale h1 leuchtmittel haben.
Lediglich die schräge war vorhanden.
Leider arbeitet die Linse aber mit den Warzen.
Und die LED ist, wegen des hinten verbauten Kühlers zu lang und stößt beim Versuch des Scheinwerfer einbaus an die karosserie.
Somit lässt sich der Scheinwerfer gar nicht in Position bringen und würde hervorstehen.

[Linked Image]

[Linked Image]

[Linked Image]

[Linked Image]

Frust Frust Frust...

Thema morimoto :
Ich finde, die Teile sehen sehr hochwertig aus.
Aber xenon ergibt für mich ein Problem.
Es ist in Deutschland nicht in dieser Form der Nachrüstung zugelassen.
Und jeder Dorf Sheriff ist soweit geschult, xenon zu erkennen.
Die wissen, wenn es beim einschalten kurz aufblitzt und keine Scheinwerfer Reinigungsanlage vorhanden ist, ist es nachgerüstet und illegal.
Mal abgesehen, von der automatischen leuchtweitenregulierung, welche beim einschalten eine Bewegung macht.

LED ist zwar auch nicht erlaubt, wird in der Regel aber gar nicht erkannt.
Mittlerweile gibt es so viele Fahrzeuge, mit so vielen verschiedenen leuchtmitteln.
Ein Dodge ist eher der Exot und Leute die sich damit nicht beschäftigen, wissen nichtmals wie alt das Auto ist.
Letztens wurde ich von einem Arbeitskollegen gefragt, ob ich den neu gekauft hätte...
Wichtig ist, daß das Licht höchstens weißlich erscheint, ohne blau oder violett zu werden.
Eigentlich bevorzuge ich die 4300k lichtfarbe.
Unauffällig und gut bei regen/nebel/Schnee.

Die neue morimoto bi LED ist sehr verlockend aus.
Ob ich meine Scheinwerfer wieder heile zusammen bekomme, bzw unbeschädigt auseinander?
Die sind ja geklebt und müssen in den Backofen.
Kleber dort zu lösen, wo wir unser Essen drin zubereiten?
Dieser Gedanke passt mir nicht wirklich.
Aber es wird sich auch eine andere Lösung finden lassen.

Der Preis der LED linsen ist sportlich, gegenüber der Konkurrenz.
Wenn sie wirklich besser sind, lohnt sich der fast doppelte Preis.
Nur, was wenn einem das Can Bus wieder einen Strich durch die Rechnung macht?
.
Ich überlege, noch zusätzlich eine LED lightbar zu verbauen.
Ich denke da an 30-32 inch zwischen den tow hooks.
Wenn das nicht passt, würde ich andere bauen.
Ich würde Platten anfertigen, welche diese Dreiecke mit Loch haben, wo man schäkel einhängen kann.
Wie bei den Stahl Stoßstangen.
Dadurch gewinnt man gut Platz.
Ich habe da schon so eine Idee.
[Linked Image]

[Linked Image]

[Linked Image]

Allerdings überlege ich, ob sich der Aufwand lohnt, da ich irgendwann einen steel bumper möchte.
Für meine jetzige Stoßstange würde ich eine double row curved lightbar nehmen, combo.
Für den steelbumper sollte es das gleiche, allerdings gerade Ausführung sein.

Nur steht der steelbumper weiter hinten auf der Liste.
Erst das essentielle.

Ich hoffe, bis hierhin nicht gelangweilt zu haben und werde versuchen, später vom Laptop das ganze mit ein paar Bildern zu untermauern, sofern ich diesen Beitrag noch editieren kann.


Ozy, was meinst du mit fool safe?
Was kann man bei der brake falsch machen?

Das mit dem transgo Kit klingt schonmal gut..
Dann bestelle ich mir gleich noch Getriebe Öl und einen Filter.
Und gleich eine Wanne mit ablassschraube.

Zuletzt bearbeitet von Flash83; 03/10/2017 11:00. Grund: Bilder angehängt, Links eingefügt
#655395 - 05/10/2017 08:26 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
Sali

Getriebeöl ausschließlich ATF+4 Spezifikation, nichts anderes. Bestell mal 10 Liter für den ersten Wechseln. Kommt der Wandler auch noch dann 20.

Fool Proof heisst dass die Motorbremse schneller ist als die Wandlerüberbrückung beim zurückschalten. Dann schleift die Kupplung. Man muss dann dabei kurz 2 Sekunden das Gaspedal nur berühren damit die Wük Zeit hat einzurücken bevor das Bremsmoment des Motors kommt.
Am besten geht das wenn man sich eine LED einbaut die die WÜK anzeigt.
Darum gab es von Chrysler nie eine offizielle Freigabe für die Motorbremse in Kombination mit dem 48RE.

Scheinwerfer musst du zwingend backen zum Öffnen. Ich hab mich da mal schlau gemacht dazu.
Darum hab ich dann für 700.-$ mir ein Pärchen komplette Gekauft.
Morimoto sind meines Wissens nach die Einzigen die wirklich OEM Qualität sind in jedem Belang.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#655396 - 05/10/2017 08:36 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
Steelbumper, ich hätte eine ARB Ramme zu verkaufen für deinen. Ich brauche sie eigentlich nicht mehr.
Dito hab ich die Halterungen für den LED Balken in der OEM Stossstange. Mir hat es optisch nicht gefallen.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#655452 - 06/10/2017 19:24 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Jul 2010
Posts: 228
Pinkpanther Offline
Enthusiast
Pinkpanther  Offline
Enthusiast

Joined: Jul 2010
Posts: 228
Schweiz
Bin zwar aus der Chevy-Ecke, trotzdem ein paar Gedanken meinerseits.

Original geschrieben von Flash83

Gerade beim Dodge, ohne leuchtweitenregulierung ein Muss, wenn man andere nicht übermäßig blenden will.
Leider lässt sich das nicht komplett vermeiden, durch die Höhe des Fahrzeugs, wenn man über Kuppen fährt...

Das Problem haben wir alle. Ich hatte schon an einem Bahnübergang die Situation dass mich ein Kleinwagenfahrer zusammenscheissen wollte ob ich den Fernlichtschalter nicht finde...hab dann kurz das Fernlicht eingeschalten und er war sehr schnell sehr ruhig...warum folgt noch. Ist halt bei unseren Fahrzeugen so dass die Scheinwerfer direkt durch die Heckscheibe in den Rückspieghel zünden...Ich bin an der Grenze der Legalität was die Höhe anbelangt, aber eben immer noch legal...daher eigentlich nicht mein Problem wink

Original geschrieben von Flash83

Beim umschalten auf Fernlicht, erweitert sich zwar der Lichtkegel enorm nach oben, aber die weite bzw Intensität fehlt einfach.
Zudem nervt mich, daß ich seitlich absolut gar nichts sehe, wenn ich scharf abbiege.
Ich fahre quasi in ein dunkelfeld.

Bei mir war es eher so dass das "Fern"-Licht nicht in die Ferne sondern nur in die Breite ging. Da musste geändert werden...hab ich auch geändert.

Original geschrieben von Flash83

Fahre deshalb meist mit eingeschalteten neblern.

Die sind bei mir für die Füchse... wink

Original geschrieben von Flash83

LED ist zwar auch nicht erlaubt, wird in der Regel aber gar nicht erkannt.

Im Gegenteil zu Xenon hast Du bei LED noch eine kleine Chance beim Dorfscheriff zu argumentieren: Es gibt eine ECE-Regelung die besagt dass wenn die Leuchten nicht mehr als 2000 Lumen abgeben, keine Scheinwerferwaschanlage verbaut sein muss, darum hat auch mein Daily driver (Ford Mondeo) trotz LED keine Waschanlage. Nur blöd wenn der Scheriff weiss dass trotzdem eine Leuchtweitenregulierung da sein muss.

Original geschrieben von Flash83

Nur, was wenn einem das Can Bus wieder einen Strich durch die Rechnung macht?

Der CAN-Bus macht da gar nichts ausser Meldungen vom Licht-Steuergerät weiterzuschicken...Vielleicht erkennt das Licht-Steuergerät (bei mir das Body Control Module) dass da zu wenig Leistung gezogen wird und meldet einen Leuchtmittel-Ausfall und das wird dann über CAN an die Anzeige im Tacho geschickt. Da macht man dann halt einen Hochlastwiderstand Paralell zur Leuchte rein der den erforderlichen Strom den das Steuergerät sehen will "verbrennt" und gut ist. Hab ich bei den Blinkern und Standlichtern vorne machen müssen...funktioniert astrein (und wird sogar von GM als Möglichkeit in einem Upfitter Bulletin beschrieben). Einziger Nachteil: Das Argument LED spare Strom (und damit Sprit) zieht nicht mehr. Man kann natürlich auch so sündhaft Teure LED-CAN-Steuergeräte einbauen...aber unter dem Strich ziehen die auch einfach mehr Strom damit das Fahrzeugeigene Steuergerät zufrieden ist. Die elegantere Lösung wäre es das OEM-Steuergerät auf LED umzuprogrammieren, sofern diese Option für das Fahrzeug überhaupt verfügbar ist.

Original geschrieben von Flash83

Ich überlege, noch zusätzlich eine LED lightbar zu verbauen.
Ich denke da an 30-32 inch zwischen den tow hooks.

Für meine jetzige Stoßstange würde ich eine double row curved lightbar nehmen, combo.
Für den steelbumper sollte es das gleiche, allerdings gerade Ausführung sein.

wenn es egal ist ob legal oder nicht dann kannst Du das machen...Ich hab mir eine Legale Lösung gesucht. Und da steht leider in einer ECE-Regel dass für Fernlicht 2 Leuchten auf der gleichen Achse usw. verbaut sein müssen. Daher sind die einzelnen LED-Bar schon per se in (Mittel-)Europa illegal. Desweiteren ist die Lichtmenge beschränkt. Ich hab jetzt das maximal legale in (Mittel-)Europa:
2x dasda verbaut
Es sieht vielleicht nicht so cool aus wie eine einzelne Lightbar, haben aber dafür E-Kennzeichnung und glaub mir die geben so richtig Licht...mehr will man gar nicht...ich hab die letzten Winter Stundenlang in Skandinavien benutzt...die sind einfach nur geil! (nein, hab keine Aktien bei denen). Glaub mir, mehr willst Du nicht...bei Verkehrsschildern sind die schon an der Grenze zum blenden und davon hast Du in Mitteleuropa viel zu viele...auf Wunsch kann ich auch gerne mal ein Video vom Umschalten irgendwo hochladen (müsst ihr nur mitteilen wohin).
Das einzige Problem was ich jetzt habe ist dass ich nicht gern auf Abblendlicht zurückschalte. Bevor ich das neue Fernlicht hatte war ich eigentlich recht zufrieden damit (für Halogen)...aber jetzt fahre ich wirklich in ein Schwarzes Loch wenn ich abblende wink Btw, Suche auch noch eine legale oder halbwegs legale Lösung um das H11-Abblendlicht am Chevy aufzupeppen.

