Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 1 von 12 1 2 3 11 12
#655101 - 28/09/2017 13:19 Reisetauglichkeit W460 vs. W463, und anderes...  
Joined: Apr 2017
Posts: 104
dwbln Offline
viermalvierer
dwbln  Offline
viermalvierer

Joined: Apr 2017
Posts: 104
Hallo,

sagt mal leute, wäre ein W463 vielleicht doch das richtige für mich, ich habe jetzt so oft gelesen dass der W460 eine Zumutung sei, wenn man länger Autobahn damit fährt. Wie soll man dann einigermaßen mit Freude einen Urlaubstrip bis nach Portugal, Schottland oder Schweden genießen? Man muss ja irgendwie die Autobahnkilometer bis dort hin runterrocken.

Ist der Lautstärkenunterschied sehr groß zwischen den beiden?

Ich kann nur leider das Exterieur nicht ab vom W463, insbesondere würde ich die Front vom W460 vermissen. Ich habe gesehen dass es bei Eb*y W460-Kotflügel unlackiert für 260 Euro das Paar gibt. Was ist das für Ware, kriegt man das in einen W463 passend gemacht?

Und kriegt man eine W460-Stoßstange vorne und hinten an einen W463 dran? Ich bräuchte auch auf jeden Fall einen W463 mit schmaler Achse, weil ich auf keinen Fall Kotflügelverbreiterungen will. Der W463-Innenraum wiederum geht für mich klar (bis auf das Edelholz, aber gut, man kann ja nicht alles haben).

Als Motor dachte ich an einen 300GE oder G320, was würdet ihr raten?

::::: Werbung ::::: DC
#655102 - 28/09/2017 13:32 Re: Reisetauglichkeit W460 vs. W463, und anderes... [Re: dwbln]  
Joined: Jul 2002
Posts: 3,035
DieselTom Offline
Entlüfter
DieselTom  Offline
Entlüfter

Joined: Jul 2002
Posts: 3,035
Baden

320 oder 500 mit schmalen Achsen habe ich noch nie gesehen.
Kauf einfach das vom Zustand her beste Auto das Du noch bezahlen kannst.
Oder verrate uns Dein Budget, dann schaut es sich schon leichter in die Glaskugel.
Grüsse
Thomas


Schadstoffstark und leistungsarm
#655105 - 28/09/2017 14:18 Re: Reisetauglichkeit W460 vs. W463, und anderes... [Re: DieselTom]  
Joined: Apr 2017
Posts: 104
dwbln Offline
viermalvierer
dwbln  Offline
viermalvierer

Joined: Apr 2017
Posts: 104
Das denke ich mir (leider) auch, dass es gar keine G320 oder G500 mit schmalen Achsen gibt, ich finde auch keine Bilder dazu.
Die schmalen Achsen und keine Kotflügelverbreiterungen sind mir aber absolut essentiell.

Budget ist so bis maximal 17.000, natürlich lieber weniger. Also entweder 230GE, 280GE als W460 oder eben der 230GE/300GE mit schmaler Achse als W463 und dann die vorderen Kotflügel zwecks alter Scheinwerfer/Front umbauen, richtig?

Passen an den 1990-94 W463 die 235/85-16 auf 5,5 drauf? Die besitze ich bereits, waren natürlich eigentlich für den W460 gedacht.

Aber wenn es so unmöglich sein soll, mit einem W460 weite Reisen zu unternehmen, wie haben es dann die gemacht, die sowas schonmal gemacht haben? Ist das dann so eine Einmal-und-nie-wieder-Nummer?
Oder geht es durchaus? Man kann das ja leider nicht vorher testen, auch eine Probefahrt hilft da wenig.

Zuletzt bearbeitet von dwbln; 28/09/2017 14:56.
#655107 - 28/09/2017 16:11 Re: Reisetauglichkeit W460 vs. W463, und anderes... [Re: dwbln]  
Joined: May 2002
Posts: 4,499
Gorli Offline
Scheffinschinör
Gorli  Offline
Scheffinschinör

Joined: May 2002
Posts: 4,499
Rennes�y, Norwegen
Entschuldige wenn ich das so hart sage aber: Du bist einfach nur "verwoehnt"...

mit nem 460er kann man sehr wohl reisen, habe sehr lange (15 -16 Jahre etwa?) nen GD300 Cabrio gefahren. Die beste Kombination in Verbindung mit dem Getrag 5 Gang Getriebe ( langer 5. Gang) waren halt 235/85 R16 auf 5,5x16 oder wenn man hat 6x16.


