Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 1 von 4 1 2 3 4
#654814 - 18/09/2017 14:22 Motortausch iveco 40.10  
Joined: Feb 2014
Posts: 107
upcjowi Offline
viermalvierer
upcjowi  Offline
viermalvierer

Joined: Feb 2014
Posts: 107
Hallo ihr ich habe mal wieder eine Frage ist es möglich den 8140.27 mit einem .23 zu tauschen habe schon gesehen das die motoraifhängung an einer anderen Position sitzt jedoch Löcher vorgesehen sind um diese zu versetzen Bzw. Die alte zu nehmen. Auch der Turbo ist ein wenig kleiner jedoch kann man evt. Samt Krümmer vom alten nehmen. Habe den Motor Halt da hat jemand Erfahrungen ?


Beste Grüße

::::: Werbung ::::: TR
#654815 - 18/09/2017 14:41 Re: Motortausch iveco 40.10 [Re: upcjowi]  
Joined: Dec 2003
Posts: 444
herbertc Offline
laanger 4x4
herbertc  Offline
laanger 4x4

Joined: Dec 2003
Posts: 444
Graz Umgebung
Hallo

Wenn Du die Motorhalterungen vom 4x4 an den .23-Motor baust
mußt Du die Ölwanne umkonstruieren:
entweder Du nimmst den Flansch vom .23 und schweißt die Wanne vom .27 dran
oder Du konstruierst den Flansch vom .27 um.
für den Ansaugrüssel mußt Du ein Gewinde in den Motorblock schneiden

aber wenn Du alle Teile von beiden Motoren hast müsste das schon gehen
(Turbolader würde ich aber eher den nehmen der zu dem Motor gehört)

viel Erfolg
herbert

#654816 - 18/09/2017 15:33 Re: Motortausch iveco 40.10 [Re: herbertc]  
Joined: May 2005
Posts: 5,723
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,723
Hessen (D)
ich finde es wäre sinnvoll, wenn du etwas ausführlicher fragen, beschreiben würdest.

Du willst einen 2,8er 81.40.23.37 also Zahnriemenmotor einbauen ? Der hat eben, wie Herbert schon schrieb, eine kleinere Ölwanne. Die Ölwanne vom 2,8er Kettenmotor 81.40.23.38 passt, wegen der baulich anderen Steuerseite der Kettenmotoren, nicht auf den Zahnriemenmotor.
Grundsätzlich geht der Wechsel aber, wenn man alle notwendigen Teile hat. Ein Faden dazu


Gruß Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gefährden"
#654819 - 18/09/2017 17:38 Re: Motortausch iveco 40.10 [Re: juergenr]  
Joined: Feb 2014
Posts: 107
upcjowi Offline
viermalvierer
upcjowi  Offline
viermalvierer

Joined: Feb 2014
Posts: 107
Danke schonmal für die Infos. Das Loch ist sicher schon vorgesehen wo das Gewinde gedreht werden muss oder ? In dem anderen Thema stand das noch weite Anpassungen nötig waren habe jedoch nicht gefunden welche, wisst ihr da mehr ? Danke nochmal Mittwoch kommt der alte dann erstmal raus. Ja es ist der mit .23 mit Zahnriemen.
Beim Turbo ist es so das der durchmesser beim "neuen" .23 2cm kleiner ist also einfach Schlauch tauschen ?

Zuletzt bearbeitet von upcjowi; 18/09/2017 17:44.
#654840 - 19/09/2017 10:43 Re: Motortausch iveco 40.10 [Re: upcjowi]  
Joined: Dec 2003
Posts: 444
herbertc Offline
laanger 4x4
herbertc  Offline
laanger 4x4

Joined: Dec 2003
Posts: 444
Graz Umgebung
Hallo

Gewinde waren bei meinem im Motorblock auch schon drinnen
nur war es eine andere Dimension
die Wasserrohre vorne am Motorblock müssen ein wenig anders verlegt
(vielleicht auch nur verbogen) werden
die Halterungen unten zwischen Motor und der Getriebeglocke sind beim 4x2 mit 2 Schrauben
beim 4x4 ist da nur eine Schraube, sonst geht sich das mit dem Differential nicht aus
(also auf der Getriebeglocke beim 4x4 nur 4 Schrauben statt 6 Schrauben beim 4x2
sonst fällt mir jetzt zum Motor nix ein
aber wie bereits geschieben:
wenn Du beide Motoren komplett hast müßtest Du alle Teile haben.
Mußt halt probieren was passt.

gruß
herbert

#654904 - 21/09/2017 09:26 Re: Motortausch iveco 40.10 [Re: upcjowi]  
Joined: Apr 2012
Posts: 71
Haidy Offline
Das wird noch
Haidy  Offline
Das wird noch

Joined: Apr 2012
Posts: 71
Leonding, OÖ
Müsstes mal bei meinem Kollegen GFN anfragen, der hat bei unserem Motorumbau einige Bilder gemacht und auch mal angefangen eine Anleitung zuschreiben ...