Im Anhang noch 3 Fotos die Ansatzweise den Unterschied Abblendlicht/Fernlicht zeigen. In der Realität ist der Unterschied fast brachialer, aber ohne dass es, wie auf dem Foto rüberkommen könnte, im Vordergrund blenden würde (ausser wie erwähnt bei Strassenschilder)...ist halt relativ schwierig auf ein Foto zu bringen...

Angehängte Dateien
IMG_3177.jpg (18 Downloads)
Abblendlicht
IMG_3178.jpg (19 Downloads)
Abblend- und Nebellicht
IMG_3166.jpg (19 Downloads)
Fernlicht
#655613 - 10/10/2017 07:14 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Pinkpanther]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Sorry, daß ich mich erst so spät zurück melde.

War eine turbulente Woche...

Habe mich quasi so gut wie jeden Tag um den Dodge gekümmert.
Ein paar freie Tage sind da schnell vorbei :-(

Mittwoch hatte ich den Termin beim Bosch Service, da meine standheizung keine Funktion hatte. Der vorbesitzer versicherte mir, daß alles in Ordnung sei und er sie hat nur deaktivieren lassen, da das Fahrzeug die meiste Zeit stand und angeblich die Batterie immer leer war.

Ok, Mittwoch prüfen lassen.
Kurzschluss.
Fehler löschen ging, aber dieser kam immer wieder.
Der Techniker meinte, entweder glühstift tauschen, oder Steuergerät.
Das bedienteil ging ebenfalls nicht.
Alles klar, einmal alles bestellen.
Auf der Rückfahrt dann der Anruf mit der info:
Es gibt wohl nur noch komplette tauschgeräte.
Später stellte sich heraus, daß das mein Glück war.

Am nächsten Morgen wieder hin und fast 4 Std gewartet.
Alles funktioniert, quasi neue standheizung mit Garantie.
Aber die Fernbedienung ging nicht und ließ sich auch nicht anlernen.
Habe dann aber ein sehr faires Angebot bekommen.
Mir wurde, statt der Eieruhr ein Thermocall für einen gering n Aufpreis angeboten.
Habe ich dann auch machen lassen.
Ich dachte mir, im Winter, das beste für den Motor, wenn er vorgewärmt ist.
Verbaut ist übrigens eine Thermo top c.

Aber selbst, wenn sie 30 min läuft, ist der Motor schön warm.
Aber der Innenraum Medium.

Wie sind da eure Erfahrungen bezüglich standheizung.

Zweiter Teil folgt später.
Frühstückspause ist leider wieder rum...

#655618 - 10/10/2017 09:18 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Thema licht:
Nachdem meine Zubehör h1 Linsenscheinwerfer immer wechselweise ausgefallen sind... Teilweise bin ich nur mit nebelscheinwerfern gefahren, weil beide hauptscheinwerfer aus waren... Habe ich zurück gebaut, auf OEM.
Allerdings auf die schnelle, noch mit den LEDs drin.
Den lampenstecker habe ich beifahrerseitig erneuert, da dieser auch noch einen Wackelkontakt hatte.

So, Licht geht schonmal wieder.
Wenn auch kein schöner Lichtkegel und kein Fernlicht möglich, sonst Fehlermeldung.
Werde die Tage die original 9007 leuchtmittel verbauen.
Musste gestern im Regen alles recht schnell gehen.

Denn ich musste meine kardanwelle nochmal nachziehen,bzw die Schrauben reinigen und mit neuer schraubensicherung verbauen.
Habe es dummerweise ohne versucht, nachdem ich die kreuzgelenke gewechselt hatte, am Sonntag.
Dazu gleich mehr, um erst das lampenthema zu klären.

LED lightbar :
Hey pinkpanther, die Lichtausbeute deiner beiden LED leisten ist ja echt phänomenal!
Du steuerst es ja mit dem Fernlicht an.
Ich habe vor, es als offroad light bzw arbeitsleuchte zu verwenden.
Das bedeutet im umkehrschluss, ich darf sie gar nicht auf der Straße verwenden.
Nur auf privatem Gelände blablub ;-)
Also geschaltet über einen separaten Schalter.

So werde ich das wohl machen.

Bei uns in Deutschland dürfte das so rechtens sein, wenn ich mich nicht täusche.
Natürlich darf ich sie dann nicht im Straßenverkehr benutzen ;-)

Ich denke, ich werde meine hauptscheinwerfer auf bi LED linsen umbauen.
Die neuen morimoto mled sind jetzt lieferbar.

Ozy:
Hast du Bilder von der Ausleuchtung deiner bi xenon Scheinwerfer?
Und vielleicht noch von deinem steel bumper und deiner lampenhalterung für die original Stoßstange?
Ja, ich weiß, das ist ein bisschen viel.
Aber ich brauche immer viele Bilder für Ideen :-)

Ich habe mir mal ein Video angeschaut, vom verbauen des transgo Kits.
Mein lieber scholli!
Sieht nicht wirklich einfach aus.
Ob ich das hinbekomme?


Zur letzten Woche :
Standheizung läuft, check!
Freitag dann quer durch die Republik gefahren, Camper Topp geholt, check.
Leider fehlen mir noch bed caps.
Das Topp sitzt nicht 100% Plan, da ja mein bed liner vorne zur Kabine hin etwas höher ist.
Versuche jetzt irgendwie bed caps aus den USA zu humanen Versandkosten zu bekommen.

Sonntag dachte ich mir mittags :
Komm, regnet gerade nicht.
Bau mal eben die kardanwelle aus und mach beide kreuzgelenke neu.
Hat erst ewig gedauert, die vier Schrauben rauszubekommen.
Da dachte ich noch:
Mein Gott, wofür soviel loctite?!

Das hintere kreuzgelenk war sowas von hinüber!
Die lagerschale teilweise weggeplatzt.
Aber das schlimmste war, die wollten gar nicht raus.
Zum Glück hatte ich mir ein auspresswerkzeug dafür gekauft.
Eine sehr robuste C clamp.
Der Koffer davon samt Zubehör, und das ist nicht schwer, wiegt 8kg.

Die lagerschalen waren so festgerostet, ich dachte, ich breche das Werkzeug.
Mit großer knarre und einem rohr hab ich mich versucht.
Im Endeffekt habe ich beide kreuzgelenke durchflexen müssen, um sie überhaupt rauszubekommen.
Die lagerschalen haben dann aber immernoch sehr viel Mühe gekostet.
Alles draußen, im Regen, matsch, auf den knien.
Fühle mich wie verprügelt :-D

12 Uhr mittags angefangen, 3 Stunden eingeplant.
Um 21.30uhr war ich dann fertig, mit aufräumen.

Gestern dann leichte poktergeräusche die etwas stärker wurden.
Beim tanken kardanwelle kontrolliert.
Leichtes Spiel.
Also zu Hause Schrauben raus, alten kleber runter.
Alles fein säuberlich gereinigt und entfettet.
Ordentlich mittelfesten kleber drauf und zusammengebaut.
Bis jetzt nichts auffälliges.
Mal später noch gucken.

Aber die schrauben waren gestern nicht lose.
Wahrscheinlich habe ich sie nicht write genug reinbekommen, wegen dem alten kleber.
Es war wirklich nur ein Hauch Spiel.
Da hätte man mit einer Fühlerblattlehre dazwischen gekonnt.

#655736 - 11/10/2017 18:31 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
Saluti

Du wirst es kaum glauben aber meine Flanschschrauben sind alle gefettet und halten 1A. Angezogen mit dem Schlagschrauber mit Gefühl!

Kreuzgelenk mit der Flex ausbauen war das klügste was du machen konntest, wenn die Buchsen so extrem festsitzen dann kann es sonst dazu kommen dass du die Kreuzgabel verbiegst beim rumwürgen und dann ist die Welle eigentlich Schrott. Ausgeschnitten wie du es machtest kann man die Buchsen mit einem einzigen kräftigen Hammerschlag austreiben bei Verwendung einer passenden Unterlage für die Kreuzgabel.

Die Fotos von Licht und den Anbauteilen liefere ich nach den Ferien, also etwa Ende Monat.

Nachtrag; Bild der ARB hab ich gefunden.

[Linked Image]


Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 11/10/2017 18:35.

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#655761 - 12/10/2017 07:16 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Ja, ich denke, ich habe die Schrauben, durch die alten kleberreste, nicht bündig eingeschraubt bekommen.
Also nicht tief genug.
Sie waren vorher schon "fest".

Ich hatte auch wirklich Bedenken, daß ich meine kreuzgabel zerstöre...
Habe die Buchsen aber nicht mit dem Hammer ausgetrieben bekommen.
Zwei gingen.
Aber zwei waren so fest.
Ich war froh über das ausdrückwerkzeug!
Damit konnte ich, wenn nur noch eine buchse vorhanden war, quasi die schlimmste, dann nur auf der gabelseite wirken, wo die buchse saß.

Habe meine standheizung jetzt immer 45 min laufen lassen.
Das geht dann schon ganz gut.
5,2kw hat sie, im übrigen.

Stoßstange sieht ganz gut aus.
Ist designtechnisch nicht ganz mein Favorit,aber passt zum "Truck" ;-)

Kannst mir bei Zeiten ja gerne schreiben, was du dafür haben magst.
Auch gerne per pn.

Ach ja, ich bekomme es hier nicht eingestellt, daß ich per Mail über neue Beiträge informiert werde....

#656699 - 07/11/2017 00:11 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Jul 2010
Posts: 228
Pinkpanther Offline
Enthusiast
Pinkpanther  Offline
Enthusiast

Joined: Jul 2010
Posts: 228
Schweiz
Original geschrieben von Flash83

LED lightbar :
Hey pinkpanther, die Lichtausbeute deiner beiden LED leisten ist ja echt phänomenal!
Du steuerst es ja mit dem Fernlicht an.
Ich habe vor, es als offroad light bzw arbeitsleuchte zu verwenden.
Das bedeutet im umkehrschluss, ich darf sie gar nicht auf der Straße verwenden.
Nur auf privatem Gelände blablub ;-)
Also geschaltet über einen separaten Schalter.

So werde ich das wohl machen.

Bei uns in Deutschland dürfte das so rechtens sein, wenn ich mich nicht täusche.
Natürlich darf ich sie dann nicht im Straßenverkehr benutzen ;-)

Da wo ich meine beiden Fernlichter her hab hab ich extra noch wegen der legalität gefragt, da die da auch ein Geländefahrzeug mit einer Lightbar am Dachträger hatten. Offenbar streng genommen auch als Arbeitsleuchte und Abgedeckt nicht wirklich legal hier in CH. Er würde sie jedes mal demontieren wenn die nächste Fahrzuegkontrolle anstehe. Aber ich denke wo kein Kläger da kein Richter und kein Henker.

Original geschrieben von Ozymandias

Nachtrag; Bild der ARB hab ich gefunden.

[Linked Image]


Die hat die MFK SZ aber auch nie zu Gesicht bekommen, oder? wink

Original geschrieben von Flash83

Ach ja, ich bekomme es hier nicht eingestellt, daß ich per Mail über neue Beiträge informiert werde....

