Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 1 von 2 1 2
#656581 - 02/11/2017 18:42 Gehört der jemandem von hier?  
Joined: Oct 2003
Posts: 6,045
Hartwig Offline
warmduschender Radwegbenutzer
Hartwig  Offline
warmduschender Radwegbenutzer

Joined: Oct 2003
Posts: 6,045
Graben-Neudorf
Ich war heute bei einer Fa. die Leerkabinen baut.
Habe da dieses Auto stehen sehen.
Sind die echt so steif im Rahmen daß sich da nix verschränkt im Gelände?
Mein Bauchgefühl sagt mir, daß das nicht lange gut geht.
Die Hütte ist nur mit Silentblöcken auf den Rahmen geschraubt. Geht das bei diesen Bremachs?

[Linked Image]

[Linked Image]


wir schaffen das?
::::: Werbung ::::: TR
#656586 - 02/11/2017 21:24 Re: Gehört der jemandem von hier? [Re: Hartwig]  
Joined: Dec 2011
Posts: 229
Dbrick Offline
Enthusiast
Dbrick  Offline
Enthusiast

Joined: Dec 2011
Posts: 229
Nürnberg
Hallo Hartwig,

das ist wohl der erste Bremach den du siehst ?

Das geht bei allen Bremachs, genau dieser sehr steife Rahmen ist der konzeptionelle Unterschied zu den anderen Geländefahrzeugen (Ausnahme: MAN-KAT).

Gruß
Erich

#656588 - 03/11/2017 05:38 Re: Gehört der jemandem von hier? [Re: Dbrick]  
Joined: Oct 2003
Posts: 6,045
Hartwig Offline
warmduschender Radwegbenutzer
Hartwig  Offline
warmduschender Radwegbenutzer

Joined: Oct 2003
Posts: 6,045
Graben-Neudorf
Der Rahmen sieht alles andere als steif aus, daher meine Bedenken.


wir schaffen das?
#656589 - 03/11/2017 07:21 Re: Gehört der jemandem von hier? [Re: Hartwig]  
Joined: Jan 2009
Posts: 592
Dámedos Offline
Nobelhobel
Dámedos  Offline
Nobelhobel

Joined: Jan 2009
Posts: 592
Bern (CH)
Hallo Hartwig

Wie sähe denn für Dich ein steifer Rahmen aus?

Diese Art der Lagerung (Rahmenkonsole mit Gumikonus von Allrad Christ in Kombi mit der Aluplatte und weiteren Strukturen in der Bodenplatte von Ormocar) waren einer der Hauptgründe, warum ich vor 8 Jahren einen T-Rex mit Ormocar-Kabine kaufte. Das Fahrzeug hat jetzt 130'000 km, war 2 Jahre in Australien und 15 Monate in den Anden unterwegs, und wir haben es sehr oft abseits befestigter Strassen bewegt und nicht geschont. Ausser dass die Bodenplatte am Heck ca. 1 cm "schüsselt" (dort ist bei uns eine breite Heckklappe), gibt es mit Rahmen, Lagerung oder Aufbau absolut keine Probleme.
Mein Koffer ist aber nicht ans Führerhaus geklebt und hat auch sonst keine Verbindung. Ormocar begann im 2010 oder 2011, beim T-Rex Koffer und Führerhaus fest zu verkleben. Es gibt viele solche Exemplare, und mir sind keine Probleme damit bekannt.

Beste Grüsse
--
oliver

#656598 - 03/11/2017 11:46 Re: Gehört der jemandem von hier? [Re: Dámedos]  
Joined: Oct 2003
Posts: 6,045
Hartwig Offline
warmduschender Radwegbenutzer
Hartwig  Offline
warmduschender Radwegbenutzer

Joined: Oct 2003
Posts: 6,045
Graben-Neudorf
Hallo Oliver, klar geht das bei einer Montage wie dir. Meine Bedenken sind wegen obigem Beispiel: die feste Verbindung zum Fahrerhaus.
Ich behaupte NICHT!, das es nicht funktioniert! grin

Ich habe aber über die Jahre auch eine gewisse Erfahrung mit Kundenfahrzeugen ( allerdings keine Bremachs) und mein "Bauchgefühl" hat mich noch nie getäuscht. smile

Bei Schlechtwegefahrten klappt das auch, da gleicht das Fahrwerk alles aus.
Bei entsprechender Verschränkungen aber, sieht es da schon anders aus. Verschränkungen am Rahmen treten auch auf onroad auf wink


wir schaffen das?
#656599 - 03/11/2017 11:52 Re: Gehört der jemandem von hier? [Re: Hartwig]  
Joined: May 2005
Posts: 4,829
juergenr Offline
Mit dem Wissen wächst der Zweifel (Goethe)
juergenr  Offline

Mit dem Wissen wächst der Zweifel (Goethe)

Joined: May 2005
Posts: 4,829
Hessen (D)
Erich Christ schrieb dazu - Faden

Zitat
BREMACH Rahmen Radstand 3000/3100 mm (Extreme ab 2007 und T-REX), bei Achslast vorne 2300 kg und hinten 3200 kg, zwei Räder diagonal abgehoben. Rahmenverwindung dabei ca. 2-2,5 mm
Beim Radstand 3400/3450 (Extreme ab 2007 und T-REX) mm ca. 2,5-3 mm (Gleiche Achslasten).
Das sind an der Außenkante des Rahmen(-rohres), also bei einer Rahmenbreite von 770 mm, ca. 4 mm Weg, den z.B. die Silentlager aufnehmen (können) müssen.