Daily 40.10 WC / 2.8L + LLK / BJ 94 / BFG MT 255/85 auf 6.50 (TT)
#654912 - 21/09/2017 12:36 Re: Motortausch iveco 40.10 [Re: Haidy]  
Joined: Feb 2014
Posts: 107
upcjowi Offline
viermalvierer
upcjowi  Offline
viermalvierer

Joined: Feb 2014
Posts: 107
Klaro gerne der Motor ist jetzt erstmal draußen schauen dann die Tage was alles gemacht werden muss, vtg muss ja auch nochmal angeschaut werden zusammen mit der Anleitung vom Jürgen smile üs: falls jemand teile vom alten Brauch so sage er bescheid war ja bis auf den hohen Ölverbrauch sonst noch i.o. Anbauteile ect.

Zuletzt bearbeitet von upcjowi; 21/09/2017 12:38.
#658806 - 12/01/2018 18:45 Re: Motortausch iveco 40.10 [Re: upcjowi]  
Joined: Feb 2014
Posts: 107
upcjowi Offline
viermalvierer
upcjowi  Offline
viermalvierer

Joined: Feb 2014
Posts: 107
So mal ein Update und eine Frage.

Also der Motor ist drinne, es musste die Ölwanne umgeschweißt werden und ein paar Anbauteile vom alten Motor verwendet werden, aber soweit ohne Probleme.
Heute wollten wir ihn dann mal Starten, kam auch mal kurz ging dann aber wieder aus. Nochmal haben wir ihn leider nicht anbekommen.
Das Problem liegt anscheind an der Kraftstoff zufuhr. Wenn ich die Handpumpe zum entlüften betätige baut er keinen richtigen Druck auf. Heißt ich kann pumpen wie ich will der Kraftstoff läuft dann über die Rückführung wieder zurück aber es wird kein Druck aufgebaut. Auch wenn ich über einen Trichter direkt Diesel in die Esp gebe startet der Motor nicht - dreht sauber durch, kommt aber nicht. Hab mal versucht mit ein wenig Bremsenreiniger den Motor über die Ansaugung zu Starten, dann kommt er mal kurz.

Hat jemand eine Idee woran es liegen kann, bzw. was ich falsch eingebaut habe smile

(der Motor war komplett mit allen Einbauteilen und lief zuvor, war aber etwa 1 jahr nicht in Benutzung, heißt es wurde nix an Einspritzzeit ect. verändert)

liebe grüße

#658811 - 12/01/2018 19:22 Re: Motortausch iveco 40.10 [Re: upcjowi]  
Joined: May 2005
Posts: 5,723
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,723
Hessen (D)
hast du die Einspritzleitungen an den Anschlüssen zu den Einspritzdüsen entlüftet? D.h. alle 4 Überwurfmuttern ca 1/2 Drehung öffnen und den Motor drehen lassen bis Diesel heraus spritz, Überwurfmuttern wieder schließen.
Vorher ist der Filter per Handpumpe zu entlüften.
Des weiteren prüfen ob am Abschaltventil auf der Pumpe bei Zündung an (& beim Starten) 12V anliegt.


Gruß Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gefährden"
#658814 - 12/01/2018 19:30 Re: Motortausch iveco 40.10 [Re: juergenr]  
Joined: Feb 2014
Posts: 107
upcjowi Offline
viermalvierer
upcjowi  Offline
viermalvierer

Joined: Feb 2014
Posts: 107
Jap alles gemacht. Entlüftet und 12 V am Abschaltventil liegt auch an.

was auch komisch ist das beim Drehen lassen immer wieder nur der Filter leer gezogen wird, also kein Kraftstoff vom Tank nachkommt. (was aber auch 1. mal nebensächlich ist da er ja auch bei direkter Kraftstoffeinfuhr über einen Trichter nicht Startet)

Kann es sein das die Pumpe nicht genug Druck aufbaut ?

#658818 - 12/01/2018 19:52 Re: Motortausch iveco 40.10 [Re: upcjowi]  
Joined: May 2005
Posts: 5,723
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,723
Hessen (D)
es ist ja so, dass die VEP selber den Diesel ansaugen muss - interne Flügelzellenpumpe.

Diese interne Pumpe baut dann den Pumpeninnendruck auf, das Druckregelventil (im Bereich der FZPumpe) und die Überströmdrossel (oben auf der Pumpe) stellen den gewünschten Innendruck her (im Verhältnis zur Pumpendrehzahl)
Im hinteren Teil unter dem Abschaltventil, ist dann der Zulauf zum Hochdruckbereich/Kolben.

