Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 1 von 2 1 2
#654959 - 22/09/2017 18:37 "Weißrauch bei Kaltstart"  
Joined: Aug 2015
Posts: 166
stanjakow Offline
viermalvierer
stanjakow  Offline
viermalvierer

Joined: Aug 2015
Posts: 166
Hallo Forum,

wir grüßen aus Kolumbien. Wie wir finden ein tolles Reiseland auch mit Kindern. Die Menschen sind überaus freundlich und offen.

Die einzige Trübung in unserem derzeitigem Leben ist ein technisches Problem (beim TGR35 ) dass hier im Forum bereits ausführlich dikutiert wurde. Ich füge hier mal die Beschreibung von "ichy wheels" ein. Wir haben exakt das gleiche Problem. Es ist das erste mal bei etwa 1200m Höhe augetreten.

Zitat aus diesem Faden:
Original geschrieben von ullidoc
""Eine kurze R�ckmeldung, die auch gleichzeitig ein Hilferuf nach L�sungsvorschlÄgen ist.
Nach inzwischen 12.000km existiert das Problem (Weißrauch bei Kaltstart) weiterhin - gef�hlsmÄ�ig ist es nicht stÄrker geworden aber seit geraumer Zeit kommt noch ein weiteres Problem dazu: bei Bergabfahrten im Schiebebetrieb raucht er nicht - gebe ich etwas Gas, dann haut er eine wei�en Abgasstrahl aus dem Auspuff - gebe ich dann mehr Gas so das der Turbo einsetzt, dann h�rt der Weisrauch schlagartig auf und er beschleunigt mit einem kleinen "Ruck". Gehe ich wieder vom Gas also in den Schiebebetrieb h�rt der Rauch auch gleich auf - lasse ich ihn dann ausrollen / mit der Drehzahl sinken und gebe dann Gas, dann Raucht er sehr oft nicht....""


Die Lösung des Problems war dann folgende:

Original geschrieben von ullidoc
""....Stand ist jetzt, das unser Iveco ohne Weisrauch beim Kaltstart lÄuft und auch keinen Weisrauch mehr beim Gasgeben im Schiebebetrieb hat. Inzwischen bereits seit �ber 700 km. Wir waren bei der erst genannten Fa. in Red Deer und dort durfte ich die Werkstatt benutzen. Der Chef hat mir dann bei der Einstellung der ESP geholfen. Fakt ist: der KSB funktionierte nur Äu�erlich - somit stand die Pumpe immer zu spÄt.....""


- Die Problemlösung verstehe ich leider nicht so richtig. Kann mir jemand exakt sagen was er da gemacht hat? Und ob ich da eine Fachwerkstatt aufsuchen muss oder kann das auch der Mechaniker an der Ecke.
- Was ist die KSB? Kaltstarteinrichtung? und wo finde ich die?
- Musste die Pumpe nachgestellt werden oder war das nur die Kür?

Mit besten Grüßen

Uli und Familie



Zuletzt bearbeitet von juergenr; 22/09/2017 20:09. Grund: qoutes eingefügt -> Lesbarkeit + Fahrzeugtyp
::::: Werbung ::::: TR
#654960 - 22/09/2017 18:56 Re: "Weißrauch bei Kaltstart" [Re: stanjakow]  
Joined: May 2005
Posts: 4,832
juergenr Offline
Mit dem Wissen wächst der Zweifel (Goethe)
juergenr  Offline

Mit dem Wissen wächst der Zweifel (Goethe)

Joined: May 2005
Posts: 4,832
Hessen (D)
Original geschrieben von stanjakow
Hallo Forum,

wir grüßen aus Kolumbien. Wie wir finden ein tolles Reiseland auch mit Kindern. Die Menschen sind überaus freundlich und offen.

Die einzige Trübung in unserem derzeitigem Leben ist ein technisches Problem dass hier im Forum bereits ausführlich dikutiert wurde. Ich füge hier mal die Beschreibung von "ichy wheels" ein. Wir haben exakt das gleiche Problem. Es ist das erste mal bei etwa 1200m Höhe augetreten.

....
- Die Problemlösung verstehe ich leider nicht so richtig. Kann mir jemand exakt sagen was er da gemacht hat? Und ob ich da eine Fachwerkstatt aufsuchen muss oder kann das auch der Mechaniker an der Ecke.

Hallo Uli,

Ulli schrieb ja "Der Chef hat mir dann bei der Einstellung der ESP geholfen" - ganz so trivial ist das nicht, braucht einen spez. 13er Schlüssel, Messuhr mit Halter für die ESP (siehe Ullis Beitrag), man muss wissen wie man eine ESP (Einspritzpumpe) einstellt und man braucht die Einstellwerte.