[Linked Image]



das Ding steht da auf 3,5cm Bodylift und weissen Federn rundum mit Koni HT Raid. Fuer Reisen wuerde ich auf Gelb-Orange Federn runtergehen und den Bodylift weglassen. Hab damit recht manierlich 120kmh Reisegeschwindigkeit gehabt, bin in der Kombination mehrere Male Muenchen-Rostock gefahren... Verbrauch pendelt sich je nach Gassfuss dann zwischen 11-12 Liter ein soweit meine Messung und Berechnung stimmt....
Wuerde ich heute durchaus wieder machen wenns denn unbedingt nen G sein soll, aber dann langer Radstand.
Am Ende bin ich mit dem Ding nach Norwegen (Åndalsnes) gefahren, da stand er schon auf 285/75 R16 und hatte nen kurzes 5 Gang Transportergetriebe. Diese Bereifung ist fuer Langstrecke aber eher untauglich..
Dann ein zweites Mal nach Norwegen nach Stavanger wo ich jetzt lebe.... Tagliamento war der Gute ja auch....

Zuletzt bearbeitet von Gorli; 28/09/2017 16:16.
#655110 - 28/09/2017 16:55 Re: Reisetauglichkeit W460 vs. W463, und anderes... [Re: Gorli]  
Joined: Apr 2017
Posts: 104
dwbln Offline
viermalvierer
dwbln  Offline
viermalvierer

Joined: Apr 2017
Posts: 104
Ich bin nicht verwöhnt, ich bin sogar selber so drauf dass ich das mag wenn man den Motor ein wenig hört beim fahren, nichts ist mir ein größerer Graus als ganz moderne Autos ab 2005, wo alles so abgedichtet ist, dass man sich vorkommt wie in einer gleitenden Seifenblase.

Andererseits bin ich aber auch nicht gerade fasziniert von dem Gedanken, dass ich mich bei 120 km/h auf der Autobahn mit meiner Partnerin nur noch schreiend unterhalten kann, und auch keine Musik mehr hören kann. Kann mir jemand dieses Vorurteil entkräften? Konkret ginge es um einen 87er 230GE.

Sind das auf dem Bild eigentlich die 235/85R16? Sieht irgendwie kleiner aus. Und warum ist keine Luft zwischen Stoßstange und Karosse, wenn da ein Bodylift drin ist? Müssten da nicht 3,5cm Luft sein?


Zuletzt bearbeitet von dwbln; 28/09/2017 16:56.
#655112 - 28/09/2017 17:08 Re: Reisetauglichkeit W460 vs. W463, und anderes... [Re: dwbln]  
Joined: Apr 2012
Posts: 356
G den Weg Offline
Enthusiast
G den Weg  Offline
Enthusiast

Joined: Apr 2012
Posts: 356
Deutschland, Frankfurt
Hi,

habe einen 230GE aus 89, kurz, mit Hardtop, bis auf Mitteltunnel keine Dröhnmatten mehr und auf Wrangler DuraTrac. Geräuschmässig ab 110km/h etwas laut. Als ich ihn neu hatte waren normale Reifen drauf und die Dröhnmatten drin- absolut annehmbare Geräuschkulisse.

Fernreisen? Was willst du mehr als einen 460er?


Grüße,
Cem

#655113 - 28/09/2017 17:58 Re: Reisetauglichkeit W460 vs. W463, und anderes... [Re: G den Weg]  
Joined: Apr 2003
Posts: 5,118
otto1 Offline
Hier geht gar nichts mehr
otto1  Offline
Hier geht gar nichts mehr

Joined: Apr 2003
Posts: 5,118
Schäbisch Sibirien, 48°37'45...
Ich hatte einen 461er 230GE. Die Fahrt nach Graz und nach St. Peter war schon nix für empfindliche Gemüter. Im 463er reist es sich einfach kommoder....

Aber es gibt ja auch welche, die Fahren im Trabant nach Bulgarien.