Wenn der Nachschub an Diesel nicht funzt (Filter leer) ist wieder Luft im System.
Mal die Leitung vom Filter zum Tank checke/durchblasen. Ggf mal einen Saugschlauch vom Filter in einen Kanister führen. Oder auch die Pumpe direkt mit einem Schlauch (mit Leitungsfilter) aus einem Kanister füttern.


Gruß Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gefährden"
#658821 - 12/01/2018 20:01 Re: Motortausch iveco 40.10 [Re: juergenr]  
Joined: Nov 2017
Posts: 136
Benedikt1 Offline
viermalvierer
Benedikt1  Offline
viermalvierer

Joined: Nov 2017
Posts: 136

kann noch der ELAB defekt sein. Bau den mal aus und gib dem manuelle 12V, dann siehst´e, ob der noch lebt.

Gruß
Benedikt

#658822 - 12/01/2018 20:04 Re: Motortausch iveco 40.10 [Re: juergenr]  
Joined: Feb 2014
Posts: 107
upcjowi Offline
viermalvierer
upcjowi  Offline
viermalvierer

Joined: Feb 2014
Posts: 107
die Leitungen zum Tank habe ich bereits getauscht. Die Pumpe habe ich bereits direkt "gefüttert" jedoch ohne Filter, macht das einen Unterschied ?

#658823 - 12/01/2018 20:05 Re: Motortausch iveco 40.10 [Re: Benedikt1]  
Joined: Feb 2014
Posts: 107
upcjowi Offline
viermalvierer
upcjowi  Offline
viermalvierer

Joined: Feb 2014
Posts: 107
Original geschrieben von Benedikt1

kann noch der ELAB defekt sein. Bau den mal aus und gib dem manuelle 12V, dann siehst´e, ob der noch lebt.

Gruß
Benedikt


hört man das nicht auch an dem leisen klicken wenn man die zündung dreht ?

#658824 - 12/01/2018 20:31 Re: Motortausch iveco 40.10 [Re: upcjowi]  
Joined: May 2005
Posts: 5,723
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,723
Hessen (D)
Schreib doch bitte zu Anfang was du bereits alles gemacht hast ....

Woran siehst du, dass der Filter leer gesaugt wird, hast du nicht den originalen. ...
Du kannst auch mal die Rücklaufmenge prüfen. Kommt beim Starten kontinuierlich Diesel am Rücklauf, dann sollte auch das Magnetventil offen sein.
Hat es beim Entlüften der Leitung massiv / DEUTLICH aus den offenen Verschraubungen gespritzt?

Der Ansaugweg muss frei sein
Die Kompression muss ausreichend sein
Die Steuerzeiten müssen stimmen
Der Förderbeginn muss passen
Kraftstoff Versorgung muss funktionieren
Die Einspritzung muss funktionieren


Gruß Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gefährden"
#658826 - 12/01/2018 20:35 Re: Motortausch iveco 40.10 [Re: upcjowi]  
Joined: Nov 2017
Posts: 136
Benedikt1 Offline
viermalvierer
Benedikt1  Offline
viermalvierer

Joined: Nov 2017
Posts: 136
ja schon -
aber wenn der Anlasser dreht und die Backterie "was schwach auf der Brust ist" hörst´e denitif nicht wie das ELAB "zurückploppt" und dicht macht.

Die Batterie kann´s daher auch sein, dass sie unter Last bis auf "was weis ich - 8Volt einknickt" und das Elab dann dichtet.

häng mal eine zweite parallel mit dran.

FZP kann auch verklebt sein - aber hier eher nicht, da ja Sprit kommt.

Bleibt noch das DRV - dieses Ventil mit dem seltsamen Kopf in der Nähe der FZP (stirnradseitig). Da kann schon mal die Feder gebrochen sein und der Pumpeninnendruck daher viel zu klein sein. Dann fördert die ESP im Leerlauf den Sprit aus den gelösten Überwurfmuttern der ESL´s aber unter Gegendruck kommt nix mehr. Das DRV war aber vor Umbau scheints unauffällig?!

Gruß
Benedikt

#658830 - 12/01/2018 21:29 Re: Motortausch iveco 40.10 [Re: juergenr]  
Joined: Feb 2014
Posts: 107
upcjowi Offline
viermalvierer
upcjowi  Offline
viermalvierer

Joined: Feb 2014
Posts: 107
Ja das stimmt wohl , sry :-)
Also wegen den Filter, ist der originale und sehe es wenn ich in abschraube nach ein paar versuchen das er nur noch halb voll ist.
Sprit kommt aus dem Rücklauf, eher rausgekleckert, kontinuierlich naja :-).Beim entlüften an den Injektoren und entlüftungsschrauben, kam zwar Sprit aber def. Nicht massiv halt alles ohne richtig Druck.

Ist es möglich das ein einen Zusammenhang mit der KSv gibt, diese hatten wir vorher ja auch nicht verbaut? ( aber kann mir nicht vorstellen was die damit zu tuhen haben soll)
Beim Rücklauf habe ich die kleine Feder und das Plastik Plätzchen eingesetzt jedoch vom alten Motor, gibt es da vll Unterschiede ?