Ich auch nicht. Ozy hatte deswegen wohl mal bei nem Mod nachgefragt, müsste funktionieren, tut es aber irgendwie nicht, oder ich hab irgendwo eine Einstellung übersehen...wenn Du also inzwischen eine Lösung hast...

#658028 - 16/12/2017 08:43 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
Die 4 Schrauben am hinteren Flansch der Kardanwelle haben 105NM. Bin da auch gerade dran.

Betreffs Lampenhalterung, habe festgestellt dass ich nicht die Halterung für nen LED Balken habe sondern einen Haltebügel für 4 Scheinwerfer herkömmlicher Bauart.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#658747 - 10/01/2018 20:55 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Hallo miteinander schnullieh

Lange nichts mehr hören lassen, von mir blush
Habe auch erst die Tage gesehen, daß Du hier geantwortet hast, Ozzy....

Werde in den nächsten Monaten jemanden suchen, der mein Getriebeupgrade durchführt.

Bis auf die nervige Schalterei läuft der Cummins zu meiner Zufriedenheit.

Habe zwischenzeitlich viel nach Lampenupgrades gesucht und gelesen und gelesen und gelesen, Bilder und Videos geschaut.....

UUUUUUnd bin dann zu einem Entschluss gekommen.
Meine Teile liegen schon hier, heute per Post gekommen.

Brauche nur noch passende Rahmen für meine Scheinwerfer.
Werde die Gehäuse die Tage mal vorsichtig öffnen und die Aufnahmepunkte des Reflektors messen.
Dann lasse ich mir einen passenden Trägerrahmen, welcher dann über die original Verstellschrauben verstellbar ist, lasern.

Um die Spannung aufzuheben, es handelt sich um folgende Teile:

https://www.noldengmbh.de/docs/2017/Nolden_Programm_2017x.pdf

Seite 33 bitte.


Ich werde versuchen, alles ein wenig mit Bildern zu dokumentieren.
Habt ein wenig Geduld mit mir wink

Ich hatte lange überlegt, zwischen iLens, Morimoto BiLED.
Bis ich dann auf einen Fred in einem anderen Forum gestoßen bin, wo diese Leuchtmittel in einem Gen 4 Ram verbaut wurden.
Im Gegensatz zu den üblichen Bi Led Linsen, mit 25 oder maximal 35 Watt, haben die Nolden 40(Abblendlicht) und 50 Watt (Fernlicht).
Und sogar eine E Prüfnummer.
Ja, ich weiß... Verbaut man das Leuchtmittel in einen bereits vorhandenen Scheinwerfer ein, gilt die Prüfung nicht mehr.
Aber einige Tüv Prüfer sehen das dann nicht ganz so eng.


Eine Frage hätte ich noch an die erfahrenen Reisenden:
Manch einer ist/war ja in arktischen Klimaverhältnissen unterwegs.
Wie macht Ihr das mit eurem Kühler?
Deckt Ihr den ab?

Ich habe, bei milden minus 2 Grad feststellen müssen, daß mein Cummins recht lange braucht, bis er Betriebstemperatur erreicht.
Ich lasse meine 5,2 kw Wesbasto 60 Min vorlaufen, zusätzlich noch 15 Min, während der Fahrt.
Insgesamt also 75 Minuten.

Wenn ich aber dann lange auf der Autobahn mit 110-120 km/h rumeier, merke ich, wie der Innenraum kälter wird und ich die Heizung leicht hoch regln muss.
Auf der Wassertemperaturanzeige geht es nicht mal eine halbe Zeigerbreite runter.
Das bleibt auch konstant so.
Mein Thermostat ist in Ordnung.

Hat jemand von euch ein "Winterpaket" verbaut?

Grüße




Zuletzt bearbeitet von Flash83; 10/01/2018 20:56.
#658768 - 11/01/2018 10:29 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
Moin moin

Bin gerade in Lappland unterwegs..... jop ohne Winterfront wird der Cummins nur mehr ungern Warm bei unserem laschen Nutzungszweck, mit 10To. am Haken kann ers dann besser.
Hab meine WF von Genos gekauft, eBay hat aber auch genügend zu bieten.
Ab 0°C hab ich Meine komplett geschlossen, bis +5°C lasse ich Ein Flap offen.

Warum wird er nicht gern warm? Der 600Kg Eisenblock verliert einfach rein über seine Oberfläche im Fahrtwind mehr Wärme als er erzeugt.
Abgastemperatur bei 110Km/h liegt nur bei etwas über 250°C.

Eine Stauklappe im Auspuff hilft beim Warm werden im Stadtverkehr, sie erhöht die Last. Normale Abgastemperatur im Standas ist 150°C. Mit der Klappe ist sie bei knapp 300°C.
Das Motorsteuergerät steuert die Klappe abhängig von der Motortemperatur, genauso hebt es die Drehzahl im Stand auf 1000rpm.
Ist es noch Kälter geht der Motor nach ca. 5Min. im Standgas in den 3 Zyl. Modus, klingt dann lustig, nicht Wundern, muss so sein.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#658776 - 11/01/2018 16:15 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Gut zu wissen, mit den Temperaturen und den 3 Zylindern...


Gerade in Lappland unterwegs?

Da wünsche ich gute Fahrt und schöne Momente! smile


Mit der Stauklappe....
Da habe ich noch so mein Verständnisproblem, wie das funktionieren soll, beim 48RE.
Und was man zusätzlich noch verbauen muss, damit das gescheit funktioniert.
Vielleicht komme ich ja mal in den Genuss, sowas live zu sehen.
Bei der Pac brake, gab es noch so ein Kit für den Zylinderkopf, welches dann die Auslassventile ansteuert, in Verbindung mit der Staudruckbremse.
Braucht man das, oder ist das zusätzlich on top?



Nochmal kurzer Ausflug zum Wandler:
Wann nimmt man einen Single Disc und wann einen triple Disc?

#658894 - 14/01/2018 19:54 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Hat keiner eine Idee, was es mit den Single Disc vs Triple Disc Converter aufsich hat? sofa

Ich habe echt keine Idee, ob sich ein triple disc für den Alltag eignet bzw ob es irgendwelche Nachteile gibt.
Das einzige, was ich annehme, daß es mehr Drehmoment schlupffrei übertragen kann.

#658898 - 14/01/2018 21:58 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
Ahoi aus Jonköping

Single Disc ist für den Normalanwender, also Du und Ich.
Triple Disc ist für schweren Anhängerbetrieb über 8 Tonnen, der greift sehr hart und du kriegst jedesmal nen Tritt in den Rücken wenn er einrückt ohne die Masse eines Trailers am Haken. Das Getriebe erträgt den Triple auch nur auf Dauer wenn es mechanisch verstärkt wird.

@Stauklappe, die funzt Einwandfrei mit dem 48RE, das Motorsteuergerät ist dafür bereits Vorbereitet. Das ganze Schaltprogramm dafür ist bereits angelegt. Den Zylinderkopf von PB brauchst nicht, wäre völliger Overkill hierzulande.

Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 14/01/2018 22:02.

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#658901 - 14/01/2018 22:29 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Ah, quasi bereits auf dem Heimweg?

Wie ist das Wetter?
Welche Reifen fährst Du mittlerweile?

Ok, danke schonmal für die Informationen.
Dann schließe ich den triple disc aus.

Bin gerade mit einem Getriebespezi am planen und wollte noch Infos bezüglich des TC´s einholen.

Weiterhin gute Fahrt! moin

#661603 - 14/03/2018 12:26 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
So, Zeit mal wieder was von sich hören zu lassen :-)

Also, mein Getriebe war beim Spezi, komplett ausgebaut, auseinandergebaut und überprüft.
Zusammengebaut, mit allen hier vorher empfohlenen Bauteilen (BD TQ, Transmission Extreme Duty Governor Pressure Solenoid Sensor Kit, Shift Kit)
Plus komplett neue Reibscheiben, neues Band vorne und einem Billet Rear Servo Kit.

Bin jetzt fast 3000km gefahren und was soll ich sagen...

Ganz so direkt, wie hier beschrieben hängt das Auto nicht am Gas, aber es ist mehr als deutlich der Unterschied zu vorher spürbar.
Wahrscheinlich liegt das an den Modifikationen des Shift Kits.
Dazu kann ich noch bald genauere Daten liefern.
Noch habe ich nicht die Liste bekommen, welche Bohrungen usw gewählt wurden...

In den ersten Tagen war ich sogar etwas enttäuscht, da der Unterschied nicht soooo groß war.
Das mag allerdings an den Minus 10 Grad Außentemperatur gelegen haben.
Denn umso wärmer es wurde, umso besser verhielt sich das Getriebe von den Schaltvorgängen her.
Ich kann endlich auch mal überholen und komme vom Fleck.
Volllast geht auch ohne Angst, ins Nirvana zu drehen.

Bin damit jetzt zweimal längere Strecken gefahren, so 500km am Stück und sonst Alltagsverkehr.
Zum Verbrauch kann ich noch nicht viel sagen, da erst ein paar Tankfüllungen durch sind und das alles ziemlich ungleichmässig.

Vom Gefühl würde ich sagen, daß sich da leider nicht viel verändert hat.

Kurios ist allerdings, daß ich meinen geringsten Verbauch jetzt bei der Fahrt hatte, wo ich am meisten Vollast gefahren bin und ziemlich geheizt bin, auf der Autobahn.
Durchschnittlich um die 14 Liter auf 100km.
Ich liege sonst immer bei 17,xx

Mein Lampenprojekt habe ich leider noch nicht vorrantreiben können, da mir einfach die Zeit fehlt.

Jetzt die Tage ist erstmal wieder ein kleiner Service dran: Ölwechsel, Krafststoffilter und den K&N Luftfilter waschen und ölen.

Für die Zukunft muss endlich ein Smarty Tuner her und ein Resonator.
Kurioserweise ist mein Auspuff von jetzt auf gleich sehr laut geworden, nach der Getriebereparatur.
Das ganze Auto dröhnt, daß einem der Kopf wehtut.
Zuvor hatte ich die Anlage ja auch schon 20000km drunter und keine Probleme.
Vielleicht kommt sie ja jetzt irgendwo an den Rahmen oder ist einfach ausgebrannt.
Habe eine Magnaflow offroad drunter, 4 Zoll ab Turbo, ein Schalldämpfer 30 inch.
Werde beim Service alles checken und ansonsten anstatt des Schalldämpfers einen Resonator verbauen, um das Dröhnen zu eliminieren.
Sonst finde ich ihn nicht zu laut.

Ansonsten gucke ich schonmal nach Alternativen an Reifen.

Ich bin mir noch nicht schlüssig, ob ich von 315/70 17 auf die originalen 265/70 zurückwechseln soll, wenn meine Goodyear Wrangler Duratrac mal runter sind.
Bin eigentlich zufrieden mit den Reifen, aber sie sind sehr teuer.
Fast 400 Euro das Stück.
Entweder ich wechsel die Marke oder die Größe.
In 265/70 gibt es den Reifen für 170 Euro das Stück.
Großer Unterschied.
Verbrauchsmässig sollte sich dann auch ganz schön was tun.