Zitat
- Was ist die KSB? Kaltstarteinrichtung? und wo finde ich die?

wenn du eine hast (ich weiß es nicht) an der Einspritzpumpe - Bernhard hat das zum Daily beschrieben link
Zitat
- Musste die Pumpe nachgestellt werden oder war das nur die Kür?

s.o.

p.s. und schreibt doch bitte bei Fragen um was für ein Fahrzeug es sich handelt, hier um einen Bremach TGR35 Bj. 97

Zuletzt bearbeitet von juergenr; 22/09/2017 19:11.

Gruß Juergen

Daily96 40.10-W & Defender Td5 110SW
-----------------------------------------------------------------------------------

"Entwicklungshilfe": Konzerne als Retter - oder wie man Flüchtlinge produziert
#654978 - 23/09/2017 17:59 Re: "Weißrauch bei Kaltstart" [Re: juergenr]  
Joined: Aug 2015
Posts: 166
stanjakow Offline
viermalvierer
stanjakow  Offline
viermalvierer

Joined: Aug 2015
Posts: 166
Hallo Jürgen,

danke für die schnelle Antwort. In der Eile habe ich tatsächlich die wichtigsten Angaben vergessen. Es handelt sich wie von Jürgen bereits geschrieben um den TGR Bj.96. Allerdings Schweizer Modell mit LLK und EDC... umgerüstet auf mech. Einspritzanlage durch eine IVECO Werkstatt.
Der link zu Bernhard ist super und hat sofort eine Erkenntnis geliefert.
Hinten am Dehnstoffelement ist noch ein Stecker aber kein Kabel mehr. Bei Bernhard als Ausfallursache 1 beschrieben. Das Problem ist: Ich sehe nirgends ein loses Kabel. Ich könnte mir vorstellen dass die bei IVECO nicht so recht wussten wo sie das Dehnstoffelement anschließen sollen. Das Problem ist dann erst hier bei sinkenden Temperaturen (zunehmender Höhe) sichtbar geworden.
Aus Bernhards Beschreibung lese ich heraus dass, das Dehnstoffelement mit dem "Temperatursensor am oberen Kühlwasser-Ausgang des Motors" verbunden wird.
Ist das korrekt?

Mit besten Grüßen
Uli

#654979 - 23/09/2017 18:09 Re: "Weißrauch bei Kaltstart" [Re: stanjakow]  
Joined: May 2005
Posts: 4,832
juergenr Offline
Mit dem Wissen wächst der Zweifel (Goethe)
juergenr  Offline

Mit dem Wissen wächst der Zweifel (Goethe)

Joined: May 2005
Posts: 4,832
Hessen (D)
Hi Uli,

der elektrische Anschluss am Dehnstoffelement dient der Deaktivierung der Kaltstartbeschleunigung, d.h. das Dehnstoffelement wird elektrisch aufgeheizt, dadurch dehnt es sich aus und der Einspritzzeitpunkt steht wieder auf "normal" - wenn kalt auf früh.
Das passiert verzögert auch über die Motortemperatur. Prüfe mal ob das Dehnstoffelement (wenn kalt) einzieht, also den Einspritzzeitpunkt auf früh stellt.
Zur Probe kannst du mal 12V anklemmen (wenn Motor kalt) und beobachten ob das Dehnstoffelement ausfährt.

p.s. hat der Motor Glühkerzen oder eine Flammstarteinrichtung ?

Zuletzt bearbeitet von juergenr; 23/09/2017 18:11.

Gruß Juergen

Daily96 40.10-W & Defender Td5 110SW
-----------------------------------------------------------------------------------

"Entwicklungshilfe": Konzerne als Retter - oder wie man Flüchtlinge produziert
#655006 - 25/09/2017 13:05 Re: "Weißrauch bei Kaltstart" [Re: juergenr]  
Joined: Aug 2015
Posts: 166
stanjakow Offline
viermalvierer
stanjakow  Offline
viermalvierer

Joined: Aug 2015
Posts: 166
Hallo Jürgen,

entschuldige die schleppende Kommunikation. Wir sind in den Bergen und Internet gibt es hier nur sehr sporadisch.
Ich habe mal an den Stummel am Dehnstoffelement 12V angelegt. Es rückt aus und beim Abkühlen wieder ein. Scheint soweit i.O.
Glühkerzen sind meine ich keine verbaut. Wäre mir zumindest nicht aufgefallen. Ich glaube ich habe exakt das gleiche Auto dass auch Ozzy mal aufgebaut hat. Also eher defekte Flammstartanlage.
Wenn der Motor warm ist würde das Dehnstoffelement dann auf der ausgerückten Stellung stehen bleiben?

Mit besten Grüßen

Uli

#655007 - 25/09/2017 14:07 Re: "Weißrauch bei Kaltstart" [Re: stanjakow]  
Joined: May 2005
Posts: 4,832
juergenr Offline
Mit dem Wissen wächst der Zweifel (Goethe)
juergenr  Offline

Mit dem Wissen wächst der Zweifel (Goethe)

Joined: May 2005
Posts: 4,832
Hessen (D)
ja - warm muss das ausgedehnt bleiben, sonst würde der Motor ja früher einspritzen.