Ps: Batterie ist voll , auch mit Starthilfe keine Veränderung



Original geschrieben von juergenr
Schreib doch bitte zu Anfang was du bereits alles gemacht hast ....

Woran siehst du, dass der Filter leer gesaugt wird, hast du nicht den originalen. ...
Du kannst auch mal die Rücklaufmenge prüfen. Kommt beim Starten kontinuierlich Diesel am Rücklauf, dann sollte auch das Magnetventil offen sein.
Hat es beim Entlüften der Leitung massiv / DEUTLICH aus den offenen Verschraubungen gespritzt?

Der Ansaugweg muss frei sein
Die Kompression muss ausreichend sein
Die Steuerzeiten müssen stimmen
Der Förderbeginn muss passen
Kraftstoff Versorgung muss funktionieren
Die Einspritzung muss funktionieren



Zuletzt bearbeitet von upcjowi; 12/01/2018 21:30.
#658831 - 12/01/2018 21:39 Re: Motortausch iveco 40.10 [Re: upcjowi]  
Joined: Nov 2017
Posts: 136
Benedikt1 Offline
viermalvierer
Benedikt1  Offline
viermalvierer

Joined: Nov 2017
Posts: 136
IN mit OUT Schraube verwechselt - das ist der Klassiker beim Dieselschrauberselbstversagen.
Gruß
Benedikt

#658832 - 12/01/2018 21:44 Re: Motortausch iveco 40.10 [Re: upcjowi]  
Joined: May 2005
Posts: 5,723
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,723
Hessen (D)
Wenn beim Entlüften und am Rücklauf nur mäßig Diesel kommt, würde ich das Magnetventil schon mal prüfen. Ich das mal bei einer defekten Sicherung vom Magnetventil, da kam auch Diesel beim Entlüften, aber nur wenig.

KSV meint Kaltstartvorrichtung? (Bitte solche Abkürzungen vorher mal ausschreiben, nicht jeder kann sich da einen Reim draus machen)
Der Motor sollte bei > 0°C auf jeden Fall anspringen, ob mit oder ohne KSB (Kaltstartbeschleuniger)
Die Drossel würde ich nicht ohne weiteres austauschen.



Gruß Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gefährden"
#658833 - 12/01/2018 21:48 Re: Motortausch iveco 40.10 [Re: Benedikt1]  
Joined: Feb 2014
Posts: 107
upcjowi Offline
viermalvierer
upcjowi  Offline
viermalvierer

Joined: Feb 2014
Posts: 107
Original geschrieben von Benedikt1
IN mit OUT Schraube verwechselt - das ist der Klassiker beim Dieselschrauberselbstversagen.
Gruß
Benedikt


naja wo OUT drauf steht geht es auch raus, aber ich überprüfe morgen trotzdem nochmal :-)

Zitat
Bleibt noch das DRV - dieses Ventil mit dem seltsamen Kopf in der Nähe der FZP (stirnradseitig). Da kann schon mal die Feder gebrochen sein und der Pumpeninnendruck daher viel zu klein sein. Dann fördert die ESP im Leerlauf den Sprit aus den gelösten Überwurfmuttern der ESL´s aber unter Gegendruck kommt nix mehr. Das DRV war aber vor Umbau scheints unauffällig?!


Wie kann man dieses Bauteil überprüfen ? wollt an der Pumpe erstmal noch nix groß auseinander Bauen (bzw. in einen Service bringen), da zuvor ja auch alles ging


Zitat
Wenn beim Entlüften und am Rücklauf nur mäßig Diesel kommt, würde ich das Magnetventil schon mal prüfen. Ich das mal bei einer defekten Sicherung vom Magnetventil, da kam auch Diesel beim Entlüften, aber nur wenig.

KSV meint Kaltstartvorrichtung? (Bitte solche Abkürzungen vorher mal ausschreiben, nicht jeder kann sich da einen Reim draus machen)
Der Motor sollte bei > 0°C auf jeden Fall anspringen, ob mit oder ohne KSB (Kaltstartbeschleuniger)
Die Drossel würde ich nicht ohne weiteres austauschen.



Okey Danke das versuch ich nochmal, würde das auch die Mangelnde förderung bis z.b. zum Filter der sich leer zieht erklären ?
Ja meinte die Kaltstartvorrichtung :-) Achso und ich habe das anders gemeint, zuvor hatten wir keine KSV der neue Motor hat nun eine, vll gibt es da nun ein problem mit der "ansteuerung" wenn es sowas überhaupt gibt- habe mich mit dem Bauteil noch nicht beschäftigt, entschuldigt smile


Was mich die ganze zeit auch noch verwundert das er beim 1. Starten mal kurz versucht hat zu kommen, für ein paar sek. hat er da so vor sich hin getuckert wink ...danach leider nicht mehr.