Aber die Optik ist dann natürlich ziemlich bescheiden :-(

Wie sehen da eure Erfahrungen aus?

Ich fahre hauptsächlich Asphalt, kaum Gelände, aber dafür auch im Winter.
Ein kompletter Straßenreifen würde mir optisch bei dem Auto so gar nicht zusagen.

Evtl übrlege ich, auf 10x20 zu wechseln, mit einem 33x12,5 oder 35x12,5 oder 305/55 oder 305/50.
Da gibt es ja zig Variationsmöglichkeiten.
Ein bisschen was fürs Auge darf es schon sein ;-)

#661643 - 15/03/2018 11:38 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
salü

betreffs auspuff hab ich den flowmaster 50 diesel eingebaut, hatte zuerst den magnaflow aber das ging ja gar nicht.
mit dem flowmaster klingt er wie ne planierraupe, sonor ohne dröhnen. angenehm zu fahren auch auf langstrecke.

zu deinem verbrauch fällt mir wenig ein ausser dass es zuviel ist in meinen augen.
meiner ist ja etwas schwerer und etwas grösser aber über 16 bring ich ihn nur mit gewalt, im alltag läuft er mit etwas über 14 liter.
als meiner noch original war hab ich 11 liter gebraucht auf 20km pendlerstrecke überland.

reifen würde ich nicht auf die 265er gehen, die sehen lächerlich aus und du kriegst die kraft noch schlechter auf den boden. vielleicht die 285er als mittelweg?

am Getriebe solltest du nach 5000km nochmal einen ölwechsel machen und die bremsbänder jetzt nach der einlaufphase nochmal nachstellen.
keine sorge wenn du gut glitter findest in der ölwanne, das sind nur reste aus der Produktion, beim nächsten wechsel wird sie sauber sein.

k&n würde ich sofort in die Tonne kloppen, der Filter ist viel zu Grob für den Cummins, google mal nach "Dust out Cummins". Bleib beim Originalfilter, Leistungsmässig ist es am Turbodiesel eh irrelevant, der holt sich die Luft schon die er braucht.

by the way,hast du den ladedruck mal geprüft, erreicht er die 2bar unter Last?
hintergrund; der solenoid am turbo ist manchmal kaputt, dann bringt er nur noch etwas über 1bar und der Newbie merkt das dann gar nicht dass 100ps fehlen.

gruss ozy

Nachtrag;
ach ja, dieselfilter.
der originale ist ja nicht so prall
ich hätte noch das hier abzugeben, Neu.

https://www.fassride.com/shop/produ...2009-2010-2011-2012-2013-2014-2015-2016/

Interessiert?

Nachtrag;

Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 15/03/2018 11:50. Grund: Nachtrag

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#661646 - 15/03/2018 13:25 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Hallo Ozy,

ich fahre wirklich immer mit sehr leichtem Fuß.
Nichtmals halbgas...
Trotzdem liege ich immer um 17l rum.
Jeden Tag 50km hin und 50km zurück von der Arbeit.
Landstraße 70%, Rest Stadt.
Berg und Talfahrt.

Lasse morgens, sowie vor Feierabend momentan die Standheizung 60 min laufen und wenn es ganz kalt ist 75min gesamt.
Dann fahre ich aber bereits nach 60min los , bzw auf dem Heimweg schon nach 45min, da ich die ersten Kilometer nur ins Tal rolle.
Nächsten Herbst gibt es definitiv das Winter Cover für den Kühler.

Ok, dann werde ich nach 5000km den ersten Getriebeölwechsel machen.
Habe jetzt auch eine Ablassschraube in der Ölwanne.
Und im TQ von BD ist die ja auch verbaut.

Im Prinzip würde ich gerne beim 315er Reifen bleiben.
Nur der Wrangler Duratrac ist halt sehr teuer in der Größe.
Etwas Zeit habe ich ja noch.
Ich schätze ein Jahr vielleicht.
An die 10mm Profil müssten die noch rundum haben.
Der Toyo Open Country könnte mir auch gefallen.
Oder Hankook MT03 Dynapro.
Ich brauche einen Reifen, der gute Nasshaftung hat, einigermaßen Geländetauglich ist und ideal wäre die Schneeflocke, wegen der Winterzulassung hier.
In Deutschland gibt es ansonsten Punkte und eine Geldbuße, sowie erlöschen des Versicherungsschutzes bei einem Unfall.
Nichts, was man riskieren möchte.
Ansonten müsste man Sommer wie Winter Räder wechseln, wie ich es beim PKW zuvor auch immer gehandhabt habe.
Bräuchte dann einen neuen Radsatz....
Obwohl ich immer denke, beim PKW hat man es aus Performancegründen gemacht, im Sommer.
Der Ram wird ja nicht sportlich oder am Limit bewegt bzw. ist nicht das Fahrzeug dafür.
Optisch finde ich natürlich die M/T Reifen besser als die A/T.
Ein Kompromiss wäre gut.
Die Wrangler Duratrac sind schon ziemlich gut, keine Frage...

Leider habe ich den originalen Filterkasten nicht beim Kauf mitbekommen.
Da war nur der K&N Kit verbaut.
Dann halte ich mal ausschau nach dem original Teil.
Verkaufe mein K&N Kit dann.

Ladedruck habe ich noch nicht gemessen.
Habe noch keine Möglichkeit.
Weder eine Uhr, noch eine Möglichkeit auszulesen.
Gibt es irgendwo einen Prüfanschluss für eine Messuhr?

Meine Liftpump ist erst 12000km alt.
Habe mich dazu entschlossen, nicht eine Airdog oder ähnliche zu verbauen, da das Auto zu dem Zeitpunkt endlich laufen sollte und ich in einen finanziellen Engpass gekommen bin.
Momentan ist ein anderes Pumpensystem nicht angedacht, da es ja einen aufwändigen Einbau benötigt (Tank ausbauen, großes Loch bohren für den Fuel sump, Pumpe montieren, alle Leitungen ziehen, org Lift Pump wegbauen und mit Deckel verschließen....Dann fehlt da noch die Kraftstoffheizung. Muss auch nachgerüstet weren.)
Mir fehlt dazu im Moment die Zeit und die Lust.
Ich weiß, daß es besser wäre.

Ich denke aber auch, daß unser Diesel nicht so verdreckt ist, wie vielleicht in den USA.
Vielleicht täusche ich mich da ja auch.

Trotzdem danke für das Angebot.
Du kannst mir dennoch schreiben, was du dafür haben möchtest.
Vielleicht lege ich mir die schonmal auf die Seite...
Deine ARB wolltest Du doch auch verkaufen, oder?
Bei deiner letzten Tour war die aber wieder montiert.



Zuletzt bearbeitet von Flash83; 15/03/2018 13:28. Grund: Reifenergänzung
#661660 - 16/03/2018 06:31 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
Schau dir mal den Gummi näher an, mir würde der gefallen bei deinem Anforderungsprofil

https://www.reifendirekt.ch/cgi-bin...73-2&details=Ordern&typ=R-328295

By the way, ein MT kann dir den Verbrauch schon um 10% anheben, im TDR haben sie letztes Jahr dazu einen Artikel gehabt wo sie 3 verschiedene Reifen auf demgleichen Auto getestet haben.

Betreffs Stoßstange, meine Gemahlin hat ihr Veto eingelegt, sie Bleibt.

Hast du noch die Pumpe am Filtergehäuse an deinem?


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#661661 - 16/03/2018 06:38 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
Zusatzanzeigen; schau dir die EDGE Produkte an, da gibt es sogar eine angepasste A-Säulen Verkleidung dafür. Der saugt alle Infos aus dem OBD Stecker und du brauchst nichts Verkabeln. Da hast du dann auch Getriebetemperatur etc. etc.
Sehr Empfehlenswert.

Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 16/03/2018 06:41.

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#661662 - 16/03/2018 06:44 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
Luftfilterkasten findest du auf Ebay!


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#661678 - 16/03/2018 13:52 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Oct 2003
Posts: 6,414
Hartwig Offline
Powerstroke Papa
Hartwig  Offline
Powerstroke Papa

Joined: Oct 2003
Posts: 6,414
Graben-Neudorf
Original geschrieben von Ozymandias
Zusatzanzeigen; schau dir die EDGE Produkte an, da gibt es sogar eine angepasste A-Säulen Verkleidung dafür. Der saugt alle Infos aus dem OBD Stecker und du brauchst nichts Verkabeln. Da hast du dann auch Getriebetemperatur etc. etc.
Sehr Empfehlenswert.


Hartwig hat den auch bestellt, müßte in 4-6 Wochen hier sein. laugh Ich habe aber den programmer genommen, damit kannste auch noch paar Pferdchen rauskitzeln oder ein anderes tune aufspielen. Beim Edge kannste auch noch weitere "Universalsensoren" anschließen. Ich kann so zusätzlich den Dieseldruck und den Kühlmitteldruck überwachen ( braucht aber nur der Powerstroke) was mit OBD nicht geht.


wir schaffen das?
#661698 - 16/03/2018 22:44 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Hartwig]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Den Geolandar hatte ich gar nicht auf dem Schirm.
Scheint ein vielversprechender Reifen zu sein.
In Deutschland gerade auch recht günstig...

Ja, ich habe die Pumpe am Filtergehäuse.
Nachdem die Lizenz bei Mopar ausgelaufen ist, gibt es diese Pumpen als Aftrmarket einen ganzen Teil günstiger als vorher unter Mopar.
Die neueren Pumpen sind vom Aufbau verbessert (Brushless Design) und sollen somit nicht mehr durch die Motorvibrationen ausfallen.
Ich habe irgendwas 75 Euro plus Verand bezahlt, für eine nagelneue bei Rockauto.
Hersteller müsste ich mal nachgucken.
Hab es nicht mehr im Kopf.
Woanders verkaufen die die gleiche zum dreifachen Preis.

Quasi das, was ihr als Edge beschreibt, bietet der Smarty Touch auch.
Gibt auch eine A-Säulenverkleidung als Halterung.
Mir gefällt diese technische Spielerei.
Zumal beim Smarty Touch auch zig Möglichkeiten der Motorsoftware bestehen.
Gibt schöne Programme, um Krafststoffsparend zu fahren, oder mit viel mehr Dampf.
Auch für größere ESV und oder Turbos.

Leider ist der Import so teuer.
Das Gerät bekommt man für knappe 600 Euro.
Aber incl allem landet man dann doch nahe den 1000 TEuropas...

Hatte ganz günstig den Junior geschossen, musste ihn aber leider weiterverkaufen, da nur für den 6.7er.
War neu und org verpackt.

Stoßstangen gibt es viele schöne.
Aber bei dem Gewicht wird der Versandpreis bestimmt übel.