Wenn ihr nicht Minusgarde habt, muss der Motor auch ohne Flammglühanlage anspringen, aber das macht er ja wohl auch.


Gruß Juergen

Daily96 40.10-W & Defender Td5 110SW
-----------------------------------------------------------------------------------

"Entwicklungshilfe": Konzerne als Retter - oder wie man Flüchtlinge produziert
#655015 - 25/09/2017 18:06 Re: "Weißrauch bei Kaltstart" [Re: juergenr]  
Joined: Jun 2003
Posts: 13,233
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 13,233
Malepartus Centralschweiz
Wie bemerkt, ich staune dass das noch jemand weiss nach über 10 Jahren, war das Karsumpel bei mir auch kaputt.
Bei dem Dehnelement kann man es sich einfach machen, man lege es auf +15 Zündungsplus und gut ist, dann dehnt es sich wunderbar aus sobald man den Motor startet.
Funktioniert natürlich nur wenn man nicht 10 Minuten mit eingeschalteter Zündung wartet bis zum Motorstart.
Also KISS Lösung ohne Steuergerät etc.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#655021 - 25/09/2017 19:05 Re: "Weißrauch bei Kaltstart" [Re: Ozymandias]  
Joined: May 2005
Posts: 4,832
juergenr Offline
Mit dem Wissen wächst der Zweifel (Goethe)
juergenr  Offline

Mit dem Wissen wächst der Zweifel (Goethe)

Joined: May 2005
Posts: 4,832
Hessen (D)
ich hatte die Schalter & Geber für den 81.40.23.38 mal zugeordnet

[Linked Image]


Gruß Juergen

Daily96 40.10-W & Defender Td5 110SW
-----------------------------------------------------------------------------------

"Entwicklungshilfe": Konzerne als Retter - oder wie man Flüchtlinge produziert
#655027 - 26/09/2017 02:27 Re: "Weißrauch bei Kaltstart" [Re: juergenr]  
Joined: Aug 2015
Posts: 166
stanjakow Offline
viermalvierer
stanjakow  Offline
viermalvierer

Joined: Aug 2015
Posts: 166
Hallo Jürgen und Ozzy,

besten Dank für die Tipps. Das Foto ist super hilfreich. Ist gut zu wissen wofür die ganzen Kabel da sind.
Ich habe heute morgen bei frisch gestartetem Motor mal das Hebelchen (dass vom Dehnstoffelement bewegt wird) in richtung Anschlag gedrückt. Die Motordrehzahl ist dabei leicht abgefallen. Dann sind wir ca. 200km mit unserem Problemchen durch die Berge gefahren.Nach dem Abstellen des Motors war der Hebel komplett am Anschlag. Das Dehnstoffelement arbeitet also ordnungsgemäß. Wegen einer kleinen Undichtigkeit sind wir dann in der Nähe von Bogota in eine 4x4 Werkstatt. Obsessive offroad fans, mit Passion beim Job. Die haben mich, als ich den Weißrauch angesprochen habe, gefragt ob ich dass erste mal im Hochland unterwegs bin. Die Erklärung war dann schlecht/ nicht verbrannter Diesel wegen Sauerstoffmangel. Sie haben wohl gelegentlich Reisende mit diesem Problem vor der Türe... Auf meine Frage ob das eingestellt werden sollte meinten sie dann dass sich das Problem ab 1000m und weniger von alleine löse.

Ich halte Euch auf dem Laufenden.
Grüße Uli

P.S.: Der Reifen vor der Haube ist kein Problem. Weder In der Küstenhitze noch in den Bergen... bis jetzt alles gut.

#655031 - 26/09/2017 05:25 Re: "Weißrauch bei Kaltstart" [Re: stanjakow]  
Joined: May 2015
Posts: 35
matthias007 Offline
Newbie
matthias007  Offline
Newbie

Joined: May 2015
Posts: 35
hallo uli
in welcher höhe ist das problem mit dem weissen rauch aufgetreten?
hatte ähnliches mit einem diesel vw bus in den französichen alpen bei ca. 3000m höhe und nicht nur beim starten.hat sich dann weiter unten wieder erledigt.
matthias

Seite 1 von 2 1 2

Search

Wer ist online
0 registrierte Benutzer (), 115 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
rangerover1973
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen40,826
Posts625,155
Mitglieder8,857
Most Online580
Sep 19th, 2013
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 24,609
Yankee 16,295
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Caruso 13,897
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.015s Queries: 15 (0.003s) Memory: 2.7877 MB (Peak: 2.9936 MB) Zlib enabled. Server Time: 2017-11-22 03:45:34 UTC