Und nochmal wegen der vor Handpumpe, früher hat man immer richtig gemerkt wie die Druck aufgebaut hat, ging dann richtig schwer zu Pumpen. Jetzt ist es so das man zwar kurzzeitig einen leichten gegendruck spührt der dann aber sofort entweicht,in form von Diesel im rücklauf.Ob das nun falsch ist weiß ich natürlich nicht, aber auf jedenfall eine deutliche veränderung im vergleich zu vorher.

Danke mal wieder für euer engagement

Zuletzt bearbeitet von upcjowi; 12/01/2018 22:27.
#658837 - 12/01/2018 22:37 Re: Motortausch iveco 40.10 [Re: upcjowi]  
Joined: May 2005
Posts: 5,723
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,723
Hessen (D)
der KSB stellt den Förderbeginn (in der Pumpe) früher, wenn der Motor kalt ist. Wenn der Motor läuft wird das Dehnstoffelement beheizt und der Förderbeginn wird sukzessive auf normal zurückgestellt. Dadurch läuft der Motor kalt ruhiger & sauberer - aber er läuft und springt auch ohne KSB-Funktion an, zumal es ja jetzt nicht wirklich kalt ist.

Im Regelfall ist es ein einfacher Fehler, ich vermute in der Kraftstoffversorgung - Vor-/Rücklauf / Abschaltventil ....

edit.

die Hohlschraube(Drossel) vom deinem alten 2,5er und einem "neuen" 2,8er* sind nicht gleich, der Einsatz schon. >> Auswirkung auf Pumpeninnendruck !


* zumindest im Vergleich mit meinem 8140.23.38

Zuletzt bearbeitet von juergenr; 12/01/2018 23:00.

Gruß Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gefährden"
#658842 - 13/01/2018 09:45 Re: Motortausch iveco 40.10 [Re: juergenr]  
Joined: Nov 2017
Posts: 136
Benedikt1 Offline
viermalvierer
Benedikt1  Offline
viermalvierer

Joined: Nov 2017
Posts: 136
Original geschrieben von juergenr


die Hohlschraube(Drossel) vom deinem alten 2,5er und einem "neuen" 2,8er* sind nicht gleich, der Einsatz schon. >> Auswirkung auf Pumpeninnendruck !



das stimmt nicht!

Hohlschrauben sind bei den hier verwendeten mechanischen Verteilerpumpen immer gleich. Lediglich andere Beschriftung bzw. manche haben teils ein Sieb drin.
Das DRV regelt den Pumpeninnendruck.
Die OUT-Schraube dient lediglich der Innenkühlung der ESP.
Eine VE-Pumpe kann bis zu 16bar Innendruck ab.

Verteilerpumpe entlüften

Basics VESP

Gruß
Benedikt

#658844 - 13/01/2018 10:53 Re: Motortausch iveco 40.10 [Re: Benedikt1]  
Joined: Feb 2014
Posts: 107
upcjowi Offline
viermalvierer
upcjowi  Offline
viermalvierer

Joined: Feb 2014
Posts: 107
Also ich habe nochmal die Hohlschraube überprüft es scheint wirklich 2 verschiedene zu geben 0,55 und 0,75mm Lochöffnung (EDIT)
Aufjedenfall ist die Richtige Hohlschraube zur ESP verbaut. die mit 0,75mm (EDIT)
Wie rum kommt denn das Plastikplättchen, das als art ventil fungiert, welches im Rücklauf nach der "out" schraube zu finden ist. Mit der Nase richtung Feder oder anders rum? ich denke mal die Nase dient als justierung für die Feder oder ? Ich habe jetzt mal die Handpumpe getauscht, und die vom alten Motor genommen, die Baut wesentlich mehr Pumpdruck auf. Jedoch so wie ich Pumpe so läuft es durch den Rücklauf wieder zurück. An den Düsen kommt über die Handpumpe nix an. ist das richtig ?

Edit: was auch noch neu ist seit heute, die Vorglühlampe in der Konsole blinkt jetzt beim "Starten" Dauerhaft. woran kann das liegen ?

Zuletzt bearbeitet von upcjowi; 13/01/2018 16:32.
#658847 - 13/01/2018 11:30 Re: Motortausch iveco 40.10 [Re: upcjowi]  
Joined: May 2005
Posts: 5,723
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,723
Hessen (D)
Original geschrieben von upcjowi
... Jedoch so wie ich Pumpe so läuft es durch den Rücklauf wieder zurück. An den Düsen kommt über die Handpumpe nix an. ist das richtig ?


das ist so in Ordnung, an den Düsen kommt nur etwas über den Hochdruckausgang der Pumpe


Gruß Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gefährden"
#658849 - 13/01/2018 12:28 Re: Motortausch iveco 40.10 [Re: juergenr]  
Joined: Aug 2010
Posts: 990
Matti Offline
Silent & Noisy
Matti  Offline
Silent & Noisy

Joined: Aug 2010
Posts: 990
Hi,

irgendwie habe ich immer noch das Gefühl, dass die Schläuche am Filter vertauscht sind. Aber das ist wohl laienhaft gedacht. Und die "Vorglühlampe" (Flammstartanlage) sollte bei diesen Temperaturen wirklich völlig wurscht sein, egal ob aus oder blinkt oder Dauerlicht.