#661705 - 17/03/2018 09:43 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Jul 2010
Posts: 228
Pinkpanther Offline
Enthusiast
Pinkpanther  Offline
Enthusiast

Joined: Jul 2010
Posts: 228
Schweiz
Original geschrieben von Ozymandias

By the way, ein MT kann dir den Verbrauch schon um 10% anheben, im TDR haben sie letztes Jahr dazu einen Artikel gehabt wo sie 3 verschiedene Reifen auf demgleichen Auto getestet haben.

Das kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Eine Strecke zuerst mit einem Michelin-Strassenreifen, den auf Cooper ST Maxx tauschen lassen, die gleiche Strecke, am gleichen Tag (also annähernd gleiche Umweltverhältnisse) wieder gefahren und ich hatte einen Liter Mehrverbrauch...Ich würde den ST MAXX trotzdem sofort wieder draufmachen...gibt es leider wegen der POR-Schei*** nicht mehr in meiner Grösse.

Gruss
Urs

#661719 - 17/03/2018 16:46 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Pinkpanther]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Ja gut, ein Liter liegt bei mir beim Dodge in der Toleranz beim Tanken. Bei 128l Tankinhalt...
Ganz ehrlich:
Dem Bordcomputer glaube ich nicht.
Demnach müsste ich mit 13,9l unterwegs sein.

Und beim Tanken an der Säule, je nachdem ob das Auto gerade steht oder nicht und wann die Pistole abschaltet, gibt das große Abweichungen.

Ich habe mal versucht, nach dem Abschalten so richtig voll zu tanken, bis quasi der Diesel im Füllrohr zu sehen ist.
Mal waren es drei Liter, mal war bei fünf Litern noch nichts zu sehen.
Ich wollte einfach immer den gleichen Füllstand haben, um vielleicht präziser rechnen zu können...

Auf eine ganze Tankfüllung den Verbrauch ausgerechnet, lag ich durch die Toleranz beim Tanken, zwischen 13,7(wenn ich beim abschalten der Pistole die Literzahl nehme) und 14,5 oder so ähnlich(wenn ich die 5 Liter drauf rechne,bis das Füllrohr fast voll ist), auf 100km.
Ich rechne jeden Tankstop von Hand aus.

Von 13,7 bis 19 Litern war schon alles dabei.
Bei fast immer gleicher Fahrweise. Außentemperaturen und Wetter mal außen vor...
Gut, die 13,7 waren bei viel Voll Last auf der Autobahn und über 18 Liter, bei konstanten 120km/h.

Vielleicht liegt es auch an der Marke der Tankstelle.

Mein Rekordtief war von Aral, mein Rekordhoch von irgendeiner der kleineren wie Jet, Oil usw.
Obwohl ich mit Aral Diesel auch mal solch hohen Verbrauch hatte.

Andersrum glaube ich, das kommt eh alles aus der gleichen Raffinerie.
Vielleicht sind die Zusätze besser?

Ich selber habe mal Zusatz beigemischt, welcher die Cetanzahl hebt.
Verbrauchsmässig hat es nichts gebracht.
Gefühlt lief der Motor weicher und hatte etwas mehr Dampf.
Vielleicht auch nur Einbildung...

Vielleicht müsste man einfach immer an der gleichen Tanke die gleiche Menge tanken und dann, sobald die Reserveleuchte angeht, ausrechnen.
Aber wie konstant funktioniert die Reservelampe?

Ich hätte gerne eine gescheite Methode, um das zu errechnen.

Bei meinen vorherigen Benzinern war es recht konstant.
Da lag ich immer bis auf die Stelle hinterm komma recht nahe beieinander, wenn die Gegebenheiten nicht geändert wurden (Tmperatur, Fahrweise, Strecke).

Der Cummins streut da enorm, in meinen Augen.

Laut US-Foren verbaucht gerade mein Baujahr viel.

Habe das Model 05.04, mit dem 325 PS Cummins.
Die HO mit 305PS und Schaltgetriebe liegen da angeblich im Schnitt bei 13,5-14l im Mischverkehr und auf dem Highway bei 11,5-12l.

NACHTRAG für alle nicht Cummins Fahrer:
SO steht für Standard output und HO für High Output.
235PS vs 305PS oder 325PS bei den letzten Baujahren des 5.9, bevor der 6.7 kam.
Unterschiede sind die größe der ESV und das Material der Kolben und die Form.
Gibt sicherlich noch mehr, aber kann ich gerade nicht benennen.

Ich hatte mir einen SO angeschaut, noch mit dem 47RE und 235PS, den ich wegen der beiden Umstände nicht gekauft habe, der fuhr den mit 11,xx Litern.
Ich wollte aber unbedingt einen HO.

Im nachhinein, wenn ich überlege, daß der Laramie auch kein echtes Leder hat, sondern Kunstleder und man Sitzheizung nachrüsten kann, ärgert es mich soviel mehr bezahlt zu haben.
Klar, der Zustand war super.
Aber für 6-7t Euro weniger hätte ich einen SO, mit Schaltgetriebe, weniger Kilometern und Hardtop, sowie Smarty Tuner, im noch besserern Zustand haben können.
Ich denke, durch die direkte Kraftübertragung geht der mindestens genauso gut, wie der HO mit 325PS.

Ich schweife ab :-D

#661722 - 17/03/2018 16:57 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
Aber 18 Liter bei 120 ist viel zuviel zuviel, der dürfte da bei Konstantfahrt nicht mehr wie max. 13 Liter nehmen, da stimmt etwas ganz und gar nicht bei dir.
16 Liter schaffe ich mit meinem bei 140 Konstantfahrt, und der hat aweng mehr Luft- und Rollwiderstand wie dein Standard Pickup.
Über 16 geht nur mit schwerem Anhänger bei mir.

Und ja meiner ist auch der 04.5er, gleiches Auto, gleiche Ausstattung wie Deiner.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#661723 - 17/03/2018 17:01 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
Standheizung nimmt sich 1 Liter pro Stunde unter Volllast, das musst du einrechnen, also 2Liter pro 100Km bei dir.
Ist mir grad aufgefallen.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#661724 - 17/03/2018 17:12 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Besser geworden ist es vor der Getrieberevision , als ich generell unterhalb von 80km/h im Tow/haul modus gefahren bin und zusätzlich in der Stadt in Gang 2, statt in D.
Nur auf der Landstraße über 80km/h im Overdrive und darunter nur im dritten Gang.

Jetzt, mit der Überholung, da das ganze Fahrverhalten anders/besser ist, bin ich nur in D gefahren, ohne irgendwelche Experimente, um Vergleiche ziehen zu können.
Es ist schon besser geworden.

Wenn ich noch zwei Tankfüllungen mehr durch habe, möchte ich es wieder mit tow/haul versuchen.

Und dann nach 4-5 Tankfüllungen dann noch zusätzlich mit dem zweiten Gang in der Stadt, wo maximal 50km/h erlaubt sind.

Dann das ganze mit dem zweiten Gang ohne tow/haul.


Die Amis schreiben, daß sie im tow/haul angeblich Getriebeschonender und Verbrauchsärmer unterwegs sind.

Noch was zu unserem Cummins, Ozy:

Gerade von unserem Modell habe ich öfters von höherem Verbrauch gelesen, da dieser bessere Abgaswerte einhalten musste.
Mit einem Diesel Programmer kann man das dann wieder beheben.
Viel wird ja über das Timing geregelt.
Und mit einem Programm, mit mehr Leistung und Drehmoment fährt man auch sparsamer, wenn man seinen rechten Fuß unter Kontrolle hat ;-)
In der ersten Zeit soll das wohl nicht der Fall sein, bis sich der Fahrer aklimatisiert/beruhigt hat :-D

#661725 - 17/03/2018 17:14 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Ja, darüber habe ich auch scon nachgedacht, mit der Standheizung...

Andersherum wird gesagt, durch die kürzere Warmlaufphase verbraucht man weniger und es gleicht sich wieder aus...

Läuft ein Diesel überhaupt fetter?
Der läuft doch eh mit Luftüberschuss.
Der Benziner fettet im kalten Zustand doch nur an, oder?

Habe mich zuvor leider nie für Diesel interessiert.
Das habe ich jetzt davon ;-)

#661727 - 17/03/2018 17:21 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Jul 2010
Posts: 228
Pinkpanther Offline
Enthusiast
Pinkpanther  Offline
Enthusiast

Joined: Jul 2010
Posts: 228
Schweiz
Was ich noch anmerken muss: Mein Chevy ist ein Benziner, weiss also nicht ob das auf die Diesel 1:1 umlegbar ist...

#661730 - 17/03/2018 17:46 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
Original geschrieben von Flash83
Ja, darüber habe ich auch scon nachgedacht, mit der Standheizung...

Andersherum wird gesagt, durch die kürzere Warmlaufphase verbraucht man weniger und es gleicht sich wieder aus...

Läuft ein Diesel überhaupt fetter?
Der läuft doch eh mit Luftüberschuss.
Der Benziner fettet im kalten Zustand doch nur an, oder?

Habe mich zuvor leider nie für Diesel interessiert.
Das habe ich jetzt davon ;-)


Unsere brauchen gleich viel, da ändert sich nix.
Aber - am kalten Fahrzeug sind alle Öle dicker, Motor, Achsen, Getriebe, das braucht etwas mehr Sprit.
Das Zeug bleibt aber auch mit Standheizung kalt, da ändert sich also nix.
Ich hab auch bei -30° in Lappland MAXIMAL 15 Minuten vorgewärmt mit der StH.
Hast du 90er oder 140er in deinen Achsen?

Was weisst du über die Vorgeschichte deines Autos?

Wie Zuverlässig wurde der Gewartet? Der OEM Dieselfilter ist mit 7 Mikron eh viel zu Grob, das mag die Einspritztechnik so gar nicht.
Selbst Chrysler hat Jahre später ein "Severe Duty Filter Kit" herausgebracht mit einem 3 Mikron Kartuschenfilter. Das habe ich aktuell Eingebaut.
Fakt ist dass viele Injektoren schon bei 150000Km am Ende sind und Ausfallen.

Da du noch die Pumpe am Filter hast ist der Umbau auf das FASS System sehr simpel, das Tankmodul bleibt wie es ist, man steckt nur den Schlauch um.
Ich hab das auch so da ich eine Stand-Alone FASS verbaut habe.

Injektoren hab ich mit etwa 220000km gewechselt auf neue BBi's, seit da läuft der Motor unglaublich Rund.
Du kennst BBi?

Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 17/03/2018 17:48.

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#661731 - 17/03/2018 17:52 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
Nächste Frage ist ob der Motor überhaupt mit der aktuellen Software läuft, ob da je ein Update gemacht wurde seit er vom Band rollte.
Es gab mehrere Updates, das letzte datiert etwa aus 2012.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#661732 - 17/03/2018 18:01 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Meine Injektoren und CP3 hatte ich im Sommer ausgebaut und bei Bosch auf der Prüfbank.
Habe Protokolle bvekommen, mit dn Messwerten.
Alles in Ordnung.
Das war meine Vermutung, als er nicht mehr laufen wollte.