Von uns durchgeführte Vergleichsmessungen haben unter gleichen Bedingungen für den
SCAM (Rahmendicke 4 mm) 4x soviel Verwindung ergeben. Somit müssten außen am Rahmen angebrachte "Lager" ca. 15-20 mm Weg aufnehmen können.

Zur Info: unter ähnlichen Bedingungen hat der Daily4x4 Neu (Radstand 3400 mm) den Faktor 9.

Hinweis: Diese 4 mm auf einer Breite von 770 mm sind an den Außenkanten eines 2 m breiten Ausbaues natürlich etwas mehr.


Gruß Juergen

Daily96 40.10-W & Defender Td5 110SW
-----------------------------------------------------------------------------------

"Entwicklungshilfe": Konzerne als Retter - oder wie man Flüchtlinge produziert
#656605 - 03/11/2017 17:08 Re: Gehört der jemandem von hier? [Re: juergenr]  
Joined: Sep 2007
Posts: 1,016
SeppR Offline
gemütlicher 4-Tonner
SeppR  Offline
gemütlicher 4-Tonner

Joined: Sep 2007
Posts: 1,016
Südbayern
Diese Zahlen galten meines Wissens für den älteren, schwächeren Rahmen mit 3mm Materialstärke.

Alle Trex ab etwa 2010 oder 2011 haben 5mm Materialstärke beim Rahmen und damit keine 4.3 Tonnen sondern 6 Tonnen max. Gesamtgewicht. Die Rahmen sind also noch steifer geworden.
Mit den höheren Gesamtlasten gleicht sich das dann vermutlich wieder aus, die geringe Verwindung bleibt.

Sepp

#656615 - 03/11/2017 20:32 Re: Gehört der jemandem von hier? [Re: SeppR]  
Joined: Sep 2002
Posts: 1,780
PeterM Offline
Defender
PeterM  Offline
Defender

Joined: Sep 2002
Posts: 1,780
Wien
Das Widerstandmoment eines Rahmens würde ich mit den korrekten Maßen rechnen und nicht optisch "einschätzen"

Grüsse
Peter

#656636 - 04/11/2017 19:00 Re: Gehört der jemandem von hier? [Re: PeterM]  
Joined: Sep 2007
Posts: 1,016
SeppR Offline
gemütlicher 4-Tonner
SeppR  Offline
gemütlicher 4-Tonner

Joined: Sep 2007
Posts: 1,016
Südbayern
Hallo Peter

Das trifft für die Raumfahrt sicher zu und auch ein Großserienhersteller wird Leute haben, die solche Rechenprogramme beherrschen. Ob bei Bremach diese Berechnungen gemacht wurden weiß ich nicht. Veröffentlicht sind sie meines Wissens nicht.

Wir hier im Forum diskutieren doch meistens über den Daumen gepeilt, sicher ungenau und manchmal wohl auch falsch. Aber wir verstehen so einen Vergleich, wie Erich Christ ihn durchgefürt hat besser als eine finite Elemente Analyse für Ingenieure.

Die Aussage bleibt: höchst unpräzise formuliert ist der neue Iveco ungefähr 9x so weich und der Scam ungefähr 3x so weich wie der Bremachrahmen. Das heißt ja nicht, dass Iveco 9x schlechter ist, schon klar.

Sepp

#656640 - 04/11/2017 23:18 Re: Gehört der jemandem von hier? [Re: SeppR]  
Joined: Aug 2008
Posts: 706
hendrickson360 Offline
Dauerbrenner
hendrickson360  Offline
Dauerbrenner

Joined: Aug 2008
Posts: 706
Das Rohr eines Bremach mit 6-6.5t. zgG hat 100mm Durchmesser und 5-6mm Wandstärke. Dazu ein U-förmiger Unterzug von 70mm Breite und 65mm Höhe.

Wie das beim Tekne-Bremach mit 7.5 Tonnen ist bleibt wohl noch Spekulation.

Zuletzt bearbeitet von hendrickson360; 04/11/2017 23:19.

Gre Hendrickson360
Seite 1 von 2 1 2

Search

Wer ist online
2 registrierte Benutzer (stein1101, w460), 122 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Fee Morgana
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen40,818
Posts625,051
Mitglieder8,851
Most Online580
Sep 19th, 2013
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 24,609
Yankee 16,295
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Caruso 13,894
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.015s Queries: 16 (0.003s) Memory: 2.7823 MB (Peak: 2.9924 MB) Zlib enabled. Server Time: 2017-11-18 06:38:29 UTC