Unfachmännisch grüßend
Matti


ex oriente lux · cedant tenebræ soli
#658851 - 13/01/2018 13:23 Re: Motortausch iveco 40.10 [Re: Matti]  
Joined: Feb 2014
Posts: 107
upcjowi Offline
viermalvierer
upcjowi  Offline
viermalvierer

Joined: Feb 2014
Posts: 107
Original geschrieben von Matti
Hi,

irgendwie habe ich immer noch das Gefühl, dass die Schläuche am Filter vertauscht sind. Aber das ist wohl laienhaft gedacht. Und die "Vorglühlampe" (Flammstartanlage) sollte bei diesen Temperaturen wirklich völlig wurscht sein, egal ob aus oder blinkt oder Dauerlicht.

Unfachmännisch grüßend
Matti



Gute Idee hab ich aber schon überprüft :-) hab jetzt nochmal alles 100 mal entlüftet, beim drehen kommt jetzt ordentlich Diesel aus den überwurfmuttern der Injektoren, schön in zündreinfolge. Starten tut er leider immer noch nicht.
Vll die Düsen mal zum Bosch Service bringen ? Oder vll doch was mit der Steuerzeit , das der Riemen gesprungen ist ? Aber das müsste man ja Eigendlich schon beim drehen merken oder ?

#658852 - 13/01/2018 13:46 Re: Motortausch iveco 40.10 [Re: upcjowi]  
Joined: May 2015
Posts: 421
raphtor Offline
Süchtiger
raphtor  Offline
Süchtiger

Joined: May 2015
Posts: 421
Südwestdeutschland
Hi,

kommt auch ordentlich Diesel aus den Düsen?

Wir haben neulich mehr als einen Tag lang an einem quasi neuen 7l-Deutz-Reihensechszylinder rumgemacht, der auch nur umgebaut wurde und wenige Wochen vorher gelaufen ist. Tausendmal entlüftet, Startpilot, Diesel direkt aus dem Messbecher, volles Programm. Auffällig war, dass er kaum was aus dem Becher gezogen hat, und kaum was aus dem Rücklauf kam. An den Düsen kam aber immer wieder was an, so dass es aussah als wäre einfach ein großes Luftpolster in der ESP, das sich bewegt.

Die Auflösung war, dass die Zulaufleitung der ESP an der Pumpe fast zu war (ich erspare ich die Details wie das passiert ist). Will sagen, auch wenn Sprit kommt heißt das nicht unbedingt dass genug kommt.

Ansonsten braucht so ein Diesel nicht mehr als Kompression, Kraftstoff und Luft. Wenn er schonmal kurz angegangen ist dürfte er genug Kompression haben. Ich glaube auch nicht, dass die Düsen so schlecht sind, dass er gar nicht mehr angeht, kannst dir also das Prüfen sparen. Bleiben Kraftstoff- und Luftversorgung:
- Luftfilter ok? (wobei er schon komplett zu sein müsste, dass es nicht fü Leerlauf reicht)
- elektrischer Absteller (ELAB) wirklich ok? Bau den doch "einfach" mal aus.

Viel Erfolg
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#658853 - 13/01/2018 13:48 Re: Motortausch iveco 40.10 [Re: upcjowi]  
Joined: May 2005
Posts: 5,723
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,723
Hessen (D)
Steuerzeiten (KW - NW - VEP) müssen natürlich stimmen. Kannst du ja mal lt Leitfaden prüfen viermalvier.de/ubbthreads.php/topics/613228/techn-daten-beschreibung-daily-40-10-4x4
Zusätzlich muss dann auch der Förderbeginn stimmen.


Gruß Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gefährden"
#658854 - 13/01/2018 14:08 Re: Motortausch iveco 40.10 [Re: raphtor]  
Joined: Feb 2014
Posts: 107
upcjowi Offline
viermalvierer
upcjowi  Offline
viermalvierer

Joined: Feb 2014
Posts: 107
Original geschrieben von raphtor
Hi,

kommt auch ordentlich Diesel aus den Düsen?

Wir haben neulich mehr als einen Tag lang an einem quasi neuen 7l-Deutz-Reihensechszylinder rumgemacht, der auch nur umgebaut wurde und wenige Wochen vorher gelaufen ist. Tausendmal entlüftet, Startpilot, Diesel direkt aus dem Messbecher, volles Programm. Auffällig war, dass er kaum was aus dem Becher gezogen hat, und kaum was aus dem Rücklauf kam. An den Düsen kam aber immer wieder was an, so dass es aussah als wäre einfach ein großes Luftpolster in der ESP, das sich bewegt.