Am Ende lag es an der Lift Pump.

Software hat er noch die ausgelieferte drauf.
Hat nie ein Update bekommen, denke ich, da deutsche Erstauslieferung als Neuwagen.
Dehalb habe ich den Smarty angedacht.
Ist angeblich die einzige Möglichkeit an die aktuellen Updates zu kommen, von Dodge.
Das letzte Motorsoftwareupdate muss von 2007 sein, wenn ich richtig informiert bin.
Da ging es auch um Verbrauchsoptimierung.
Wenn ich mich nicht irre, gab es auch ein Getriebeupdate, Schaltpunkte geändert und bei TOW/HAUL nicht mehr andere Drücke, sondern nur noch D deaktiviert.


Woher bekomme ich den 3 Mikron Filter?
Soweit ich weiß, hat der dann doch keinen Wasserabscheider mehr, oder?

Hatte mir mal ein Zusatzfiltersystem von CAT angeguckt, was zwischen Tank und Lift Pump kommt.
Aber ob dann die Pumpe stark genug ist?

BBI kenne ich.
Super Sache.
Wäre meine Wahl, wenn meine Injektoren wirklich kaputt sind.
Würde die ECO Variante nehmen.
Sind aber auch nicht günstig.
BBI arbeiten mit Smarty zusammen und empfehlen sich gegenseitig.

Zuletzt bearbeitet von Flash83; 17/03/2018 18:02. Grund: BBI Nachtrag
#661733 - 17/03/2018 18:05 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Woran erkenne ich, ob ich eine 90er oder 140er Achse habe?

#661734 - 17/03/2018 18:07 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Bei mir steht 5,200 front axle, 3.73 rear axle und 11.50 rear axle

#661740 - 17/03/2018 19:04 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
Sorry ich meinte das Öl, 85W90 oder 85W140, manche haben das 140er drin aber das brqicht man hier in Europa nicht, das kostet auch nur Treibstoff.

Ich hatte das Update 2013 beim Calonder machen lassen, die haben noch den DRB III funktional.

SMARTY JR hätte ich da mit der aktuellen Software drauf.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#661741 - 17/03/2018 19:09 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz


Es gibt verschiedene Versionen, je nach Baujahr.
Der Filter ist selbstverständlich mit Wasserabscheider (Membrane), ohne wäre ziemlich sinnfrei an einem CDI Motor der geradezu hysterisch auf Wasser reagiert.
Problem dabei, wollen wir nicht verschweigen, der Filter hat ein MOPAR ONLY Gewinde, es gibt sie nicht auf dem Aftermarket.
Ich hab noch 2 Dutzend Filter auf Lager die ich überraschend kaufen konnte kurz nachdem ich das FASS System gekauft hatte.

Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 17/03/2018 19:13.

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#661742 - 17/03/2018 19:26 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Öl habe ich das folgende drin:
SAE 75W-90 Getriebeöl für API GL-5 LS

Vorder wie Hinterachse.
Vor kurzem erst gewechselt.

Geht das, wenn man einen Smarty anschließt, ihn Vin-locked und dann wieder entsperrt und auf original Software zurückgeht, daß dann die neueste originale Software drauf ist?
Ich glaube, die können nur zwei oder dreimal Vin locked werden, dann sperren die.

Das Filtersystem aus dem eBay link müsste ich zu meinem Filtersystem zusätzlich verbauen?
Aber es gibt kaum noch Filter?

Wer ist Caloner?

#661743 - 17/03/2018 19:54 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
Ja das ist so, mit dem Smarty, der hat die letzte Software und hinterlässt diese wenn man ihn Unlocked.

Achsöl passt, LS Zusatz hättest du nicht gebraucht da Torsen Differenzial ohne Reibscheiben.

https://www.calonder.com/home/

Ja das Filtersystem ist ein Add-on zum normalen, es wird am Chassis montiert direkt vor dem Tank, Filter Heizung und Wasserstandsanzeige hat es auch.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#661747 - 17/03/2018 21:27 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Calonder....Leider auch in der Schweiz :-(
Eine Schande, daß wir zwei so weit auseinander wohnen.

Du hast enormes Potential, was den Cummins anbelangt und immer was interessantes, was Du veräußern möchtest.
Schreib mir mal per PN, was Du für die Pumpe von Fass haben möchtest, bitte.

So viele Baustellen noch, was es zu verbesserm gilt.
Ich wette, wenn ich fertig bin, darf ich den Diesel nicht mehr bei uns fahren punish2

Habe auch noch festgestellt, daß meine Radbolzen alle abgeflext sind, weil der Vorbesitzer 24mm Spurscheiben montiert hat.
Ich wette, die zu ersetzen ist gar nicht mal so einfach.

#661791 - 19/03/2018 08:09 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: May 2002
Posts: 24,828
DaPo Offline
Mogerator
DaPo  Offline
Mogerator

Joined: May 2002
Posts: 24,828
Bochum, NRW, Deutschland
Original geschrieben von Flash83
Vielleicht liegt es auch an der Marke der Tankstelle.

Mein Rekordtief war von Aral, mein Rekordhoch von irgendeiner der kleineren wie Jet, Oil usw.
Obwohl ich mit Aral Diesel auch mal solch hohen Verbrauch hatte.
An der Marke kann es durchaus liegen, ich habe da ähnliche Erfahrungen gemacht. allerdings umgekehrt: Die durchweg höchsten Verbräuche, egal ob mit PKW oder LKW, habe ich mit der Plörre, die die hiesigen ARAL-Tankstellen bieten, am Weitesten komme ich mit dem Diesel der hiesigen JET.

Zitat
Andersrum glaube ich, das kommt eh alles aus der gleichen Raffinerie.
Vielleicht sind die Zusätze besser?
Im Großen und Ganzen ja, aber abgesehen von den Additiven gibt es auch unterschiedliche Qualitäten.


Original geschrieben von Flash83
Läuft ein Diesel überhaupt fetter?
Der läuft doch eh mit Luftüberschuss.
Kommt mehr Diesel, geht erst mal die Drehzahl hoch.

Läuft der Diesel "Fett", rußt er:
In dem Fall wird mehr Diesel eingespritzt als verbrannt werden kann, normal sollte das nicht sein.


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
#661797 - 19/03/2018 11:08 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: DaPo]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
Sali

Radbolzen gibts bei Rockauto, 32 Stück gell.
Falls die vorderen Radlager aber uralt sind kaufst du die besser als Einheit, die haben dann schon neue Bolzen drin.

Betreffs Pumpe schreib ich PM.

Es gibt 2 Sachen die ich dir ans Herz lege - werde Mitglied beim TDR (Turbo Diesel Register) die 45.-$ pro Jahr sind gut angelegt.
Und Zweitens, kauf dir das Autoenginuity Software Bundle (Chrysler Ennhancement) damit du dein Auto selber diagnostizieren kannst. Dann können wir auch schlau weitermachen bei der Diagnose deiner Mostkuh.

Du schreibst auch dass die Injektoren geprüft wurden - hat diese Werkstatt die das gemacht hat, Aus- und Einbau, exakt!! nach Werkstatt Handbuch gearbeitet? Wenn bei der Montage nicht penibel vorgegangen wird hat man nachher ein Problem mit der internen Dichtheit.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#661816 - 19/03/2018 17:28 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Ich wusste gar nicht, daß es Chrysler Software zu kaufen gibt.
Mit welchem Gerät wird das Betrieben, einem Laptop und Diagnosestecker?

TDR habe ich schon öfters drüber gelesen.
Scheint eine gute Informationsquelle zu sein.
Werde das mal näher betrachten.

Zu den Injektoren:
geprüft hat das ein Bosch Betrieb, mit eigenen Prüfständen für die Injektoren und die Cp3.

Aus und eingebaut habe ich die Teile nach dem Reparaturhandbuch, unter Beachtung aller Schritte, Drehmomente usw.
Mit neuen Dichtringen und Kupferscheiben von Bosch.


Im Moment ist es noch nicht akut, mit den Radbolzen.
Falls aber ein Felgenwechsel anteht, muss das wieder hergerichtet werden, damit alles wieder passt.
Oder im Falle Radlagerwechsel vorne, was eher wahrscheinlich ist.
Möchte eigentlich nicht die neuen Bolzen abflexen.
Ich vermute aber mal, daß es ohne die 24mm Scheiben, mit den 315er reifen schleifen wird, an der Innenseite.

#661817 - 19/03/2018 17:31 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: DaPo]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Also kein Patentrezept zu den Tankstellen ;-)

Also meiner läuft sehr sauber.
Sehe selbst bei Voll Last kaum Russ.
Wenn einer mit xenon hinterherfährt sieht man ganz leicht, daß es dunkler ist.
Aber wirklich nur bei Voll Last und minimal.

Ich finde den Cummins sehr sauber und auch vom Geruch der Abgase deutlich angenehmer als z.b. unseren 1.9tdi VW Caddy mit Partikelfilter.
Der stinkt, daß es einem schlecht wird, durch den Filter bedingt.

#661827 - 20/03/2018 06:39 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
Salü

Ja Autoenginuity ist mit Laptop und Dongle für den OBD Stecker, mit dem Chrysler Enhancement kannst du eine Volldiagnose machen analog zum WiTech. Ansonsten top, Werkstätten vermiesen meistens die Reihenfolge bei Injector, Connector, Injector, Connector und machen dasin Einem Arbeitsschritt.


Nach WhB gemacht, ok, klingt gut. Cummins hat aber etwa 3x das Drehmoment für die Connector Tubes geändert.Fragt sich also welche Version WhB du hast.


Der Oxi-Kat vermisst deiner auch? 😉

315er streifen ganz leicht am oberen Längslenker bei maximalem Einschlag, geht man 5° zurück am Lenkrad ist frei. Mich hat es nie gestört da es wirklich nur die Profilkanten sind die da etwas streicheln.

Auf PM Antworte ich später. Da brauch ich etwas Zeit. 😉

Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 20/03/2018 06:42.

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#661872 - 21/03/2018 20:37 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Was kostet denn so ein Autoenginuity?

Woran erkenne ich leckende Injektoren?
Bisher habe ich nichts negatives feststellen können.
Die OP liegt ca 8 Monate und fast 25.000km zurück.

Habe auch mal geguckt, bei Voll Last in den Rückspiegel.
Kein Ruß oder ähnliches.
Auch beim starten, alles unauffällig.
Kein bläuen des Turbos.

Ja, eilt nicht mit der PN.
Ist ja auch ein Roman geworden ;-)

#661874 - 21/03/2018 21:36 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
Müsste um die 250.- rum sein als Bundle wenn ich mich recht erinnere, ist schon ein paar Jahre her dass ich es gekauft habe.

Bei deinem muss man die Leck-Diesel Menge am Rücklauf der Gallerie im Zylinderkopf messen, sprich Schlauch da ab und in ein Gefäss leiten. WhB beschreibt die Prozedur.
Seit dem ECM Update 2012 hat es 2 mehr Fehlercodes, ab da überwacht das Steuergerät die Rücklaufmenge anhand des Ausstoßes der CP3 im Vergleich zur Einspritzmenge der Injektoren.