Gruß
René

-----------------------------------------------
Man reist nicht, um anzukommen, sondern um zu reisen (Goethe)
#655115 - 28/09/2017 18:58 Re: Reisetauglichkeit W460 vs. W463, und anderes... [Re: otto1]  
Joined: Sep 2013
Posts: 1,137
Wölflein Offline
Prinz Valium
Wölflein  Offline
Prinz Valium

Joined: Sep 2013
Posts: 1,137
In der schönen Lausitz
Haste Kinder?
Wenn ja,ist in einem neuen G63 das Reisen auch laut und kaum auszuhalten....
Ursprünglicher,näher am Fz= 460
Komfortabler, nicht der Weg ist das Ziel,sondern das Ziel selbst= 463
So einfach ist das doch!


Viele Grüße aus der schönen Lausitz, Volker


W461.401, GD250,1990
W463.248, G500,2002
#655116 - 28/09/2017 19:10 Re: Reisetauglichkeit W460 vs. W463, und anderes... [Re: dwbln]  
Joined: May 2002
Posts: 4,499
Gorli Offline
Scheffinschinör
Gorli  Offline
Scheffinschinör

Joined: May 2002
Posts: 4,499
Rennes�y, Norwegen
Sind das auf dem Bild eigentlich die 235/85R16? Sieht irgendwie kleiner aus. Und warum ist keine Luft zwischen Stoßstange und Karosse, wenn da ein Bodylift drin ist? Müssten da nicht 3,5cm Luft sein?


Es sind 235/85 R16 und ja sie sehen zu klein aus, tun sie aber auf jedem G. Abstand ist deswegen nicht zwischen den Stosstangenecken am Heck und der Karosse weil die halt hochgesetzt wurden wink
mit 255/85 R16 fangen wir an zu reden dass ein G gut bereift aussieht, sieht dann so aus: ( das ist der ExMil 240GD. unveraendertes Fahrwerk, unveraendertes Getriebe... nur Koni HT Raid reingeschmissen undf ja, mit dem bin ich mehrere tausend Kilometer rumgegurkt am Stueck, Norwegen Deutschland, paar laengere Fahrten ueber die Berge hier in Norwegen. Und ja, auch mit nem 72Ps Motor kann man die Norweger auf den Bergstrassen mit dem Ding noch jagen...) Ich gestehe aber, dass man dafuer hartgesotten sein muss mit sowas lange Touren zu fahren... Mindestens normale geschlossene Karosserie sollte man haben, Plane is einfach nix...



[Linked Image]

Zuletzt bearbeitet von Gorli; 28/09/2017 19:14.
#655121 - 29/09/2017 00:00 Re: Reisetauglichkeit W460 vs. W463, und anderes... [Re: dwbln]  
Joined: Nov 2004
Posts: 483
beGeistert Offline
Süchtiger
beGeistert  Offline
Süchtiger

Joined: Nov 2004
Posts: 483
Rhein-Main
Hi, natürlich kann man mit einem 460 reisen! Nur muss man es mögen dieses pure Fahrgefühl! Und damit meine wirklich das Fahren. Ich liebe den puren 460, sieht viel schöner aus, lässt sich viel einfacher dran Schrauben, aber bei einer Strecke von 2000 bis 4000 km kommt es darauf nicht an! Dieses lahme gefahre, meist ihm sehr hohen Drehzahlbereich, der laute Antriebsstrang sind für mich mittlerweile der Grund mich mit dem 463 zu beschäftigen! Diesen kann man etwas puristischer gestalten( ohne Verbreiterung wird bei den breiten Achsen natürlich richtig aufwendig) Aber schau Dir frühe 463 iger an, unlackierte Stossfänger und Verbreiterungen haben da auch schon was pures... Wenn man den ganzen Edelstahlanbaukram weglässt,glänzt nur noch der Stern...:) Das Edelholz innen lässt sich in jeder Farbe matt folieren... Gruß haro

Seite 1 von 12 1 2 3 11 12

Search

Wer ist online
5 registrierte Benutzer (martin, Dewewe, othu, 2 unsichtbar), 231 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Keine Geburtstage
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen42,200
Posts644,623
Mitglieder9,296
Most Online609
Jun 5th, 2019
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 25,408
Yankee 16,396
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Ozymandias 14,357
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.016s Queries: 16 (0.004s) Memory: 2.7837 MB (Peak: 2.9933 MB) Zlib enabled. Server Time: 2019-09-16 23:23:47 UTC