Die Auflösung war, dass die Zulaufleitung der ESP an der Pumpe fast zu war (ich erspare ich die Details wie das passiert ist). Will sagen, auch wenn Sprit kommt heißt das nicht unbedingt dass genug kommt.

Ansonsten braucht so ein Diesel nicht mehr als Kompression, Kraftstoff und Luft. Wenn er schonmal kurz angegangen ist dürfte er genug Kompression haben. Ich glaube auch nicht, dass die Düsen so schlecht sind, dass er gar nicht mehr angeht, kannst dir also das Prüfen sparen. Bleiben Kraftstoff- und Luftversorgung:
- Luftfilter ok? (wobei er schon komplett zu sein müsste, dass es nicht fü Leerlauf reicht)
- elektrischer Absteller (ELAB) wirklich ok? Bau den doch "einfach" mal aus.

Viel Erfolg
Raphael


Klingt im ersten Moment wie das gleiche Problem, hat jetzt aber eigenldich ganz gut aus den überwurfmuttern der Düsen rausgespritzt, sah nicht zu wenig aus.
wie meinst du das, das die zuleitung fast zu war ? die Zuleitung besteht ja auch aus einer Hohlschraube. meinst du zu in sinne von Dreck ect. ?

luftfilter ist okey, hab ihn auch schon weg gelassen, hat auch nicht geholfen.

Da er ja mit Bremsenreiniger kurz gekommen ist kann ja auch eigendlich nix an den steuerzeiten falsch sein...ich les mir den Beitrag von dir nochmal durch Jürgen, Danke!

Die Vermutung mit den Düsen kam mir ja auch nur da der Motor auch fast ein Jahr rumstand vor dem einbau, daher vll Dreck, Rostpartikel diese zugesetzt haben...müsste dann natürlich an allen das gleiche Problem sein, was wieder unwahrscheinlich ist :-)

Ich Bau den ELAB mal aus und überprüfe dessen Funktion.

wie immer vielen DANK für eure Ideen beer


EDIT: ELAB funktioniert, mal flott die Handgebrochen und ausgebaut wink


Zuletzt bearbeitet von upcjowi; 13/01/2018 15:25.
#659021 - 17/01/2018 15:21 Re: Motortausch iveco 40.10 [Re: upcjowi]  
Joined: Feb 2014
Posts: 107
upcjowi Offline
viermalvierer
upcjowi  Offline
viermalvierer

Joined: Feb 2014
Posts: 107
es scheint wirklich an den Düsen zu liegen. Habe die 4 mal zum Bosch Dienst gebracht und die lassen nix durch, da die Düsennadel im inneren total korrodiert ist. Laut Bosch Dienst lohnt eine Rep. nicht. für 4 neue Düsen wollen sie 700€ haben. Nun die frage hat noch jemand 4 Stück zum Verkauf oder wisst ihr ob ich die auch günstiger bekomme.

liebe grüße

#659023 - 17/01/2018 15:32 Re: Motortausch iveco 40.10 [Re: upcjowi]  
Joined: Feb 2016
Posts: 12
Gfour Offline
Jungfrau
Gfour  Offline
Jungfrau

Joined: Feb 2016
Posts: 12
Hallo
Vielleicht nicht gesehen: Ullidoc verkauft hier im Forum Pumpe und Düsen.
Absolut keine Ahnung ob das bei Dir passt.

#659025 - 17/01/2018 15:48 Re: Motortausch iveco 40.10 [Re: Gfour]  
Joined: Feb 2014
Posts: 107
upcjowi Offline
viermalvierer
upcjowi  Offline
viermalvierer

Joined: Feb 2014
Posts: 107
Danke ich Frag ihn mal.

#659026 - 17/01/2018 15:51 Re: Motortausch iveco 40.10 [Re: Gfour]  
Joined: May 2005
Posts: 5,723
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,723
Hessen (D)
der Ulli wird andere Düsen haben (8140.27S mit DLLA 160 P 85)

Was brauchst du denn, nur die Düsen oder kpl. mit Düsenhalter?

Die Düsen (Einsätze) vom 8140.23 sollten DSLA 134 P 604 sein, Bosch 0433175114 oder IVECO 99460961
Kpl. mit Düsenhalterkombination (DHK) Bosch 0432193757* oder Austausch 0986430522 bzw IVECO 99443744

* edit: die habe ich auch in meinem 8140.23

Zuletzt bearbeitet von juergenr; 17/01/2018 16:01.