Ich denke aber wenn du sauber gearbeitet hast dann wird es passen, zu hoher Rücklauf äußert sich üblicherweise in schlechtem Startverhalten weil die CP3 dann länger braucht um den nötigen Raildruck aufzubauen zur Startfreigabe der Injektoren.

Ich schlage vor du verzichtest mal eine Tankfüllung lang auf die Standheizung und fährst deine normalen Strecken, dann haben wir einen echten Verbrauchswert.


Nebenbei bemerkt, du könntest mittels 2 Pins und eines Relais dem Motorsteuergrät vorgaukeln dass du eine Motorbremse verbaut hast, dieses würde dann die Wandlerüberbrückung wesentlich agressiver einsetzen und das spart am meisten Diesel. Ich habe sie fast immer Eingeschaltet ausser bei Tempo 50 weil da gerade die Schaltschwelle ist.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#661933 - 22/03/2018 21:34 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Der Ozy ist das wandelnde Cumminslexikon, da staune ich jedes mal wieder.
Hut ab! respekt

Jetzt muss ich an ein Update kommen.
Ob die Chrysler Werkstätten hier sowas haben?

Über das Verzichten auf die Standheizung habe ich auch schon nachgedacht.
Wenn der Frost hier die Tage verzogen ist, mache ich das so.

Mein Startverhalten ist super.
Geht sehr schnell, läuft sauber.

Das mit der Wandlerüberbrückung klingt sehr interessant!
Gibt es da Plug and Play Lösungen zu kaufen?
Kann man damit auch Schaden anrichten, bei falscher Bedienung?

#661934 - 22/03/2018 22:03 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
Motorbremse

https://www.google.ch/url?q=https:/...MAE&usg=AOvVaw0c70qQAnJbJ5VaGRgKp_bR

Auf Seite 26 ist das leicht nachvollziehbare Schema.

Update Chrysler; theoretisch ja, er braucht aber noch ein DRB III dafür und den roten Stecker und das Knowhow wie man vorgehen muss. Nicht ganz trivial aber auch nicht anders als wenn es an einem Grand Cherokee gemacht wurde.

Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 22/03/2018 22:06.

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#662015 - 25/03/2018 15:05 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
Du hast PM.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#662282 - 02/04/2018 16:30 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Hallo und frohe Ostern allen lagerfeuer

Ich glaube, mit meiner Leistung stimmt doch was nicht.
Und deshalb der Verbrauch.

Habe jetzt nur zweimal für je 60 Minuten die Standheizung angehabt, da es geschneit hat und Minus temperaturen gab.

Hatte einen Verbrauch von durchschnittlich 16,4 Litern, wenn ich dann die Standheizung mit zwei Litern abziehe, waren es auf den Tank im Schnitt auf 100km 15,9L gerechnet.

Aber ich habe heute mal bewusst zwei Vollgasstarts, sowie aus der Fahrt heraus beschleunigt.
Hm, ich weiß nicht.
Entweder, der Cummins ging mit dem anderen Wandler besser, da er mehr Schlupf zulies und somit eine höhere Drehzahl beim beschleunigen.
Oder der hat einfach nicht die volle Leistung.
Ladedruck kann ich im Moment nicht messen.

Könnte das auch an einem dichten Kraftstofffilter liegen?
Der wäre jetzt mit dem Ölwechsel fällig.
Mache ich diese Woche wahrscheinlich noch.

Den Solenoid vom Turbolader hattest Du ja erwähnt, Ozy...
Dafür gibt es auch einen Plug, habe ich gesehen.
Was genau passiert denn im Solenoid?
Denn beworben wird der Plug als eiwg haltbar und besser als das originale Stellglied.

Grüße und schönen Abend noch allen Lesern staub

#662288 - 02/04/2018 17:39 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
Salü

Ja das ist einfach zuviel Verbrauch und zu wenig Zug drauf, der muss dich in den Sitz drücken bei voller Beschleunigung
Wenn du den Solenoid weglässt und den Plug verwendest gibts Fehlermeldungen. Da brauchts dann wieder nen Tuner um die Wegzukriegen.
Der Solenoid ist die elektronische Version des ollen Wastegate, der ECM kann darüber den Ladedruck besser anpassen.
Voller Dieselfilter ist ein Punkt, das wäre ganz Schlecht.

Du brauchst als erstes das Autoenginuity, dann können wir mit Fakten arbeiten statt mit Vermutungen.

Grüssli

PS; Kickdown Start gibt qualmende Reifen aber wenig Vortrieb. Selbst mit meinen 2,5To Achslast klappt das noch ihn drehen zu lassen, sprich Quer einzufahren in ne Strasse.

Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 02/04/2018 17:42.

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#662555 - 08/04/2018 18:28 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Hallo Viermalvierler beer

Der Wechsel des Filters hat leider keine Änderung gebracht.
Sah auch nicht auffällig schmutzig aus (habe ihn abgetupft von außen mit der Küchenrolle, um zu gucken).
War 15.000km verbaut.

Aber ich denke, daß Du Recht hast Ozy, daß dem dicken Leistung fehlt.
Bei Volllast kein schwarzer Qualm ist ungewöhnlich.
Und ich dachte immer, meiner läuft so sauber respekt

Ich werde die Tage bei einem Bekannten in der Werkstatt anfragen, ob er mit seinem Gutmann Tester mein Fahrzeug ausgelesen bekommt.

Das Autoengenuity kostet incl Software knappe 500 Taler, habe ich gesehen.
Die Reine Hardware knapp die hälfte, die andere hälfte das Software Paket.

Aporpos Software.
Ich liebäugel ja schon sehr lange mit den Smarty Tunern.
Wäre auch endlich die Möglichkeit, an die neueste Software für den Cummins zu kommen, incl aller Nachbesserungen bezüglich Anzeige von allen Fehlercodes.

Kennt da jemand eine günstige Bezugsquelle in Europa?

Den günstigesten in den USA habe ich für 806 Dollar gefunden, dazu dann noch der Import, der bei knappen 220 Dollar liegt.
Schön wäre, wenn man um die Importkosten käme.

In Österreich ist der Huber, welcher auf seiner Internetseite schreibt, er sei der Importeur für Europa.
Bei Smarty selber kann ich das nicht nachlesen.
Hat einer Erfahrungen damit?

Grüße

Nachtrag: Die Rede ist vom Smarty Touch

Zuletzt bearbeitet von Flash83; 08/04/2018 19:11. Grund: Nachtrag
#662625 - 10/04/2018 07:31 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
Sali Flash

Kontrolliere mal die Kabel am Wastegate Solenoid. Ob du da Kabelbrüche findest. Üblicherweise direkt am Solenoid oder die ersten 2-3cm davon.

Smarty JR bring ich ans Treffen. Können wir mal draufspielen bei dir.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#662696 - 11/04/2018 15:39 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Hallo Ozy,

das werde ich die Tage überprüfen.
Vielleicht habe ich ja Glück, direkt was zu sehen.

#662704 - 11/04/2018 18:49 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
Üblicherweise sieht man deutlich Grünspan an der Isolation. Hab nur gerade kein Beispielbild


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#662706 - 11/04/2018 19:02 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Das kenne ich von den Batteriepolen idee

#662807 - 15/04/2018 08:31 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Sooo....

Ich habe gestern mal den Solenoid freigelegt.
Könnte sehr gut sein, daß die Leitungen im ersten Stück, vom Solenoid ausgehend, innen brüchig sind.
Leider ist der ganze Korpus sowas von verrostet und festgerostet....
Ich habe alles probiert, mit der Wasserpumpenzange und einem langen Rohr, das ganze lose zu drehen.
Keine Chance.
Irgendwann rutscht die Zange einfach.

Ich denke, das ist der erste Solenoid und muss ersetzt werden.

In den USA gibt es solche nachbauten, für 70 Dollar.
Die Rezessionen bei Amazon.com sind ausschließlich positiv.
Einer schrieb nach zwei Jahren nochmal, daß alles noch in Ordnung sei.

Jetzt muss ich mir nur irgendwas überlegen, wie ich das Teil ausgebaut bekomme.
Hab es jetzt großzügig mit WD 40 eingesprüht.

Turbolader habe ich mir zeitgleich angeschaut.

Turbinenrad sieht einwandfrei aus, kein Spiel in der Welle Axial.
Radial minimal, kaum spürbar.

Ansonsten:
Mein letzter Tankstop hat im Schnitt 15,,4 Liter ergeben.
Diesmal komplett ohne Standheizung, normaler Alltag.
Ergibt zwei Liter weniger, als zuvor.
Das ist schonmal ein guter Anfang.
Versuche mich jetzt an die Empfehlungen der Leute, aus den US Foren, zu halten:
Nicht über 65mph oder 110 kmh zu fahren.
Auf der Autobahn gestern mit Tempomat unterwegs gewesen.
Habe die Verbrauchsanzeige nach dem letzten Tanken zurückgesetzt.
12,4 Liter stand gestern auf dem "lie o metre" whistle2
Ich bin gespannt....

Ein neues (altes) Problem habe ich wieder.
Rechts ist mein Abblendlicht ausgefallen.
Hatte es letztes Jahr schon gehabt und ganz gut behoben, dachte ich...

Für diejenigen, die das nicht kennen:
Beim Ram spinnt gerne das Kontrollmodul der Beleuchtung....mir fehlt gerade die Bezeichnung TCIM oder so ähnlich.
Alles ist in Ordnung, aber das rechte Abblendlicht geht nicht.
Fernlicht hingegen schon.
Eigentlich ist ein neues Kontrollmodul fällig.
Kostet, sofern ich mich recht entsinne, knappe 400 Dollar und geht irgendwann wohl wieder kaputt.

Ich habe einen Tipp befolgt, der mir ein Jahr lang geholfen hat:
Das Modul ist auf dem Sicherungskasten gesteckt und verschraubt.
Wenn man das Modul abschraubt und dann mit Unterlegscheiben zwischen Sicherungskasten und Modul wieder verschraubt, funktioniert es kurioserweise wieder ohne Störungen.

Jetzt habe ich gestern von meinen Einsteck LEDs zurückgebaut auf die normalen Halogen.
Auf der Hinfahrt tagsüber funktionierte alles noch.
Nachts war natürlich die rechte Seite dunkel mad

Es gibt wohl noch die Möglichkeit, vom Sicherungskasten eine Brücke zum rechten Scheinwerfer zu bauen, um das Modul zu übergehen, bzw auszutricksen.

Ich muss mich da mal schlau machen, was man noch ändern kann, am Kabelbaum.
Viele Elektrospezies ändern die Leitungen soweit, daß auch an den Scheinwerfern die volle Spannung ankommt.
Unabhängig von Dodge, habe ich das bereits bei vielen Marken gelesen.
Es kommen wohl meist nur 10 bis 11V an, deshalb ist das Licht oft zu schwach.
Wenn die Glühlampen die volle Spannung von bis zu 14V bekommen, bessert sich das Lichtbild erheblich.
Zusätzlich natürlich mit besserern Aftermarket Glühlampen.

Mein Bi Led Projekt ist leider noch nicht weiter, aus Zeitmangel.
Jetzt liegen die Schweineteuren Linsen bereits seit Ende Januar hier und ich komme nicht zum aufbacken meiner Scheinwerfergehäuse, Vermessen, Adapterplatte fertigen und Adapterstecker.

Ich hoffe, in diesem Monat bekomme ich das hin.

Irgendwas habe ich noch vergessen....
Naja, vieleicht fällt es mir noch ein.

Schönen Sonntag Euch allen schnullieh

Zuletzt bearbeitet von Flash83; 15/04/2018 08:32.
#662810 - 15/04/2018 10:00 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Ach ja, jetzt ist es mir eingefallen:

Hab den Schlüsseltrick gemacht.
Im Fehlerspeicher stehen die folgenden Codes
P1757
P0514

Aber ich glaube, die sind alt.
Habe die nie gelöscht.

Der 1757 war letztes Jahr schon vorhanden.

#662812 - 15/04/2018 10:13 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
Nur kurz.
Der Solenoid hat einen 4Kant am Fussende.
Du musst einen passenden Gabelschlüssel vorne an der Gabel dünner schleifen und etwas Kürzen, dann passt das.
Ich meine ich hab meinen damals vom Radhaus aus gewechselt nach abbau des Fender Liners.

Nach deiner Beschreibung ist deiner sicher hinüber. Wechsle den mal aus.


Glühlampen, die Spannung wird vom TIPM geregelt auf die gewollten 12.4V pro Birne, Sicherung gibts auch keine das macht auch das TIPM.
Wenn es einen Fehlerstrom gibts schaltet das TIPM die entsprechende Leitung aus.

Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 15/04/2018 10:15.

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#662813 - 15/04/2018 10:22 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Ah, ok.
Hab den Vierkant zwar auf dem Produktbild gesehen, aber gedacht: Da passt sicher kein Werkzeug zwischen...

Das mit dem TIPM ist eine nervige Angelegenheit, da die Glühlampen immer ok sind, aber der Fehler kommt und dadurch kein Abblendlicht recht funktioniert.

#662815 - 15/04/2018 10:54 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
Kontrolliere mal die 6 grossen Stecker unzerhalb des TIPM.
Da gibt es gern Korrosion. Ich hab meine direkt nach dem Kauf behandelt da ich das schon vorher gelesen hatte.
Auch da kommst am besten ran wenn du den Fender Liner entfernst.

Du kannst übrigens die Spannung an den Steckern der Glühlampe NICHT prüfen wenn keine Birne eingesteckt ist. Das TIPM schaltet den Kreis ab in dem Falle. Es kommt nur alle paar Sekunden ein winziger Prüfimpuls.

Hast du eigentlich eine WHB für das Auto?

Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 15/04/2018 10:56.

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#662818 - 15/04/2018 11:19 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Ein Werkstatthandbuch habe ich.
Und zwar das 4688 seitige 2004 Doge Ram Factory Service Manual, was man überall runterladen kann.

Wie behandelst Du die Stecker gegen Korrosion?

#662819 - 15/04/2018 11:44 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
CRC SP-400 II

https://www.conrad.com/ce/en/product/1313724/CRC-SP-400-II-32350-AA-500-ml

An allen elektrischen Verbindungen auch an den Batteriepolen, Rückleuchten etc.

Unerreichtes Spitzenprodukt.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#662822 - 15/04/2018 13:38 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Sowas kannte ich noch gar nicht.
Da werde ich mich drüber einlesen.

Hab vielleicht noch was interessantes entdeckt, gerade eben.
Vielleicht kennst Du es bereits:

Der buyers Guide zu unserem Ram:
https://s3.amazonaws.com/cdn.genosgarage.com/downloads/TechPDF/2017TDRBG_03-09.pdf

#662826 - 15/04/2018 16:44 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Jan 2016
Posts: 508
W&E Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
W&E  Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel

Joined: Jan 2016
Posts: 508
Guttaring
Bitte die Formatierung zu entschuldigen! Habe nur ge-drag&drop-ped:

Unfortunately, the desired article 1313724 - 62 is no longer available. We recommend you this article alternatively:

Caramba 6406001 500 ml
Item no.: 805697 - 62 Part number: 6406001
immediate dispatch
Product comparison
Add to shopping list
€ 20,99 1 L = € 41,98
Quantity discount
incl. VAT, ex. delivery
Zum Artikel
Unit
CRC SP 400 II 32350-AA 500 ml



Item no.: 1313724 - 62
Part number: 32350-AA
EAN: 5412386004841
€ 21,99 1 L = € 43,98

incl. VAT, ex. delivery
Look for more Vehicle Exterior Cleaning of CRC
Write a review
Delivery time
Sold out - Discontinued
This item is out of stock.
Additional information
Delivery Rates
Volume Discount
N/A


so ein Scheixx!
Wolfgang


I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschlüsselung von Firmennamen sein!


[Linked Image]
#662827 - 15/04/2018 17:13 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: W&E]  
Joined: May 2005
Posts: 5,379
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,379
Hessen (D)


Gruß Juergen

---------------------------------
Das-Microsoft-Dilemma - Ein Film von Harald Schumann und Árpád Bondy
#662834 - 15/04/2018 18:21 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: juergenr]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
Bei CRC ist es nach wie vor gelistet, ich beziehe es über den Fachhandel, kann sein dass es für den Endverbraucher direkt nicht mehr zu kaufen ist.

http://www.crceurope.com/crc/CRCproductdetail.csp?division=&product=SP%20400

Früher hiess es übrigens KS-400 falls jemand noch über Restbestände stolpern sollte.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#662841 - 15/04/2018 19:12 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Danke für die Infos!
Werde das diese Woche bestellen.

Der P1757 Fehler kann keinen Einfluss auf die Leistung haben?
P0514 soll nach dem Softwareupdate weg sein.
Wurde wohl seitens Dodge nachgebessert.

#662842 - 15/04/2018 19:19 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
p1757 sollte nach der Getriebeüberholung auch weg sein, ihr habt ja sicher pressure transducer und den governor solenoid auch a7sgetauscht dabei


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#662844 - 15/04/2018 20:00 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Ja, haben wir.

Okay, das Wastegate Solenoid ist geordert.
Mal abwarten.

Versuche mal morgen noch den Ladedruck mittels einem OBD 2 Gerät auszulesen.
Ich meine, die Software konnte das.

Fehler löschen müsste dann auch klappen.

#662975 - 18/04/2018 20:58 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Nur ganz kurz :
Hatte heute einen obd Stecker dran und mit dem Handy ausgelesen.
37 psi intake manifold pressure, als höchstdruck.
In wiefern der Wert tatsächlich stimmt, kann ich nicht beurteilen.
Das müsste das sein, was der map sensor misst.

#662986 - 19/04/2018 09:12 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
Kann nicht stimmen. Max ist 28-30psi. Diese Generic OBD funktionieren einfach nicht am Diesel.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#663002 - 19/04/2018 16:14 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
Schade.
Hatte mich auch gewundert, weil ich von 30psi gelesen hatte, als Maximaldruck mit Serienlader.

Heute, neuester Tankstop.
14,1 Liter im Durchschnitt auch 100km.
Habe vermieden, über 110kmh zu fahren.

Bin sonst immer 120-140kmh auf der Autobahn gefahren.
Meist immer so bei 120-130 kmh.

Scheint über einen Liter auszumachen.

Jetzt die Tage müsste der Winterdiesel dem Sommerdiesel weichen.

#663004 - 19/04/2018 17:31 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
Ich frag mich schon lange ob an dem Auto nicht herumgebastelt wurde, es baut doch Keiner einen Coldair Intake da rein ohne danach auch am Motor was zu machen.
Bei der Geschwindigkeit die du jetzt fährst hat meiner 11 Liter genommen, Leer ohne Umbauten.
Wird Zeit dass wir dir die aktuelle Software draufspielen.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#663469 - 01/05/2018 19:48 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Ozymandias]  
Joined: Sep 2017
Posts: 51
Flash83 Offline
Das wird noch
Flash83  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2017
Posts: 51
So,
da melde ich mich nochmal zurück.

Habe den Sicherungskasten ausgebaut, das TIPM und alle Kontakte mit einem Spray behandelt.
Habe dieses benutzt: https://www.amazon.de/gp/product/B000NI6LU2/ref=oh_aui_detailpage_o00_s00?ie=UTF8&psc=1 , weil das von Ozy empfohlene nicht mehr zu bekommen war.
Die Rezessionen schienen sehr positiv zu sein.

Hatte die Batterien selbstverständlich abgeklemmt und auch dort die Pole, sowie die Masseverbindungen im Motorraum eingesprüht.

Meinen Luftfilter habe ich gewaschen (was eine Sch....! den blöden K&N trocken zu bekommen, hat fast drei Tage gedauert, dann erst einölen und wieder einbauen)

Den Turbo solenoid habe ich ebenfalls getauscht.
Habe mir extra einen Schlüssel angefertigt :

[Linked Image]

[Linked Image]

Ich habe das Gefühl, er könnte minimal besser gehen.
Aber es macht keinen großen Unterschied.
Und daß er evtl leicht aggressiver klingt.
Könnte auch Einbildung sein...
Ich glaube, der enhanced stall und weniger Schlupf machen das Auto nur gefühlt langsamer, weil eben nicht mehr die Mordsdrehzahl beim Beschleunigen anliegt.


Mein Licht geht aber immernoch nicht.
Abblendlicht rechts.
Fernlicht hingegen schon.

Ich glaube, ich lasse mir da eine elektrische Brücke zum rechten Abblendlicht verlöten.
Habe dazu shon oft Schaltpläne im Netz gefunden.
Mein Schwager ist Elektroingenieur.

Außerdem habe ich jetzt einen Smarty Touch im Zulauf.
Konnte mich nicht mehr zurückhalten gg

#663483 - 02/05/2018 10:25 Re: 48RE Modifikationen und Schaltverhalten [Re: Flash83]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,662
Malepartus Centralschweiz
Der Smarty ist gut da bekommen wir endlich sinnvolle Werte und dein ECM auf den neuesten Stand.
Nur schon das erste Update 2005 hat 1MpG ausgemacht, und da kamen noch etliche weitere Danach.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
Seite 1 von 11 1 2 3 10 11

Moderiert von  Burgerfrau, juergenr, Ozymandias 

Search

May
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31
Wer ist online
8 registrierte Benutzer (MacBundy, hattori-hanzo, berlinator, AlanMcR, kldc, 3 unsichtbar), 191 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Amigo, FarmerRamses
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen41,141
Posts631,331
Mitglieder8,972
Most Online580
Sep 19th, 2013
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 24,828
Yankee 16,313
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Caruso 13,973
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.054s Queries: 16 (0.006s) Memory: 3.7233 MB (Peak: 4.9893 MB) Zlib enabled. Server Time: 2018-05-21 19:01:10 UTC