Gruß Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gefährden"
#659027 - 17/01/2018 15:57 Re: Motortausch iveco 40.10 [Re: juergenr]  
Joined: Feb 2014
Posts: 107
upcjowi Offline
viermalvierer
upcjowi  Offline
viermalvierer

Joined: Feb 2014
Posts: 107
die ESD die hier angeboten sind passen anscheind nur in den 2.5l . Danke jürgen naja weiß ich jetzt gar nicht so recht. Die vom Bosch servie wollten mir komplette verkaufen, wegen Starker Korrosion. Wann macht denn ein Kompletter Tausch sinn ? der Motor hat eine Laufleistung von 95.000 km .

EDIT: Habe die kompletten Bosch 0432193757 im Zubehör gefunden, kosten um die 120€.

Zuletzt bearbeitet von upcjowi; 17/01/2018 16:04.
#659028 - 17/01/2018 16:06 Re: Motortausch iveco 40.10 [Re: upcjowi]  
Joined: May 2005
Posts: 5,723
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,723
Hessen (D)
Original geschrieben von upcjowi
...Die vom Bosch servie wollten mir komplette verkaufen, wegen Starker Korrosion. Wann macht denn ein Kompletter Tausch sinn ? der Motor hat eine Laufleistung von 95.000 km .


wenn die Düsenhalter innen zu stark korrodiert sind (Düsen waren fest gerostet) solltest du neue DHK`s nehmen, wenn es nur die Düseneinsätze betraf und die DHK`s i.Os sind, kannst auch nur die Einsätze ersetzen lassen (fertig montiert muss der Einspritz-/Öffnungsdruck kontrolliert & eingestellt werden).

kpl. DHK als AT Teil autoteiledirekt.de/bosch-689535.html

[Linked Image]

Angehängte Dateien
DHK.jpg (83 Downloads)
Zuletzt bearbeitet von juergenr; 17/01/2018 16:13. Grund: ergänzt

Gruß Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gefährden"
#659029 - 17/01/2018 16:19 Re: Motortausch iveco 40.10 [Re: juergenr]  
Joined: Feb 2014
Posts: 107
upcjowi Offline
viermalvierer
upcjowi  Offline
viermalvierer

Joined: Feb 2014
Posts: 107
Dank dir 320€ klingen auf jedenfall schonmal besser als die 700€ vom Bosch Dienst.
Ich gebe Update sobalt die da sind ob der Motor läuft.

#659487 - 27/01/2018 15:00 Re: Motortausch iveco 40.10 [Re: upcjowi]  
Joined: Feb 2014
Posts: 107
upcjowi Offline
viermalvierer
upcjowi  Offline
viermalvierer

Joined: Feb 2014
Posts: 107
Also der gute läuft jetzt, es lag wirklich an den Düsen. Ich habe mal noch eine Frage zum kaltstartbeschleuniger" zuvor hatten wir den ja nicht muss der noch irgendwie angesteuert werden oder läuft der von alleine ? Frage da er beim starten immer noch ne Weile braucht kommt zwar nach 1-2 Sekunden läuft dann aber erstmal unrund und mit starkem Rauch grau/weis/schwarz an nach 10-20sek läuft er dann sauber

Und nochmal dickes Danke fürs fachliche unterstützen beim Einbau :-)

Zuletzt bearbeitet von upcjowi; 27/01/2018 15:02.
#659489 - 27/01/2018 15:20 Re: Motortausch iveco 40.10 [Re: upcjowi]  
Joined: May 2005
Posts: 5,723
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,723
Hessen (D)
wenn der richtig eingestellt ist, ist die Kaltstartfunktion von alleine gegeben (Einspritzung früher) , der elektrische Anschluss (Kl.15) beschleunigt die Abschaltung / Erwärmung des Dehnstoffelements.

Ist im Reparaturleitfaden (der im Forum verlinkt ist - Motor b) beschrieben, wie auch auf Bernhards Seite.

p.s. wie viel ist der denn seit Einbau gelaufen? Wenn die Düsen schon fest gegammelt waren, braucht der Motor vielleicht eine Zeit um wieder frei zu laufen, so das die Kompression beim Kaltstart gut ist.
Wenn der ein paar Sekunden zum Anspringen braucht (es ist ja jetzt nicht kalt) spritz der in der Zeit ja ein und verbrennt dann alles wenn er läuft ...

Ggf mal einen Öl-Systemreiniger verwenden mit anschließendem Ölwechsel.

Zuletzt bearbeitet von juergenr; 27/01/2018 15:32.

Gruß Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gefährden"
Seite 1 von 4 1 2 3 4

Search

Wer ist online
4 registrierte Benutzer (Luggo, Manu123, Karl Heinz, 1 unsichtbar), 195 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Keine Geburtstage
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen41,596
Posts636,585
Mitglieder9,098
Most Online580
Sep 19th, 2013
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 25,132
Yankee 16,359
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Caruso 14,034
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.026s Queries: 16 (0.004s) Memory: 3.0254 MB (Peak: 3.5162 MB) Zlib enabled. Server Time: 2018-11-21 12:42:35 UTC